Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

E94 135
InterCity (IC)
Beiträge: 699
Registriert: Do 3. Aug 2017, 20:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und digital mit CS3+
Gleise: M-Gleis und C-Gleis
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#701

Beitrag von E94 135 »

Hallo Bjb,

Ich würde neben die Tankstelle noch das ein oder andere Schrott-Auto stellen und ein paar Büsche pflanzen. Ich glaube das der Platz nicht da nicht so 100%-ig gepflegt ist.

Grüße,
Patrick


BW-Fan
EuroCity (EC)
Beiträge: 1497
Registriert: Di 23. Dez 2008, 20:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Enzkreis
Alter: 50

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#702

Beitrag von BW-Fan »

bjb hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 14:28
Hallo Modellbahnfreunde,



Da die Holzübergänge auch als Entkuppler genutzt werden können..... :D

Mit überleitenden Grüßen
Hallo bjb,

zuerst mal frohe Ostern :P


Dann muss ich Patrick Recht geben, dass der Platz neben der Tanke tatsächlich etwas ungepflegter sein könnte. Ein altes Ölfass, ein paar Reifen oder sonstiger Krimskrams, der sich erfahrungsgemäß neben solchen Einrichtungen im Laufe der Zeit ansammelt. Ebenso könnte die Fassade der Werkstatt auch noch ein bisschen Schmuddel abbekommen, die ist nämlich im Gegensatz zum Kino (welches ich wiederum megageil finde ) , zu sauber (weiß). Aber das bemerkt man nur, wenn man sonst nichts zu Meckern findet :mrgreen: , also nichts für ungut.

Zu deinen Sand- Eskapaden brauche ich nichts zu sagen, die wissen wie alles Andere auch immer zu Gefallen.
Du musst nur aufpassen, dass bei Übertreibung eine "geistige Versandung" eintreten kann. :fool:

So, und nun zum oben Zitierten,

habe ich das richtig verstanden, dass die Holzüberwege eigentlich Entkuppler sind, also quasi nach Oben ausfahrbar ? :bigeek:
Wenn ja, womit hast du dann die Ausfahrbewegung realisiert ?, Servo ?, Magnetspule ? oder wie sonst ?.
Würde mich echt interessieren, da ich sowas auch noch ein paar mal benötige.
Ich dachte an die Repa Entkuppler, aber die sollen nicht so zuverlässig sein.

So, jetzt wünsche ich dir noch schöne Feiertage.

Mit auf Erklärung wartenden Grüßen...
Zuletzt geändert von BW-Fan am Sa 11. Apr 2020, 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,Heiko

Nur Altern hilft bei Plastikglanz

Hier gehts nach Katzenberg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=47486


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2921
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#703

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo bjb,
ich kann meinen beiden Vorrednern nicht uneingeschränkt zustimmen:
Dienst der Platz z.B. zur Gebrauchtwagenausstellung, war dieser immer schon aufgeräumt und ordentlich. Schrott, alte Ölfässer und Altreifen wären - wenn überhaupt - nur halb durch die Werkstatthalle verdeckt - hinten an der Mauer sichtbar.

Die Tankstellenpächter unterhielten ja bis in die frühen70er Jahre eigene Werkstätten und da achtete man schon darauf, dass es zur Straße hin ordentlich ausgesehen hatte. Erst, als der Werkstattservice nach und nach "starb", verwahrlosten auch die Nebenflächen.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
bjb
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1773
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 13:22
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: M-K-C und 1(Maxi)
Wohnort: Zminga

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#704

Beitrag von bjb »

Hallo miteinander,

zuerst einmal vielen Dank für Eure Anregungen zur "freien sandigen Fläche". :D

@Patrick, die Schrottauto Idee hatte ich auch schon aber so nah am Kino wollte ich dann doch keinen "Schrottplatz" darstellen.

@Heiko, ja manche Ideen versanden einfach so in den Wirren der Gehirngänge, da kann man nichts machen. :mrgreen:
Zu Deiner Frage nach den Entkupplern komme ich noch, dazu muss ich aber erst ein geeignetes Foto aus dem Untergrund machen, ich bitte noch um etwas Geduld.

@Erich, ähnliches ging mir auch durch den Sinn. Ein paar herumliegende Teile dürfen es schon sein aber nicht so viele. Schließlich spielt meine Anlage ja zu einer Zeit, wo man noch so gut wie Alles gebrauchen konnte.

