HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Das Ende von Raintorf-Stehlen - Der Abriss

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#276

Beitrag von modellbahnelektronik »

Remo Suriani hat geschrieben:
Mi 14. Mär 2018, 18:51
Hallo Patrick,

Du weißt ja, das ich meistens was zu mäkeln habe, wenn ich schreibe. Das ist aber gar nicht beöse gemeint, sondern auch, weil ich ja weiß, dass Du es mit den Signalen genau nehmen willst ;-)
Die ÜST hat als Vorbild die ÜST Seelenwald aus dem Schwarzwald wo einseitig LS verbaut wurden.
Das halte ich für keine gute Idee. Sperrsignale in einer Betriebsstelle der freien Strecke sind selten und hat man sonst eher bei Abzweigen mit Flachkreuzungen und beweglichen Herzstückspitzen. Warum hier also so eine Besonderheit nachbauen? Ich finde es immer etwas überzogen, eine Anlage aus Sonderfällen zusammenzuschustern, nur weil es das irgendwo gibt... Aber das ist nur meine subjektive Meinung, nun mal etwas Objektiv an die Sache:
Wenn da LS stehen, haben die einen Sinn, die sind da nicht zum Spaß aufgestellt.
Frage 1: Kennst Du den Sinn
Frage 2: Trifft dieser Fall bei Dir zu?
Frage 3: Wäre es etwas gutes, wenn der Fall zuträfe?
Frage 4: Weißt Du wie man den Fall vorbildgerecht in Dein Stellwerk umsetzt

These: Du bist Dir darüber nicht im Klaren, da auf den Fall 3 dann eher ein "nein" zutrifft. Ich muss zugeben, ich weiß es auch nicht sicher, habe aber einen starken Verdacht:
Auf der gegenüberliegenden Seite der LS stehen die Blocksignale unmittelbar vor der Weiche der ÜST, also ist der Gefahrpunktabstand nicht eingehalten, die Weichen liegen also in dem, was im Bahnhof D-Weg heißen würde (Also das ist noch kein Verdacht, sondern eine Tatsache). Ich habe die scharfe Vermutung, dass die LS den Kopfschutz dieses "D-Wege" sicherstellen. Das bedeutet: So lange eine Fahrt aus der Gegenrichtung auf die ÜSt eingestellt ist, kann man diese mit einem kreuzunden Zug nicht passieren, da die Weichen im Verschluss liegen. Damit kann die ÜSt in eine Richtung nur sehr eingeschrenänkt nutzbar, also eher was für eine Bausperrung, aber nicht für wechselseitiges Fahren - genau das was man im Modell machen möchte. Spannend wäre, ob der D-Weg auflöst, wenn der Zug zum stehen gekommen ist (wie soll das gehen, für eine automatische Auflösung ist die Strecke dafür zu lang, und diretke Sicht gibt es auch nicht - Meldung TF an Fdl?). Oder darf aus der einen Richtung gar kein Zug auf der Stecke sein, wenn in der Üst quer gefahren wird.
Also alles Einschränkungen, die man auf der Modellbahn für ein flexibles Fahren nicht haben will. Also sollte man die Blocksignale auf beiden Seiten in einem ordentlichen Abstand aufstellen - damit sind die LS hinfällig.

Aber sonst ist Deine Entwicklung natürlich klasse :-)
Hallo Dirk

Ja ich weiss, es ist eine sehr seltene Sache und in der Regel nicht so zu finden.

Als ich damals Bilder von dem Tisch bekommen hatte, war ich genauso verwundert.
Da mich aber gerade sowas reitzt reifte der Gedanke das ganze umzusetzen..

Einen D Weg gibt es nicht. Die LS dienten als Lichtschutz weil die Blocksignale dicht an den Weichen stehen. Hier gibt es auch den Unterschied bei den ÜST das es sogar 4 LS gibt.
Ich habe mich bei der ÜST für die Variante mit zwei LS entschieden. Hier stehen die Blocksignale näher dran auf der anderen Seite weiter weg.

Die LS sind auch nicht einzeln Bedienbar. mit der HaGT können sie natürlich bedient werden.
Die Blocksignale habe den FFM. Der Leuchtet wie bei einer normalen Zugstrasse.

Ich darf leider die Bilder des Tisches nicht zeigen.

