Talhausen - kurze Mitteilung

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Forstamt Talhausen - Teil 3

#301

Beitrag von Lokzug62 »

doppelt, deshalb gelöscht ...
Zuletzt geändert von Lokzug62 am Mo 25. Jun 2018, 09:57, insgesamt 2-mal geändert.
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2802
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Talhausen - Forstamt Talhausen - Teil 3

#302

Beitrag von KleTho »

Markus‼️
Die Garage und das Geweih über der Tür sind wieder einmal umwerfend :gfm: !
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - neue Traktoren sind angekommen

#303

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiland,

z.Zt. habe ich ein Bastel-Großprojekt begonnen, vielmehr befinde ich mich in der heißen Phase. Seit Tagen baue ich an verschiedenen Teilen für den 3. Anlagenteil (linke Seite).

Bild

Deshalb gibt es heute nur mal was "Kleines" für zwischendurch. In Talhausen ist soeben ein Güterwagen mit neuen Traktoren angekommen. Beim Lanz (blau) handelt es sich um einen generalüberholten Traktor mit Anhängesäge, der Deutz (grün) ist ein Modell frisch aus der Fabrik ...
Bild

Bild

... hier nochmals die Säge vergrößert ...
Bild

Bild

Bild

... auf den letzten beiden Bildern habe ich die Transportsicherung fürs Sägeteil um eine Kiste ergänzt ...
Bild

Bild

Das Lanz-Modell ist von Schuko, der Deutz von Wiking. Wider Erwarten ist der Lanz-Traktor sehr fein ausgearbeitet und steht den anderen Modellen in Detailtreue in nichts nach. Den Deutz fand ich anfangs etwas überdimensioniert, habe mich aber im www schlau gemacht. Diese Größe entspricht der Realität. Man denkt ja bei den Traktoren vergangener Zeiten an kleine klaprige Dinger ...

So für heute genug geschrieben, weiter geht's mit der Großbaustelle. Ich verabschiede mich mit Dank an Thomas für die bewundernden Worte. Bis demnächst ...
Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - neue Traktoren sind angekommen

#304

Beitrag von Miraculus »

Hallole Markus,
dein Forstamt und Garage sind große Klasse geworden. Gerade die Efeuranken haben mir's angetan. Danke für's zeigen :gfm: Mit was hast Du die bestreut?

Dann tippe ich auf Landhandel. Passend zur soeben eingetroffenen Trekkerlieferung :wink: . So ein Lanz ist halt unübertroffen :mrgreen:


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Bau einer Hausruine - Teil 1

#305

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiland,

danke Peter für das Interesse und das Lob, ist für mich immer wieder Ansporn zu neuen Taten. Irgendwann wird ja (leider) meine Klein-Anlage mal fertig, was mache ich dann nur in der Folgezeit ??? Mehr Platz für Anbauten habe ich nicht zur Verfügung ...

@ Peter
für die Efeuranken habe ich Heki flor in verschiedenen Farben verwendet. Aus den Matten sind kleine Teile abgetrennt und mit einem Tapetenkleister-Weißleim-Gemisch geklebt worden. Da ich die gewünschte Optik nicht gleich erreicht habe, bedurfte es einer Nachbearbeitung mit losen Flocken. Es sind immer welche in den Heki-Tütchen vorhanden. Sie wurden mit der Pinzette aufgebracht.
Also ein Landhandel wäre auch eine Idee, ich habe mich aber für Bauernhöfe entschieden. Demnächst mehr.

