Bahnhof Odendorf: Das sperrige Signal

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Ralf67
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 12:17
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB, Stelltisch Eigenbau
Gleise: K-Gleis, C-Gleis
Alter: 51

Re: Bahnhof Odendorf: stahlhart, kochendheiß, flauschig

#976

Beitrag von Ralf67 » Do 28. Feb 2019, 18:49

Hallo Axel,
UPBB4012 hat geschrieben:
Mo 25. Feb 2019, 16:20
Hallo Jungs!

Wollte mich hier dann doch mal wieder melden und mitteilen, daß ich noch unter den Lebenden weile . . . :oops:
Doch zunächst möchte ich mich noch bei den letzten Schreibern hier (und per PN) für die Weihnachts-, Neujahrs-
und sonstige Grüße, sowie für die - teils besorgten - Nachfragen, nach meinem Wohlbefinden bedanken :!:
:gfm: :gfm: :gfm: :gfm:

Und damit das jetzt hier nicht nur ein bloßer Textbeitrag wird, habe ich auch noch ein paar weitere
- hier und Euch noch nicht gezeigte - Waggonbeladungen "mitgebracht" :mrgreen:
Denn so gänzlich ohne Bilder geht bei den Stummis ja mal garnicht . . . :lol: 8)

Dann mal los:

Stahlträger-Schrott:
Bild
Mal wieder ein Vorschlag von Christian Gerecht aus dem "Eisenbahn Journal"; Ausgabe 7/2018.

Bild
Der ex- amerikanische Waggon stammt von "Ree Modeles" (Art.-Nr.: WB-398) , der Stahlträger von "LifeLike" (Art.-Nr.: 433 1515).


Lokomobil:
Bild
Und nochmal etwas aus dem "Eisenbahn Journal". Diesmal von Christoph Kutter und der Ausgabe 9/2016.

Bild
Der Wagen stammt von Brawa, das Lokomobil (Bausatz) von der Firma www.railboys.at .
Der Wagenboden wurde hier ebenfalls wieder mit dem schon des Öfteren erwähnten Farbenset von Vallejo bearbeitet.


Baumwollballen:
Bild
NEIN - diesmal stammt die Idee nicht aus dem "EJ" :fool:
Die habe ich aus dem Katalog/ von der Internetseite der Firma "Kotol": siehe dazu Bitte auch das Vorbildphoto
in der Galerie, im ersten der beiden unten genannten Links.

Bild
Von Kotol stammt hier auch die Beladung: Baumwollballen, der Waggon dagegen ist von Roco.
http://kotol.de/kotol-ho-187/saecke-bal ... druckt.php
http://kotol.de/kotol-ho-187/saecke-bal ... druckt.php
Warum Baumwollballen? Nun - in Kuchenheim gab es die Textilfabrik Müller und die benötigten natürlich
ausreichend Grundmaterial. Nicht, das es mir hier vorliegende Beweise dafür gäbe, das das Rohmaterial
tatsächlich SO angeliefert wurde . . . aber zum einen ist es relativ plausibel und zum anderen habe ich
so eine gute Erklärung für diese Beladung, die mir einfach zu gut gefiel, um sie nicht nachzubauen :lol: :D

Ach so: für die evtl. Interessierten. Die Tuchfabrik ist inzwischen ein Museum (mit einer faszinierenden
Geschichte, wie es dazu kam):
https://industriemuseum.lvr.de//de/die_ ... ler_1.html

Damit erstmal wieder viele liebe Grüße*,
Euer
Axel

* @ Lutz: Bitte Pepe einmal ganz doll von mir knuddeln!

und wieder zeigst Du uns wunderschöne Wagenladungen mit den entsprechenden Wagen.
Eine Wagenladung schöner als die andere. Da kann ich mich nicht für ein Foto entscheiden.

Doch der Wagen mit den Baumwollballen hat was :gfm: :gfm: .....

äääähhhh, die Schrottladung aber auch :wink: ....

neeee, oder besser das Lokomobil :roll: :roll: :roll: ?

Jetzt bin ich wurres :redzwinker: .