Wie Ihr Euch vielleicht denken könnt, gibt es auch schon eine, hoffentlich erklärbare und sinngemäße, Szenendarstellung für die Fläche. Das zuvor gezeigte, schon etwas ältere, Foto erinnerte mich doch stark an die momentane Situation einer verhältnismäßig leeren Außenwelt. Deshalb dachte ich mir es hier doch zu zeigen, eine bessere Gelegenheit konnte dafür nicht mehr kommen. Passend zum Osterfest und der Auferstehung werden wir früher oder später auch wieder aus unseren "Löchern" kommen und das Leben in freien Zügen genießen. Um Euch die Wartezeit zu verkürzen und eine Perspektive für die Zukunft zu zeigen, kommt hier jetzt meine belebtere Version zur "Sandfläche". :lol:

Bild 295 - Jugendtreffen beim Kino (Virenfrei)
Bild

Ich wünsche Euch allen ein schönes Osterfest und bleibt bitte gesund.

Mit sichwiedertreffenden Grüßen
BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")

Benutzeravatar

E94 135
InterCity (IC)
Beiträge: 699
Registriert: Do 3. Aug 2017, 20:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und digital mit CS3+
Gleise: M-Gleis und C-Gleis
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#705

Beitrag von E94 135 »

Hallo bjb,

Na endlich ist da was los. :wink:
Was mir gerade so beim Betrachten deines Bildes eingefallen ist: Du könntest die Fläche auch als kleinen Parkplatz für das Kino benutzen.

Grüße,
Patrick

Benutzeravatar

Threadersteller
bjb
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1773
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 13:22
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: M-K-C und 1(Maxi)
Wohnort: Zminga

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#706

Beitrag von bjb »

E94 135 hat geschrieben:
Mo 13. Apr 2020, 11:55
Hallo bjb,

Na endlich ist da was los. :wink:
Was mir gerade so beim Betrachten deines Bildes eingefallen ist: Du könntest die Fläche auch als kleinen Parkplatz für das Kino benutzen.

Grüße,
Patrick
Hallo Patrick, ja so in etwa wollte ich die Fläche gesehen haben.

@Heiko, nun zur Beantwortung Deiner Frage nach den Entkupplern aus Holz. Nach dem Umbau zahlreicher älterer Loks, hatte ich jede Menge Umschalter übrig und dann hab ich mir gedacht, die könnte man doch für die speziellen Entkuppler verwenden. Ich habe ja einige Entkuppler eingebaut, die sich mit dem 90cm langen Märklin-Entkupper nicht hätte realisieren lassen. Weiterhin hatte ich mich daran erinnert, dass die alten Umschalter ja auch gerne mal zu früh mit dem Umschalten angefangen haben und damit entstand die Idee zu dieser Weiterverwendung. Die Federn der Umschalter sind etwas mehr gedehnt worden und an die Wippe habe ich eine Kupferdraht angelötet. Dieser Kupferdraht greift in ein kleines Hölzchen, das unterhalb der Entkupplers über zwei Holzstäbchen mit diesem Verbunden ist. Gibt man auf den Umschalter die 16-18V, zieht dieser an und die Wippe des Entkupplers wird nach oben gedrückt. :D Nach der Betätigung senkt sich die Wippe durch die Schwerkraft und die Feder im Umschalter wieder ab. :mrgreen:

Bild 296 - Unteransicht der Entkuppeler Ansteuerung durch Umschalter
Bild

Mit weiterverwendenden Grüßen
BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2921
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#707

Beitrag von Mornsgrans »

Saustarke Idee, bjb!
Die Umschalter zu recyclen finde ich gut. Spart nicht nur Geld, sondern vermeidet Abfall :gfm:

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit


BW-Fan
EuroCity (EC)
Beiträge: 1497
Registriert: Di 23. Dez 2008, 20:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Enzkreis
Alter: 50

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#708

Beitrag von BW-Fan »

Hey bjb,



:bigeek:

Also jetzt bin ich sprachlos.
Ich hatte mir schon alles Mögliche
an Bastelideen durch den Kopf gehen lassen, aber auf ausrangierte Umschalter
wäre ich im Leben nicht gekommen.
Das nenne ich mal wirklich sinnvoll recycelt.
Die Umsetzung sieht auch richtig gut und vor allem betriebssicher aus.
Für die Idee hast du einen Preis verdient. :P
Mal schauen ob ich noch welche bei mir finde.

