Meine H0 Anlage Epoche V/VI Viel neues aus Dezember und Januar. Spielwarenmesse, Rollmaterial, Baufortschritte,...

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10842
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Ein neuer Nachtzug

#1801

Beitrag von GSB »

Hallo Alex,

Also ich hab die Schotterhilfe von h0fine im Einsatz und bin sehr zufrieden :mrgreen: - und kostet auch nur kleines Geld... :lol:

Schönen Nachtzug haste da auf dem Gleis. :D Was Farben & Gestaltung der Waggons angeht sind die Geschmäcker ja unterschiedlich - aber mir gefällt dieses lichtgraue Design mit dem vor den Türen endenden roten Fensterband überhaupt nicht. :roll: Vor allem bei den DoSto's wo die Farbkante mitten durch die kleinen Fenster geht... :?

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

charli187
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 57
Registriert: Do 14. Jan 2016, 20:48
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: RocoLine
Alter: 27
Schweiz

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Ein neuer Nachtzug

#1802

Beitrag von charli187 »

Guten Morgen Alex

Ich lese hier schon lange mit und genieße deine Bilder, sehr schön :D
Da du den Box Tauri an deinen schönen CNL gespannt hast, kam mir wieder etwas in den Sinn:

Im Jahr 2013 war ja einige Zeit lang der Taurus 025 bei der DB im Einsatz. Er kam auch ein paar Mal mit einem CNL nach Basel. Ich hab dir mal mein Video verlinkt :fool:

www.youtube.com/watch?v=YcmBAhIhFRM

Grüsse Sven
Tschüssliciao

Sven

Benutzeravatar

Cnl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 363
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: NRW
Alter: 29

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Ein neuer Nachtzug

#1803

Beitrag von Cnl »

Hallo Alex,

wie immer, besten Dank für die tollen Bilder.

Da Du bei der Wagenreihung ja schon so einiges ausprobiert hast könnten wir das Spiel doch ein bisschen erweitern oder nicht? Seinerzeit wurde der CNL Aurora gemeinsam mit den CNL Hans Christian Andersen geführt. Warum also nicht die Szene aus Fulda nachstellen, wo die beiden Züge getrennt worden sind? Bei deinen vielen Nachtzugwagen sollte das ja kein Problem mehr sein.;)

Dabei bietet der Zug viel Spielraum für unterschiedliche Zusammenstellungen:

103 245
WLABm (CNL neu + DK-Zulasung)
Bvcmz (DB Nz oder Cnl neu)
Bvcmz (DB Nz oder Cnl neu)
Bvcmbz (DB Nz oder Cnl neu)
Wrmz 131 mit DK-Zulassung
WLABmee rot/blau
Bvcmz (DB Nz oder Cnl neu)

und danach den Aurora mit seinen 5 Wagen
Bvcmz (DB Nz oder Cnl neu)
BDcm (CNL neu)
WLABm (CNL neu + DK-Zulasung)
WLABmee (rot/blau RZD)
WLABmee (blau der BC)

Ich freue mich auf ein Video:)

Viele Grüße

Jan


44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 713
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DR5000, WLANMaus & TC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Ein neuer Nachtzug

#1804

Beitrag von 44 390 »

Hallo Alex

Einfach mal wieder Hammer was du so bei dir auf die Schiene stellst :bigeek: :gfm:

VG Paul

Benutzeravatar

Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Ein neuer Nachtzug

#1805

Beitrag von Meidlinger Moba »

Servus Alex!

Sehr tolle Anlage! Am meisten begeistert mich dein "Befreiungsschlag". Ich hoff du bist jetzt glücklicher mit dem 2L-System.

LG Lukas aus dem nachwievor verregneten Wien
__________________________________________

meine Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=173331&p=2024178#p2024178

Benutzeravatar

TRAINing
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 14:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin digital
Gleise: ehem. C-Gleis
Wohnort: Invercargill, Neuseeland
Neuseeland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Nur ein paar Bilder..

