Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Moderner Schweizer Bahnhof Revival

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Threadersteller
Taurus16
InterRegio (IR)
Beiträge: 135
Registriert: Di 15. Jan 2013, 20:22
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 24
Deutschland

Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#1

Beitrag von Taurus16 »

Moin,
ich hatte vor längerer Zeit schon ein Thema zu meinem Bahnhof Göschenen eingestellt welches nicht wirklich gepflegt wurde.
Da genau dieser Bahnhof jetzt überarbeitet wird und ich ziemlich Bock auf Forum hab, beginne ich hiermit einen neuen Thread und hoffe euch einige Dinge zeigen zu können.

Kurz zu mir, 21 Jahre, dualer Student Elektro und Informationstechnik, Modellbahner seit ich 3 bin.

Gestartet wird mit der rechten Bahnhofseinfahrt, bisher auf 1m*1m wurde diese komplett eingestampft und auf 1m*0,6m rückgebaut.
Auf ihr sollen in Zukunft die Hauptstrecke von 2 auf 4 Gleise ausgeführt werden und die RhB Strecke soll eine Kehre und eine Schattenbahnhof Abfahrt erhalten. Für den Regelspurbetrieb gibt es zudem noch eine Dieseltankstelle.

Es wurde Anfang August in einer Woche Urlaub einiges geschafft. Jeweils als Bildunterschrift eine Kurzbeschreibung.
Ich freu mich auf tolle Konversationen.

Bild
Der Abriss ging schnell von Statten.

Bild
Aus dem alten Rahmenholz entstand das neue Modul.

Bild
Die Gleise wurden gelegt und der Kato Zug durfte ausgiebig die Strecke testen.

Bild
Auf der rechten Seite geht es unter der Kehre durch, in der Tunneleinfahrt liegt eine Weiche welche die Strecke von 2 Gleisen auf 3 Gleise zieht.
Gleise sind Peco Code 55, das Portal ist von einem Japanischen Hersteller, die Oberleitung von Sommerfeldt.

Bild
Dies ist die Ausfahrt aus dem Tunnel, über einen Weichenwechsel wird das 4. Gleis aus der Hauptstrecke gezogen. Der 2. Gleiswechsel ermöglicht später das verschieben der Hauptstrecke im Bahnhof.
Rechts ist das Tankstellengleis zu sehen, die Stäbe für das Tor gucken schon hervor.

Bild
Hier wurde bereits die Steinfolie gelegt, diese ist aus Quarzsand gesintert und hat dadurch keine Nebeneffekte wie durchscheinendes Styrodur zudem lässt es sich super mit Wasserfarben altern.

Bild
Die G1700 wartet schon durstig, (es macht sehr viel Spaß wenn sie dort den Motor ausschaltet und ihr Parklicht anmacht)

Bild
Um die Kehre zu tarnen entschied ich mich für eine Autobahn als Überbauung.

Bild
Um einen Eindruck zu bekommen wie das Ganze wirkt wurde gleich ein bisschen Gelände angebaut.

Bild
Die Spuren wurden aufgemalt, die LKW Spur wurde neulich erst erneuert und erstrahlt noch in frischem Asphalt.

Bild
Ein paar Flicken und Reibebögen später bot sich dieses Bild. So langsam lässt sich erkennen was es werden soll.

Bild
Gleicher Baustatus, andere Perspektive.

Bild
Da die Autobahn von der primitiven Kehrschleife ablenken soll musste sie ein paar Highlights bekommen um "abzulenken", da Rietze einen Schweizer RTW aufgelegt hat lag ein Unfall sehr Nah.

Bild
Nach längerem Suchen fand ich einige Bilder wo eine Leitplanke aufgerissen ist und so war klar der BMW soll richtig aufgespiesst werden. Das ist zwar sehr Unwahrscheinlich aber cool aussehen tut es.

Nun war der Urlaub vorbei und es ging langsamer voran. Zuhause konnte ich Abends immer wieder mal ein bisschen basteln

Als erstes brauchte ich einen DCC fähigen Servodecoder, Materialwert ca 6€ für 8 Servos das fand ich in Ordnung.

