Meine H0 Anlage Epoche V/VI Viel neues aus Dezember und Januar. Spielwarenmesse, Rollmaterial, Baufortschritte,...

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

dada81
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 299
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 10:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite, Piko A
Wohnort: Sauerland
Alter: 39
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#101

Beitrag von dada81 »

Warum willst du überhaupt Portale da hin setzen? Mach doch einfach eine Autobahnbrücke!
Mit entsprechenden Bäumen und Büschen verkleidet fällt die enge Kurve hinterher nicht mehr auf,
wenn du dann noch einen entsprechenden Stadt-Hintergrund wählst wäre es mMn perfekt!

PS: Eine tolle Zugzusammenstellung, genau mein Thema mit den langen Zügen :wink:
Grüße aus dem Hochsauerland
Daniel
--- 22 m² Kellerraum randvoll mit ca 50 DCC-Loks und ca 500 Waggons auf Tillig-Elite und Piko A-Gleis (SBf) unter Lenz Digital plus mit TC Gold 7.0 sowie diversen Fremo-Modulen ---

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7149
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#102

Beitrag von Stefan7 »

Hallo Alex,

ich will mich auch mal senfmäßig beteiligen.
Ich hatte mir ein bild von die mal vorgenommen und versucht künstlerisch etwas drauf zu malen.
Vergiss es, das wurd nix.
Aber im Prinzip hat der Daniel über mir es auf den Punkt gebracht.
Eine sehr breite großzügige Autobahnbrücke, gerne mit sechs Fahrspuren und Seitenstreifen, fände ich sehr angebracht.
Ein Tunnel macht da nicht recht Sinn, da obendrauf doch alles flach.
Die Autobahn kannst du dann ja doch über den Gleisen weiter führen, optisch aber so tarnen, dass es wirkt als würde die Bahn hinter der Autobahn weiterführen.

Niemand würde behaupten, dass ich nicht der Freund von Portalen bin, aber hier würde ich eher eine Hammer Brücke bauen.
Die Schilderbrücke gefällt mir ausnehmend gut.

Viele Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#103

Beitrag von Alex103 »

hi

@Christoph
Danke für deinen Ideenanstoß...leider verstehe ich ihn nicht so recht. Wie genau stellst du dir den Autobahnverlauf vor?

@Daniel
Die Idee mit der Brücke kursierte hier schon ein paar Mal..ich habe sie allerdings verworfen, da ich der Meinung bin, das eine einfache Brücke nicht zur tarnung beiträgt. Sie müsste enorm breit sein und selbst wenn sie die Kurve komplett überragen würde, wären die unschönen Kurven mehr als deutlich sichtbar.
Außerdem würde dann ja der Übergang Stadt-land nicht mehr so gut gewährleistet, wenn ich hinter die Brücke noch einen Stadthintergrund legen würde.


edit
@Stefan7
hast zur gleichen Zeit geantwortet, wie ich^^
Ich bin mir bei der Brücke einfach unschlüssig, es kommt mir wie eine halbe Sache vor und eine Brücke wäre noch schmaler wie der aktuelle Fahrstreifen. Eine sechsspurige Autobahn noch mit Anschlussstelle (dann eigentlicht sogar 8-Spurig) ist mitten in der Stadt dann auch wiederum ungewöhnlich. Ich habe absichtlich eine Autobahn mit 3 Zahlen gewählt, um zu verdeutlichen, dass es keine wichtige Autobahn ist, nur ein Zubringer, oder eine Querverbindung. Diese Autobahnen sind selten in Städten 6-spurig.

Was den Tunnel angeht könnte man ja theoretisch vermuten, dass das Gelände hinter der Autobahn etwas steiler wird..zugegeben, optimal ist das nicht, aber ich tu mir mit der Brücke extrem schwer. Bereits jetzt, wenn ich die Portale wegnehme sind die Kurven überdeutlich zu erkennen, da ist es egal, ob ich die Autobahn 10 cm nach vorne, oder zurück bewege.

Nehmts mir nicht übel, das ich der Idee mit der Brücke so konservativ gegenüber stehe, aber ich bin der Meinung, dass das nicht funktioniert..aber ich kann es trotzdem mal ausprobieren..vielleicht werde ich ja doch eines besseren belehrt.