Heute melde ich mich wieder mit einem neuen Projekt das in Zwischenzeit fertig geworden ist. Für eine sehr schmale Fläche auf dem rechten Anlagen-Mittelteil habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich diesen gestalten könnte. Eine Baumbepflanzung wollte ich nicht. Da meine MoBa auf die 50-er und 60- Jahre ausgerichtet ist, kam mir die Idee dort ein kriegszerstörtes Gebäude aufzustellen. Solche Häuser standen noch lange Zeit bevor sie abgerissen wurden. Auch wenn es kein schönes Thema ist und vielleicht die "heile" Modellbahnwelt etwas stört, habe ich mich dazu entschieden.
Nun steht aber für dieses Vorhaben kaum Platz zur Verfügung, also habe ich kurzerhand wieder ein Teilgebäude gebaut, nachfolgend einige Bilder vom Baubeginn ...

... der zur Verfügung stehende sehr begrenzte Platz, viel lässt sich da nicht unterbringen. Deshalb war dann auch die Anforderung nach guter Umsetzung sehr hoch ...
Bild

... zwei Seiten des Gebäudes, Fenster und Fassade sollten entsprechend dargestellt sein. Teilweise ohne Rahmen, zerstörtem Teilrahmen oder verbrettert ...
Bild

Bild

... auch die Innenseite wollte ich nachbilden, selbst wenn sie später kaum sichtbar ist. Bin halt ein Detailist. Aus kleinen Holzleistchen sind die Dielenböden nachgebildet ...
Bild

Bild

... nochmals die Fensterausschnitte in vergrößerter Aufnahme ...
Bild

Bild

... auch das Dach wird später einmal zumindest teilweise gestaltet sein ...
Bild

Bild

... der fast fertige "zerstörte" Dielenboden - ausgefranzt ...
Bild

Bild

... jetzt etwas Grundfarbe aufgebracht und gleich mal 'ne Stellprobe - es passt an diese Stelle. Damit es realistisch wirkt sind Kugel- und Granateinschläge nachgebildet worden ...
Bild

Bild

So das war der erste Teil, im Zweiten und Dritten geht es weiter mit der "Inneneinrichtung" und Fassadenausarbeitung, bzw. Ansicht nach Fertigstellung. Alles in einem Teil zu bringen, wäre ein Überforderung der Leser. Ich hoffe es interessiert Euch.

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Wolfgang44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21, Rocrail
Gleise: Tillig, Rocoline
Wohnort: Nürnberg
Alter: 60
Deutschland

Re: Talhausen - Bau einer Hausruine - Teil 1

#306

Beitrag von Wolfgang44 »

Hallo Markus,
aber klar interessiert mich das :D
Ich find das super mit welch einfachen Mitteln Du immer wieder was hervorragendes gestaltes. Diesmal hat es mir vor allem der Dielenboden angetan, der sieht richtig nach unten weggebrochen aus, ich gehe davon aus die die abgebrochenen Dielen dann unten auf dem Sofa liegen :?:

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2708
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Talhausen - Bau einer Hausruine - Teil 1

#307

Beitrag von UKR »

Moin Markus,

deine Gebäude faszinieren immer wieder. Die Liebe auch zum später nicht sichtbaren Innenleben...einfach der Hammer.

Hab da einen Post von dir beim Burgenbau entdeckt
Lokzug62 hat geschrieben: Sa 14. Jul 2018, 14:44 .......Ich hatte mal vor Jahren die Burg Trifels (Pfalz) für einen Modellbahnverein in H0 gebaut ...

Bild

Die Fassaden bestanden aus ausgedruckter Mauerpapier und haben längst nicht den Detailreichtum. Aber die Burg war eh nur für den Hintergrund gedacht.
......

Gruß Markus
Die Burg Trifels, Erinnerung an mehrere Urlaube in meiner Kindheit in Annweiler am besagten. Die Bilder gefallen mir, hast du da noch ein paar nähere Aufnahmen wie hier bei den Gebäuden, ach und bei welchem Verein währe die den zu sehen? Ab und an komm ich mal in den Südwesten der Republik.

Schönen Sonntag wünscht mit harzlichen Grüssen

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Abstecher zum Trifels

#308

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiland,

danke Wolfgang und Ulrich für Euer Interesse und das Lob für meine Arbeiten. Die gehen mit so viel Lorbeeren dann viel besser von der Hand.