Bild
Prototyp

Bild
Fast- Serie

Dann wartete der Allegra (Abe 8/12) und der Bernina Express schon lange auf eine realistische Beleuchtung. (Der Allegra bekam 3 weiß, 1 weiß, 2 rot, 3 rot, Innenbeleuchtung, Führerstandsbeleuchtung)

Bild
In Gänze, umgespurt auf Nm ist der Katozug schon länger.

Bild
Gabby "opferte" sich und bemalte die 6 Bernina Wagen und verpasste ihnen Menschen. Ich kümmerte mich in der Zeit um die Innenbeleuchtung und den Allegra

Bild
Tische und Bänke wurden bemalt.

Bild
LED Streifen und Kondensatoren eingebaut, etwas zu Hell, ob es dunkler wird entscheidet sich später im Anlagen Einsatz.


Um später ein Autobahnschild und digitale Anzeigen auf der Autobahn zu haben wurde ein entsprechendes Schild gebaut.

Bild
Zuerst wurde mit römisch I oder auch H Profilen der Träger gebaut.

Bild
Aus silberlegiertem Draht wurden Halter und Stangen gebogen und verlötet.

Bild
Unlackiert aber soweit fertig. Es fehlt noch eine Leiter mit Fallschutz. Falls jemand eine Idee hat wo ich sowas finde -> Bescheid sagen.

Bild
Gleicher Status, andere Perspektive.

Bild
Lackiert und den Schildhalter angebaut.

Zwischendurch ging es dann mal wieder in den Verein
Bild
Für die RhB wurde eine Galerie begonnen und die Oberleitung eingebaut.

Bild
Aufgestellt und das erstelle Infoschild angebaut.

Bild
Am späteren Stauanfang steht ein Eishändler. Rettungsgasse und am Steuer bleiben scheinen die Leute nicht zu interessieren. Das Auto ist von MiNis die Figuren von Merten.
Auf dem Boden liegen schon die Vorlagen für die Anzeigen.

Um diese Darzustellen wollte ich Folie bedrucken und passiv von Hinten beleuchten, das war auch ganz cool aber noch nicht gut genug.

Bild
Ich entschied mich direkt aus smd LEDs die Anzeigen zu bauen. So sah der erste Versuch aus.

Bild
Aus dem 3D Drucker kamen die kleinen Rahmenkästen, Metall fiel weg da die LEDs hinten alle blank sind. Das Achtung Zeichen werde ich überarbeiten, das Ausrufezeichen war nicht 100% Mittig und wirkte dadurch sehr komisch.


Auf einer Bullitour durch Frankreich fielen mir mal wieder Plakate negativ ins Auge welche für langsames Fahren oder nicht aufs Handy zu schauen aufmerksam machen sollen. Ich finde das immer sehr primitiv und absolut nichts was den Menschen anregt. Da mein Arbeitgeber derzeit viel Werbung in Hamburg über das Medium Memes macht (witzige Bilder mit guten Texten) wollte ich das auch für meine Autobahn.

Bild
Hier einmal ein Grund nicht schnell zu fahren ;) einige weitere werdet ihr noch entdecken.

Bild
Die Anzeigen bei Tageslicht, es macht schon ein bisschen was her.

Weiter ging es mit dem Unfall

Bild
Hier noch mit geschlossener Tür, die Motorölfütze ist aber schon vorhanden.

Bild
Der RTW wurde mit originalem Blinkbild ausgestattet, ein Attiny 45 arbeitet in ihm.

Bild
Detailansicht und aktueller IST-Zustand

Bild
Hat wohl nicht so geklappt Mr. Trump

Soweit der aktuelle Zustand. Jetzt kommen noch ein paar Kurzvideos.

Für die Gegenrichtung der Autobahn wird es einen Drängler geben:


RTW Beleuchtung:


Weichenschalten mit Eigenbau Decoder:


Öffnen der Tore mit Nachwippen:


Beleuchtung des Allegra:



Bis dahin Hannes
Gruß Hannes :)

Mein Projekt
Loki2014
Ehemaliger Benutzer

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#2

Beitrag von Loki2014 »

Hallo Hannes

Mit Interesse habe ich Deinen Threadbeginn gelesen. Besonders die Autobahn mit den kleinen Szenen :gfm: Ich werde hier auf jeden Fall weiterhin mitlesen.

