Kleinstanlage Alpenland in H0

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

MU5T4N6
EuroCity (EC)
Beiträge: 1339
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: alles
Steuerung: CS2 (mfx, DCC, MM)
Gleise: |:| & ||
Wohnort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Alter: 27
Kontaktdaten:
Großbritannien

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#126

Beitrag von MU5T4N6 » Di 18. Dez 2018, 21:12

ManuG hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 20:36
@Max: Das sieht interessant aus, meine entspricht (eben bis auf Motor und Dekoder) der hinteren Ausführung, ich hatte zum Umrüsten an das Set von ESU gedacht, den HLA brauch ich nicht unbedingt. Zugkraft zählt bei mir nicht so :D
Ich würde trotzdem zum HLA raten, da der hier verbaute Trommelkollektormotor nicht sehr gut mit dem ESU-Magneten auskommt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die Fahreigenschaften des Trommelkollektormotors nach Einbau des ESU-Magneten deutlich verschlechtern. Da läuft der HLA deutlich besser.
Gruß, Max

Münchner in England.
Modellbahnen aus EU, GB & NA
mInsider | Herpa Cars Club
Für eine liberale und tolerante Ausübung des Hobbys Modellbahn!

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9961
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#127

Beitrag von GSB » Di 18. Dez 2018, 23:27

Hallo Manuel,

jetzt fängst Du auch noch an mit Videos :o - das setzt mich ja langsam unter Zugzwang... :roll:

Bei Weihnachtstruck hatte ich automatisch an diese Ami-Teile von Coca Cola gedacht. :lol: Hatte so einen mal live erleben können. :mrgreen:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3863
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#128

Beitrag von Miraculus » Mi 19. Dez 2018, 08:06

Moin Manuel,

Danke für's Zeigen weiterer Bilder. Die DHG sieht super aus, obwohl ich mit denen irgendwie nicht viel am Hut habe.

Glückwunsch zum Videobeitrag. Ist doch toll, die Schätzchen in Aktion zu erleben.

Für seine 13 Jahre sieht der Lkwuchtig sehr gepflegt aus :wink:


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

ICE 4
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 255
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 07:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 2X MS2
Gleise: C-, M- undK-Gleis
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#129

Beitrag von ICE 4 » Mi 19. Dez 2018, 22:48

Hallo Manuel,

das Video gefällt mir gut! :gfm: Die Größe deiner Anlage fällt zwar im Video mehr auf, aber als nicht-Mitleser würde man das einfach für einen Ausschnitt einer größeren Anlage halten. Das das im Grunde „nur“ ein Kreis ist, merkt keiner. :gfm: :D

Gruß
Konrad
"Altona" etwas anders interpretiert Epoche V/VI

https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... n Altona

Benutzeravatar

ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 895
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco / Piko
Wohnort: Franken
Alter: 29

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#130

Beitrag von ICE-TEE » Mi 19. Dez 2018, 23:15

Hi Manu!

Schönes Video! Das zeigt wunderbar den regen Güterverkehr auf deiner Anlage! :mrgreen:
Die Strecke scheint ja ganz schön gut ausgelastet zu sein, schon mal an einen Ausbau gedacht? :wink: :mrgreen: :mrgreen:
MfG - Fabian

Benutzeravatar

Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1789
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#131

Beitrag von Remo Suriani » Mi 19. Dez 2018, 23:32

Hallo Manuel,

da Du es bei Deinen Ausdrucken nicht geschrieben hast: Ich empfehle (zumindest dann, wenn es nicht darum geht, dass es total dünn sein muss) Fotopapier zum Drucken zu nehmen: Der leichte Glanz kommt echten Schildern näher, die Farben sind satter und es gibt auch UV-beständigeres Papier, da halten die Farben länger. Bei der LKW-Plane trägt das vielleicht etwas dick auch, aber gerade bei den Schildern an der Front die ja auch in echt eine Stärke haben, passt das gut. Die Kanten würde ich dann noch mit einem Fineliner schwarz oder silber fäben, damit man dort den weißen Rand das Papiers nicht von der Seite sieht.

