Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Rheingold 1928
InterCity (IC)
Beiträge: 557
Registriert: So 5. Sep 2010, 14:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC RMX 7
Gleise: Roco Line,,,Tillig
Wohnort: 47929 Grefrath-Oedt
Alter: 58
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#851

Beitrag von Rheingold 1928 »

Hallo Florian
Schaue doch mal bei Weinert nach Signalbrücke 4015 ist ein Bausatz die haben auch die passenden Signale dazu.
Gruß Thomas
Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1986
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#852

Beitrag von derOlli »

Rheingold 1928 hat geschrieben: Do 17. Sep 2020, 15:55 Schaue doch mal bei Weinert nach Signalbrücke 4015 ist ein Bausatz die haben auch die passenden Signale dazu.
Der Bausatz ist leider nicht mehr lieferbar, da die Filme verschwunden sind.
Das wurde mir von der Firma Weinert per Email mitgeteilt :cry:
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild
Benutzeravatar

Rheingold 1928
InterCity (IC)
Beiträge: 557
Registriert: So 5. Sep 2010, 14:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC RMX 7
Gleise: Roco Line,,,Tillig
Wohnort: 47929 Grefrath-Oedt
Alter: 58
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#853

Beitrag von Rheingold 1928 »

Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1986
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#854

Beitrag von derOlli »

Hallo Thomas,

die Antwort von Weinert habe ich am 20.07.2020 erhalten. Also entweder ist die Webseite nicht aktuell oder die haben die Filme wieder gefunden. :roll:
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild
Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#855

Beitrag von Chneemann »

Hallo Willi, Olli und Thomas,

@Willi,
die Lösung mit den Lichtsignalen würde ich gerne umgehen. Klar wäre das einfacher.
Aber wenn der ganze Bahnhof Formsignale hat, finde ich 3 Lichtsignale irgendwie nicht passend...
Das wäre für mich eher eine Notlösung...
Gruppenausfahrt Signale habe ich in die andere Richtung bei den drei inneren Gleisen geplant. Da ich hier rangieren will, stehen dort eh Sperrsignale.
Wenn ich auf dieser Seite ein Gruppenausfahrtsignal machen möchte, benötige ich ja auf allen Gleisen ein Sperrsignal, da das Gruppenausfahrsignal dann schon an der Strecke stehen würde.


@Olli,
die Bilder würde ich natürlich gerne sehen :)
Also gebe Dir einen Ruck :lol:
Die Idee die Drähte in einem Rohr zu verstecken gefällt mir.
Die Brücke muss ja durch irgendwas gestützt werden.
Oder man tarnt es als Fallrohr.


@Thomas
Die Brücke von Weinert hatte ich auch schon gefunden.
Für das bisschen Material fand ich 200€ aber ziemlich frech, zumal die Signale extra kommen.
Mich würde aber interessieren wie die die Signale ansteuern.
Vielleicht würde ich mir die Brücke selber bauen (Olli sagt ja die wäre nicht mehr lieferbar und Dein Link besagt das selbe) und die Signale von Weinert nutzen.
Benutzeravatar

Gerhard Arnold
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 262
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 73
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#856

Beitrag von Gerhard Arnold »

Hallo Florian,

hier zwei Videos zur Signalbrücke mit Formsignalen:
https://www.youtube.com/watch?v=84uXvNcq6fQ
https://www.youtube.com/watch?v=1Ez-BoVnYI0
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.2c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
YouTube-Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage
Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1986
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#857

Beitrag von derOlli »

Chneemann hat geschrieben: Do 17. Sep 2020, 16:10 die Bilder würde ich natürlich gerne sehen :)
Also gebe Dir einen Ruck
eMail ist unterwegs :D
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3114
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#858

Beitrag von Mornsgrans »