Gruss
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine alte HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649
Neue Planung: (ab 2021): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=177831

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#277

Beitrag von modellbahnelektronik »

Guten Morgen

HIer mal der Ausschnitt aus dem Stelltisch den ich geplant habe.
Die Situation ist nach dem Original erstellt.
Das mit den ZS6 geht leider nicht anders, da Erbert keine Kombifelder hat wo der ZS6 im Weichenfeld mit ist

Bild

Gruss
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine alte HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649
Neue Planung: (ab 2021): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=177831


44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DR5000, WLANMaus & TC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#278

Beitrag von 44 390 »

Hallo Patrick

Der Wagen idt echt cool und macht sicher ne gute Figur im ganzen Zug :gfm:

Das Stellpult finde ich auch gut, wobei es bei mir wohl iTrain wird :fool:

Eine Frage stellt sich gerade nur: Soll es eigentlich auch automatischen Betrieb geben? :D

Paul

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#279

Beitrag von modellbahnelektronik »

44 390 hat geschrieben:
Do 15. Mär 2018, 16:02
Hallo Patrick

Der Wagen idt echt cool und macht sicher ne gute Figur im ganzen Zug :gfm:

Das Stellpult finde ich auch gut, wobei es bei mir wohl iTrain wird :fool:

Eine Frage stellt sich gerade nur: Soll es eigentlich auch automatischen Betrieb geben? :D

Paul
Hallo Paul

Ja der Wagen ist toll. Schade nur das man die anderen TUI so schwer, oder wenn nur zu Heftigen Preisen bekommt.
Als Zuglok für den Urlaubszug wird es wohl eine Bügelfalte werden.

Wenn du mir veraten tust :D was du mit Automatikbetrieb meinst kann ich Dir dazu was sagen.
Weiss nämlich gerade nicht was Du genau meinst.

Grüsse
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine alte HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649
Neue Planung: (ab 2021): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=177831


44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DR5000, WLANMaus & TC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#280

Beitrag von 44 390 »

Hallo Patrick

Ne Bügelfalte ist natürlich echt cool, ich glaub ich werde mich auch der Epoche V öffnen :fool:

Anlage einschalten und die Züge fahren lassen :D

Paul

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#281

Beitrag von modellbahnelektronik »

44 390 hat geschrieben:
Do 15. Mär 2018, 18:41
Hallo Patrick

Ne Bügelfalte ist natürlich echt cool, ich glaub ich werde mich auch der Epoche V öffnen :fool:

Anlage einschalten und die Züge fahren lassen :D

Paul
Hallo

Eine Vollautomatik ist nicht vorgesehen.
Die beiden Schattenbahnhöfe werden im Regelbetrieb automatisch laufen. So kann man sich auf den Rest konzentrieren.
Sobald aber Gleiswechselbetrieb stattfindet muss der FDL hier eingreifen. (bewusst so gewollt)
Hier wurde ja bewusst auch die Vorbildgetreute Umschaltung der Erlaubnis durch 2 FDL gewählt.

Die Streckenabschnitte werden als Blocksystem betrieben und laufen daher von selber bis zu den jeweilige Einfahrsignalen oder bis zur Überleitstelle. Hier muss dann der FDL ran. Der S-Bahn Haltepunkt soll so laufen das die Züge von alleine anhalten, eine Aufenthaltszeit abläuft und die S-Bahn dann weiterfährt. Auch sollen die SBF so gesteuert sein, das per Zufallsprinzig eine Pause eingebaut ist, das nicht permanent ein Zug kommt.

Der Übergabebahnhof wie auch der S-Bahn Bahnhof sollen komplett händisch betrieben werden.
Im Stellwerk gibt es sowas wie Automatik, das nennt sich Selbststellbetrieb. Hier werden die wichtigsten Zugstrassen durch den Zug gestellt. das soll möglich sein um zb irgendwo mal zu Rangieren oder einfach mal zu gucken.

Eine Vollautomatik wie es der PC hergibt ist auch nicht gewünscht und es wurde darauf bewusst verzichtet. Ich möchte ja bewusst FDL sein, genau wie auch Lokführer.
Im Endausbau soll es möglich sein das ein zweiter Mann einen eigenen kleinen Stelltisch bedienen kann. ob und wie das aussieht werde ich noch sehn.

