Endstation Neukloster *Motive*

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Endstation Neukloster *Motive*

#1

Beitrag von br143 » Fr 30. Nov 2018, 12:56

Willkommen im Sächsichen Klostertal :D

Das Klostertal ist eine von mir frei erfundene Strecke/ Landgemarkung, die zeigen soll, wie es hätte sein können. Wir befinden uns in Sachsen, mitte der 80er Jahre.

Zur Geschichte der Strecke:


Erbaut wurde die Strecke 1878, als direkte Verbindungsbahn zwischen Penig (Muldentalbahn, Strecke Glauchau- Wurzen)) und Burgstädt (Strecke Karl-Marx Stadt- Leipzig). Die Betriebsstellen waren ursprünglich; Bf Burgstädt, Hp Thierbach Zinnberg, Bf Neukloster, Hp Altkloster, Hp Mühlau, Bf Penig.

Als nach dem Krieg reperations Forderungen der Sowjet Union eingetrieben wurden, wurde aus der Strecke eine eingleisige Bahn. Ende der 60er Jahre wurde durch das Verkehrsministerium eine Teil Stilllegung beschlossen. Neuer Endbahnhof war somit Neukloster. Hp Altkloster, Hp Mühlau entfielen komplett. Somit auch die direkt Verbindung an die Muldentalbahn. Grund hierfür die geringen Fahrgastaufkommen. Reisende die nun mit der Bahn nach Penig fahren möchten, müssen somit über Burgstädt, nach Karl Marx Stadt fahren um dort umsteigen zu können.


Die Strecke wurde mit einem Sanierunsprogramm der Reichsbahn, anfang der 80er moderniesiert (Neuer Ober und Unterbau, Umstellung auf das HL Signal System, Elektrische Weichen, diverse erneuerungen an der Strecke.


Der Bahnhof Neukloster

Neukloster befindet sich inmitten des Klostertals, unweit des Bahnhofs befindet sich der VEB Topflappen Fabrik Walter Ulbricht. Ebenso befinden sich einige LPGs im Umkreis die ihre Waren von Neukloster aus versenden und Material erhalten. Ebenso werden Waren für die örtlichen Geschäfte angeliefert. Im Bahnhof befindet sich auch eine eigene Poststelle. Somit herrscht im Bahnhof leichter Rangierbetrieb. Am Tag treffen ca. 2 bis 3 Güterzüge aus Karl- Marx Stadt ein.


Personenverkehr findet auch statt. Täglich pendeln stündlich Züge zwischen Burgstädt und Neukloster. Mit Ausnahme des ersten und letzten Zuges. Der erste Zug fährt von Neukloster bis Karl- Marx Stadt durch und bietet Penldern somit eine direkt Verbindung in die Großstadt. Der ankommende Zug, fährt ebenfalls von Karl- Marx Stadt bis Neukloster durch. Somit ist auch ein Umlauf zum Tausch von Fahrzeugen gewährleistet.


Im Bahnhof befindet sich noch ein Lokschuppen. Dieser wird allerdings nur Nachts durch durch Werkstattpersonal aus Karl- Marx Stadt besetzt. Zur Wartung der Rangierlok und Wartung der abends Abgestellten Lok. Und eventuelle Schadwagen.


Der örtliche Fahrdienstleiter, bedient die Gesamte Strecke bis Burgstädt. Burgstädt besitzt einen eigenen FDL.