Florian,
das habe ich zum Thema "Signalbrücke mit Formsignalen" gefunden:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?t=179480
viewtopic.php?t=82955&start=100#p1154238 (siehe nächsten Beitrag von Tom75)
https://stummiforum.de/viewtopic.php?t=96007
und nicht zuletzt unser "durchgeknallter Ronald":
viewtopic.php?t=104700&start=350#p1255623
Beachte auch weiterführende Links in den Threads zum Thema z.B. von Stefan7.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
Zuletzt geändert von Mornsgrans am Do 17. Sep 2020, 18:34, insgesamt 3-mal geändert.
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

tom75
InterCity (IC)
Beiträge: 619
Registriert: Di 8. Jan 2013, 14:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TrainController Gold V9
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 45
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#859

Beitrag von tom75 »

Hallo Olli,

zum Thema Signalbrücke fiel mir die Anlage von wernexx ein, der hat damals eine Signalbrücke gebaut. Hier der Link dazu:

https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... &start=114

Die Auflösung wie er das gemacht hat kam ne ganze Weile später, nämlich hier:

https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... &start=257

Sicher viel Aufwand, aber sieht aber wirklich gut aus ;) In diesem Beitrag ist unten ein Link zu einem Youtube-Video
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... &start=122

Grüße

Tom75
Schaut doch auch mal bei mir vorbei ;)

Aktuelle Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=123785

Alte Anlage Kellerhausen
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=87438
Benutzeravatar

roschi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1542
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Münster
Alter: 57

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#860

Beitrag von roschi »

Hallo Florian,

mal wieder ein Rauchzeichen von mir. :gfm: dass Du weiter voran kommst. Zum Monatsbild September: Ausweichstellen kann man auch im Leben brauchen, auf der Modellbahn müssen auch Züge sich ab und an aus dem Weg gehen können. Wenn nicht, wie in der realen Bahn, kann es zu heftigen Verspätungen kommen - gut, Verstopfungen auf der Anlage sind eher selten. Zur Signalbrücke kann ich leider nicht viel beitragen, aber einige gute Vorschläge sind hier ja schon eingegangen. Machet gut und bleib gesund!

Herzliche Grüße
Roland
_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.
Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#861

Beitrag von Chneemann »

Hallo Gerhard, Olli, Erich, Tom und Roland,

danke für Eure Post. :D
Ich habe mir mal alle Links durchgelesen und die geniale Idee auf die ich nie gekommen wäre ist die Servos direkt unter die Signalbrücke zu bauen.
So haben es sowohl wernexx als auch Roland gemacht.

Dann werde ich mal Kataloge durchforsten was sich für Kitbashing eignet, da ich leider keinen 3d-Drucker habe und auch nix vom Messing löten verstehe.

Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 592
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:19
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Cs 3plus, z21 Start u. TC 9
Gleise: Märklin K u. C Gleis
Wohnort: Mittelrhein
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#862

Beitrag von Jürgen Moba »

Hallo Florian,

ein Reiterstellwerk (als Signalbrücke) mit Signalen dran sieht glaube ich zu wuchtig aus. Auch wenn mann die Servos im inneren einbauen kann.

Was hälst du von einem Füßgängerüberweg https://www.faller.de/de/de/Produkte/Sp ... 4945.html an dem die Signale Montiert sind.
Stelldrähte seitlich weggeführt zu einem Stellwerk (mit den Servos drin) was seitlich an den Überweg anschließt.
So wie hier im Original https://www.bahnbilder.de/bild/Deutschl ... lwerk.html
Hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.
Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahnprojekte:
viewtopic.php?f=18&t=168983#p1964927
Benutzeravatar

E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2252
Registriert: Di 6. Jan 2015, 14:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS-2
Gleise: C-Gleis; DEO: K-Gl.
Wohnort: Ingelheim
Irland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#863

Beitrag von E-Lok-Muffel »