Gruß
Alex

Leuchtdiode
Ehemaliger Benutzer

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#104

Beitrag von Leuchtdiode »

Hi Alex!
Alex103 hat geschrieben:@Christoph
Danke für deinen Ideenanstoß...leider verstehe ich ihn nicht so recht. Wie genau stellst du dir den Autobahnverlauf vor?
So:

Bild

Damit es schöner Aussieht habe ich noch ein bisschen Landschaft dazugemalt :mrgreen: .

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#105

Beitrag von Alex103 »

hi

ich halte deinen Vorschlag für eher unpraktisch. Zum einen geht dadurch ja die eigentliche Funktion der Autobahn - nämlich die Verdeckung der Ausfahrt - verloren. Zum anderen hast du die Autobahn als Trennlinie und nicht als Verbindung zwischen Stadt und Land (mal ganz abgesehen davon, dass dann ein etwas 50cm hohes Gebilde direkt vor den Augen des Betrachters stehen würde, wenn man an der Steuerkonsole sitzt.

Ich hab nochmal ein anständiges Bild vom neuen Portal, sowie einer weiteren Variante gemacht..aber die erste gefällt mir da besser^^

Bild

Bild

Bild

Gruß
Alex

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7609
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#106

Beitrag von Alex Modellbahn »

Moin Alex,

Ich habe damals eine Autobahnbrücke gewählt, weil ich sonst keinen Platz bzw. Logische Erklärung für eine Autobahn hatte. Aber so ene Straße zu bauen fand ich cool. :mrgreen: ob Brücke ja oder nein musst Du selbst entscheiden. Ich bin damals hingegangen und habe mir einen ersten Entwurf aus Styrodur geschnitzt. Für ich ist es immer einfacher zu sehen, was ich bauen will. :wink: vielleicht hilft es beimDir ja auch und das Styrodur kannst Du später immer noch verwenden.

Woher ich die Leitplanken hatte weis ich gar nicht mehr so genau. Ich glaube aber sie waren von Heki 6540. Hast dann auch gleich meinen Lieblingshersteller sowie Lieblingslieferanten. :redzwinker:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#107

Beitrag von Alex103 »

hi

ja, geht mir so ähnlich, seitdem ich die Idee mit der Autobahn habe, kommt für mich in diesem Anlagenteil auch nichts anderes in Frage...das hat auch nicht jeder und ich wollte sowas schon immer haben :D
Was die Brücke angeht..es fällt dem Betrachter von außen sicher schwer das nachzuvollziehen, aber ich sehe einfach keine Möglichkeit die Szene mit einer Brücke zu tarnen, sie Brücke wäre einfach zu klein. Bei dir sieht man das sehr gut. Du hast ja eine 2-spurige Autobahn auf deine Anlage gestellt und breit ist das Wirklich nicht; 2 Fahrstreifen mehr für die Anschlussstelle ändern da auch nicht mehr viel und um ehrlich zu sein stehe ich sowieso nicht auf diese Art von Vertuschung...denn das ist nichts halbes und nichts ganzes.

Danke für den link zu den Planken :D, ich denke ich werde mir mit denen auch gleich das ein oder andere Heki Begrünungsmaterial bestellen, damit ich den Grünstreifen in der Mitte auch bauen kann. Ich hab noch nie wirklich viel Landschaft gebaut..soweit ist es leider bisher nie wirklich gekommen und ich freue mich drauf, mit diesem Material zu arbeiten ;)

Gruß
Alex

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7609
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#108

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Alex,

Heki kann ich nur empfehlen. Ich finde den Hersteller vom Preis/Leistung her mit am Besten. Da hat man sehr gut Produkte.
Übrigens habe ich auch erst Ende März letzten Jahres mit der Landschaftsgestaltung begonnen, vorher noch nie gemacht. Habe mich nie getraut. Ich kann aber sagen es geht und mit ein wenig Mühe und Übung kommt man zu guten Resultaten. Und das Forum hier hilft wirklich richtig gut. :redzwinker:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#109

Beitrag von Alex103 »

Alex Modellbahn hat geschrieben:Hallo Alex,

Heki kann ich nur empfehlen. Ich finde den Hersteller vom Preis/Leistung her mit am Besten. Da hat man sehr gut Produkte.
Übrigens habe ich auch erst Ende März letzten Jahres mit der Landschaftsgestaltung begonnen, vorher noch nie gemacht. Habe mich nie getraut. Ich kann aber sagen es geht und mit ein wenig Mühe und Übung kommt man zu guten Resultaten. Und das Forum hier hilft wirklich richtig gut. :redzwinker:

hi

gibts vielleicht irgendwas, was du (oder ihr) mir für den Grünstreifen in der Mitte der Autobahn empfehlen kannst? Ich möchte den Bewuchs da nicht zu stark machen. Hauptsächlich Gras und Büsche in der Richtung Frühling/Sommer.
Ich habe zu Hause im Lager die kurzen und langen Grasfasern von Noch, bin aber von denen nicht wirklich begeistert..und das Angebot ist ja inzwischen so groß, da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll *_*

