Im Westerwald - Plan oder nicht Plan

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Fremoscout
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox IR
Gleise: Roco Märklin
Wohnort: Münsterland
Alter: 37
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Rückmelder

#401

Beitrag von Fremoscout » Fr 9. Nov 2018, 09:17

Chneemann hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 21:56


Nach Euren Nachrichten habe ich aber mal gegooglet und es gibt Drittanbieter Adapter.
Link: klick mich
Damit könnte ich also auch dezentral mit LAN-Kabeln bauen.
Aber im Moment bleibe ich mal bei zentral. Solange es keine Probleme gibt (und die gibt es aktuell nicht) mache ich mal so wie bisher weiter.



Moin,
die Tams-Verbinder die Modellbahnfreunde auf Borkum auch, sind schnell aufzubauen und auch betriebssicher.
Gruss
Tobias
SUCHE MEC IM MÜNSTERLAND NORD,
oder welche die in Emsdetten einen MEC gründen wollen


Befreit die Moba von Drehwurm. Baut mehr Strecke und Module.

Borkumer Modulnorm

Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1654
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Re: Im Westerwald - Rückmelder

#402

Beitrag von derOlli » So 25. Nov 2018, 13:21

Hallo Florian, :D

gibt es neue Bilder von deiner Anlage :?:
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Rückmelder

#403

Beitrag von Chneemann » So 25. Nov 2018, 22:05

Hi Olli,

leider nein :(

Leider bin ich aktuell beruflich stark eingebunden und hab an den Wochenenden auch noch jede Menge Termine.
Wenn ich dann mal im Keller bin, ziehe ich weiter Strippen. Da macht es aber wenig Sinn Bilder von zu posten...

Spannend wird es für Euch glaube ich erst wieder wenn der Schattenbahnhof verkabelt ist. Aktuell bin ich aber noch nicht mal bei 1/3 der zu verbauenden Kabel...
Dabei hab ich schon einige hundert Meter verschafft...

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Weichen

#404

Beitrag von Chneemann » Sa 1. Dez 2018, 22:21

Es ist mal wieder der 1. des Monats, also Zeit für ein Übersichtsbild.
Die Unterschiede sind wie ein Post drüber beschrieben allerdings kaum sichtbar.
Der rechte Bereich des Schattenbahnhofs ist komplett mit Rückmeldern versehen und die hälfte der Weichen sind ebenfalls verkabelt

Bild


Kommen wir mal kurz zu den Weichen im Detail.
Während ich im sichtbaren Bereich Servos verwenden werde, habe ich mich im Schattenbahnhof dazu durchgerungen die Originalantriebe zu verwenden.
Allerdings mit ausgelöteter Endabschaltung, weil die den Digitalbetrieb nicht überlebt.

Bild

Hier kann man an der nicht angeschlossenen Weiche das Original erkennen. An den verbauten Weichen sind die beiden weißen Endabschalter entfernt und direkt überbrückt.

Bild

Für die Weichen nutze ich weiterhin die alten K83 Decoder von Märklin. Die haben sich bei der Vorgängeranlage als ausreichend bewiesen.
Montiert sind sie jeweils Block-Zentral (aber an mehreren Stellen) unter der Anlage.

Bild

Fürs leichtere montieren oder ändern kann man die Decoder aber auch nach unten klappen und bearbeiten.


Das wars leider schon wieder.
Der Schattenbahnhof ist einfach zu groß...

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9950
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Im Westerwald - Weichen

#405

Beitrag von GSB » Sa 1. Dez 2018, 22:27

Hallo Florian,

also ich bewundere echt Deine Geduld bei diesen ganzen Elektroarbeiten im Untergrund - ich hätte diese definitiv nicht... :pflaster:

Deshalb ist es wohl gut daß ich mit meiner Schmalspurbahn ein wesentlich einfacheres Betriebskonzept habe. :mrgreen:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6223
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Im Westerwald - Weichen

#406

Beitrag von hu.ms » Sa 1. Dez 2018, 22:42

Ich hatte die letzten 22 monate die orginal mä-k-gleis weichenantriebe (eleketromagnetisch) in betrieb. Sie waren mir nicht zuverlässig genug.
Trotz überbrückung der endabschalter und einbau einer rückstellenden sicherung (PFRA030) bleiben die antieben selten aber doch
mechanisch hängen.
Deshalb rüste ich derzeit zunächst die wichtigen sbh-einfahrtsweichen auf motorische antriebe von mtb um.
Pro weiche: 1/8 programmierbarer decoder + 1 antrieb = rd. 17 €.

Wünsche dir mehr erfolg mit den orginalantrieben.