Die Anlage

Geplant ist auf langer Sicht, die gesamte Strecke bis einschließlich Burgstädt zu bauen. Zunächst ist der Bahnhof Neukloster dran, danach habe ich mir das Stück freie Strecke mit dem Hp Thierbach Zinnberg vorgenommen (sofern die Platzverhältnisse mitspielen)

Aber zunächst einem zum Bahnhofsmodul Neukloster;
Gleisplan:

Bild

Hier sieht man die Entstehung des Bahnsteiges

Bild


Bild


Zum Abschluss eine kleine Impression:

Bild
Zuletzt geändert von br143 am Sa 2. Feb 2019, 10:08, insgesamt 5-mal geändert.
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred

Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#2

Beitrag von br143 » Fr 30. Nov 2018, 13:03

Der Bahnhof von oben:
Bild

Habe heute auch mal den neuen Schotter getestet, das Ergebniss gefällt mir schon sehr gut, als nächsten Schritt werde ich die Beleuchtung/Elektrik in Angriff nehmen.
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred

Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#3

Beitrag von br143 » Sa 1. Dez 2018, 10:47

Es gibt wieder einiges an Neuigkeiten aus Neukloster

Habe mir einige Grenzzeichen aus Streichholzköpfen gebastelt, finde sie gar nicht mal so schlecht. Was meint ihr?
Bild

Desweiteren bekam der Bahnhof eine Gleiswaage spendiert, damit auch kein Güterwagen überladen auf die Strecke geschickt wird :D
Bild

Das obere Gleis (auf dem die V100 steht), soll eine Laderampe bekommen. So der Plan. Allerdings kam mir gestern der Gedanke, anstatt eine Rampe, nur den Boden zu "Betonieren" und die Be und Entladung ebenerdig vorzunehmen. Bin mir nicht sicher ob eine Laderampe nicht zu überdimensioniert wirkt, da der Bahnhof schon einen Güterschuppen hat und ja nun nicht all zu groß ist :?: :? . Über Meinungen, Ideen wäre ich dankbar.
Bild

Zum Abschluss noch ein Blick auf das Ende der Strecke. Das benachbarte Altkloster erreicht man nun, nur noch über die Straße :( .
Bild
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred

Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#4

Beitrag von br143 » So 2. Dez 2018, 10:27

Gestern Mittag kam hochkarätiger Besuch aus Hilbersdorf nach Neukloster; Angeliefert wurden verschiedene Baumaterialien.
Bild

Die benötigte Fahrzeugwaage für den Verladebereich
Bild

Sowie Betonplatten für den Lagerplatz am Lokschuppen
Bild
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred


H0-Nebenbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Fr 11. Sep 2009, 18:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital+Kippschalter
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Dresden
Alter: 60
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#5

Beitrag von H0-Nebenbahner » So 2. Dez 2018, 16:38

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum Fred

Das was Du geschrieben hast und die Fotos Deiner Muldentalbahn lassen ja was interessantes erwarten, wie zu sehen ist baust Du, so wie ich Module/Segmente in H0, könntest Du noch etwas zur Größe der Module schreiben, baust Du nach Fremo- Norm oder nach Deiner eigenen Norm/ Platz verhältnisen?

Bin schon gespant wie es weiter geht, bis dahin Viele Grüße von der Kleinbahn


Andreas

https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 09#p935209
Hier gehts zur Kleinbahn

Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#6

Beitrag von br143 » Di 4. Dez 2018, 09:05

Hallo Andreas, vielen Dank dir :wink: . Der Bahnhof besteht aus 2 Modulen (a 50 x 100 cm). Ich baue nach keiner Norm sondern so wie es bei mir am besten passt :D .

Gestern bekam der Bahnhof endlich sein Ausfahrsignal. Da leider momentan keine Bestellungen bei Modellbau Reinhardt angenommen werden, musste ich mich nach Alternativen umsehen. Habe mich jetzt für ein Signal von SIBA entschieden. Und ich muss sagen, es gefällt mir sehr gut.
Bild

Im selben Zuge habe ich dann noch diverse Lampen angeschlossen, um etwas Licht ins dunkle zu bringen :fool:
Bild
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred

Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#7

Beitrag von br143 » Di 4. Dez 2018, 15:25

Habe mich jetzt bezüglich meines "Ladestraßen Problems" für die Variante ohne Güterbahnsteig entschieden. Habe das ganze mal probeweise hingestellt. Verladen werden soll hier Kohle, von der Bahn auf die Straße. Damit es die Bevölkerung im Klostertal im Winter auch schön warm hat :fool: .