Ich wäre für ein paar Ratschläge dankbar^^

Gruß
Alex

Benutzeravatar

histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1992
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#110

Beitrag von histor »

Moin Alex,
auf jeden Fall ist das mit der angeschnittenen Autobahn mit angedeuteter Ausfahrt schon mal eine gute Tarnung der Ecke. Wenn die Fiktion ist, dass das Gelände hinter der Autobahn weiter ansteigt, ist logischerweise ein Tunnel angebracht - selbst mit scheunentorgroßer Öffnung. Würde ich als Konzept so beibehalten, weil es auch mal etwas anderes ist als die übliche Burgruine.

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#111

Beitrag von Alex103 »

hi

danke für deinen Zuspruch.
histor hat geschrieben: , weil es auch mal etwas anderes ist als die übliche Burgruine.
Ähm...tja, was soll ich sagen :baeh: könnte auch noch kommen^^

Gruß
Alex

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7609
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#112

Beitrag von Alex Modellbahn »

Moin Alex,

mit dem Grün habe ich auch etwas rumexperimentiert, bin aber eben schnell auf Heki gekommen. Grasfasern habe ich auch noch von NOCH, bin aber davon nicht ganz so überzeugt. Die meisten Klumpen irgendwie. Zum aufbringen habe ich mir einen "Fliegenklatschengrasmaster" gebaut. Verarbeiten kann ich damit Fasern bis 5mm, längere gehen nicht. Kurze Fasern verarbeite ich mit einer Streudose.
Den zu begrasenden Grund streiche ich mit einem Gemisch aus Leim und brauner Farbe ein. Dann begrase ich mit einer Mischung aus unterschiedlichen Grasfarben, meisten heller und dunklere Wildwiesentöne (z.B. 1576). Man kann auch gerne mal Flecken weniger begrasen oder gar nicht. Zum Schluß arbeite ich partiell auseinandergerupfte und zugeschnittene Grasfließstücke ein.
Wenn der Boden stellenweise sichtbar sein soll, leime ich vorher gesiebten Spielsand drauf. Diesen dann noch etwas farblich abtupfen und dann das Grün drauf.
Für die Blumen habe ich jetzt erstmalig die Produkte 1804 und 1805 eingesetzt.
Bäume und Büsche baue ich in der Regel aus Seeschaum und sehr kleinem Laub von NOCH. Ich habe letztes Jahr auch Blätter gesammelt, gedrocknet und zerrieben. Das sieht auch gut aus. Jetzt habe ich die Bäume 1670 und 1671 mal ausprobeirt. Auch die kann ich empfehlen. Für die Masse sind sie gar nicht mal so teuer.
Als Ranken setze ich Belaubungsflies ein.

So, das ist erstmal eine ganze Menge. Vieles an Material hat sich jetzt im Laufe eines Jahres bei mir angesammelt, ist natürlich vom Vorteil wenn man verschiedene Grüntöne kombinieren kann, das wirkt noch echter.

Wenn Du noch Fragen hast, einfach setellen. Bekanntlicher Weise gibt es keine dummen Fragen sondern nur dummer Antworten. :redzwinker:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#113

Beitrag von Alex103 »

hi

danke für deine Tips ;) So eine Fliegenklatsche habe ich auch schon.

Begrünungsmaterial und ähnliches liegen bereits im Warenkorb und werden bald bestellt, dabei habe ich auch einiges von dir empfohlenes reingesteckt.
Ich werde von meinen Fortschritten berichten :D

Gruß
Alex

Benutzeravatar

Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2829
Registriert: So 7. Okt 2012, 12:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Gamepad, Smartphone
Gleise: Piccolo + Minitrix
Wohnort: Cuxland
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#114

Beitrag von Canidae »

Moin Alex,

Dort eine Autobahn zu bauen, halte ich für eine durchaus gute Idee, da bin ich ganz bei dir. Vermutlich hätte ich dort aber auf eine Autobahnbrücke zurückgegriffen und den Gleisverlauf so dargestellt, dass es den Eindruck hat, als würde er geradeaus weitergehen, und nicht rechts abbiegen. Der Alex aus Imoli hat eine tolle Autobahnbrücke auf seine Anlage gebaut, das hat er dir auch schon geschrieben, wie ich gesehen habe.