Bei den rückmeldern hingegen verwende ich nur die aktuellen L88 und S88 von märklin.
Hängt damit zusammen dass ich mit der cs2 steuere und die rückmeldesignale bei der cs2 eingehen,
wogegen die weichenschalt-impulse von der cs2 ausgesendet werden. Da nutze ich auch fremddecoder.

Hubert

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3856
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Im Westerwald - Weichen

#407

Beitrag von Miraculus » Sa 1. Dez 2018, 23:39

Hallo Florian,

bei der elendigen Strippenzieherei sieht man halt zunächst überhaupt nichts :? , freut sich aber um so mehr wenn's später funktioniert :lol: .

Deine Verkabelung ist wie immer sehr akurat und strukturiert.


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1802
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Im Westerwald - Weichen

#408

Beitrag von E 03 » So 2. Dez 2018, 13:37

Chneemann hat geschrieben:
Sa 1. Dez 2018, 22:21

Der Schattenbahnhof ist einfach zu groß...
Hallo Florian,

das kann doch garnicht sein. Ein Schattenbahnhof ist selten zu groß. :wink: Ich bin mir sicher, dass Du die richtige Größe für Deine geplante Anlage gewält hast. Die Zeit, die Du jetzt in die Steuerung des Schattenbahnhofes steckst, wird sich später mit Sicherheit auszahlen. Dann kannst Du Dich beim Betriebmachen voll auf die eigentliche Modellbahnanlage konzentrieren und musst nicht dauernd im Untergrund rumwursteln. 8)

Sonntägliche Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***

Benutzeravatar

roschi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1425
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Münster
Alter: 56

Re: Im Westerwald - Weichen

#409

Beitrag von roschi » So 2. Dez 2018, 21:04

Hallo Florian,
ich hab mich zwar auch schwer damit getan, die Märklin Weichenantriebe funktionsfähig umzubauen, letztlich es aber doch hinbekommen, seitdem laufen die tadellos. Ein Schattenbahnhof muss nicht allzugroß sein, um viel verkabeln und verlegen zu müssen. Das ist stets eine Sauarbeit. Lohnt sich aber, wenn der Fahrbetrieb losgeht. Du gehst das Projekt ja tadellos an. Wünsch Dir weiter gutes Gelingen und eine schöne erste Adventswoche!

LMoBaG Roland
_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.


wolferl65
InterCity (IC)
Beiträge: 912
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Im Westerwald - Weichen

#410

Beitrag von wolferl65 » Sa 15. Dez 2018, 15:56

Servus Florian,

jetzt ist mal Muße für einen ausführlichen Gegenbesuch, sauberste Arbeit, klasse Projekt! Wünschte, ich hätte auch Dein Faible für Verkabelung, bin bei mir irgendwann zufrieden, wenn kein Kabel mehr unter den Spanten hervorlugt. So ein umlaufender Gang ist schon wertvoll, dann kann man nicht nur von allen Seiten den Betrieb beobachten, sondern auch mächtige Schattenbahnhöfe bauen. Wow mit einer Prise Neid :wink: .

Arbeitest Du auch mit den Aufstellblocks von Rocrail? Ist wirklich ein klasse Feature, das bei mir jetzt schon länger stabil läuft.

Gruß,
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Weichen

#411

Beitrag von Chneemann » Sa 15. Dez 2018, 17:52

Hallo Stummis,

bevor ich nach eine Woche endlich mal wieder in den Keller komme noch schnell ein paar Antworten :)

@Matthias:
Geduld würde ich das nicht nennen, eher Ehrgeiz.
Kommentare wie dieses bei Youtube von meiner ersten Anlage haben mich angespornt:
Bild


@Hubert:
Ich kenne die Antriebe ja schon von meiner vorherigen Anlage. Im unterirdischen, sauberen und nicht geschotterten Bereich hatten sie sich ganz gut geschlagen. Der Rest wird dann mit Servos gemacht. :)


@Peter:
Siehe Kommentar von Matthias :wink: Spaß macht es mir nicht, aber wenn ich fertig bin, werde ich wissen, dass es richtig war.


