Baubericht "Igling II" Update 20.02.2020 Zurückrüsten der Zentralen von Lenz LZV200 auf LZV100

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

mattes74
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 388
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 16:10
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K und C
Wohnort: vor den Toren Hannovers
Alter: 45

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#101

Beitrag von mattes74 »

Hallo Reinhard,

ich bin ganz begeistert von Deinen Gipsmauern. Es war bei der Menge bestimmt eine Schweinearbeit diese zu colorieren. Ich weiß, wie lange ich an meiner einfachen Unterführung gepinselt habe. Du hast bestimmt die 20-fache Fläche zu beackern gehabt. Das Ergebnis ist auf jedenfall absolut überzeugend, Hut ab und weiter so!
Deine ganze Anlagengestaltung gefällt mir sehr gut. Der Gleisplan ist sehr ausgewogen und lässt viele Fahrmöglichkeiten zu. Und die Umsetzung ist bisher sehr professionell. Auch hierfür ein großes Lob an Dich.
Ich freue mich auf mehr Bilder und werde Deinen Bericht weiterhin aufmeksam verfolgen.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende.
Viele Grüße,
Matthias

____________________________

hier geht es zu meinen Themen:
Baubericht vom Nordmodul
Eine Unterführung aus Gips entsteht


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#102

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Modellbahner,

nun habe ich endlich den Brückenbau mit dem Einbau der Hack-Blechträgerbrücke abgeschlossen.

Die Blechträgerbrücke wurde leicht gealtert und mit Betriebsspuren versehen. Auf der Brücke ist auf beiden Seiten der obliatorische Wartungsgang aus Holzbohlen vorhanden. Zwischen den Gleisen ist eine farblich angepaßte Abdeckung aus Messing-Riffelblech eingepaßt....

Geländer für die Steinbogenbrücke stehen noch auf der Agenda...

Hier wieder ein paar Fotos über den derzeitigen Bauzustand.

Viele Grüße

Reinhard



Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560


meisterpinsel
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 21:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS
Gleise: K- Gleis / C- Gleis
Alter: 55
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#103

Beitrag von meisterpinsel »

Hallo Reinhard,

ich verfolge den Bau Deiner Anlage hier von Anfang an.
Für mich ist das mit das Beste was man im Modellbahnbau ansehen kann.
Die Planung, Rahmenbau, die Elektrik und nun die Gipsarbeiten mit den Anstrichen.
Absolute Spitzenklasse, Hut ab und ganz hohen Respekt von meiner Seite!

Eins ist mir allerdings ins Auge gefallen, ich fände es noch schöner und plastischer anzusehen, wenn die Mauerkronen ( Abdeckungen ) ringsherum einen kleinen Milimeter
überstehen würden.
Gerade an den Stützpfeilern vorne, rechts und links der Blechträgerbrücke ist mir das direkt aufgefallen.
In der Realität diente der Überstand u.a. als Tropfkante Für ablaufendes Wasser.
Das soll aber auf garkeinen Fall eine Kritik darstellen, es fällt bestimmt auch erst auf den Fotos so richtig ins Auge und vor allem bestimmt auch erst, wenn man Diese lange Zeit in Ruhe betrachtet.

Ich wünsche Dir von Herzen, das Dir der Landschaftsbau und die Begrünung genauso Spitzenmäßig gelingt wie alles andere bis jetzt.
Für mich ist das schon jetzt die Traumanlage.
Ich freue mich schon jetzt auf neue Bilder von Dir, nochdazu wo ich im Moment Firmenmäßig bedingt gar keine Zeit für meinen Lokschuppenbau habe.


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#104

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Heiko,

vielen Dank für die Blumen. Ich habe als Pensionär den Vorteil, dass ich doch etwas mehr Zeit in unser schönes Hobby investieren kann. :D

Dein Hinweis auf den fehlenden Überstand der Mauerkronen habe ich dankend zur Kenntnis genommen.

Es ist ja ein großer Vorteil dieses Forums, dass man konstruktive Tipps von anderen erfahrenen Modellbahnern bekommt....

Ich habe deshalb die Abdeckungen der beiden Pfeiler der Blechträgerbrücke gleich vergrößert. Das Ergebnis gefällt mir nun auch besser.....