Bild


Bild
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred


Bluffi
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 13:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Dresden
Alter: 56

Re: Endstation Neukloster

#8

Beitrag von Bluffi » Di 4. Dez 2018, 20:37

Hallo Fred

Das ist nun schon das zweite Lesezeichen was ich heute
Abend spontan gesetzt habe...
Sehr schönes Anlagenkonzept mit interessantem Hintergrund - da bleib ich dran. :wink:

Zu deiner Frage: Ich plädiere auch auf ein Freiladegleis - wirkt für diesen kleinen, ehemaligen Unterwegsbahnhof am realistischsten. Ev. höchstens noch die kleine Viehverladerampe von Auhagen, zwecks des genannten LPG-Umlandes, aber mehr auf keinen Fall (wenn Sie denn überhaupt noch hinpaßt).

PS: Schade, daß du schon geschottert hast - für das obere linke Ladegleis hätte sich gut ein "halber Hosenträger" angeboten; somit wären keine "Sägefahrten" über den Güterschuppen nötig gewesen... :wink:
Gruß Ulf


Ein Volk, was den Wohlstand mehr schätzt als die Freiheit, wird am Ende beides verlieren -
zuerst die Freiheit und dann auch den Wohlstand.
Olov Palme
Sollte Jemand nicht mit meiner Grammatik klarkommen - ich schreibe noch alt-ostdeutsch...

Benutzeravatar

V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 36
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#9

Beitrag von V300fan » Di 4. Dez 2018, 21:28

Wie schön, es geht auch bei dir wieder weiter.
Diesesmal mit altbekanntem Material. :gfm:
Meine Anlage wird nicht weiter wachsen, nur optimiert und verschönert.
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#10

Beitrag von br143 » Mi 5. Dez 2018, 17:32

@ Ulf: Danke dir für dein Lob. Mit dem Hosenträger hast du tatsächlich recht. Das ist mir leider zu spät eingefallen. Aber es funktioniert auch so. :D
Die Idee mit der Viehrampe habe ich mir mal notiert. Sollte es nicht zu gedrungen aussehen werde ich das vielleicht umsetzen.

@Jürgen: Jawohl, Zeit die Reichsbahn mal wieder etwas rollen zu lassen :D Im US Stil bau ich nur noch kleinere Straßendioramen. Die Idee mit diesen Bahnhof hatte ich schon länger :fool: Musste einfach mal umgesetzt werden.
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred


Bluffi
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 13:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Dresden
Alter: 56

Re: Endstation Neukloster

#11

Beitrag von Bluffi » Mi 5. Dez 2018, 20:08

Schade, wäre eine super Sache gewesen... :cry:

Schau dir die Verladerampe im Auhagen-Shop mal an - Die kannst du auf verschiedenste Art und Weise zusammenbauen/variieren, da Sie aus mehreren Teilen besteht.

PS: Oder du bastelst dir aus Mauerstreifen und Gips, oder anderen Materialien deiner Wahl, einfach die passende Rampe selber. :D
Gruß Ulf


Ein Volk, was den Wohlstand mehr schätzt als die Freiheit, wird am Ende beides verlieren -
zuerst die Freiheit und dann auch den Wohlstand.
Olov Palme
Sollte Jemand nicht mit meiner Grammatik klarkommen - ich schreibe noch alt-ostdeutsch...

Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#12

Beitrag von br143 » So 9. Dez 2018, 10:30

Wünsche allen einen schönen 2 Advent :D

@ Ulf; Habe mir da schon etwas zurecht gelegt, Bilder kommen erst wenn es fertig ist^^ Wird aber in der nächsten Woche soweit sein.