Gruß Ralf


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3724
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Bahnhof Odendorf: stahlhart, kochendheiß, flauschig

#977

Beitrag von Der Dampfer » Do 28. Feb 2019, 21:56

Hallo Axel
Es ist doch immer wieder bei drückend wie sauber und präzise Du arbeitest :gfm:
Die nun gezeigten Wagen sind grosse Klasse oder wie man in den von Dir so geschätzten 1920er Jahren gesagt hätte,die Wagen sind famos geworden. :mrgreen: Zu dem Wagen mit den zerteilten Brückenträgern würde ich vielleicht denken das solche Grössen Teile schon auf einen Schwerlastwagen gehören(Artitec)o.ä,aber da kann ich mich auch irren.Grosse Träger sind oft wegen ihrer Form stabil und doch leicht.
Mein :hearts: gehört dem Baumwollwagen....einfach klasse.So ein Wagen transportierte damals eben die Dinge aus den Kolonien etc.
Beste Grüsse und bis zur Sudpfanne :sabber: sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#978

Beitrag von UPBB4012 » Fr 28. Jun 2019, 16:39

Hallo Jungs!

Oh man, oh man . . . jetzt sind schon wieder vier Monate rum, seit ich hier das letzte Mal
etwas geschrieben habe . . . :oops: :roll:

@ alle:
Ich habe mich natürlich schon im Februar über Eure wirklich netten Kommentare
sehr gefreut :!: :hearts: :gfm:
Aber irgendwie war seither manchmal keine Zeit, manchmal keine Lust
und manchmal einfach die Luft raus - nichtsdestotrotz sind in der Zwischenzeit doch wieder ein
paar Wägelchen für den Güterverkehr im & durch den Bahnhof Odendorf entstanden, die ich Euch
natürlich nicht vorenthalten darf :fool:


"Sprudelnde Abkühlung"

Und als ersten Wagen möchte ich Euch dann also heute einen Waggon präsentieren, auf den mich
unser Mitstummi Jörg (BR12) schon vor einiger Zeit aufmerksam machte, mit der gleichzeitig
angestoßenen Idee, daß dieser Wagen doch unbedingt einen Nachbau wert sein sollte.

Er hatte dazu im Lokschuppen in Gerolstein ein Originalbild des Wagens abfotografiert . . .

Die weitere Recherche meinerseits bezgl. des Wagens ergab daraufhin, daß es sich dabei
- aller Wahrscheinlichkeit nach - (leider) um ein Einzelstück handelt, welches vom damaligen Gerolsteiner
"Flora-Brunnen" beschafft wurde. Bisher sind nur zwei Originalaufnahmen des Wagens bekannt:
diejenige, nach der das Modell entstand (aufgenommen vermutlich im Bahnhofsbereich von Gerolstein)
und ein weiteres, offenbar eine Fabrikaufnahme desselben Wagens, mit einer etwas abweichenden
Lackierung & Beschriftung. Dieses erhielt ich freundlicherweise durch die Archivarin von "Gerolsteiner".

Außerdem paßt er gerade wunderbar zum derzeitigen Wetter, denn man soll bei diesen Temperaturen ja schließlich viel trinken :sabber: :mrgreen:

Bild
Das weitgehend passende Wagenmodell fand sich im Programm der Firma Fleischmann (Art.-No.: 5366).
Dieses erhielt Griffstangen an der Bremserhausstirnseite, die "Regenwasserablaufführungsleisten" auf dem Bremserhausdach,
verglaste Fenster im Bremserhaus, sowie neue Schlußscheibenhalter von Weinert. Auch habe ich die angegossenen
Führungsschienen der Schiebetüren entfernt und sodann durch feine Kunststoffprofile ersetzt.

Bild
Der Wagen wurde demontiert und der Kasten anschließend seidenmatt weiß (Revell 301) und das Dach Mattschwarz (Revell 08) lackiert.
Auf die beiden Schiebetüren wurde noch jeweils eine Platte (aus dünnem Polystrol) geklebt - dort hatte auch das Original eine solche.
Die Decals/ Abziehbilder habe ich - nach dem Vorbildphoto - bei der Firma Hartmann-Original
http://hartmann-original.homepage.t-onl ... age306.htm in Auftrag gegeben.
Außerdem wurden selbstredend noch wieder das Bremsgestänge ergänzt und die Rangiergriffe unter den
Pufferbohlen angebracht.