Grüsse
Sven

inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1559
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#3

Beitrag von inet_surfer88 »

Hallo Hannes,

die Schilderbrücke über der Autobahn, der Unfallwagen, die Leuchtanzeigen, ...
Das sieht schon mal sehr gut aus.
Ich werde hier auf jeden Fall ab und zu vorbei schauen. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.


Gruß Rüdiger
Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier
Benutzeravatar

LagoMaggioreExpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 430
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:51
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multi- und Lokmaus
Gleise: Peco
Wohnort: Bochum
Alter: 41
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#4

Beitrag von LagoMaggioreExpress »

Hi Hannes,

deine Arbeiten sehen doch sehr vielversprechend aus :gfm: :gfm: :gfm: .

So ein Foto vom Abbruch kommt mir irgendwie bekannt vor. Da war ich vor 15 Monaten auch. Aber danach wird`s meistens besser :D

Ich verfolge Deine Arbeiten gerne weiter und freue mich über weitere Fotos.

Herzliche Grüße aus dem südlichsten der Schweizer Kantone, der sich bei mir aber mitten im Ruhrpott befindet.

Dominik
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4759
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#5

Beitrag von hubedi »

Hallo Hannes,

gern folge ich Deiner Einladung zu einem Besuch. Das ist ein sehr vielversprechender Anlagenstart ganz nach meinem Geschmack ... viele Eigenbauten aus allen Bereichen des Modellbaus, Und wenn die Prospekte ausgelesen sind, werden sie gleich auf kreative Weise integriert. Da haben die Modellgeologen ein spannendes Forschungsfeld. Ob sie wohl die Struktur des Aufbaus ihrer Welt erfassen können? :D

Interessant finde ich Deine Elektronik-Basteleien. Ich würde gern mehr über den Servodecoder erfahren. Hast Du eine Herzstückpolarisierung vorgesehen oder verlässt Du Dich auf die in der Weiche integrierten Umschalter?

Dann hattest Du nach einer Leiter mit Fallschutz gefragt ... vlt. hilft Dir dieser Bausatz bzw. diese Platine weiter.

Die beleuchteten Verkehrszeichen sind Dir prächtig gelungen. Wieder eine Bastelei, wie ich sie mag. Da bin ich gespannt, was Du uns noch zeigen wirst und habe einen virtuellem Anker ausgeworfen.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

RedTrain
InterRegio (IR)
Beiträge: 133
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 22:30
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: DCC, Rocrail + GCA CANBus
Gleise: Peco + custom
Wohnort: Raum Zürich
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#6

Beitrag von RedTrain »

Hallo Hannes

Cooler Start, freu mich auf mehr - Kompliment! :gfm:
Beste Grüsse, Carlo

[H0m 2L DCC] Anlage "Rhaetian Flyer" Proto-Freelance Meterspur RhB, FO, zB - 6% fertig, Testsegment fertig, zZ Bau Aufstellbhf
Rocrail W10, Rocweb, andRoc; CANbus GC1e, GC3, GC2, GC6, ORD-3, Hall-Melder, ESU, Zimo; Peco, Bemo, Kleinserie

Threadersteller
Taurus16
InterRegio (IR)
Beiträge: 135
Registriert: Di 15. Jan 2013, 20:22
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 24
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#7

Beitrag von Taurus16 »

Moin zusammen,

@Hubert Genau so etwas suche ich, leider ausverkauft. Hoffe dass es wieder lieferbar wird.