@Friedl:
Nein, zu groß ist der Schattenbahnhof nicht. Nur beim verkabeln erschlägt einen die schiere Masse an Weichen und Rückmeldern... :|


@Roland:
Genau das hoffe ich auch. Wenn ich fertig bin, werde ich meinen Schattenbahnhof mögen. Im Moment ist das eher eine Hassliebe... :wink:


@Wolfgang:
Jetzt haben wir uns also gegenseitig gefunden :wink:
Ich werde bei dieser Anlage auch mit Aufstellblöcken arbeiten, allerdings nicht auf allen Schattenbahnhofgleisen. Ca 2/3 ist für lange Züge geplant. Das andere Drittel ist für die kürzeren Nebenbahnzüge. Und genau hier gibt es dann auch Aufstellblöcke. :)

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2857
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Im Westerwald - Weichen

#412

Beitrag von alex57 » Sa 15. Dez 2018, 18:54

Hallo Florian,

große Schattenbahnhöfe ist nicht meins, aber das ist meine persönliche Scheu vor dem aufwendigem Verdrahten. Elektrik ist sowieso so ein Schwachstellenthema bei mir :redzwinker:

Umsomehr staune ich, wie schön und sauber du mit viel Fleiß und Energie zu Werke gehst. Super saubere Arbeiten :gfm: :gfm: :gfm:

Da Ganze ist sehr zeitintensiv.

Man sieht aber deutlich deine Baufortschritte. :gfm:


Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2570
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 2
Gleise: C-, K-Gleis, Peco
Wohnort: Pinneberg
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Im Westerwald - Weichen

#413

Beitrag von Lokwilli » So 16. Dez 2018, 20:45

Moin Florian,
jetzt schaue ich auch mal wieder vorbei: Du leistest da wirklich saubere Arbeit - dass muss ich schon sagen :D

Ich finde auch die weiße Farbe für den Unterbau sehr schön.

Viele Grüße und auf bald
Phil
Mein aktuelles Projekt: Wolkingen: Perspektiv-Diorama


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.

Benutzeravatar

giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 974
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: Im Westerwald - Weichen

#414

Beitrag von giesl ejektor » Mi 19. Dez 2018, 18:23

Hallo Florian,

saubere Arbeit, der Schattenbahnhof! :gfm:
Vom Rohbau über Gleisverlegung und Verkabelung / Steuerung wird das eine runde Sache.
Ich freue mich schon auf die nächsten Ebenen und vor allem auf den späteren Landschaftsbau, auch wenn es noch ein
gutes Stück Wegstrecke bis dahin ist. Aber die Winterzeit kann man ja gut nutzen, um selbige zu verkürzen. :redzwinker:


Viele Grüße in die Nachbarschaft und eine schöne Vorweihnachtszeit

Lutz

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Weichen

#415

Beitrag von Chneemann » Mo 24. Dez 2018, 15:48

Hallo Stummis,

auch ich wünsche Euch ein tolles besinnliches Weihnachtsfest :)
Feiert schön und dann wird weiter gebaut :D


WiTo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1462
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 51

Re: Im Westerwald - Weichen

#416

Beitrag von WiTo » Mo 31. Dez 2018, 15:40

Hallo Florian,

ich wünsche dir einen guten Rutsch und alles Gute für 2019. Und weiter viel Erfolg beim Aufbau deiner neuen Anlage.

Liebe Grüße

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Weichen

#417

Beitrag von Chneemann » Di 1. Jan 2019, 17:38

Hallo Stummis,

ich hoffe ihr seid alle gesund ins neue Jahr gekommen.
Speziell Thomas vielen Dank für die netten Grüße. :)

Heute ist mal wieder der erste und mein Monatsbild steht an.

Bild

Optisch hat sich leider mal wieder kaum was getan. Aber dafür sind wieder viele Kabel unter die Anlage gekommen.
Wenn man das ordentlich macht, dauert das leider seine Zeit..
Für eine einzige Rückmeldeschiene vorbereiten und anschließend verkabeln brauche ich (2x auf die Uhr geschaut) 22 Minuten.

Aber langsam füllt es sich:
Bild

Bild



Dann experimentiere ich gerade mit dem Thema Videoüberwachung im Untergrund.
Hier hatte mal jemand die geniale Idee Rückfahrkameras dafür zu verwenden. Das habe ich jetzt mal aufgegriffen.
Wird es zu dunkel schaltet die Kamera sogar Licht ein. Das Display ist abfotografiert deutlich schlechter als original.

Bild

Bild

Bild

Bild



Und ich habe zu Weihnachten mein selbst auferlegtes Kaufverbot von Rollmaterial kurz gebrochen.
Meise hat einen Exklusivmodell eines gelben Schienenschleifwagens herausgebracht und zu Weihnachten auch noch mit 10€ Rabatt.
Da er prima in meinen Reinigungszug passt, steht einer davon jetzt bei mir.
Leider passt er farblich noch nicht 100%, aber da wird die Airbrush helfen :wink:

Bild

Bild

Bild


wolferl65
InterCity (IC)
Beiträge: 912
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Im Westerwald - Weichen

#418

Beitrag von wolferl65 » Di 1. Jan 2019, 18:12

Hallo Florian,
Optisch hat sich leider mal wieder kaum was getan. Aber dafür sind wieder viele Kabel unter die Anlage gekommen.
Kenn ich gut, die Zeiten sind zum Glück erstmal vorbei... bis zur Schattenbahnhofserweiterung... :fool:
Hier hatte mal jemand die geniale Idee Rückfahrkameras dafür zu verwenden. Das habe ich jetzt mal aufgegriffen.
Super Idee, das hab ich hiermit auch mal aufgegriffen...