Wünsche viel Spaß mit den Bildern und ausreichende Abkühlung :lol:

EDIT meinte: hier wäre dann noch ein Link - für evtl. Interessierte - zum Historienteil der "Gerolsteiner"- Webseite:
https://www.gerolsteiner.de/de/gerolste ... /historie/
Gleich der Lkw oben auf der Seite, wäre schon wieder einen Nachbau wert . . . (paßt aber leider nicht nach Ep II)

Viele liebe Grüße,
Euer
Axel
Zuletzt geändert von UPBB4012 am Fr 28. Jun 2019, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"

Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1550
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 48

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#979

Beitrag von Andy_1970 » Fr 28. Jun 2019, 18:07

Hallo Axel,
da hast wieder Du ein tolles Unikat mit entsprechenden Vorbildbezug geschaffen. 8) :gfm:
Neben der tollen Bastelei darf der Aufwand für die Vorbildrecherche nicht unterschätzt werden.
Vielen Dank für´s Teilen. :P
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390

Benutzeravatar

Threadersteller
UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#980

Beitrag von UPBB4012 » Fr 28. Jun 2019, 18:18

Hey Andy!

Danke Dir - für Deinen Besuch und den netten Kommentar :D

Und genau wegen dem regionalen Vorbildbezug, mußte der Wagen einfach sein!

Tja - die Recherche . . .
eines meiner großen Laster: entdecke ich etwas oder wird mir etwas entdeckt (wie in diesem Falle das Foto
von bzw. durch Jörg) kann ich einfach nicht anders, wenn es mich interessiert.

Dann geht halt kurz darauf die Suche nach näheren Informationen los :mrgreen: :redzwinker: :lol:

Viele liebe Grüße,
Dein
Axel
Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"


Schienenbus
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert: Do 21. Mär 2019, 10:17
Steuerung: Analog, Eigenbau
Gleise: Tillig H0
Wohnort: Bruchhausen- Vilsen
Alter: 42
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#981

Beitrag von Schienenbus » Fr 28. Jun 2019, 18:28

.... TOLL... !

Vorbildgerechten Werbe- oder Privatwagen gibt es im Model kaum, zumindest in Epoche I und II, was das Modell umso beneidenswerter macht!

👍👍👍

Achtungspfiff
Stephan

Benutzeravatar

Rheingold 1928
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 465
Registriert: So 5. Sep 2010, 14:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC RMX 7
Gleise: Roco Line,,,Tillig
Wohnort: 47929 Grefrath-Oedt
Alter: 57
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#982

Beitrag von Rheingold 1928 » Fr 28. Jun 2019, 18:45

Hallo Axel
nun ja, was soll man sagen,einfach nur 1aaaaaaaaa und es ist immer wieder schön von dir Güterwagen zusehen,sei es die Beladungen oder wie der jetzige Wagen,ich sage mal so einfach ganz tolle Ideen.
Ps.Ich freue mich immer über neue Sachen bei dir,ist halt Epoche 2,mein Lieblings Thema. :bigeek: :bigeek: :bigeek:
Gruß Thomas

:gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm:
Mommenheim,ein Trennungsbahnhof der Epoche 2
viewtopic.php?f=15&t=148901

Mein Nordhalben auf Segmente
viewtopic.php?f=172&t=163705


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3724
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#983

Beitrag von Der Dampfer » Sa 29. Jun 2019, 08:39

Moin Axel
während ich dir diese Zeilen schreibe ,habe ich natürlich bei warmem Wetter eine Flasche Gerolsteiner Wasser am Hals :fool: :fool:
Dein neuestes Wagen Modell ist sozusagen" sehr erfrischend :" gfm: :gfm: :gfm:
TOPP GEMACHT ....wie immer von dir bekannt, sauberer und präziser Modellbau :gfm: :gfm:
Bin gespannt was du als nächstes ausheckst :redzwinker:
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#984

Beitrag von UPBB4012 » Sa 29. Jun 2019, 09:12

Guten Morgen Jungs!

Ich freue mich sehr, daß Euch der Wagen anscheinend ein wenig gefällt :redzwinker:

@ Stephan:
Danke Dir!
Genau das war auch einer der (Mit-) Auslöser für das unbedingte "muss" ihn nachzubauen
a) vorbildgerecht & b) regional
Freue mich, das Du hier warst.

@ Thomas:
Auch Dir ein Dankeschön!
Ich habe mich auch schon des Öfteren in Deinem Trööööt hier herumgetrieben,
aber - wenn ich mich richtig erinnere -zu meiner Schande bisher noch immer "sprachlos" :oops: :cry:
Und keine Sorge: habe da noch ein paar Waggons in petto (wenn auch wieder: "alles nur geklaut" :mrgreen: ).

