Talhausen - kurze Mitteilung

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - ein Holzschuppen für Bauer Heiner

#76

Beitrag von Miraculus »

Grüß Gott Markus,
wieder ne erstklassige Bastelei. Aber noch ne Frage, wie trocken einlagern, ohne Dach :bigeek: :fool:

Leitern, Flaschenzug für das OG und sonstiges Interieur kommen sicherlich noch.

Bauer Heiner kann sich aber dennoch ob der zimmermännischen Meisterleistung freuen, solch einen guten Handwerker am Start zu haben.


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: Talhausen - ein Holzschuppen für Bauer Heiner

#77

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo,

habe gerade eben nochmal reingeschaut. Dachte ich hätte meinen Trööt irgendwie abgeschossen weil er nicht mehr zu öffnen war. Aber es geht.
Danke Erik und Peter für Eure positiven Rückmeldungen. Ja Bauer Heiner wollte schon bei der Gemeinde den Antrag stellen hier im Schuppen einzuziehen weil er noch keinen Bauernhof im Ort besitzt. Das wurde aber abgelehnt. Jetzt haust er samt Familie im Nachbarort. :wink:

@ Erik
also ich glaube das 1000-er war es auch bei mir und das war zu N-Spur-Zeiten. Leider habe ich kein Bild von der Bastelei. Probiere es einfach mal aus, so ein Blatt kostet ja nicht die Welt. Ich werde mal heute oder morgen - wenn ich mehr Zeit habe - nochmals bei Deinem Trööt vorbeischauen.

@ Peter
Das Dach kommt natürlich noch samt Eindeckung. Was allerdings das Innenleben des Schuppen betrifft, bin ich mir nicht sicher, ob ich überhaupt was integrieren soll - sieht man ja eh nicht mehr bis auf den Eingangsbereich. Vielleicht erhält der Schuppen wenigstens eine Funzel-Beleuchtung innen, was aber sicherlich nicht ganz vorbildgetreu wäre.
Im zweiten Teil geht es ans Dach und vielleicht im dritten Teil an die Aussenanlage um den Schuppen, da habe ich bereits einige Ideen.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

TTFux
InterCity (IC)
Beiträge: 687
Registriert: Do 3. Nov 2011, 17:59
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus + z21
Gleise: Tillig Modellgleis
Wohnort: Cottbus
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Talhausen - ein Holzschuppen für Bauer Heiner

#78

Beitrag von TTFux »

Hallo Markus,

ich hatte mal in meinem alten Thread das Dach eines Stellwerkes mit Schleifpapier bedeckt, das war aber kein 1000er, weiß jetzt nicht mehr genau wie grob oder fein dies war, jedenfalls sah es komisch aus, weil zu grob. Habe da dann den Tipp bekommen, es mit normalen Druckerpapier, einzelnen Lagen vom Taschentuch oder gar mit Zeitungspapier zu versuchen! :bigeek:
Fertig werden!
Erik

Ab sofort könnt Ihr :arrow: Hier mein Treiben im sächsischen Beobachten
(Modulbau, DR, Ep.3/4, Nebenbahn, digital, z21, TT, 1:120)
Benutzeravatar

John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 811
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Talhausen - ein Holzschuppen für Bauer Heiner

#79

Beitrag von John Campbell »

Brillenputztücher!
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Holzschuppen für Bauer Heiner - Teil 2

#80

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo,

eigentlich wollte ich ja mit diesem Beitrag warten, bis auch die Aussenanlagen um den Schuppen im Kasten sind, aber Bauer Heiner hat sich beim Ortsvorsteher von Talhausen beschwert, dass sein Schuppen nur bedingt nutzbar sei. Und da der Herbst ziemlich schnell in die Püsche kommt, wurden die Handwerker mobilisiert um die Arbeiten am Schuppen endlich voran zubringen.

Bild
... die Firstgiebel sind fertig und wenn auch die Balken noch angebracht sind, kann mit der Eindeckung begonnen werden. Anmerkung: Die übrigen Dachbalken habe ich bewusst weg gelassen da sie später nicht mehr sichtbar sind und nur aufgehalten hätten. Ab und an verzichte ich auf weitere Detailierung, was dem Gesamtbild nicht schadet. ...

Bild
... das Dach ist gedeckt und leicht gealtert und schon ist Bauer Heiner an Ort und Stelle ...