Aber besser zweimal oder dreimal überlegen, als einmal wieder abreißen müssen, weil es nicht gefällt.

Hab noch eine schöne Woche.
Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:

Bild

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7149
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#115

Beitrag von Stefan7 »

Hallo Alex,

ich habe mir erlaubt in deinem Bild rumzuschmieren.
Verzeih die diletantische Kritzelei auf die Schnelle

Bild

Vielleicht kannst du das riesen Portal durch versetzen der Einfahrten etwas auflockern..............

Nachgedachter Gruß

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2829
Registriert: So 7. Okt 2012, 12:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Gamepad, Smartphone
Gleise: Piccolo + Minitrix
Wohnort: Cuxland
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#116

Beitrag von Canidae »

Vielleicht kannst du das riesen Portal durch versetzen der Einfahrten etwas auflockern..............

Nachgedachter Gruß
Auch nicht schlecht. Die Wirkung ist gleich eine angenehmere und auflockerndere, nicht mehr so erschlagende, aufsaugende.
Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#117

Beitrag von Alex103 »

hi

@Candidae
Also ich hab die Autobahn bereits zugesägt und angepasst und ich kann dir sagen, dass das mit der Brücke nicht funktioiert hätte. Ich hab jetzt 5 Streifen und die Autobahn alleine tarnt die Gleise noch lange nicht.

@Stefan7
Also das gefällt mir richtig gut. Diese Variante kam mir noch gar nicht in den Sinn. Ich hatte meine Tunnelportale mal etwas erleichtert und bereits zugesägt..aber deine Idee gefällt mir besser.
Wenn ich die Zeit finde, bau ich das Mal nach. Danke für deinen Tip ;)

Gruß
Alex

Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1210
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 29

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#118

Beitrag von TRAXXer »

Hallo zusammen,

Stefan, dein Gemälde weiß aber mal zu gefallen! Schönes Wechselspiel zwischen Realität und Vorstellung ;)

Allerdings würde ich eher die linke Ausfahrt statt die mittlere weiter nach vorne ziehen. So wie Stefan es gemalt hat, sieht es zwar wahrscheinlich am spannendsten aus, meinen Vorschlag finde ich aber "sinnvoller" (irgendwie müssen diese Arkaden ja motiviert sein) wegen dem Verlauf der Autobahn obendrüber.

Alex: beim Bau der Ausfahrten Geländer nicht vergessen ;) außerdem Schutzgitter und Warnschilder mit allem drum und dran, wenn du Oberleitung installierst!

Schau mal hier, so sieht es bei uns in Deutz aus. Hier hast du eine Brücke über einer Unterführung unter einem Tunnel... ääääh :D

PS: Schon mal über die Viessmann Signalbrücke nachgedacht? Die wäre an deiner Bahnhofsaus/einfahrt sicherlich ein Blickfang, wenn auch nicht ganz billig...
Liebe Grüße, Niklas

BildBild

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#119

Beitrag von Alex103 »

TRAXXer hat geschrieben:
Allerdings würde ich eher die linke Ausfahrt statt die mittlere weiter nach vorne ziehen. So wie Stefan es gemalt hat, sieht es zwar wahrscheinlich am spannendsten aus, meinen Vorschlag finde ich aber "sinnvoller" (irgendwie müssen diese Arkaden ja motiviert sein) wegen dem Verlauf der Autobahn obendrüber.

.
hi

recht haste. Genaus das habe ich mir auch gedacht, als ich das Ding mal so aufgestellt habe. Zumal ein ganz anderes Problem entsteht, denn wenn ich das Portal so weit nach vorne Stelle, dann kommt die Lok mit einem 7-Wagen Zug im Tunnel zum stehen und die As Signale entfallen, siehe unten:

Bild

Bild

TRAXXer hat geschrieben: PS: Schon mal über die Viessmann Signalbrücke nachgedacht? Die wäre an deiner Bahnhofsaus/einfahrt sicherlich ein Blickfang, wenn auch nicht ganz billig...
AAHH willst du mich umbringen? Das Ding kostet 100 Flocken *_*, dazu noch 20€ für die As Signale und 40€ fürs Multiplexer-Steuermodul, das ich sowieso nicht brauche :fool:
Nur zur Information: Alle Signale bei mir auf der Anlage habe ich beim Conrad zum selbst zusammenbauen gekauft, weils billiger war als die Fertigen, so einen Luxus wie Multiplexer brauche ich nicht :mad: .

