Kleinstanlage Alpenland in H0

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Frankenbaur
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 305
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 10:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lokmaus 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: Oberfranken
Alter: 31
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#301

Beitrag von Frankenbaur »

Hallo Manuel,

ein klasse Verschub Video was Du gemacht hast, hab schon öfter mal reingeschaut.
Beeindruckend was Du da auf der Kleinen Fläche alles aufgebaut hast!
:gfm:

Viele Grüße
Kevin
Meine Modulanlage Haltepunkt in Tirol entsteht

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=173295
Benutzeravatar

ICE 4
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 07:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 2X MS2
Gleise: C-, M- undK-Gleis
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#302

Beitrag von ICE 4 »

Hallo Manuel,

eine sehr schöne Lok! Ich habe ja auch eine, allerdings ist die ohne Sound. Die V100 ist wirklich eine tolle Lok.

Das Video ist auch super geworden. Echt klasse, was bei der kurzen Strecke doch möglich ist :gfm: Was mich aber ein klein wenig gestört hat, war das plötzliche Anhalten der Loks. Hier kannst du ja vielleicht noch eine Bremsverzögerung einstellen :wink: :wink:

LG
Konrad
"Altona" etwas anders interpretiert Epoche V/VI

https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... n Altona
Benutzeravatar

silv1971
InterCity (IC)
Beiträge: 590
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 13:58
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: IB-II
Gleise: Tillig
Wohnort: Niederrhein
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#303

Beitrag von silv1971 »

Hallo Manuel,

sehr schöne Anlage. Klein aber fein. :gfm: :gfm:

Du zeigst mit Deiner Anlage eindrucksvoll, dass auch bei wenig Platz eine ansprechende Landschaftsgestaltung und ein abwechslungsreicher Betrieb möglich ist :!:

Glückwunsch zum Neuzugang. Eine schöne Maschine. :gfm:
Viele Grüße
Silvio

:arrow: Emelsum - Kopfbahnhof mit Hafen

Bild
Benutzeravatar

Hartman
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 50
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 19:29
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#304

Beitrag von Hartman »

Guten Morgen,

da komme ich doch tatsächlich früh morgens von der Arbeit nach Hause und darf mich an so etwas erfreuen....
ManuG hat geschrieben: Mi 8. Apr 2020, 09:58
Rocos BR211 in Altrot mit Sounddecoder, klingt absolut spitze und ist für den Preis eine echte Empfehlung. Die Detaillierung ist auch absolut top.
Der Sound ist ja mal wirklich kernig. Da kann man echt nicht meckern. Dazu läuft deine kleine Lady in red auch erfreulich stabil. :hearts:

Märklins Art. Nr. 37002 habe ich mir damals gegönnt und das Teil hört sich an wie statisches Rauschen mit Omas Trockenhaube. Auch das Befahren von Weichenstraßen des Noppengleises ist keine Freude. Was die Roco V100 schlimmstenfalls mit flackernden Scheinwerfern packt, macht bei mir direkt einen alles andere als harmonischen Soundaussetzer.

Aus welchem Material sind denn vorne die Aufstiege? Für meine BR 212 habe ich eine ganze Kiste von den Dingern. Die brechen ständig ab weil Plastik... Ich denke, Roco kann da nicht viel mehr falsch machen :lol:

Aktuell habe ich die Piko V60 mit Sound am Start. Die macht wirklich unglaublich viel Spaß. Selten so grandiosen Sound auf die Ohren bekommen. Das wäre bestimmt auch was für Dich. Da gibt es ja für jede Epoche eine Variante von.

Liebe Grüße

Marc
#makemodelleisenbahngreatagain
Benutzeravatar

Threadersteller
ManuG
InterCity (IC)
Beiträge: 573
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 28
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#305

Beitrag von ManuG »

Hallo liebe Stummis,

erstmal sorry, dass hier so lange nichts passiert ist. Ich hatte einfach keine Zeit, bzw. bei dem schönen Wetter keine Lust. Unter anderem auch, weil ich festgestellt hab, dass nicht meine 185 defekt ist, sondern die Mobile Station aufgrund von irgendnem Softwarefehler alle Märklin-Loks nicht mehr ansteuern konnte. Dementsprechend musste ich die Station reseten und darf jetzt alle Loks neu einprogrammieren... :roll:

Danke auch für die vielen Kommentare zu meinem Video mit der V100, ich denke das ist so eine Lok mit der fast jeder Modellbahnfan was anfangen kann.

@Michi: Ich dachte immer Brawa wäre qualitativ gut, die hatte ich nämlich auch zur Wahl, da hab ich mich dann ja wohl für die richtige entschieden.

@Matthias: Ja der Sound ist von Leosound. War ein Grund die Lok zu kaufen, wollte mal den Vergleich zum Märklin Sound hören :D Eine meiner V160 hat ja auch nen Sounddecoder drin, und was soll ich sagen, das sind Welten dazwischen.

@Peter: Ich hab die Achsen inzwischen gefettet, macht der Stromabnahme nix, und sie rollt gut. Das höhere Fahrtempo hab ich deshalb, weil die Dreiwegeweiche etwas kritisch ist bezüglich Stromabnahme. Egal bei welcher Lok. Ging aber halt Platztechnisch nicht anders. Der Sound der Lok ist meiner Meinung nach schon richtig, zuerst dreht der Motor hörbar hoch, und dann setzt sie sich in Bewegung, so ist das in real ja auch. Aber vielleicht wirkt das auch im Video nur etwas komisch.
Mit den Rangiertritten hast du Recht, ich sollte sie anmalen, hab aber bisher kein exakt passendes rot gefunden, und ich find, in ner falschen Farbe lackiert ist schlimmer als gar nicht, da die in echt ja oft vom Dreck recht schwarz sind. Aber ich stimm dir zu, ne V100 wo die nicht montiert sind, geht gar nicht. Meine Loks haben immer alles an Zurüstteilen dran, was dabei ist und beim Fahrbetrieb hinpasst.

