Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

#1

Beitrag von Hardi »

Unsere erste Anlage

Es war mir sehr wichtig, dass unsere beiden Töchter, wenn sie einmal groß sind, selber ein Bild an die Wand hängen können und ein gewisses technisches Verständnis haben. Darum habe ich ihnen schon früh „Spielsachen für Jungs“ geschenkt. Mit den ferngesteuerten Autos, welche wir selber zusammengebaut haben, konnte ich sie aber nicht ködern. Das ist mir erst mit der Modelleisenbahn gelungen.

Angefangen hat es ganz klassisch 2010 unter dem Weihnachtsbaum. Jedes der drei Kinder und der Papa haben eine Startpackung bekommen.

Bild

Unser Sohn war damals gerade 3 Jahre alt und konnte auch schon mitspielen. Er hat den „Lino“, die blaue Lok vom „Zirkus Mondolino“, bekommen.
Auch die anderen Lokomotiven habe „richtige“ Namen bekommen. Rechts unten im Bild sieht man „Bob“ und ganz am linken Bildrand fährt „Emma“. Die vierte Lok welche sich vermutlich gerade hinter dem Baum versteckt heißt „Puffi“. Heute noch haben alle unsere Lokomotiven Namen.

Die Eisenbahn wurde schnell in das übrige Spielgeschehen integriert. Dabei ist der Maßstab und die Epoche ganz Egal.

Bild

Damit war der Grundstein für die erste richtige Anlage im folgenden Jahr gelegt welche in den Weihnachtsferien 2011/2012 entstand. Dieses Mal sollte es eine fest Installierte Bahn werden. Im folgenden Bild sieht man die erste Stellprobe im Gästezimmer. Unserem Sohn sind dabei vor allem die Stützen aus Lego in Erinnerung geblieben. Darauf gehe ich im zweiten Teil nochmal ein.

Bild

Die Trassen und Spanten wurden mit Wintrack geplant und konnten sehr einfach gesägt und schnell zusammengeschraubt werden. Bereits zwei Tage Später stand das Gerüst des einen Schenkels.

Bild

An nächsten Tag wurden die Trassen aufgelegt

Bild

und die Schienen verlegt.

Bild
Jetzt konnte schon gefahren werden. Die dabei entstandenen Bilder mit begeisterten Kindergesichtern kann ich euch nicht zeigen. Ich hoffe Ihr versteht das.

Der zweite Teil wurde mit der Hilfe dreier Kinder ebenso schnell fertiggestellt.

Bild
Das zeigt, dass man eine kleine Welt auch in fünf Tagen erschaffen kann…

Doch die Modelleisenbahn bietet neben der Holzverarbeitung noch viele weitere Aufgaben. Als nächstes haben wir uns an die Landschaftsgestaltung gemacht. Das hat den Damen ganz besonders viel Spaß gemacht.

Bild
Hier konnten sie so richtig mit Tapetenkleister rumpanschen.

Nachdem alles getrocknet war wurde der Untergrund grundiert. Manche Leute behaupten, dass unter dem Gras braune Erde sein muss. Ich habe das in der Natur nur selten beobachtet. Und wenn man mal einen braunen Flecken auf einer Wiese sieht sollte man nicht hineintreten ;-(
Ich habe den Kindern aber verschieden Grüntöne gegeben. Sie haben diese aber erst mal gründlich vermischt…

Bild
Das war eine Freude…

Aber wir wollen noch andere Sachen lernen. Hier wird das Weichenstellpult verkabelt.

Bild

Beide Töchter durften mitmachen.

Bild
Danach roch es im Modelbauzimmer nach verbrannten Haaren und verbrannter Haut. „Ich will nie wieder löten“ kam nach einiger Zeit aus dem Keller. Aber das war schnell vergessen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Bild
Die Schalter sind auf einer Plexiglas Platte montiert. Darüber liegt der Plan welcher von einer zweiten Platte geschützt wird. Dadurch sieht man die Befestigungsmuttern der Schalter nicht. Das Ganze wird in die Nuten des Rahmens aus Buchenholzleisten geschoben. Fertig ist ein individuelles Weichenstellpult. Ja, es entspricht nicht der xyz Norm, ist aber für das drei Dimensionale Verständnis besser geeignet.
Die Farben Kennzeichen die unabhängig voneinander zu befahrenden Strecken. Es können vier Züge gleichzeitig bewegt werden.
Die Schalter zwischen den Schienen haben die Beleuchtungen geschaltet. Damals gab es noch keine MobaLedLib und jedes Haus wurde von einer einzigen Glühbirne beleuchtet. Jede Lampe wurde mit zwei eigenen Kabeln angeschlossen. So haben die Kinder gelernt wie ein Stromkreis funktioniert.