@ Wolfgang
Ja beim Dielenboden habe ich mir lange überlegt, wie ich das am besten darstellen kann. Nach etwas Recherche bei Tante Google wurde ich dann fündig. Inneneinrichtung ist nicht mehr vorhanden, gehe mal davon aus, dass die Talhausener die Ruine geplündert haben. Aber ein Fußboden ist noch vorhanden und natürlich etwas Material vom Einsturz. Das werde ich nächstes Mal zeigen.
Ich bin immer wieder gerne Gast bei Deinen Projekten und habe das Eine oder Andere bereits abgespeichert. Vielleicht kann ich es auf meine MoBa transformieren ... :lol:

@ Ulrich
Deinem Wunsch komme ich gerne entgegen und zeige ein paar Aufnahmen vom Gebastel. Der besagte Verein -IGEG e.V.- besteht seit 1999 und hat sein Domizil im Straßenmuseum Germersheim. Unter www.modellbahnfreunde-germersheim.de kann man Infos über den Verein und die Öffnungszeiten erfahren. Ich war dort ein paar Jahre Mitglied (von der ersten Stunde an), damals haben wir im DG des Museums eine sehr schöne Anlage mit dem Thema Bahnhof Germersheim und Umgebung in den 60-er Jahren zum Thema gehabt. Viele schöne Details neben dem Bhf und umliegenden Wohnhäusern sind so entstanden und erfreuten neben den vielen Besuchern auch die Anwohner der Bahnhofstraße Germersheim. Leider konnte die Anlage beim Umzug ins EG nicht abgebaut und übernommen werden (vielleicht bestand auch kein allzu großes Interesse es zu versuchen ??). Auf jeden Fall ist im EG in zwei Räumen einen neue schöne Bahn entstanden.

Und jetzt wie besprochen die Bilder des Trifels in der Bauphase. Ein Ausflug und zahlreiche Bilder (gefühlte hundert) des Originals ließen dann das Modell entstehen. Leider habe ich fast ausschließlich am Bauanfang Bilder geschossen - vor lauter Bauwut musste ich das wohl vergessen haben ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Damit schließe ich für heute, bis demnächst ...

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Hausruine - Teil2

#309

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummianer,

heute geht es weiter mit dem zweiten Teil der Hausruine.

... zunächst werden auf den Dielenboden Reste des eingestürzten Daches plaziert. Der Dielenboden hat bereits Farbe erhalten ...
Bild

... Anfertigung des Fliesenbodens aus Styrodur. Linien werden eingearbeitet und dann das Ganze farblich mit Wasserfarben behandelt. Hier habe ich mehr gekleckert und geklotzt da der Boden später nicht so genau zu sehen ist ...
Bild

... ein zweiter zerstörter Dielenboden wird auf der anderen Seite eingefügt, Außerdem wird das Dachgebälk in einfacher Weise gebastelt. Abschließend noch farbliche Nachbehandlung der Wände und Aufbringen von Schutt im DG und EG. Dieser besteht aus feinem Sand und kleinen Holzresten ...
Bild

... nachfolgend drei Nahaufnahmen der Geschosse und des Daches ...
Bild

Bild

Bild

... und hier ein paar Nahaufnahmen der Hausfassade, deutlich sind die Einschläge von Granaten und MG zu erkennen ...
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

... das letzte Bild zeigt dann noch den erhaltenen Teil des Daches. Dieser wird auf der rechten Seite aufgeklebt, Bilder davon im nächsten Teil ...
Bild

Das waren wieder 'ne Menge Bilder, ich hoffe ich habe Euch nicht gelangweilt. Es ist immer eine Gradwanderung wieviel und welche Bilder man zeigen soll. Manchmal hat man kaum welche, dann wieder zu viele. Könnte mir vorstellen noch irgendwann Möbelreste unterzubringen, sieht ja etwas kahl aus. Aber letztendlich ist das dann auch wieder für die Katz, denn man kann's ja nicht mehr erkennen.