Hallo Flo,
Chneemann hat geschrieben: Do 17. Sep 2020, 13:52 Die Idee eine Signalbrücke mit einem Stellwerk zu kombinieren ist auch nicht schlecht. :D
Aber das Ding wird dann schon ganz schön wuchtig :shock:
Natürlich wird das etwas wuchtiger, aber was willst Du machen :?: :roll:
Du hattest ja nach einer Lösung gefragt, die Dir die filigrane Frickelei mit zwei- oder dreimaliger Umlenkung der Drähte erspart... :?
Ich hatte aber auch nicht im Sinn, alle Gleise massiv zu "übermauern" sondern eher mit einer filigranen Konstruktion zu versehen, ähnlich wie in Bingerbrück. Da die Signale für die Hauptgleise bestimmt sind ( Du sprichst nur von 3 ), kann der "massive" Überbau zur Tarnung der Servos nach hinten, die filigrane Gleisbrücke reicht nach vorne bis an die Anlagenkante...
Dieser Bausatz könnte sich dafür eignen, wenn Du die Gleisbrücke entsprechend verlängerst und dann am Ende mit einer Treppe versiehst...

Nur mal so als Vorschlag.

Gruß
uLi
Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!
Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#864

Beitrag von Chneemann »

Hallo Jürgen noch mal uLi und all die anderen Stummis die sich hier beteiligt haben.

Ich sehe für mich jetzt 5 Lösungen

1) Gleise anders legen
2) Brückenstellwerk welches kein Gebäudeteil hinter den Signalen hat (Signal-Stelldraht muss zum Haus an der Seite abbiegen)
3) Brückenstellwerk mit Servos hinter den Signalen im Gebäude (Lösung uLi)
4) Brücke (welche Art auch immer) mit Servos unter der Brücke
5) Brücke (z.B. wie die von Jürgen) mit Servos unter der Anlage (Stelldraht läuft in "Regenrinne" nach unten)


Aktuell würde ich 4) oder 5) bevorzugen, weil es etwas filigraner ist.
3) wäre auch noch eine Option, wenn auch wuchtiger. Für das Gebäude an der Brücke müsste ich auch einen Stellplatz finden.

1) und 2) würde ich aktuell vermeiden wollen.
1) bringt mein ganzes Konzept durcheinander und
2) stelle ich mir zwar elegant, aber störanfällig vor
Benutzeravatar

Gerhard Arnold
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 262
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 73
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#865

Beitrag von Gerhard Arnold »

Hallo Florian,

hier hätte ich einen Vorschlag zu 4) für dich:
Bild
Signalbrückenvorschlag: Unterzug aus Alu-U-Profil 10 mm x 20 mm (1 mm dick), nimmt die so Servos auf, dass man sie nicht sehen kann!
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.2c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
YouTube-Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage
Ralf67
Ehemaliger Benutzer

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#866

Beitrag von Ralf67 »

Hallo Florian,

kannst Du bitte die Standorte der 3 Signale markieren.

Ich bin etwas irritiert, welche 3 nebeneinander liegenden Gleise das sein sollen, da die Gleislängen unterschiedlich sind.

Bild



Gruß Ralf


Zusatz:
Könntest Du bitte mal ein Flügelsignal (ohne Grundplatte) zwischen die Gleise stellen und fotografieren. Danke.
Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#867

Beitrag von Chneemann »

Hallo Stummis,

sorry, dass ich mich so spät wieder melde.
Aber durch meine Herz-Erkrankung fühle ich mich oft lust- und antriebslos... :?
In sofern geht es gerade kaum weiter...
Aber das wird schon wieder :wink:

Für Ralf wollte ich gerade die Signale einstellen und jetzt sehe ich "Ehemaliger Benutzer" :shock: :cry:
Ich glaube da muss ich jetzt erst mal forschen was los ist...

Aber es gab ja auch andere, die die Thema interessiert, darum hier die Pläne:

Bild
http://www.chneemann.de/Material/Bilder ... 007_01.jpg
Mit den roten Punkten sind die ungefähren Standorte der Signale markiert.
Bei denen in der Mitte sind die Gleisabstände einfach zu eng.
Wenn ich mit 1:87 Personenwagen um die Kurve fahre bleiben vielleicht 6-8mm Platz.
Für einen Stelldraht würde das reichen, aber nicht für ein Signal.

