HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Das Ende von Raintorf-Stehlen - Der Abriss

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1779
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Fahrzeugpark/Elektronik

#351

Beitrag von Remo Suriani » Di 24. Apr 2018, 20:16

Hi Patrick,

tolle Loks. Da hast Du einen guten Umlackierer gefunden. Ich muss zugeben, dass ich nicht glaube, dass ich es so perfekt hinbekommen hätte. Die sehen aus wie gekauft.

Frage: Hast Du den Beschriftzungsatz zur Verfügung, oder kannst Du Kontakt vermitteln? Ich brauche auch noch eine für meine in Ep V. Wenn es die Vorlage gibt, könnte man die sicher auf 1:160 skalieren.

Einziger Punkt der mich irritiert: Das blaue Dach - Das bedeutet: Entweder ist Deine oder meine Lok falsch :-D Den ich habe komplett graues Dach mit blauen Rand lackiert. Das entspricht auch genau dem Zustand, in dem sich 141 248 jetzt befindet. Es könnte natürlich sein, dass die Siegener bei der Wiederbelebung auch einen Fehler erlaubt haben, wobei das komplett graue Dach gefühlt stimmiger wirkt.

viewtopic.php?t=137735

Aber trotzdem eine tolle Lok;-) Nur das sie in Ep V nie so sauber war :-D Ich habe die Farben bei mir extra aufgehellt um es verblichen aussehen zu lassen, aber das ist natürlich Geschmackssache.
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1137
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Fahrzeugpark/Elektronik

#352

Beitrag von modellbahnelektronik » Di 24. Apr 2018, 21:09

Hallo

Viele Dank.
Ja die Loks sind wirklich top geworden.

@Dirk
Die Lackierung wurde so nach Bilder des DB AG Zustanden gemacht. Daher gehe ich jetzt davon aus, das Sie zu dem Zeitpunkt so gewesen ist.

Die Dacals muss ich klären. Gebe Dir dazu bescheid.

Grüsse
Patrick
Im Bau:
Bahnhof Kolbstrasse in Ep. V / Chempark Steno Chemie
SpDrS60-Stellwerk in 1:87 / Selbstbau Spurplan


Meine HO-Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=161649

Meine Elektronik:
https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ


Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1042
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Fahrzeugpark/Elektronik

#353

Beitrag von Martin_B » Mi 25. Apr 2018, 13:28

Servus Patrick,

der SBH und das BW füllen sich..... :gfm:
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1137
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Fahrzeugpark/Elektronik

#354

Beitrag von modellbahnelektronik » So 29. Apr 2018, 09:09

Guten Morgen

Vielen Dank für eurer ganzen Kommentare und das Feedback.
Erst wird am letzten Teil der Trassen gearbeitet so das man eigentlich "nur noch" die Gleise legen muss :D

Bild

Bild

Dort wo der der LS Liegenwagen steht soll das Gleis eine leichte Überhöhung im Bogen bekommen. Auch müssen die Trassen zum Wendel noch etwas ausgerichtet werden.
Bei dem Gleisstück überlege ich noch ob ich Holzschwellen lege oder Betonschwellen oder vllt etwas kombiniere.

Das Gleis was in der Luft hängt dient als Platzhalter für eine Brücke. Diese ist bestellt aber leider noch nicht da. Hier sollen dann auch irgendwo die Esigs des Übergabebahnhofes stehen.

Grüsse
Patrick
Im Bau:
Bahnhof Kolbstrasse in Ep. V / Chempark Steno Chemie
SpDrS60-Stellwerk in 1:87 / Selbstbau Spurplan


Meine HO-Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=161649

Meine Elektronik:
https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Benutzeravatar

Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1779
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Kleines Update

#355

Beitrag von Remo Suriani » So 29. Apr 2018, 20:28

Hallo Patrick,

wenn ich das richtig gesehen habe, hast Du noch gar keinen Gleisplan vom aktuelle geplanten Zielzustand eingestellt. Hättest Du da was parat?
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645


44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 631
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS3 & TC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Kleines Update

#356

Beitrag von 44 390 » So 29. Apr 2018, 20:30

Hallo Patrick

Die laaaange Kurve sieht echt Spitze aus :gfm:

Ich freue mich jetzt schon auf die ersten Zugfahrten :fool:

Paul

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1137
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Schottertest

#357

Beitrag von modellbahnelektronik » Di 1. Mai 2018, 08:50

Guten Morgen

Vielen Dank für eurer Feedback

@Dirk
Ein Gleisplan existiert derzeit nicht da dieser in einer Aufräumaktion mit entsorgt wurde.
Kann Dir aber eine Skizze anfertigen wenn daran Interesse besteht

Ich habe mir auf der Intermodellbau bei unique (minitec) Schotter mitgenommen um mal ein Wenig damit zu experiementieren.
Hier mal die beiden Ergebnisse.

