Stampenburger Weinaue UPDATE 13.08.11

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Dirk S
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 10:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Traincontrol
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Dinslaken

Stampenburger Weinaue UPDATE 13.08.11

#1

Beitrag von Dirk S » So 3. Mai 2009, 07:15

Hallo Zusammen,
nach vielem Lesen und Informieren möchte ich heute mal einen kleinen Einblick in meine im Bau befindliche Anlage geben.

Anfänglich war dedacht (Wunsch und realität) eine zweigleisige Stecke mit Durchgangsbahnof (auf 3,7 X 1,10) zu bauen.
Nun wird es aber eine Eingleisige Nebenbahnstrecke mit Endbahnhof (3,7 X 1,20 + 2,55 X 1,10)werden.

Hierzu gibt es kein Vorbild. Anregung war der Gleisplan eines Forenmitgliedes aus der Schweiz und einige Anregungen bzw. Diskusionsbeiträge.

Aber genug geschrieben hier ein paar Bilder vom Rohbau:

Bild

Bild

Bild

Ein bischen Elektrik gibt es auch schon:
:oops:
Bild

Bild

Bild

Ich wünsch Euch einen schönen Sonntag

Gruss Dirk
Zuletzt geändert von Dirk S am Sa 13. Aug 2011, 19:39, insgesamt 6-mal geändert.
H0 AC C-Gleis Epoche III (SW TC Silver)
Anlagenbauform als U 3,70 x 2,50; 15ständiger Sbh + Kopfbahnhof
[URL=
viewtopic.php?f=64&t=36773]Stampenburger Weinaue[/url]


Juergen
Ehemaliger Benutzer

#2

Beitrag von Juergen » So 3. Mai 2009, 09:38

Hallo

nette Bilder.

Habe 2 Fehlerquellen ausfindig gemacht, eine ist mir selbst unterlaufen:

Ich würde die Bretter im Schattenbahnhofbereich lackieren. Sieht am Anfang ''roh'' gut aus. Staubt und vergraut aber bald ziemlich zu.

Kabel:

Bitte keine Kabelschuhe verwenden beim Stromanschluss. Besser erst ein etwas dünneres Kabel direkt an die Zunge ANLÖTEN und dann nach wenigen Zentimetern auf einen dickeren Querschnitt wechseln.

Viel Spaß noch

Gruß

Jürgen


zeichner
Ehemaliger Benutzer

Anschluss?

#3

Beitrag von zeichner » So 3. Mai 2009, 14:03

Juergen hat geschrieben:
Kabel:

Bitte keine Kabelschuhe verwenden beim Stromanschluss.

Warum das denn? Mach ich schon seit Jahr und Tag so :roll:


Gruss, Aurel

Benutzeravatar

Y0mama
InterRegio (IR)
Beiträge: 166
Registriert: Mo 10. Mär 2008, 17:29
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: M* CS2 / M* App
Gleise: M* M-Gleis
Wohnort: Fleestedt - Niedersachsen
Alter: 31
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Y0mama » So 3. Mai 2009, 15:50

Hallo zusammen

Gegen kabelschuhe ist nix ein zu wenden.
Allerdings, danach einfach Lötkolben drauf setzen und zusammen löten.

Die Kabel halten dann super. Besser gehts nich.

Gruß SvEn
-------------------------
Ich bin ich und kein anderer!
---
Ca. 9qm M-Gleis Anlage im Bau.
Digital: MFX, MM / CS2 / M* - iPhone App

Benutzeravatar

Threadersteller
Dirk S
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 10:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Traincontrol
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Dinslaken

#5

Beitrag von Dirk S » So 3. Mai 2009, 17:35

Hallo Jürgen danke für die Tips.
Meine Frage:Welche Farbe sollte man nehmen und aus welchem Grund
Eine bitte zu den Kabelbildern: Bittte keine Glaubenskriege entfachen 8)
Da ich im Aufbau bin kann ich ja noch das ein oder andere Verändern. :lol:.
Die Bilder zeigen den Schattenbahnhof in Form eines Hundeknochen der im Anschluß über eine kleine Paradestrecke in die obere Eben führt.
H0 AC C-Gleis Epoche III (SW TC Silver)
Anlagenbauform als U 3,70 x 2,50; 15ständiger Sbh + Kopfbahnhof
[URL=
viewtopic.php?f=64&t=36773]Stampenburger Weinaue[/url]


