Modellbau im M 1:160

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1787
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Modellbau im M 1:160

#876

Beitrag von E 03 » Do 6. Aug 2015, 06:31

Hallo Jürgen,

ob als Baumbauer, Häusle- oder Ortschaftsbauer, Brücken oder Landschaftsbauer, ob als Loktuner oder als BW-Präsentator, überall bewegst Du Dich in der absoluten Spitzengruppe des Modellbaues. Natürlich auch nicht zu vergessen,bei der fotorealistischen Darstellung Deiner Kunstwerke. :gfm:

Ein Besuch auf Deiner Seite lohnt immer, auch wenn man selbst dabei in Bezug auf das eigene Modellbaukönnen unausweichlich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wird. :wink:

Viele Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***


Threadersteller
N-Modellbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert: Do 9. Sep 2010, 18:06
Deutschland

Re: Modellbau im M 1:160

#877

Beitrag von N-Modellbahner » Do 6. Aug 2015, 19:08

Hallo liebe Modellbahnfreunde, Alex, Moritz, Alex(57) und Friedl,
vielen Dank für eure supernetten Kommentare und meine Gratulation noch an Friedl für den hochverdienten Gewinn des Homepage-Wettbewerbes.
Ich hoffe ich langweile euch nicht mit meinen ständigen Grünzeugs-fotos, aber sonst habe ich bis auf die Weichenstrasse kaum noch was an der Bahn gemacht. Dabei versuche ich durch Änderung der Bautechnik, wenn auch nur durch Kleinigkeiten die Ergebnisse zu verbessern, insbesondere noch mehr dem kleinen Maßstab N anzupassen. Schon durch Verwendung verschiedener Sprühkleber, Klarlacke oder wasserbasierter Kleber, bei sonst gleicher Technik, erzielt man immer wieder andere Ergebnisse. Meine Fichtenbauanleitung habe ich nochmal komplett aktualisiert und jetzt als zusammenhängende Abhandlung auf Seite 24 verfasst. Die Anleitung Kiefer habe ich gelöscht, da ich diese Bäume heute anders baue. Bei Gelegenheit stelle ich sie neu mit Bildern ein. Auch die Anleitung Lärche war nicht mehr auf dem heutigen Stand, entspricht aber jetzt fast der neuen Anleitung Fichte. In der Miba, vermutlich Heft 10 evtl. auch 11 wird es die Fichtenanleitung auch in der gedruckten Version geben. Die Verdrahtung der zuvor gezeigten Weichenstrasse wird noch etwas dauern, solche Arbeiten habe ich, wie bei der Baeseler DKW und der doppelten Gleisverbindung auch, immer gerne auf die lange Bank geschoben.
Heute zeige ich noch ein paar Fotos meiner zuletzt gebauten Bäume. Der Laubbaum ist ca. 10 cm hoch.
Viele Grüße
Jürgen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von N-Modellbahner am Do 6. Aug 2015, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
maßstäblicher Modellbau im M1:160
Code 40 Gleis, finescale/pure-Räder
Anlagensegmentbauweise

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=50628
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=47&t=76454


milocomarty
EuroCity (EC)
Beiträge: 1195
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 03:05
Nenngröße: 0
Stromart: DC
Steuerung: Digitrax DCC
Gleise: Peco
Wohnort: Borne NL
Alter: 53

Re: Modellbau im M 1:160

#878

Beitrag von milocomarty » Do 6. Aug 2015, 19:09

Man, da's ist so toll !!
Grusse Martin
http://cardiganbaycoastalrailroad.wordpress.com/
schöne wiessen

Nachste DE auftritt 6th US convention 2017 Rodgau DE

Benutzeravatar

Pitt
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert: So 24. Nov 2013, 00:02
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Ecos / TCgold
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: St.Georges W.I
Alter: 69
Grenada

Re: Modellbau im M 1:160

#879

Beitrag von Pitt » Do 6. Aug 2015, 20:37

das sind doch Bilder von deinen wanderungen :fool:
Grüsse aus der Karibik

Peter

meine Projekt Brig Im Winter
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=124735


7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Modellbau im M 1:160

#880

Beitrag von 7-Kuppler » Do 6. Aug 2015, 20:56

Hallo Pitt

Nun, das denke ich eher nicht !
Diese Bäume, erst Recht in N, sind das Beste was ich jemals gesehen habe !