Viel habe ich in den letzten Tagen nicht gemacht, deshalb gibts heute mal Detailbilder:


Damit die Güterwagen auch gesichert werden können, wenn keine Handbremse vorhanden ist,
hab ich dem Bahnhof mal Hemmschuhe spendiert :fool:
Bild

Die Ansicht des Parkplatzes am Güterschuppen, der wird sowohl vom Personal als auch den Reisenden benutzt
Bild

Etwas Off Topic; Waren gestern auf einem Weihnachtsmarkt, unweit entfernt war ein Trödelladen. Habe folgende Bücher einfach mitnehmen müssen, zwar nicht meine Epoche aber sowas muss gerettet werden :D
Bild
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred

Benutzeravatar

V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 36
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#13

Beitrag von V300fan » So 9. Dez 2018, 13:21

Das muss allemal gerettet werden, keine Frage!

Schöne Bilder, das animiert mich auch wieder etwas mehr Zeit zu investieren.

Aber einige Fragen zu den Signalen habe ich. Was ist das für ein Hersteller, wie steuerst du die an?
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#14

Beitrag von br143 » So 9. Dez 2018, 13:36

Hallo, Hersteller ist SIBA. Die Signale werden ohne Kabel ausgeliefert, hat den Vorteil das man die benötigte Länge selbst anlöten kann. Finde ich praktischer. Angesteuert wird das Ausfahrsignal über normale Kippschalter. Ich benötige ja lediglich die Stellung HL1 (Fahrt), HL13 (Hp0, Halt) und Ra 12 (Zustimmung zur Rangierfahrt). Da komm ich "noch" ohne Blinkerei aus^^
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred

Benutzeravatar

V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 36
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#15

Beitrag von V300fan » So 9. Dez 2018, 15:53

SIBA sagt mir gar nichts, hatte selbst welche mal von Erbert, aber die sind so empfindlich, nie wieder. :fool:

Ich hatte mir mal welche von Alpha Modell ausgesucht, schauten auf den ersten Blick nicht soooo schlecht aus.
Immerhin brauche Ich ab nächstes Jahr auch welche.
Wobei die Nebenbahnen ohne auskommen sollen. Da benötigt man nicht zwingend welchen.

Und wenn du Fragen hast, ich habe ein Buch mit DR Vorschriften und Signalen. Da schau ich gern nach wenn du was wissen möchtest.

Gruß!
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#16

Beitrag von br143 » So 9. Dez 2018, 16:47

Quatsch ich meinte Alpha Modell :fool: :pflaster: . Weiß jetzt auch nicht wie ich auf SIBA kam :? . Na das werden die Nachwirkungen vom Weihnachtsmarkt schuld sein^^

Richtiger Nebenbahnbetrieb sprich ZLB (Zug Leit Betrieb) kommt ohne Hauptsignale aus. Vor den Bahnhöfen steht dann eine Trapeztafel NE1.

Danke für dein Angebot, habe aber selbst alles hier^^ Man kann sich bestimmt ergänzen
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred

Benutzeravatar

V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 36
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#17

Beitrag von V300fan » So 9. Dez 2018, 18:59

Ergänzen aufjedenfall, so hat man es auch wesentlich leichter.

Mich interessieren noch Details, wie Bilder.
Wäre schön wenn du die Signale genauer vorstellen kannst.

Die Tafeln werde ich in der nächsten Woche einpflegen.
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3390
Registriert: Do 3. Jan 2008, 11:36
Nenngröße: H0
Gleise: I:I
Wohnort: NRW

Re: Endstation Neukloster

#18

Beitrag von Barmer Bergbahn » Mo 10. Dez 2018, 15:08

Hallo,

Endbahnhöfe interessieren mich immer; hab' mal ein Abo da gelassen.
Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)

Benutzeravatar

V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 36
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#19

Beitrag von V300fan » Mo 10. Dez 2018, 22:17

Hallo Fred, meinst du mit vor dem Bahnhof direkt vor den Bahnhof oder ein Stück davor?
Ich hab nun solche Tafeln für die Endbahnhöfe zusammen geschustert zum aufstellen .... :fool:
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#20