Aber es hat sich auch im Geländebau was getan. Auf dem Berg vom Februar sind inzwischen die Bäume gepflanzt und die Umzäunung der Kuhweide ist in Arbeit. Das Weidevieh ruht sich noch aus.

Bild

Wenig später können „Bob“ und „Rotfuchs“ (V200) schon ihre Runden in der Landschaft drehen.

Bild

„Rotfuchs“ ist eine der Lokomotiven mit denen ich bereits als Kind gespielt habe. Sie hat ein digitales Herz bekommen und freut mich ganz besonders.

Der Berg im Hintergrund ist inzwischen auch begrünt und das Feld des Bauers frisch gepflügt. Dieser ärgert sich aber jedes Mal über den Findling mitten auf seinem Acker.

Bild

Im Wald wachsen sogar die ersten Pilze. Vielleicht ist der Keller doch zu feucht…

Bild


Und wieder beginnt ein neuer Teil der Landschaft. Dieses Mal ist der See dran. Die Wasseroberfläche sollte exakt waagrecht sein und genau der Form des Untergrunds folgen. Das kann man am besten mit Wasser erreichen. Hier ein erster Test mit gefärbtem Wasser.

Bild

Da sich echtes Wasser nicht besonders gut auf einer Modelbahn macht wollte ich auf das Wasser Gießharz schütten um damit die Oberfläche zu gestalten. Dummerweise ist das Harz schwerer als Wasser. Als Abhilfe habe ich Gelatine in das Wasser gerührt (Man sollte die Dosierung aber gegenüber einer Süßspeise verdoppeln).


Bild

Nach einer Weile wird diese fest und man kann das Gießharz problemlos auf die Oberfläche schütten.
Doch was sehe ich beim öffnen der Packung? Das Zeug ist nicht Transparent ;-(

Bild

Egal, es bildet die Oberfläche mit allen kleinen Zipfeln sehr schön ab. Anschließend haben wir das schwarze Abbild zum anzeichnen einer Plexiglasplatte verwendet. Dadurch passt diese sehr gut in die Form des Teiches.

Ein solcher braucht natürlich einen Steg. Mit ein paar Streichhölzern kann man (Mädchen) seine Kreativität ausleben.

Bild

Im See schwimmen natürlich Fische (Papier) und es liegt auch allerlei Unrat. Die Schatztruhe sieht man auf dem Bild leider nicht.

Bild

In der Luftansicht erkennt man auch schon den Steg:

Bild

Jetzt wird der Bereich des Dorfes gestaltet. Auch dabei helfen Kinder. Unserem Sohn (inzwischen fast 5 Jahre) ist der glibberige Kleber nicht so geheuer. Er panscht aber trotzdem mit.

Bild

Das Dorf wurde kurzerhand in den See verlegt. Das kommt ja auch in 1:1 manchmal vor.

Bild

Beim Bau der Ladung hat er großen Spaß.
„Papa, wenn wir es vergessen, dann denken wir auch, dass es echte Kohle ist, gell“ (O-Ton aus einem Video)

Bild

Die Tunnelprotale sind aus dem Laserdrucker. Sie werden einfach auf ein vorher mit der Laubsäge ausgesägtes Brettchen geklebt. Hier ein komplizierteres Portal bei dem viel Gesägt werden musste:

Bild

Als ich eines Tages von der Arbeit heim gekommen bin habe ich das hier entdeckt. Da hat die eine Tochter mit Ihrer Freundin mit der Verschönerung des Marktplatzes begonnen.

Bild

Die Weinernte beginnt am Hang oberhalb des Sees wo „Smokie“ seine Runden dreht.

Bild

Weiter unten wird die selbstgefertigte Ladung spazieren gefahren. Auf dem Bild sieht man auch das klappbare Weichenstellpult.

Bild

In fast einem Jahr Bauzeit hat sich einiges getan:

Bild

„Lolo“ fährt an den Badenden vorbei:

Bild

Das von meiner „Großen“ gebastelte „Försterhäuschen“ ist in Gefahr:

Bild

Hier wird wieder Ladung gesägt:

Bild

und gleich transportiert:

Bild

Eine Modeleisenbahn braucht auch einen Schattenbahnhof (Auch wenn die Anzahl der Züge noch so klein ist):

Bild


Bild

Am See wird inzwischen geangelt:

Bild

Jedes Kind hat sein Haus an dem gar Wunderliche Dinge passieren. Der Bär besucht das Haus unseres Jüngsten.