Es gibt eben immer jemanden der es noch besser macht.
In diesem Fall geht es allerdings nicht besser wie ich meine !


Hi Jürgen

Dem oben geposteten ist wohl nur noch eines hinzuzufügen : Ganz großes Kino, RESPEKT !
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

Winterbahn
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert: Fr 18. Dez 2009, 13:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II + Rocrail
Gleise: C-Gleise
Alter: 47

Re: Modellbau im M 1:160

#881

Beitrag von Winterbahn » Sa 8. Aug 2015, 17:45

Hallo Jürgen,

ich habe lange nichts von mir hören/lesen lassen, aber jetzt muss ich Dir mal wieder meine Glückwünsche aussprechen zu Deinem Wäldchen!!!
Einfach umwerfend schön. Das sieht aus wie in Echt.
Ein Zauberwerk mit Bäumen, Abendlicht und einem Himmel mit Kondensstreifen.
Wenn ich nicht wüsste, dass Du es gebaut hast, hätte ich es von der echten Natur nicht unterscheiden können.

Und nicht einmal, wenn ich scharf hingucke, erkenne ich irgend etwas, das die Illusion trübt.

Das ist einfach einsame Spitzenklasse und jedes Mal wieder ein Erlebnis!

Danke für die tollen Bilder und weiterhin viel Spaß und viel Erfolg beim Basteln, Bauen und Kunstwerke-Erschaffen! :D

Zeige uns bitte noch mehr.

Viele Grüße
Torsten
3L~ H0; Anlage in Planung; ESU ECoS 50000, SwitchPilot, LDT RM-88-N und Rocrail; DCC und MM; C-Gleis; Ep. III und IV (nur wenig Ep. V); Winterbahn - eine Bahn für den Winter

Benutzeravatar

Guppy6660
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Mitten in Bayern
Alter: 51
Deutschland

Re: Modellbau im M 1:160

#882

Beitrag von Guppy6660 » Sa 8. Aug 2015, 18:25

Servus Jürgen,

Keine Ahnung wie du es wirklich machst, aber manchmal habe ich das Gefühl du klebst die Nadeln und Blätter einzeln an deine Bäume... nach ausreichender Recherche des Originalabstandes :banghead: :banghead: :hammer:

Neee, du machst das sicher anders, sonst wirst du ja verrückt! :mad:

Aber du musst dir schon darüber im klaren sein, dass der ein oder andere Betrachter deiner Bäume verrückt werden könnte? :roll:
Trotzdem! Hör bitte nicht auf, noch weitere Arbeiten von dir zu zeigen! Ich bin zwar nicht verrückt danach, aber ein wenig süchtig schon! :D
Viele Grüße,

Richard

Lust auf einen Kurzurlaub in Buchenhüll?

... und Neu! Altmühl- Module

Bild



Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche


macmarkus
Ehemaliger Benutzer

Re: Modellbau im M 1:160

#883

Beitrag von macmarkus » So 9. Aug 2015, 09:51

lieber jürgen,

mit diesem meinen ersten post möchte ich mich zunächst ganz herzlich bei dir bedanken. zum einen dafür, dass du mir die schönheiten des nahezu perfekten modellbaus gezeigt und mich zum anderen vor einer großen frustation bewahrt hast.

seit jahrzehnten trage ich mich nämlich mit dem gedanken, nach dem laienhaften erstling in meinen schülertagen erneut eine anlage in spur n aufzubauen, aber jetzt ... :cry:

ich bin jahrgang 59, abgebrochener architekturstudent und seit über dreißig jahre als diplomdesigner im bereich visuelle kommunikation tätig, stamme aus einem arzthaushalt und lebe etwa dreißig kilometer südwestlich von rockenfeld entfernt im nördlichen rheinland-pfalz. vielleicht trägt das zur affinität zu deiner arbeit bei. :D

in den vielen stunden, die ich in deinem thread verbracht habe, ist mir jedenfalls klar geworden, dass ich meinen modellbauansprüchen nicht gerecht und dein -niveau niemals erreichen werde können. du bist (flapsig formuliert) nicht nur "halbgott in weiß", sondern "vollgott in grün". :wink:

was ich mir dennoch zu sehen wünschte, ist eine komplettansicht deiner module ... oder womöglich ein gleisplan. :sabber:

vielleicht hast du irgendwann einmal die gelegenheit dazu ... und vielleicht fällt mir eine probate lösung in sachen schienenbefestigungsmittel ein. :D

herzliche grüße
markus

Benutzeravatar

notbremse
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1539
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 13:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: Rolf sein Gleis
Wohnort: Klagenfurt
Alter: 61
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Modellbau im M 1:160

#884

Beitrag von notbremse » So 9. Aug 2015, 10:25

vollgott in grün
Mit anderen Worten:

Ein Faun in 1:160!