Viele Grüße und viel Spaß beim Bau des Lokschuppen

Reinhard

Hier das Ergebnis:

Bild
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560


meisterpinsel
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 21:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS
Gleise: K- Gleis / C- Gleis
Alter: 55
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#105

Beitrag von meisterpinsel »

Hallo Reinhard,

:D :bigeek: Sehen echt Klasse aus die Mauern und als Zückerchen dann noch ein Superbild
mit Dampfer. Neidisch Guck.
Hoffentlich kommen schon bald neue Bilder von Dir.
Freue mich immer total, wenn es Neuigkeiten bei Dir gibt.
Gutes Gelingen für Deinen Baufortschritt.


ajo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 21:17
Nenngröße: H0
Steuerung: Intellibox, PC
Gleise: Roco Line
Wohnort: Paderborn
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#106

Beitrag von ajo »

Hallo,

ich fürchte es wird bald keine Bilder mehr geben wenn unser Modellbaukollege bei den Brückenbauarbeiten auf "Kinderarbeit" ohne Schutzschuhe dann noch auf verletzte "Arbeitnehmer" setzt. :fool:

OK aber die Farbgebung ist super, das Brückenbauwerk aus Gips handwerklich ebenso, mir vieleicht ein wenig zu üppig da es im realen wohl schon zum UNESCO Weltkutrerbe gehören würde. Bei der riesigen Anlage allerdings sicherlich ein Highlight.

Bitte weiter so!

Gruß Andreas


225er jon
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 331
Registriert: Do 27. Jan 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS, CS, Rocrail
Gleise: K und C Gleis

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#107

Beitrag von 225er jon »

Hi,

ich wäre mal für ein video deiner Anlae bei "Rohbaubetrien"!!!

Jonas


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#108

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Jonas,

ich bin zwar ein "Universaldepp", aber von Videofilmen habe ich leider keine Ahnung. :(
Ich habe schon mit dem Verbessern meiner "Fotokünste" genug zu tun :D

Intressenten dürfen sich aber gerne mal zu einer "Livevorführung" anmelden, falls man sich mal in der Nähe von Landsberg/Lech aufhält.

Näheres bitte per PN

Viele Grüße

Reinhard
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

Benutzeravatar

Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1288
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:39
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: KATO Powerpack
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Bodensee
Alter: 30
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#109

Beitrag von Bubikopf 064 446-8 »

Das ist Wahnsinn!!! :shock:
Super Arbeit!!!! :D
Gruß Felix


H0e Feldbahn - Bücherregal-Anlage - Decauville in grau!!!

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER + Video!!!

Swissmetro
Ehemaliger Benutzer

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#110

Beitrag von Swissmetro »

Hallo Reinhard

Echt grosses Kino was du da zeigts. Bin gerade daran meine Zunge wieder aufzurollen. Kann es sein, das dein Beruf etwas mit Elektrik zu tun hat?
Extrem sauber gebaut :bigeek: :bigeek: :bigeek:
Freue mich auf weitere Bilder.

Gruss
Peter


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#111

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Peter,

ich habe keine handwerkliche (elektrische) Ausbildung...... Falls Dich mein ehemaliger Beruf interessiert, schau mal beim Profil :D

Aus meinen negativen Erfahrungen bei früher gebauten Modellbahnanlagen habe ich das Fehlersuchen und die Betriebsstörungen durch schludrige Elektrik reichlich satt.

Deshalb habe ich bei Igling II eine für mich optimierte Elektrik verwendet. Auf Grund der bis jetzt gemachten Erfahrungen beim Betrieb hat sich der Aufwand an Material und Zeit schon gelohnt. Eine etwaige Fehlersuche ist in bequemer Arbeitshaltung möglich.....

Viele Grüße

Reinhard
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#112

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Modellbahner,

beim ausführlichen Probebetrieb hat sich die Gleisverbindung in der Hauptstrecke bei der Bf-Ausfahrt Igling in Richtung Lindau als nicht 100% betriebssicher herausgestellt. Diese Gleisverbindung hatte ich mit Tillig Bausätzen der Außenbogenweichen W 6 gebaut. Meine handwerklichen Fähigkeiten haben aber leider nicht ausgereicht, eine 100%ige Entgleisungssicherheit bei meinem Fuhrpark sicherzustellen.
So kam es bei einigen Zuggarnituren bei Rückwärtsfahren vom Ausfahrgleis in das Einfahrgleis zu Entgleisungen. :(

Ich entschied mich deswegen die Hilfe von Profis in Anspruch zu nehmen und habe mir bei "Weichen-Walter" eine maßgeschneiderte Gleisverbindung anfertigen lassen. Nach Einbau diese Gleisverbindung kommt es nun zu keinen Entgleisungen mehr. Selbst untypische Zugbewegungen wie das Rückwärtsfahren mit einem 3,50m langen Erzzug verliefen ohne Probleme.
Die Herzstückbereiche sind scheinbar für RP25 ausgelegt, sodaß meine überwiegend mit NEM Radsätzen ausgerüsteten Garnituren etwas "angehoben" werden. Diese "Rumpeln" nehme ich aber in Kauf, da das Fahren über Weichenstraßen nach meiner Erinnerung beim Orginal auch nicht immer besonders komfortabel war.....

