Baubericht "Igling II" Update 20.02.2020 Zurückrüsten der Zentralen von Lenz LZV200 auf LZV100

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#76

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Nico,

deine umfassenden Fragen ausführlich zu beantworten wäre sehr umfangreich. Ich versuche es war mal mit einer verkürzten Fassung. Falls noch Informationsbedarf besteht, kann man sich ja vielleicht mal telefonisch austauschen.

Hier der Versuch:
1.) Hat es einen Grund, dass du erst den gesamten Holz-, Gleis- und Elektrikbau machst, bevor du mit der Landschaft
(Schotter, Grün usw.) beginnst?

Nach meiner Erfahrung mit Igling I beträgt der Anteil vom Landschaftsbau, Bau von Kunstbauten und Häusern ca. 60% der Gesamtbauzeit. Ich rechne beim Landschaftsbau mit einer Zeitdauer von 2-3 Jahren bis zu einer 90% Lösung. Fertig wird man ja, Gott sei Dank, nie. In der Zeit möchte man natürlich Betrieb machen. Eine sorgfältige und dokumentierte Elektroinstallation ist für einen zuverlässigen Betrieb unerlässlich. Zu meinen unangenehmsten Erinnerungen gehört die Fehlersuche in einem Kabelverhau unter der Anlage, wo man in unbequemster Arbeitshaltung vollkommen frustriert Fehler sucht. Auch habe ich beim Testbetreib festgestellt, dass beim manchen Weichen und Gleiskombination es zu bei einigen Lok-Wagenzusammenstellungen zu Betriebsstörungen kommt. Deshalb ist ein umfangreicher Testbetrieb vor dem Einschottern nötig.
Außerdem wird beim Geländebau die Zugänglichkeit stark reduziert. Ich vergleiche den Bau einer Modellbahnanlage immer mit einem Hausbau. Hier würde auch niemand auf die Idee kommen, die Wasser-und Elektroinstalliation nach dem Tapezieren und Dekorieren zu planen :D


2.) Du hast deine Eletronikbausteine (Rückmeldung und Weichendecoder) relativ zentral unter der Anlage
(was ich sehr sauber und übersichtlich finde) plaziert.
Mit welchem Kabelquerschnitt arbeitest du und was ist ca. dein längster Weg vom Baustein bis zur Weiche / Gleis?
Wie machst du es mit der Weichenpolarisierung? Auch über diese Länge?

Die Rückmeldebausteine sind auf insgsamt 10 verschiedenen Panels in der Nähe der Verbraucher senkrecht am Anlagenrand angebracht. Für die Weichen verwende ich im sichtbaren Bereich die MB-Tronik Servodecoder. Diese sind wieder auf einem kleinen Panel waagrecht unter der Grundplatte in der Nähe der Weichen angebracht. Zum Teil wurden bis zu 4 Antriebe zusammen gefasst. Die Polariserung wir auch "vor Ort" angeschlossen. Wegen Induktionsstörung ist ein kurze Verbindung zum Servo sinnvoll. Der ursprüngliche Versuch, die Servodecoder auch am Anlagenrand anzubringen und die Servokabeln auf bis zu 2m zu verlängern hat sich wegen der Induktion zwischen Servo und Digitalkabeln nicht bewährt und wurde zurückgebaut.

Die Kabeln von den Rückmeldemodulen zum Gleis sind bis zu 5m lang und bestehen aus verdrillter 0.75qmm Litze. Die Stich/Ringleitungen sind 1,5qmm Litze. Diese Litzendurchmesser hat sich beim mir bewährt. Der Kabeldurchmesser hängt aber stark von der Anlagengröße ab

Bild


Bild
3.) Da du einen ähnliche Aufbau und Betrieb hast und auch TrainController verwendest, habe ich einen Frage zu Weichen-
belegtüberwachung ( Belegtmeldung und Freigabe).
Im Schattenbahnhof, werde ich die gesamten Weichenstrasse mit einen Block (Einfahrt davor / Ausfhart danach) überwachen, das
ist mir klar.
Jedoch wie hast du deine Weichenstrasssen- / Weichenüberwachung im Bahnhof geplant?