Man sollte einen entsprechenden Tempel obenauf auf der Ruhmeshalle in Erwägung ziehen...

Liebe Grüße

Karl
Wer schnell fertig werden will, sollte nicht Modellbau betreiben, sondern sich mit losen Damen vergnügen...

Mein Projekt im Stummiforum: Österreich 1955 - Die Görtschitztalbahn

Bild


N-Moritz
Ehemaliger Benutzer

Re: Modellbau im M 1:160

#885

Beitrag von N-Moritz » So 9. Aug 2015, 21:54

Hallo, Jürgen, und alle anderen, die sich auch mit Baumschulen beschäftigen.
Nun habe ich meine ersten Laubbäume gebaut. Für Nadelgehölze fehlen mir noch die entsprechenden Fasern. Aber als Flachländer aus einem fruchtbaren Gebiet stehe ich sowieso mehr auf Laubgehölze.
Ich habe jetzt Bäume mit Drahtunterkonstruktion gebaut, darauf eine Mischung aus Acryl, Weißleim, Sägemehl (bei glatter Rinde ohne Mehl, dafür mit Gips). Darauf Sprühfarbe und ein bisschen mit dem Pinsel nachgemalt. Im Moment versuche ich mich an Rindenstrukturen, z.B. bei einem Walnussbaum. Nicht ganz klar ist mir die feine Verzweigung. Ich habe vor dem Farbbesprühen ein paar Borsten auf die Zweige geklebt. Bei Silhouette- Material geht das ganz gut. In der anderen Variante habe ich wenig braunes "Märchenhaar" verwendet (das ist wie die Aquarienfilterwolle, aber schon gefärbt), mit Noch- Sprühkleber besprüht und mit Noch- Laub bestreut. Für jüngere Bäume ist das eine gute Variante. Bei Altbäumen, vor allem bei Bäumen mit viel Totholz ist die Silhouette- Variante die bessere. Jürgen, aus was sind bei Dir die dünnen Zick-zack- Zweige gemacht? Eine so detaillierte Anleitung für Laubbäume und Ginster wie für die Nadelbäume würde mich sehr interessieren.
Vielen Dank für die vielen tollen Modellbaum- Bilder. Davon kann man nie genug bekommen. Ohne diese hätte ich mich sicher nicht mit dem Baumbau beschäftigt.
N-Moritz


Threadersteller
N-Modellbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert: Do 9. Sep 2010, 18:06
Deutschland

Re: Modellbau im M 1:160

#886

Beitrag von N-Modellbahner » Do 13. Aug 2015, 13:10

Hallo liebe Modellbahnfreunde, Martin, Peter, Dirk, Torsten, Richard, Markus, Karl und Moritz,
vor so viel Lob und Anerkennung bin ich völlig sprachlos, vielen, vielen Dank für eure netten Worte! Ich bin aber auch davon überzeugt, daß jeder der es wirklich will auch solche Bäume bauen kann. (Sehr viel) Übung macht den Meister und die Durchforstung des Baumbauthread`s von JOS ist ein absolutes Muss. Ich ruhe mich auch nie auf meinen Lorbeeren aus und versuche mich ständig mit anderen Materialien und Variationen in der Technik zu verbessern. Ich habe es früher schon mal gesagt 50% des Bildeindruckes meiner Baumfotos sind in den Außenaufnahmen bei optimalen Tageslichtverhältnissen und Objekteinstellungen begründet, der Rest ist dann der Modellbau. Ich bin in der glücklichen Lage, als Segmentanlagenbauer der Spur N meine Modelle draußen zu fotografieren, was den meisten von euch mit fest installierten Anlagen natürlich nicht möglich ist. Niemand sollte aufstecken, weil er glaubt es nicht gleich in highend-Qualität zu schaffen. Ich bin vor mehr als 40 Jahren auch ganz klein mit meinen Dioramen und Anlagensegmenten angefangen.