Schotterfarbe ist:
Bild

Bild

Bild

Für das Betonschwellengleis finde ich den so schon ganz nett.
Bei dem Holzschwellengleis will mal den Farbton Rostbraun verwenden und testen

Grüsse
Patrick
Im Bau:
Bahnhof Kolbstrasse in Ep. V / Chempark Steno Chemie
SpDrS60-Stellwerk in 1:87 / Selbstbau Spurplan


Meine HO-Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=161649

Meine Elektronik:
https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Benutzeravatar

alphatiger86
InterCity (IC)
Beiträge: 681
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21, Multimaus, z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 33
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Schottertest

#358

Beitrag von alphatiger86 » Di 1. Mai 2018, 11:08

Hallo Patrik,

Der Schotter sieht echt klasse aus.
Ich stimme dir zu, beim Betonschwellengleis passt es. Bei den Holzschwellen bin ich mal gespannt, die der andere Schotter aussieht.
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---


Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1042
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Schottertest

#359

Beitrag von Martin_B » Di 1. Mai 2018, 11:52

Hallo Patrick,

ich bin auch deiner Meinung. Der graue Schotter fürs Betongleis und brauner Schotter für das Holzschwellengleis. Bin gespannt, wann bei dir die „Schottermania“ ausbricht. 😂👍
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4698
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Schottertest

#360

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » Di 1. Mai 2018, 14:14

Patrick, der passt perfekt!

Ich hab so einen ähnlichen verwendet. Den Koemo DD.
Und auf den "Altbau bzw. Bestandstrecken" haben je nach Streckenlage den R10 (leichter Rost) bishin zum R20 (starker Rost) verwendet. Das schaut dann richtig hübsch aus auf so einem Nebengleis, auf dem nicht viel passiert.

Hast du ihn auf deinem Teststückerl übrigens schon angeleimt? Weil der Schotter dann in der Regel immer noch leicht die Farbe verdreht, so als Vorwarnung.

Wenn du dann fix weißt, welchen du nimmst, gibst du halt mal eine Bestellung auf. Mit so einem 25kg Sack wirst du auskommen bei deiner Anlagengröße :D
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6339
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Schottertest

#361

Beitrag von Erich Müller » So 6. Mai 2018, 07:08

Hallo Patrick und Remo,

der Zustand 2016 der 141 248 ist hier im Forum dokumentiert: viewtopic.php?t=137735
(Hupsa, das hatte Remo ja auch schon verlinkt, hatte ich überlesen.)

Die Lok ist in H0 bei Fleischmann nachgebildet worden und bei Märklin. Nun kommts: Das Fleischmann-H0-Modell hat graues Dach, das Märklin-H0-Modell blaues.

Und sie könnten beide richtig oder falsch liegen (die Siegener für "Zustand 1992" übrigens möglicherweise auch), denn die Lok hat im Lauf der Jahre und HU einige mehr oder minder sichtbare Veränderungen erfahren, und einer Bemerkung in einem Zugsimulatorenforum folgend, sinngemäß "Zustand Ende der 80er, mit blauem Dach und verschiedenen Lüftern", wogegen der gleiche Modellbauer auch "Zustand um 1980" anbietet, mutmaße ich, dass hier beide Dachfarben mal zur Anwendung kamen. Nur: wann wie?
Stellte sich nicht dieselbe Frage vor ein paar Monaten zur Dachfarbe der o/b V200?

Schade übrigens, dass die Fotos von Rolf Köstner in den im Nachbarforum verlinkten Beiträgen nicht mehr sichtbar sind. Rolf ist hier im Forum angemeldet, vielleicht hat er die Fotos ja noch, und kann womöglich zur Klärung beitragen?
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3160
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 45
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Schottertest

#362

Beitrag von steve1964 » So 6. Mai 2018, 08:22

Hallo Ptrick und Remo,
Minitec ist teuer, wenn du damit eine Anlage in voller Stärke schotterst,
kannst du für das Geld auch eine Lok kaufen. Ich würde anders vorgehen:

Zuerst ein Schicht billigen Unterschotter ( Bausand / Vogelsand o.ä. )
auftragen, nicht bis zur Schwellenkante. Den mit Wasser-Leimgemisch
fixieren und trocknen lassen.