@ Willi:
Lieber Freund und "Taxiunternehmer" :fool:
Auch Dir Danke ich sehr für Deinen wie immer gern gesehenen Besuch hier!
Das mit der Flasche Gerolsteiner dachte ich mir ja schon fast:
Du gehörst doch schließlich auch eher zu denen, die die harten Sachen mögen :lol: :mrgreen: 8)
Mal schauen, was ich Euch als nächstes so kredenze . . .


@ all:
Damit es aber nicht ganz so dröge wird . . .
Es gelang mir doch glatt noch, Original & Modell gleichzeitig zu verewigen:
Bild
(hinten Jörgs Photo - vorne Axels Modell)

Viele liebe Grüße,
Euer
Axel
Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"


Ralf67
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 12:17
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB, Stelltisch Eigenbau
Gleise: K-Gleis, C-Gleis
Alter: 51

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#985

Beitrag von Ralf67 » Sa 29. Jun 2019, 09:36

Moin Axel,

Bild



da hast Du den nächsten Kracher rausgehauen :sabber: :clap: :hammer: :gfm: :gfm: :gfm: .

Habe ich das richtig verstanden; kann ich den Wagen von Dir erwerben..... :wink: :pflaster: :redzwinker:



Gruß Ralf
Zuletzt geändert von Ralf67 am So 30. Jun 2019, 08:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

BR12
InterRegio (IR)
Beiträge: 196
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 22:36
Nenngröße: H0
Steuerung: MFX,DCC,MM,Analog
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#986

Beitrag von BR12 » Sa 29. Jun 2019, 17:07

Axel Irre wir müssen uns Mal treffen.
Gruß Jörg

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9777
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#987

Beitrag von GSB » So 30. Jun 2019, 10:20

Hallo Axel,

ja bei der momentanen Hitzewelle kann man nicht genug Mineralwasser haben... 8)

Schön daß Du Dir wieder so ein Unikum nach Vorlage gebaut hast! :gfm: Und mit dem regionalen Bezug ist das ja noch mal viel passender. :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


norbert1
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Do 31. Jan 2019, 10:37
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Tillig, Weinert
Wohnort: Remscheid
Deutschland

Flora

#988

Beitrag von norbert1 » So 30. Jun 2019, 12:19

Lieber Axel,

diesmal keine Beladung, nein direkt ein neues Outfit für den Wagen. Super klasse! :gfm:
Da es seit 1984 kein Flora mehr gibt, trinke ich ein Gerolsteiner auf dich. Das Vorbildfoto lädt zum genauen Betrachten ein. Könntest du uns noch das Werkfoto zeigen?

Also dann immer einen Kasten Gerolsteiner zur Hand.
Beste Grüße aus Remscheid
Norbert

Benutzeravatar

Threadersteller
UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#989

Beitrag von UPBB4012 » Do 4. Jul 2019, 10:11

Hallo Jungs!

Vielen lieben Dank, für Eure netten Besuche & Kommentare :hearts:

@ Ralf:
Der Wagen ist leider ein unverkäufliches Einzelstück . . . :mrgreen: :lol:
Sollte ich diesbezüglich einen anderen Eindruck erweckt haben, täte mir das Leid :mad: :oops: :redzwinker:
Aber schön, daß er Dir offenbar sehr gut gefällt!

@ Jörg:
Du weißt doch wo ich wohne :lol: 8)
- kannste mal sehen, was Du so alles auslöst . . .

@ Matthias:
Freue mich, daß Dir das Unikum gefällt :!:
ja - und gerade wegen dem regionalem Bezug MUSSTE er einfach UNBEDINGT sein . . . :prost:

@ Norbert:
Weil Du es bist (und die nette Dame des Gerolsteiner- Archives mir die Erlaubnis dazu gegeben hat)
hier dann auch noch die ältere (Werks-) Aufnahme des Waggons:
Bild

Viele liebe Grüße,
Euer
Axel
Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"


norbert1
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Do 31. Jan 2019, 10:37
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Tillig, Weinert
Wohnort: Remscheid
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#990

Beitrag von norbert1 » So 7. Jul 2019, 12:25

Lieber Axel,

das geht nicht, so ein schöner Wagen mit ganz anderer Schrifttype und Bild! Das Anschriftenfeld mit dem Raster für Übergangszettel, sehenswert. Was für ein schöner Wagen. Jetzt noch ein Modellbauer :wink:

Danke dir für deinen Einsatz.