@ Martin Kompliment an dich zurück, ich werde mich demnächst auch mit der Bodenbegrünung beschäftigen, da kann ich deine Begrasungstipps sehr gut mit einfliessen lassen.
@ Peter in der Tat , ich habe bei meinen Spaziergängen in der Natur immer den Blick auf die Bäume gewendet und überlege wie ich sie ins Modell umsetzen kann. Von daher sind es Bilder von meinen Wanderungen im M 1:160.
@ Torsten danke für die unermüdlichen Besuche meiner Seiten und die großartigen Worte. Ich hoffe daß du auch einige Anregungen aus meiner Baumschule mit in deine Bahn einbinden kannst.
@ Richard wieder ein Besuch vom zweitgrößten Brandl! ich hoffe daß du deine (wohl noch geheimen) Baumbauaktivitäten in Bälde deinen Fans präsentierst. Und ganz ehrlich, ganz zu Beginn meiner Forstarbeiten habe ich die Zweige von Hand einzeln an die Fichtenäste geklebt.
@ Markus da haben wir doch einige Gemeinsamkeiten, umso mehr solltest du dich nicht entmutigen lassen. Man darf sich nur nicht zu viel vornehmen, vielleicht mit einem kleinen Diorama oder Anlagensegment beginnen, ich hab meine finescale-Baeseler DKW auch erst nach viel Übung an einfachen Weichen bauen können und natürlich auch immer wieder Lehrgeld bezahlen müssen. Gerade die Spur N ist eine so schöne kompakte Baugröße in die es sich lohnt seine Freizeit zu investieren. Leider kann ich keine komplette Ansicht meiner Bahn liefern, da noch viele Anlagensegmente, auch dazwischenliegende, fehlen. Meine Anlage baue ich nach NEM, nur das BW mit Einfahrtsmodul habe ich mit Gleisen nach der finescale-Norm gebaut. Wenn ich nochmal mit der Spur N Bahn anfangen würde, wäre ein kleiner Kopfbahnhof mit 2 Weichen, einem Selbstbaugebäude und einigen Bäumen meine Wahl. Als erstes Lokomotivmodell wäre die BR 70 von GFN eindeutig mein Favorit.
@ Karl (Pharao des Präcisionsmodellbau`s) einen Faun in N habe ich auch, ein kleines bescheidenes Wägelchen! ( leider mit den wunderbar detaillierten H0-Modellen z.B. von Weinert nicht zu vergleichen)
Bild
@ Moritz schön daß du dich auch mit dem Bau von Modellbäumen beschäftigen möchtest, vor allem auch in der Spur N. Ich freue mich immer wenn Modellbaukollegen meine Anleitungen nutzen. Eine kleine Anleitung zum Ginsterbau gibt es auf Seite 32. Dort sind auch einige Bider der von mir gebauten Büsche zu sehen. Die braunen Zick-zack Zweige des oben gezeigten Laubbaumes sind Abschnitte der blauen groben Aquarienfilterwatte, die der JOS hier im Forum eingeführt hat. Bei vielen meiner Laubbäume bilde ich hiermit die kleinen Äste und Zweige nach. Beim obigen Laubbaum habe ich zurechtgeschnittene ca. 2cm lange Fasern mit Leim auf die Drahtäste 2. Ordnung geklebt, dann den Baum lackiert und die Fasern mit einer kleinen Schere in Form geschnitten, sozusagen frisiert. Abschliessend, nach bestreichen der Fasern mit Leim, Schaumstoffflocken aufgestreut. Ich habe mal ein paar Bilder aus dem Bauzustand eingestellt. Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß beim Bau der Bäume. Sollten Fragen auftreten einfach melden.