Bild
... Bauer Heiner schaut ungeduldig wartend auf seine Zeitzwiebel, während die beiden Landarbeiter Kunz und Hinz endlich mit dem neuen Trecker um die Ecke biegen ...

Bild
... "wird auch Zeit, wir wollen doch schnellstmöglich die Ernte einfahren und das geht erst nach der Inspektion des Schuppens" so oder ähnlich könnten seine Worte sein ...

Bild
... was stellt Bauer Heiner nach seiner Inspektion fest - die Dachdecker haben die Firstziegel vergessen. Da muss er gleich mal nachhaken. Schließlich sind am Lokschuppen (rechtes Bild) ja auch welche vorhanden ...

Tja, die Sache mit den Firstziegeln wird wohl noch etwas dauern, aber die Ernte muss trotzdem eingeholt werden. der Schuppen ist ja auch dicht. Demnächst geht es weiter. Bis dahin freue ich mich auf jegliche Zuschriften.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - Holzschuppen für Bauer Heiner - Teil 2

#81

Beitrag von Miraculus »

Hallo Markus,
na jetzt schaut's aber mal formidable aus :lol: :gfm:

Stell mir jetzt gerade irgendwie noch ein Storchennest auf dem Giebel vor.

Grüßle
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

TTFux
InterCity (IC)
Beiträge: 687
Registriert: Do 3. Nov 2011, 17:59
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus + z21
Gleise: Tillig Modellgleis
Wohnort: Cottbus
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Talhausen - Holzschuppen für Bauer Heiner - Teil 2

#82

Beitrag von TTFux »

Hallo Markus,

der Schuppen ist doch aller erste Sahne!! :gfm: schön gealtert! :gfm:
Wirst du auch Heuballen im Schuppen nachbilden?
Fertig werden!
Erik

Ab sofort könnt Ihr :arrow: Hier mein Treiben im sächsischen Beobachten
(Modulbau, DR, Ep.3/4, Nebenbahn, digital, z21, TT, 1:120)
Benutzeravatar

Wolfgang44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21, Rocrail
Gleise: Tillig, Rocoline
Wohnort: Nürnberg
Alter: 60
Deutschland

Re: Talhausen - Holzschuppen für Bauer Heiner - Teil 2

#83

Beitrag von Wolfgang44 »

Hallo Markus,
das sind einfach traumhafte Basteleien die Du uns hier zeigst :hearts: :gfm:
Auch die Alterung ist sehr gut gelungen. Aber ohne Firstziegel ist der Heustadel mit Sicherheit nicht dicht :fool: Da würd ich bald drangehen da sich ja nun schon die Herbststürme breit machen.
Ich hab da noch ne Bitte/Frage: könntest Du die Bilder gleich größer einstellen? Wäre mir auch bei ganz ganz vielen Bilder immer lieber da sie einfach viel besser anzuschauen sind und man nicht gleich vom nächsten abgelenkt wird ...
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - kleine Bastelei zwischendurch

#84

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo miteinander,

danke an Peter, Erik und Wolfgang für Eure lobenden Worte. Manchmal ist man so im Werkeln, dass man Details vergisst. Und da ich mich gerade beim Verzetteln befinde fallen mir immer wieder Dinge ein, die ich aus lauter Bauwut vergessen habe. So z.B. beim Einschottern einiger Gleise, da ist mir im Nachhinnein aufgefallen, dass einige Seilzugkanäle fehlen. So'n Mist - jetzt muss ich tlw. wieder Schotter oder Grünzeug mühsam entfernen und die Kanäle dazwischen einpfrimeln.

@ Peter
Ja, ein Storchennest oder zumindest ein paar grössere Vögel könnt' ich mir auch vorstellen. Diese Idee werde ich im Auge behalten.

@ Erik
das mit den Heuballen ist so 'ne Sache. Eigentlich sieht man sie ja nicht mehr innen. Ich könnte mir aber vorstellen eine kleine Szene Heuverladung o.ä. zu bringen. Momentan habe ich neben dem Schuppen einen Oldtimer drapiert, natürlich entsprechend gealtert und mit Grünzeug etwas überwuchert. Bilder kommen noch.