Zur 217
Besser abstehend, als nur angespritzt wie Märklin.
Zuminest auf dem Detailbild von schräg unten hätte wohl angespritz besser gewirkt ;-) Die Griffstange wäre für mich ein Grund, eventuell vom Kauf Abstand zu nehmen. Die Stange sollte nur etwas halb so weit von Gehäuse entfernt stehen und nicht so stark nach oben zeigen. Vielleicht kann man die ja doch mit sanfter Gewalt lösen und tiefer versenken. Aber ich will Dir das Modell natürlich nicht mießmachen. Nur als N-Bahner ist man da etwas gebranntes Kind, da dort oft angesetzte Griffstangen deutlich dicker (und damit zu dick) sind, als wenn man sie maßstäblich angespritzt hätte. Bei der H0-Lok scheint die Stange ja immerhin nicht zu dick zu sein, nur eben zu weit raus. Aber vielleicht fällt das von schräg oben auch gar nicht mehr auf :-)
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

Benutzeravatar

280 006
InterCity (IC)
Beiträge: 740
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 14:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#132

Beitrag von 280 006 » Do 20. Dez 2018, 11:15

Hallo Manuel,

schönes Video! Ist schon immer wieder erstaunlich, was Du aus dieser kleinen Fläche alles heraus holst!

Schöne Grüße
Peter
...mit fränkischen Grüßen
Peter

Meine Anlage: 3x Oberfranken http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=127929

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
ManuG
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 409
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 27
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#133

Beitrag von ManuG » Fr 21. Dez 2018, 21:01

Hallo,

@Max: Danke für den Tipp, dann bin ich schon mal ein Stück schlauer.

@Matthias: Ja so langsam wirds Zeit, vor allem da du jetzt mit einer Soundlok allen Grund dazu hast ein Video zu drehen :D

@Fabian: Die Bahngesellschaft würde die Strecke gerne ausbauen, aber dazu fehlt der Platz. Das freut die örtlichen Spediteure. Mehr Aufträge und genügend Geld für neue, aufwändig getunte LKW :mrgreen:

@Dirk: Ich habe beim Papier tatsächlich kein Fotopapier verwendet, das spiegelt mir auf Bildern teilweise zu stark. Ich nehme Normalpapier etwas höherer Qualität. Das mit den silbernen Kanten stimmt, sollte ich vielleicht noch nachholen.
Die Griffstange bei der 217 sieht auf den Bildern weitaus schlimmer aus, als in live, da fällt das kaum auf. Lösen lässt die sich nicht. War auf einer Seite verbogen als die Lok kam und ging selbst beim zurechtbiegen nicht ab :D ...und beim Angebotspreis von 109€ für ne exzellent fahrende Lok mit nem ESU Lokpilot nehm ich solche Schwächen dann gerne in Kauf, ist direkt zu einer meiner Lieblingsloks geworden

@Peter, Konrad, Peter: Danke für eure Antworten :)

Heute gibts keine neuen Bilder von meiner Anlage, dafür ein paar Aufnahmen von der weihnachtlichen Modellbahnausstellung eines örtlichen Möbelhändlers.

Schöne Schauanlage der Firma Noch

BildIMG_9591 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9592 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9593 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9594 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9595 by Manuel Glatzel, auf Flickr

Containerbahnhof von Herpa. Wie ihr euch vielleicht denken könnt, hat der mich besonders fasziniert. Viele LKW :mrgreen:

BildIMG_9596 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9598 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9599 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9600 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9601 by Manuel Glatzel, auf Flickr

Die Schauanlagend er Firma Bemo faszinieren mich immer besonders. einerseits, weil mir die Landschaft gefällt, andrerseits natürlich auch wegen den schönen Zügen. Wenige Gleise, trotzdem nie langweilig und wunderschön