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Hausruine - Teil 3

#310

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummifans,

heute folgt der letzte Teil (wahrscheinlich schon gääähn - bei der Bilderflut), ich möchte aber letztendlich das fertige "Produkt" zeigen.

... zunächst auf "Altfoto" getrimmt ...
Bild

Bild

... und hier in Farbe. Das Umfeld habe ich mit "Schutt" belegt, eine Absperrung samt Warnschild soll zur Straßensicherung dienen. Für das ganze Teil habe ich eine Unterplatte aus Styrodur verwendet um später einmalggf. an dieser Stelle etwas anderes zu stellen ...
Bild

Bild

... jetzt ist auch das Restdach zu erkennen, dieses muss ich noch etwas altern. Außerdem wird noch der Bürgersteig samt kleiner dahinterliegender Fläche etwas mit Natur überzogen ...
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt ist dieser Teil zu Ende, ich hoffe ich habe Euch nicht zu sehr beansprucht. Als nächstes werden vielleicht ein paar Kleinbasteleien folgen. Bis dahin schönes Wochenende und Grüße

Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2802
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Talhausen - Hausruine - Teil 3

#311

Beitrag von KleTho »

Lokzug62 hat geschrieben: Fr 20. Jul 2018, 12:56 .....

Bild
Cool,

die Dreibeine bei der Absperrung kenne ich auch noch aus meiner Kindheit :lol: !
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2708
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Talhausen - Hausruine - Teil 3

#312

Beitrag von UKR »

Hallo Markus,

vielen Dank für die zusätzlichen Bilder von Burg Trifels, wirklich gelungen, und auch die Info zum Standort. Mal mit guugl Karten schauen wo und ob da eine Kundenbesuch in der Gegend stattfindet und man auf einem Clubabend auch mal nen Blick auf die Anlage werfen kann.

Deine Hausruine ist wieder der :hammer: , erinnert ein wenig an die WW1 Anlage die ich in London gesehen habe.

Übrigens Bilder gehen immer :mrgreen: bin jetzt auf deine weiteren Kleinarbeiten gespannt.

Ein schönes Wochenende wünscht mit harzlichen Grüssen

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Plakatwand-Teil 1

#313

Beitrag von Lokzug62 »

Guten Abend Stummiland,

aufgrund der Hitzewelle fällt der Terrassenabend leider aus. :( Aber statt dessen gibt's Neuigkeiten aus Talhausen. :D Heute geht es um den baue eines Kleinst-Dioramas, einer Plakatwand. Aber nicht irgendeine gewöhnliche Plakatwand - nein!! es soll ein kleiner Hingucker werden. Nachbau erwünscht ...

... zunächst einmal verwende ich ein 08/15-Rad von der Stange (Preiser oder so) - muss also kein teures sein ...
Bild

... dann wird aus dünnen Holzstreifen ein Anhänger gebaut - zugegeben eine Wahnsinns-Pfrimlerei. Aber es wird sich lohnen! ...
Bild

... wenn Kasten fertig, dann Querstange aus dünnem Messindraht unten ankleben. Desweiteren zwei kleine "Räder" (hier habe ich Material von H0-Feuerwehrschlauchhaspeln verwendet) ankleben und bemalen. Last bat not liest (oder so) wird aus feinem Modellbahndraht die Anhängevorrichtung gebogen und verklebt ...
Bild

... und so sieht es (fast) fertig aus, der Anhänger wird mit Sekundenkleber ans Rad geklebt ...
Bild

... bemalt und mit kleinem Sammelsurium beladen. Das rote Teil soll einen Kleistereimer darstellen und ist ein roter Sockel für Blaulichter (ehem. Roco-Teile). Die Plakatwände entstanden aus entsprechend verkleinerten Plakaten, welche zusammengerollt wurden ...
Bild

