Heimat für die 218, nun ist die Einfahrt dran

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Threadersteller
Nunge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21, Multimaus
Gleise: RocoLine o. Bettung
Alter: 30
Deutschland

Heimat für die 218, nun ist die Einfahrt dran

#1

Beitrag von Nunge »

Hallo zusammen,

ich bin hier neu im Forum und möchte meine Anlage bzw. das was da gerade entsteht kurz vorstellen und mir einige Anregungen holen.

Räumlichkeiten, Maße und "Hardware":
- Wohnzimmer
- Trapezförmig, 4m breit, Tiefe zwischen 1,3m und 60cm (von links nach rechts abnehmend)
- Segmentkästen aus Buchensperrholz
- Beine aus Leimholz
- Gleisunterbau aus Trittschalldämmung, ganzflächig
- Gleise und Weichen RocoLine ohne Bettung
- Weichenantriebe von Conrad
- Drehscheibe von Fleischmann
- Steuerung aktuell über Roco z21 und Multimaus

Das soll es mal werden:
- Diesel-Betriebswerk der späten Epoche IV, frühen Epoche V
- Dampflokversorgungseinrichtungen wurden zurück gebaut --> musealer Dampfbetrieb wird über externe (Feuerwehr, LKW mit Kohle und Bagger, ...) sicher gestellt
- z.T. neu verlegte Gleise
- Drehscheibe mit 21 ständigem Lokschuppen
- div. Freigleise an Drehscheibe
- Abstellgleise für Züge
- Anschlussmöglichkeit an eventuelle Modulanlage über Modul in Sonderbauform --> Trennung Einfahrt und Ausfahrt
- UND GANZ WICHTIG: HEIMAT FÜR MEINE 218er :mrgreen:

Begonnen habe ich mit dem Gedanken: BW für ca. 35 Dieselloks mit 2 Drehscheiben sowie musealen Dampflokbetrieb mit diversen Abstellgleisen, vorne dran eine Hauptstrecke, sodass man auch mal einen Zug hinstellen kann.

Um Bilder einzufügen, bin ich gerade etwas zu doof. Wenn ich es gefunden habe, reiche ich Bilder mit den Baustadien bis heute nach. Oder kann mir es einer von euch kurz erklären?

Die bisher durchlaufenen Schritte sind:
- Planung im Kopf und auf Papier
- Stellprobe
- Bau der Segmentkästen
- verlegen der Gleisdämmung (vollflächig weil ist ja ein BW)
- verlegen der Gleise von Drehscheibe 1 (Fleischmann)
- altern und schottern eben jener Gleise
- streichen von Drehscheibe 2 (geplant Roco) zu Gunsten diverser langer Abstellgleise
- Einbau der Weichenantriebe
- verlegen der Abstellgleise

To do:
- alles weitere :)

Für Anregungen in jeder Form bin ich dankbar.

Gruß Marco
Zuletzt geändert von Nunge am Mi 11. Sep 2019, 21:07, insgesamt 4-mal geändert.
Gruß Marco

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=166705
Frei nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als noch mehr Hubraum" :D

Unsere Vereinsanlage (MBF Rheinzabern): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=137726


Kuno Erdmann
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Do 30. Jul 2015, 23:48
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Alter: 61
Deutschland

Re: Heimat für die 218

#2

Beitrag von Kuno Erdmann »

Mahlzeit Marco,

das liest sich sehr gut.

Wenn Du schon was zu Papier gebracht hast, kannst Du uns das evtl. zeigen ?

Bilder sagen ja bekanntlich mehr, als 1000 Worte ;)

Und zeig uns ruhig immer was vom Fortschritt Deiner Aktivitäten :)

PS: Bilder einstellen geht ganz einfach. Ich lade sie über http://666k.com/ hoch.
Dann den Link kopieren und hier im Text einfügen.

