Naechternhausen - oder die ewige Baustelle (Drehscheibenumbau)

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

FarFarAway
InterCity (IC)
Beiträge: 549
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Far Far Away
Neuseeland

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#101

Beitrag von FarFarAway »

hi matthias,
das sieht doch schon mal ganz gut aus. ein wenig dreidimensionalitaet kannst du ja durch vorstehende fensterbaenke (wenn man die ueberhaupt sieht) oder aehnliches machen.
von der farbe finde ich die bauten ein wenig arg duster und rot - koennte aber auch das foto selbst sein.

cheers,
klaus
alle sagten: das geht nicht! dann kam einer daher, der wußte das nicht - und hat's gemacht ...

mein projekt: betriebswerk an kreuzenden hauptstrecken
mein projekt: endbahnhof brois
Benutzeravatar

Threadersteller
sarguid
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: So 6. Sep 2009, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Redbox, S88
Gleise: Tillig + RocoLine
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#102

Beitrag von sarguid »

Hallo Klaus,

ja - duster sind die allerdings - ich werde auf jeden Fall noch einige etwas hellere dazwischen setzen. Akzente und Farbe könnte man durch Wäscheleinen, Schaukeln etc. setzen. Ausserdem wollte ich durch Mauern und Vorbauten die Tiefe erhöhen (soweit das an der schmalen Stelle möglich ist). Das ganze würde ich dann auf Styrodur setzen sodaß man es austauschen kann wenn man sich dran sattgesehen hat oder es garnix wird.

Mal sehen ob ich es etwas heller hinkriege.

Dank Dir
Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
https://www.naechternhausen.de im Forum: viewtopic.php?f=64&t=67713
Benutzeravatar

hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1154
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digital (CS2, manchmal PC)
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hessen
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#103

Beitrag von hobbiefahrer »

Hallo Matthias,

ist es ein "Muss" mit Reliefhäusern zu "arbeiten"? Oder hast Du Dir auch schon mal überlegt den Hintergrund mit Häusern (als Bilder) zu verwenden? Leider finde ich jetzt auf Anhieb den thread nicht mehr, um Dir ein Beispiel zu zeigen, was ich meine (ein Forumskollege hatte mit genau dieser "Technik" gearbeitet - war wirklich gut gemacht und viel auch nicht direkt auf, da z.B. durch Bäume oder Straßenandeutung es "kaschiert" wurde).
Mal so als Idee in den Raum gestellt.

Viele Grüße,
Markus
Benutzeravatar

Threadersteller
sarguid
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: So 6. Sep 2009, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Redbox, S88
Gleise: Tillig + RocoLine
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#104

Beitrag von sarguid »

Hallo Markus,

ja - wäre auch eine Idee die Häuser direkt auf den Hintergrund zu setzen. Aber damit nehme ich mir natürlich die Möglichkeit diese auch wieder abzunehmen und notfalls durch ein anderes Motiv zu ersetzen. Aber jetzt wo Du es sagst: Man könnte das ganze auf eine Untertapete aufziehen und diese nur unten am Hintergrund befestigen - dann eine Strasse davor und mit entsprechenden Bäumen kaschieren. Das Ganze liegt allerdings in der Kurve und die Strasse müsste dem Kurvenverlauf der Gleise folgen sonst sieht es blöd aus. Dann würde aber aus den Hinterhöfen eine Vorderansicht da für Hinterhof + Strasse kein Platz mehr ist. Wird also wahrscheinlich doch zu eng werden und der Kurvenverlauf der Strasse würde die Geradlinigkeit der Häuser noch betonen während das bei 3-D Häusern weniger der Fall ist.

Muß mir mal ein paar Skizzen dazu machen - Dank Dir
Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
https://www.naechternhausen.de im Forum: viewtopic.php?f=64&t=67713
Benutzeravatar

Threadersteller
sarguid
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: So 6. Sep 2009, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Redbox, S88
Gleise: Tillig + RocoLine
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#105

Beitrag von sarguid »

Hallo Friedl,

guter Tipp - allerdings habe ich in Stockheim keine Reliefhäuser gesehen. Um die dortige Tiefenwirkung zu erzielen muß man auf jeden Fall das Gelände nach hinten hin erhöhen. Danach kann man etwas Abstand von bis zu 1cm zum Hintergrund selbst lassen. Das funktioniert aber nur wenn man keinen direkten Anschluß an den Hintergrund hat wie das ja bei Reliefhäusern der Fall ist. Es wäre aber eine Option um die Häuser direkt 2-dimensional auf dem Hintergrund darzustellen und dann mit 1cm Abstand eine Strasse davor zu bauen.
Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
https://www.naechternhausen.de im Forum: viewtopic.php?f=64&t=67713
Benutzeravatar

Knallfrosch139
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2786
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 09:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: Märklin C-Gleis
Alter: 22

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#106

Beitrag von Knallfrosch139 »

Hallo Matthias!