Letzte Woche habe ich nicht so viel geschafft, es wurde ein LKW beleuchtet, das kostete ziemlich viel Zeit da der großteils des LKW aus Metall ist und sich dadurch das Aufbohren erschwert.
14 LEDs wurden angebaut und lassen ihn erstrahlen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann wurden die Berge auf bewährtem Hekimaterial gespachtelt. Langsam erkennt mensch wo die Landschaft hingeht, die gestrige Testfahrt des Allegra ist auch geglückt. Ich freu mich schon auf das 2. Modul und der offenen Schmalspurstrecke um auch mal einen Zug aufzugleisen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Und dann kam heute morgen noch ein Paket aus Japan, inklusive Versand und Zoll habe ich 220€ für die 8 Wagen und Lok bezahlt.
Die Wagen müssen natürlich noch umgespurt und beleuchtet werden und auch die Lok erfährt ein bisschen neue Beleuchtung und Digitalisierung.
Bild
Gruß Hannes :)

Mein Projekt
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4759
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#8

Beitrag von hubedi »

Hallo Hannes,

schöne Fortschritte, beeindruckende Lichteffekte und interessante Neuerwerbungen. Es geht ja auf Deiner Anlage kontinuierlich weiter.

Mit Ndetail musst Du etwas Geduld haben. Meistens wird die neue Wäre zu Beginn der Hauptsaison produziert und dann heißt es zuschlagen. Mit dieser Taktik habe ich bislang alles bekommen, was ich für meine Anlage gebraucht habe. Die Alternative wäre selbst ätzen. Es ist halt ein Kleinserienhersteller ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Trainspotter 187
InterRegio (IR)
Beiträge: 112
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 11:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco line
Wohnort: Bayern/ nähe München
Alter: 18
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#9

Beitrag von Trainspotter 187 »

Hallo Hannes , das wird eine schöne Anlage ! Deine Beleuchtungsumbauten gefallen mir sehr Gut. Vielleicht mach ich das auch :wink: nur ob das so toll wird wie bei dir :?

LG Dominik

Ps: Musst du die Lok auch umspuren ?
lg

ÖBB ep VI Anlage im Aufbau :)

Bild

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1666007

mein YouTube Kanal
Trainspotter 187 005
Benutzeravatar

JoMä
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2089
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 27
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#10

Beitrag von JoMä »

Hallo Hannes,

ein sehr schönes Thema und super Umsetzung! Bin gespannt auf das nächste Modul!
Wird die Hauptstrecke noch elektrifiziert, oder bleibts auf dieser bei Dieselbetrieb?

LG
Joey
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTube Kanal

Hewi62
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert: So 19. Okt 2014, 17:59
Nenngröße: N

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#11

Beitrag von Hewi62 »

Moin Hannes,

Bin gerade über Dein Projekt gestolpert... das sieht alles ziemlich gut aus!...auch wenn es nicht mein Thema ist...

In Sachen Leitern mit Fallschutz, nicht aus Metall, aber dennoch vielseitig einsetzbar, schau mal bei Joswood vorbei, da gibt es ein paar Teile in N, auch Leitern mit Fallschutz, die Stabilität der Leitern ist der Hammer, nur wenig genug Weißleim must Du für den Fallschutz nehmen...

Grüße von der RöHWAG
Andreas
N - Eigenbau - RöHWAG-Projekt
Benutzeravatar

Remo Suriani
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2022
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 37

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#12

Beitrag von Remo Suriani »

Hallo Hannes,

sehr beeindruckender Neustart der neugierig macht.
Modern, Spur N und dazu noch eine Autobahn, das ist genau mein Ding. Und ich muss zugeben, erst als ich die Titel der Videos gesehen habe, ist mir klar geworden, dass das N ist. Respekt.
Auf den Rhb-Teil bin ich auch gespannt, das mir dem umspuren auf Nm klingt interessant. Echtes Nm sieht man ja doch selten.
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3417
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 46
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#13

Beitrag von steve1964 »

Tag Hannes, interessantes Projekt. Sehr realistische Unfallszene.
Gute Sache mir den Schildern am Autobahnrand.
Nette Idee "müede Äugli abr SMS läsä "....na, ob der nicht hellwach ist ? ...
Die kleine Rote aus Fernost macht sich gut. Wie genau soll die umgespurt
werden ? Bei den Wagen kann ich es mir ja noch vorstellen,
aber bei der Lok ?
VG
Steve
-
Ich baue , also bin ich .