@ Wolfgang
ja da hast Du Recht, die Firstziegeln sollten schleunigst aufgebracht werden. nehme mir das die nächsten Tage vor. Am Wochenende werde ich allerdings nicht so viel Zeit haben, denn ich möchte auf die Märklin-Tage nach Göppingen. Dort findet ja auch die IMA statt, könnte interessant werden.
Das mit den Bildern werde ich machen. dachte mir zuerst es wäre zu überladen, wenn ich Einzelfotos bringe. Aber ich komme den Wünschen meiner Leser gerne entgegen.

Heute möchte ich eine kleine Zwischendurch-Bastelei zeigen. Ich besitze noch ein kleines N-Modell des Adlers. Als eine der letzten N-Bahn-Zeit-Erinnerung möchte ich diesen auf meiner MoBa unterbringen. Und das geht so:

Bild
... hier das Stand-Modell ...

Bild
... ein Sockel aus dünnem Kork dient als Podest ...

Bild
... aus Balsaholz werden dünne Streifen für das Gleis geschnitten und etwas breitere für die Schwellen. Natürlich könnte ich auch ein fertiges Stück Gleis verwenden, Aber ich wollt's wissen ob ich das hier noch feinmotorisch hinkriege ...

Bild
... zuerst werde die "Holzschwellen" aufgeklebt ...

Bild
... dann folgen die "Gleisstränge" ...

Bild
... auf den nächsten vier Bildern dann das Ergebnis. Das Ganze muss natürlich noch entsprechend farblich behandelt werden ...

Bild

Bild

Bild

So, jetzt wieder haben fertig Flasche leer ... Ich bin mal gespannt auf die Resonanzen.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Sachse74
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 478
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 00:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus
Gleise: Piko A
Wohnort: Hessen
Alter: 46
Deutschland

Re: Talhausen - kleine Bastelei zwischendurch

#85

Beitrag von Sachse74 »

Hallo Markus,

Schöne Bastelarbeit. :gfm: :gfm:

:bigeek: und das in N. Ich bin auf die Farbgestalltung gespannt.

Grüße Michael
Meine Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140104

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - kleine Bastelei zwischendurch

#86

Beitrag von Miraculus »

Grüß Gott Markus,
magst unserem Hubert (Hubedi) Konkurenz machen :fool:

Sieht gut aus. Farblich behandelt ist's bestimmt auch ein Hingucker auf der Anlage.

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

TTFux
InterCity (IC)
Beiträge: 687
Registriert: Do 3. Nov 2011, 17:59
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus + z21
Gleise: Tillig Modellgleis
Wohnort: Cottbus
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Talhausen - kleine Bastelei zwischendurch

#87

Beitrag von TTFux »

Hallo Markus,

mit dem selbstgebasteltem Gleis bist du sicherlich sogar günstiger Weg gekommen, anstatt ein Gleis zu bestellen oder? also warum nicht!?!?
Wenn der Adler jetzt als Statue dienen soll, aus welchem Material soll er dann sein?
Stein? wirst du ihn dann grau anmalen? außerdem hätte es dann den Vorteil, das es gar nicht schlimm wäre, wie du das Gleis gebaut hast!!!
Edelmetall? Bronze? Stahl? Gold?

oder wie hast du es dir gedacht??? bin gespannt!! :charles: :redzwinker:
Fertig werden!
Erik

Ab sofort könnt Ihr :arrow: Hier mein Treiben im sächsischen Beobachten
(Modulbau, DR, Ep.3/4, Nebenbahn, digital, z21, TT, 1:120)
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - kleine Bastelei zwischendurch

#88

Beitrag von Miraculus »

Hallo Erik und Markus,

ich glaube eher das bleibt so. Ist ein Modell der Örtlichen Berufsschule in 1:2 oder 1:3 :mrgreen:

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

robdocbirgit
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Pyrmont
Alter: 60

Re: Talhausen - kleine Bastelei zwischendurch

#89

Beitrag von robdocbirgit »

Hallo Markus,
der kritische Bauer und die nörgeln den Landarbeiter sollten mal hübsch friedlich sein und sich an deinen Kunstwerken erfreuen. Ich bin gerade auf Seite 1 gewesen. Toller Güterschuppen. Das "Problem" Inneneinrichtung hast du super gelöst. Was bei dir fast nebenbei abfällt, wäre für mich ein Langzeitprojekt. Ich versuche mich immer noch an der Prägung von Styrodur zur Dachgestaltung. Mein dir bekanntes Stellwerksdach ist aus Papier.
Schöne Grüße
Birgit
Meine bescheidenen Anfänge:
viewtopic.php?f=64&t=151289
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: Talhausen - kleine Bastelei zwischendurch