Auf jedenfall hat das Modellbahnbundesamt nach langer Testreihe den Betrieb bis 60km/h zugelassen... :D

Hier ein paar Bilder

Viele Grüße

Reinhard

Bild


Bild


Bild


Bild

Bild


Bild
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

Benutzeravatar

Besandungsturm
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 11:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021
Gleise: MMMMMMMMM
Wohnort: In the middle of nowhere
Alter: 60

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#113

Beitrag von Besandungsturm »

Hallo Reinhard,

mit Superlativen wurde hier bisher nicht gegeizt. Dem kann ich mich nur anschließen. Ein wahrliches Meisterwerk der Modellbaukunst.
Ein paar Fragen hätte ich zu der Anlage. Welche Abmessungen hat sie und was ist die Höhe für die unterste Schattenbahnhofsebene? Du hast ja das Glück, dass der Kniestock in dem Geschoß ziemlich hoch ist und man dort bis weit unter die Dachschräge bauen kann.

Beste Grüße

HaPe
Der nicht immer ernste Anlagenbaublog: http://www.miniaturbaumeister.de/wordpress
Meine Anlage hier im Forum:http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=53628


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#114

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo HaPe,

vielen Dank für die Blumen. :D Als Modellbahnkünstler fühle ich mich wirklich nicht. Ich gebe mir nur Mühe und habe als Pensionär endlich die Zeit, meine Traumanlage zu bauen. Ein paar nähere Infos über Igling II findest Du im "Anlagensteckbrief" auf unser Homepage.

http://www.modellbahnfreunde-landsberg. ... /index.php

P.S. Deine Anlage ist aber wirklich auf hohem modellbahnersichen Niveau und schön durchgestaltet.

Viele Grüße
Reinhard
Zuletzt geändert von Reinhard Heckmann am Mo 15. Aug 2011, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

Benutzeravatar

Wasserschieee
EuroCity (EC)
Beiträge: 1067
Registriert: Mo 10. Aug 2009, 18:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Wohnort: Hessen
Alter: 40
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#115

Beitrag von Wasserschieee »

Hallo Reinhard

Es ist immer wieder ein Fest Bilder von Dir bewundern zu können.
Finde Deine Anlage müsste jetzt schon in die
RUHMESHALLE

Freue mich schon auf weitere Bilder.

Benutzeravatar

Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1288
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:39
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: KATO Powerpack
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Bodensee
Alter: 30
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#116

Beitrag von Bubikopf 064 446-8 »

Ich habe "Weichen-Walter" am Freitag persöhnlich im Markdorfer Eisenbahnclub, bei dem ich jetzt ab und zu mal vorbeischaue, kennen gelernt.
Sehr netter Mann, und er baut super Weichen, hab auch schon eine bestaunen dürfen. :D
Mit seinen Weichen kann eigentlich nichts mehr schief gehen!
Gruß Felix


H0e Feldbahn - Bücherregal-Anlage - Decauville in grau!!!

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER + Video!!!

Benutzeravatar

waltervölklein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 426
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 18:47
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Steuerung: Intelliox
Gleise: Selbstbau
Wohnort: Uhldingen-Mühlhofen/Bodensee
Kontaktdaten:

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#117

Beitrag von waltervölklein »

Code: Alles auswählen

Die Herzstückbereiche sind scheinbar für RP25 ausgelegt, sodaß meine überwiegend mit NEM Radsätzen ausgerüsteten Garnituren etwas "angehoben" werden. Diese "Rumpeln" nehme ich aber in Kauf, da das Fahren über Weichenstraßen nach meiner Erinnerung beim Orginal auch nicht immer besonders komfortabel war.....
Zum Testen der Weichen verwende ich in der Tat auch RP25 Radsätze, aber auch NEM-Radsätze.
Die werden in Abständen immer wieder auf Maß überprüft. NEM und RP25 kann bei korrekt eingestellten
Radsatzinnenmaß ohne Probleme gemischt eingesetzt werden. Leider lässt die Maßhaltigkeit von allen Herstellern zu wünschen übrig.

Zu empfehlen sind dabei:

Radsatzrichtgerät

und die passende Lehre
Gruß vom Bodensee

Weichen-Walter

Linux mint :mad:
http://www.weichen-walter.de
http://www.weichen-nach-mass.de
Bild


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#118

Beitrag von Reinhard Heckmann »

HalloWeichenWalter,
Leider lässt die Maßhaltigkeit von allen Herstellern zu wünschen übrig.
Das kann ich nur unterstreichen.
Der Tipp mit dem Radsatzrichtgerät und der Spurlehre ist gut. Die Teile stehen auf meiner Beschaffungsliste.