Aber Achtung: Die Bilder mußt Du vorher verkleinern (Ausprobieren, wie klein sie sein müssen)

Gruß Kuno

Benutzeravatar

dede
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 466
Registriert: So 10. Dez 2017, 01:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz / TrainController
Gleise: Tillig/Piko A Gleis
Wohnort: Heimertingen
Alter: 45
Deutschland

Re: Heimat für die 218

#3

Beitrag von dede »

Hi Marco,

das hört sich sehr spannend an - und 218er kann man nie genug haben. :gfm:
Da freue ich mich jetzt schon auf die ersten Bilder....
Viele Grüße aus dem schönen Allgäu
Daniel

Meine Epoche V/VI Anlage: viewtopic.php?f=64&t=154701


Threadersteller
Nunge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21, Multimaus
Gleise: RocoLine o. Bettung
Alter: 30
Deutschland

Re: Heimat für die 218

#4

Beitrag von Nunge »

Hallo,

vielen Dank für den Tipp. Hier die versprochen Bilder.

Und ja, 218er kann man nie genug haben. Die von Roco sind mittlerweile fast vollzählig :D

Grundfläche
Bild

Stellprobe
Bild

Rohbau
Bild

mit Trittschall
Bild

erste Stellprobe auf den Segmenten
Bild

so viel zum Thema 218, da fehlen noch einige zum aktuellen Bestand
Bild

nach der Grundierung, noch mit 2 Drehscheiben
Bild

aktueller Stand mit den langen Abstellgleisen
Bild

Gruß Marco
Zuletzt geändert von Nunge am Mi 30. Jan 2019, 07:50, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Marco

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=166705
Frei nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als noch mehr Hubraum" :D

Unsere Vereinsanlage (MBF Rheinzabern): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=137726


Kuno Erdmann
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Do 30. Jul 2015, 23:48
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Alter: 61
Deutschland

Re: Heimat für die 218

#5

Beitrag von Kuno Erdmann »

Na guck, das sieht doch klasse aus. Saubere Arbeit bis jetzt ;)

Mach weiter so, das wird toll.

Jetzt kann man sich auch mal was vorstellen


DB Epoche III-V
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 499
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 12:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital Roco z21 weiß
Gleise: Roco
Wohnort: Bayern
Deutschland

Re: Heimat für die 218

#6

Beitrag von DB Epoche III-V »

Hallo Marco,

gefällt mir sehr gut was du dir da baust. Bei meiner Spur N Anlage laufen auch sehr viele 218er :) Ist für mich eine der schönsten Lok´s, wahrscheinlich weil einge davon bei uns am Bahnhof liefen und seit der Länderbahn wieder einige zu sehen sind.

Welche Maße hat dein Segment der Drehscheibe mit den Lokschuppen?

Ich baue mir auch eine H0-Anlage mit BW, allerdings nur mit einen 15-gleisigen Lokschuppen. Gesteuert wird die Anlage auch mit der z21. Habe mir vor einigen Tagen das Startset 51299 von Roco gekauft.

Grüße
Andreas


Frank1467
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 337
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 13:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: zu weit weg vom Allgäu
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Heimat für die 218

#7

Beitrag von Frank1467 »

Hallo Marco,
super Thema das Du Dir ausgesucht hast. Und 218...…..einfach ein Muß :hearts: :gfm:
Epoche IV+ V+VI
Bahnen im Allgäu
Dieselpower mit 218......ein Muss





Gruß
Frank1467


Threadersteller
Nunge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21, Multimaus
Gleise: RocoLine o. Bettung
Alter: 30
Deutschland

Re: Heimat für die 218

#8

Beitrag von Nunge »

Hallo zusammen,

die 218 lief bei mir vor der Haustür. Leider wurde sie vor einigen Jahren von 642ern und 643ern abgelöst. Kommt aber immer wieder bei Sonderfahrten zum Einsatz. Ein Traum :hearts:

Die Drehscheibe sitzt in einem Segment, was 60cm x 120cm groß ist. Links der Drehscheibe ist ebenfalls ein 60cm x 120cm Segment verbaut. Den Lokschuppen werde ich wohl abnehmbar gestalten müssen, da ich die ganze Anlage zerlegbar gestalten möchte.
--> Transport mit dem Auto in den Nachbarort zu einer entstehenden Modulanlage mit Anschluss an unserer Vereinsanlage