Viele Grüße
Jürgen

Bild
Laubbäume mit Drahtgerüst und blauer grober Filterwatte
Bild
wie oben
Bild
Vogelnetz mit 4,5 mm Grasfaser und gesiebtem Nochlaub
(ab Spur H0)
Bild
wie oben bei mehreren belaubten Ästen
Bild
Seemoos mit 4,5 mm Grasfaser und Selbstbaulaub
Bild
Baumgerüst aus Draht mit woodlands polyfiber,
4,5 mm Grasfaser und Selbstbaulaub
Bild

Bild
maßstäblicher Modellbau im M1:160
Code 40 Gleis, finescale/pure-Räder
Anlagensegmentbauweise

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=50628
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=47&t=76454

Benutzeravatar

notbremse
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1539
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 13:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: Rolf sein Gleis
Wohnort: Klagenfurt
Alter: 61
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Modellbau im M 1:160

#887

Beitrag von notbremse » Do 13. Aug 2015, 14:37

einen Faun in N habe ich auch, ein kleines bescheidenes Wägelchen!
Der winzigkleine Faun erregt aber durchaus Bewunderung, wenn man sich z.B. die enorm geringe Materialstärke im Bereich der Führerhaustüren ansieht...

Liebe Grüße

Pharao Kara Ench Hanull

:fool:
Wer schnell fertig werden will, sollte nicht Modellbau betreiben, sondern sich mit losen Damen vergnügen...

Mein Projekt im Stummiforum: Österreich 1955 - Die Görtschitztalbahn

Bild


N-Moritz
Ehemaliger Benutzer

Re: Modellbau im M 1:160

#888

Beitrag von N-Moritz » Do 13. Aug 2015, 17:26

HHHHHHHHHHHH- das wird ja immer verrückter. Vielen, vielen Dank für die neuen detaillierten Fotos. Die blaue Filterwolle habe ich bei den Aquarianern gesehen. Ich hab sie liegenlassen, weil ich dachte, dass sie zu grob ist. Muss ich mir noch mal ansehen. Ich habe die feine Sorte daliegen, aber die gefärbte "Märchenwolle oder -haar" vom Billigmarkt geht einfacher zu verwenden.
Die "Buche" von oben mit Vogelnetz und Selbstbaulaub ist überwältigend. Das Netz sieht man gar nicht. Was hat das für eine Maschenweite? Vogelnetze haben doch eine ziemlich große Maschenweite? Den Hinweis auf HO hab ich nicht verstanden. Ist der Baum im Maßstab 1:87? Dann wäre mir das Vogelnetz klarer. Und was ist Selbstbaulaub? Selbst von einem großen Papierstapel abgeraspelt und gesiebt?
Mit meinen eigenen Versuchen im Laub- Baumstamm- und -astbau aus Draht / Leim / Acryl / Gips / Sägespänen und Farbe bin ich schon ganz zufrieden. Die Belaubung mit Noch- und Silhouette- Laub ist verbesserungswürdig.
Vielen Dank für die Anregungen und die Zeit die ihr euch alle neben dem Basteln noch für die Tipp- Weitergabe nehmt.
N-Moritz


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1787
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Modellbau im M 1:160

#889

Beitrag von E 03 » Mi 19. Aug 2015, 21:18

Hallo Jürgen,
ich weiß ja nicht, was Du bei Deinen Bäumen noch verbessern oder optimeren willst. Für mich stellen sie heute schon den absoluten Gipfel des Modellbaues dar. Zudem kann man beim blättern in Deinem Thread sehr eindrucksvoll feststellen, wie vielseitig Dein aussergewöhnliches Modellbautalent gefächert ist. Sei es beim schon erwähnten Baumbau oder dem Landschafts-, Gleis- und Fahrzeugbau, beim Bau von Brücken, Viadukten und Ortschaften, Dein Modellbau setzt Massstäbe, die für den Großteil der Modellbahner zwar erstebenswert, aber leider nie erreichbar sein wird. Um so schöner ist es, diese kleinen (?) Kunstwerke in den gekonnt arrangierten Bildern bewundern zu können.

Viele Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***


Threadersteller
N-Modellbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert: Do 9. Sep 2010, 18:06
Deutschland