Threadersteller
Taurus16
InterRegio (IR)
Beiträge: 135
Registriert: Di 15. Jan 2013, 20:22
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 24
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#14

Beitrag von Taurus16 »

Moin ihr Liebe, schön das sich bereits einige her verirrt haben. :D

@Hubert ist halt schade wenn es irgednwie das Bild doch stark stört, habe jetzt aber eine Alternative bei Joswood gefunden hoffe ich.

@Domink & Steve Ja klar wird die Lok auch umgespurt. Wenn es soweit ist werde ich ein paar Bilder dazu einstellen. Da momentan der Großteil der Strecke unterirdisch liegt habe ich gerade keinen Bedarf 36 Achsen und 18 Drehgestelle umzubauen.

@Andreas danke für den Tipp! Gleich mal bestellt, bin gespannt wie fein der Bausatz ist.

@Joey also Masten wird es auf jeden Fall geben, ob ich auf dem Bereich auch Oberleitung einbaue lasse ich mal offen. Das Problem sind andere Vereinsmitglieder die teilweise nicht das nötige Feingefühl besitzen. Rhb fahre nur ich.

@Dirk Schön dass sich der Meister der modernen N Bahn auch hier eingefunden hat. Ich hoffe ich werde dich nicht enttäuschen :wink:
Gruß Hannes :)

Mein Projekt

Christian69
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: So 26. Mai 2013, 16:12
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: RMX950USB, SLX852, TC 9.0 Gold
Gleise: Peco 55
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#15

Beitrag von Christian69 »

Moin Moin Hannes,
nachdem du meine Seite besucht hast, wollte ich auch bei dir vorbei schauen und ich muss sagen es :gfm: außerordentlich!!
Obwohl ich erst 48 bin, merke ich, das meine Augen diese feinen Arbeiten mit den LED's nicht mehr mögen und daher einfach nur Wow.
Bei einigen Bilder musste ich gelegentlich lächeln und das finde ich auch sehr ansprechend.

Bin gespannt, wie es bei dir weitergeht.

Grüße
Christian

Threadersteller
Taurus16
InterRegio (IR)
Beiträge: 135
Registriert: Di 15. Jan 2013, 20:22
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 24
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#16

Beitrag von Taurus16 »

Moin liebe Mit-Stummis,

da ich von Zuhause derzeit nichts wirklich für mein Modul vorarbeiten kann habe ich angefangen meinen Talgo zu beleuchten.
Ich habe mich entschlossen ihn in 3 Einheiten á 7 Wagen zu teilen und diese fest miteinander zu verbinden.
Einen kleinen Bericht von der ersten Einheit gibt es hier:


Bild
Die erste Einheit besteht aus 6 Wagen und einem Endwagen/ Powercar. Ein Prototypwagen war schon fertig beleuchtet.
Da es ein Nachtzug ist sollen lediglich die Flure beleuchtet sein, um trotzdem LED Streifen nutzen zu können habe ich den kompletten Massepol entfernt.

Bild
Damit die LEDs leuchten können wurde der Minuspol mit Kupferlackdraht wieder hinzugefügt. Zudem wurden 5000 Ohm in Reihe mit einem Strip geschaltet. Bei 5V Betriebsspannung fließt hier also ein maximaler Strom von 1mA.

Bild
Der Prototyp. Durch das entfernen der Seite des LED-Strips passt dieser nun sehr schmal an das Fenster. Dies ist nötig damit der Flur schick beleuchtet ist!
Beim Prototyp fiel zudem auf dass das Gehäuse sehr stark durchstrahlt, es wurden also die Fenstereinsätze vom Kleber frei geschnitten und der Wagen schwarz ausgemalt. Eine Mordsarbeit!

Bild
Die Abteil-Nachbildungen wurden mit schwarzem Isoband abgedeckt.

Bild
Häuschen schon mal richtig daneben gelegt, der Talgo hat pro Wagen insgesamt nur eine Tür. So wechselt sich der Flur immer auf beiden Seiten ab.

Bild
Häuschen der 6 Wagen aufgesetzt, das Powercar sollte auch bei mir die Schnittstelle der Versorgung darstellen. Bei genauem hinblicken erkennt mensch schon jeden 2 Wagen beleuchtet, in den dunklen Wagen leuchtet es in die andere Richtung.

