Im Westerwald - Welche Signale verbauen?

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2109
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#626

Beitrag von Chneemann »

Hallo Michael, Jürgen, Matthias und Tino,

danke für Eure Kommentare und sorry für die späte Rückmeldung...
Ich habe es einfach 1 Monat nicht ins Forum geschafft...
Mein seit 7 Tagen fälliges Monatsbild unterscheidet sich leider auch praktisch nicht...

Aber ich habe jetzt Urlaub und neben vielen anderen Dingen will ich auf jeden Fall auch an die Moba.
Das Monatsbild vom Oktober wird Fortschritt zeigen :D

Bild

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4075
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#627

Beitrag von Miraculus »

Hallo Florian,

wir harren der Dinge, die da kommen 8) . Du weißt ja selbst, wir Modellbahner sind geduldig :wink: .

Viel Spass beim Weiterbau.



Grüßle
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegio (IR)
Beiträge: 226
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#628

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Servus Florian,

immer mit der Ruhe und kein Stress - MoBa bauen benötigt seine zeit und wenn gerade keine ist, dann sollte man auch nichts überstürzen.

LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415


wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1136
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#629

Beitrag von wolferl65 »

Hey Florian,

kenn ich, ging mir die letzten Wochen genauso. Heute aber endlich mal wieder beider Moba und im Forum zugange, dafür gibts ordentlich was nachzustudieren :D

Gruß
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

N Bahnwurfn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2467
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 69
Deutschland

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#630

Beitrag von N Bahnwurfn »

Hallo Florian,

bin mal kurz zum schauen vorbei gekommen. :D
Sieht ja inzwischen schon ganz schön eng aus in deinem schönen blauen Raum, aber wenn erst mal alles richtig aufgestellt ist, wird sich da wohl sicher auch für dich noch ein Plätzchen finden. :wink:

Die Dimension der Gleisanlagen läßt mal auf reichlich Betrieb schließen. Da schau ich sicher immer wieder rein. :P

Bis bald.


MfG Peter

Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5215
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#631

Beitrag von -me- »

Aber ich habe jetzt Urlaub und neben vielen anderen Dingen will ich auf jeden Fall auch an die Moba.
Das Monatsbild vom Oktober wird Fortschritt zeigen
Hallo Florian,
in der Ruhe liegt die Kraft.

Bild
Der Saft sei mit dir! :fool:
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Genua
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: mit den Fingern
Gleise: Piko-A / Tillig
Wohnort: Oldenburg
Alter: 47

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#632

Beitrag von Genua »

Moin Florian,
das letzte Bild sieht aber schon echt gut aus. Dein MoBa-Raum gefällt mir echt gut :D

Schöne Grüße
Henning

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2109
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#633

Beitrag von Chneemann »

Hi Stummis,

der nächste Monat ist fast rum, aber ich habe dieses Mal wenigstens ein bisschen geschafft.
Mein Test zum schalten der Weichen ist abgeschlossen.

Hier noch mal mein Testaufbau:

Bild

Bild


Ich habe alle Dekoder zum schalten gebracht wobei mir die Lösung in folgender Reihenfolge am besten gefallen hat:

1) MP5 Motorischer Antrieb mit M83 Dekoder
2) SG90 Servo mit S8DCC-Mot Dekoder
3) SG90 Servo mit WA5 Dekoder
4) SG90 mit SwitchPILOT Dekoder


An dieser Stelle kann ich aber leider noch nicht aufhören.
Schauen wir mal was ich an Material brauche um 8 Weichen (Der größte Dekoder kann 8 Servos) schalten zu können.