Juergen
Ehemaliger Benutzer

#6

Beitrag von Juergen » Mo 4. Mai 2009, 08:52

Hallo

eine Lötverbindung ist die dauerhaft bester Verbindung.
Da gibt es keine Übergangangswiderstände, die sich im Lauf der Jahre einschleichen können.
Völlig schräg finde ich den Hinweis, den Krimp zusätzlich noch zu verlöten, also entweder - oder, bitte nicht und!
Weiter: Aufgrund einer fehlenden Zugentlastung kam es bei einem Freund vor, dass die Kabel unterhalb der eingeschotterterten Schiene abgingen und einen schönen fast unauffindbaren Kurzen verursachten.

Zur Farbe:

Geschmackssache. Ich würde Hellgrau nehmen. Vorteil: Bei Wartungsarbeiten kann man den Staub mit einem angefeuchteten Tuch leicht binden.
Mich ärgert das, dass ich dies versäumt habe.



Zum Kabel:

schaue mal hier. Ich lege einen zentralen Kabelkanal an, dann wird sauber mit Kabelschellen, die nicht genagelt - sondern geschraubt -werden die Kabel weiter verlegt. Solche Ordnung zahlt sich irgendwann mal aus.

Zu den verwendeten Decodern: Ich würde Dir empfehlen, Produkte zu verwenden, welche auf die Minibananenstecker nicht benötigen: Diese Teile sind auf Dauer sehr fehlerträchtig. Auch hier können Übergangswiderstände dir den Garaus machen. Warum der Märktführer daruf nicht reagiert, verstehe ich nicht. Alle anderen können es.

Link zu den Kabeln
http://www.lokwelt.de/Modellbahnseiten/ ... /modul.htm

Jürgen

Benutzeravatar

181fan
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2171
Registriert: Fr 25. Jul 2008, 11:43
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Z21
Gleise: K-Gleis
Wohnort: SaarCentral
Alter: 47
Deutschland

Re: Mobastübchen im Aufbau

#7

Beitrag von 181fan » Mo 4. Mai 2009, 10:17

Dirk S hat geschrieben:

Ein bischen Elektrik gibt es auch schon:
:oops:
Bild

Bild
Hallo Dirk,

auch auf die Gefahr hin, daß ich mich jetzt als Depp darstelle..., aber ich komm halt aus der analogen Welt und da brauchte es sowas nicht...

Für was sind diese Elektronikbausteine gedacht? Ich seh nämlich nur einen von Mä. (s88?) mit den anderen beiden und der grünen Platine kann ich spontan nix anfangen... :oops:
Gruß
Martin (181fan)
---------

Letztes Projekt: Sammlungsverkleinerung!
Aktueller Zug: -+-
Next: Es wird die Bahn gebaut!

Benutzeravatar

Threadersteller
Dirk S
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 10:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Traincontrol
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Dinslaken

#8

Beitrag von Dirk S » Mo 4. Mai 2009, 19:13

Hallo Jürgen, danke für die Antwort die Dekoder sind noch Altlasten und bleiben erst noch, bis passender Ersatz da ist. Sind das Miniclub Trafos in den Modulen?
@ 181 fan die Grünen Platienen und die beiden weissen Dekoder sind S 88 Rückmelder von LDT
Der hintere ist ein Mä Weichendecoder

Gruss Dirk
H0 AC C-Gleis Epoche III (SW TC Silver)
Anlagenbauform als U 3,70 x 2,50; 15ständiger Sbh + Kopfbahnhof
[URL=
viewtopic.php?f=64&t=36773]Stampenburger Weinaue[/url]


Juergen
Ehemaliger Benutzer

#9

Beitrag von Juergen » Mo 4. Mai 2009, 22:12

hallo

nein es sind die alten blauen HOer aus meiner Jugend.
Die machen nur den Lichtstrom

Gruß

Jürgen

Benutzeravatar

Threadersteller
Dirk S
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 10:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Traincontrol
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Dinslaken