Grund: Trotz Überwachung und evtl. Belegtmeldung, möchte ich einen relativ "flüssigen Bahnbetrieb" haben.
Hier mal 2 Bilder von den Rückmeldeabschniiten im Sbf München und im Hbf Igling. Mit WinTrack (ab Version 10) kann man die Rückmeldeabschnitte fahrblich kennzeichnen. Ich habe folgenende Farbcode verwendet.
Grün: Kehrschleife
Rot: Stopmelder
Gelb und Blau: Rückmeldeabschnitte
Grau: noch nicht gebaut

Wenn man hohe Ansprüche an die Betriebssicherheit stellt, sollte es eine lückenlose Überwachung aller Gleis-und Weichen geben. Die Einteilung der Abschnitte hängt von den betrieblichen Erfordernissen ab und erfordert viel Gehirnschmalz. Wie zu erkennen, habe ich teilweise sogar einzelne Weichen mit einem Rückmelder ausgestattet. Man sollte auch nicht vergessen, den Bereich bis zum Grenzeichen der Weiche mit abzudecken.
Die Flüssigkeit des Betriebs hängt nicht von der Anzahl der Rückmelder ab, sondern erstrangig von der Blockanordnung und den diversen Zugfahrtreglen des Traincontroller. Eine höhere Zugfolge als beim Original strebe ich nicht an. Ich versuche den Betrieb möglichst realistisch zu gestalten.

Zur Blockeinteilung kann ich Dir folgende Lektüre empfehlen.

http://www.vsdm.ch/wcms/ftp//v/vsdm.ch/ ... igiert.pdf

Bild


Bild
4.) Wie hast du deinen Wendel / SBH eingeteilt (wieviel Blöcke/ in d. Hardware/Software), da diese ja noch einen schönen
zusätzliche Puffer gibt.
Mein 2-gleisiger Wendel vom Sbf München zum Hbf Igling besteht aus 2 Blöcken in jeder Richtung. Bei der Auffahtr hält der Zug vor dem imaginären Einfahrsignal im Tunnel. Bei der Abfahrt hält der Zug vor Einfahrt in den Schattenbahnhof. Das Anfahren und Bremsen im Wendel ist problemlos. Bei der eingleisigen Nebenstecke nach Holzhausen wird ein 2-gleisiger Wendel verwendet, mit je 2 Blöcken um einen Schattenbahnhof zu simulieren bzw. durch gegenseitige Auslösen eine Streckenverlängerung vorzutäuschen.

Viel Grüße

Reinhard



Bild
Zuletzt geändert von Reinhard Heckmann am Mo 28. Feb 2011, 11:53, insgesamt 2-mal geändert.
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

Benutzeravatar

ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3629
Registriert: So 1. Mär 2009, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Nach Fahrplan und mit Verstand
Gleise: Peco C75
Wohnort: hierzulande
Alter: 56

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#77

Beitrag von ET 65 »

Hallo Reinhard,

und so muss das dann bei mir auch mal aussehen? :shock: Prost Mahlzeit. Da hab ich ja noch was vor mir :?

Ich wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen!

Gruß, Heinz
Tried to reduce to the max :wink: Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"

Benutzeravatar

nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 5927
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 12:37
Steuerung: Tams MC
Kontaktdaten:

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#78

Beitrag von nakott »

Hallo Reinhard,

absolut beeindruckend, was Du da baust und perfekt verkabelt. Ich bin schon auf die nächsten Bilder gespannt....

