Barsinghausen an der Deisterbahn

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
ckuhnertb
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: So 18. Aug 2013, 20:04
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Peco Code 80
Alter: 53

Barsinghausen an der Deisterbahn

#1

Beitrag von ckuhnertb » Do 2. Mai 2019, 17:46

Hallo,
dann will ich mal anfangen. Es geht um den Bahnhof Barsinghausen an der Deisterbahn von Hannover nach Haste.

Bild
Das Empfangsgebäude

Ich habe Ende der 80er Jahre einige Fotos gemacht und arbeite nun größtenteils danach. Dargestellt werden soll also der Zeitraum Ende 80er Anfang 90er Jahre. Allerdings mache ich den Güterverkehr sehr viel lebhafter als er damals noch war. Für den Anfang habe ich noch einige Bilder vom EG.

Bild
Bild
Bild

Und noch eins vom P+R Parkplatz und den Bahnsteigen

Bild

Zum Abschluß noch eine kleine Übersicht von oben.

Bild

Zur Zeit bin ich dabei die weiteren Häuser in der Nachbarschaft zu bauen, aber für heute soll es das erstmal gewesen sein.

Carsten
Viele Grüße
Carsten

Barsinghausen an der Deisterbahn: viewtopic.php?f=64&t=169327


Tjorben
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 20:06
Nenngröße: N
Steuerung: Selectrix
Gleise: Peco Code 55

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#2

Beitrag von Tjorben » Do 2. Mai 2019, 18:14

Hallo Carsten,

danke für deinen Beitrag. Da statte ich dir gerne einen Gegenbesuch ab. Toll was du baust.
Vesonders die vielen Details gefallen mir sehr.
Da muss ich bei mir auch noch einiges zaubern.


Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert: So 19. Nov 2017, 14:08
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Gleise: Peco Code55
Alter: 50

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#3

Beitrag von Rudi » Do 2. Mai 2019, 19:21

Hallo Carsten

So, jetzt also hier. :lol:
Finde ich toll, dass du deine Sachen hier präsentierst. Ist immer wieder sehenswert. :gfm:
Mehr fällt mir momentan nicht ein. Hoffe auf weitere Bilder natürlich.

Gruß
Rudi
Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448

Benutzeravatar

Personenzügler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 412
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 11:57
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Alter: 18
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#4

Beitrag von Personenzügler » Do 2. Mai 2019, 21:16

Hallo Carsten,

Ich kenne deine Anlage schon von Instagram und ich muss sagen, sie :gfm:
Schön lange Gleisanlagen aber auch nicht zu viel, und trotzdem kann man theoretisch Hauptstreckenverkehr betreiben. Und die Ausgestaltung ist dir auch sehr gut gelungen. Die Details harmonieren gut mit den realistisch wirkenden Farben :wink:

Gerne mehr Bilder, eventuell auch von Betriebsabläufen :wink:

Ich bleib dran...
Gruß aus Baden
Bernd

Hier geht's ins Dieselparadies Schwarzburg: (N Epoche V)

:arrow: viewtopic.php?f=64&t=151804

Und schaut auch auf YouTube vorbei:

https://www.youtube.com/channel/UCglvyb ... MnLN_ODEog

Instagram.com/90erjahrebahner

Benutzeravatar

modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1137
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#5

Beitrag von modellbahnelektronik » Do 2. Mai 2019, 21:28

Guten Abend

Wow..das Gefällt mir ja schon mal richtig gut was ich da sehe.
Gerne mehr, auch die Kamera auf dem Mast für die BÜ Anlage, genau meine Welt.

