Hampstedt an der Ostsee

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Detlef-H0
Ehemaliger Benutzer

Re: Hampstedt an der Ostsee

#126

Beitrag von Detlef-H0 »

Also Horst die technischen Sachen sind voll dein Ding .
Wieder sehr schön erklärt und bebildert.

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#127

Beitrag von histor »

Meist handele ich nach Ockhams Rasiermesser: "Die einfachste Lösung ist immer die beste". Die Sache muss erstens betriebssicher sein. Wenn sie denn auch noch gut aussieht- um so besser.

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#128

Beitrag von histor »

Aktivierung Märklin-Signale, 2. Schritt
Nachdem es mit nicht gelungen war, in den Mitnehmer des ungekoppelten Flügelsignales ein kleines Loch zu bohren, musste eine andere Lösung her. Aus einem 4 * 4 mm Messing-I-Profil wurde ein Betätiger gemacht. Er sollte 32 mm plus Plattendicke lang sein. "Oben" wurden etwa 4 mm vom Mittelsteg weggefräst, damit eine Gabel entsteht.
Bild

Weiter wurden auf einer Seite die Seitenprofile weggefräst, dass ein U-Profil entsteht, damit der Betätiger am der Mitnehmerschraube des Signales vorbei passt und das Loch zum "Untergrund" nicht so groß wird. Theoretisch soll es 13 * 3 mm sein, praktisch 4 * 15 mm.
Bild

Auch der Conrad-Antrieb kommt nicht unbearbeitet davon. Das braun markierte Stück ist im Wege und muss abgefräst werden
Bild

Bevor das Signal eingebaut wird, sollte man das graue Kabel für den Lichtstrom verlängern und ein eigenes Loch dafür bohren. Dann folgen zwei Löcher von 2,5 mm für den im 1. Teil gefertigten Signalfuß. Das Signal selbst wird mit 32 mm langen M2-Schrauben am Untergrund provisorisch befestigt. Diese langen Schrauben haben den Vorteil, dass sie etwas aus dem Untergrund herausragen und man leichter Scheibe und Mutter aufziehen kann. An eine dieser Schrauben wird später mit einer kleinen Öse das Massekabel für das Signallicht angeschraubt.

Dann wird der Befestiger vom Weichenantrieb etwas schmaler gemacht und der Betätiger festgeschraubt. Jetzt von unten den Antrieb in den Mitnehmer des Signales einfädeln und den Antrieb fixieren (erstmal mit Pattex)
Bild

So steht das Signal vor dem Stellwerk.
Bild

Von unten sieht es so aus (ohne Blitz, daher etwas verwackelt). Viel Platz ist nicht, man muss sehen, dass man den Antrieb neben die beiden Befestigungsschrauben für den Signalfuß plaziert bekommt.
Bild
Der Antrieb für den zweiten Signalflügel kommt in den nächsten Tagen.

igotmail1
Ehemaliger Benutzer

Re: Hampstedt an der Ostsee

#129

Beitrag von igotmail1 »

Hallo Horst,

Leider jetzt erst gesehen - Dein Beitrag vom 30.05.2012:
Endlich der 2. Ausgang von der Vorortsbahnstation "Margaretenhöhe"

"Wem das entfernt nach Hasselbrook aussieht: Ähnlichkeiten sind durchaus beabsichtigt."

Mehr als nur eine "entfernte Ähnlichkeit", haha!
Lustig, wenn man beim Ansehen der Bilder denkt: "Mensch, das habe ich irgendwo schon mal gesehen!"
Und dann kommt der Hinweis auf Hasselbrook ...
Ja, stimmt!

Grüße aus Berlin - Götz

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#130

Beitrag von histor »

Hallo Götz,
es gibt doch in Berlin sicher S-Bahn-Stationen ähnlicher Struktur. "Margaretenhöhe" ist eben nur ein Anklang an Hasselbrook, weil es auf meiner Anlage keinen Fernbahnsteig gibt (in Hasselbrook. jetzt der Regionalzug nach Lübeck).

Als man in der S-Bahn schon nicht mehr rauchen durfte, in der Eisenbahn aber noch sind wir oft von Hasselbrook zum Hauptbahnhof mit den Silberlingen vom "Fernbahnsteig" gefahren. Am Häuschen auf dem Fernbahnsteig stand lange Zeit der bekannte Spruch: "here I stand and meditate, shall I piss or masturbate". (Ich habe ihn da nicht hingeschrieben!)