Ich finde Deine Umsetzung sehr gut gelungen! Klar, sie sind ein wenig zu dunkel, aber sonst finde ichden Kartonmodellbau für diesen Einsatz sehr gut gelungen! Mach weiter so und viel Spaß noch!

Beste Grüße
David
Viele Grüße, David
Benutzeravatar

hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1154
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digital (CS2, manchmal PC)
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hessen
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#107

Beitrag von hobbiefahrer »

Hallo Matthias,

hab's jetzt doch wieder gefunden. Schaue mal bei Uwe (Altburger) den thread-Eintrag das 4. Bild an. Ok, er hat hier auch Häuser, aber man könnte dies durchaus mit anderen "Gegenständen" umsetzen.

Viele Grüße,
Markus
Benutzeravatar

Threadersteller
sarguid
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: So 6. Sep 2009, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Redbox, S88
Gleise: Tillig + RocoLine
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#108

Beitrag von sarguid »

Hi

Ihr habt alle recht: Die Gebäude sind zu dunkel und haben alle einen Rotstich. Habe mich heute mal etwas intensiver mit dem Farbverhalten von Farblaserdruckern beschäftigt. Diese stellen Farben mit CMYK (cyan, magenta und gelb dar). Die PDFs von Jowi stellen sich aber auf dem Bildschirm in RGB dar. Schaut man sich die auf der CD von Jowi mit beigelegten JPGs an so sind diese schon heller. Druckt man diese JPGs mittels Grafikprogramm als PDF mit CMYK Profil aus, so kann man das daraus resultierende PDF einigermassen farbgenau auf einem Farblaserdrucker mit CMYK ausdrucken. Das Ergebnis sieht man hier (ist natürlich eine RGB Bildschirmdarstellung) - im Vergleich links der Ausdruck des PDFs direkt:

Bild

Wichtig war dabei noch das in den Druckereinstellungen ohne Farbanpassung zu drucken.

Die Spezialisten unter Euch können das sicher 100% deterministisch und physikalisch einwandfrei erklären - mir reicht es das ich jetzt die Ausdrucke farbecht erstellen kann - mit dem Nachteil das ich die jetzige Häuserfront nochmal abreissen muß....

Da sieht man wieder mal mit was man sich bei unserem Hobby alles beschäftigt - sage noch einer Modelleisenbahnen wäre nur was für nicht gross gewordene Spielkinder...
Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
https://www.naechternhausen.de im Forum: viewtopic.php?f=64&t=67713
Benutzeravatar

Knallfrosch139
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2786
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 09:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: Märklin C-Gleis
Alter: 22

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#109

Beitrag von Knallfrosch139 »

Hallo Matthias!

Jou, so siehts gelich schon vieeel besser aus, sehr gut! Dann kannst Du Dir wenigstens das Altern sparen! :wink:

Schönen Sonntagabend noch!

Beste Grüße
David
Viele Grüße, David
Benutzeravatar

hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1154
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digital (CS2, manchmal PC)
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hessen
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#110

Beitrag von hobbiefahrer »

Hallo Matthias,

tja, man lernt halt nie aus, gelle? :lol:
Immerhin bist Du damit schon einen Schritt weiter gekommen und wie David schon schrieb: das Altern hast Du Dir damit erspart :mrgreen:

Viele Grüße,
Markus
Benutzeravatar

Threadersteller
sarguid
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: So 6. Sep 2009, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Redbox, S88
Gleise: Tillig + RocoLine
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#111

Beitrag von sarguid »

Hi,

wie versprochen wollte ich ja mal vom Bauen selbst erzählen anstatt immer nur das Ergebnis darzustellen...