@Kevin: Danke fürs vorbeischauen :D

@Konrad: Ich hab die Bremsverzögerung bei allen Loks aktiv, aber relativ schwach, weil mir das nix bringt, wenn die Lok nach dem Anhalten noch ne ganze Runde fährt :D Das sind halt die Kompromisse, die man bei so ner kleinen Anlage eingehen muss.

@Silvio: Danke für dein Lob :D

@Marc: Ja, was den Sound angeht kannste den Leosound von Roco nicht mit Märklin vergleichen. Die Detaillierung sind auch zwei Welten. Die Roco Lok packt eigentlich alle Weichen problemlos, besser als alle Märklin Loks. Die Aufstiege sind aus nem relativ weichen, elastischen Kunststoff. Muss man selber montieren, ist ne Drecksarbeit, ich hab viel geflucht dabei, aber wenn sie mal dran sind, lohnt sich das schon, und kaputt bekommst du die nicht so leicht :D
Die V60 von Piko reizt mich definitiv auch, wenn ich die mal wo im Angebot seh, in der Version mit Sound und digitaler Kupplung und in Verkehrsrot...
Wobei das schöne ja ist, dass viele Privatbahnen ehemalige DB Dieselloks in Altrot fahren, dementsprechend kann man die auch noch in Epoche 6 guten Gewissens so rumfahren lassen.

So, und damit das ganze nicht ohne Bilder bleibt: Was macht man bei dem Wetter schöneres, als mit einem neuen Porsche durch die Alpen zu fahren...

BildIMG_4765 by Manuel Glatzel, auf Flickr

BildIMG_4768 by Manuel Glatzel, auf Flickr

Bis bald, ich hoffe es dauert nicht wieder so lange, bis ich mal wieder was neues zeigen kann
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild

Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 335
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#306

Beitrag von Xien16 »

ManuG hat geschrieben: Sa 13. Jun 2020, 19:51Unter anderem auch, weil ich festgestellt hab, dass nicht meine 185 defekt ist, sondern die Mobile Station aufgrund von irgendnem Softwarefehler alle Märklin-Loks nicht mehr ansteuern konnte. Dementsprechend musste ich die Station reseten und darf jetzt alle Loks neu einprogrammieren... :roll:
Guten Tag,
das ist natürlich sehr ärgerlich, hatte ich so ähnlich auch schon.
Aber zum Glück nur mit sehr wenigen Loks ;)

Danach habe ich mir dann bei Reichelt Lokkarten für alle Loks geholt und habe sie zum Glück noch nicht wieder gebraucht :)
Hier sind neben Reichelt noch andere Quellen.


Gruß,
Janik

punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1337
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#307

Beitrag von punch »

Hallo Manu,

ich schaue hier ja immer wieder mal vorbei, eine schöne und detaillierte Anlage hast Du da :gfm: :gfm:
ManuG hat geschrieben: Sa 13. Jun 2020, 19:51 So, und damit das ganze nicht ohne Bilder bleibt: Was macht man bei dem Wetter schöneres, als mit einem neuen Porsche durch die Alpen zu fahren...
...
BildIMG_4768 by Manuel Glatzel, auf Flickr
Da nutzt aber der schnittige Porsche nix, wenn er hinter dem LKW hinterherzuckeln muss :mrgreen:

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix
Benutzeravatar

ICE 4
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 07:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 2X MS2
Gleise: C-, M- undK-Gleis
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#308

Beitrag von ICE 4 »

Hallo Manuel,

stimmt, beim Thema der Bremsverzögerung habe ich nicht deine Gleislänge bedacht. Sorry! :oops:

Es gibt wirklich nicht viele Sachen, die besser sind als mit so einem Porsche durch die Berge zu fahren. Allerdings wird das mit der auffälligen Lackierung und ohne Kennzeichen ein kurzes Vergnügen, wenn du weißt, was ich meine. :wink:

LG
Konrad
"Altona" etwas anders interpretiert Epoche V/VI

https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... n Altona

Max_S
InterRegio (IR)
Beiträge: 165
Registriert: Di 19. Mai 2020, 21:59
Nenngröße: H0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleinstanlage Alpenland in H0

#309

Beitrag von Max_S »

Ich hab mich hier eben am Stück durch den gesamten Thread gelesen, schon beeindruckend was auf wenig Platz so alles geht :bigeek:

Einen Vorschlag hätte ich noch:
Du meintest vor einer Weile mal Fahrzeuge beleuchten fällt flach da du sie bewegen können willst.
Nun sind ja viele Lastwagen im Prinzip große leere Kästen (Kipper und Tanker mal ausgenommen).
Könnte man nicht vielleicht LEDs für Scheinwerfer und Rücklicht von einer Batterie im Auflieger füttern lassen?
So wäre der Laster beleuchtet (zumindest ein bisschen) und immer noch beweglich.

Max
Ex-Teppichbahner bei der Rückkehr ins Modellbahnhobby, Stück für Stück. Wissenslücken bitte verzeihen.
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“