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#131

Beitrag von histor »

Die zentrale Weichenstraße der Bahnhofseinfahrt wird mit Fahrstraßentastern betätigt
Bild

Bild

7 Fahrstraßentaster betätigen 12 Relais, die die Antriebe von 8 Weichen steuern, davon zwei einfache Kreuzungsweichen
Bild

Bild

Zwei Relais werden durch 2 Tasten angesteuert, daher wurden sie durch Dioden entkoppelt. Ansonsten betätigt eine Taste ein Relais, eine 3 Relais und die anderen je zwei. Der Zickzackdraht ist die Rückleitung des Relaisstrom, der blanke gerade Draht die Versorgung des Weichenstromes.

Benutzeravatar

Jumbo-44
InterCity (IC)
Beiträge: 790
Registriert: Mi 4. Nov 2009, 12:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: GleisboxUSB + rocrail
Gleise: Piko-A, Peco-Weichen
Wohnort: Rostock
Alter: 47

Re: Hampstedt an der Ostsee

#132

Beitrag von Jumbo-44 »

Moin Horst,
herrlicher Anblick, Deine Weichenstraße. Das tut richtig gut!

Gruß,
Mark
Mein Hamburg - meine Speicherstadt: Das Inhaltsverzeichnis
Meine aktuelle Baustelle:
Mein Hamburg - meine Schattenbahnhöfe

Fahrzeuge i.d.R. von Märklin, zunehmend von BraWa

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#133

Beitrag von histor »

@ Mark
Sind Roco-line-Weichen, die mit 10 ° Winkel und 1,92 m Abbiegeradius.
Links daneben das Gleis, auf dem der Straßenbahnwagen aus Berlin provisorisch steht, ist das Gleis der Vorortsbahn.
Freut mich, wenn dir die Weichenstraße gefällt.

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7146
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Hampstedt an der Ostsee

#134

Beitrag von Stefan7 »

Mir gefällt das Vorfeld aber auch sehr gut :clap:

Schöne Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7570
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#135

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Horst,

ja, Deine Weichenstrasse sieht echt klasse aus. Schönen harmonische Gleisführung. Ich konnte leider so was nicht verwirklichen, das M-Gleis ist da etwas unflexibel.

Deine Relaisstation sieht echt gut aus. Wirkt nostalgisch. Nicht falsch verstehen, ich finde das hat was.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#136

Beitrag von histor »

Alex Modellbahn hat geschrieben:Ich konnte leider so was nicht verwirklichen, das M-Gleis ist da etwas unflexibel.
Das ist der Grund, warum ich vor 35 Jahren von Märklin auf 2-Leiter-Gleichstrom umgestiegen bin: Es gab damals keine gut aussehenden schlanken Weichen von Märklin. Deshalb bin ich zuerst auf die 7,5°-Weichen von PIKO gekommen. Die sahen wirklich gut aus, nur die Stellhebel aus zu weichem Plastik machten sie wenig betriebssicher. Die Antriebe dazu von Pilz mit Weichenlaterne habe ich heute noch und sie werden gerade "recyclet". Dazu wohl in den nächsten Tagen mehr. Jetzt aber eben die 10° Roco-Weichen.

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#137

Beitrag von histor »

Die Vorortsbahnstation "Margaretenhöhe" hat nun ihren Fahrdraht bekommen und die Lichtsignale werden gesetzt. Zunächst ein Überblick. Die Strecke ist eingleisig, bei Margaretenhöhe können sich Züge kreuzen. Das vordere Gleis ist die Hauptbahn (ebenfalls eingleisig). Ein paar Kupferdrähte liegen da noch und harren auf den Einbau als Fahrdraht. Da Nebenstrecke, langt die Sommerfeld-Einfach-Oberleitung. Ich habe aber immer jeweils 2 Drähte parallel gelötet, denn einzeln ist der Draht zu nachgiebig. Die Vorortsbahn fährt ja mit "echter" Oberleitung.
Bild

Dobers Biergarten unten neben der Arkaden des Bahndamms
Bild

Eingang des Vorortsbahnhofes von der unteren Straßenebene. Das Gitter links ist inzwischen gerade :oops:
Bild

Der Eingang zur oberen Ebene des Vorortbahnhofes. Noch steht der Gang nur lose, da ja zuerst die Oberleitung fertig sein musste. Daher liegt der obere Gang etwas schräge. Ob das Teil endgültig verklebt wird oder eben nut hingestellt, muss man mal sehen.
Bild