Mir ist es als "Betriebsbahner" wichtig, dass mein rollendes Material sicher auf der Anlage bewegt werden kann.
Ich habe auf meiner Anlage RocoLine Weichen (W15, W10, DKW15, DKW10, BW5/6 und BW 9/10) im Einsatz. Von Tillig Elite Gleissystem sind überwiegend im sichtbaren Bereich EW 1,3,5 und 6 eigesetzt.
Bis jetzt habe ich alle Fahrzeuge meines Fuhrparkes zum entgleissungsfreien Fahren gebracht. Sollte wirklich ein Fahrzeug nicht sicher betrieben werden können, wird es in der Vitrine "z-gestellt."

Das leichte "Rumpeln" über die Roco DKW´s und das leichte Anheben mancher NEM Radsätze auf den neuen Gleisverbindung im Bogen von Weichen-Walter stört mich nicht und dient eher als akustisches Feedback der Zugpositionen... :D

Daß sich Weichen-Walter an die korrekte Maßhaltigkeit hält, kann man ihm nun wirklich nicht vorwerfen....
Wenn mir wrklich bei meiner Anlage nichts mehr einfällt, werde ich vielleicht die Radsätze nachjustieren.-

Viele Grüße

Reinhard
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

Benutzeravatar

dada81
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 299
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 10:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite, Piko A
Wohnort: Sauerland
Alter: 39
Kontaktdaten:

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#119

Beitrag von dada81 »

Hallo Reinhard,
gibt´s weitere, interessante Fortschritte ???
Grüße aus dem Hochsauerland
Daniel
--- 22 m² Kellerraum randvoll mit ca 50 DCC-Loks und ca 500 Waggons auf Tillig-Elite und Piko A-Gleis (SBf) unter Lenz Digital plus mit TC Gold 7.0 sowie diversen Fremo-Modulen ---


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#120

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Reinhard,
gibt´s weitere, interessante Fortschritte ???
Hallo Daniel,
ich werde demnächst über die weiteren Baufortschritte berichten. Zur Zeit bin ich dabei, die diversen Signale auf der Haupt- und Nebenstrecke zu installieren. Darüber werden ich demnächst berichten.....
Auch macht die Programmierung des Fahrbetriebes gute Fortschritte. Zur Zeit optimiere ich die Schattenbahnhofsteuerung.

Ich hatte im Mai vollkommen überraschend eine schwere Herzerkrankung und bin nun nach Herz-OP und Reha wieder soweit fit, dass die Ärzte für die nächsten 10 Jahre Bauzeit keine Bedenken haben..... :D

Viele Grüße aus Oberbayern

Reinhard
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

Andreas T.
Ehemaliger Benutzer

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#121

Beitrag von Andreas T. »

Hallo Reinhard,

Freut mich, das alles gut gelaufen ist mit der OP. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß am Bauen und freue mich auf die Weiterführung des Berichtes.

Grüße

Andreas


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#122

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Modellbahner,

bevor ich mit dem Landschaftsbau auf dem "Landsschaftsflügel" beginne, wollte ich die diversen Signale auf der Haupt-und der Nebenstrecke installieren. Zum Einsatz kommen die selbstgebauten Conrad-Völkner-Viessmann Formsignale. Als Antrieb habe ich auf grund meiner negativen Erfahrungen mit dem Orginal-Viessmann Antrieben auf Igling I nun Servo-Antriebe vorgesehen. Angesteuert werden die Servos von dem bewährten WA-5 Mini von MBTronik.

Da die Signale während des Landschaftsbaus wieder entfernt werden und um eine leichtes Auswechseln zu Wartungs-und Reparaturzwecke sicherzustellen, wurde eine elektische Trennung vorgesehen sowie auf eine schnelle Ein-und Ausbauoption geachtet.
Die Umsetzung dieser Forderungen aus meinem Lastenheft erwiesen sich doch schwieriger als gedacht. :( Ich habe nach einigen Versuchen aber eine für mich akzeptable Lösung gefunden.

Bei Signalen mit nur einem Antrieb (einbegriifig) wurden die Metallhalbschalen des Viessmanantriebes auf 2cm abgeschnitten, sodaß mit dem bewährten Befestigungsring ein feste und schnell lösbare Klemm-Verbindung hergestellt werden konnte.