Das weiße Arbeitsumfeld und die saubere Verkabelung sind jedesmal wieder ein Genuß!

Gruß,
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

roschi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1425
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Münster
Alter: 56

Re: Im Westerwald - Weichen

#419

Beitrag von roschi » Di 1. Jan 2019, 19:44

Hallo Florian,
ich wünsche Dir ein frohes neues Jahr! Viel Glück und Gesundheit! Die letzten Fotos zeigten die Mächtigkeit des Schattenbahnhofs. Klasse! :gfm: Auch Glückwunsch zum neuen Reinigungswagen!

LMoBaG Roland
_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.

Benutzeravatar

Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5168
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Im Westerwald - Kabel Weichen Rückmelder

#420

Beitrag von Cyberrailer » Di 1. Jan 2019, 22:03

Hallo Florian

Stimmt, da war ja eine neue Anlage im Bau :mrgreen: :gfm:

An die 3D Bilder kann ich mich noch erinnern, hab dein Thema aber dann aus den Augen verloren.
Da ich jetzt nun wieder örfters im Forum bin, wird das nicht mehr vorkommen :redzwinker:
Mich kraust es wenn ich dran denke, das mir eine komplette Neuverkabelung incl. Neubau eines Stelltischs bevor steht ...

Gruß Mario


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1802
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Im Westerwald - Weichen

#421

Beitrag von E 03 » Di 1. Jan 2019, 22:21

Chneemann hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 17:38


Bild



Bild
Hallo Florian, wo kommt denn auf einmal das kleine Fotodiorama her? Habe ich da irgendetwas überlesen. :?

Wie das Foto zeigt, hast Du Dir eine Schöne Reinigungsgarnitur zusammengestellt. :sabber:

Auch von mir ein frohes neues Jahr und immer etwas Muße zum Eisenbahnern. :wink:
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Kabel Weichen Rückmelder

#422

Beitrag von Chneemann » Di 1. Jan 2019, 22:36

Hallo Wolfgang, Roland, Mario und Friedl :)

@Wolfgang: Der Schattenbahnhof wird nicht mehr erweitert. Nur noch um die geplanten 3-4 Stumpfgleise für Wendezüge. :pflaster:

@Roland: Danke für die Wünsche :) Ja, der Schattenbahnhof ist mächtig.... -mächtig viel Arbeit :shock: :wink:

@Mario: Schön, dass Du mich wiedergefunden hast. Gibt ja so viele Threads, da gehen schnell welche unter

@Friedl: Auch Dir danke für die Wünsche :-) Den Bau des Dioramas kannst Du auf Seite 1 + 2 dieses Threads nachlesen. Das habe ich gebaut als ich mit der Anlage noch nicht anfangen konnte, um ohne Anlage mit Landschaft trotzdem brauchbare Rollmaterial Fotos machen zu können.

Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5048
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Kabel Weichen Rückmelder

#423

Beitrag von -me- » Di 1. Jan 2019, 23:27

Hallo Florian,
ich würde den neuen Wagen nicht lackieren, der fügt sich doch harmonisch ein. :wink:

Ich wünsche dir auch ein frohes neues Jahr und wünsche dir alle Geduld, die Verkabelung weiterhin so sauber auszuführen. :gfm:
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Kabel Weichen Rückmelder

#424

Beitrag von Chneemann » Mi 2. Jan 2019, 07:11

Hallo Michael,

es ist halt ein etwas anderes gelb. Das sieht man auf dem Foto gar nicht so.
Ich will ihn nicht umlackieren, sonst hätte ich ja das originale güne Modell kaufen können.
Es geht lediglich darum ihn durch eine sanfte Alterung optisch näher zu bringen.

Benutzeravatar

Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Im Westerwald - Kabel Weichen Rückmelder

#425

Beitrag von Acki59 » Mi 2. Jan 2019, 07:53

Da spricht der Perfektionist!

Diese "Tugend" kann man ja auch beim Bau der Anlage erkennen - und kann bei Gleis- und Elektrikbau garantiert nicht negativ sein!

:gfm:
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“