#10

Beitrag von Dirk S » Mi 6. Mai 2009, 18:22

Hallo zusammen lässt sich die externe Versorgung für Schalt u. Weichendecodern mit alten Miniclubtrafos bewerkstelligen?
Gruss Dirk
H0 AC C-Gleis Epoche III (SW TC Silver)
Anlagenbauform als U 3,70 x 2,50; 15ständiger Sbh + Kopfbahnhof
[URL=
viewtopic.php?f=64&t=36773]Stampenburger Weinaue[/url]

Benutzeravatar

Threadersteller
Dirk S
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 10:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Traincontrol
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Dinslaken

#11

Beitrag von Dirk S » So 28. Jun 2009, 20:59

Es ging in den letzten Wochen ein wenig weiter

Viel Spass

Bild

Zu sehen ist die vorbereitete Ebene für den Endbahnhof

Bild

und hier noch der Anfang des unteren Schattenbahnhof und die mittlere Ebene mit einem Gleis für das Sägewerk

Gruss Dirk
Zuletzt geändert von Dirk S am So 28. Jun 2009, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.
H0 AC C-Gleis Epoche III (SW TC Silver)
Anlagenbauform als U 3,70 x 2,50; 15ständiger Sbh + Kopfbahnhof
[URL=
viewtopic.php?f=64&t=36773]Stampenburger Weinaue[/url]


KBS971
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1538
Registriert: Di 3. Jan 2006, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS2
Gleise: K/C -Gleis
Wohnort: Allgäu
Alter: 32
Deutschland

#12

Beitrag von KBS971 » So 28. Jun 2009, 21:13

Servus,
eine Lötverbindung ist die dauerhaft bester Verbindung.
Da gibt es keine Übergangangswiderstände, die sich im Lauf der Jahre einschleichen können.
Falsch. Gerade Lötverbindungen altern. Das ist eine sehr häufige Fehlerquelle. Die altersbeständigste Verbindung dürfte in diesem Fall der Kabelschuh sein.

Wenn man auf eine Zugentlastung verzichtet braucht man sich über so etwas nicht wundern, wie deinem Kollegen passiert ist. Eine fehlende Zugentlastung ist für die Haltbarkeit einer Lötstelle auch alles andre als gut.
Ein Zugentlastung kann man sich auch einfach mit einem Kabelbinder bauen, das kostet nicht mal viel.

Wobei ich persönlich auch die Kabel anlöte, weil ich mir einfach die teure Crimpzange sparen will.

Gruß
olli

Benutzeravatar

Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3332
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 15:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: Mä C/K, Tillig Elite
Wohnort: Berlin
Alter: 57
Kontaktdaten:

#13

Beitrag von Udo Nitzsche » Mi 1. Jul 2009, 06:31

KBS971 hat geschrieben:Wobei ich persönlich auch die Kabel anlöte, weil ich mir einfach die teure Crimpzange sparen will.
Das geht auch mit einer preiswerten Crimpzange aus dem Baumarkt (z. B. für Kabelschuhe aus dem Kfz.-Bereich) - wenn auch vielleicht nicht ganz so komfortabel.
Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit bald 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8

Benutzeravatar

Threadersteller
Dirk S
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 10:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Traincontrol
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Dinslaken

#14

Beitrag von Dirk S » Do 9. Jul 2009, 08:38

Ich weiss das der Rohbau nicht gerade zu den beliebten Arbeiten eines Modellbahners gehören :D Ich stell aber mel den weiteren Fortschritt ein

Hier ist sehr gut den Höhenunterschied zu sehen
Bild

Und dann das ganze dann mit Trasse in meinem Fall sind die Trassenbretter 8mm da ich lediglich eine Spantenabstand von 38 cm habe
Bild

Also bis bald
Dirk
H0 AC C-Gleis Epoche III (SW TC Silver)
Anlagenbauform als U 3,70 x 2,50; 15ständiger Sbh + Kopfbahnhof
[URL=
viewtopic.php?f=64&t=36773]Stampenburger Weinaue[/url]

Benutzeravatar

Threadersteller
Dirk S
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 10:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Traincontrol
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Dinslaken