#90

Beitrag von Lokzug62 »

Guten Morgen Stummiforum,

schön dass Euch meine Basteleien gefallen Michael, Peter, Erik und Birgit. Mir gehen immer wieder Ideen durch den Kopf, welche ich aber schon platzmäßig nicht auf der MoBa unterbringen kann. Und bei Extra-Dioramen o.ä. verhält es sich ebenso, deshalb habe ich mir ja einen Rahmen gesetzt.

@ Michael / Peter
ja farblich möchte ich die Lok so belassen ist mir zu Schade zum "versauen". Aber der Sockel sowie Schwellen und Gleisstränge werden zumindest eine entsprechende Farbe erhalten.

@ Erik
als Statue soll die Lok nicht dienen, sondern eher als Nachbau im kleineren Massstab. Deshalb kommt mir Peter's Idee gerade recht. Da aber Talhausen aufgrund seiner Grösse keine Berufsschule hat wurde die Lok wohl von Lehrlingen des in der Nähe liegenden AW als Abschlussarbeit nachgebaut. Ich werde den Adler entweder vor oder seitlich des Bahnhofsgebäudes platzieren, Vielleicht in einer kleinen Grünanlage, mal sehen.

@ Birgit
ich muss zugeben, trotz allem Selbstbau greife ich bei manchen Materialien auch mal auf industriell gefertigte Teile zurück. Z.B. die Dächer, hier verwende ich die von Auhagen, sie sind sehr schön gearbeitet und lassen sich gut altern. Ausserdem haben sie auch nach Jahren noch Bestand, hier habe ich in früheren Zeiten mal mit dem PC "Dächer" eingescannt, auf dickerem Papier ausgedruckt und dann auf Karton geklebt. Aber mit der Zeit verblasst die Farbe und das mit dem Altern klappt auch nicht so. Ich bewundere immer wieder Leute die einzelne Schindeln ausschneiden und auf einen super ausgearbeiteten Dachstuhl diese dann aufkleben. Wenn ich so verfahren würde wäre meine MoBa ein zeitlich nicht überschaubares Projekt und meine sämtlichen Preiserlein irgendwann verstorben. :wink:
Ich habe mal für einen offenen Schuppen angefangen ein Dach aus dünnem Balsaholz mit herausgearbeiteten Schindeln zu fertigen - ist 'ne mühsame, undankbare Arbeit, da ich es aber bis zu Hälfte geschafft habe, stelle ich es natürlich fertig. Kann ja mal ein Bild davon machen und demnächst einstellen.

Da die Klein-Basteleien anscheinend Anklang finden, möchte ich gleich noch eine zeigen ...

Bild
... eine kleine Weg-Kapelle ...

Ein ausführlicher Baubericht folgt noch, bis dahin wünsche ich Euch allen einen schönen Tag.
Gruß
Markus
Zuletzt geändert von Lokzug62 am Mo 18. Sep 2017, 06:42, insgesamt 1-mal geändert.
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3038
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Talhausen - kleine Bastelei zwischendurch

#91

Beitrag von alex57 »

Hallo Markus,

mit freuden sehe ich, das du wieder aktiv bist. Ich hatte Kazuenhausen abonniert und war traurig, das plötzlich es bei dir nicht mehr weiter ging.

Dein neues Projekt in neuer, größerer Spurweite sieht sehr gut aus. :gfm: :gfm:

Vorallem deine selbstgebauten Gebäude, wie z.B. Güterschuppen mit Inneneinrichtng sind in der Bauweise genau mein Geschmack. :gfm: :gfm:

Ich bastel auch gern mit Holz und Depron und Auhagenteilen.

Ich werde weiterhin bei dir am Ball bleiben.

Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:
Benutzeravatar

volvospeed
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1857
Registriert: Mi 29. Sep 2010, 09:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: WDP,Märklin CS2 & Tams MC
Gleise: Piko A
Wohnort: 55779
Alter: 48
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Talhausen - kleine Bastelei zwischendurch

#92

Beitrag von volvospeed »

Hallo Markus,

Deine Bastelarbeiten sind einfach Spitze, kann man nicht anders sagen!!!