Darum die Idee mit der Signalbrücke:
Bild
http://www.chneemann.de/Material/Bilder ... 007_02.jpg

Diese könnte man sogar mit einem Überweg (Treppe in grau) kombinieren.



Monatsbild vom 01.10. gibt es rückwirkend natürlich auch noch:
Bild
http://www.chneemann.de/Material/Bilder ... _10_01.jpg


Seid bitte nicht zu streng mit mir, dass ich gerade nicht so aktiv bin :|


P.S.: warum sehe ich keinerlei Bilder mehr in meinem Thread? Die Bilder sind auf jeden Fall da....
Ich verlinke sie noch einmal zusätzlich drunter
Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2311
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Station 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 51
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#868

Beitrag von E 44 »

Moin Florian,

also ich seh deine Bilder.

Oha, in deinem alter schon Probleme mit dem Herzen. Nicht gut. Aber lass dich davon nicht unterkriegen.
Gute Besserung, mehr kann ich dazu nicht schreiben, weil ich weiß, wie langwierig sowas sein kann.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11464
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#869

Beitrag von GSB »

Hallo Florian,

das mit der Herzerkrankung hört sich ja nicht gut an... :shock: Hoffe es ist nichts allzu ernstes? :roll:

Wünsch Dir gute Besserung!

Gruß Matthias

P.S. Die Bilder sehe ich... :wink:
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1447
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#870

Beitrag von wolferl65 »

Hi Florian,

puh, so eine Signalbrücke mit Formsignalen ist schon eine heikle Angelegenheit, bis das alles stabil funktioniert, verdrahtet, justiert ist UND dann noch filigran und gut aussieht... Da würde ich lieber eine geringe Unterschreitung des Lichtraumprofils in Kauf nehmen.

Hast Du schonmal - wie das Vorbild - den Einsatz von Formsignalen mit Schmalmasten in Erwägung gezogen? Ein Signal an heikler Stelle könntest Du Dir zudem u.U. sparen. Ist an der durchgehenden Hauptstrecke überhaupt ein Asig in dieser Ausfahrtrichtung erforderlich? Da fährt im Regelbetrieb doch eh kein Zug, da hab ich in der Wüste auch kein Asig stehen. Für den "Fall der Fälle" wird das Gleis jedoch mit einem Schotterzwerg abgesichert.

Gruß
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild
Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1986
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#871

Beitrag von derOlli »

Hallo Florian,

das ist ja wirklich eng :cry: Da hilft wirklich nur eine Signalbrücke.
Es gibt auch Signalbrücken mit nur einem Fuß und zwei Signalen. Allerdings habe ich nur welche mit Lichtsignalen gefunden.
Wenn du auf ein Gleis verzichten könntest wäre alles etwas einfacher.
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild
Benutzeravatar

KaBeEs246
InterCity (IC)
Beiträge: 951
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#872

Beitrag von KaBeEs246 »

Hallo Florian,
erstmal wünsche ich dir Besserung deiner Herzprobleme.
Die Bilder sehe ich übrigens ganz normal.
Zu den Signalen falls du doch keine Signalbrücke findest:
Chneemann hat geschrieben: Mi 7. Okt 2020, 11:57 Bild
Mit den roten Punkten sind die ungefähren Standorte der Signale markiert.
Beim Vorbild gibt es da eine Regel, die ich bei deinen roten Punkten verletzt sehe.
Die Signale müssen, damit eine Verwechselung ausgeschlossen werden kann, so aufgestellt sein, dass die Reihenfolge von rechts nach links von jedem Punkt der zulaufenden Gleise unverändert bleibt. In einer Linkskurve sollte daher ein rechtes Signal nicht hinter einem linken stehen, weil es wie in deinem Fall sonst, aus großer Entfernung gesehen, links von dem linken Signal erscheint. Das Vorbild stellt daher Signale möglichst am gleichen Streckenmeter auf so, wie es sich auch bei einer Signalbrücke automatisch ergibt.
Ich kann natürlich verstehen, wenn du das nicht berücksichtigen willst, weil dann Bahnsteiglänge verloren geht.
Da hilft eigentlich nur der Rat von Wolfgang:
wolferl65 hat geschrieben: Mi 7. Okt 2020, 16:30 Ist an der durchgehenden Hauptstrecke überhaupt ein Asig in dieser Ausfahrtrichtung erforderlich? Da fährt im Regelbetrieb doch eh kein Zug,