Im zweiten Arbeitsgang Minitec Schotter als dünne Deckschicht auftragen.

VG
Steve
-
Ich baue , also bin ich .

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1137
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Schottertest

#363

Beitrag von modellbahnelektronik » So 6. Mai 2018, 19:44

steve1964 hat geschrieben:
So 6. Mai 2018, 08:22
Hallo Ptrick und Remo,
Minitec ist teuer, wenn du damit eine Anlage in voller Stärke schotterst,
kannst du für das Geld auch eine Lok kaufen. Ich würde anders vorgehen:

Zuerst ein Schicht billigen Unterschotter ( Bausand / Vogelsand o.ä. )
auftragen, nicht bis zur Schwellenkante. Den mit Wasser-Leimgemisch
fixieren und trocknen lassen.

Im zweiten Arbeitsgang Minitec Schotter als dünne Deckschicht auftragen.

VG
Steve
-
Steht ja noch gar nicht fest ob ich überhaupt Minitec nehme.
Warte noch auf das Koemo Musterset.

Gruss
Patrick
Im Bau:
Bahnhof Kolbstrasse in Ep. V / Chempark Steno Chemie
SpDrS60-Stellwerk in 1:87 / Selbstbau Spurplan


Meine HO-Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=161649

Meine Elektronik:
https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1137
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Die Brücke

#364

Beitrag von modellbahnelektronik » Di 8. Mai 2018, 20:04

Guten Abend

Zwar ist derzeit kein wirkliches Mobawetter, jedoch wurde die Zeit auf der Terrasse genutzt um schonmal die Brücke von Lütke zu kleben.
Hier wurde die 415mm Variante genommen und um die 2 Spur erweitert.

Der Einbauort der Brücke steht schon fest:

Bild

Es müssen noch die Endpunkte passend gesägt werden, dann kann die Brücke erstmal provisorisch eingebaut werden.

Bild

Die Brücke soll auch die Tage in Resedagrün lackiert werden.
Auch kann nach dem Lackieren und Einbau der Brücke das Gleis in dem Bereich verlegt werden. Dieses wird von 46mm Gleisabstand dann auf das passende Mass der Brücke erweitert.

Gruss
Patrick
Im Bau:
Bahnhof Kolbstrasse in Ep. V / Chempark Steno Chemie
SpDrS60-Stellwerk in 1:87 / Selbstbau Spurplan


Meine HO-Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=161649

Meine Elektronik:
https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3521
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Brücke

#365

Beitrag von DerDrummer » Di 8. Mai 2018, 20:26

Moin Patrick
Die Brücke wirkt schon echt gut, schaut super aus! :gfm:
Ich bin auf das Endergebnis gespannt.

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!


Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1042
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Brücke

#366

Beitrag von Martin_B » Di 8. Mai 2018, 21:18

Nabend Patrick,

einfach megastark deine Gitterbrücke.... :gfm:
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1137
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Brücke

#367

Beitrag von modellbahnelektronik » Do 10. Mai 2018, 19:30

Guten Abend

Schön das Sie euch gefällt.

Bevor Sie mit Geländer fertiggestellt werden kann, wollte ich Sie noch Resedagrün lackieren.
So sieht sie nun nach dem Lackieren aus:

Bild

Nach dem Durchtrocknen und Lüften werden die Geländer und die Widerlager montiert und dann kann Sie erstmal provisorisch eingebaut werden.
Gleistechnisch werde ich das so lösen das ich sie noch Rausnehmen kann um den Bereich später richtig durchstalten zu können

Gruss
Patrick
Im Bau:
Bahnhof Kolbstrasse in Ep. V / Chempark Steno Chemie
SpDrS60-Stellwerk in 1:87 / Selbstbau Spurplan


Meine HO-Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=161649

Meine Elektronik:
https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ


44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 631
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS3 & TC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Brücke

#368

Beitrag von 44 390 » Do 10. Mai 2018, 19:36

Hallo Patrick

Das sieht echt Klasse aus und passt perfekt in deine Anlage :gfm: :fool:

Paul

Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1137
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Update Brücke

#369

Beitrag von modellbahnelektronik » Fr 11. Mai 2018, 15:13

Guten Tag

Weiter ging es heute am "Brückentag" mit dem einpassen der Brücke an die geplante Stelle.
Die Brücke ist derzeit erstmal Provisorisch eingebaut, das der Bereich ja irgendwann auch noch ausgestaltet werden muss und das Industriegleis dahinter auch noch nicht liegt.
Da für den Fahrbetrieb die Brücke aber rein muss, wurde sie eingepasst.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ein Modellbahnerkollege sagte mir das Holzschwellen auf diesen Brücken verlegt werden, da Betonschwellen da sie nicht gechottert sind sonst brechen. Bin dann man kurz in den Modellbahnladen und hab ein Flexgleis gekauft.