Gerne mehr. :gfm:

Stelle hier mal den Fuss in die Tür

Grüsse
Patrick
Im Bau:
Bahnhof Kolbstrasse in Ep. V / Chempark Steno Chemie
SpDrS60-Stellwerk in 1:87 / Selbstbau Spurplan


Meine HO-Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=161649

Meine Elektronik:
https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Benutzeravatar

LaNgsambahNer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 480
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: SX2,FCC,Rocrail,Raspberry,
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#6

Beitrag von LaNgsambahNer » Fr 3. Mai 2019, 18:18

Moin Carsten,

klasse Motive. Baust Du in Modulen/Segmenten oder als Rahmenanlage?
Auf den Bildern entsteht für mich auf jeden Fall der Eindruck einen sehr langen Anlage.
Auch die Epoche o/b hat ihren Reiz. Ich hoffe auf noch viele Bilder und Berichte.
(so langsam muss ich auch mal nen Fred aufmachen. :oops: )

Ich vergas gerade nach nen Gleisplan zu fragen. :mrgreen:
(so langsam muss ich auch mal nen Fred aufmachen. :oops: )

Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N_________4ever

Benutzeravatar

Threadersteller
ckuhnertb
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: So 18. Aug 2013, 20:04
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Peco Code 80
Alter: 53

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#7

Beitrag von ckuhnertb » Sa 4. Mai 2019, 19:13

Hallo und guten Abend,

vielen Dank an die ersten Besucher der Deisterbahn.

Ich möchte etwas weitermachen mit der Vorstellung der Anlage und damit Eurem Wunsch nach neuen Bildern nachkommen.

Erstmal der schematische Gleisplan:

Bild

und dazu eine Übersicht:

Bild

Ich habe Anfang der 1990er Jahre selbst Fotos erstellt (viel zu wenige mit nicht guter Qualität) nach denen ich jetzt hauptsächlich arbeite. Daher hier mal ein Vergleich von Vorbild und Modell:

Bild
Bild

Wenn ich so drüber nachdenke sind es doch schon viele kleine Projekte (und größere) die ich im Verlaufe des Ausbaues geschafft habe

z.B. die Erstellung der Bushaltestellen vor dem Bahnhof
Bild
Bild

oder die Oberleitung:
Bild

Sobald ich Zeit finde werde ich dann ausführlicher berichten über den Weg der Entstehung und die einzelnen Bauschritte.
Viele Grüße
Carsten

Barsinghausen an der Deisterbahn: viewtopic.php?f=64&t=169327

Benutzeravatar

modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1137
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#8

Beitrag von modellbahnelektronik » So 5. Mai 2019, 10:22

Moin

Sowas finde ich echt sehr faszinierend, wenn man Bilder vom Original und dann vom Modell macht.
Echt mega umgesetzt.
Denke das ist bestimmt sehr spannend und macht viel Laune das nachzubauen.

Auch interessant das Die Strecke nur eingleisig ist. Hätte jetzt gedacht das es bei dir Zweigleisig läuft

Grüsse
Patrick
Im Bau:
Bahnhof Kolbstrasse in Ep. V / Chempark Steno Chemie
SpDrS60-Stellwerk in 1:87 / Selbstbau Spurplan


Meine HO-Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=161649

Meine Elektronik:
https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Benutzeravatar

Harzer_73
InterCity (IC)
Beiträge: 607
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 15:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21/ Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Harz & Heide
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#9

Beitrag von Harzer_73 » So 5. Mai 2019, 11:00

Hallo Carsten,

tolles Projekt. Der Bahnhof erinnert mich an eine Sommerliebschaft vor langer, langer Zeit... Da kommen Gedanken hoch. :mrgreen:
Ich bleibe dran.

Gruß
Lars
Meine aktuellen Projekte:

Bild

Link zum Projekt Minianlage Vorharz- / Harzbahn:

viewtopic.php?f=64&t=150639

Benutzeravatar

Lax
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:28
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: MTTM
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Südhessen
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#10

Beitrag von Lax » So 5. Mai 2019, 19:20

Hallo Carsten,

deine wirklich sehr liebevoll gestaltete Anlage habe ich schon öfters im 1:160er Forum gesehen. Die Detailtreue zum Original ist schon beeindruckend!
Schön, dass du den Weg hier her gefunden hast. Es ist im Stummiforum viel einfacher deine Arbeit zu verfolgen und auch zu würdigen.