1) MP5 Motorischer Antrieb mit M83 Dekoder
8x Antrieb a 16,99€
2x Dekoder a 40,00€
Gesamt: 215,92€

2) SG90 Servo mit S8DCC-Mot Dekoder
8x Servo a 1,30€
1x Dekoder a 62€
Gesamt: 72,40€

3) SG90 Servo mit WA5 Dekoder
8x Servo a 1,30€
4x Dekoder a 31,90€
Gesamt: 138,00€

4) SG90 mit SwitchPILOT Dekoder
8x Servo a 1,30€
2x Dekoder a 34€
Gesamt: 78,40€


Hier noch mal meine Wunschreihenfolge mit dem Einzelpreis pro Weiche:
1) MP5 Motorischer Antrieb mit M83 Dekoder :arrow: Preis pro Weiche: 26,99€
2) SG90 Servo mit S8DCC-Mot Dekoder :arrow: Preis pro Weiche: 9,05€
3) SG90 Servo mit WA5 Dekoder :arrow: Preis pro Weiche: 17,25€
4) SG90 mit SwitchPILOT Dekoder :arrow: Preis pro Weiche: 9,80€


Fazit: Der SG90 Servo mit S8DCC-Mot Dekoder liegt bei mir auf Platz2 und ist am günstigsten.
Da ich noch ca. 50 Weichen verbauen muss ist meine Entscheidung damit gefallen :wink:



P.S.:
Ich hätte jetzt 1 motorischen Antrieb und 3 Dekoder zu verkaufen. :wink:


Jürgen Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 493
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:19
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Cs 3plus, z21 Start u. TC 9
Gleise: Märklin K u. C Gleis
Wohnort: Mittelrhein
Deutschland

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#634

Beitrag von Jürgen Moba »

Hi Florian,
Glückwünsch zur beendeten Testreihe.
Das hast du genau richtig gemacht um eine Entscheidung zu treffen :gfm:
und ich glaube sehr viel über die Materie gelernt. :D
Ich muss mal meine Decoder nachzählen, vieleicht brauche ich noch einen :?:

Ja und dann haben wir bald schon Oktober......... :bigeek:
Ich bin gespannt.
Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahnprojekte:
viewtopic.php?f=18&t=168983#p1964927


hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6377
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#635

Beitrag von hu.ms »

Noch ein paar hinweise von mir:
Ich habe nicht alle weichen auf motorische antriebe umgerüstet.
Die sbh-ausfahrweichen, die immer nur in einer richtung befahren werden und eigentlich auch ohne antrieb
durch aufscheren funktionieren würden sind auf mä-ansteckantrieben verblieben.
Die kombination von mtb MP5 mit digikeijs DR4018 liegt bei unter 20 € pro weiche.

Will dich aber nicht umstimmen.

Hubert
Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888


Domapi
InterCity (IC)
Beiträge: 682
Registriert: Di 22. Sep 2015, 07:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC & ECOS & TC9 Gold
Gleise: Roco/Tillig/Weinert
Wohnort: Nämberch
Deutschland

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#636

Beitrag von Domapi »

Sehr schöne systematische Auswahl :gfm:

Eigentlich ein wirtschaftlicher Wahnsinn, was wir so für unser Hobby verbraten ...
Viele Grüße
Martin

Der Weg ist das Ziel !

Mein noch namenloser Trennungsbahnhof: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=152275

Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2209
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C/K-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 51
Deutschland

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#637

Beitrag von E 44 »

Moin zusammen,

Florian, du machst das ganz gut so. :gfm:
Für meine paar Weichen lohnt sich das nicht, auf Servos umzusteigen. Das würde meinen Rahmen sprengen.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis


Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1273
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi Rektor+ LoDi S88 + ITrain
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 50

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#638

Beitrag von Aphyosemion »

Hallo Florian,

kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen, das hast du alles schön "aufgedröselt" und vor allem auch getestet :clap: !

Ich hatte damals zuerst nur den Switchpilot und dann einen DC-Car Decoder und mich nicht nur Aufgrund des besseren "Preis pro Weiche" für den DC-Car Decoder entschieden, sondern hauptsächlich auch wegen des komfortablen und einfachen Einstellens der Servos bzw. deren Wege. Für mich war das um einiges verständlicher und eben auch einfacher, als das z.B. beim Switchpilot gelöst ist. Deshalb, finde ich auch, wenn man mit Servos arbeiten möchte, ist der DC-Car ServoDecoder und dessen Software zum Einstellen, einfach das Beste bzw. eben auch die beste Kombination, die es so auf dem Markt gibt.