Bild

Auf dem Markt kann man inzwischen auch Obst und Gemüse kaufen.

Bild

Hier ist ein selber gebautes Stelzenhaus neben einem ganz besonderen Aussichtsplatz.

Bild

Auch im Garten unserer mittleren Tochter gibt es einen zahmen Bären:

Bild
Die Häuser beziehen ihre Energie natürlich über Solarzellen…

Der Eismann war vorher noch nicht zu sehen; das geht ja gar nicht.

Bild

Im Biergarten unterhalb der Burg erfrischen sich die Gäste:

Bild

Ein Motorradfahrer braucht natürlich auch einen solchen auf der Anlage:

Bild

Leider habe ich bis jetzt noch keine XS1100 in 1:87 gefunden ;-(

Einen richtigen Bahnhof hatten wir nicht. Den hatte ich bei der Planung vergessen. Darum hat es nur für einen Bahnsteig beim Reiterstellwerk gereicht.

Bild
Die beiden LEDs in der Bettung des Gleises zeigen an ob die Schienen aktiv sind. Hier haben wir bereits die erste Kollisionsüberwachung eingebaut.


Alles hat ein Ende nur die W…

In der Zwischenzeit ist unser Kleinster gar nicht mehr so klein. Darum habe ich beschlossen, dass ich mit Ihm zusammen noch mal einen Neue Anlage baue. Bei der Ersten konnte er nicht wirklich mithelfen.

Darum muss die alte Modelbahn abgerissen werden. Hier die letzten Bilder vor der Demontage:

Bild



Bild

Und hier das aller letzte Bild. Die Züge sind schon verpackt…

Bild

Und damit endet eine Epoche… Es hat viel Spaß gemacht und wird uns für immer in Erinnerung bleiben.

Doch wir brauchen den Platz…

Hier sieht man wieder den Berg der ersten Bilder. Die Kühe sind im Stall, die Bäume ausgerissen und es tuen sich gewaltige Löcher im Boden auf. So sah es nach 1.5 Stunden aus.

Bild

Den Kindern hat es viel Spaß gemacht:

Bild

Bald war fast alles weg. Hier sieht man den „nicht mehr Schatten“ Bahnhof.

Bild

Pünktlich zum Jahreswechsel ist der Raum bereit für das Neue.

Bild

An der Wand hängen bereits die Entwürfe dafür.

Doch das zeige ich Euch später…

Hardi
Zuletzt geändert von Hardi am Mi 26. Aug 2020, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“

Preussenhusar
InterCity (IC)
Beiträge: 543
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 10:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Manuell/Schaltgleis
Gleise: C und M Märklin
Wohnort: Wyhl
Alter: 55
Deutschland

Re: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

#2

Beitrag von Preussenhusar »

Hardi hat geschrieben: Mi 26. Aug 2020, 11:53 Unsere erste Anlage



Bild


Hardi
Hallo Hardi,

das ganz spezielle Abstellgleis in der Bildmitte ist faszinierend.
Da kann ganz ungestört irgendwas abgestellt werden :gfm:

Schöne Bildbericht !

Gruß
Stefan
Mein Name ist übrigens Stefan , aber ich poste als PH
Benutzeravatar

piefke53
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 330
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: St. Andrä-Wördern, Niederösterreich
Alter: 67
Österreich

Re: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

#3

Beitrag von piefke53 »

Schöne Geschichte über den Werdegang einer Zwei-Generationen-Anlage. :gfm:

Meine Mädels hätte ich für so etwas vermutlich nicht gewinnen können, die Jungs möglicherweise.
Freundliche Grüße aus Niederösterreich
Fred



Jede Bewegung, die nicht der Fortpflanzung oder Nahrungsaufnahme dient, ist unnötig und hat daher zu unterbleiben.
Benutzeravatar

SBB IC
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 15:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox 2/TrainController 9
Gleise: Märklin K-Gleis/Bemo
Wohnort: Baden-Württemberg
Schweiz

Re: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

#4

Beitrag von SBB IC »

Hallo Hardi,
Schöne Anlage. Ich gehe fest davon aus, dass die nächste auch automatische Zugzugzielanzeiger hat :D.

