Seite 1 von 27

Irgendwo in Preussen

Verfasst: Mi 28. Dez 2011, 15:34
von bernieb
Hallo Stummis,

habe heute meine Freischaltung erhalten und möchte mich und meine Anlage kurz vorstellen. Ich, Bernd, 62 und im Ruhestand, baue seit einiger Zeit an einer Anlage die irgendwo in Preussen in den späten 20er Jahren angesiedelt ist. Ein kleiner Bahnhof an einer eingleisigen Strecke mit geringem Güterumschlag und einer Brauerei in der Nähe wird es werden. Der Gleise sind verlegt und die Elektrik funktioniert bereits. Gefahren wird per Lenz-Handregler, während die Weichen und Signale konventionell bedient werden. Meine Fahrzeuge sind hauptsächlich preussische Tenderlokomotiven, kurze Personenwagen und Güterwagen.


Bild
Der Gleisplan vom sichtbaren Bereich.

Bild
Der Gleisplan vom nicht sichtbaren Bereich. Die linke Wendeschleife liegt im Nachbarraum.

Der westliche Bereich des Bahnhofs wird zur Zeit begrünt und durchgestaltet. Erste Bilder seht ihr hier:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Demnächst mehr!

Herzliche Grüße
Bernd

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Mi 28. Dez 2011, 15:57
von Aachen98
Hallo Bernd!

Willkommen im Forum!
Bei den Bildern geht einem ja das Herz auf! -Kompliment!- :D
Eine Anlage aus der Zeit ist bestimmt auch mal interessant! :hearts:

Freu mich auf mehr.... :!: :clap:

Ansonsten wünsche ich dir noch viel Glück und Spass bei deinem Projekt!

Grüße Kevin

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Mi 28. Dez 2011, 15:58
von h0bahner
Mein lieber Schwan Bernd, was du hier zeigst ist ja wirklich Modellbahnbau auf allerhöchstem Nievau.
Beim ersten Foto dachte ich, du hättest deine Gartenbahn oder in der freien Natur fotografiert, aber das ist ja auf der Anlage :bigeek:
Wirklich ganz großes Kino, auch das sehr feine Tillig Elite Gleis sieht wirklich sehr schön aus.
Die Bäume gefallen mir auch sehr gut, sind die selbst hergestellt?
Auch deine Zugauswahl gefällt mir. Kurze Nebenbahnzüge mit charmanten Tenderloks, Herz was willst du mehr?
Bei so einer schönen Anlage kann man wirklich nicht tadeln.
Wenndu weiterbaust wie bisher und die Loks und Wagen noch ein paar Gebrauchsspuren erhalten, ist die Anlage in meinen Augen einfach perfekt.
Mach auf jeden Fall so weiter und halt uns auch auf dem Laufenden!

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Mi 28. Dez 2011, 17:15
von AndiB
Da kann ich nur zustimmen. Ganz tolle Anlage :D
Wenn die Loks, Wägen (und Häuser) noch ein bisschen gealtert werden siehts richtig realistisch aus.

Freu mich auf weitere Bilder ;)
Grüße aus Weiden
Andreas

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Mi 28. Dez 2011, 19:48
von shay
Falsche Rubrik. Gehört in die Halle. Zacki!

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Mi 28. Dez 2011, 20:02
von peterling
Hallo
das ist ja mal ne schöne Anlage. Bitte mehr Bilder, auch ich stimme für die RUHMESHALLE.

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Mi 28. Dez 2011, 20:27
von Roman Geisenhof
Hallo Bernd,
Ich muss den Vor-Schreibern voll zustimmen: Das ist unübertreffliche Spitzenarbeit! Man sieht, dass du einen guten Blick füs Vorbild hast und unendliche Geduld und Fingerfertigkeit bei der Umsetzung. Ich bin auf weitere Bilder gespannt! Schöne Grüße aus Bayern,
Roman

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Mi 28. Dez 2011, 21:02
von bernieb
Hallo,

danke für die Blumen. Ich werde es als Ansporn betrachten.

Die Bäume sind übrigens selber gemacht, aus Blumendraht und Fassadenfarbe sowie Grünzeug von Mininatur.
Die ersten Häuser sind jetzt gealtert und werden derzeit eingebaut. Für die Ausgestaltung muss ich aber noch einmal zu meinem Händler. Dann gibt es mehr Bilder.

Gruß
Bernd

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Mi 28. Dez 2011, 23:25
von Aedelfith
Ein Wort:

Wunderschön

bitte mehr davon ;-)

Gruß
Stephan

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 10:32
von Barmer Bergbahn
Ruhmeshalle!!!

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 13:00
von Guppy6660
Hallo Bernd,

deine Anlage gefällt mir ausserordentlich gut! :D
Da freue ich mich jetzt schon auf kommende Bilder.

PS: Kannst du uns vielleicht verraten, mit welcher Kamera du fotografierst?


Viele Grüße,

Richard

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 15:37
von bernieb
Hallo Richard,

ich fotografiere meine Anlage mit einer Olympus E-PL1. Damit erreicht man einen wesentlich größere Tiefenschärfe als mit einer Spiegelreflex. Beleuchtet habe ich mit einem 500 Watt Baustrahler, der gegen die Decke gerichtet war.

Gleich gibt es noch ein paar Bilder.

Gruß
Bernd

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 15:58
von bernieb
Hallo,

habe mal noch ein paar Bilder gemacht:

Bild
Die Güterverladung bis auf div. Ladegüter fertig. Die Lampen (von Kotol) leuchten. Auch die Häuser sind dezent gealtert.

Bild
Anderer Blickwinkel mit der Kohlenhandlung Schwöppe im Hintergrund. Die Kohlenwaage von Weinert gab es zu Weihnachten und muss noch zusammengebaut werden.