... und hier zwei Nahaufnahmen ...
Bild

Bild

... der Plakatierer ist leicht überfordert. Er hat sich auf ein paar ruhige Tage gefreut, jetzt wo das Einsatz-Rad fertig ist, wird wohl Arbeit auf ihn zukommen ...
Bild

Für heute ist wieder Schluss, in der nächsten Bilder-Serie zeige ich Euch das Diorama in seiner ganzen Schönheit. Ich wünsche allen noch etwas Abkühlung und einen schönen Abend.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2708
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Talhausen - Plakatwand-Teil 1

#314

Beitrag von UKR »

Hallo Markus,

ich bin schwer beeindruckt. Und ich dachte ich hätte mit meinem HP Anhänger schon was kleines gebaut. Für kleine Rädchen eignen sich übrigens die vom Rietze Mitsubishi L 300, hier und da für kleines Geld auf dem Trödel zu finden.

Harzliche Grüsse

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Plakatwand-Teil 2

#315

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiland,

danke Thomas und Ulrich für Euer Interesse und Vorbeischauen. Im zweiten Teil in Sachen "Plakatwand" möchte ich Euch Bilder vom fertigen Diorama zeigen. Noch habe ich keine geeignete Ecke dafür gefunden - geht mir ähnlich wie mit dem Ex-Gepäckwagen. Bin mir aber sicher es gibt noch einen Platz dafür.

An dem Anhänger habe ich auch aus kleinen Heftklammern eine Anhänge-Einrichtung für eine kleine Leiter gebastelt. Ob es so etwas im Original gegeben hat kann ich nicht sagen, aber mir gefiel die Idee einfach. Da beim Fahrrad irgendwann einmal die Lenkstange abhanden kam, wurde diese durch ein entsprechend großes Heftklammerteil ersetzt. Ein Plakatierer ist eifrig dabei seine Arbeit zu verrichten - aber seht selbst ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das war die kleine Zwischendurch-Ferien/Urlaubs-Bastelei. Immer wieder fallen mir solche Ideen ein, da könnte ich (vorausgesetzt ich setze diese um) ganze Regale füllen. Noch ist meine Moba-Fläche nicht ganz zugebaut, wer weiß was noch kommt.

Ich wünsche allen einen schönen Tag mit etwas Abkühlung
Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3038
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Talhausen - Plakatwand-Teil 2

#316

Beitrag von alex57 »

Super Idee, sehr schön umgesetzt. :gfm: :gfm: :gfm:

Mach weiter mit deinen Ideen Markus, ich jedesmal begeistert und kann davon nicht genug bekommen :bigeek: :bigeek:

Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:
Benutzeravatar

welztalbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: So 27. Aug 2017, 08:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, PowerCab
Gleise: K-Gleis, Peco
Kontaktdaten:

Re: Talhausen - Plakatwand-Teil 2

#317

Beitrag von welztalbahn »

Klasse Idee mit dem Plakatkleber-Menschen. Da muss man erst mal drauf kommen. ... und saubere Ausfuehrung. Top!

Bernhard
Die Welztalbahn - http://blog.lostentry.org/search/label/welztal
HO Betrieb im Schwarzwald Anfang der 70'er Jahre.