Gruß Dirk
Anlage URI ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp


nicotc510
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 260
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 15:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 + TC8
Gleise: Tillig Elite
Ungarn

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#79

Beitrag von nicotc510 »

Hallo Reinhard,

ja, mit dem Haus bauen da hast du recht. :lol: Die ausgiebigen Testfahrten leuchtet ein und
hat bei meiner alten Anlage noch relativ viele Änderungen und Optimierungen gebracht :wink:
bis hin zum Abriss :pflaster:

Mit dem Thema Weichenüberwachung muss Man(n) wirklich Kopfschmalz "anstrengen" und immer
wieder die einzelnen Weichenkombi und geplanten Zugfahrten im Kopf simulieren.
--> na mal schauen, jetzt sind erstmal Wendel und SBF I u. II dran

Meine beiden Wendel werden 4 und 6Etagen haben. Geplant ist pro 360° einen Block, da die Gleise-
länge pro 360° > 2m sind.
--> Dies gibt nochmal ne Menge Speicher. :mrgreen:

Vielen Dank erstmal für deine ausführlichen Beschriebungen. Ich denke beim Bau werden noch die ein
oder anderen Fragen auftauchen und ich werde gerne auf dein Angebot zurück kommen.

Ich freue mich schon auf neue Bilder deines Baufortschritts und werden auch von meinen ( wenn es dann mal
etwas zu sehen gibt) einstellen und berichten.

Grüße
Nico

Spur N
RMX u. TC silber
LG
Nico

Nebenbahnprojekt in 1:87 der MAV-Gysev Ep.: IV-V-VI :D :
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=90990

"Saalfeld" nach "Leutenberg" DR 1985 - 1994 (Vergangenheit) :cry: :
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=83341


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#80

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Modellbahner,

nach ausführlichem Probebetrieb und Softwareanpassung des Steuerungsprogramms habe ich nun wieder Lust zum Bauen bekommen.
Als ersten Bauabschnitt werde ich die Kunstbauten auf dem Landschaftsflügel in Angriff nehmen. Ich habe mir von Spörle und Langmesser entsprechende Silikonformen besorgt und mittlerweile 5 kg Modellgips verarbeitet. Hier die ersten Resultate.

Tipps und Verbesserungsvorschläge werden gerne angenommen.

Viele Grüße

Reinhard

Bild

Zuerst ein Check. Aud meine "Langen" Silberlinge passen durch das Tunnelportal


Bild

Das Portal für die zweigleisige Hauptstrecke wird aus einzelnen Portalbögen zusammengesetzt


Bild

Die Stützmauer und die Stützpfeiler sind gesetzt. Die Kanten sind grob verspachtelt.


Bild

Hier das Gesamtwerk. Zur Auflockerung der Stützmauer habe ich ein Treppe und 2 Arkaden eingebaut.

Bild

Hier das Ganze aus der "Lokführerperspektive"

Bild

Hier das Ganze aus der Tunnelperspektive. Im Hintergrund ist schon eine Brücke zu erkennen. Aber dies ist ein anderes Thema....
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

Benutzeravatar

Wasserschieee
EuroCity (EC)
Beiträge: 1067
Registriert: Mo 10. Aug 2009, 18:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Wohnort: Hessen
Alter: 40
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#81

Beitrag von Wasserschieee »

Hallo Reinhard

Das ist schön das Du wieder Lust hast was zu bauen, das heißt für uns wieder Bilder :D

Mir gefällt Deine Arbeit mit den Stützmauern schon recht gut, aber die große Stütze und die schmale hohe Stütze müssten unten auch so schräg auslaufen wie die anderen, dann wäre es perfekt.


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#82

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Sven,
Mir gefällt Deine Arbeit mit den Stützmauern schon recht gut, aber die große Stütze und die schmale hohe Stütze müssten unten auch so schräg auslaufen wie die anderen, dann wäre es perfekt.
Vielen Danke für den Tipp. Ich habe alle 4 Stützmauer geändert. Ich habe zwar wenig Ahnung von Baustatik, aber so sieht das Ganze doch realistischer aus. Und das "Modellbahnbundesamt" dürfte bei der Bauabnahme keine Probleme machen :D

Es ist doch immer schön, brauchbare Verbesserungsvorschläge zu bekommen.....

Viele Grüße

Reinhard

Bild

Bild
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

Benutzeravatar

Wasserschieee
EuroCity (EC)
Beiträge: 1067
Registriert: Mo 10. Aug 2009, 18:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Wohnort: Hessen
Alter: 40
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#83

Beitrag von Wasserschieee »

Hallo Reinhard

Genau so meinte ich das.