Re: Modellbau im M 1:160

#890

Beitrag von N-Modellbahner » Sa 5. Sep 2015, 10:34

Hallo liebe Modellbahnfreunde, Karl, Moritz und Friedl,
vielen Dank für den Besuch meiner Seiten und eure netten Kommentare,
@ Karl der kleine Faun ist aus einem Weissmetallbausatz von MZZ gebastelt, wirklich erstaunlich wie dünnwandig hier die Materialstäken sind.
@Moritz Vogelnetz gibt es überall in Baumärkten usw. zu kaufen, man kann aber auch das Netz von abgepackten Früchten gut verwenden. Die Maschenweite ist bei beiden Netzen ungefähr gleich. Der gezeigte Baum ist im M 1:32 gebaut, diese Technik ist aber mehr für die grösseren Bäume ab H0 ( ca. 23 cm Höhe) geeignet. Das Laub für meine Bäume stelle ich mittlerweile aus getrockneten Blättern selbst her. Nach dem Trocknungsvorgang werden sie mit Acrylfarbe im gewünschten Farbton gestrichen, wieder getrocknet, dann gehexelt und ausgesiebt.
@ Friedl danke für den überschwänglich lobenden Kommentar. Es ist leider so daß ich an meinen Bäumen, besonders nach kritischer Betrachtung der Makrofotografien, immer etwas zu verbessern finde. Gemachte Fehler, oder auch evtl. mögliche Verbesserungen, bringt der fotografische Vergrößerungseffekt unweigerlich zum Vorschein.
heute habe ich mal wieder einen kleinen provisiorisch gesteckten Waldrand zu zeigen.
Viele Grüße
Jürgen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
maßstäblicher Modellbau im M1:160
Code 40 Gleis, finescale/pure-Räder
Anlagensegmentbauweise

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=50628
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=47&t=76454

Benutzeravatar

Johannes O'Donnell
EuroCity (EC)
Beiträge: 1214
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 14:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Hibbdebach

Re: Modellbau im M 1:160

#891

Beitrag von Johannes O'Donnell » So 6. Sep 2015, 21:45

Hallo Jürgen,

aus der Distanz und unter natürlichem Licht kann man Deine Bäume glatt für echt halten - großes Modellbahnbäumchen-Kino! :clap: :clap: :clap:

Mit staunenden Grüßen
Johannes
Typischer Märklin-Chaot - Epochenfrei und Grenzenlos!


Threadersteller
N-Modellbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert: Do 9. Sep 2010, 18:06
Deutschland

Re: Modellbau im M 1:160

#892

Beitrag von N-Modellbahner » Fr 11. Sep 2015, 04:37

Hallo Johannes, danke für den netten Kommentar.

hier noch einige Bilder von Lärchen und Kiefern im M 1:160 mit einer Höhe bis max. 13 cm.

Viele Grüße
Jürgen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
maßstäblicher Modellbau im M1:160
Code 40 Gleis, finescale/pure-Räder
Anlagensegmentbauweise

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=50628
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=47&t=76454


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3682
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Modellbau im M 1:160

#893

Beitrag von Der Dampfer » Fr 11. Sep 2015, 06:21

Moin Jürgen
Jetzt muß ich nach all der Guckerei mal was schreiben........ :wink:
Deine Arbeiten (und nicht nur die Bäume)sind weitab von dem was wir anderen Stummis so machen...weitab nach oben versteht sich :mrgreen:
Deine Bäume sind schon echt ...echt!! Die erste Frage ist da natürlich immer gleich :"Wie macht er das"!
Du wirst es wissen und wir können nur staunen......meinen Respekt vor soviel Gefühl für Modellbau :!: :!: :!:
Grüße sagt Willi...Der Dampfer 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5209
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Modellbau im M 1:160

#894

Beitrag von SpaceRambler » Fr 11. Sep 2015, 19:29

Hallo Willi, ich sage nur: Thread Seite 23 ff. Dort hat Jürgen dankenswerter Weise eine sehr ausführliche Anleitung verfasst. Neben der von der Uli ist die auf meiner Festplatte gelandet. Und wenn ich mal wieder mehr Zeit für derlei Basteleien habe, dann mache ich mich daran ...

@Jürgen: Sei sicher, ich werde Dich zu dem Thema noch löchern :wink: Aber erst einmal muss ich mir wenigstens die "basics" aneignen, damit ich die richtigen Fragen stellen kann.