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#138

Beitrag von histor »

Der Maler großformatiger Bilder ist hier in seinem Ateiler im 3. Stock aktiv
Bild

... und in den Arkaden unter der Bahn hat sich weiteres Gewerbe ausgebreitet
Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7570
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#139

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Horst,

schöne Bilder wieder von deiner Moba. Tolle Idee mit den geschlossenen Läden in den Arkaden.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7146
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Hampstedt an der Ostsee

#140

Beitrag von Stefan7 »

Hallo Horst,

ich habe jetzt mal deinen ganzen Tröt durchgesehen.
Da ist viel schönes zu entdecken und besonders gefällt mir, dass du auch so ein Bastler bist.
Dein scheinbar unerschöpflicher Vorrat an Pflastersteinen ( die gelben ) ist auch beachtlich :fool:
Ich weiß was das ist, aber ich verrate es nicht :pflaster: :pflaster: :pflaster:

Bild

Hab ich mal hier als vorübergehende Seitenwand in meinem Schuppen eingebracht.
Ab und zu bekommt ne Fliese eine andere Farbe, das wirkt.
Was ich noch zu meckern habe, mal doch deinen Schilder einen Rand und vier Punkte für Schrauben, das wirkt auch besser .
Beste Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#141

Beitrag von histor »

@ Alex: Oben sehen manche Arkaden schon etwas ramponiert aus, weil sie jetzt in die geschätztz 4. Anlage eingebaut wurden. Da muss Vegetation dann noch manches bedecken. Das war mal ein Kibri-Teil. Es gab immer eine vermauerte Arkade, einen Laden und ein Gitterteil im 3-er-Satz.

@ Stefan 7: Wenn die Anlage gefällt, das ist doch was ;-)
Manche Schilder haben diese Befestigungslöcher und auch Ränder. Diese Schilder in den Arkaden sind schon uralt - vielleicht mache ich mal neue.

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#142

Beitrag von histor »

Schilder mit Rand und Schraublöchern - z.B. am Fischereihafen
Bild

Bild

Im Kino ist auch schon ordentlich was los ...
Bild

.. und hier scheint einiges nicht zu stimmen. Oder warum regt der Mann sich so auf?
Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#143

Beitrag von histor »

Inzwischen hat die große Kreuzung in der Anlagenecke hinter der 90°-Kurve Kansteine und Gossen erhalten, so dass die Autos fahren können. Ja, es ist viel Verkehr auf der Waterlooallee, weil diese Straße eben die Hauptverbindung von der Stadtinsel Hampstedt zum Festland ist. Wenn ich wieder Druckertinte gekauft habe, wird sie als B 75 bezeichnet.
Bild

Blick in die Bahnunterführung der 4-spurigen Straße
Bild

Noch einmal näher heran. Firma Klingenberg (Hamburg) organisiert offensichtlich einen Großumzug. Das zerstörte Gitter beim Treppenabgang zum öffentlichem WC rechts hat der Kater zu verantworten, der sich gern auf der Wiese ausruht. Vielleicht hält ihn jetzt die Oberleitung für die Vorortsbahn davon ab.
Bild

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7570
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#144

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Horst,

Mit wem schimpft denn der große Mann?

Dein Verkehr echt wirklichkeitsnah. Wer kennt das nicht. Stau, Stau, warten beim abbiegen. Bei Dir kann man das richtig nachfühlen.

Warum B75? Bin nur neugierig da ich diese jeden Tag fahre und Luftlinie 200m von entfernt wohne.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#145

Beitrag von histor »

Alex Modellbahn hat geschrieben:Hallo Horst,
....
Warum B75? Bin nur neugierig da ich diese jeden Tag fahre und Luftlinie 200m von entfernt wohne.
Hallo Alex,
"Meine" Stadt liegt ja an der Ostsee, einen Touch nördlich von Travemünde. Da endet die B75 - bei mir läuft sie noch ein paar Kilometer weiter bis Hampstedt.

Der Kater geht eigentlich kaum auf die Anlage. Wenn er im Haus ist, pennt er meist, weil er Freiläufer ist und draußen genug zu tun hat. Doch manchmal nimmt die Neugier überhand und auf diesen Grasmatten liegt er gern - hier die Wiese an der Warerlooallee oder im Industriegebiet beim Sportplatz. Alle halbe Jahr muss ich die Fußballer auf dem Sportplatz neu festkleben. Ansonsten bewegt er sich sehr vorsichtig - aber manchmal geht eben doch was kaputt.