Grüsse
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine alte HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649
Neue Planung: (ab 2021): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=177831


44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DR5000, WLANMaus & TC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#282

Beitrag von 44 390 »

Abend

Okay, auch ein interressantes Konzept für den Betrieb :gfm:

Für mich(16) ist das alöerdings nicht wirklich lösbar und ich bleib da doch lieber bei der CS3+ iTrain :fool:

Mein Respekt für die Leistung , allein schon das Stellpult :gfm:

Paul

Benutzeravatar

Bk Distelrasen
InterRegio (IR)
Beiträge: 155
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 17:28
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: roco/Tillig
Wohnort: Rhein-Main
Alter: 46

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#283

Beitrag von Bk Distelrasen »

Hey Patrick,

auch wenn ich mich wiederhole: Tolle Anlage!

Die Diskussion um den Seelenwald hat mich veranlasst mal auf meiner Festplatte zu stöbern- 2005 war ich dort. Auch für andere, die die ÜST nicht kennen:

Bild

Bild

Der Schwarzwald eignet sich übrigens prima als Urlaubsregion :D
Gruß
Alex

Bild

:arrow: Eisenbahndreieck Distelrasen: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=155552

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#284

Beitrag von modellbahnelektronik »

Bk Distelrasen hat geschrieben:
Do 15. Mär 2018, 21:56
Hey Patrick,

auch wenn ich mich wiederhole: Tolle Anlage!

Die Diskussion um den Seelenwald hat mich veranlasst mal auf meiner Festplatte zu stöbern- 2005 war ich dort. Auch für andere, die die ÜST nicht kennen:

Bild

Bild

Der Schwarzwald eignet sich übrigens prima als Urlaubsregion :D
Hallo

Ja wie Geil ist das denn ?
Ich hatte leider nur ein Bild aus dem Zug Heraus. Mega ;-)

Hier kann man auch gut erkennen wie nah die Signale an den Weichen stehen und Warum dann LS zusätzlich verbaut wurden.

Gruss
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine alte HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649
Neue Planung: (ab 2021): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=177831


Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#285

Beitrag von Martin_B »

Moin Patrick,

die Eisenbahner im Süden haben sogar für dein Betriebskonzept etwas zu bieten..... :fool:

Du hast geschrieben, dass du im GW Betrieb immer die Erlaubnis von zwei Fdl benötigst. Heißt das, dass du dann auch zu zweit Betrieb machen musst? :bigeek:
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#286

Beitrag von modellbahnelektronik »

Martin_B hat geschrieben:
Fr 16. Mär 2018, 08:30
Moin Patrick,

Du hast geschrieben, dass du im GW Betrieb immer die Erlaubnis von zwei Fdl benötigst. Heißt das, dass du dann auch zu zweit Betrieb machen musst? :bigeek:
Moin Martin

Die Erlaubnisschaltung ist so das es auf dem Tisch ein Feld gibt in dem 2 Pfeile sind, die entsprechend leuchten. Es kann immer nur ein Pfeil leuchten.
Wenn die Erlaubnis bei mir liegt zeigt der Pfeil von mir weg, habe ich keine Erlaubnis zeigt der Pfeil zu mir.
Für diese Schaltung gibt es im STW eine Relaisbaugruppe, bei mir löst das eine Platine im Elektronikeinschub.

Ein FDL kann die Erlaubnis immer nur abgeben. Das bedeutet, bediene ich im STW eine Taste wechselt die Erlaubnis bei mir so, das ich die Strecke nicht mehr befahren kann. beim FDL auf dem Nachbartisch wechselt die Erlaubnis das er die Strecke nutzen kann.
Natürlich geht das auch umgekehrt, so das ich die Erlaubnis zurück bekomme.
Entsprechend dieser Einrichtung sind dann auf Fahrstrassen stellbar oder nicht.

Auf dem Tisch sieht das dann so aus:

Bild

Nun aber zu Deiner Frage.
Ich kann alleine Betrieb machen, ja. Ich selber kann dieses Feld am Tisch bedienen, oder aber am Bedienpult des SBF.
Die Erlaubnis können dann wie das Original bedient werden. In der Grundstellung liegen diese Pfeile immer für den Regelbetrieb.
Es wäre aber auch möglich das ein zweiter Mann den SBF bedient, so kann man auch mit zwei Modellbahner Betrieb machen.