In Planung: Die Murrbahn - http://blog.lostentry.org/search/label/murrbahn
Im Murrtal zwischen Backnang und Gaildorf/West

Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Re: Talhausen - Plakatwand-Teil 2

#318

Beitrag von Netrunner »

Wow, Markus! Klasse was du so bastelst.
Der Plakat-Typ mit seinem Wägelchen ist echt der Hammer.
Klick-klick, Bild für spätere Nachahmerei gespeichert ;)

Das Kriegshaus ist auch super geworden. Mich würde ehrlich gesagt nur der viel zu schöne Putz stören. Wenn du in den 50-60ern bist und das Ding noch die Granateneinschläge von vor 45 hat, dann hat es ja nachher keiner mehr gestrichen. Damit sollte wohl auch die ganze Fassade deutlich dreckiger sein. Ich würde daher noch mal mit sehr wässrigen "Dreckfarben" unregelmäßig drüber gehen. Vor allem von unter dem Fenstern und von der Geländekante aufwärts, damit man da schön die Ablaufspuren von Regenwasser, Algenbefall an der Fassade, etc. angedeutet hat.

Hier gibts ein super Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=DtUfUb3XlOk
Ab ca. Minute 14 wirds dreckig :bigeek: :D

LG
Wolf
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Rückmeldung

#319

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo miteinander,

Dank an Alex, Bernhard und Wolf für die anerkennenden Worte. Freut mich, dass ich Euren Geschmack zufriedenstellen konnte. Immer wieder recherchiere ich im www nach neuen Ideen und durchforste diverse Bilder. Erst jüngst habe ich mich bei pinterest angemeldet, da findet man auch einiges.

@ Wolf
Falls Du nicht gleich zum Nachbau kommst, kann ich Dir meinen Plakatierer ja mal vorbei schicken. :wink: Besonderen Dank für den Tipp und den Link. Ich habe mir das Video gleich mal rein gezogen und bin ans "versauen" gegangen. Stimmt - jetzt sieht das Gebäude schon viel realistischer aus. Bilder folgen noch, für heute Abend war es mir etwas zu spät.
Dann wird es auch eine kleine Geschichte um das Abrisshaus geben. Also - seid gespannt auf die Geschehnisse in Talhausen, bis dahin ...

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Neugestaltung der Hausruine

#320

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiland,

so, nun habe ich die ersten Bilder der Verunschönung der Hausruine. Ich habe den Rat befolgt und das Teil etwas farblich nachbehandelt. Zunächst mal eine "alte" Aufnahme. Auch wenn noch nicht so viel vom eigentlichen Zustand zu erkennen ist, zeigt es doch schon erste Wandlungs-Züge ...

Bild

... und jetzt schalten wir um auf Farbe - ahha, schon sieht man den Unterschied genauer zu den jungfräulichen Bildern auf den voran gegangenen Seiten. Hier und da wurden die Balken und Holzteile geweißelt - sprich ausgewaschen. Die Fassade erhielt Rußspuren und auch insgesamt macht das Haus jetzt einen herunter gekommen Eindruck. Da wird der Abriß wohl bald kommen ...
Bild

Bild

... auch der am Boden liegende Unrat hat etwas Alterung bekommen ...
Bild

... hier mal eine Nahaufnahme des oberen Stockwerkes ...
Bild

Ich glaube jetzt macht es einen realistischeren Eindruck. Weiter Versauen wollte ich die Ruine dann nicht mehr, würde die heile Welt der kleinen Bahn stören (jedenfalls mein Gedanke). Ich glaube auch schon gehört zu haben, dass ein Abriss-Termin seitens der Gemeinde beantragt wurde. Da wird sich in nächster Zeit bestimmt was tun.

Bis dahin noch ein schönes, heißes Wochenende ...

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2802
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Talhausen - Neugestaltung der Hausruine

#321

Beitrag von KleTho »

Lokzug62 hat geschrieben: So 29. Jul 2018, 14:47 ....

Bild

.....
Markus,

da passt wieder für H0 alles :sabber: !
Mehr muss man nicht sagen :gfm: !
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - eine kleine Geschichte

#322

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo miteinander,

in diesem Thread möchte ich Euch eine kleine Geschichte rund um das zerstörte Haus zeigen. Wie gesagt, der Abriss wurde beantragt und bewilligt. Und heute scheint der Tag gekommen zu sein. Doch möchte ich keine großen Worte machen, sondern Bieder zeigen ...