Beim Lager würde ich die Tanks für den Verkauf von Heizöl, weglassen, stattdessen nur ein kleiner Tank für den eigenen Fuhrpark errichten.
Mfg Manuel

Unterwegs in Spur H0, H0e, N und Z. Analog und Digital ( rein DCC )
Benutzeravatar

nordlicht52
InterCity (IC)
Beiträge: 679
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 14:41
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: DR5000 / PC
Gleise: Piccolo
Deutschland

Re: Talhausen - kleine Bastelei zwischendurch

#93

Beitrag von nordlicht52 »

Moin Markus,
Lokzug62 hat geschrieben: Fr 15. Sep 2017, 06:55 ...
Da die Klein-Bateleien anscheinend Anklang finden, möchte ich gleich noch eine zeigen ...

... eine kleine Weg-Kapelle ...

Ein ausführlicher Baubericht folgt noch, bis dahin wünsche ich Euch allen einen schönen Tag.
auf den Baubericht bin ich schon gespannt, die Kapelle sieht jedenfalls super aus :bigeek: :gfm:
Grüße
Bernd

"Achtern Diek" in Modulen: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=171935
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - in den 50-er und 60-ern

#94

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiland,

danke Alex, Manuel und Bernd fürs Vorbeischauen und Eure positiven Rückmeldungen. Jetzt am Wochenende war ich in Göppingen zur 34. IMA und den Märklin-Tagen (aabe eigentlisch gar keine Määrklin ... :wink: ). Viele Bilder gemacht. viele Anlagen geschaut und Einiges eingekauft. Nach der Durchsicht der Bilder werde ich sicherlich einige einstellen.

@ Alex
ja, Katzenhausen war mir sehr ans Herz gewachsen und der Entschluss die Anlage zu verkaufen fiel mir schwer. Aber gesundheitsbedingt konnte ich diese fingermotorisch und augentechnisch einfach nicht mehr in dem Maße weiterbauen. Oftmals hüpften mir die Kleinstteile aus der Hand und verschwanden dann im Nirvana des Bodens (oder der Anlage) um dann irgendwann mal aufgesaugt zu werden. Ich hoffe der neue Besitzer hat Freude daran und kann sie fertig bauen.
Jetzt starte ich in H0 durch (auch hier sind einige Basteleien nicht so einfach) und ich habe mir vorgenommen mit dem Eigenbau der Gebäude und Ausgestaltungsgegenstände etwas Geld einzusparen und somit auch der Anlage einen eigenen Stempel aufzudrücken. Das mit dem Einsparen greift nicht so ganz, da ich dafür mehr kleinere Details kaufe (Figuren, Fahrzeuge etc.). Ich werde auch mal bei Dir vorbeischauen, kann allerdings etwas dauern, da ich neben MoBa noch anderweitig Dinge eingeplant habe.

@ Manuel
Eigentlich wollte ich gar keine Tanks aufstellen, aber Deine Idee ist gut. Ich habe gar nicht daran gedacht, dass die Fahrzeuge von Kohlen-Krantz ja auch ihre Betriebsstoffe brauchen. Habe noch einen kleinen Tank-Bausatz, den ich vor kurzem in Ebay recht günstig erstanden habe. Wusste erst nicht wohin damit - jetzt werde ich versuchen ihn noch unterzubringen.

@ Bernd
Der Baubericht folgt in Kürze, bin gerade beim Zusammenstellen der Bilder

So heute mal nur eine Rückmeldung meinerseits da ich erst diverse Bilder sortieren muss bevor es weiter geht.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert: Do 19. Apr 2007, 08:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog
Gleise: M-Gleis mit Pukos
Wohnort: im hintersten Taunus

Re: Talhausen - in den 50-er und 60-ern

#95

Beitrag von U 43 »

Hallo Markus,
Deine Eigenbauten sind große Klasse! Auch die Szenen sind alle sehr stimmig angeordnet. Prima! :D
Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos auf youtube: Bembelburg TV:
https://www.youtube.com/results?search_ ... belburg+tv
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3038
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Talhausen - in den 50-er und 60-ern

#96

Beitrag von alex57 »