Bild
Hinter den Häusern muss jetzt noch der Garten angelegt werden. Ein Karnickelstall soll neben das Tor und ist schon bestellt.

Bild
Blick auf das Stellwerk Nordkirchen West. Ich musste den Bausatz etwas abändern, damit die Treppe auf die rechte Gebäudeseite kommt.

Bild
Auch die Drahtzüge für die Signale kann man schwach erkennen. Weinert Rollenhalter mit ganz dünnem Silk-Faden.

Bild
Die Unterführung stammt von der Fa. Vampisol.

Bild
Blick von "Westen" über den Bahnhof Nordkirchen.



Gruß
Bernd

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 16:28
von Kute
Hallo Bernd,

du hast da was richtig Gutes geschaffen, ich bin für die Ruhmeshalle.
Handwerklich sehr sauber und perfekt gestaltet.

Vielleicht ein bißchen zu sauber, war die gute alte Zeit so ordentlich, das wage ich zu bezweifeln :D .

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 16:46
von bernieb
Hallo Klaus,

ich traue mich noch nicht so richtig an das "schmuddelig machen" heran. In meinen Augen hat man schnell zuviel gemacht.

Gruß
Bernd

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 17:48
von Kute
Nur Mut, bei den Gleisen hat die Patinierung doch auch funktioniert.

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 18:23
von Johannes O'Donnell
Hallo!

Erstmal Gratulation zu der Anlage, die in ihrer Einfachheit besticht. Einfach toll, die Übersicht über den schlanken Bahnhof mit langen Bahnsteiggleisen. Da wirken auch die Züge ganz anders.
ich traue mich noch nicht so richtig an das "schmuddelig machen" heran. In meinen Augen hat man schnell zuviel gemacht.
- für meine Begriffe ist das völlig ausreichend. Schließlich waren die Gebäude in den 20er Jahren auch noch ziemlich neu, da war noch nicht so viel verwittert und zugewachsen. Wenn man mal Archivbilder von Eisenbahnanlagen und Strecken am Anfang des vorigen Jahrhunderts betrachtet, fällt auf, daß noch alles ziemlich sauber und aufgeräumt aussieht. Genauso ging es den Loks, die wurden noch nicht so heftig beansprucht wie in späteren Zeiten und waren insgesamt auch besser gepflegt. Und zu guter Letzt gibt es genügend Modellbahner, die ihre Modelle nicht altern wollen - selbst wenn sie's könnten.

Mit bewundernden Grüßen für die schöne Anlage
Johannes

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 20:13
von gerdi55
Hallo Bernd!
Viel zu sagen gibt es leider nicht! Ich sag nur RUHMESHALLE
Freue mich auf mehr!!!!

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 21:44
von Johannes O'Donnell
Liebe Enthusiasten.

Diese Anlage wird durchaus mal in diese Halle einziehen - wenn sie fertig ist. Man sollte die Ruhmeshalle den fertiggestellten Projekten bzw. denen die kurz vor der Fertigstellung sind vorbehalten. Bis dahin ist jedoch noch einiges zu tun und der geschätzte Erbauer soll ja noch etwas Ansporn haben.

Mit zurückhaltenden Grüßen
Johannes

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 22:01
von Barmer Bergbahn
Johannes O'Donnell hat geschrieben:Liebe Enthusiasten.

Diese Anlage wird durchaus mal in diese Halle einziehen - wenn sie fertig ist. Man sollte die Ruhmeshalle den fertiggestellten Projekten bzw. denen die kurz vor der Fertigstellung sind vorbehalten. Bis dahin ist jedoch noch einiges zu tun und der geschätzte Erbauer soll ja noch etwas Ansporn haben.

Mit zurückhaltenden Grüßen
Johannes
Das sehe ich komplett anders. In der Ruhmeshalle hat es etliche Anlagen, die längst noch nicht als fertig bezeichnet werden können. Trotzdem sind diese Projekte zu Recht dort aufgenommen, weil sie den gewöhnlichen Standard an Modellbauerei aufsprengen und zugleich neue Grenzen setzen. Somit gehört Diese Anlage aus meiner Sicht unbedingt in die Ruhmeshalle.

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 22:46
von Badaboba
Gratulation und Respekt - eine reife Leistung!
Durch die parallel zur Anlagenkante liegenden Gleise wirkt der Bahnhof etwas statisch, aber zu Preußen durchaus passend. :wink:
Schön, hier mal wieder eine neue, noch im Bau befindliche, in vielen Details realistische Anlage betrachten zu können. Wenn ich nur das funktionale Stellpult betrachte...
- KISS pur! http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 22:58
von Tuechersfeld
Hallo Bernd,
sehr schöne realistische Anlage.
Ruhmeshalle hat sie allemal verdient, schon allein damit sie nicht in den Tiefen des Forums verloren geht.

Mit Altern wäre ich auch vorsichtig. Schön sauber, keine Umweltverschmutzung, ist doch toll. Eine wunderbare wünschenswerte Welt, in die man sich gerne abends im Keller zurückziehen kann.
Dass draussen vieles dreckig und zerstört ist, reicht doch ;-)


Hast Du die Bäume eigentlich selbst gebaut? Gefallen mir sehr gut.
Grüße
Chris

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 23:23
von August Fidelius Hammerman
Welch eine Augenweide, wunderschöne Anlage mit einer tollen Atmosphäre! Freue mich auch weitere Bilder!

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Do 29. Dez 2011, 23:56
von Steveone
ach ja, das schöne Preussen!

Ruhmeshalle!

Re: Irgendwo in Preussen

Verfasst: Fr 30. Dez 2011, 08:15
von ThomasausBerlin
...da schliess ich mich meinen Vorrednern an: RUHMESHALLE !