#1806

Beitrag von TRAINing »

Hallo Alex!
Alex103 hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 16:02
@Konstantin
Die 103 245 gab es mit DB AG Logo von Roco, hat mich auf ebay eine nicht unerhebliche Summe gekostet. Artikelnummer war die 72393. Ein mintgrüner 628 wäre ja noch was, ich denke das Roco die Form da noch ausschlachten wird.

Danke für die Artikelnummer! Das Projekt 103 ist zwar bei mir doch erstmal auf Eis gelegt, ich werde die Details aber im Hintergrund behalten.

Wenn ich mich recht entsinne, hat Roco damals die Form des 628.2 nur in der verkehrsroten Lackierung herausgebracht... ich bin also mal gespannt, ob da von Roco tatsächlich noch was in Richtung mintgrüner 628.4 kommt. Hatte aber nicht Märklin vor zwei, drei Jahren mal einen mintgrünen 628er in Ep. IV-Ausführung im Programm?!

Wie dem auch sei: Dein neuer Nachtzug sieht großartig aus! Insbesondere die (weiß-)russischen Wagen :fool: Die sind ja wirklich der Wahnsinn... Sind diese dann eigentlich im Original umspurfähig?

Bei Michael (Heldvomerdbeerfeld) hab ich gesehen, du warst in Wien und hast einen Neuzugang abgeholt! Wenn du die Fahreigenschaften verbessert hast, würden wir uns wahrscheinlich alle über ein paar Bilder oder evtl. sogar über Videoclips von deinem NightJet freuen!
Außerdem die ausgeliehene Schotterhilfe - das lässt ja schon Großes erahnen! :wink:


Grüße!

Konstantin


EDIT: Ich habe den 628er von Märklin gefunden - ist 2016 unter der Artikelnummer 37728 erschienen. Auf eine Ausführung in DC habe ich aber keinen Hinweis gefunden (Gesamtkatalog 16/17), gegebenenfalls musst du also doch auf eine Farbvariante von Roco hoffen.

Benutzeravatar

Cnl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 363
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: NRW
Alter: 29

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Nur ein paar Bilder..

#1807

Beitrag von Cnl »

TRAINing hat geschrieben:
Mi 29. Aug 2018, 12:10
Hallo Alex!
Alex103 hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 16:02
@Konstantin
Die 103 245 gab es mit DB AG Logo von Roco, hat mich auf ebay eine nicht unerhebliche Summe gekostet. Artikelnummer war die 72393. Ein mintgrüner 628 wäre ja noch was, ich denke das Roco die Form da noch ausschlachten wird.

Danke für die Artikelnummer! Das Projekt 103 ist zwar bei mir doch erstmal auf Eis gelegt, ich werde die Details aber im Hintergrund behalten.

Wenn ich mich recht entsinne, hat Roco damals die Form des 628.2 nur in der verkehrsroten Lackierung herausgebracht... ich bin also mal gespannt, ob da von Roco tatsächlich noch was in Richtung mintgrüner 628.4 kommt. Hatte aber nicht Märklin vor zwei, drei Jahren mal einen mintgrünen 628er in Ep. IV-Ausführung im Programm?!

Wie dem auch sei: Dein neuer Nachtzug sieht großartig aus! Insbesondere die (weiß-)russischen Wagen :fool: Die sind ja wirklich der Wahnsinn... Sind diese dann eigentlich im Original umspurfähig?

Bei Michael (Heldvomerdbeerfeld) hab ich gesehen, du warst in Wien und hast einen Neuzugang abgeholt! Wenn du die Fahreigenschaften verbessert hast, würden wir uns wahrscheinlich alle über ein paar Bilder oder evtl. sogar über Videoclips von deinem NightJet freuen!
Außerdem die ausgeliehene Schotterhilfe - das lässt ja schon Großes erahnen! :wink:


Grüße!