Gruss
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine alte HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649
Neue Planung: (ab 2021): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=177831


Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#287

Beitrag von Martin_B »

Nabend Patrick,

danke für die Aufklärung. So dachte ich mir das auch. Da bist du als Fdl aber ganz schön gefordert. Macht bestimmt Laune....👌
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741

Benutzeravatar

Majo03
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert: Do 14. Jul 2011, 19:45
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Peco/Fleischmann
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Elektronik

#288

Beitrag von Majo03 »

modellbahnelektronik hat geschrieben:
Sa 24. Feb 2018, 10:55
Guten Morgen

Die letzten Wochen standen ganz im Zeichen der Elektronik.
Es wurde an der Steuerung für den SBF 2 gearbeitet. Dazu wurde das 2.te Pult fertiggestellt, Kabel gezogen, die Elektronik eingebaut und programmiert.
Die Steuerung ist damit auch soweit fertig und konnte schon, allerdings durch die fehlende Strecke, nur mit Lokomotiven getestet werden.

Das Pult wurde mit Schaltern und Leds ausgerüstet.


Hallo Patrick,

wie hast du auf den Stellpulten des SBF die Gleispläne auf die Aluplatten aufgebracht?
Für eine kurze Antwort danke ich im Voraus

Gruß Mario

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Elektronik

#289

Beitrag von modellbahnelektronik »

Majo03 hat geschrieben:
Mi 21. Mär 2018, 10:42
modellbahnelektronik hat geschrieben:
Sa 24. Feb 2018, 10:55
Guten Morgen

Die letzten Wochen standen ganz im Zeichen der Elektronik.
Es wurde an der Steuerung für den SBF 2 gearbeitet. Dazu wurde das 2.te Pult fertiggestellt, Kabel gezogen, die Elektronik eingebaut und programmiert.
Die Steuerung ist damit auch soweit fertig und konnte schon, allerdings durch die fehlende Strecke, nur mit Lokomotiven getestet werden.

Das Pult wurde mit Schaltern und Leds ausgerüstet.


Hallo Patrick,

wie hast du auf den Stellpulten des SBF die Gleispläne auf die Aluplatten aufgebracht?
Für eine kurze Antwort danke ich im Voraus

Gruß Mario
Einfach mit Bleistift und dann Edding. Fertig
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine alte HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649
Neue Planung: (ab 2021): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=177831

Benutzeravatar

Majo03
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert: Do 14. Jul 2011, 19:45
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Peco/Fleischmann
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#290

Beitrag von Majo03 »

Super, danke.

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Gleisverlegung im Sichtbaren

#291

Beitrag von modellbahnelektronik »

Nabend

Kleines Update zum Sonntag Abend

Der 2.te Gleiswendel ist Gleistechnisch auch fertig. Jetzt kann er mit der letzten Ebene überbaut werden ;-)
Hierfür sind ja die Gewindestanden so lang gelassen ;-)

Bild

DIe beiden inneren Gleise sind die Gleise für die S-Bahn und Aussen ist die Güterstrecke

Weiterhin habe ich 2 mtb MP5 Weichenmotoren eingebaut. Somit sind auch bereits 2 der 4 Weichen der ÜST fertig für den Betrieb

Bild

Hier vorbereitet auf einer Sperrholzplatte zum Einbau unter die Weiche.

Gruss
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine alte HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649
Neue Planung: (ab 2021): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=177831

Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2131
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Weichenantrieb MP5

#292

Beitrag von Chneemann »

Hallo Patrick,

sehr sauber gebaut die Wendel :D
Ich glaube viergleisig hab ich auch noch keine gesehen. 8)


Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Weichenantrieb MP5

#293

Beitrag von Martin_B »

Servus Patrick,

Florian hat recht....saubere Arbeit. Bin mal gespannt, wie die Stellmotoren arbeiten. :wink:
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741

Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1789
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Weichenantrieb MP5

#294

Beitrag von derOlli »

Hallo Patrick,

bin mal gespannt was für Erfahrungen du mit den MP5 machst. Ich warte immer noch auf meine letzte Lieferung.
Der Wendel sieht sehr stabil und solide aus. Hast du auch die Möglichkeit von innen an die Gleise ran zu kommen?
Die offene Rahmenbauweise macht das ja möglich, sieht aber etwas eng aus.
Bin schon auf die letzte Ebene gespannt. Bei mir ist es auch bald so weit :D
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Weichenantrieb MP5

#295

Beitrag von modellbahnelektronik »

Guten Abend

Vielen Dank für eure Kommentare

Zum Wendel: Ja ich komme von innen noch so grade durch, darf aber nicht mehr viel zunehmen. :D
Es ist aber auch möglich von vorne und von hinten in den Wendel einzugreifen.

