Chneemanns Anlage (2012 - 2016)

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Carolusmagnus1911
InterCity (IC)
Beiträge: 600
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 23:53

Re: Chneemanns Anlage (22.10.2012 - Arbeiten am Unterbau)

#51

Beitrag von Carolusmagnus1911 » Mo 29. Okt 2012, 18:12

Hallo Florian,
Chneemann hat geschrieben:So, mal wieder ein Lebenszeichen von mir :)
Viel geschafft habe ich aber nicht, da mir leider immer noch einige Schienen fehlen :?
Ach, die paar Schienen...das schafft doch ne Märklin - Lok ganz locker, das zu überbrücken :fool: :fool:

Geht gut voran!

Gruß, Daniel
-------------------------------
Viele Grüße aus Palenberg
Daniel

Die Grube Carolus Magnus - Palenberg , eine Zeche im Aachener Revier


Patrickseisenbahn

Re: Chneemanns Anlage (29.10.2012 - erste Gleise)

#52

Beitrag von Patrickseisenbahn » Mo 29. Okt 2012, 18:32

Hallo Florian,

Das ist doch schonmal was bald kannst du bestimmt die erste Lok hin und her fahren lassen ! Du hast geschrieben das du auch M Gleis verwendest du wirst aber nicht K-Gleis im nicht sichtbaren und M-Gleis im sichtbaren benutzen oder? :roll:

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7582
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 48

Re: Chneemanns Anlage (29.10.2012 - erste Gleise)

#53

Beitrag von Alex Modellbahn » Mo 29. Okt 2012, 21:56

Moinsen Florian,

Mensch, da hast Du doch schon ein paar Schienen verlegt. Dauert nicht mehr lange und der erste Zug fährt bei Dir durch die Gegend. :redzwinker:
Auf jeden Fall wirkt es schon. 8)
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein 1. Modul Raffeisen - Die Traventaller Getreidemühle

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1691
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Chneemanns Anlage (29.10.2012 - erste Gleise)

#54

Beitrag von Chneemann » Mo 29. Okt 2012, 23:14

Danke für Eure Rückmeldungen :)

Patrick, doch genau so werde ich es machen. :mrgreen:
Mir gefällt das M-Gleis, aber da es schon älter ist, setze ich im Schattenbahnhof auf Betriebssicherheit.
Darum kommt auf die unteren Ebenen das K-Gleis. :wink:

Benutzeravatar

Taurus 3
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 490
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 22:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 (60214)+ MS1 +MS2
Gleise: K- Und C-Gleis
Wohnort: Sonthofen
Alter: 20

Re: Chneemanns Anlage (29.10.2012 - erste Gleise)

#55

Beitrag von Taurus 3 » Mo 29. Okt 2012, 23:21

Hallo Florian,
Bin gerade über deine Anlage gestolpert, und was ich bis jetzt sehe, gefällt mir sehr gut!
Sieht sehr solide und duchdacht aus ;)
Ich komme wieder ;)

Liebe Grüße Michi
Qualität statt Quantität!
Schaut vorbei in Seebach :D

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1691
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Chneemanns Anlage (29.10.2012 - erste Gleise)

#56

Beitrag von Chneemann » Mi 31. Okt 2012, 18:56

Hallo Stummis,

heute habe ich mich mal ein bisschen mit dem Thema Gleiswendel beschäftigt.
Dabei sind die folgenden Bilder entstanden:

Bild
Hier habe ich erst mal die Gleise hingelegt. Wird sehr eng, sollte aber passen :-)

Bild
Mein Wartungsloch ist gemacht und das erste Wendelbrett wird vorbereitet

Bild
Damit die Wagen nicht an den Stangen hängenbleiben, müssen die „Ausschlagwinkel“ berücksichtigt werden.

Bild
Die Gewindestangen sind drin.

Bild
Hier habe ich erst mal nur die inneren Stangen verbaut und provisorisch mal hochgeschraubt.
Später kommen natürlich noch die äußeren Stangen und die Steigung wird ordentlich gemacht.

Es geht also weiter :-)

Benutzeravatar

DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#57

Beitrag von DerDominik » Mi 31. Okt 2012, 19:00

Schönen guten Abend, der Herr!