Bild
Das Powercar erhielt einen Eigenbaudecoder bestehend aus Attiny 45, 5V Regler, Brückengleichrichter und einigen Kondensatoren.

Bild
Rotes Licht (natürlich wie die Innenbeleuchtung schaltbar) sollte es auch geben. Im Hintergrund steht die nächste Reihe schon bereit.

Bild
Und im dunklen erkennt mensch schon den tollen Effekt das nur jeder 2. Wagen beleuchtet ist.
Die Sitzabteile in Einheit 3 kriegen dann natürlich alle Beleuchtung.
Gruß Hannes :)

Mein Projekt
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4759
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#17

Beitrag von hubedi »

Hallo Hannes,

ein ordentlicher Aufwand, aber das Ergebnis spricht für sich. es ist schon die richtige Idee, den ganzen Zugverband zusammen zu lassen und mit einem "Powermodul" inkl. Stützkondensatoren zu versorgen. Eine flackernde Beleuchtung wirkt recht desillusionierend. Weiterhin viel Spaß bei den restlichen Wagen ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Threadersteller
Taurus16
InterRegio (IR)
Beiträge: 135
Registriert: Di 15. Jan 2013, 20:22
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 24
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#18

Beitrag von Taurus16 »

Moin,
soeben, 0:30, wurde der Talgo fertig beleuchtet.
Die Beleuchtung ist schaltbar, 3 Decoder und ca 90 100uF Kondensatoren wurden verbaut. Jetzt muss ich nur noch eine Schatulle für die 7 teiligen Einheiten bauen/ finden.

Wie gehts weiter? Natürlich mit den passenden Autozugwagen.
Dazu stehen bereits 2 DDM bereit welche neu bemalt werden und für die spätere Beladung bereit gemacht werden. (Ich hätte gerne klappbare Klappen am Wagenende)


Bild
Gruß Hannes :)

Mein Projekt

Threadersteller
Taurus16
InterRegio (IR)
Beiträge: 135
Registriert: Di 15. Jan 2013, 20:22
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 24
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#19

Beitrag von Taurus16 »

Moin liebe Stummis,
ich lebe noch, nur am Modul geht es momentan nur spärlich voran. Das 2. Modul wurde auf Grund der vorlaufenden Strecke schon begonnen aber dort gibt es auch nicht wirklich was vorzeigbares.

Ich beschäftige mich derzeit eher mit Experimenten zum digitalen Carsystem (beladbare RoLa), Selbstbau-Funktionsdecoder, Resin Druck

Bevor das alles begonnen hat, habe ich noch meinen Rangiertraktor digitalisiert. (Beleuchtung, Kondensatoren)
Nun kann er fröhlich Wagen über die Anlage ziehen.
Bild

Der Talgo ICN hat bereits selbstbau Decoder erhalten, dann kam der Metronom ran und jetzt kommt mein Hassliebe Zug der IC 2000 Zug (Hass wegen Laufeigenschaften, Liebe weil er super mächtig aussieht) um meine Liebe zu gestehen habe ich ihm beleuchtete Wagennummer Anzeiger verbaut und die Türöffner
beleuchtet. (Natürlich digital schaltbar) die Originale Kupplungen hab ich dann auseinander geschnitten und jeweils um 2mm gekürzt und wieder zusammen geklebt. Nun fallen die Fahrgäste nicht mehr in den Abgrund.

Bild

Bild

Dann habe ich meinen Resindrucker mal mit einem Gotthardprellbock ins Rennen geschickt. Die Schraubköpfe am Gleis sind schon ziemlich cool.
Bild


Und der erste Zwerg würde auch gebaut, einmal in roh kopfüber, einmal in fertig mit 3 LEDs. Der Signalkopf ist 2,7mm*2,7mm groß.
Bild

Ich hoffe ich finde demnächst mal Zeit fürs Modul! Meine Rhb wartet.