Viele Grüße

Dominik
Meine Anlage: Kirchhain an der Main-Weser-Bahn viewtopic.php?f=64&t=123912&p=1377824&h ... n#p1377824

Benutzeravatar

Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1779
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#11

Beitrag von Remo Suriani » Mo 6. Mai 2019, 06:31

Hallo Carsten,

freut mich, Dich jetzt hier entdecken zu können :-) Deine Bahn ist immerwieder sehenswert und gerade die schönen städtischen Details bieten tolle Anregungen - auch für Rheinfort.
Gerade das 80er/90er-Design hat es mir angetan.
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

Benutzeravatar

Andibahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 19:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog
Gleise: Märklin M und K
Wohnort: Weisendorf, Franken
Alter: 67
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#12

Beitrag von Andibahn » Mo 6. Mai 2019, 08:28

Hallo Carsten,
Als ehemaliger Hannoveraner hat mich der Titel natürlich interessiert, da wir früher auch ab und zu in Barsinghausen waren.
Also hab ich einfach mal in deinen Thread geschaut und bin ganz begeistert von der Umsetzung. Erst nach dem Durchlesen der Kommentare hab ich gelernt, dass du in N baust.
Das ist schon oberste Klasse, was du da so präsentierst. Aufbau, Details, Vorbildcharakter etc. - alles einfach super. Ich bin begeistert.

Also, weitermachen und uns bitte mit vielen Bildern und Infos versorgen.

Grüße aus Franken

Andi
Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Benutzeravatar

sven77
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2271
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A / Peco
Wohnort: Hannover
Alter: 42
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#13

Beitrag von sven77 » Mo 6. Mai 2019, 16:09

Hallo Carsten,

Ich komme aus Barsinghausen und war sehr überascht wie gut du den Bahnhof umgesetzt hast.
Kann mich noch erinnern was dort in den 1980er Jahren für ein Betrieb gewesen ist.
Militärverladung ( meistens Britisch ), Diverse Bauzüge standen auch oft der Ladestaße oder an der Kopframpe am Bahnhof.
Gruß Sven

Benutzeravatar

Threadersteller
ckuhnertb
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: So 18. Aug 2013, 20:04
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Peco Code 80
Alter: 53

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#14

Beitrag von ckuhnertb » Di 7. Mai 2019, 18:48

Guten Abend,
ich Danke allen Besuchern für die freundliche Aufnahme. Vielen Dank für das Lob von Euch.
Da ist natürlich Ansporn hier weiterzumachen.
Heute nicht viele Bilder sondern die Daten der Anlage:

1. Titel

Barsinghausen an der Deisterbahn

2. Spurweite & Gleissystem
Spur N Peco Code 80

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
Wandanlage 450 + 100 cm lang

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
450 x 75cm und eine ausgelagerte Kehrschleife von 1m Länge

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Modellbahn nach Vorbild
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Nebenbahn an eingleisiger Strecke
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
350mm
4.4 Maximale Steigung
keine
4.5 Maximale Zugslänge
Nahverkehrszüge mit 4 Silberlingen
4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
500mm sichtbar
4.7 Eingriffslücken / Servicegang
nicht nötig
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
55cm wg. Dachschräge
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
2x4 Gleise
4.10 Oberleitung ja / nein
im sichtbaren Bereich ja, zum fahren mit angelegtem Stromabnehmer

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
analog mit Heisswolf SFR2000
5.2 Steuern analog oder digital
analog
5.3 PC-Steuerung
nein

6. Motive
6.1 Epoche
IV
6.2 Bahnhofstyp(en)
Durchgangsbahnhof an Nebenbahn
6.3 Landschaft
am Fuße des Deisters
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Umgebung des Bahnhofes Barsinghausen
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
entfällt

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
E41 mit Silberlingen und neuerdings den LHB Prototypen von ASM
BR361 und 212 für den Güterverkehr mit div. Wagen