Du bist ja richtig fleißig :D Super, dass es mit der ersten Gleiswendel jetzt schon losgegangen ist. Lass mir auch was zu schaffen nächsten Montag und Mittwoch. Am Ende ist die ganze Anlage dann fertig. :fool:

Ich bin schon gespannt, mir das am Montag dann live anzugucken.

Viele Grüße
Domi
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Winterbahn
InterCity (IC)
Beiträge: 727
Registriert: Fr 18. Dez 2009, 13:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II + Rocrail
Gleise: C-Gleise
Alter: 46

Re: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#58

Beitrag von Winterbahn » Mi 31. Okt 2012, 19:47

Hallo Florian,

was die Gleiswendel angeht, muss ich bei Dir mal ganz kurz nachfragen: Hast Du die aus einem Stück "geschnitzt" und dann mit den Gewindestangen auf die richtige Höhe geschraubt?
Wenn das so ist, steht das nicht ungeheuer unter (mechanischer) Spannung?

Auch kommt mir die Wendel recht steil vor. Welchen Gleisradius hast Du da vorgesehen? Und bleibt die Steigung unter den empfohlenen 3%? Gerade bei den Personenwagen (sind das Wagen im 1:87-Maßstab?) hätte ich bei einem längeren Zugverband die Bedenken, dass es die bei entsprechendem Gewicht nach innen aus der Kurve zieht...
Bau' da bitte unbedingt eine gute Absturzsicherung ein!

Und ist das Wartungsloch im Inneren der Gleiswendel groß genug? Auf dem Bild mit den Silberlingen stehen da in dem ausgeschnittenen Innenstück zwei Wagen. Wenn das 30,3cm-Wagen (1:87) sind, kann das Loch maximal schätzungsweise 50x50 cm groß sein... Passt Du da rein? Auch in zehn Jahren noch?
Ich will nicht unhöflich sein, aber ich hätte da Bedenken. Ich für meine Wenigkeit (so wenig, wie ich hier behaupte, bin ich nämlich leider nicht :oops: ) würde da nicht reinpassen... :D

Aber vielleicht täuscht mich bei all dem auch nur die Perspektive. Und ich bin auf dem Gebiet Anlagenbau auch so was von gar kein Experte, sondern - leider - noch nicht einmal blutiger Anfänger...
Wenn das alles so hinhaut, dann will ich nichts gesagt haben.

Viele Grüße und weiterhin viel Spaß beim Bauen.
Ich wünschte, ich wäre auch schon so weit.
Torsten
3L~ H0; Anlage in Planung; ESU ECoS 50000, SwitchPilot, LDT RM-88-N und Rocrail; DCC und MM; C-Gleis; Ep. III und IV (nur wenig Ep. V); Winterbahn - eine Bahn für den Winter

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1691
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#59

Beitrag von Chneemann » Do 1. Nov 2012, 09:25

Hallo Torsten,

Ja, die Wendel ist wirklich aus einem Stück. Aber dünnes Holz ist meiner Erfahrung nach relativ flexibel wenn man es langsam in seine Form bringt.
Ich bin optimistisch, dass es klappt. Ich muss nur aufpassen, dass die Trasse dabei nicht schräg wird. Dann fallen die Züge natürlich um.

Was die Steigung angeht, muss ich einfach schauen, ob die Züge es schaffen.
Ist sicher an der Grenze, aber ich habe nicht mehr Platz und sonst gibt es keinen Schattenbahnhof :|
Das wird schon irgendwie :) Absturzsicherung kommt natürlich.

Was das Wartungsloch angeht, ist es wirklich sehr schmal.
Ich habe dort in der Grundplatte nur 47x47 cm. Oben bei den Wendeln kann ich innen noch etwas ausschneiden, dann habe ich vielleicht 55cm Platz.
Im Moment ist es für mich kein Problem dort durch zu krabbeln. Da ich so etwas in vielen Hobbys brauche, bin ich da auch im Training.
Ich muss da ja auch nur rein, wenn was an der Wendel ist.
Wie es in 10 Jahren aussieht weiß ich nicht, aber mein Ziel wäre bis dahin ein Eigenheim und somit auch der Abriss der Anlage.


Christoph79
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert: Fr 10. Aug 2012, 15:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Uhlenbrock IB-COM
Gleise: Peco Code 80
Wohnort: Ostalb
Alter: 39

Re: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#60

Beitrag von Christoph79 » Do 1. Nov 2012, 10:55

Hallo Florian!