Lokzug62 hat geschrieben: Mo 18. Sep 2017, 07:05

@ Alex
Jetzt starte ich in H0 durch (auch hier sind einige Basteleien nicht so einfach) und ich habe mir vorgenommen mit dem Eigenbau der Gebäude und Ausgestaltungsgegenstände etwas Geld einzusparen und somit auch der Anlage einen eigenen Stempel aufzudrücken. Das mit dem Einsparen greift nicht so ganz, da ich dafür mehr kleinere Details kaufe (Figuren, Fahrzeuge etc.). Ich werde auch mal bei Dir vorbeischauen, kann allerdings etwas dauern, da ich neben MoBa noch anderweitig Dinge eingeplant habe.
Hallo Markus,

auch in H0 gibst kleine fitzelige Sachen. Auch mir sind schon Kleinstteile im Nirvana verschwunden. Umsomehr ziehe ich den Hut vor den N-Bahner, die filigrane Sachen zusammenfrimmeln. Das ist nix für meine Wurstfinger und meine Augen.

Selbstbauten sind doch das I Tüpfelchen. Du hast ein Unikat, was keiner hat. Jeder hat so seine Art, wie ihm das Bauen am Besten gelingt und drückt seinen eigenen Stempel auf :gfm: :gfm: :gfm:

Und du sparst vielleicht Geld, aber zeitlich sind die käüflichen Sachen schneller zusammengepappt.

Und bei den Details, die man nicht selber machen kann,Bastelmaterial, Farben, Figürchen und Fahrzeugen geht noch genug Kohle drauf.


Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3902
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 53

Re: Talhausen - in den 50-er und 60-ern

#97

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Markus
Ich bin heute Morgen erst über Deinen Trööt gestolpert. Die 4 Seiten schaffst Du gemütlich beim Frühstück dachte ich mir. Doch dann ertappte ich mich dabei das ich schon an der ersten Seite 15 Minuten hängenblieb und die Zeit somit schon verbraucht war :x
Gott sei Dank hast Du Dich entschieden nach Deiner N Zeit nicht auf Bahn zu verzichten, denn das was Du nun in H0 hier zeigst ist einfach Klasse :gfm: :gfm:
Nicht nur das ich mich selber auch für Die von angestrebten 50er und 60er Jahre interessiere, nein Dir ist auch die Umsetzung perfekt gelungen.
Farben, Gebäude und Geländegestaltung sind super ausgeführt.
Dann gleich auf der ersten Seite die Bilder der gealterten Dampflok und Deiner Vorgehensweise mit den Wasserfarben :hearts: :hearts: ...da triffst Du aber voll meine Linie. Die Lok sieht klasse aus und die Verwendung von einfachen Wasserfarben predige ich hier schon eine lange Zeit. Die sind einfach ideal in der Handhabung und Wirkung und lassen sich einfach revidieren, wenn nötig.
Hier schaue ich gerne wieder rein. Beste Grüße und bis später sagt Willi...Der Dampfer 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - in den 50-er und 60-ern -- Update

#98

Beitrag von Lokzug62 »

N'abend Stummiland,

Danke für die positiven Zuschriften an Gernot, Alex und Willi der Dampfer. Ich war bereits bei meiner Spur N sehr überrascht, dass ich so viele aufbauende Zuschriften erhalten habe. Umso mehr freut es mich auch nach dem Übergang zu H0 das Interesse an meiner MoBa geweckt zu haben.
Also werde ich in den nächsten Tagen wieder einige Bilder einstellen, habe wieder "Futter" für hungrige MoBa-Fans.

@ Alex
Da bin ich froh dass ich nicht der einzige Nirvana-Anhänger bin. :lol: Ich erfreue mich natürlich auch an Anlagen der vielen Stummis hier und möchte mit meinen Aussagen zum Selbstbau weder arrogant erscheinen noch deren Wirken schmälern. Denn ich denke, ja, man kann die Bausätze in schneller Zeit zusammen kleben, aber die meisten belassen es nicht dabei, sondern geben den Bausätzen auch ihre eigene Note. Hier habe ich bereits zahlreiche wunderbare Kleinode entdecken dürfen. Selbst sehr einfache Anlagen erscheinen in einem bestimmten Glanz, wenn man auch die Zeilen der Erbauer dazu verfolgt. Also Hut ab, vor der immer wieder zitierten aussterbenden Spezies der Modellbahner.