#15

Beitrag von Dirk S » Sa 16. Jan 2010, 17:46

So nach langer Sendepause hol ich mal meinen Beitrag aus den tiefsten tiefen der "Meine Anlagen" Seite.
Meine Situation sieht zur Zeit folgendermaßen aus:
Nach einer Fehlersuche im Kabelverhau bin ich zu dem entschluß gekommen meine Keller erst mal wieder Modelbahntauglich zu machen.
Die Fotos dienen kurz als Hinweis und möchte dazu keinerlei Kommentare haben.
Bild

Bild

So muss mich sputen der Besuch ist im anmarsch.
Bis morgen

Gruss Dirk
Zuletzt geändert von Dirk S am Mo 18. Jan 2010, 21:17, insgesamt 3-mal geändert.
H0 AC C-Gleis Epoche III (SW TC Silver)
Anlagenbauform als U 3,70 x 2,50; 15ständiger Sbh + Kopfbahnhof
[URL=
viewtopic.php?f=64&t=36773]Stampenburger Weinaue[/url]


uwe 1109
Ehemaliger Benutzer

#16

Beitrag von uwe 1109 » So 17. Jan 2010, 06:56

Morgen Dirk,

dies ist nur ein Kommentar zwecks den Bildern einstellen:

Versuch doch bitte Deine Bilder so einzustellen, das man nicht den Monitor bzw den Kopf drehen muß.
Das geht entweder ganz schön in die Arme oder ins Genick :wink:

Benutzeravatar

Threadersteller
Dirk S
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 10:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Traincontrol
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Dinslaken

#17

Beitrag von Dirk S » So 17. Jan 2010, 10:48

Moin Uwe, sorry war gestern etwas knapp mit meinem Beitrag deshalb habe ich Sie gerade gedreht. Möchte ja nicht schuld sein wenn Du morgen Deinem Chef nen gelben reinreichst wegen einem steifen Nacken :lol:

Dann habe ich inzwischen den Kabelsalat hier zu sehen

Bild

geändert. War ja auf die dauer nix berauschendes

Deshalb sieht das ganze jetzt so von oben aus

Bild
und wenn die Klappe unten ist so aus

Bild

So lässt sich doch gleich vernünftiger verdrahten oder wenn mal ein Dekoder defekt ist austauschen.

Demnächst werden alle anderen Komponenten auf ein klappbares Brett montiert und neu angeschlossen.

Zu den oberen Bildern wo der Keller zu sehen ist gelobe ich Besserung
Rechts die Schränke kommen komplett raus die Kartons unter der Anlage werden auf notwendigkeit geprüft und entsorgt Das Regal oben drüber wird gelichtet und höher gesetzt da mir sonst die Bahnhofsebene zu eng ist dann kommt oben ein schwarzer Vorhand und unter den Regalbrettern Leuchten damit es mal richtig hell wird. Das reicht doch erst mal für den nächsten Sommer. Schauen wir mal ob es dann doch schneller klappt
So genug geschrieben :lol: :lol:

Gruss Dirk
Zuletzt geändert von Dirk S am Mo 18. Jan 2010, 21:21, insgesamt 5-mal geändert.
H0 AC C-Gleis Epoche III (SW TC Silver)
Anlagenbauform als U 3,70 x 2,50; 15ständiger Sbh + Kopfbahnhof
[URL=
viewtopic.php?f=64&t=36773]Stampenburger Weinaue[/url]


love-touch
Ehemaliger Benutzer

Guten Morgen von zachi aus Regensburg Eisregen Schneefall

#18

Beitrag von love-touch » So 17. Jan 2010, 11:04

Guten Morgen Dirk,

hast Du schon mal versucht, Deine Bilder über " imageshack " hochzuladen, einfach, und da kannst Du die Werbung komplett deaktivieren. Nach dem Uploaden das nächste Fenster, die 3. Spalte markieren " Forum ". Können wir auch zusammen machen, gib mir Deine Tel Nr. über PN ?!
Ich habe mir einiges überlegt wegen Platz schaffen, das ist sehr wichtig, um nicht ständig Material und Werkzeug von da nach dort zu tragen, suchen, schau Dir mal meinen Werkstattwagen an am Donnerstag. Regale installiere ich auch gerade. Aber man sieht: Du schaffst das schon, sehr schöne Fortschritte, es geht permanent nach oben !!! :D


uwe 1109
Ehemaliger Benutzer

#19

Beitrag von uwe 1109 » So 17. Jan 2010, 17:58

Abend Dirk,

danke das Du meinen(unseren) Nacken entlastest :D

Sieht wirklich sehr gut aus und eine gute Idee mit den Klappen.