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


Threadersteller
N-Modellbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert: Do 9. Sep 2010, 18:06
Deutschland

Re: Modellbau im M 1:160

#895

Beitrag von N-Modellbahner » Sa 12. Sep 2015, 11:55

Hallo Willi und Randolf,
vielen, vielen Dank für eure wunderbaren Kommentare, danke auch allen anderen Modellbahnfreunden für den Besuch meiner Seiten hier im Forum.
Ich hoffe daß ich neben Jos ,dem Vater der Modellbäume, sowie einigen anderen Baumbauern ein wenig zu mehr Vorbildtreue im Landschaftsbau beitragen kann. Im Prinzip baue ich alle Bäume nach der auf Seite 24 beschriebenen Technik, auch die Laubbäume mit kleinen Abänderungen. Alle Techniken sind hier beschrieben. Wer die Anleitung lieber in gedruckter gedruckter Form nutzen möchte, findet diese in den beiden nächsten Mibaheften.
Nachfolgend wieder ein paar Baumbildchen.
Viele Grüße
Jürgen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
maßstäblicher Modellbau im M1:160
Code 40 Gleis, finescale/pure-Räder
Anlagensegmentbauweise

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=50628
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=47&t=76454


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1787
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Modellbau im M 1:160

#896

Beitrag von E 03 » So 13. Sep 2015, 08:31

Hallo Jürgen,

über die Bilder Deines Modellbaues wurde schon so viel Positives gesagt, dass sich alles Weiter erübrigt. Einfach nur ansehen und genießen. :sabber: :sabber: :sabber:

Du solltest vielleicht auch im Forum mal darauf aufmerksam machen, dass Du einige Deiner Kunstwerke in der Bucht zum Kauf anbietest. Ich kann mir gut vorstellen, dass gerade hier Interesse an dem einen oder anderen Bäumchen besteht. Wenn es momentan nicht gerade H0-Bäume wären, hätte ich mich bestimmt auch wieder hinreißen lassen. :wink:

Sonntägliche Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***

Benutzeravatar

notbremse
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1539
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 13:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: Rolf sein Gleis
Wohnort: Klagenfurt
Alter: 61
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Modellbau im M 1:160

#897

Beitrag von notbremse » So 13. Sep 2015, 10:12

Halllo Jürgen,

unter welchem Namen bietest du deine Bäume "in der Bucht" an?

Liebe Grüße

Karl
Wer schnell fertig werden will, sollte nicht Modellbau betreiben, sondern sich mit losen Damen vergnügen...

Mein Projekt im Stummiforum: Österreich 1955 - Die Görtschitztalbahn

Bild


Threadersteller
N-Modellbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert: Do 9. Sep 2010, 18:06
Deutschland

Re: Modellbau im M 1:160

#898

Beitrag von N-Modellbahner » So 13. Sep 2015, 16:20

Hallo Friedl und Karl,
gelegentlich versteigere ich auch mal ein paar Bäumchen bei e-bay. Zur Zeit sind es 3 H0 Bäume. ( u.a. Art.Nr, 291560317334) Weiteres auch per PN.

Hier noch ein paar weitere Baumbildchen.

Viele Grüße
Jürgen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
maßstäblicher Modellbau im M1:160
Code 40 Gleis, finescale/pure-Räder
Anlagensegmentbauweise

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=50628
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=47&t=76454

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2809
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Modellbau im M 1:160

#899

Beitrag von alex57 » Mo 14. Sep 2015, 23:37

Hallo Jürgen,

wieder tolle Bilder von deinen Bäumen- Hab wieder mal das eine oder andere Baumfoto bei mir auf der Fstpallte , als Vorlage, abgespeichert. :gfm: :gfm:

Immer wieder zauberst du neue Tips und Tricks zum Baumbau aus dem Hut.
Das mit dem Vogelnetz und deinem Selbstbaulaub hab ich ebenfalls abgespeichert. :gfm:

In welchen beiden Miba- Heften sind deine Baumbauanleitungen.Sind das die o.a. Nr. 9 und 10-

Die Hefte muß ich umbedingt haben.

Gruß

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:


Threadersteller
N-Modellbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert: Do 9. Sep 2010, 18:06
Deutschland

Re: Modellbau im M 1:160

#900

Beitrag von N-Modellbahner » Di 15. Sep 2015, 01:46

Hallo Alex, vielen Dank für deinen Kommentar.
In den Mibaheften 10 und 11 ist die Fichtenanleitung, sowie ein Bericht über weitere Bäume, als printversion erhältlich. Heft 10 erscheint am 18.9.2015.

Viele Grüße
Jürgen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
maßstäblicher Modellbau im M1:160
Code 40 Gleis, finescale/pure-Räder
Anlagensegmentbauweise

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=50628
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=47&t=76454

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“