Bei den mehrbegriffigen Signalen mit 2 Antrieben war diese Methode nicht anwendbar, da sich Befestigungsring und Stelldraht gegenseitig behinderten. Da der Stelldraht außerhab der Halbschalen verläuft, wurde in die Halbschalen eine Messinghülse mit Kieferrundstab und 3mm Gewindeschraube eingeharzt. Die Befestigung erfolgt nun platzsprenden mit einer 3mm Mutter.

Jetzt werde ich demnächst die Elektrik der Signale fertigstellen und Testen. Danach kann ich endlich mit dem Landschaftsbau weitermachen. :D

Viele Grüße

Reinhard



Hier ein paar Fotos:





Bild

Links die einfache Standartvariante mit gekürzen Halbschalen und Befestigungsring. Rechts die Variante mit Gewindeschraube.

Bild

Hier der "einfache" Standarteinbau bei Signalen mit einem Antrieb. Die Ansteuerung erfolgt mit 20mm Standartservos. Für die Befestigung des Stelldrahtes werden Gestängeanschlüsse aus dem Flugmodellbau verwendet.


Bild

Das Einfahrsignal für den Hbf Igling und das Ausfahrvorsignal ist mehrbegriffig und erfordert 4 Antriebe auf engem Raum.
Um die Montage der 4 Servos zu erleichern habe ich eine Helling gebaut und das Signale "upside down" montiert.


Bild

Die Standartservos waren bei dieser Kombination einfach zu groß. Deshalb wurden 4 Miniservos verwendet. Das Servobrett ist geschraubt und kann im Bedarfsfalle komplett herausgenommen werden. Auch die Schraubbefestigung der Signale ist zu erkennen.



Bild

Die komplette Einheit fertig zum Einbau. Deutlich ist der Zwischenboden (Servobrett) zu erkennen.

Bild

Hier die beiden Blocksignale vor der Stoffersberg-Tunneleinfahrt

Bild

Die Einfahrsignale der Haupt-und Nebenstrecke.
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560


meisterpinsel
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 21:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS
Gleise: K- Gleis / C- Gleis
Alter: 55
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#123

Beitrag von meisterpinsel »

Hallo Reinhard,

ich hatte mich echt schon gewundert, solange nichts bei Dir hier neues lesen und sehen zu können. Total untypisch eigentlich für Dich.
Das mit Deiner Krankheit konnte ja niemand ahnen, aber schön das Du wieder auf dem Damm bist. Hoffentlich ist auch nachhaltig wieder alles in Ordnung mit Dir.
Ich wünsche es Dir jedenfalls von Herzen.

Deine Arbeiten an den Signalen sind natürlich wieder Spitze, total typisch für Dich.
Die totale Präzision und absolut sauber gebaut.

Ich wünsche Dir gesundheitlich nur das Beste und toi toi toi für Deine weiteren Baufortschritte Deiner Vorbildlichen Anlage.
Und für zwischendurch darf es auch mal immer wieder ein schönes Bildchen sein :D

Ludmilla
Ehemaliger Benutzer

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#124

Beitrag von Ludmilla »

Hallo Reinhard,

ich habe schon lange nicht mehr so eine konsequent geplante und anschliessend genauso konsequent umgesetzte Anlage gesehen.

Sehr beeindruckend, wirklich. Schon die Verlegung der elektrischen Ausrüstung ist einsame Spitze.

Und was mir besonders auffällt ist die Ordnung, die immer bei Dir herrscht.

Bin wirklich schon gespannt auf weiter Baufortschritte und natürlich ( hoffentlich ) viele Bilder.

So langsam tendiert das Ganze für mich eindeutig Richtung Halle der Helden hier.

Danke, das Du Dir die Mühe machst, alles so ausführlich zu dokumentieren, hier kann man noch was lernen.



Beste Grüsse

Burkhard


rodgauer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 260
Registriert: Do 3. Sep 2009, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: Piko A/Peco/Tillig
Wohnort: Wielenbach
Alter: 56
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#125

Beitrag von rodgauer »

Hallo Reinhard,

ich bin seit langem stiller Bewunderer des Werdegangs Deiner Anlage. Es wurde schon viel gelobt und im Grunde alles gesagt. Ich kann es nur auch nochmal unterstreichen:

Diese Anlage gehört in die Hall of Fame

Bauweise, Qualität, Dokumentation ... alles Top !

Vielen Dank .. ich freue mich auf jeden neuen Baufortschritt und wünsche Dir alles Gute dabei .. auch und insbesondere Gesundheit !
Beste Grüße
Michael
___________________________________________
Vom Karwendel nach Österreich und ins Allgäu 2.0
Meine Planung
Der Baubericht

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“