Ich würde Dir auch - trotz aller Sportlichkeit - dazu raten, das viereckige Wartungsloch im Wendel etwas bauchig auszuschneiden. Denn wenn Du da echt mal reinmusst um - der Herr verhüt's - einen entgleisten Zug zu entheddern, wirst Du um jeden Zentimeter Bewegungsfreiheit froh sein (ich habe meinen Schattenbahnhof damals in den Tragrahmen eingebaut, das würde ich heute nicht mehr machen, weil man sich ständig was bricht, wenn man von unten an die Kabelei der Segmente ran will). Nur mit "reinkommen" isses eben nicht getan. Du musst Dich auch bewegen können. :idea:
Wenn mich meine 4,5 Dioptrien nicht täuschen, verwendest Du im Wendel die Radien 2221 und 2231. Nach der alten Faustregel von 1cm Höhenunterschied auf 1,5 Standardgleislängen (27cm) kommst Du auf gut 8cm minus Plattenstärke. Umgerechnet auf den äußeren Kreis ergibt das knapp 32cm für 1cm Höhenunterschied, wäre somit also gut. Den inneren Kreis benutzt Du grundsätzlich für Talfahrten, hoffe ich?
Bei der Verwindungsfähigkeit der Platte mache ich mir als ehemaliger Schreiner keinen Kopp, das kann *augenzusammenkneif* 8mm Sperrholz (oder sind's doch 10?^^) ohne Probleme ab. Auch mit acht Gewindestangen sollte eine gleichmäßig horizontale Lage der Strecke quer zur Fahrtrichtung zu realisieren sein.

Ich freu mich schon auf weitere Bauberichte. Reingehauen! :fool:

LG,
Christoph

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1691
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#61

Beitrag von Chneemann » Do 1. Nov 2012, 11:03

Hallo Christoph,

das Wartungsloch ist im Moment erst mal so klein wie nötig/möglich.
Ich will halt verhindern, dass die Gewindestangen ausbrechen.
Vielleicht ist da aber noch etwas Spielraum. :wink:

2221 und 2231 ist gut erkannt :wink:
Ja, auf der inneren Spur geht es nur bergab. Da haben hks77 und ich im Vorfeld noch optimiert, denn eigentlich war es von mir andersrum geplant.

Die Sperrholzplatte hat sogar nur 6mm und lässt sich darum prima verwinden.
Und bei 8 Auflagepunkten ist sie denke ich auch nicht zu dünn geraten.

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1691
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#62

Beitrag von Chneemann » Do 1. Nov 2012, 12:30

Heute ist Arbeitspause an der MoBa.

Aber dafür habe ich mich noch einmal dem Vorbild gewidmet :)

Bild

Benutzeravatar

DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#63

Beitrag von DerDominik » Do 1. Nov 2012, 15:53

Schick, was Du da in Koblenz-Lützel abgefangen hast. Schöner Zug, und die 78 ist gut getroffen.

Was ist das denn orangenes vorne am Kessel?

Viele Grüße
Domi
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1691
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#64

Beitrag von Chneemann » Do 1. Nov 2012, 16:52

Ein Stoffbär mit Warnweste :twisted: :roll:


Christoph79
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert: Fr 10. Aug 2012, 15:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Uhlenbrock IB-COM
Gleise: Peco Code 80
Wohnort: Ostalb
Alter: 39

Re: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#65

Beitrag von Christoph79 » Do 1. Nov 2012, 16:54

Chneemann hat geschrieben:Ein Stoffbär mit Warnweste :twisted: :roll:
*puh!* dachte schon, da hat's einen Gleisarbeiter erwischt! :aetsch:

Benutzeravatar

DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: AW: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#66

Beitrag von DerDominik » Do 1. Nov 2012, 16:54

Chneemann hat geschrieben:Ein Stoffbär mit Warnweste :twisted: :roll:
Na super. Der gehört da nicht hin... :evil:
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt


Maximilian

Re: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#67

Beitrag von Maximilian » Do 1. Nov 2012, 17:31

Hallo Florian,

das sieht echt vielversprechend aus ich hätte auch gerne soviel Platz und mittel :) Naja Neid wird immer dabei sein bei solchen Projekten wie deinen :D

WEiter so sieht echt spitze aus!