Hier mal das Tunnelportal anders (und mit Signalen, damit der Niklas weiß, dass es auch ohne Brücke geht^^)

Bild

Bild

Gruß
Alex

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7149
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#120

Beitrag von Stefan7 »

So ist es recht alex,

ich freue mich immer wenn meine Ideen umgesetzt werden.
Auf Meinem gekritzel habe ich die Einfahrten nur so unmotiviert angeordnet, weil ich nicht üner dein Signal malen wollte.
aber du hast sofort verstanden was ich meinte und deine zweite Version ist von Art Director7 abgenommen.
Finde ich sehr gut :wink: und das sage ich nicht oft.

Erfreute Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1210
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 29

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#121

Beitrag von TRAXXer »

Alex,

nachdem du jetzt von allen Seiten Absolution erteilt bekommen hast, los gehts! Wie möchtest du die Arkaden bauen, Holz ausschneiden und anmalen/verputzen? Oder doch aus Styrodur?
Liebe Grüße, Niklas

BildBild

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#122

Beitrag von Alex103 »

hi

@Stefan7
Freut mich, dass es dir jetzt gefällt ;-). So Arkaden hatte ich mir auch überlegt..aber irgendwie hat mir zuerst das Vorstellungsvermögen gefehlt^^. Deine Zeichnung hat mir dann nochmal den Ruck gegeben und es sieht jetzt nochmal deutlich besser aus, ich muss mich also nochmal bei dir bedanken 8)

@Niklas
Tjaa, leider kanns noch net losgehen :D. Zwei Dinge stehen dem noch im Weg. Die Autobahn und das mündliche Abitur (Wieso habe ich Bio gewählt???) wenn die Dinger fertig sind, dann mach ich die Portale. Witzigerweise habe ich die Portale eigentlich schonmal gesägt gehabt..also bereits fertig, aber durch den Umbau ist das jetzt alles übern Haufen geworfen worden.
Ich bin mir auch noch nichts ganz sicher, ob ich wirklich Holz nehmen soll, da das Holz das ich eigentlich benutzen wollte sich nicht so gut verarbeiten lässt und beim sägen splittert. Ich müsste also anderes kaufen..und dann kann ich mir auch gleich Styrodur kaufen, ich denke damit lann man präziser Arbeiten.

Ist vielleicht ne doofe Frage, aber wo krieg ich den stinknormales Styrodur her, wie man es zum Bau von Portalen verwendet? Ich kenne ehrlich gesagt nur diese Trittschalldämmung und die ist ja mal sowas von ungeeignet für diese Zwecke :bigeek:


Gruß
Alex

Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1210
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 29

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#123

Beitrag von TRAXXer »

Hallo Alex,

Styrodur sollte es im Baumarkt geben - in welchen Gebinden und zu welchem Zweck, kann ich allerdings nicht sagen. Styrodur und Trittschalldämmung sind ja doch zwei unterschiedliche Dinge, letztere ist ja sehr grobporig und nicht massiv, Styrodur (zumindest so wie ich es kenne) hingegen ist ja von relativ kompakter Konsistenz. Ich denke, dass es zum Dämmen und in Böden oder so verwendet wird, deswegen gibt es das Zeug als Platten in verschiedenen Dicken zu kaufen. Meine Eltern haben (oder hatten) sowas auf dem Heuboden.

Edit: Viel Erfolg bei den Abi-Prüfungen, in NRW sind die ja schon länger durch (mein Bruder hat auch geschrieben).
Liebe Grüße, Niklas

BildBild

Benutzeravatar

histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1992
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#124

Beitrag von histor »

Moin Alex,
auf jeden Fall ist die quasi treppenförmige Anordnung der Tunneleinfahrten die bevorzugte Lösung. So ist immer so viel wie möglich Strecke sichtbar und Du hast eben versetzte Einfahrten und kein Scheunentor. Tragen braucht das Zeug ja nichts - Du kannst auch mit Pappe arbeiten und diese verkleiden.

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7149
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#125

Beitrag von Stefan7 »

Ich mag dir ja nicht auf den Schlips treten :wink: , aber warst du schonmal bei mir zu Gast?

Bild

Portalige Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“