Konstantin


EDIT: Ich habe den 628er von Märklin gefunden - ist 2016 unter der Artikelnummer 37728 erschienen. Auf eine Ausführung in DC habe ich aber keinen Hinweis gefunden (Gesamtkatalog 16/17), gegebenenfalls musst du also doch auf eine Farbvariante von Roco hoffen.
Hallo Konstantin,

an der Grenze zwischen Weißrussland und Polen, genauer gesagt in Brest werden die Züge umgespurt. Die haben seiner Zeit Drehgestelle für die Spurweite von 1435mm erhalten. Das hat für einen ganzen Zug mit unter ein paar Stunden Zeit in anspruch genommen.

Hier noch ein kleiner Exkurs:

Ab Brest kommen auch bei den Zügen der RZD, die in Richtung Westen unterwegs sind, Speisewagen der PKP zum Einsatz. Bis zur Grenze wurden diese ebenfalls von der RZD gestellt.

Schade, dass die WLABmee der BC nicht mehr nach Deutschland kommen. Es war immer wieder schön diese Wagen (zuletzt) im EN Jan Kiepura zu sehen.

Beste Grüße

Jan

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5255
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Ein neuer Nachtzug

#1808

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Ich wart auch ungeduldig. Aber der Alex hat mir heute geschrieben, dass er in Kürze endlich dazu kommt, den neuen Zug testzufahren und Fotos einzustellen. Ich hab ihm schon angeboten, dass er nochmal vorbeikommen kann und ein Erweiterungsset beim Memoba kaufen kann. Dann darf er auch bei mir schlafen, meine Holde hat bereits das OK gegeben :mrgreen:

Apropos ausgeliehene Schotterhilfe: Alex, genau heute würd ich sie brauchen. Skurril oder? Da hab ich noch groß erklärt, dass ich sie nicht mehr brauche und jetzt wo ich dank dir eine Problemstelle behebe brauch ich was?
Na klar, meine verliehene Schotterhilfe :mrgreen:
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Ein neuer Nachtzug

#1809

Beitrag von DerDrummer »

Michi, du brauchst WhatsApp! Da haben wir schon ein exklusiv-Video mit Michi-Geschwindigkeit bekommen :fool:
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Ein neuer Nachtzug

#1810

Beitrag von Alex103 »

jaja ganz ruhig, ich arbeite dran :mrgreen: :mrgreen:

BildDSC_0095 by cheessausage, auf Flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Ein neuer Nachtzug

#1811

Beitrag von Alex103 »