Die nächste Ebende kommt 10 cm drüber ein 180 Grad Bogen..von hinten kommt dann die 4 Gleisige Strecke und vorne geht es in den Güterbahnhof/S-Bahn Bahnhof.
Holz ist geordert.. dauert aber immer ne Weile bis das kommt.

Ob es andere 4 Gleisige Wendel gibt weiss ich nicht, glaube aber nciht das ich der einzige bin der sowas baut, oder ?

zum MP5:
Ich habe vor ca 2 Jahren den MP5 und den Fulgurex Weichenmotor in einem längeren Versuch getestet.
Beide Motoren sind gut, der Fulgurex flog aber raus da er einfach zu laut ist.

Der MP5 ist ein Würdiger Nachfolger...Bei Einbau merkt man er hat nicht soviel Kraft wie der Fulgurex. Eine Saubere Montage ist hier wichtig, der Fulgurex ist da Robuster. Von der Baugrösse ist der MP5 einfach vorne, leider kann man ihn mit den Beiden Schrauben kaum direkt montieren, es sei denn man hat Kinderhände. Deswegen habe ich den Weg über die Zusatzplatte gemacht.

Allem im Allem, wenn sie mal eingebaut sind laufen sind sauber und ruhig, die Kontakte schalten zuverlässig.
Wie es dann im Dauerbetrieb wird, bleibt abzuwarten.

Hoffe konnte erstmal alles beantworten.

Gruss
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine alte HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649
Neue Planung: (ab 2021): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=177831

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - 151 SRI

#296

Beitrag von modellbahnelektronik »

Guten Tag

Pünktlich zum Osterwochenende kam meine langersehnte 151 ins BW Stehlen.

Eine 151 SRI und zwar die 151 033-8
Mit dieser Lok liebäugele ich schon seit ca. 3 Jahren und jetzt ist es soweit und sie ist da

aber seht selbst...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruss
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine alte HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649
Neue Planung: (ab 2021): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=177831

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3761
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - neue 151

#297

Beitrag von DerDrummer »

Eine schöne Lok mit einem Farbkleid, dass ihr sehr gut steht! :gfm:
Aber gehören 151er nicht in ne Dotra? :wink:

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!


Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - neue 151

#298

Beitrag von Martin_B »

Servus Patrick,

was eine tolle Maschine.....allererste Sahne! :bigeek: :bigeek: :bigeek: :bigeek: :gfm:
Schöne Feiertage...
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741

Benutzeravatar

JensIvo
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 426
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 21:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21, Viessmann, Flei
Gleise: Roco Line
Wohnort: Schwarzenbruck
Alter: 51
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - neue 151

#299

Beitrag von JensIvo »

Hi Patrick... ich lasse dir mal kurz einen Kommentar da, weil ich muss das alles auf mich wirken lassen und dann gehe ich den Thread nochmals durch. Die Unterkonstruktion, die Motive, das Vorbild, die Umsetzung und natürlich die Elektronik... alles erste Sahne und.... die schiere Größe.
Ich bleib hier mal dran
Grüße

Jens

SUCHE: Roco 23 054
_________________________________________________________________
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=83532

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - neue 151

#300

Beitrag von modellbahnelektronik »

Guten Abend

Vielen Dank
@Martin und @Der Drummer
Zur 151er..ich habe die SRI 151 noch nie als Dotra gesehen.
Es kommt allerdings auch immer drauf an was sie zieht.
Wenn eine 151 Dotra gewünscht ist kann ich dazu gerne mal was zeigen..es ist natürlich ein Pärchen hier im BW ;-)

@Jens
Wow..Hätte jetzt nicht gedacht das Dich mein Thread so fasziniert.
Vielen Dank für Dein Lob. Freut mich natürlich wenn es Dir gefällt. Leider kann ich noch nicht im Kreisfahren.
Aber ich arbeite dran ;-)

Ich finde Deine Anlage jetzt aber auch nicht soooo klein

Gruss
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine alte HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649
Neue Planung: (ab 2021): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=177831

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“