Beitrag von br143 » Di 11. Dez 2018, 09:32

@ Christian, freue mich das du mit dran bleibst :D

@ Jürgen, Fotos von dem Signal kann ich dir erst machen, wenn ich die Module nochmal zum Verkabeln umdrehe. Denke mal nächste Woche.
Die Trapeztafeln stehen immer im Bremswegabstand vor dem Bahnhof. Auf Nebenbahnen in der Regel 400m.
Was auch noch interessant für dich wäre, könnten EZMG Signale sein. Diese wurden von der Reichsbahn, aus der Sowjet Union beschafft und sind für Nebenbahnen konzipiert. Solche Signale sieht man auf Modellbahnen so gut wie gar nicht.

Mir kam gestern mal die Idee für einen Hintergrund, damit man auch räumlich sieht das in Neukloster dort Ende ist. Oben sieht man die Anschlussbahn zum HKW Neukloster (Abzweigend von der Chemnitztalbahn) . Diese besitzt einen eigenen FDL. :D

[url=https://abload.de/image.php?img=2018121 ... 852ijt.jpg]Bild[/jpg]
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred

Benutzeravatar

Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3390
Registriert: Do 3. Jan 2008, 11:36
Nenngröße: H0
Gleise: I:I
Wohnort: NRW

Re: Endstation Neukloster

#21

Beitrag von Barmer Bergbahn » Di 11. Dez 2018, 15:00

Sieht super aus. Würde ich auf jeden Fall so umsetzen! :gfm:
Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)

Benutzeravatar

V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 36
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#22

Beitrag von V300fan » Di 11. Dez 2018, 15:02

Also der Hintergrund ist wirklich stimmig, gefällt mir.

Mit den Signalen, da bleibe ich lieber bei den Tafeln. Aber an der Hauptbahnhof muss man ja auch später mal denken. :mrgreen:

400 Meter vor dem Bahnhof, da muss ich mal das fix umrechnen heute Abend, bin gespannt wo sie letztendlich landen.... :fool:
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#23

Beitrag von br143 » Do 13. Dez 2018, 11:01

Danke euch, der Hintergrund bleibt nun so. Das Bild gefällt mir am besten.

Oberhalb der Ladestraße hatte ich noch etwas Platz, die Überlegung dort nur Wald und Wiese zu Gestalten habe ich wieder verworfen, da ich etwas vom Ort Neukloster, darstellen möchte. Die Wahl viel auf eine Jugendherberge mit angrenzenden (nicht dargestellten) Ferienlager. Dort werden auch gerne Klassenfahrten hin unternommen, weil die Gegend sich hervorragend zum wandern eignet :mrgreen: .

Bild

Alles was dort zu sehen ist, lag in der Reste Kiste. Das Gebäude ist das ehemalige Bahnhofsgebäude Waldbrunn. Fügt sich aber im Gesamtbild gut ein wie ich finde. Vor dem Bürgersteig werden noch Laternen aufgestellt. Alles nur mal provisorisch hingestellt. Wird noch alles richtig befestigt.
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred

Benutzeravatar

V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 36
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#24

Beitrag von V300fan » Do 13. Dez 2018, 16:22

Getreu dem Motto, aus alt mach neu, wenn man nichts hat, nimmt man was da ist.

Gefällt mir sehr was sich dort entwickelt.
Wie siehts bei deinem Fuhrpark aus, kommt noch was dazu oder bleibt er so wie er ist?

Bei mir tut sich auch einiges, die Tafeln stehen (Hoffentlich richtig) , die Loks wurden auf Ihre Vmax eingestellt und die Gleiswendeln neu eingestellt.
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Threadersteller
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A Gleis
Deutschland

Re: Endstation Neukloster

#25

Beitrag von br143 » Fr 14. Dez 2018, 10:34

Der Fuhrpark wird sich nicht mehr viel verändern. Das einzige was noch in der Überlegung ist, ist eine 2 Achsige Rangierlok mit Pufferkondensator. Da bietet Piko momentan nur die Kaluga an.
Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=164385

Grüße Fred

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“