Jetzt wünsche ich dir mal weiterhin viel Spass, beim Einbau der Servos und dem Weiterbau deiner Anlage :wink: !

Schöne Grüße, Stephan
"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652


wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1136
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Im Westerwald - Servo Frage

#639

Beitrag von wolferl65 »

Hey Florian,

schöner Test! Schließe mich Hubert (hu.ms) an, meine Ausfahrweichen vom Schattenbahnhof sind zwar in die PC-Steuerung eingebunden, haben aber keinen Antrieb oder Decoder. Werden einfach aufgeschnitten, funktioniert völlig problemlos...

Gruß
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2109
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Brückensuche

#640

Beitrag von Chneemann »

Hallo Stummis,

danke für Eure Kommentare zu meiner Servoentscheidung.
Auf der oberirdischen Strecke gibt es ja quasi keine Ausfahrtsweichen die man überfahren kann.
Ich glaube das ist eher ein Thema für den Schattenbahnhof und der hat ja die Märklin Antriebe.



Kommen wir zu einer neuen Baustelle.
Ich bin auf der Suche nach einer Brücke.
Und zwar eine Gitterbrücke in irgendeiner Form.
Nun zum Problem...

- Gitterbrücke
- H0
- zweigleisig
- ca 175 cm lang
- ca 25 cm hohe Pfeiler
- keine 300€ teuer


Die zweite Brücke später wird aus Steinbögen, die baue ich mir selber. Aber hier hätte ich gerne etwas "luftiges"

Kennt jemand einen Hersteller der Solche Dinger zu fairen Preisen anbietet?

Benutzeravatar

N Bahnwurfn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2467
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 69
Deutschland

Re: Im Westerwald - Brückensuche

#641

Beitrag von N Bahnwurfn »

Hallo Florian,

schau mal hier nach. Vieleicht ist da was Passendes dabei. :)

https://www.hack-bruecken.de/index1.html


MfG Peter

Benutzeravatar

Oarhelljer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 16:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Uhlenbrock IB
Wohnort: Darmstadt
Alter: 52

Re: Im Westerwald - Brückensuche

#642

Beitrag von Oarhelljer »

... ich bin von Hack Brücken auch immer begeistert, aber der letzte Punkt lässt sich bei der Länge nicht erfüllen.
Sind wir nicht alle ein bisschen andersders?
I'm from DA North!
Mein Plan: Rhein-Main-Neckar-Bahn
Meine Zwischenidee: kleiner Timesaver in "C"

Benutzeravatar

Badenbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert: Di 23. Jul 2019, 16:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Oberrhein
Alter: 44
Deutschland

Re: Im Westerwald - Brückensuche

#643

Beitrag von Badenbahner »

Hallo,

schau mal beim Lütke: https://www.luetke-modellbahn.de/Spur-H0/Bruecken-117/

Vielleicht ist ja da was dabei.

Gruß
Marco

Benutzeravatar

wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Im Westerwald - Brückensuche

#644

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Florian,

auch ich würde Dir die Hack-Brücken empfehlen. Sehr stabile Konstruktionen und für Deine Länge durchaus machbar. Du kannst ja ggf. 2 bis 3 Brücken der gleichen Bauart zusammenführen und ggf. ablängen. So bin ich bei meinen Brücken auch unterwegs gewesen.

Der Vorteil zu Laser-Cut oder sonstigen Anbietern liegt klar auf der Hand. Du musst nicht erst mühsam eine Gitterkonstruktion zusammenbauen. :redzwinker:
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219

Benutzeravatar

roschi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1474
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Münster
Alter: 56

Re: Im Westerwald - Brückensuche

#645

Beitrag von roschi »

Hallo Florian,

da kann ich mich den drei anschließen, die auf Hack-Brücken verweisen. Da wirst Du bei der Dreifachbestellung, die bei Deiner angegebenen Länge die 300€ etwas überschreiten, lohnen wird es sich schon.