PERFEKT :D


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#84

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Modellbahner,

ich habe mittlerweile die Gipsarbeiten mittels Spörle und Langmesser Silikonformen fortgesetzt.
Nun ist auch die Tunneleinfahrt auf der Nebenstrecke fertig. Die Tunnelröhre wurde mit einem herausnehmbaren Bauteil gestaltet, da sich genau in der Tunneleinfahrt eine Weiche für ein "Überholgleis bzw. Abstellgleis" befindet und die Zugänglichkeit gewährt werden sollte. Denn nach Murphys Law fallen immer die Bauteile aus, an die man nur sehr schwierig herankommt....

Als erste "Bauwerk" habe ich dem Streckenwärter einen standesgemäßen Unterstand spendiert... :D

Hier ein paar Fotos

Viele Grüße
Reinhard

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

Benutzeravatar

Wasserschieee
EuroCity (EC)
Beiträge: 1067
Registriert: Mo 10. Aug 2009, 18:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Wohnort: Hessen
Alter: 40
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#85

Beitrag von Wasserschieee »

Hallo Reinhard


Genial ist echt super geworden und über das Häuschen wird sich der Bahnwärter bestimmt freuen.
Bin immer so überrascht an was man alles denken muss, oder an was du alles denkst :D

Weiter so und viele Bilder zeigen.


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#86

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Modellbahner,

meine "Gipserei" mach langsam Fortschritte. Ich habe in den vergangenen Wochen eine Steinbrücke für die Nebenstrecke gebaut, sowie die Tunnelinnenwände für beide Tunnel gestaltet. Da die Hauptstrecke im Gefälle liegt und mit einer Stützmauer versehen ist, wurde eine erforderliche Entwässerungsrinne gegipst.

Demnächst werde ich mit dem Bemalen anfangen und habe schon einige Versuche gemacht. Die optimale Grundfarbe habe ich noch nicht gefunden. Ich tendiere zu einem hellen Grau mit entsprechenden Verwitterungsspuren.....

Hier einige Bilder über die diversen Baustufen.

Anregungen und Verbesserungsvorschläge werden gerne entgegen genommen.

Viele Grüße Reinhard

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

Benutzeravatar

hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1055
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 44
Kontaktdaten:

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#87

Beitrag von hans hirsch »

ähm. grossartig. vorallem die entwässerungsrinne.

mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Wasserschieee
EuroCity (EC)
Beiträge: 1067
Registriert: Mo 10. Aug 2009, 18:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Wohnort: Hessen
Alter: 40
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#88

Beitrag von Wasserschieee »

Super das wird genial :D


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#89

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Modellbahner,

ich habe nun einige Versuche mit der Colorierung gemacht. Bei der Bemalung habe ich mich weitgehend an die Methode von Matthias gehalten, die er hier ausführlich beschrieben hat.

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=61449

Auch ich habe zum Colorieren den Acrylfarben-Set von Wolfgang Langmesser aus der Valleyo Programm verwendet. Die Grundfärbung erfolgte mit Silbergrau, danach wurden einzelne Steine mit Grau, Ocker und Brauntönen betont.

Als 3. Arbeitsgang erfolgt eine Lasur mit Sepiabraun.

Das Trockenmalen (Lichter setzen) ist noch nicht erfolgt. Auch werde ich die Begünung bzw. Vermoosung mit erhabenen Material vornehmen.

Wo ich mit trotz diverser Versuche noch nicht klar bin, ist die Farbe der Verfugung.
Bei Vorbildstudien und bei der Betrachtung von Bildern bekommt man sehr unterschiedliche Ergebnisse. Tiefere Fugen, die mit hellem Zement verfugt worden, wirken nur bei der der Direktbetrachtung hell. Sobald man einen anderen Blickwinkel einnimmt, wirken die Fugen durch die Schattenbildung dunkel.