Aktuell bin ich wie gesagt am Hintergrund beschäftigt - wer hat eigentlich gedacht das Kartonbau so einfach wäre? Als Unterbau habe ich Styrodur verwendet und die Gebäude sind erstmal nur testweise aufgesetzt. Kann mich immer besser mit dieser Art des Hintergrundes anfreunden:


Bild

@Markus: Altenburg habe ich gesehen - das ist so irre - da werde ich mich wohl erst dran begeben wenn die Erdanziehungskraft etwas abgenommen hat...

Bild

Als nächstes muß ich den Schnittkanten der Gebäude mit dunkler Wasserfarbe das Weiß nehmen - danach will ich diese mit Mattlack einsprühen um den doch hellen Glanz (drüber war allerdings auch jetzt eine Lampe) wegzukriegen. Danach müssen dann noch die (Gips)mauern gesetzt, die Faller-Mauer gealtert und der "Baugrund" vorbereitet werden.



Viele Grüße
Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
https://www.naechternhausen.de im Forum: viewtopic.php?f=64&t=67713
Benutzeravatar

Knallfrosch139
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2786
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 09:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: Märklin C-Gleis
Alter: 22

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#112

Beitrag von Knallfrosch139 »

Hallo Matthias,

Sehr schön kann auch der Kartonmodellbau sein, super! Allerdings solltest Du die fenster noch ein wenig hervorheben,
die sehen so...aufgedruckt aus... :| Ich hoffe, Du weißt, was ich meine!

beste Grüße
David
Viele Grüße, David
Benutzeravatar

hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1154
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digital (CS2, manchmal PC)
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hessen
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#113

Beitrag von hobbiefahrer »

Hallo Matthias,

na, es wird doch, schön. Bin schon gespannt, wie es sich weiter entwickeln wird.
sarguid hat geschrieben:@Markus: Altenburg habe ich gesehen - das ist so irre - da werde ich mich wohl erst dran begeben wenn die Erdanziehungskraft etwas abgenommen hat...
:lol: :lol: :lol: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, probieren geht über studieren. Gebe zu, ich würde mich nicht an so etwas probieren (zumindest nicht, bevor ich in Rente bin :mrgreen: ).

Viele Grüße,
Markus
Benutzeravatar

Threadersteller
sarguid
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: So 6. Sep 2009, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Redbox, S88
Gleise: Tillig + RocoLine
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#114

Beitrag von sarguid »

Hi,

Dank Euch für die Rückmeldungen:

@David: Für die Fenster werde ich die Empfehlung von Klaus verfolgen und Fensterbretter davorsetzen. Wenn ich die Dachrinnen und die Fallrohre noch dazu nehme sollte das funktionieren. Ausserdem hab ich immer noch im Kopf das ich aus der Entfernung eh nix mehr davon sehe (es sei denn ich häng wieder die Kamera direkt davor :wink: )
Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
https://www.naechternhausen.de im Forum: viewtopic.php?f=64&t=67713
Benutzeravatar

Threadersteller
sarguid
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: So 6. Sep 2009, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Redbox, S88
Gleise: Tillig + RocoLine
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#115

Beitrag von sarguid »

Kurzer Zwischenstand:

Auch wenn meine Hinterhöfe nur Höfe hinten am Anlagenrand sind machen die doch mehr Arbeit als vermutet. Insbesondere die diversen Mauern aus Formen von Spörle (die dummerweise nicht alle beidseitig geformt sind) kosten Aufwand weil die Gussformen nur einmal vorhanden sind. Hier das ganze Ensemble:

Bild

Und hier eine Nahansicht (die bei Kartonmodellen eigentlich wenig Sinn macht):

Bild

Der Glanz ist nach dem Einsprühen mit Klarlack grösstenteils verschwunden und Fensterbretter wurden auch bereits angebracht - werden allerdings noch in einer unterschiedlichen Farbe gestrichen um den "Einheitslook" zu vermeiden. Wie man an den herumfliegenden Flocken sieht wurde gerade begrast.

Als nächstes stehen die restlichen Hinterhöfe und auch die Detaillierung an - danach wandert diese Ecke an den Anlagenrand.