Ein Asig je an Gleis 1, 2 und 4 müssten doch für Reisezüge reichen. Und für die Güterzüge könntest du dich mit 2 Gleisen für diese Richtung begnügen.

Gruß von Ruhr und Nette in den Westerwald
Hans
Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3813
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#873

Beitrag von Brumfda »

Moin Florian!


Ich wünsche Dir, dass Du genau an die richtigen Ärzte gerätst. Facharzttermine scheint man laut meinem Bekanntenkreis zur Zeit ziemlich schnell zu bekommen. Also drücke ich Dir die Daumen, dass es relativ schnell medikamentös einstellbar ist.

Deine Anlage beobachte ich fasziniert schon sehr lange. Gleisführung und Ideen sind vorzüglich. Allerdings kann ich zu den Themen nochts sagen, da ich keine Ahnung davon habe.


Dir alles gute und bleib flauschig, Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3987
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 53

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#874

Beitrag von Der Dampfer »

Hi Flori

Mach bloß langsam und laß dich von uns nicht stressen......Gesundheit geht vor. Ich denke aber das du das mit Hilfe eines guten Arztes und der richtigen Medikation schnell im Griff hast. Ich selber hampele auch mit Bluthochdruck und Diabetes rum. :?
Zu deinem Signalproblem ist ja schon fast alles gesagt. Wahrscheinlich wäre es wirklich am einfachsten auf ein Gleis zu verzichten. Bei der Menge an Gleisen denke ich ,das wäre möglich. Aber bitte ,das ist natürlich deine Entscheidung.
Dadurch würdest du soviel Platz gewinnen ,das du die Signale schön einzeln aufstellen könntest.
Die Signalbrücke mit Formsignalen wird einiges an Gefummel bedeuten. Ich hatte dir ja auch schon mal Lichtsignale auf der Brücke vorgeschlagen.
Bin gespannt wofür du dich letztlich entscheidest.
Beste Grüße ,gute Besserung, und gerne bis später sagt Willi...Der Dampfer 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:
Benutzeravatar

FarFarAway
InterCity (IC)
Beiträge: 549
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Far Far Away
Neuseeland

Re: Im Westerwald - Signalbrücke Formsignale mit Funktion?

#875

Beitrag von FarFarAway »

Hey Meister,

Zu den Bildern:
Im neuen Chrome (eigentlich in der Engine Chromium) werden Verlinkungen von einer sicheren Seite HTTPS auf eine unsichere Seite HTTP nicht mehr "unterstuetzt". Stummi ist HTTPS und deine homepage wahrscheinlich nur HTTP. Hatte das gleiche Problem bei HostEurope.
Du must bei deinem Hoster ein SSL Sicherheitszertifikat installieren (lassen) und eine automatische weiterleitung von HTTP auf HTTPS in der .htaccess datei deiner Domain eintragen (ist meisten aber nicht erforderlich - je nach Hoster).
Einige Hoster haben ein Zertifikat im Paket. HostEurope nicht. Ich habe mir hier eins erstellt: sslforfree.com

Alles gute von weit waech fuer dich und Familie,
Klaus
alle sagten: das geht nicht! dann kam einer daher, der wußte das nicht - und hat's gemacht ...

mein projekt: betriebswerk an kreuzenden hauptstrecken
mein projekt: endbahnhof brois
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“