BildIMG_9601 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9604 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9605 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9609 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9613 by Manuel Glatzel, auf Flickr

Schaum mal Matthias, da ist sogar etwas Schmalspur für dich dabei:

BildIMG_9615 by Manuel Glatzel, auf Flickr

Weiteres Highlight war diese wirklich schön gestaltete Spur N Anlage

BildIMG_9616 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_9617 by Manuel Glatzel, auf Flickr

Ich hoffe, das waren jetzt nicht zu viele Bilder. Ich wünsche euch ein schönes viertes Adventswochenende !
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3863
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#134

Beitrag von Miraculus » Fr 21. Dez 2018, 22:13

Huhu Manuel,
tolle Anlagen stellst Du uns da vor. Ausstellung beim Möbelhändler :bigeek: . Das :gfm: :fool:


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

gäubahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Do 30. Aug 2018, 16:28
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Rocrail, z21 start + WLAN
Gleise: FLM Profigleis
Wohnort: Bei Rottweil
Alter: 24
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#135

Beitrag von gäubahner » Sa 22. Dez 2018, 19:14

Hi Manu,

danke für die Bilder, immer wieder schön sich so inspirieren zu lassen!
Zu deiner Anlage hätte ich noch eine Frage, von welchem Hersteller sind die Oberleitungsmasten? Gefallen mir sehr! :)
Gruß Mirko

Mein Projekt:
Epfendorf an der Gäubahn


TRAINB0Y
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 92
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin C + K
Wohnort: Nördlingen
Alter: 33
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#136

Beitrag von TRAINB0Y » Sa 22. Dez 2018, 20:35

Hallo Manuel,

eine tolle Anlage hast du da. Das Ganze kommt auf den Fotos sehr stimmig rüber. Mich wundern aber drei Dinge:
– Genau genommen ist das, was du da mit dem Schotterwerk betreibst, eine Awanst, also eine sogenannte Ausweichanschlussstelle. Da müsste eigentlich zur Zufahrt auf das freie Streckengleis zumindest ein Gleissperrsignal mit einem Signalfernsprecher stehen. Vielleicht ging dieses Signal aber auch in der Flut deiner Details unter.
– Bei dem hohen LKW-Verkehr auf der Straße würde in meiner Gegend mindestens 1x pro Woche die Rennleitung in dem Parkplatz stehen und kontrollieren. Vielleicht wäre so ne LKW-Kontrolle eine neue Idee für eine Klein-Szene bei dir?
– Außerdem überrascht mich ein wenig, dass es bei dir anscheinend überhaupt keinen ÖPNV gibt, noch nicht einmal mit Omnibussen. Dass sich hier der zuständige Landrat noch nicht beschwert hat :fool: Theoretisch könntest du ja auf der Bahnstrecke im (gedachten) 2-Stunden-Takt eine Regionalbahn vorbei düsen lassen, die dort eben einfach nirgends hält. Das ist ja vom Vorbildbezug her gar nicht so abwegig. Schotterwerke sind oft irgendwo mitten in der Pampa, weit außerhalb von Ortschaften. Deine 141 würde sich dafür mit 2 bis 3 n-Wagen ganz gut eignen.
Viele Grüße,
Sven
______________________________________________________________________
H0 AC Digital Epoche V / VI (ab 2000 bis heute)

Benutzeravatar

dede
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 402
Registriert: So 10. Dez 2017, 01:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz / TrainController
Gleise: Tillig/Piko A Gleis
Wohnort: Heimertingen
Alter: 44
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#137

Beitrag von dede » Sa 22. Dez 2018, 21:35

Hi Manu,

sehr schöne Bilder. War gestern auch in Senden beim Inhofer..... das bietet sich von uns aus auch immer an, sind ja nur 20 Minuten Fahrzeit. Finde aber, dass letztes Jahr noch wesentlich mehr der Hersteller vertreten waren, wie z.B. Jägerndorfer, LS, ACME usw......
Viele Grüße aus dem schönen Allgäu
Daniel