P.S: Hat jemand eine Ahnung wie man auf Styrodur entspannen kann - Farbe will einfach nicht drauf halten - Spülmittel nutzt auch nichts und ich habe schon angefangen Gips auf den Styrodur zu ziehen (da es eine plane Fläche ist hatte ich das Problem bisher noch nicht daß ich ohne Gipsüberzug direkt auf Styrodur gearbeitet habe mit der Farbe).
Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
https://www.naechternhausen.de im Forum: viewtopic.php?f=64&t=67713
Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7152
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#116

Beitrag von Stefan7 »

Hallo Matthias,

deine Frage kann ich dir leider nicht beantworten, aber deine Hinterhöfe finde ich saumäßig gut.
Das wird ein wunderbarer Abschluss.
So hatte ich es auch geplant, habe mich aber noch nicht an die Pappmodelle rangetraut.
Aber das sieht bei dir schon sehr gut aus und macht Mut es auch zu versuchen.

Toll :clap:

Beste Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"
Benutzeravatar

hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1154
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digital (CS2, manchmal PC)
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hessen
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#117

Beitrag von hobbiefahrer »

Hallo Matthias,
sarguid hat geschrieben:P.S: Hat jemand eine Ahnung wie man auf Styrodur entspannen kann - Farbe will einfach nicht drauf halten - Spülmittel nutzt auch nichts und ich habe schon angefangen Gips auf den Styrodur zu ziehen (da es eine plane Fläche ist hatte ich das Problem bisher noch nicht daß ich ohne Gipsüberzug direkt auf Styrodur gearbeitet habe mit der Farbe).
hatte mal gelesen, wenn man es mit einer z.B. Raspel anrauht, sollte auf jeden Fall Abtönfarbe oder Wandfarbe darauf halten. Verdünnte Farbe dagegen soll angeblich nicht so gut haftbar sein auf Styrodur. Hatte es bisher beim Testen nur mit Abtönfarbe probiert und diese direkt draufgepinselt. Hält.
Die Bilder kann ich mir erst betrachten, wenn ich wieder zu Hause bin (an der Arbeit wird dieser Bildhoster gesperrt).

Viele Grüße,
Markus
Benutzeravatar

mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#118

Beitrag von mb-didi »

Hallo Matthias,
versuche es mal mit Abtönfarbe aus dem Baumarkt. Hat bei mir als Untergrund zur Begrünung auf Styrodur bisher keine Probleme gebracht.
Eventuell etwas Weißleim in die Farbe einmischen.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...
Benutzeravatar

Threadersteller
sarguid
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: So 6. Sep 2009, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Redbox, S88
Gleise: Tillig + RocoLine
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#119

Beitrag von sarguid »

Dank Euch für die Tipps!

@Didi: Vollkommen richtig - normale Abtönfarbe + Spüli + ein wenig Weissleim hält. Warum ausgerechnet hier die Qualitätsfarben versagen - keine Ahnung. Jetzt wird jedenfalls erstmal grundiert.
Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
https://www.naechternhausen.de im Forum: viewtopic.php?f=64&t=67713
Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7634
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#120

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Matthias,

ich baue auch mit Styrodur und habe bisher noch keine Probleme mit den Farben gehabt. Ich nutze Acrylfarben aus dem Kunstmalerbereich oder als Kinderzimmerfarbe aus dem Baumarkt. Verdünnt werden diese mit Wasser und Spüli.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli
Benutzeravatar

Threadersteller
sarguid
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: So 6. Sep 2009, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Redbox, S88
Gleise: Tillig + RocoLine
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#121

Beitrag von sarguid »

Hier die Ergebnisse meiner Versuche in Richtung Kartonmodellbau für meinen Hintergrund. Nachstehendes Bild zeigt das Ganze mal aus der Entfernung - wobei ich den Bahnhof herausgenommen habe, da er dem normalen Betrachter an dieser Stelle die Sicht auf das gesamte Ensemble versperrt:

Bild

Schaut man sich die Hinterhöfe an, so denkt man nicht unbedingt an den Schwarzwald, aber auch da gab es Fabriken und zu den Fabriken gehörten die entsprechenden Arbeitersiedlungen. Fabrik und Siedlung gibt es bei mir nur im 1/5 Relief (das Wort Halbrelief wäre wirklich zuviel gesagt). Hier mal ein Gesamtübersicht des Hintergrundes am Bahnhof Nächternhausen:

Bild

(Panoramabilder sind nicht unbedingt meine Stärke - aber ich denke man kann rechts gut die Fabrik erkennen. Zwischen Fabrik und Hinterhöfen befindet sich noch ein schmiedeeiserner Zaun - in der Verlängerung waren die Angestelltensiedlungen - natürlich am nächsten am Firmengebäude (tatsächlich gibt es bei uns hier eine Strasse die genau so aufgebaut ist mit Angestellten und Arbeitersiedlung - auch wenn die zugehörige Firma schon lange bankrott ist...).