Bild

DSC_0114 by cheessausage, auf Flickr

Hallo Stummis,

endlich ist es dann also soweit. Michi hat es ja schon mehrfach angekündigt und nun hatte ich auch einmal endlich Zeit mich dem ganzen Thema zu widmen. Der Nightjet ist da!, Naja Teil 1 zumindest, vollständig ist er noch nicht :bigeek:
Trotz Klausurenphase habe ich mich auf den Weg nach Wien gemacht um mir meinen Nightet 470 (LS Models 97021) bei Memoba im Laden abzuholen. Eigentlich war das ganze zuerst eine Schnapsidee, aber als ich Michi davon erzählt hatte war er sofort dabei. Auch wenn es dank besagter Klausurenphase mit zwei Tagen ein nur kurzer Trip war, hat es sich gelohnt und ich werde definitiv wieder zum Michi runter fahren. Da ich ja hier in letzter Zeit so viele Nachtzüge präsentiere dachte ich mir, fährste auch gleich mit besagtem nach Wien und wieder zurück. Für die Hinfahrt hab ich mir eine Liege im Liegewagen gebucht, für die Rückfahrt lediglich einen Platz im Sitz-Abteilwagen. Die Hinfahrt war eigentlich ein Alptraum. Harte Liege, defekte Lüftung/Klima (hat die ganze Zeit geboilert) und daraus resultierend die Fahrt mit offenem Fenster und offener Abteiltür. Im nachhinein frag ich mich wieso keiner von uns beim Zugpersonal randaliert hat, aber man war wohl bereits müde :oops: . Am morgen gabs zwei undankbare Semmel und einen (für meine Erfahrungen) guten Kaffee. Zwei Wagen weiter konnte man sich dann auch der Körperpflege widmen, denn im eignen Wagen war das Wasser bereits leer haha. Das Schlafen an sich ist im Nachtzug/Liegewagen aber immer eine Erfahrung wert, denn in der horizontalen spürt man sehr gut die Fahrdynamik des Zuges (bin vor vielen Jahren mal Nachtzug in Russland gefahren, da war ich zwar noch klein, aber das war ein Abenteuer (im positiven Sinn)). Ein wenig nervig ist bei geöffnetem Fenster nur der entgegenkommende Güterzug, die Bahnsteigbeleuchtungen und die absolut penetrante Beleuchtung des Schwarzkopftunnels im Spessart.
Die Rückfahrt im Sitzwagen war noch grauseliger. Die Sitze kann man zwar in Liegeposition bringen, aber selbst so ein recht kleiner Mensch wie ich hat auf einer Horizontalen von ca. 1,30m so seine Probleme wenn der Kopf ungesund abgewinkelt ist und man sich nicht zusammen rollen kann, weil der Hintern des "Sitznachbarn" einen ins Gesicht drückt. :mrgreen:
Übrigens ein schöner Kontrast wenn du aus einer so sauberen Stadt wie Wien ins 5:30-sonntagmorgens versiffte Frankfurt Süd kommst, wo die ganzen Altsachs-Besoffenen noch den MC-Donalds Müll über den ganzen Bahnhofsvorplatz verteilen. Mann war ich froh als ich im Bett lag haha. Das nächste Mal fahr ich mit dem Schlafwagen oder nehm den Flieger, zu dieser Zeit waren die Tickets dank Urlaubssaison recht teuer. Da wir ja das nächste Mal nicht an die Veröffentlichung irgendwelcher Nachtzug-Sets gebunden sind, kann man ja eine etwas günstigere Zeit wählen.

Na gut, kommen wir zum Nightjet. Entschieden habe ich mich für das Set 97021, weil es die größte Wagenvielfalt und die größte Anzahl an Wagen in Nightjet Folierung besitzt. Dabei hatte ich das Glück, dass mir der Memoba das Set über einen Monat lang reserviert hat, denn die Dinger gingen wohl weg wie warme Semmeln, alleine in der Zeit in der wir im Laden waren haben noch zwei andere Leute ein Set abgeholt und ein dritter hat eine Abfuhr bekommen.
Wie Michi bei sich im Thread bereits kund getan hat, lief der Zug bei ihm echt beschissen. Zwar hat der Michi auch eine durchaus anspruchsvolle Streckenführung, gerade was Steigungen und Querneigung der Gleise angeht, jedoch lief es mit anderen Zügen bei ihm deutlich schmerzfreier ab. Mit meinen ebenfalls ausgeglichenen Erfahrungen mit den aktuellen CNL-Sets Sirius und Canopus konnte das also nichts gutes verheißen.
Gestern also das gelöt endlich auf die Anlage gestellt, aus allen Ecken und Enden Kupplungen zusammengekratzt, den Nightjet-Taurus entstaubt und....... kommen wir erstmal zum unboxing :fool:

LS Models präsentiert wie gewohnt erhaben die für teuer Geld erworbenen Schätzchen in einem (Doppeldecker-)Karton mit jeder Menge Schaumstoff. Die Anleitungen für die Wagen stammen noch aus alten CNL Zeiten und haben auch noch entsprechende Logos. Auf der Rückseite des Zuglaufschilds gibt es noch einen Zugbildungsvorschlag. Kann man sich dran halten, muss man aber nicht (es fehlen ja eh noch passende Abteil- und Ergänzungswagen). Ein wenig nervig finde ich es nach wie vor, dass man im Schaumstoff keine Aussparungen für die Kupplungen reinschnitzt :(

BildDSC_0094 by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0096 by cheessausage, auf Flickr


ok...aus allen Ecken und Enden Kupplungen zusammengekratzt, den Nightjet-Taurus entstaubt und.......der Zug überlebt tatsächlich die erste Schikane, den Bogen mit 420mm Radius. Mit dem Wissen, dass es damit nicht überstanden sein sollte, dauerte es dann auch nicht lange und der erste Abflug geschah..in einer Tillig EW 5 mit einem Abzweigradius von lächerlichen 2200mm.. :roll: .
BildDSC_0097 by cheessausage, auf Flickr