Beste Grüße
Norbert

Benutzeravatar

eifelhero
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 44
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 16:47
Nenngröße: 0e
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lokmaus
Gleise: Peco 0e
Wohnort: KWES
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#991

Beitrag von eifelhero » So 7. Jul 2019, 16:15

Axel,
das letzte Bild hattes du uns im Eifelbahnforum aber unterschlagen! :charles:
gruß aus der Eifel,
Heinz

Benutzeravatar

giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 974
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#992

Beitrag von giesl ejektor » So 7. Jul 2019, 21:29

Hallo Axel,

saaagenhaft!!! :bigeek: :gfm: :clap: :prost: :hammer:
Was steckst Du für eine Arbeit in diese Kleinode! Da bleibt mir die Spucke weg. Klar, in Deiner Epoche geht vieles nur im Selbstbau, vor allem, wenn man vorbildorientiert baut, so wie Du es machst. Aber die Ergebnisse sind unvergleichlich, wunderschöner Modellbau und dabei so erfrischend :!: :redzwinker:

Viele Grüße und bis bald

Lutz

Benutzeravatar

wulfmanjack
EuroCity (EC)
Beiträge: 1496
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#993

Beitrag von wulfmanjack » Mo 8. Jul 2019, 19:20

Hallo Axel,

der Wagen ist einfach :hearts: :hearts:
Idee und Umsetzung :gfm:
UPBB4012 hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 10:11
@ Ralf:
Der Wagen ist leider ein unverkäufliches Einzelstück . . . :mrgreen: :lol:
Sollte ich diesbezüglich einen anderen Eindruck erweckt haben, täte mir das Leid :mad: :oops: :redzwinker:
Aber schön, daß er Dir offenbar sehr gut gefällt!
ähm...... ja klar.....

aber Du könntest ja so eine Kleinserie ala AGM (Axel`s Gerolsteiner Manufaktur) auflegen und an ganz liebe Stummikollegen veräussern. Ich nimm dann auch einen. :fool:
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219

Benutzeravatar

roschi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1409
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Münster
Alter: 56

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#994

Beitrag von roschi » Mo 8. Jul 2019, 19:47

Hallo Axel,
schön mal wieder was von Dir hier zu sehen. Und kaum hast du diesen sprudelnden Waggon auf die Gleise gestellt, schon kühlt auch das Wetter ab. Sprudelige Luft war hier in Münster durchaus zu erleben. Da hast ein feines Unikat erstellt. Diese Brause säuselt auch so suselig die Kehle hinab, hat es absolut verdient. Weiter viel Spaß am unikatisieren!

Beste Grüße
Roland
_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.

Benutzeravatar

sarguid
InterCity (IC)
Beiträge: 834
Registriert: So 6. Sep 2009, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Redbox, S88
Gleise: Tillig + RocoLine
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#995

Beitrag von sarguid » Fr 19. Jul 2019, 09:52

Hallo Axel,

vor so viel KnowHow beim Wagenbau zieh ich echt den Hut :gfm:

Und sollte ich irgendwann dazu kommen mich endlich mal mit meinen Wagenladungen zu beschäftigen, dann weiss ich ja wen ich anhauen muss :D
Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=67713


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3161
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 45
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: sprudelnde Abkühlung . . .

#996

Beitrag von steve1964 » Fr 19. Jul 2019, 09:58

Hallo Axel, den Schrifttyp auf dem Wagen des alten Vorbildfotos
finde ich sehr interessant. Wie heißt die ?
Grüße aus Hamburg
Steve
Ich baue , also bin ich .

Benutzeravatar

Threadersteller
UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: Schriftart???

#997

Beitrag von UPBB4012 » Fr 19. Jul 2019, 10:11

Hallo Jungs!

@ Steve:
Da hast Du mich jetzt kalt erwischt . . .
- ehrlich gesagt: ich habe keine wirkliche Ahnung :oops:
(ich gehe mal davon aus, daß Du die Werksaufnahme meinst?)