Herzliche Grüße
Roland
_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2109
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Brückensuche

#646

Beitrag von Chneemann »

Hallo Peter, Jürgen, Marco, Wolfgang und Roland :)

das sieht ja ziemlich nach einem Votum für Hack-Brücken aus :wink:
Dann werde ich mal in den nächsten Wochen nach dem Gelände schauen und gucken wie lang die Brücke genau werden muss.
Und dann werden wir mal sehen ob ich an eine Brücke komme :wink:

Benutzeravatar

giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 982
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 54
Deutschland

Re: Im Westerwald - Brückensuche

#647

Beitrag von giesl ejektor »

Hallo Florian,

Hack bietet eine 1,60 m lange Brücke für knapp 800 Euronen an. Ist schon ein stolzer Preis.
Ich habe eine Fischbauchträgerbrücke von Hack aus Metall, da ist aber noch einiges an Zusatzarbeit nötig. Nietennachbildungen, Knotenbleche und Ähnliches usw. fehlen, die musst Du selbst anbringen.
Schau mal hier, bei Luetke Modellbahn, die Architekturmodelle herstellen, vielleicht findest Du was Passendes. Ich habe die Modelle zwar noch nicht in natura gesehen, aber die Preise sind interessant.

www.luetke-modellbahn.de


Viele Grüße aus Holland in die Nachbarschaft

Lutz


Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1273
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi Rektor+ LoDi S88 + ITrain
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 50

Re: Im Westerwald - Brückensuche

#648

Beitrag von Aphyosemion »

Hallo Florian,

also ich habe eine kurze Gitterträgerbrücke von Luetke Modellbahn und bin sehr zufrieden damit. Habe diese auch in zweigleisiger Ausführung und dann noch farblich behandelt. Mir gefällt sie auf jeden Fall sehr gut und ich finde sie auch von den Details her ansprechend. Aber das liegt ja bekanntlich im Auge des jeweiligen Betrachters :wink: !

Wenn du die längere Variante nimmst, kommst du aber mit den 175cm nicht ganz hin! Evtl. wäre ja auch eine Kombi, der kurzen und der lange Variante eine Möglichkeit? Und das Ganze, läge auch vom Preis her, so ca. in deinem gesteckten Rahmen.

Die Hack-Brücken hatte ich davor auch im Blick gehabt, allerdings, gab es die Variante, welche ich haben wollte, nicht in dem passenden Gleismittenabstand und wie auch schon geschrieben wurde, muss man hier auch noch etwas Hand anlegen, was die Details usw. angeht.


Schöne Grüße, Stephan
"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2109
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Wendel fertig / Brückensuche

#649

Beitrag von Chneemann »

Hallo Lutz und Stephan,

danke für den Link zu Luetke Modellbahn, den hatte Marco ja auch schon mal eingestellt.
Jetzt habe ich zwei Seiten die in Frage kommen, dass ist schon mal prima :D
Wie gesagt, ich muss jetzt erst mal die Trasse genau festlegen, dann kann ich schauen wie lang die Brücke werden soll.

Als ersten Schritt dazu habe ich jetzt mal die erste Wendel endlich fertig gestellt bekommen :D

Bild

Bild

Die Weichen und Rückmelder sind allerdings noch nicht angeschlossen. Das kommt noch. :wink:



Und dann noch das fällige Monatsbild :)

Bild
Wie man sieht gibt es über dem Schattenbahnhof einen weiteren Kasten, welchen ich mit Kumpel Dominik gebaut habe.
Außerdem habe ich mal wieder den Kasten über den Rückmeldern aufgesetzt um ein Gefühl für die Höhe des Hauptbahnhofes zu bekommen.


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3798
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Im Westerwald - Wendel fertig / Brückensuche

#650

Beitrag von Der Dampfer »

Florian habe gerade wieder rein geguckt und dein Monatsbild gesehen. Ich muss schon sagen die Qualität deiner Arbeiten ist so gut, dass man das ganze auch gewerbsmäßig durchführen könnte. Sehr sauber sehr ordentlich :gfm: :gfm: :gfm:
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“