Nun hatte ich den Vorteil, dass ich in Erwartung problematischen Fahrverhaltens in Bögen/Gegenbögen bereits im Vorfeld ein wenig mit den Wagen herumgespielt hatte, sodass ich das Problem bereits identifizieren konnte.
Total nerviges und unnötiges Problem: Bei Kupplungszuständen bei denen die Kupplungsschächte zweier zu kuppelnder Wagen auf unterschiedlicher Höhe liegen (und gerne mal auch da wo net) verhackt sich der Kupplungsschacht an den Attrappen der Bremsschläuche und des Kupplungshakens :mrgreen: :mrgreen:
->Nicht mal der PR-Manager von Parship schafft es in einem Satz so oft das Wort "kuppeln" zu verbauen...

BildDSC_0099 by cheessausage, auf Flickr

LSM wäre gut daran geraten den Kunden selbst darüber entscheiden zu lassen, ob er diese Dinger wirklich eingebaut haben will. Das erspart unnötige Fehlersuche und ich habe nun schon von zwei Leuten erfahren, dass der Zug gerne mal auf unerklärliche Weise die Biege macht. Ein kleines Detail das man ändern muss, damit man eventuell deutlich weniger genervte Kunden hat. Im übrigen waren diese Zurüstteile in dem Set selbst nur an drei Wagen installiert, warum also überhaupt die Mühe? Mal ganz abgesehen davon braucht man diese Attrappen eh nicht, denn wenn man solche Kurvenradien hat, dass diese abgeschnippelten Attrappen sichtbar werden, dann hat man ganz andere Probleme (und ja, da schließe ich mich mit ein)

Problem Nummer 2: Kurvenüberhöhungen.
Damit der Zug bzw die Wagen nicht wanken wurden in jeweils ein Drehgestell pro Wagen Begrenzer an den Wagenboden angespritzt, die das Wanken verhindern sollen. Jeweils ein Drehgestell pro Wagen kann sich also nur drehen und nicht kippen. Dies bewirkt beim im Modellbahnbau üblicherweise gestauchten Aufbau/Rampe einer Kurvenüberhöhung das rausrutschen des "festen Drehgestells" aus dem Gleis, da der kurvenäußere Spurkranz aus der Schiene gehoben wird und das kurveninnere Rad aus dem Gleis in Gleismitte rutscht. Ok Punkt für LSM und alle LSM-Fanboys (ich bin ja eigentlich auch einer :mrgreen: ), meine Überhöhungen waren sowieso übertrieben. Ich habe also alle Überhöhungen deutlich abgemildert und die Rampen schon in die Gerade gelegt.

Ok genug gemeckert. Nachdem noch die Kupplungen in den Kulissen etwas justiert werden mussten (Sprichwort zwei Rasterstufen) kann der Zug nun durch alle Schikanen meiner Anlage gejagt werden. Ich habe den Zug mit meinem um die Hälfte gedrosselten Nightjet-Taurus über die Anlage geschossen und die einzige Problemstelle ist meine unsauber umgebaute Ausfahr-Dreiwegeweiche im Schattenbahnhof. Aber auch da kommt der Zug drüber, nur halt nicht mit vollspeed (das schafft aber auch kaum ein anderer Zug auf meiner Anlage). Nachdem ich auch meinen Bmz-61, einen Sitzwagen von ACME, mit ner Menge Öl lauffähig bekommen hatte (die Drehgestelle wollten sich nicht so recht drehen :evil: ) konnte es aber ENDLICH losgehen und der Zug fährt nun wirklich wunderbar über die Anlage. Keine Entgleisungen und kein Knarzen...nur einer der Dosto Schlafwagen wankt ein wenig (Heris lässt grüßen).. :mrgreen: :roll:
Optisch sind die Schlafwagen ein Traum (guter Zeitpunkt für einen schlechten Wortwitz), nachfolgend mal ein paar Bilder bevor die ersten Leser vor lauter Verzweiflung den nächsten Griff zur Kaffeemaschine tätigen.