Weiter so :wink:


uwe 309
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 89
Registriert: Mo 10. Mär 2008, 11:46
Wohnort: Hamburg

#20

Beitrag von uwe 309 » So 17. Jan 2010, 21:36

Hallo Dirk,
zu deinem Keller.
Bei mir sah es auch mal so aus wie bei dir :(

Jetzt sieht es so aus :D

Bild

Dirk schöne Anlage die du da baust

Gruß Uwe
Märklin HO Digital

Benutzeravatar

Threadersteller
Dirk S
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 10:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Traincontrol
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Dinslaken

#21

Beitrag von Dirk S » So 17. Jan 2010, 22:26

Danke Uwe, zwei Fragen habe ich aber mal zu Deinem Bild

1. Wie kommst Du da oben an die Decke??

2. Wo kommst Du aus der Ecke denn raus??

Gruss Dirk
H0 AC C-Gleis Epoche III (SW TC Silver)
Anlagenbauform als U 3,70 x 2,50; 15ständiger Sbh + Kopfbahnhof
[URL=
viewtopic.php?f=64&t=36773]Stampenburger Weinaue[/url]


uwe 309
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 89
Registriert: Mo 10. Mär 2008, 11:46
Wohnort: Hamburg

#22

Beitrag von uwe 309 » So 17. Jan 2010, 22:32

Dirk S hat geschrieben:Danke Uwe, zwei Fragen habe ich aber mal zu Deinem Bild

1. Wie kommst Du da oben an die Decke??

2. Wo kommst Du aus der Ecke denn raus??

Gruss Dirk
Hallo Dirk

zu 1 ich kann fliegen :D

zu 2 die Anlage kommt noch 70 cm weiter nach rechts, so komme ich links vorbei
z.Z noch unten drunter.

Gruß Uwe
Märklin HO Digital

Benutzeravatar

Threadersteller
Dirk S
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 10:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Traincontrol
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Dinslaken

#23

Beitrag von Dirk S » So 17. Jan 2010, 22:39

Hallo Uwe, dann ist Dein Zweitname bestimmt Carlson

War dat nen Brüller

Gruss Dirk
H0 AC C-Gleis Epoche III (SW TC Silver)
Anlagenbauform als U 3,70 x 2,50; 15ständiger Sbh + Kopfbahnhof
[URL=
viewtopic.php?f=64&t=36773]Stampenburger Weinaue[/url]


uwe 309
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 89
Registriert: Mo 10. Mär 2008, 11:46
Wohnort: Hamburg

#24

Beitrag von uwe 309 » So 17. Jan 2010, 22:44

Dirk S hat geschrieben:Hallo Uwe, dann ist Dein Zweitname bestimmt Carlson

War dat nen Brüller

Gruss Dirk
Nein nicht Carlon,
leiter, stativ und weitwinkel :wink:

Uwe
Märklin HO Digital

Benutzeravatar

Stellwerk
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1992
Registriert: Di 28. Nov 2006, 23:29
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Esu Ecos
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Langenfeld / Rhld.
Alter: 48
Kontaktdaten:
Deutschland

#25

Beitrag von Stellwerk » Mo 18. Jan 2010, 07:55

uwe 309 hat geschrieben:
Dirk S hat geschrieben:Hallo Uwe, dann ist Dein Zweitname bestimmt Carlson

War dat nen Brüller

Gruss Dirk
Nein nicht Carlon,
leiter, stativ und weitwinkel :wink:

Uwe
Und wenn er von der Leiter fällt kann er fliegen....... :lol: :lol: :lol: :lol:
Viele Grüße aus dem Rheinland
Thomas

Meine Anlage: 6,2 x 2,2 m Zustand fast fertiger Rohbau im Märklin C Gleis System
Steuerung: Esu Ecos & PC (Windigipet ProX.3)

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“