Ich tendiere deshalb zu einer dunkleren Verfugung (mit Serbia Braun Lasur)

Auch die Frage, wie hell oder Dunkel eine Mauer man die Mauer gestalten soll, ist schwierig. Der Orginalton der Bruchsteinmauer von Langmesser (Natursteinmauer aus großen Bruchstein) schien mit etwas zu dunkel.
Ich habe deshalb erst einmal eine etwas hellere Variante genommen. (Nachdunkeln ist einfacher...)

Aber schaut Euch mal die Bilder an. Über Meinungen würde ich mich freuen.

Viele Grüße

Reinhard


Bild
Nach dem 2. Arbeitsgant

Bild

Die Farbvariante im Mittelteil der Tunneleinfahrt ist zur Zeit meine 1.Wahl

Bild
rechts mit etwas hellgrau aufgehellt

Bild

Nahaufnahme
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

Benutzeravatar

Wasserschieee
EuroCity (EC)
Beiträge: 1067
Registriert: Mo 10. Aug 2009, 18:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Wohnort: Hessen
Alter: 40
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#90

Beitrag von Wasserschieee »

Hallo Reinhard

Ich habe mal die Stelle markiert die mir am besten gefällt.
Bild

Wenn Du da noch die Lichteffekt setzt dann wird das der Knaller.
Dunkler würde ich nicht mehr werden, vielleicht so gar noch bisschen mehr Grau rein bringen..

Benutzeravatar

sirz-moba
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1821
Registriert: So 30. Sep 2007, 18:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: WDP2018
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Schwabenländle
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#91

Beitrag von sirz-moba »

Hallo Reinhard,

sehr schön, die Kunstbauten gefallen mir absolut.
ich mache mir gerade auch Gedanken darüber wie ich am besten die Tunnelportale uns Stützmauern gestalte.
Kannst Du mir eine Auflistung der verwendeten Formen zukommmen lassen?
Gerne per Mail oder PN, wie du magst.

Zu Deiner Farbgestaltung, ich finde sie sehr gut es muss nicht immer das Grau sein,
wie bereits Sven sagte der markierte Teil + die Aufhellung durch weiße Spitzenlichter, das wird bestimmt gut.
Zuletzt geändert von sirz-moba am Di 17. Mai 2011, 11:12, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Ingo

neue Anlage in Planung

|CS3 (60226)|SW 2.0.0|GFP 12.62|CS2 (60215)|SW 4.2.9|GFP 3.81|MS2 (60653)|

Bild


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#92

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Sven,

Danke für Deinen Vorschlag.

Ich habe die ausgewählte Stelle als Muster genommen und schon einen großen Teil coloriert.

Aber erst nach dem Aufhellen durch das "Lichter setzen" bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Den Unterschied sieht man bei den Tunneleinfahrten , die noch aufgehellt werden.

Auf dem Foto wird der Eindruck durch das Kunstlicht etwas verfälscht. Real schauen die Teile nicht schlecht aus. :D

Ich werden dann mal weiterpinseln.....

Viele Grüße

Reinhard




Bild


Bild
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#93

Beitrag von Reinhard Heckmann »

sirz-moba hat geschrieben:Kannst Du mir eine Auflistung der verwendeten Formen zukommmen lassen?
Gerne per Mail oder PN, wie du magst.
Hallo Ingo,

vielen Dank für das Lob. :D
Die Auflistung der Silikon-Formen kannst Du gerne haben.

Von Spörle wurden folgende Formen verwendet:

Form 6404 Stützmauer "Rabenau"
Form 6100 Formensatz "Mauerwerk"
Form 6310 Tunnelsatz Bruchstein groß
Form 6305 ein-zweigleisige Portalbogen

Von Wolfgang Langmesser

Silfo042 Natursteinmauer aus großem Bruchstein
Silvo052 Natursteinmauer aus großem Bruchstein, niedrig

Die Decksteine für die Tunnel habe ich der Natursteinmauer angefertigt. (gesägt und geschliffen)


Viele Grüße

Reinharrd
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

Benutzeravatar

sirz-moba
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1821
Registriert: So 30. Sep 2007, 18:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: WDP2018
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Schwabenländle
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#94