BildDSC_0100 by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0104 by cheessausage, auf Flickr

In dem Wagen hab ich übrigens auf der fahrt nach Wien gepennt :mrgreen:

BildDSC_0101 (2) by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0105 by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0103 by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0102 by cheessausage, auf Flickr


Und bevor ich weiter schwalle gleich den Rest hinterher. Für unsere mobilen Nutzer: Adieu Datenvolumen :baeh:

BildDSC_0108 by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0096 (2) by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0095 (2) by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0112 (2) by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0110 (2) by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0105 (2) by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0104 (2) by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0118 by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0099 (2) by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0116 by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0112 by cheessausage, auf Flickr

BildDSC_0106 by cheessausage, auf Flickr


...und ja es gibt auch ein kleines Fahrvideo. Durch seine tiefblauen Wagen ist der Kontrast in dem Zug echt hoch, mit meiner Kamera bin ich da allmählich an meiner Grenze was nicht-kriminelle Lichtempfindlichkeiten angeht.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=TIXnaPrIceU&t=3s
[/youtube]

So, ich denke damit habe ich das Thema Nightjet ganz gut abgedeckt. Wenn das zweite Set vom Memoba kommt gibts ein Update (auch wenn ich mir über die zukünftige Zugreihung noch nicht ganz im klaren bin)

Im übrigen wird es wahrscheinlich tatsächlich bald wieder etwas Anlagenbau geben, denn ich würde gerne die recht Bahnhofseinfahrt und die Paradestrecke komplett schottern. Davor muss ich aber noch die DKW austauschen, die Gleise fixieren und Schotter/-kleber kaufen. Ich werde berichten.

Aufgrund der Größe des Beitrags sag ich jetzt erstmal tschüss und bis bald, ich hoffe die Bilder/Videos wissen zu gefallen.

Gruß
Alex

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1812

Beitrag von DerDrummer »

Jetzt bin ich echt baff! :bigeek: Ich hatte letztes Jahr ja auch überlegt ob ich mir einen Nightjet vorbestelle, aber so schön habe ich ihn mir nicht vorgestellt! Zudem das ja komischerweise mit die ersten Bilder im Forum sind.
Da wir gerade bei den Bildern sind: Die und das Video sind natürlich wieder einmal erstklassig! :gfm: Du und Christian seid m.M.n. so mit die besten Fotografen, die wir hier im Forum haben!

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!

Benutzeravatar

ManuG
InterCity (IC)
Beiträge: 541
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 28
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1813

Beitrag von ManuG »

Na, der Zug sieht echt herrlich aus. :gfm:
Trotz deiner geschilderten Erlebnisse auf der Zugfahrt, hab ich bei dem Anblick sofort Lust bekommen in so nen Zug zu steigen und damit wegzufahren :mrgreen:
Wien ist ja auch mal ne Nacht in nem unbequemen Zug wert :D
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5255
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1814

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Der Justus hat recht - er sieht schon sehr gut aus!

Auf der anderen Seite denk ich mir (.... schon wieder): Da zahlst du fast schon perverse 500 Euro (je nach Zug halt) und dann musst du an allen Ecken nacharbeiten, Fehler suchen, Gleise hysterisch korrekt verlegen, etc.

Kurzum: ein Zug für Liebhaber, für die Vitrine und für absolute Modellbahnprofis. Letztere können ihn auch einsetzen. Ich möchte gar nicht wissen wie hoch der Anlagenprozentsatz ist, auf denen der Zug nicht problemlos einsetzbar ist. Weil dass DU bei deiner Anlage (!) Gleise nacharbeiten musst, hätte ich nicht gedacht. Dass der bei mir mit Überhöhungen und Steigungen nicht läuft - ja, sag ich gar nichts dagegen. Aber wie viele Leute kaufen den zug wohl und ärgern sich dann nur damit?