Bis dahin
Gruß Hannes :)

Mein Projekt

inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1559
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#20

Beitrag von inet_surfer88 »

Hallo Hannes,

ich habe in deinem Beitrag etwas von Selbstbau-Funktionsdecoder gelesen. Verbaust du diese Decoder in den Waggons? Ich bin auch gerade dabei mir Gedanken über einen Selbstbaudecoder zu machen, auf der Basis von einem ATMEL. Wie hast du das Gleissignal auf den Decodereingang gelegt? Ich habe schon Schaltpläne gesehen, da liegt das Gleissignal direkt über einen 47k-Widerstand auf dem Eingangspin vom µC. Wird der da nicht "gegrillt"?? Wie ist das bei dir gelöst?

Gerne auch per PN.

Gruß Rüdiger
Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier

Threadersteller
Taurus16
InterRegio (IR)
Beiträge: 135
Registriert: Di 15. Jan 2013, 20:22
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 24
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#21

Beitrag von Taurus16 »

Moin,
meine Decoder basieren auf einem Attiny45 also auch Atmel.
Ich führe das Signal auch über 47k Ohm zu.
Da wird nichts gegrillt, bei 18V Gleisspannung und 5V auf dem Microcontroller liegt im extrem Fall ein deltaU von 13V an.
13V/47000Ohm= 0,3mA
Die Ausgänge sind bis 20mA belastbar.

Viele Grüße
Hannes

inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1559
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#22

Beitrag von inet_surfer88 »

Hallo Hannes,

danke für deine schnelle Rückmeldung. Ich mache mir auch keine Sorgen wegen dem Strom, sondern eher wegen der Spannung. Der Eingang verträgt doch normalerweise so max. 5,5 oder 6V. Der Eingangspin sollte ziemlich hochohmig sein, viel höher als die 47k. Und am größeren Widerstand fällt doch die größere Spannung ab. Ich finde gerade meinen Denkfehler nicht. Ich glaube ich muss nochmals das Datenblatt genauer lesen, und die Schaltung einfach mal auf meinem Steckbrett aufbauen.


Gruß Rüdiger
Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier

Threadersteller
Taurus16
InterRegio (IR)
Beiträge: 135
Registriert: Di 15. Jan 2013, 20:22
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 24
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#23

Beitrag von Taurus16 »

Moin,
du musst das so sehen dein Pin im Controller hat 5V+ dein Gleis hat im schlechtesten Fall die negative Gleisspannung. Also bei 18V Gleisspannung hast du im schlechtesten Fall an deinem Widerstand auf einer Seite -18V und auf der anderen +5V, das heißt es fallen 23V über deinen Widerstand ab.
Das bedeutet einen Imax 0,5mA und eine maximale Leistung am Widerstand von 23V^2 / 47.000 = 12mW
Dein Widerstand muss also 12mW abkönnen.
Der Microcontroller kann 20mA an seinen Ports ab, gehen wir von 23V im schlechtesten Fall aus reicht ein Widerstand von 1150 Ohm, das ganze ist nur ein unnötig hoher Verbrauch der sich mit der Menge der Wagen dann hochaddiert.
0,5mA Pinstrom ist so ein Richtwert, bis zu welchem Strom das ganze vernünftig funktioniert findest du im Datenblatt.
Gruß Hannes :)

Mein Projekt

Threadersteller
Taurus16
InterRegio (IR)
Beiträge: 135
Registriert: Di 15. Jan 2013, 20:22
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 24
Deutschland

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#24

Beitrag von Taurus16 »

Moin,
momentan bauen wir im Verein fleißig um, wir haben knapp 100qm zugemietet und 2 Werkstätten ziehen um.

Zuhause wurde trotzdem gebaut und eine Gravita wurde schick gemacht. 22 LEDs, Sound, 2 Decoder und einige Kondensatoren mussten Platz finden!

Gruß Hannes :)

Mein Projekt
Benutzeravatar

mvaNmoba
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 09:05
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain und OpenDCC GBMboost
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Kestenholz
Alter: 43
Schweiz

Re: Moderner Schweizer Bahnhof Revival

#25

Beitrag von mvaNmoba »

Hallo Hannes

Tolles Tuning der Gravita! Schenkst du uns ein Blick in die Innereien? Hast du auch eine digitale Kupplung verbaut?

Beste Grüsse
Markus
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“