Danke für die Aufklärung.
Schöne Restwoche noch und bleib gesund.
Gruß,Heiko

Nur Altern hilft bei Plastikglanz

Hier gehts nach Katzenberg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=47486

Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1708
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#709

Beitrag von trillano »

Hallo Bjb
Eine tolle Idee mit den Umschaltern! Und sauber gearbeitet. Ich hoffe, sie funktionieren genauso gut wie sie aussehen!
90 cm lange Märklin-Entkuppler?
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2921
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#710

Beitrag von Mornsgrans »

Guten Morgen Alexander,
trillano hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 21:08
90 cm lange Märklin-Entkuppler?
Du bist ja - wie die meisten hier - ein Mann und weißt daher von Deiner Frau genau, dass Männer sich oft verschätzen, wenn es um die Länge geht 1) :fool:

Hier meint er 90mm, also "Stichlinggröße" ;)

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich

-----------------------------------------------------
1) z.B. Ursprung von "Angler-" und "Jägerlatein"... :redzwinker:
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
bjb
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1773
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 13:22
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: M-K-C und 1(Maxi)
Wohnort: Zminga

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#711

Beitrag von bjb »

Mornsgrans hat geschrieben:
Fr 17. Apr 2020, 06:00
Guten Morgen Alexander,
trillano hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 21:08
90 cm lange Märklin-Entkuppler?
Du bist ja - wie die meisten hier - ein Mann und weißt daher von Deiner Frau genau, dass Männer sich oft verschätzen, wenn es um die Länge geht 1) :fool:

Hier meint er 90mm, also "Stichlinggröße" ;)

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich

-----------------------------------------------------
1) z.B. Ursprung von "Angler-" und "Jägerlatein"... :redzwinker:
Servus miteinander,

ja irgendwie bin ich da mit der Länge etwas durcheinander gekommen. :mad: Liegt wahrscheinlich daran, dass es mir lieber wäre wir hätten schon 90cm der Corona-Wegstrecke hinter uns und nicht erst 90mm. :wink:
Neben der Wiederverwertbarkeit der alten Umschalter ging es mir ja in erster Linie darum die Entkuppler an jeder beliebigen Stelle einbauen zu können. Das wäre bei meinem geschwungenen Bahnhofsgleisen oft schwierig geworden oder hätte die Optik zerstört. Wenn man die Entkuppler dann noch als Übergang tarnen kann, um so besser. :D

Hier jetzt noch ein weiteres Bild vom Entkupplerübergang aus einer anderen Perspektive. Wie momentan üblich mache ich damit auch gleich wieder Werbung für die sicherlich noch sinnvolle Ausgangsbeschränkung.

Bild 297 - Stadtblick auf den menschenleeren dafür sandigen Mittelbahnsteig und den Holzübergang
Bild
Ich hätte nicht gedacht, dass ich hier Fotos von halbfertigen (nicht ausgestalteten) Anlagenteilen mal als "Trendig" präsentieren kann. Man sieht es hat alles seine Nach- und Vorteile. :lol:
Auf dem Bild ist im Vordergrund noch ein weiterer selbstgebauter Entkuppler zu sehen, im folgenden noch ein Detailbild dazu.

Bild 298 - Detailbild von Entkuppler
Bild
Auch dieser Entkuppler ist aus einem dünnen Stückchen Holz gefertigt und wurde dann angemalt. Ich muss mal schauen ob ich von der Bauphase noch analoge Fotos finde, dann könnte ich Euch auch noch den Rohbau zeigen.
Das Entkuppler-Thema passt ja auch wirklich gut in die Zeit - hat ja auch was mit Abstand halten zu tun. :roll:

@Heiko, zwecks Preis-Suche für mich - da musst Du nicht lange suchen, Deine Anlage ist sicher Preisverdächtig und die kannst Du mir gedanklich gerne verleihen. Ich hab vorsichtshalber auch schon ein paar Fotos von Deiner Anlage bei mir gesichert. :mrgreen:

Mit entkuppelnden Grüßen
BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")

Benutzeravatar

E94 135
InterCity (IC)
Beiträge: 699
Registriert: Do 3. Aug 2017, 20:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und digital mit CS3+
Gleise: M-Gleis und C-Gleis
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#712

Beitrag von E94 135 »

Hallo Bjb,

Die Idee mit den alten Umschaltern ist ja mal genial!
Und auffallen tuen deine Entkuppler mal zu 0,0%.
Auf dem letzten Bild musste ich den anderen Entkuppler erstmal suchen. :wink:

Grüße,
Patrick


BW-Fan
EuroCity (EC)
Beiträge: 1497
Registriert: Di 23. Dez 2008, 20:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Enzkreis
Alter: 50

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#713

Beitrag von BW-Fan »

E94 135 hat geschrieben:
So 19. Apr 2020, 10:43
Hallo Bjb,


Und auffallen tuen deine Entkuppler mal zu 0,0%.
Auf dem letzten Bild musste ich den anderen Entkuppler erstmal suchen. :wink:


Hey bjb, hallo Patrick,

genau so ging es mir auch.
Ich hab das Bild angeschaut und gedacht, wo bitte soll jetzt hier der Entkuppler sein ?
Erst nach extremer Vergrößerung und genauem Hinschauen hab ich ihn dann gefunden.
Unauffälliger geht wirklich nicht :shock:
Absolut bemerkenswert.

In diesem Sinne noch einen schönen Rest- Sonntag.

Mit gut getarnten Grüßen.... :wink:



Edit :
Ich muss mal schauen ob ich von der Bauphase noch analoge Fotos finde, dann könnte ich Euch auch noch den Rohbau zeigen.
Das wäre herzallerliebst.... :P
Gruß,Heiko

Nur Altern hilft bei Plastikglanz

Hier gehts nach Katzenberg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=47486

Benutzeravatar

Ralf Franke
EuroCity (EC)
Beiträge: 1431
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 13:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 3
Gleise: Märklin Kunststoff
Wohnort: Braunschweig
Alter: 59
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#714

Beitrag von Ralf Franke »

Hllo BJB,
ich kann mich da Patrick und Heiko nur anschließen, ich habe noch nie einen so gut getarnten Entkuppler gesehen. :gfm:

MfG
Ralf
Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld

Benutzeravatar

Threadersteller
bjb
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1773
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 13:22
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: M-K-C und 1(Maxi)
Wohnort: Zminga

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#715

Beitrag von bjb »

Hallo Stummis,

nach längerer Pause melde ich mich hier mal wieder. Die Zeit ist schon wieder wie im Flug vergangen und ich bin Euch ja noch mindestens eine Antwort schuldig.

Zuerst einmal vielen Dank an Patrick, Heiko und Ralf für Euer Lob zu meinen Entkupplern. Ich habe meine alten Fotos vom Aufbau durchgeschaut und konnte leider keine Fotos vom Einbau mehr finden. :(

Außerdem habe ich in der Zwischenzeit immer mal wieder an meinen Stadthäusern weitergebaut. Das geht ganz schön schleppend vor sich und wird auch noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Ich habe die Gelegenheit aber genutzt und bin in das Loch gekrabbelt, das momentan mitten in der Stadt vorhanden ist und habe ein paar Fotos von der näheren Umgebung um die "Baugrube" gemacht. Unter anderem auch vom kleinen Kreuzungsbahnhof "Ätsching". :D

Bild 299 - Der ETA 515 bei der Einfahrt von der Bergstrecke her kommend.
Bild

Und weil heute bei uns so schlechtes Wetter ist, kommt hier gleich noch ein Jubiläumsbild hinterher. :lol:

Bild 300 - Gleich kommt der ETA 515 am Gleis 1 vollständig zum Stehen
Bild
Wie man gut erkennen kann, kam auch hier wieder der schon zuvor angesprochene Quarzsand bei den Schüttbahnsteigen zum Einsatz.

Mit aufsonnenscheinwartenden Grüßen
BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2921
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#716

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo bjb,
schöne Aufnahmen! Der von Dir angesprochene Schüttbahnsteig kommt wirklich sehr gut zur Geltung. Vor allem auf dem ersten Bild sehr schön erkennen, dass die Körnung des Quarzsandes ideal ist.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich

P.S.: Vielleicht kann das Dach des ETA noch ein wenig Patina verkraften. Es wirkt nur an der Vorderkante "benutzt".
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
bjb
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1773
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 13:22
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: M-K-C und 1(Maxi)
Wohnort: Zminga

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#717

Beitrag von bjb »

Mornsgrans hat geschrieben:
So 7. Jun 2020, 16:09
Hallo bjb,
schöne Aufnahmen! Der von Dir angesprochene Schüttbahnsteig kommt wirklich sehr gut zur Geltung. Vor allem auf dem ersten Bild sehr schön erkennen, dass die Körnung des Quarzsandes ideal ist.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich

P.S.: Vielleicht kann das Dach des ETA noch ein wenig Patina verkraften. Es wirkt nur an der Vorderkante "benutzt".
Hallo Erich, danke der ETA ist ja noch recht neu, da kann er mit der Zeit sicher noch etwas mehr Betriebsspuren aufsammeln. :D

Mit abwartenden Grüßen
BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2186
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#718

Beitrag von GottfriedW »

Hallo Bjb,

der Schüttbahnsteig gefällt mir ausnehmend gut, ein Augenschmaus, nichts zu viel, nichts zu wenig.