... da scheint ja mächtig was los zu sein in Talhausen. Aus allen Richtungen strömen Passanten in die Bahnhofstraße, es bahnt sich bereits ein"Verkehrs-Chaos" an. Noch ist die Bahnhofstraße nicht ganz gesperrt ...
Bild

... auch die Pümpfe sind eilig unterwegs, teilweise benutzen sie ihre selbst gebastelten fahrbaren Untersätze ...
Bild

... "Nein, da geht es momentan nicht weiter", erklärt ein Polizist einem Autofahrer. "Die Straße wird wohl einige Stunden gesperrt sein, wir werden demnächst schon hinter der Tankstelle sperren" ...
Bild

... das Polizeifahrzeug hat bestimmt einige Absperrungen dabei ...
Bild

... die Firma ASUG (Abriss Schnell Und Gut) ist bereits mit einigen Arbeitern und entsprechenden Gerät vor Ort. Gerade ist der Doppelkabiner mit den übrigen Kollegen angekommen. Diese lassen sich etwas Zeit - man sieht ihnen die Arbeitsunlust schon am Gang an ...
Bild

Bild

... auch die freiwillige Feuerwehr ist zur Sicherheit mit ihrem LF 8 hinzu gerufen worden. Es heißt da könnte vielleicht noch Munition im Haus sein. Das muss natürlich erst einer Prüfung unterzogen werden ...
Bild

... während zwei Feuerwehrmänner eine Wasserversorgung vorbereiten, sind ihre Kameraden bereits auf der Suche im Haus ...
Bild

... das Militär - hier vertreten durch die US-Army - muss unbedingt die Arbeiten überwachen. Momentan spricht ein Polizeibeamter mit einem Hochrangigen, der daneben stehende MP-Officer behält alles im Blick. Zwei weitere US-Soldaten scheinen gerade mit den FW-Männern das Abrissgebäude zu durchsuchen ...
Bild

Bild

... derweil verfolgen die Schaulustigen natürlich die Geschehnisse. Eigentlich müsste mal jemand dafür sorgen, dass sie in sichere Entfernung verbracht werden. Aber noch gehen die Arbeiten nicht los ...
Bild

... das alles lässt Arbeiter Krawuttke kalt, er nimmt erst einmal einen kräftigen Schluck aus der Pulle. Schließlich liegt noch harte Arbeit vor ihm. Und schließlich lässt sich nach einer Flasche Bier der Greifer besser schwingen - oder so ...
Bild

... die anders Straßenseite wurde ebenfalls gesichert. Ein zweiter Bagger ist soeben angekommen, der Fahrer steigt aus. Ob er wohl schon gemerkt hat, das statt der Abrissbirne nur ein Greifer am Bagger ist?? ...
Bild

Bild

Bild

... hier noch einmal die beiden Fuchs-Bagger. Ein typisches Relikt der damaligen Zeit ...
Bild

Bild

... das letzte Bild aus anderer Perspektive ...
Bild

Jetzt habe ich Euch aber sehr viel Bilder zugemutet. Ich hoffe, dass es trotzdem gefallen hat. Ich wollte diesen Teil nicht auch noch aufsplitten. In Erwartung vieler Zuschriften, Hinweise, Kritik, Lob oder was auch immer beende ich für heute meine Geschichte. Aber es geht demnächst weiter.

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2802
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Talhausen - eine kleine Geschichte

#323

Beitrag von KleTho »

Gewaltig, Markus,
gewaltig :gfm: !
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6336
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Talhausen - eine kleine Geschichte

#324

Beitrag von Erich Müller »

Hallo Markus,

vieles haben die Vorredner schon gesagt, was ich nicht wiederholen möchte. Du erzählst Geschichten und Geschichte.
Die Ruine muss lange noch halbwegs aufrecht gestanden haben, denn solche Trümmerhaufen hätte man nicht 12 Jahre liegen lassen.
Das führt mich zu den Kennzeichen: schwarze und weiße Kennzeichen gab es nebeneinander nur zwischen dem 1.7.56, Einführung der weißen Schilder für Neuzulassungen, und dem 1.7.58, wo sie für alle Fahrzeuge Pflicht werden. Damit grenzt du deine Epoche deutlich ein; passen alle Automodelle dazu?
Wo ist eigentlich der Zulassungsbezirk AB220?