Mir gefällt er aber trotzdem. Und das Video ist schön kurzweilig anzusehen. Gut gemacht und gerne bis demnächst im sauberen Wien :D
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Benutzeravatar

dede
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 472
Registriert: So 10. Dez 2017, 01:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz / TrainController
Gleise: Tillig/Piko A Gleis
Wohnort: Heimertingen
Alter: 45
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1815

Beitrag von dede »

Hi Alex,

super Bilder von einem wirklich sehr schönen Nightjet :gfm:
Freut mich wirklich für Dich, dass Du ihn zum Laufen bekommen hast. Ich musste an meinem auch etwas kämpfen, mittlerweile läuft er aber ganz passabel und bereue es bisher nicht im Geringsten, dass ich ihn mir gekauft habe.
Viele Grüße aus dem schönen Allgäu
Daniel

Meine Epoche V/VI Anlage: viewtopic.php?f=64&t=154701

Benutzeravatar

tbk
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 273
Registriert: Do 9. Nov 2006, 18:14
Nenngröße: H0
Wohnort: leoben
Alter: 49
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1816

Beitrag von tbk »

Hier spricht der konstrukteur. Du hast den zug schön in szene gesetzt!
Was die bremsschlauchimitationen angeht: Die sind nur gesteckt, nicht geklebt, und lassen sich im fall von kollisionen einfach rausziehen.
Im übrigen bin ich über rückmeldungen, wie die wagen auf anlagen fahren, immer dankbar. Insofern, wenn es probleme gibt, möglichst genau beschreiben, was für eine gleiskonfiguration und woran es beim wagen vielleicht liegt - ich kann hier auf der heimteststrecke auch nicht alles simulieren.

Ich hoffe jedenfalls, du hast trotzdem viel spaß. Komplett "nightjetfarbene" sets sind in vorbereitung ....

viele grüße, tobias

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10842
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1817

Beitrag von GSB »

Hallo Alex,

über Deinen Wienbesuch hab ich ja schon viel beim Michael gelesen. :mrgreen:

Daß die Fahrt im Nightjet so unbequem sein könnte hatte ich nicht gedacht :roll: - bin letztes Jahr mal nach Berlin im Schlafwagen und das war wortwörtlich "ein Traum"! :D

Schön daß Du die Modelle nun zum Laufen bekommen hast. :gfm: Aber ärgerlich ist die notwendige Nacharbeit bei dem Preis schon... :pflaster:

Vor dem Schottern solltest du aber unbedingt überall nochmal die Gleislage prüfen - auf dem Bild mit dem Nightjet am Bahnsteig scheint es dort eine Senke zu geben (bei Waggon 3&4). :redzwinker:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1818

Beitrag von Martin_B »

Nabend Alex,

was ein Teil.....der NightJet. :bigeek:
Wenn ich nach Hause komme wartet schon der NightJet 450 von LSM auf mich. Wie bei dir werde ich einen NJ 470 der von Zürich nach Hamburg unterwegs war, daraus machen. Also noch zwei SBB Wagen und ein ÖBB Wagen mitbestellt.

Danke für deine Analyse der Kupplungen und der Kinematik. Bin mal gespannt, ob ich bei mir auch Entgleisungen bei den ersten Fahrten feststelle.
Ich berichte...
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741


Magdeburger
EuroCity (EC)
Beiträge: 1149
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 53
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1819

Beitrag von Magdeburger »