Gruß Marco
Gruß Marco

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=166705
Frei nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als noch mehr Hubraum" :D

Unsere Vereinsanlage (MBF Rheinzabern): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=137726


Threadersteller
Nunge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21, Multimaus
Gleise: RocoLine o. Bettung
Alter: 30
Deutschland

Re: Heimat für die 218

#9

Beitrag von Nunge »

NEUANKÖMMLING

Heute traf die 218 416-6 (Roco 72749) neu im BW ein
Bild

Empfangen wurde sie von ihrer bunten Schwester, der 218 418-2
Bild

Nach einer kurzer technischen Durchsicht, die problemlos bestanden wurde erhielt sie noch einen Sound-Decoder von Zimo samt Kondensator.

Leere Innenausstattung
Bild

mit Lautsprechern
Bild

und mit Decoder samt Kondensator
Bild

Nun ist die Sammlung an Roco 218ern und 210ern komplett. Mal warten, was in den nächsten Jahren an Neuerscheinungen kommt :)

Hier
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=137726
wird das bunte Doppel mit seinem Touristikzug demnächst die ersten Runden drehen.

Gruß Marco
Zuletzt geändert von Nunge am Mi 30. Jan 2019, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Marco

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=166705
Frei nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als noch mehr Hubraum" :D

Unsere Vereinsanlage (MBF Rheinzabern): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=137726

Benutzeravatar

ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 920
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Heimat für die 218

#10

Beitrag von ICE-TEE »

Hey,

wow das nenne ich mal ein 218er Paradies! :mrgreen: 8)
Jede dieser Lok ist ein optischer Leckerbissen!
MfG - Fabian

Benutzeravatar

280 006
InterCity (IC)
Beiträge: 773
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 14:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis

Re: Heimat für die 218

#11

Beitrag von 280 006 »

Hallo Marco,

wow, schönes Thema und überaus beeindruckend Deine 218-Sammlung! auf sowas steh ich total!
:gfm: :gfm: :gfm:
Auch die Anordnung im BW sieht vielversprechend aus!
Nett natürlich auch das Hintertürchen mit dem Museumsbetrieb! Da bleiben dann keine Wünsche mehr offen! :D
ich stelle mal nen Fuß in die Tür und bin gespannt, wie das hier so weiter geht!

Schöne Grüße
Peter
...mit fränkischen Grüßen
Peter

Meine Anlage: 3x Oberfranken http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=127929

Bild


Threadersteller
Nunge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21, Multimaus
Gleise: RocoLine o. Bettung
Alter: 30
Deutschland

Re: Heimat für die 218

#12

Beitrag von Nunge »

Hallo zusammen,

Die ein oder andere Dampflok (01.5, 39, 45, 85) sind auch in meinem BW, die wollen auch versorgt werden und durch mein 2. Hobby, die Feuerwehr, lag dieser Weg nah. So kommt das eine zum Anderen. Aber zum Thema Feuerwehr auf der Anlage komme ich später mal. :wink:

Aktivitäten gab es auch wieder. Heute sind ein paar Meter Schotter hinzu gekommen und die Gleislage an den Übergängen wurde optimiert.

Ich hab mal ein Segment ausgebaut, sodass ich die Stöße mit dem Dremel überarbeiten kann

Bild

Bild

Hier die Verschraubungspunkte, alles M6 mit großen Beilegscheiben und Einschlagmuttern, Montage mit ner kleine Ratsche und 10er Nuss ist somit einfach

Bild

Hier das ausgebaute Segment

Bild

Nach dem Einbau des Elements geht es jetzt an den Übergang, mit dem Lötkolben konnte ich die Gleise entsprechend überreden

Bild

Und so sieht es jetzt aus

Bild

Geschottert und gealtert ca. 9m, fehlen nur noch ca. 25m ... :oops:

Bevor es aber damit weiter geht, muss ich erst mal in den Baumarkt Nachschub holen.
Gruß Marco

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=166705
Frei nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als noch mehr Hubraum" :D

Unsere Vereinsanlage (MBF Rheinzabern): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=137726

Benutzeravatar

Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 341
Registriert: So 11. Dez 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Alter: 23

Re: Heimat für die 218

#13

Beitrag von Der Raffinerist »

Hallo Marco,

schön dass du es nun auch ins Stummi geschafft hast :D
Ich bin mal gespannt ob wir an einem Fahrtag mal dein BW mit 218er vollgestellt bekommen :D
Wäre bestimmt ein geiles Bild!