Viele Grüße
Viele Grüße

Timon

Mein Thread: Peterhausen - SBB, BLS und RhB
Mein Modellbahnclub: https://www.pmw-winnenden.de/
Benutzeravatar

Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Deutschland

Re: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

#5

Beitrag von Analogbahner »

Hihi, so ein Abstellgleis hatten wir auch (aber mit M-Gleis). Ich glaube, Kinder mögen sowas... :fool:
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

#6

Beitrag von Hardi »

Hallo Timon,
SBB IC hat geschrieben: Mi 26. Aug 2020, 15:09 Hallo Hardi,
Schöne Anlage. Ich gehe fest davon aus, dass die nächste auch automatische Zugzugzielanzeiger hat :D.
Viele Grüße
Wie kommst Du den da drauf? Doch nicht etwa deswegen:
viewtopic.php?f=21&t=131472&sd=a&start=280

Aber die Chancen stehen tatsächlich ganz gut. Dieses Mal habe ich an einen Bahnhof gedacht. Er hat sogar 4.5 Gleise. Allerdings werde ich nur einseitige Displays benutzen da man die Anzeigen nur von einer Richtung sehen wird. Darum habe ich auch Platinen für beide Varianten gezeichnet.

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“
Benutzeravatar

Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Deutschland

Re: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

#7

Beitrag von Analogbahner »

Oh manno! Und dann bist du mit der Anlage fertig, wenn die Kinder längst ganz andere Sorgen haben... :mrgreen: :oops: :roll: :redzwinker: :shock: :lol:
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

#8

Beitrag von Hardi »

Hallo Jochen,
Analogbahner hat geschrieben: Mi 26. Aug 2020, 17:22 Oh manno! Und dann bist du mit der Anlage fertig, wenn die Kinder längst ganz andere Sorgen haben... :mrgreen: :oops: :roll: :redzwinker: :shock: :lol:
Zunächst mal mache ich noch fast alles mit meinem Sohn und er hat Spaß dabei. Heute haben wir die Oberfläche des neuen Sees mit Epoxidharz gegossen. Dieses Mal haben wir transparentes Harz benutzt…

Er wird dieses Jahr 13. Vielleicht macht er noch bis 15 mit. Bis dahin haben wir das wichtigste geschafft.

Dann kommen vielleicht bald die Enkelkinder. Momentan besuchen uns regelmäßig die Enkel unseres Nachbarn, wenn sie aus München kommen.

=> Irgendwie werde ich die Zeit überbrücken bis die Anlage dann an eins der Kinder weitergegeben wird…

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“
Benutzeravatar

Saryk
InterCity (IC)
Beiträge: 933
Registriert: So 27. Okt 2019, 21:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: K-Gleis/C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

#9

Beitrag von Saryk »

Moin Hardi,
nach dem kleinen Tritt in den Hintern, warte ich jetzt mal auf den Zweiten teil :-)

grüße,
Sarah

P.S.: Auch dir werf ich den Anker durch die Tür
kiek nich so!
Ungarn, per Bahn || Ideenkiste
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

#10

Beitrag von Hardi »

Hallo Zusammen,

habt Ihr das gelesen?

Kann es sein, dass sie mich unter Druck setzen will? Nein, sicherlich nicht. Vermutlich ist sie nur Neugierig.
O.K. das verstehe ich. Aber erst muss ich noch meine Hausaufgaben bei der MobaLedLib machen sonst krieg ich Ärger von den Kollegen…

@Sarah: Hast Du gewusst, dass es hier auch einen Planungsthread gibt?

Hardi

P.S.: Mit dem Tritt bezieht sie sich auf diese Aussage:
Saryk hat geschrieben: Di 25. Aug 2020, 07:17
Hardi hat geschrieben: Sa 13. Jun 2020, 12:39 Ganz vielen Dank an alle Danksager. Irgendwann werde ich mal einen eigenen Thread mit Unserer Anlage aufmachen müssen wenn das so weiter geht…
Darauf, lieber Hardi, nagel ich dich jetzt fest.

Auch im Bau befindliche Anlagen sind Schmuckstücke. - da meine über den Planungsstatus noch nicht hinaus ist, gibts davon noch keine Bilder, sorry.

grüße,
Sarah
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“
Benutzeravatar

FarFarAway
InterCity (IC)
Beiträge: 549
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Far Far Away
Neuseeland

Re: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

#11

Beitrag von FarFarAway »

Hallo Hardi,

Ganz großes Kino! Herzlichen Dank für die Geschichtsstunde aus deinem Hause.
Leider hatte meine Tochter nie ein Interesse an der Moba.

Teil 2: Wir warten...

Cheers,
Klaus
alle sagten: das geht nicht! dann kam einer daher, der wußte das nicht - und hat's gemacht ...

mein projekt: betriebswerk an kreuzenden hauptstrecken
mein projekt: endbahnhof brois
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“