Liebe Grüße
Gottfried
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356

Benutzeravatar

hohash
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#719

Beitrag von hohash »

Hallo bjb,

also dein Bahnsteig ist echt schick geworden! Und die Idee mit den Entkupplern ist preisverdächtig. Darauf muss man erstmal kommen. :gfm:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser

Benutzeravatar

VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1140
Registriert: So 5. Feb 2012, 14:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Raum Braunschweig
Alter: 60
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#720

Beitrag von VT 11Punkt5 »

Hallo Bernd-Jost,

begeistert habe ich mir deinen schönen ETA 515 am Schüttbahnsteig angesehen, er macht sich dort ganz prächtig :hearts: :hearts:
Die Methode, hier mit Quarzsand zu arbeiten, wirkt ausgesprochen realistisch, richtig gut. Da ich in einiger Zeit meinen 2. Bahnhof mit Schüttbahnsteigen ausstatten möchte, ist dieser Tipp schon notiert. Da du an der Realisierung des Gleisbildes in Alexishausen nicht ganz unbeteiligt warst, freue ich mich umso mehr, demnächst an die Umsetzung gehen zu können... :wink: 8)
Gruss

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee n. Alexishausen
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "

Benutzeravatar

E94 135
InterCity (IC)
Beiträge: 699
Registriert: Do 3. Aug 2017, 20:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und digital mit CS3+
Gleise: M-Gleis und C-Gleis
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#721

Beitrag von E94 135 »

Hallo Bjb,

Ich wusste gar nicht (mehr), dass du da hinten noch so einen Kreuzungsbahnhof hast. :pflaster:
Der ist dir aber echt gut gelungen. Ein einfacher schlichter Bahnhof. :gfm:

Grüße,
Patrick

Benutzeravatar

Threadersteller
bjb
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1773
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 13:22
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: M-K-C und 1(Maxi)
Wohnort: Zminga

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#722

Beitrag von bjb »

Hallo miteinander,

vielen Dank für Euren Zuspruch. :D

@Torsten, schön, dass Du hier vorbeigeschaut hast, da fällt mir gleich wieder ein, dass ich unbedingt auch bei Dir wieder vorbei schauen muss.

@Patrick, ja das war mein erster C-Gleis-Bauabschnitt. Wie ich jetzt an den Fotos sehe, könnte die Schotterung an den Gleisen noch etwas mehr Schotter vertragen. Bei den Nahaufnahmen sieht man die C-Gleis-Bettung doch noch recht arg. Zum Glück ist das von der Raummitte nicht zu sehen, da kann ich mir also noch vieeeel Zeit lassen mit der Nacharbeit. Wenn ich den zweite Stadtteil herausnehme, dann komme ich auch noch ganz gut hin.

Aus der Baugrube heraus hab ich gleich noch ein paar weitere Fotos gemacht, unter anderem noch mal eins vom Bahnhof.

Bild 301 - Eine Wendezug 38er steht mit ihrem Personenzug am Mittelbahnsteig
Bild
Im Vordergrund ist noch einmal der Eigenbau-Entkuppler zu sehen.

Bild 302 - Stadthäuser im Hintergrund
Bild
Ihr könnt ja mal raten wie viele Häuser auf dem Bild echt sind und wie viele Häuser nur ein Fotoausschnitt sind? :D

Mit hintergründigen Grüßen
BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")

Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5136
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#723

Beitrag von Railstefan »

Hallo bjb,

ich tippe mal auf 3 Häuser als "echt"
- das grüne links
- rechts hinten das, von dem man nur eine Fensterbreite sieht
- vorne rechts das Haus

Bitte versorge uns weiter mit Bildern :D

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1090
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#724

Beitrag von Settebello »

dem schließe ich mich an :redzwinker:

Viele Grüße, Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan :arrow: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2921
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Korruptiländ - Märklin H0 Anlage

#725

Beitrag von Mornsgrans »

Plus das vierte Haus, von dem man am linken Bildrand nur eine kleine Ecke mit zwei Kaminrohren sieht.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“