Wenn der Kork jetzt geklebt ist und trocken ist kann die Paradestrecke verlegt werden. Hier soll dann auch ein Übergangsbogen entstehen.
Mal sehn wie das wird.

Gruss
Patrick
Im Bau:
Bahnhof Kolbstrasse in Ep. V / Chempark Steno Chemie
SpDrS60-Stellwerk in 1:87 / Selbstbau Spurplan


Meine HO-Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=161649

Meine Elektronik:
https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4698
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Brückentag und die Brücke

#370

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » Fr 11. Mai 2018, 15:32

Kann man lassen!

Das wird bestimmt eine super Fotostelle. Das grün schaut übrigens deutlich besser aus als ursprüngliche dunkelgrau :wink:
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3521
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Brückentag und die Brücke

#371

Beitrag von DerDrummer » Fr 11. Mai 2018, 15:51

Wunderbar, Patrick! :gfm: :gfm:
Bei der Fotostelle stimme ich Michi zu, das wird super!

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!

Benutzeravatar

Schwabenbahner
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 92
Registriert: So 23. Okt 2016, 14:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog/Digital
Gleise: Piko/ Roco
Wohnort: Am Rande der Schwäbischen Alb
Alter: 18
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Brückentag und die Brücke

#372

Beitrag von Schwabenbahner » Fr 11. Mai 2018, 19:07

Hallo,

das wird bestimmt eine tolle Anlage, auf die ich mich als Epoche VI Fan besonders freue.
Die Brücke wird später bestimmmt ein Highlight werden, mit dem passenden Fluss (eventuell mit Binnenschiffen) drunter und Natur.
Ein Modellbahnerkollege sagte mir das Holzschwellen auf diesen Brücken verlegt werden, da Betonschwellen da sie nicht gechottert sind sonst brechen.
Das habe ich auch schon oft beobachtet, z.B.im Bahnhofsbereich liegen direkt über den Fußgängerunterführungen oft andere Schwellen, allerdings sind Stahlschwellen heutzutage üblicher.

Weiter so :gfm:

Gruß
Danilo


44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 631
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS3 & TC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Brückentag und die Brücke

#373

Beitrag von 44 390 » Fr 11. Mai 2018, 20:21

Abend

Einfach Klasse, da muss ich überlegen so eine auch noch einzubauen :bigeek: :gfm: :fool:

Paul

Benutzeravatar

Emma 73
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 380
Registriert: Di 6. Jan 2009, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+ und Computer TC 9.0
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Meck. Pomm.
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Brückentag und die Brücke

#374

Beitrag von Emma 73 » Fr 11. Mai 2018, 21:07

Hi Patrick,
sehr schöne Brücke und ich glaube das es viel Spaß macht die Züge darüber fahren zu sehen. Besonders wenn es eine Zugbegegnung gibt. :)
Vielleicht könntest Du die Brücke noch etwas altern. Aber das ist kein Muss, denn sie ist ja auch vielleicht frisch gestrichen wurden. Ich mag solche Alterungen sehr, aus dem Grund schlage ich es Dir vor.
Emma
__________________________
Märklin C-Gleis, CS3+ und 2x MS1, Epoche 5-6
Mein 1. Versuch: Bitte sucht Emma's erste Anlage
Schönsilvia: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135279
Mein Youtube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCC2IFC ... l4EMLJbVwA


Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1042
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Epoche V/VI - Raintorf-Stehlen / Stehlen-West - Brückentag und die Brücke

#375

Beitrag von Martin_B » Fr 11. Mai 2018, 21:14

Servus Patrick,

mein Vorschlag.....baue gleich ein Stativ neben der Brücke auf um einen Fotoapparat oder Kamera laufen zu lassen! :fool:

Diese Stelle wird definitiv ein Highlight! :gfm: :bigeek: :bigeek: :bigeek:
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“