Benutzeravatar

Winterbahn
InterCity (IC)
Beiträge: 727
Registriert: Fr 18. Dez 2009, 13:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II + Rocrail
Gleise: C-Gleise
Alter: 46

Re: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#68

Beitrag von Winterbahn » Do 1. Nov 2012, 18:28

Moin Florian,

schönes Bild!!! Gefällt mir.
Das vordere rote Objekt mit den weißen Streifen ist ja nun geklärt... :) Aber was ist das hintere rote Objekt mit den weißen Streifen??? Solch einen Wagen habe ich noch nie gesehen! :shock:

Viele Grüße
Torsten
3L~ H0; Anlage in Planung; ESU ECoS 50000, SwitchPilot, LDT RM-88-N und Rocrail; DCC und MM; C-Gleis; Ep. III und IV (nur wenig Ep. V); Winterbahn - eine Bahn für den Winter

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1691
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Chneemanns Anlage (31.10.2012 - Beginn Gleiswendel)

#69

Beitrag von Chneemann » Mo 5. Nov 2012, 23:44

So, da bin ich mal wieder. ;-)

Nachdem Dominik und ich uns gestern erst mal der realen Epoche III gewidmet hatten, war heute wieder die MoBa dran.
Ich hatte im Bereich Gleiswendel ja schon Vorarbeit geleistet, dass wir heute nur die Grundplatten vervielfältigen mussten und dann schrauben konnten.
Die Einstellung der Höhe hat uns aber richtig Zeit gekostet. Dafür ist es denke ich jetzt auch gut geworden.

Doch kommen wir zu den Bildern.
Erst mal noch ein bisschen Ep III von gestern:
Bild

Bild

Bild


Heute ging es dann an die Wendel:
Bild
Wie man sieht ist das Wartungsloch gar nicht so klein. Wir passen beide rein und drehen Unterlegscheiben und Muttern auf die Gewindestangen.

Bild
Danach werden die Muttern festgezogen. Dominik arbeitet unten …

Bild
… und ich oben

Bild
Anschließend werden die Platten aufgelegt und die Höhe eingestellt

Bild
Anschließend folgen die ersten Probefahrten. Da noch kein Fallschutz verbaut ist, muss ich halt aufpassen ob etwas passiert.

Bild
Fertig ist sie und die modernen Loks kommen ohne Probleme sowohl schnell wie auch ganz langsam den Berg hoch. Mittwoch testen wir mal ältere Lokomotiven

Bild
Auch der erste Güterzug ist unterwegs. Zu der Ladung habe ich eine spezielle Beziehung, denn alle diese LKWs bin ich vor 11 Jahren selber bei der Bundeswehr gefahren.


Das war es für heute. Am Mittwoch geht es weiter :-)

Benutzeravatar

blader2306
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2209
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Rheine
Alter: 29

Re: Chneemanns Anlage (05.11.2012 - Gleiswendelbau)

#70

Beitrag von blader2306 » Di 6. Nov 2012, 00:38

Hallo ihr zwei,

es geht ja gut voran an Florians Anlage!
Und ihr habt eine Menge Spaß, das sieht man euch an :fool:

Das sieht doch alles schon sehr gut aus soweit, ein bisschen Fahrbetrieb ist ja quasi schon möglich :mrgreen:
Und es geht ja doch recht schnell, aber wenn man zu zweit arbeitet ist das ja auch kein Wunder :wink:

Ich gespannt wies weiter geht!

Viele Grüße, Jan
Hier geht's zur Ferienregion Steinbach:

Bild

...oder auf ferienregion-steinbach.de

Benutzeravatar

DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Chneemanns Anlage (05.11.2012 - Gleiswendelbau)

#71

Beitrag von DerDominik » Di 6. Nov 2012, 07:49

Heyho,

@Jan (blader2306): Jap, wir haben eine Menge Spaß miteinander. Ist ja auch nicht das erste Bastelprojekt. Florian hat mir auch schon bei meiner Anlage beim Unterbau sehr geholfen und war auch beim Landschaftsbau dabei. Jetzt können wir bei ihm viel zu zweit machen. Morgen haben wir beide frei... :D Fahren kann man allerdings noch nicht. Der Testaufbau war wirklich nur so, dass man die Wendel hoch- und runterfahren konnte...

@Florian (Chneemann): Da haste aber noch sehr schicke Fotos von Sonntag rausgesucht. Das erste dürfte zugeschnitten sein, oder? Da erinnere ich mich noch dran, dass ich eigentlich einen größeren Ausschnitt aufgenommen hatte, da ich nicht weiter ranzoomen konnte.