LG Flo
Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1549647


Schaut doch mal vorbei !


Threadersteller
Nunge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21, Multimaus
Gleise: RocoLine o. Bettung
Alter: 30
Deutschland

Heimat für die 218, es grünt und Dampft

#14

Beitrag von Nunge »

Übers Wochenende gab es mal wieder etwas Zeit zum Basteln.

Dieses mal ging es ans Ausdekorieren zwischen den Gleisen. Als Grundlage habe ich hier Sand vom Nordseeurlaub verwendet. Oben drauf dann noch etwas kurzes Gras, aufgebracht mit dem klassischen Fliegenklatschen-Grasmaster.

Hier mal der erste Versuch:
Bild

Alles gut durchtrocknen lassen und überschüssiges Material zusammensammeln. Rechts der Bereich von Bild 1, links müsste noch jemand den Rechen auspacken :D
Bild

An der anderen Ecke ging es weiter mit etwas Kabelsalat
Bild

Ich speise an jedem Segmentende beide Gleise ein und da wir im BW sind, wo man viel kaschieren kann, darf das Kabel auch etwas dicker sein
Bild

Und TADA, mit etwas Schotter sieht das schon gar nicht mal sooooooooo schlimm aus :mrgreen:
Bild

Den Abschluss macht heute ein Neuzugang.

Dieses mal ohne viel Hubraum, jedoch mit etwas mehr Leistung als meine 218er.

Frisch aufgearbeitet für den Einsatz vor Sonderzügen rollt 45 011 ins BW. Die elegante Dame kommt im Kleid des Lokversuchsamts Göttingen. Der Decoder wurde bereits eingesetzt, ein Raucherzeuger fehlt noch. Mal sehen, ob ich einen rein baue.

Schokoladenseite
Bild

der erste Güterzug steht schon parat
Bild

vollständige, Lupenreine Anschriften der Liliput-Maschine
Bild

Das bisschen Öl am Tender wird noch weggewischt.
Gruß Marco

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=166705
Frei nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als noch mehr Hubraum" :D

Unsere Vereinsanlage (MBF Rheinzabern): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=137726


Threadersteller
Nunge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21, Multimaus
Gleise: RocoLine o. Bettung
Alter: 30
Deutschland

Re: Heimat für die 218, es grünt

#15

Beitrag von Nunge »

Hello again,

ich bin fleißig am schottern und möchte so langsam anfangen alles aus zu gestalten, jetzt habe ich aber das Problem, dass ich keine Ahnung habe, welches Gras ich nehmen soll.

Darstellen möchte ich das BW in einem leicht vernachlässigtem Zustand, hier und da auch höheres, fast verwildertes Gras.

Aktuell hab ich "Noch Frühlingswiese in 2,5mm" ausprobiert und ich muss sagen, bin fürs erste zu frieden, aber es fehlt die Abwechslung.

Was ist ein MUSS, was ein kann und was ein soll?

Die Bäume werde ich selbst bauen, da gibt es aktuell bei uns im Verein die Möglichkeit das zu lernen.

Bitte gebt mir etwas Input.

Vielen Dank.
Gruß Marco

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=166705
Frei nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als noch mehr Hubraum" :D

Unsere Vereinsanlage (MBF Rheinzabern): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=137726

Benutzeravatar

ManuG
InterCity (IC)
Beiträge: 512
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 28
Deutschland

Re: Heimat für die 218, es grünt

#16

Beitrag von ManuG »

Hallo Marco,

schön zu sehen, was du da baust. 218er kann man nie genug haben :gfm: :D
Bin mal gespannt, was du zum Thema Feuerwehr baust...