Beitrag von sirz-moba »

Guten Morgen Reinhard,

danke für die schnelle Info, meine nächsten Anschaffungen sind gesichert. 8)
Gruß Ingo

neue Anlage in Planung

|CS3 (60226)|SW 2.0.0|GFP 12.62|CS2 (60215)|SW 4.2.9|GFP 3.81|MS2 (60653)|

Bild


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#95

Beitrag von Reinhard Heckmann »

Hallo Modellbahner,

nachdem ich Frage der Farbgebung der Gipskomponenten geklärt hatte, geht es mit dem Einbau der Steinbogenbrücke auf der Nebenstrecke weiter.
Für die zweigleisige Hauptstrecke wurde ein Stahlbrücke von Brücken-Hack vorgesehen.
Die genaue Anpassung der Brücken hat nun doch etwas Zeitaufwand gefordert, aber ich bin mit dem Ergebnis einigermaßen zufrieden. :D
Eine abschließende Bewertung ist aber erst nach Einschottern, Begrünen, Geländerbau und andere Feinheiten möglich.......

hier ein paar Fotos

Viele Grüße

Reinhard


Bild

Die Steinbogenbrücke ist integriert.....

Bild

Hier ist der Entwässerungsgraben neben der Haupstrecke und die Ableitung in den Gebirgsbach zu erkennen. Im Vordergrund die Widerlager für die Stahlbrücke


Bild

Das Ganze in Draufsicht. Die farbliche Behandlung ist weitgehend abgeschlossen.


Bild

Hier sind die Stützmauern zwischen Haupt-und Nebenstrecke zu erkennen


Bild

Der "Nachwuchs" plaziert schon mal der Hack-Brücke. Aufnahme von der Bergseite....
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560


GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2172
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#96

Beitrag von GottfriedW »

Hallo Reinhard,

absolut 1.Sahne was du da baust, von Anfang an.
Die Mauern sind unglaublich gut, sowohl von der Struktur als auch von der Farbgebung.
Bedanken möchte ich mich dafür, dass du die Bauanleitung quasi als Fotoserie hier reingestellt hast.

Weiterhin viel Spaß beim bauen.

Liebe Grüße
GottfriedW
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356

Benutzeravatar

hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1055
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 44
Kontaktdaten:

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#97

Beitrag von hans hirsch »

hallo reinhard,

das sieht super aus!
aber gibt es irgend eine erklärung dafür wieso vorne ein blechbrücke ist und hinten ein stein viadukt? ausser das es einfach interessanter aussieht?

mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr


fritzerl11
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Do 9. Sep 2010, 12:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: zu Hause :-D

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#98

Beitrag von fritzerl11 »

Immer wieder toll deinen Baufortschritt zu beobachten....


Threadersteller
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Igling
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#99

Beitrag von Reinhard Heckmann »

aber gibt es irgend eine erklärung dafür wieso vorne ein blechbrücke ist und hinten ein stein viadukt?
Hallo ueli,

ich wollte die Brücken möglichst unterschiedlich gestalten. Ein Steinviadukt auf der Hauptstrecke sah wegen der geringen Höhe (7cm) wenig glaubwürdig aus. Außerdem ist so das Flußbett in Vordergrund etwas breiter und eröffnet bessere gestalterische Möglichkeiten.

Wenn die Hackbrücke fertig eingebaut ist, werde ich ein paar Fotos einstellen.....

Viele Grüße in die Schweiz

Reinhard
System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 60#p682560

AlwinS
Ehemaliger Benutzer

Planung und Baubeginn Anlage "Igling, die Zweite"

#100

Beitrag von AlwinS »

Hi,

Echt coole Nummer mit den Gipsformen. Selten eine so gute Bemalung gesehen. Ich steh eh auf die Gipsformen. Hab in meinem neuen Mobazimmer eh ein eigenes Waschbecken geplant, nur noch nicht angeschlossen, aber wenn ich Das so sehe, war es die richtige Entscheidung. ;-)

Alwin

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“