Ich habe versucht die Kartonmodelle wie beschrieben mit Spörle Gipsformen auf ein wenig Dreidimensionalität zu trimmen. Hier mal der Blick vom Bahnsteig (der immer noch der halben Anlagenbreite in diesem Bereich entspricht:

Bild


Bild

Hier die Seitenansicht vom BW - die einen Blick auf ziemlich alle Bahnhofsgleise eröffnet (im Hintergrund ist hier die Westausfahrt die noch einiger Arbeit bedarf):

Bild

Gleiches hier nochmal von Lokführerseite aus gesehen:

Bild

Wie immer interessiert mich natürlich Eure Meinung dazu - auch wenn man an einigen Stellen den Kartonbau eindeutig erkennt wenn man es aus der Nähe betrachtet, so ist doch vom Anlagenrand aus nahezu kaum zu erkennen das es keine normalen Modelle sind.
Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
https://www.naechternhausen.de im Forum: viewtopic.php?f=64&t=67713
Spreegurke
Ehemaliger Benutzer

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#122

Beitrag von Spreegurke »

Welche Pappmodelle?
Ich seh nur echte Häuser. :wink:

René
Benutzeravatar

N Bahnwurfn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2583
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 69
Deutschland

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#123

Beitrag von N Bahnwurfn »

Hallo Matthias,

alles in allem finde ich deine Kartonmodelle, vor allem die schön gestalteten Hinterhöfe wirklich gelungen. Auch wenn man auf den zweiten Blick noch erkennt das es sich um solche handelt.
Vor allem ist mir dabei die Wirkung der Dachflächen bei deinen Aufnahmen aufgefallen. Hier solltes du, meine ich, eventuell mit farblich behandelten Ziegelplatten nachbessern. Bräuchtest sie ja nur auf die vorhandene Dachfläche aufkleben und an der Traufe und den Giebelwänden etwas überstehen lassen. Kostenmäßig dürfte diese Nachbesserung kaum ins Gewicht fallen, aber optisch währe das ein großer Schritt nach vorn.

Bin gespannt wie´s weiter geht. :wink:

MfG Peter
Benutzeravatar

Threadersteller
sarguid
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: So 6. Sep 2009, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Redbox, S88
Gleise: Tillig + RocoLine
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#124

Beitrag von sarguid »

Hallo Peter,

Dank Dir! Und, ja - bei den Dächern kann man noch gut erkennen, daß es Karton ist - das ist allerdings auch dem aktuellen Lichteinfall geschuldet.

Mit Ziegelplatten könnte man allerdings noch was reissen wenn man sehr dünne Ziegelplatten findet - dann müsste man aber auch Firstpfannen verwenden und den Traufbereich nachbilden - und dann sind wir fast schon wieder beim normalen Gebäudebau. Ich werde vielleicht erst nochmal versuchen mit Trockenfarben den Glanz wegzukriegen - vielleicht hilft das eher?
Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
https://www.naechternhausen.de im Forum: viewtopic.php?f=64&t=67713
Benutzeravatar

hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1154
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digital (CS2, manchmal PC)
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hessen
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle...

#125

Beitrag von hobbiefahrer »

Hallo Matthias,

auf der ersten Blick finde ich es sehr gelungen!
Auf dem zweiten Blick ist mir der vom Peter bereits erwähnte Punkt "Dach" aufgefallen. Als weiteres würde ich noch etwas "Leben" hineinbringen, z.B. durch ein Paar "Köpfe", die aus dem Fenster schauen (z.B. Raucher). Kannst Du ggf. ja auch als Bilder noch dazu"kleben".
Wenn Du dann z.B. seitlich noch ein paar größere Bäume oder auch 1 oder 2 kleinere Bäume im "Hof" vor den Häusern aufstellst, wirkt es bestimmt noch viel besser. Ggf. wirkt auch schon ein Gabelstapler oder LKW davor.
Noch eine Idee, um ggf. etwas mehr 3D-Effekt einzubringen: Feuernottreppe, Rohre... ein aufgeklapptes Fensterchen (im Sinne von Belüftungsfenster).
Bin schon mal gespannt, wie es dort weiter gehen wird :)

Viele Grüße,
Markus
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“