Meine Epoche V/VI Anlage: viewtopic.php?f=64&t=154701

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9961
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#138

Beitrag von GSB » So 23. Dez 2018, 11:09

Guten Morgen Manuel,

denke mal das ist dieses Möbelhaus bei Ulm wo ich auch schon mal bei der Modellbahnausstellung war. :wink:
ManuG hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 21:01
Schaum mal Matthias, da ist sogar etwas Schmalspur für dich dabei:

BildIMG_9615 by Manuel Glatzel, auf Flickr
Ja diese schöne Anlage hab ich kürzlich in Köln bewundert. :mrgreen:

Und Bemo ist ja auch Schmalspur... :lol:

Beim Herpa Containerterminal hat aber das Stellwerk nen heftigen Transportschaden! :o

Schöne Grüße

Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
ManuG
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 409
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 27
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#139

Beitrag von ManuG » So 23. Dez 2018, 17:15

Hallo,

Danke für eure zahlreichen Antworten und Kommentare :D

@Matthias: Ja genau das Möbelhaus ist das :D ... das mit dem Stellwerk ist mir auch aufgefallen, aber erst zum Schluss, so fasziniert war ich von den LKW :mrgreen:

@Daniel: Da hätten wir uns ja fast über den Weg laufen können. Ich war allerdings am Vormittag dort, habe nur 10min dahin. Da ist es mir dann egal, ob viel neues dabei ist, das ein oder andere Detail entdeckt man immer wieder :D

@Sven: Danke für die ausführliche Kritik :) Zugegeben, mit dem Thema Signale hab ich mich bis jetzt noch gar nicht befasst, das fehlt also noch komplett, soll aber irgendwann kommen, wenn die Häuser mal beleuchtet und die Weichen digitalisiert sind. Dauert also noch :D Die Polizeikontrolle ist ne gute Idee, vielleicht mach ich das ja mal, wenn ich ein schönes Polizeiauto finde. Den ÖPNV gibts durchaus. Der einzige Bus, den ich hab war nur bisher auf keinem Bild :D ...ein Zug mit n-Wagen wird bei mir definitiv nie fahren, weil das beim R1 einfach absolut deppert aussieht, wenn dann ein einteiliger moderner Triebwagen. so ein Regioshuttle würde mir ganz gut gefallen, der wird mal irgendwann kommen.

@Mirko: Die Oberleitungsmasten sind von Viessmann, ganz normale Standardoberleitung

@Peter: Ja gibts hier jedes Jahr, immer ne schöne Inspiration wieder selber was zu tun

Da Weihnachten näher rückt... (bevor jemand fragt, auf meiner Anlage hats nicht geschneit, das Bild ist auf nem Diorama entstanden)

BildIMG_9629 by Manuel Glatzel, auf Flickr

Ich wünsche euch frohe Weihnachten, viele schöne (Modellbahn-)Geschenke unterm Baum und ne schön ruhige Zeit!
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild


DR POWER
InterCity (IC)
Beiträge: 638
Registriert: So 29. Jul 2018, 11:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Sachsen
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#140

Beitrag von DR POWER » So 23. Dez 2018, 17:55

Hallo Manuel

Ich möchte dir deine Vorfreude auf den Regioshuttle nicht nehmen, aber ich habe bei mir einen als Leihgabe im Bestand (nur zum bewegen, passt nicht in mein Anlagethema).
Der Shuttle sieht in engen Radien leider auch furchtbar aus,weil er auch enorm in den Kurven übersteht. Ein Gelenktriebwagen mit kürzeren Wagenteilen macht sich nach meiner Meinung deutlich besser(z.b. ein GTW 2/6 BR 646).