@ Dampfer-Willi
Deine Rückmeldung hat mich sehr gefreut, verfolge ich doch schon lange Dein Wirken. Deine Anlage gehört in den engeren Kreis meiner Vorbilder, nicht nur wegen des Epoche III - Themas. Es freut mich auch, dass ich auf einen DC-analog-Bahner gestoßen bin, sind ja in der Zeit des Digital-Zeitalters fast vom Aussterben bedroht. Schon oft habe ich Deine Anlage bewundert und mir einiges herausgepickt. Leider habe ich z.Zt. den Überblick verloren, wem ich seit meiner N-Bahn-Zeit schon alles geschrieben habe. Hatte mal eine Liste geführt mit allen zeitlichen Einträgen, muss mal schauen ob die noch irgendwo im PC gespeichert ist. Habe gerade heute mal etwas Zeit gefunden und kurz rein geschaut. Möchte jetzt von Anfang an - zumindest bildermäßig - auf dem Laufenden sein. Aber ich denke das wird noch dauer, bis ich die letzte Seite erreicht habe.

Wie gesagt, letztes Wochende war IMA-Tag in Göppingen und da habe ich für Zwischendurch auch einige Bilder für mich und Euch geschossen....

Bild

Bild

Bild
... Führerstand der 001 180 ...

Bild
... Triebwerk der 01 519 und dann durfte ich auch noch im Zug mitfahren, geführt von der 75 1118

Und hier ein paar meiner Errungenschaften u.a. von Artitec. Nicht ganz billig, aber sehr fein detailliert. Man gönnt sich ja sonst nix :sabber:

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Kutscher bekommt natürlich noch eine Peitsche und Zügel. Und das Motorrad sucht einen Besitzer. Halb Talhausen hat sich nun gemeldet - der Zuschlag erfolgt im Losverfahren ...

So für heute Abend ist's genug. Ich wünsche allen einen schönen Abend und schöne Bahn-Träume.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Holzschuppen für Bauer Heiner - Teil 3

#99

Beitrag von Lokzug62 »

Guten Morgen miteinander,

so, habe gestern Abend noch Bilder des Schuppens sortiert die ich jetzt zeigen möchte. Mittlerer Weile ist er aussen fertig und die nähere Umgebung auch vorzeigbar gestaltet. Aber seht selbst ...

Bild
... zunächst wird der Zuweg (Feldweg) angelegt. Hier dient Vogelsand als Streumaterial, dann Stellprobe des Schuppens ...

Bild
... die Flächen sind entsprechend farblich angelegt, braun für den künftigen Acker und grün für die Wiese ...

Bild
... andere Perspektive. Unser Kater Sam ist neugieriger Weise auch fast immer dabei ...

Bild
... dann erfolgt der Auftrag des "Ackerbodens". Hier habe ich noch altes Holzstreumaterial von Faller benutzt, eigentlich zu grob, aber ...

Bild
... mit Vogelsand dazwischen passt es. Später, nach einem Farbauftrag wird das besser aussehen ...

Bild
... und nun noch der Beweis: Das Dach ist dicht, endlich haben die Dachdecker ihr Werk beendet und Bauer Heiner kann zufrieden sein ...

Der Umgebung des letzten Bildes habe ich bewusst etwas Unschärfe verpasst um 1. nicht vom Dach abzulenken und 2. es noch etwas spannender zu machen. Denn im folgenden Teil wird endlich auch die Ausgestaltung um den Schuppen gezeigt.

Bis dahin
Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Jandrosch
Ehemaliger Benutzer

Re: Talhausen - Holzschuppen für Bauer Heiner - Teil 3

#100

Beitrag von Jandrosch »

Hallo Markus,
hier habe ich länger nicht mehr reingeschaut und muss sagen, dass sich mein Besuch bei Dir mal wieder richtig gelohnt hat.
Die Vorbilder sind sehr schön anzuschauen, aber die modellbahnerischen Dinge sind ja absolut klasse.
Vor Allem das Pferdefuhrwerk hat es mir angetan :gfm:
Mit dem Holzschuppen wird Bauer Heiner sicherlich zufrieden sein - der sieht nämlich so richtig schön ländlich aus.
Jetzt bin ich gespannt, wenn die Unschärfe aufsteigt und die Details zum Vorschein kommen ...... :bigeek:
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“