Viele Grüße
Dominik
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt


Christoph79
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert: Fr 10. Aug 2012, 15:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Uhlenbrock IB-COM
Gleise: Peco Code 80
Wohnort: Ostalb
Alter: 39

Re: Chneemanns Anlage (05.11.2012 - Gleiswendelbau)

#72

Beitrag von Christoph79 » Di 6. Nov 2012, 09:41

DerDominik hat geschrieben:Florian hat mir auch schon bei meiner Anlage beim Unterbau sehr geholfen und war auch beim Landschaftsbau dabei. Jetzt können wir bei ihm viel zu zweit machen. Morgen haben wir beide frei... :D Fahren kann man allerdings noch nicht. Der Testaufbau war wirklich nur so, dass man die Wendel hoch- und runterfahren konnte...

@Florian & Dominik Da hätte ich auch Bock drauf, mit 'nem Buddy zusammen Moba zu bauen! Leider bin ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis ein Einzelstück, was die freizeitlichen Neigungen betrifft... :lol:
Bei dem Wendel seid ihr extra zu zweit in die Wartungsöffnung reingestiegen, um zu beweisen, dass man ruhig noch 'nen dritten Mann reinstellen könnte? :fool: Das bauchige Ausschneiden war sicher trotzdem kein Fehler...
Der Abstand der Ebenen im Wendel ist imho aber mehr als reichlich, oder täuscht das auf dem Bild? Mir stehen die Nackenhaare fast so steil wie die Steigungen der Rampe. Kauf dir gleich noch eine zusätzliche E94 zum Nachschieben... :shock:
@Dominik Na sowas! Also auch ein langhaarig-bärtiger Bomb...Schienenleger... :fool: :fool:
Bild

Freu' mich auf weitere Baustellenberichte!

Greets,
Christoph

Benutzeravatar

DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Chneemanns Anlage (05.11.2012 - Gleiswendelbau)

#73

Beitrag von DerDominik » Di 6. Nov 2012, 09:59

Guten Tag Christoph :D

Jap, man sieht mir Beruf (Informatiker) und Musikrichtung (3 mal darfst Du raten) ganz gut an :zahnlos: Aber ich bin eigentlich ganz umgänglich. Naja. Glaube ich...

Chneemann und ich haben einige Hobbygemeinsamkeiten und werden regelmäßig von anderen, allen voran unseren Freundinnen, für verrückt erklärt. Ich halte das auch für eine realistische Einschätzung. Wir waren übrigens schon ein paar Jahre gut befreundet bis wir merkten, dass wir beide Modelleisenbahner sind. War dann ein Hobby mehr, das man gemeinsam angehen konnte. :D

Was die Steigung angeht: Eine weitere Wendelumdrehung würde nicht passen. Dann wären die Abstände zwischen den Ebenen zu niedrig und es gäbe Probleme mit den Pantographen der Elloks. Die bisher getesteten Loks kamen gut hoch. Morgen testen wir noch weitere. Wenn alles hochkommt, ist alles okay. Meine BR 24 wird da mit ziemlicher Sicherheit nicht hochkommen, aber das ist auch die zickigste Lok. Wenn die 98.3 (Glaskasten) hochkommt und alles andere, sind wir wunschlos glücklich. Die genaue Steigung in % müsste aber Florian rausrücken, wenn die Dich interessiert. Da kann ich wenig zu sagen. Bin ja nur sein Bausklave. :fool:

Viele Grüße
Dominik
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Threadersteller
Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1691
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Chneemanns Anlage (05.11.2012 - Gleiswendelbau)

#74

Beitrag von Chneemann » Di 6. Nov 2012, 20:07

Und hier noch das versprochene Video zu unserer Epoche III Fototour :D




Hmm... Bei mir löst er das Video irgendwie nicht auf...

edit: Link geändert
Zuletzt geändert von Chneemann am Di 6. Nov 2012, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.


Patrickseisenbahn

Re: Chneemanns Anlage (05.11.2012 - Gleiswendelbau)

#75

Beitrag von Patrickseisenbahn » Di 6. Nov 2012, 20:42

Hallo Florian,

Schön wird dein Wendel. Auch das Video ist toll geworden !

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“