Zu deiner Frage, welches Gras du verwenden sollst, ich habe immer verschiedenste Grassorten gemischt, unter anderem das Noch Wildgras und Feldgras in den verschiedensten Farbtönen. Um dann noch Unkraut zu setzen verwende ich die Noch Grasbüschel, noch etwas kleiner gezupft und zerkleinerten Stücken von Foliage und Wiesenmatten (alles von Noch) bin mit dem Ergebnis durchaus zufrieden.
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild


Threadersteller
Nunge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21, Multimaus
Gleise: RocoLine o. Bettung
Alter: 30
Deutschland

Re: Heimat für die 218, die Feuerwehr rückt an

#17

Beitrag von Nunge »

Hallo zusammen,

Danke ManuG für deine Tipps, ich hab gestern mal ein bisschen was bestellt.

Heute war mal wieder etwas Zeit zum Basteln.

Angefangen hab ich mit einer Stellprobe und detaillierteren Überlegungen zur Behelfsbekohlung/Wasserversorgung für die Dampfloks im Museumsbetrieb. Das Szenario kommt in den Vordergrund auf die Linke Seite zwischen die beiden parallelen Abstellgleisen und das Gleis welches neben Schuppengleis 1 im Freien liegt. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, dass mit einem Bagger zwei Gleise beschickt werden können.

Bild

Hier das Szenario nochmal aus einer anderen Perspektive

Bild

Beweisfoto mit Bagger und Löschfahrzeug

Bild

Zur Kohlebevorratung gibt es eine kleine Halde. Die habe ich aus Evergreen Doppel-T-Trägern und Streichhölzern gebaut. Träger rostig angemalt und in gewünschter Länge abgeschnitten (real ca. 2,5m). Durch das Schneiden haben sie sich etwas verform, sodass sie als gute Gebrauchte durchgehen. Die Streichhölzer habe ich abgelängt und dann eingeklebt. Die Balken mussten vor kurz ausgetauscht werden, deshalb dürfen die so bleiben wie sie sind.

Bild

Um die Kohle beizukutschen wird der Fuhrpark des örtlichen Unternehmens eingespannt. Der Fuhrpark besteht aus allen Generationen schwerer LKW, die in den letzten 20 Jahren in Wörth vom Band gelaufen sind. Ich baue die Serienmodelle von Herpa entsprechend dem realen Fuhrpark um. Es fehlen noch beide 4-Achster (1x Actros MP3, 1x Arocs)

Bild

Und nun noch die Verbindung zwischen meinen beiden Hobbys: Modellbahn und Feuerwehr
Da ich 10 Jahre lang die Jugendfeuerwehr bei uns im Ort mitgestaltet habe, lag die Idee nahe das Wasserfassen in eine Jugendübung einzubinden. Ganz links befindet sich die Wasserentnahme, ein Jugendlicher bedient das Standrohr oder doch den Oberflurhydrant? Mal sehen. Als Zuleitung fürs Fahrzeug dient die gelbe B-Leitung. Hinterm Fahrzeug kommt gerade noch der Truppmann, der das Strahlrohr vergessen hat und rennt seinem Truppführer der den Schlauch trägt hinterher. Müsste eigentlich vom Fahrzeug weg gelegt werden, ich weiß. Der Angriffstrupp kümmert sich bereits um die Wasserversorgung der 45er. Hierzu kniet der Truppführer auf dem Tender während sein Truppmann den Verteiler bedient. Die Gruppenführerin beurteilt gerade die Lage und schaut, ob alles so läuft, wie befohlen. Der Jugendbetreuer mimt hier den Maschinist, der die Pumpe bedient und aufpasst, dass das Fahrzeug nicht wegrollt :fool:

Bild
Gruß Marco

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=166705
Frei nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als noch mehr Hubraum" :D

Unsere Vereinsanlage (MBF Rheinzabern): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=137726