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)

Ein rudimentärer Gleisplan wäre hier:
Bild

7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehreren
Einzelspieler
7.4 Budget
7.5 Zeitplan
mit vielen Unterbrechungen seit 1988

und hier noch eine Übersicht:

Bild
Viele Grüße
Carsten

Barsinghausen an der Deisterbahn: viewtopic.php?f=64&t=169327


Analogbahner
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1892
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#15

Beitrag von Analogbahner » Di 7. Mai 2019, 18:52

Boah, da steht einmal ein wirklich maßstäbliches Haus! Ist das irgendsoein Genossenschafts-Dings? Zuckerfabrik?
Ich bin mehrmals durch Barsinghausen durchgefahren, aber mir fiel nie etwas auf...

Schönes Projekt.
:gfm:
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Benutzeravatar

Threadersteller
ckuhnertb
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: So 18. Aug 2013, 20:04
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Peco Code 80
Alter: 53

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#16

Beitrag von ckuhnertb » Di 7. Mai 2019, 19:06

Hallo Jochen,
wo ich grad noch da bin ein Bild vom Vorbild (von der anderen Seite)

Bild

steht schon seit einigen Jahren nicht mehr...
Viele Grüße
Carsten

Barsinghausen an der Deisterbahn: viewtopic.php?f=64&t=169327

Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2158
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C/K-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#17

Beitrag von E 44 » Di 7. Mai 2019, 19:23

Moin Carsten,

so ein Raiffeisen steht in Soltau. Das wird auch noch genutzt, sogar mit Tankstelle. Soweit mein Kenntnisstand. Ich war da schon lange nicht mehr.

Schöne Anlage hast du da und dann auch noch in N-Spur.
Genau schau ich mir das noch an......
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1137
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#18

Beitrag von modellbahnelektronik » Mi 8. Mai 2019, 12:40

Moin

Finde das alles sehr gelungen. :gfm:
Im Nachhinein kann ich sagen das ein Nachbau nach Original seinen Reiz hat, finde eine mit der besten Spur N Anlagen hier im Forum.

ist aber natürlich nur meine Meinung

Grüsse
Patrick
Im Bau:
Bahnhof Kolbstrasse in Ep. V / Chempark Steno Chemie
SpDrS60-Stellwerk in 1:87 / Selbstbau Spurplan


Meine HO-Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=161649

Meine Elektronik:
https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ


Caboose
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 16:04
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: meist mit beiden Händen
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: Raum Hameln
Alter: 61
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#19

Beitrag von Caboose » Mi 8. Mai 2019, 14:28

Chapeau! Eine beachtliche Leistung!

Gruß, Caboose

Bild
Zuletzt geändert von Caboose am Sa 11. Mai 2019, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.


Analogbahner
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1892
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#20

Beitrag von Analogbahner » Mi 8. Mai 2019, 14:54

ckuhnertb hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 19:06

steht schon seit einigen Jahren nicht mehr...
Danke! Aha, deshalb ist es mir nicht aufgefallen... :mrgreen: :shock: weil es weg ist. Ja, Niedersachsen ist voll von diesen Raiffeisen-Monstern.
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Benutzeravatar

sven77
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2271
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A / Peco
Wohnort: Hannover
Alter: 42
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#21

Beitrag von sven77 » Mi 8. Mai 2019, 19:38

Hallo,

An stelle vom Raiffeisen steht da jetzt seit ein paar Jahren ein Jobcenter und Wohnblocks.
Gruß Sven

Benutzeravatar

volvospeed
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1724
Registriert: Mi 29. Sep 2010, 09:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: WDP,Märklin CS2 & Tams MC
Gleise: Piko A
Wohnort: 55779
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#22

Beitrag von volvospeed » Mi 8. Mai 2019, 20:02

Hallo ,

kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Hier entsteht wirklich was ganz tolles!
Mfg Manuel