Liebe Grüße, Andre
Kleine DR Anlage in HO / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold, Piko,Roco und Sachsenmodelle

Benutzeravatar

br143
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#141

Beitrag von br143 » So 23. Dez 2018, 18:06

Hallo , hab erst jetzt deinen Thread gefunden. Schöne Anlage. Vor allem gefällt mir das sich auch jemand mal um die Lkws kümmert. Mein anderes Hobby ist Lkw Modellbau in 1:14. Begeistert mich in H0 aber genau so^^
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred

Benutzeravatar

ICE 4
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 255
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 07:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 2X MS2
Gleise: C-, M- undK-Gleis
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#142

Beitrag von ICE 4 » So 23. Dez 2018, 20:37

Hallo Manuel,

baust du ein Betriebsdiorama? Da wäre ich ja jetzt schon wieder gespannt, ob du deine Kleinstanlage noch übertreffen kannst. Ich traue es dir zu!

Frohe Weihnachten
Konrad
"Altona" etwas anders interpretiert Epoche V/VI

https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... n Altona

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4776
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#143

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » So 23. Dez 2018, 21:50

Ich warte ja insgeheim die ganze Zeit, dass der Manuel seine Anlage erweitert. Und wenns nur für ein Stück Straße ist um mehr LKW hinzustellen :lol:

Das Foto Manuel ist H0? Schaut toll aus! Dagegen sind die Rest Stummi LKW ja eher lieblos auf den Anlagen aufgestellt. Herrlich welche Details in dem Maßstab möglich sind!

Die Messeanlagen kenn ich ja alle persönlich. Ich frag mich grad wie viele km die übers Jahr herunterreißen :lol:
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9961
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#144

Beitrag von GSB » Mo 24. Dez 2018, 00:12

Hallo Manuel,

für die Lkw-Kontrolle eignet sich auch gut der BAG-Crafter von Herpa. :wink: Die passende Einzelfigur gibt's bei Preiser. :)

Wünsch Dir auch schöne Weihnachten,

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


TRAINB0Y
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 92
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin C + K
Wohnort: Nördlingen
Alter: 33
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#145

Beitrag von TRAINB0Y » Mo 24. Dez 2018, 20:52

Hallo Manuel,

da einige deiner Loks (u. a. die 141 und die 150) ja noch stilecht in den 1980er-Jahren angesiedelt sind, könntest du statt der n-Wagen auch zwei Umbau-Vierachser + einen MDyg-Behelfspackwagen nehmen (mit dem MDyg sieht der Zug nicht so langweilig aus :lol: ). Diese Modelle sind deutlich kürzer.
Moderne Dieseltriebwagen wie 628, 642 oder Regioshuttle gehen natürlich auch. Der Regioshuttle ist aber etwa 29 cm lang, jedenfalls länger als ein Wagen-Teil eines 628 oder 642, somit hat der Regioshuttle in engen Radien auch einen ziemlich starken Überhang. Besser als n-Wagen in 1:100 ist das daher optisch betrachtet auch nicht.

Frohe Weihnachten wünscht
Viele Grüße,
Sven
______________________________________________________________________
H0 AC Digital Epoche V / VI (ab 2000 bis heute)

Benutzeravatar

Threadersteller
ManuG
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 409
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 27
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#146

Beitrag von ManuG » Do 27. Dez 2018, 13:26

Hallo,

ich hoffe ihr habt die Weihnachtstage gut überstanden :D

Da es bei mir nichts neues gibt, hier mal nur kurz die Antworten:

@Andre: Danke für den Hinweis, an so nen Triebwagen mit nem Jakobsdrehgestell hatte ich sonst auch gedacht. Ich weiß nur, dass ein 628 auf R1 absolut grauenhaft aussieht :D

@Fred: Danke und herzlich Willkommen hier. Die LKW sind für mich der Hauptgrund für die Anlage :D

@Konrad: Nein kein Betriebsdiorama. Ich hab schon ein paar Diorama, und die müssen reichen, mehr Platz hab ich nicht. Das Diorama war eine reine Resteverwertung. Die Kirche war über und für solche Fotos isses ganz nett.