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3749
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Heimat für die 218, die Feuerwehr rückt an

#18

Beitrag von DerDrummer »

Moin Marco
Beeindruckende Sammlung an 218ern, ich habe ja bisher nur eine. :bigeek: :gfm:
Haben alle BR 218 die Vorbereitung für die Lautsprecher? Also auch die analogen? Will meine gerade nicht öffnen? :mrgreen:

Das BW-Modul :gfm: ebenfalls, sieht schon sehr gut aus. So eine Drehscheibe macht mich auch immer mehr an, könnte man sich glatt hinstellen. :wink:

Muss gleich mal bei eurer Vereinsanlage gucken gehen.

Lg Justus
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!


Threadersteller
Nunge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21, Multimaus
Gleise: RocoLine o. Bettung
Alter: 30
Deutschland

Re: Heimat für die 218, die Feuerwehr rückt an

#19

Beitrag von Nunge »

Hallo Justus,

wenn der Lokschuppen mal wieder anschaulich ist, gibt es von den Damen ein neues Gruppenbild :D

Die 218er von Roco (Art. Nr. 7xxxx) haben alle das gleiche Innenleben. Es besteht aus der Platine (4x geschraubt) entweder mit Brückenstecker oder Decoder, die Digitalen haben an den entsprechenden Lötstellen einen Speicherkondensator (35V, 220uF) oder so. Untendrunter befindet sich der graue Kunsstoffträger, der bereits voll ausgeformt ist. Die Lautsprecher müssen nur noch in die entsprechenden Aussparungen geklebt werden. Die Platine hat auf der Unterseite bereits die entsprechenden Kontaktflächen, an die die Lautsprecher drücken.

--> Sounddecoder und Lautsprecher kaufen, Elko aus der Bastelkiste (optional) und losgedieselt.
Gruß Marco

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=166705
Frei nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als noch mehr Hubraum" :D

Unsere Vereinsanlage (MBF Rheinzabern): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=137726


Threadersteller
Nunge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21, Multimaus
Gleise: RocoLine o. Bettung
Alter: 30
Deutschland

Re: Heimat für die 218, die Feuerwehr rückt an

#20

Beitrag von Nunge »

Hallo zusammen,

um das hier mal wieder etwas zu füllen habe ich eine Kleinigkeit, die sich an den vorherigen Beitrag anschließt aber wenig mit Modellbahn zu tun hat.

Kurz die Vorgeschichte:

Auf einer Ausbildungsfahrt mit einem Kameraden wollten wir uns den aktuellen Baufortschritt bei der Gleissanierung in unserem Ausrückegebiet ansehen. Im Speziellen ging es hierbei um einen kleinen Bahnübergang der die kürzeste Verbindung zu einem Aussiedlerhof darstellt. Hier kam uns 218 469-5 alias "Betty Boom" in die Queere:

Bild
Bild "20190402_05xekuk.jpg" anzeigen.

Im Profil:
Bild
Bild "20190402_06fnjnf.jpg" anzeigen.

Dank des freundlichen Lokführers durften wir dann auch mal ins Innere der Dame :fool:
Bild
Bild "20190402_03qojvh.jpg" anzeigen.

Hier ein kurzer Blick nach hinten zu Zug mit den angehängten Schwellen und Gleisen:
Bild
Bild "20190402_04f6jak.jpg" anzeigen.

Im Motorraum war es so dunkel, dass es nicht möglich war, ein vernünftiges Bild zu machen. Bei der Unterhaltung mit Lokführer gab es dann noch einige interessante Details über die Lok, die wohl nicht mehr so ganz die serienmäßigen 2800PS hat. Vielleicht sind es mittlerweile ein paar mehr :wink:

Zum Abschluss noch ein Gruppenbild. Für beide gilt:
- aussterbende Art
- großer Diesel
- Liebhaberfahrzeug
Bild
Bild "20190402_02iak6g.jpg" anzeigen.