- Manuel Rollbahn ( Moba nach Vorbild, Spur H0 )
- Reichelsheim II ( Spur H0 )
- Rumänische Waldbahn ( Spur H0e )
- kleines Kieswerk ( Spur H0e )
- Traunstein ( modifizierte Fertiganlage Spur N )


Burkhard Stabenow
Beiträge: 2
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 14:27
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#23

Beitrag von Burkhard Stabenow » Do 9. Mai 2019, 11:59

Hallo Modellbahnfreund Carsten,

ich lese mit großer Aufmerksamkeit und Freuden Deinen Anlagenbericht über Barsinghausen an der Deistebahn.
Büschen etwas zu mir, Nahme Burkhard Stabenow, Baujahr 1955 und Ur-Barsinghäuser.
So nun mein Anliegen: Für Deinen Nachbau vom Bahnhof Barsinghausen kann ich Dir folgendes Anbieten.
Ich bin im Besitz einiger älterer Fotos von unserem Bahnhof und biete Dir daher, bei Bedarf, an Dir diese zu schicken.
Falls Du interess hast sende mir bitte eine Mail auf:
burkhard.stabenow@hilton-kommunal.de

Gruß
Burkhard Stabenow

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3743
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#24

Beitrag von hubedi » Do 9. Mai 2019, 14:41

Hallo Carsten,

Du hast Dir ein interessantes Vorbild ausgesucht. In Deiner Modellumsetzung wirkt alles sehr großzügig und weitläufig. Die kleinen Szene rund um den Bahnhof gefallen mir besonders. Du hast genau das richtige Maß gewählt, um die Anlage einerseits interessant aber anderseits nicht überladen wirken zu lassen. Sogar eine Kameraüberwachung auf einem Gittermast habe ich entdeckt. Es wäre der Gag, wenn man damit tatsächlich Videos aufnehmen könnte. :fool:

Die Straßen sind genau so fleckig wie beim Original. Du hast ja freundlicherweise gleich die Vergleichsfotos mitgeliefert. Das sieht schon prima aus. Nur die Gebäude und Mauern könnten für meinen Geschmack noch etwas mehr Dreck vertragen.

Und ich ... na ... ich könnte noch mehr Bilder vertragen. :D

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
ckuhnertb
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: So 18. Aug 2013, 20:04
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Peco Code 80
Alter: 53

Re: Barsinghausen an der Deisterbahn

#25

Beitrag von ckuhnertb » Fr 10. Mai 2019, 18:11

Guten Abend,
ich habe wieder etwas Zeit und möchte wieder ein paar Bilder einstellen.

@Burkhardt
Vielen Dank für Dein Bilderangebot, Du hast eine Mail.

Und an alle anderen: Es freut mich das es Euch gefällt. Schon vor ganz langer Zeit habe ich die Berichte von Rolf Ertmer über den Bahnhof Altenbeken mit großer Begeisterung gelesen und dann beschlossen auch einen Vorbildbahnhof nachzubauen. Allerdings näher dran und nicht ganz so groß. Und ich bereue diese Entscheidung nicht. Es macht mir immer noch viel Spaß auch wenn die Zeit dafür sehr begrenzt ist.

Ich möchte heute mal ein kleines Projekt genauer vorstellen, die Fußgängerunterführung zu den Bahnsteigen und unter dem Bahnhof hindurch.
Um unter dem Bahnhof durchzugehen zum Supermarkt hinter dem Bahnhof gibt es vorn eine Treppe mit Rampe für Kinderwagen. Hinten am Bahnhof gibt es eine Rampe (ohne Treppe), das Geländer fällt dorthin ab.
Zu beiden Bahnsteigen führt dann jeweils eine Treppe hoch.
Das ganze habe ich aus Polystrolplatten und Profilen hergestellt und mit Betonfarbe gestrichen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Viele Grüße
Carsten

Barsinghausen an der Deisterbahn: viewtopic.php?f=64&t=169327

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“