@Michael: Bei den Messeanlagen bewunder ich ja immer die stabile Bauweise, dass die nicht kaputt sind trotz der vielen Reisen. Da fährt wahrscheinlich die Anlage mehr km, wie die Züge auf der Anlage :mrgreen: N zusätzliches Bretterl bau ich ned so schnell hin. Wo auch, da ist kein Platz. Bei mir wird eher die VItrine im Wohnzimmer erweitert, wo die übrigen LKW drinstehen :D Und ja, die LKW sind H0, vielen Dank :)

@Matthias: Danke, muss ich gleich mal auf der nächsten Börse danach schauen. Vielleicht fällt der mir ja in die Hände. :D

@Sven: Ne Umbauwagen gehen gar nicht, muss bei mir schon modern sein, die Loks wären mir mit rotem DB Keks auch lieber :D Mich stört eher weniger der Überhang vom Triebwagen, als das einknicken zwischen den Wagenteilen, das fällt bei nem einteiligen weniger auf.
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1625
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#147

Beitrag von Frank K » Fr 28. Dez 2018, 00:44

Servus, Manuel,

Personenverkehr muss auf Deiner Anlage nicht unbedingt sein. Wenn ich an die Strecke Rosenheim - Rohrdorf/Zementwerk denke - die würde als Vorbild wunderbar zu Deiner Anlage passen. Eingleisig, elektrifiziert und die Fahrzeuge, die da heutzutage fahren, finden sich auch in Deinem Fahrzeugbestand. Ñur Personenverkehr hat es da keinen, nicht einmal mit Triebwagen. Nur ein RVO-Bus fährt ab und zu parallel zur Strecke ...

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
ManuG
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 409
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 27
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#148

Beitrag von ManuG » So 30. Dez 2018, 20:35

Hallo Liebe Stummis,

Heute war ich bei einer Börse und dabei durchaus erfolgreich:
Habe mir eine Märklin 152 gegönnt. Altes Modell, aber mit dem tollen C-Sinus Motor und auch ansonsten (für mich) eine sehr schöne Lok.
Zudem hab ich zwei neue LKW, die gibts aber erst fertig zugerüstet zu sehen. Nur so viel: Es ist was schwäbisches und was schwedisches :D

BildIMG_9677 by Manuel Glatzel, auf Flickr

An dieser Stelle möchte ich mich bei euch für die zahlreichen Beiträge im letzten Jahr bedanken und wünsche euch einen guten Start ins neue Jahr mit Glück, Gesundheit und vielen schönen Bastelprojekten hier :D

@Frank: Genauso seh ich das auch, Personenverkehr muss nicht sein, trotzdem gefallen mir manche Triebwagen, irgendwann wird einer kommen.
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild

Benutzeravatar

dede
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 402
Registriert: So 10. Dez 2017, 01:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz / TrainController
Gleise: Tillig/Piko A Gleis
Wohnort: Heimertingen
Alter: 44
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#149

Beitrag von dede » So 30. Dez 2018, 20:47

Hi Manu,

ne 152 ist nie verkehrt für ne Anlage in der Gegenwart....

Da bin ich aber mal gespannt, was das so Lkw technisch auf die Anlage kommt 8) ....
Mit was schwedischem kann ich ganz gut leben, mit den schwäbischen Lkws hab ich es nicht ganz so - sind eben doch mehr Unimogs als Lastkraftwagen :fool: ...
Viele Grüße aus dem schönen Allgäu
Daniel

Meine Epoche V/VI Anlage: viewtopic.php?f=64&t=154701

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4776
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#150

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » So 30. Dez 2018, 20:58

Na Manuel, da musst dann aber irgendwo einen kurzen Bahnsteig für den potentiellen Triebwagen bauen :lol:

Bin schon gespannt auf deinen IKEA LKW :redzwinker:

Wie fährt sich denn die alte Märklin Lok? Und wirds nicht langsam eng in deinem Oval? :D
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“