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#146

Beitrag von histor »

Die Arkaden an der großem Kurve sind inzwischen grob verkleidet. Eine 78 mit einem Eilzug von Lübeck posiert schon mal auf der Strecke. Den Touropa-Wagen hat sie von einem Seebäder-Sonderzug mit nach Hampstedt genommen.
Bild

Bild

Bei der Bahnhofsausfahrt und der Zufahrt zu den Abstellgleisen werden jetzt wieder die Roco-Weichenantriebe angeschraubt. Einige der kleinen Schrauben (offenbar M1,6 - 4 mm) waren verloren gegangen, so dass ich mir beim großen "C" M1,6 - 5 mm besorgt habe. Passen ebenso gut.

Das Gleis rechts unter dem Stellwerk ist das Streckengleis (die Strecke ist eingleisig), das Gleis links darunter das Betriebsgleis für die Rangierlok. Auf den 4 Gleisen weiter links können Personenzüge abgestellt werden. Dir Länge dieser Gleise mit 3 Metern ist logischerweise ebenso lang wie die Bahnhofsgleise. Das Gleis ganz links mit dem Fahrdraht ist das Gleis der Vorortsbahn. Die Weiche ganz rechts vom Streckengleis kurz vor dem Stellwerk führt zum Bahnbetriebswerk.
Bild

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7570
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#147

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Horst,

schöne Arkaden. Ich finde so eine Reihe einfach herrlich schön anzuschauen. :D :D :D

Halt mal die 78er an, will auch mal wieder nach Lübeck :fool:

Das sieht nach Lötarbeiten aus, die Kabel an der Seite. Ich hab es zum Glück hinter mir.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#148

Beitrag von histor »

Hallo Axel,
Dampfloks für den "kleinen" Dienst fahren bei mir 2 der 78er und 3 der 74-er. Ansonsten ist natürlich der Hauptzug über Lübeck nach Hamburg aus 2 Doppelstockeinheiten der ex-LBE. Wahrscheinlich fährt dieser Zug mit einer 216 in der Mitte und einigen Silberlingen auf der anderen Seite.

Verkabelung bin ich mitten darin. Im letzten Photo - unterhalb der 41 - kommt das Hauptbedienpult hin.

Benutzeravatar

Threadersteller
histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1884
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#149

Beitrag von histor »

Bericht aus Kölperort (von unserem Lokalredakteur Horst B.)

Kölperort - Dieser Stadtteil von Hampstedt ist das heißeste Vergnügungsviertel nördlich der Reeperbahn. Es beginnt etwa 400 Meter südlich vom Bahnhof, am Ende der Abstellgleise für die Vorortsbahn. Hier an der Kreuzung Yorkstr. / Seyerstr. sieht es noch harmlos aus, das Pelzgeschäft im ersten Stock von Haus Nr. 75 und in der Eckvilla gegenüber ein Zahnarzt. Daneben ein sich solide gebendes Wohnhaus, dass aber der Kiezgröße Ewald E'. gehört.
Bild

Der Delikatessenladen ist für seinen Partyservice bekannt. Daneben ein China-Restaurant der Extraklasse - das "Shanghai".
Bild

Auf der anderen Straßenseite geht es dann los. "Arnos Bar" und "Najade Bar" laden den Vergnügungssüchtigen ein. Dazwischen das älteste Erotik-Nachtlokal der Stadt - schon etwas herunter gekommen und Keimzelle des Nachtviertels (hat mir mal ein Kumpel zum Geburtstag geschenkt)
Bild

Eine weitere Straßenecke nach Süden sehen wir das verrufendste Lokal der Stadt = "birds of paradise". Schon am frühen Morgen ist das Geschäft auf der Straße sehr intensiv.
Bild

In der Tat ist das Viertel verkehrsgünstig zu erreichen. Eine Station vor dem Hauptbahnhof hält hier die Vorortsbahn am Haltepunkt "Kölperort".
Bild

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7570
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Hampstedt an der Ostsee

#150

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Horst,

Das wird ja ein Viertel, toller Straßenzug. Dann bin ich ja mal auf Deine Szenen neugierig. Razia? Bortsteinschwalben? Neger Kalle? Demo?

Super Thema, hat nicht jeder
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“