Für den, den es interessiert:
Das Feuerwehrfahrzeug ist ein TLF 16/25, lief bis 2000 bei der Daimler Werkfeuerwehr.
Fahrgestell: MB 1225 AF
Motor: OM422 V8 mit ca. 14,6 Liter Hubraum
Höchstgeschwindigkeit: ca. 120km/h
Laufleistung: ca. 40.000km
Aufbau: Metz
Baujahr: 1988

Gruß Marco
Gruß Marco

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=166705
Frei nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als noch mehr Hubraum" :D

Unsere Vereinsanlage (MBF Rheinzabern): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=137726


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 45
Deutschland

Re: Heimat für die 218, die Feuerwehr rückt an

#21

Beitrag von steve1964 »

Hallo Marco, interessantes Anlagenthema,
218er Sammlungen in dieser Zahl sieht man im Modell selten.
Die Gleisübergänge sind recht sauber gearbeitet, ich hatte das auch
mal durchexerziert mit dem Trick der Distanzeinlage vor dem Dremeln
der Gleise, unter der Trennstelle und genau in Stärke der Trennscheibe,
danach kam ich fast ohne Lücke hin.
Nur die Kanten sollten etwas abgerundet sein, um die Haftreifen
zu schonen.
Grüße aus Hamburg Steve
Ich baue , also bin ich .

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3749
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Heimat für die 218, die Feuerwehr rückt an

#22

Beitrag von DerDrummer »

Moin Marco
Nette Bilder, aber leider recht klein. :wink: Lad sie am besten wie vorher als Direktlink für Foren hoch statt als Thumbnail.
Die Betty Boom 218 ist schon eine schicke Lady, schade, dass das Modell nicht von Roco kommt.
Aber beide Altbaufahrzeuge nebeneinander sehen echt super aus. :gfm:

Lg Justus
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!


Threadersteller
Nunge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21, Multimaus
Gleise: RocoLine o. Bettung
Alter: 30
Deutschland

Re: Heimat für die 218, im ersten Schuppen kann gearbeitet werden

#23

Beitrag von Nunge »

Hello again,

nach langer Pause bin ich vergangenes Wochenende mal wieder etwas zum Basteln gekommen. Bilder folgen, sobald ich was ordentliches gefunden habe.

@Steve: Das BW soll mehr oder weniger eine Generalprobe werden. Ich habe im Keller noch 4 Module liegen, die noch offen sind und in der Bastelkiste schlummert schon der Nachfolger für das aktuelle BW. Als Tipp: 2 ineinander greifende Drehscheiben :sabber: Aber das dauert noch... Deine Hinweise werde ich zeitnah umsetzen. Speziell das Thema bezüglich der Haftreifen. Hatte ich so nicht auf dem Schirm. Danke.

@Justus: Mein Standardupload war bzw. ist nicht mehr erreichbar. Die Hoffnung bezüglich der Betty von Roco hab ich noch nicht aufgegeben. Eins der Altbaufahrzeuge möchte ich mir bei Aussonderung zu eigen machen. Weil V8 am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. :D

Nun zur Bastelei:

Dieses mal ging es um den 3-ständigen Lokschuppen den so manch ein Forenmitglied kennt. Idee dahinter:
- 2 Gleise im Schuppen
- 1 Abstellgleis/Zubringer für große Komponenten
- 1 Arbeitsgleis für Umbauten, Modernisierungen, Reparaturen, ...
- Anlieferung über dritte Einfahrt per LKW möglich
- Parkplätze für Mitarbeiter
- Außenlager
- Radsätze
- Rohre
- Bleche
- Baugruppen
- ...
- Baucontainer, da da vieles zu renovieren ist und die Sozialräume nicht mehr dem Standard entsprechen

Angefangen habe ich mit dem Parkplatz für die Mitarbeiter.
Gebaut ist der aus Rasengittersteinen, als Trennung dienen Backsteine:
Bild

Kurze Stellprobe mit aktuellen PKW
Bild

Anschließend kommen Betonplatten zwischen die Parkflächen, Ausgestalten mit ein paar Blümchen, Zaun anfangen; es wird. Rechts sind bereits die Baucontainer und die Zuwegung für die Mitarbeiter zu sehen
Bild