Gebe die Frage hiermit aber einfach mal an die anderen Stummis weiter :mrgreen: :lol:

@ all:
Die restlichen Antworten folgen . . .
Und vermutlich am Wochenende gibt es auch mal wieder etwas Neues zu sehen
- nach dem Motto: "Das sperrige Signal"

Bis dahin viele liebe Grüße,
Euer
Axel
Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"

Benutzeravatar

HaJoWolf
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert: Do 3. Sep 2009, 00:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital plus/TC Gold
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Weyersbühl
Alter: 66
Kontaktdaten:
Deutschland

Schriftart

#998

Beitrag von HaJoWolf » Sa 20. Jul 2019, 21:31

Es gibt einige Seiten im WWW, die bei der Identifizierung von Schriften helfen - mal in Tante Guhgel eingeben "what font". Da kommen Ergebnisse wie

https://www.myfonts.com/WhatTheFont/ oder https://www.fontsquirrel.com/matcherator

Die Ergebnisse sind natürlich nur so genau wie das vorliegende Muster es hergibt.
Grüße aus Weyersbühl
HaJo
_____________________________________________________________________________
Meine Frau hat gesagt, sie verlässt mich, wenn ich mich weiter im Stummiforum rumtreibe.
Ich werde sie vermissen.

Benutzeravatar

Threadersteller
UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: Das sperrige Signal

#999

Beitrag von UPBB4012 » So 4. Aug 2019, 18:26

Hallo Jungs!

Zunächst einmal möchte ich mich noch bei Norbert, Heinz, Lutz, Wolfgang, Matthias, Roland und HaJo
für die netterweise von Euch dagelassenen Kommentare bedanken! :hearts: :D

@ Heinz:
Stimmt! Aber da Du dich ja in beiden Foren tummelst, hast Du es ja nun auch gesehen :lol: :redzwinker:

@ HaJo:
Vielen lieben Dank für die Links :!:
Da kann man mal wieder sehen, was es so alles gibt . . . :idea:


Heute dann der versprochene Beitrag zum Thema:

"Das sperrige Signal"

Auch dieses Mal ist der Nachbau wieder nicht aus dem "Eisenbahn Journal".

Dafür stammt die Idee für diesen Beladungsnachbau aus dem "Eisenbahn Kurier" :baeh: :mrgreen:
Und zwar aus der Ausgabe 2/19; Autor: Marc Heckmann.
https://www.ekshop.de/zeitschriften/eis ... -2019.html

Verwendet wurde von Brawa (Art.Nr.: 49351) "Arbeitswagen Xr 35 (DR Brit-US-Zone)"
Bild
Hier wurde das "Brit-US-Zone" mit Hilfe des "Paint Remover" von Revell (Art.-Nr.: 39617) und winzigen
Stückchen Papiertaschentuchs entfernt.

Die Beladung entstand aus 2x2mm & 2x1mm Holzleistchen (für das Holzgestell)
sowie aus dem Sperrsignal - Bausatz der Firma Weinert mit der Art.-Nr.: 1501 (unbel.)
Bild

Außerdem wurden desweiteren von Weinert verwendet:
7205 Rollenhalter ein- bzw. mehrfach
7209 Druckrollenkästen oberirdisch
2003 Propangasflaschenhalterung
4201 Zugschlußlaterne (unbel.)
3254 Ölkannen
3205 Hemmschuhständer (davon 1 Hemmschuh)
4204 Zugschlußscheiben
Bild

Dazu kamen noch etwas Draht für die beiden Drahtrollen, ein winziges Stückchen Heki-Dur als Untergrund
für den Schotterhügel, "Noch"- Schotter "graue Mischung" (Art.-Nr.: 95671), eine Schaufel aus
Preiser 17175 sowie (zur Alterung des Wagenbodens) erneut das Vallejo- Set 71.178.

Ich hoffe, es gefällt Euch ein wenig (auch wenn es - mal wieder - "alles nur geklaut ist" . . . :oops: :lol: )?

Viele liebe Grüße,
Euer
Axel
Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"


Mornsgrans
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2467
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Bahnhof Odendorf: Das sperrige Signal

#1000

Beitrag von Mornsgrans » So 4. Aug 2019, 18:37

Toll gemacht Axel,
ich habe jedoch noch einen kleinen Tipp:
Wenn Du das Signal schon so toll gesichert hast, würde ich die "Kleinteile" und den Schotter ebenfalls gegen Verrutschen sichern ;)

So, wie bei Dir sah man m.E. die "Kleinteile" allenfalls auf Rottenkraftwagen, wenn der Arbeitsort wenige 100m entfernt von Beladeort entfernt lag.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“