Die Schrift am Stellwerk wurde in der Zwischenkriegszeit verwendet, auch an Bahnbauten. Aber da es eine Frakturschrift ist, müsstest du die Regeln für rundes oder langes s anwenden, die damals noch allgemein bekannt und anerkannt waren. Das runde s ist also falsch, es müsste ein s verwendet werden, das aussieht wie ein f ohne Querstrich.
Bei den Autos fallen kleine Anachronismen nur dem Kenner auf, aber das mit dem falschen s ist doch augenfällig. (Noch - in 30 Jahren weiß es auch keiner mehr. Dabei gab es das schmale s früher auch in Antiquaschrift und in anderen Sprachen.)
Und es wäre schade, den tollen Eindruck deiner Anlage durch so ein Detail zu stören.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Grüße aus Talhausen

#325

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiland,

danke Thomas und Erich für Euer Interesse und positiven Rückmeldungen bzw. guten Tipps, hat mich sehr gefreut.

@ Erich
ich habe den zeitlichen Rahmen von den frühen 50-ern bis in die späten 60-er Jahre abgesteckt. Momentan passen die Fahrzeuge oder auch das Beiwerk nicht immer so in eine genaue zeitlich abgesteckte Zeit. Ich möchte (zumindest jetzt) einfach nur einen Hauch der "guten alten Zeit" einfangen, auch wenn ich Gefahr laufe nicht immer ganz mit den Accessoires passend zu sein. Gerne nehme ich aber Deine Hinweise auf, um (wenn die Anlage mal ganz fertig ist) dies zu berücksichtigen. Ich hoffe Du kannst es entschuldigen, dass ich noch nicht so auf dem Laufenden bin. Immer wieder orientiere ich mich nach Vorbildern, die ich im www gefunden habe. Bin so zusagen noch in der Orientierungsphase.
Auch habe ich vor, mir manches doppelt anzuschaffen,ggfs. zu basteln um gerade bei den Feinheiten diese dann in den verschiedenen Zeiteinteilungen zu präsentieren. Aber das braucht natürlich Zeit - und ich möchte noch Arbeit für die Bahn danach haben und mich zumindest jetzt nicht in Details verlieren.
Was den Zulassungsbezirk AB229 (nicht AB220) betrifft, habe ich mal versucht zu recherchieren. So soll "AB" den Zeitraum für den amerikanischen Sektor Bayern zwischen 1948-1956 abdecken. Weiter bin leider nicht gekommen, da es vor meiner Zeit liegt. Zu gegebener Zeit werde ich bestimmt noch einiges herausfinden. Vielleicht gibt es ja hier im Forum jemanden, der sich damit besser auskennt und mal Tipps/Infos zur Verfügung stellen kann.

Momentan scheint eine Sommerpause oder Ferienzeit anzuhalten. Denn viele meiner getreuen Leser der ersten Tagen finde ich nicht mehr. Oder liegt es vielleicht an meiner erschöpfenden Bilderflut bzw. weniger interessanten Themen. Ja - manchmal zweifelt man daran, ein Thema richtig weiter zugeben. Muss auch ehrlich sagen, vor lauter basteln komme ich mit dem Lesen/Bilder schauen bei den anderen Stummis nicht nach. Versuche dem nach zukommen.

Für heute beende verabschiede ich mich mit Grüßen aus Talhausen - bis demnächst ...

Bild
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“