Dann ging es an den Boden für den Schuppen. Dieser besteht aus ca. 2mm dickem Karton, da wo später die Wände des Schuppens sein werden, habe ich entsprechende Aussparungen geschnitten. Da der Schuppen ein ganzes Stück über die Segmetkante ragt, habe ich mich dazu entschieden ihn nicht fest zu montieren sondern ihn lediglich mittels des Bodens festzuklemmen.
Bild

Und so sieht das Ganze mit ein paar Regalen, Bauteilen, Achsen, Hemmschuhen und Arbeitern aus.
Bild
Bild
Bild
Bild

Im Inneren habe ich eine kleine Werkstatt mit Drehbank, Standbohrmaschine und Werkbank eingerichtet.
Bild

Die bereitstehenden Sitzgarnituren lassen böses für den n-Wagen erahnen. Hat da einer mit dem Messer gespielt und die Bezüge aufgeschnitten :)
Bild
Zuletzt geändert von Nunge am Mi 11. Sep 2019, 20:32, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Marco

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=166705
Frei nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als noch mehr Hubraum" :D

Unsere Vereinsanlage (MBF Rheinzabern): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=137726

Benutzeravatar

modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: Heimat für die 218, die Feuerwehr rückt an

#24

Beitrag von modellbahnelektronik »

Moin

Das nenne ich Doch mal ne Lokparade. :gfm:
Würde ich sowas bauen, müsste es wohl ehr ein E Lok BW sein ;-)

Grüsse
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine alte HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649
Neue Planung: (ab 2021): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=177831


Threadersteller
Nunge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21, Multimaus
Gleise: RocoLine o. Bettung
Alter: 30
Deutschland

Re: Heimat für die 218, nun ist die Einfahrt dran

#25

Beitrag von Nunge »

Hallo zusammen,

@Patrick: E-Loks kommen bei mir nur im Schlepp rein. Ne BR120 ist schon als Dummy startklar. Die Doppeltraktion BR210 für vorne dran ist auch schon parat.

Heute ging es weiter mit der Bastelei. Dieses mal ging es wieder ans Schottern, die Einfahrt ins BW war noch nackt. Kurz noch die Löcher für die Weichenantriebe gebohrt, Papier eingelegt und los kann es gehen. Zum Teil habe ich die Gleise schon gealtert, aber bei weitem noch nicht alles.
BILDER folgen

Die Gleise teilen sich so auf, dass ich ein Haupt- Einfahrt und -Ausfahrtgleis habe. Die Einfahrt gabelt sich direkt in die Zufahrt zur Abstellgruppe und zum Schuppen auf. Von unten nach oben:
- Ausfahrtsgleis von Schuppen
- Einfahrtsgleis zum Schuppen
- Abzweig zu Abstellgleis mit Umfahrmöglichkeit, Nutzlänge ca. 1m
- Abstellgleis mit Umfahrmöglichkeit, Nutzlänge ca. 2m \
- Abstellgleis mit Umfahrmöglichkeit, Nutzlänge ca. 2m } Diese 3 haben die Möglichkeit im ca. 1,8m verlängert zu werden (Weichenstraße)
- Abstellgleis mit Umfahrmöglichkeit, Nutzlänge ca. 2m /
- Abstellgleis ohne Umfahrmöglichkeit, Nutzlänge ca. 2m

Ich bin mir bewusst, dass die Weichen (Bogenweiche und Dreiwegeweiche) wenig betriebssicher sind, aber im BW, wo langsame Geschwindigkeiten an der Tagesordnung sind, erwarte ich nur geringe Funktionseinschränkungen.

Da ich bei der Gleislage ein wenig geschlampt haben, musste ich die Ein- und Ausfahrt noch mit einem Distanzstück fixieren bis der Schotter das übernimmt.
Gruß Marco

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=166705
Frei nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als noch mehr Hubraum" :D

Unsere Vereinsanlage (MBF Rheinzabern): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=137726

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“