Moin Alex,
tolle Bilder von einem schönen Zug präsentierst Du wie immer :gfm: !
Deine Nightjet-Erfahrungen kann ich gut nachvollziehen, ging mir auf meiner Tour nach Zürich ähnlich. Auf dem Hinweg einen älteren Liegewagen und zusätzlich ein Bett auf dem Drehgestell erwischt, ein Alptraum, dabei wollte ich nur nach Zürich und nicht weiter in die Berge :D (Ok blöder versuch eines Wortspiels :D ).
Die Rückfahrt war dann um einiges angenehmer, neuerer Wagen, Abteil in Wagenmitte, gut geschlafen :D :D :D !
Eine Frage zu deiner Sitzwagenerfahrung, liest sich wie die Wagen aus der alten "CNL-Zeit"? Im Nightjetteil Berlin-Magdeburg-Zürich laufen mittlerweile zwei ganz "normale" Sitzabteilwagen...
Dann weiterhin viel Freude mit dem schönen und nun laufenden Zug.
Viele Grüße
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=149754
Mitglied beim Schwäbischen Tischbahning (STB)

Benutzeravatar

Nulleinszehn
EuroCity (EC)
Beiträge: 1028
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 09:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station 2
Gleise: C-Gleis + K-Gleis
Wohnort: Hannover
Alter: 32
Österreich

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1820

Beitrag von Nulleinszehn »

Hallo Alex,

super Bericht, sowohl was deine Reise in Nightjet angeht, als auch die Vorstellung des Modells auf deiner Anlage.

Im Video hat mir die Sequenz, wo man durch das Gebüsch in Richtung des roten Dostos schaut, und der Nightjet dann durch den Bahnhof rauscht, am besten gefallen.

:gfm:

Armin
Lang lebe 41 096! http://www.dg41096.de

Hier geht's zu meiner Anlage (im Bau):
"Vom Bahnhof Semmering zum Haltepunkt Wolfsbergkogel"

viewtopic.php?f=24&t=158883

Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2148
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1821

Beitrag von Chneemann »

Hallo Alex,

schicken Zug hast Du Dir da zugelegt. :D
Aber interessant, dass es mehr als Standmodell als zum fahren konzipiert wurde...

Benutzeravatar

JoMä
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2044
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 26
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1822

Beitrag von JoMä »

Hallo Alex,

ein toller Neuzugang, den du auf deiner Anlage super in Szene gesetzt hast! Die Bilder und das Video sind - wie immer bei dir - spitzenklasse! Dass man erst noch "Hand anlegen" muss, bevor der Zug läuft ist natürlich ärgerlich, aber hast du ja hinbekommen.

Meine einzige Fahrt im Nachtzug bisher war zu CNL-Zeiten im Double Schlafwagen (München-Berlin). Gerade wenn du im Doppelstock-Schlafwagen im oberen Abteil im oberen Bett liegst, spürst du, wie sehr so ein Wagen doch schaukelt. Entweder man wird seekrank, oder es schaukelt einen in den Schlaf... Bei mir letzteres. Im Liegewagen würde ich nur in der Gruppe fahren, wenn man ein ganzes Abteil für sich alleine hat.

Auf jeden Fall vielen Dank für die umfangreiche Vorstellung deines Zuges! Ein Nightjet steht ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste. Jetzt kann ich's kaum noch erwarten, dass die...
tbk hat geschrieben:
Do 30. Aug 2018, 19:47
Komplett "nightjetfarbene" sets sind in vorbereitung ....
... angekündigt/ausgeliefert werden.

LG
Joey
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTube Kanal

Benutzeravatar

AlpOehi
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: Di 31. Jul 2018, 20:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Werdenfels
Alter: 60
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1823

Beitrag von AlpOehi »

pffff ... jetzt ... nach 73 Seiten :shock: ... brauch' ich erst mal "durchschnaufen" ...

Hallo Alex,
durch die Schilderung Eures vergnüglichen Wochenendes - gelesen im Trööt des "Earl of Strawberry" :fool: - bin ich auf Deinen Trööt gestossen und bin ganz "geplättet".
Diese detailgenauen und vorbildgetreuen Umsetzungen - insbesondere von Landschaftsdetails - finde ich super und stell' sofort einen Fuss bei Dir in die Tür ...
Jetzt hab ich beim Michi schon soooo viele Tipps und Tricks gelesen ... ergo hab ich heute begonnen, mir eine "Tipp-Datenbank" zu erstellen, damit ich auf Eure genialen Anregungen zurück greifen kann.
(Umso besser, dass Du jetzt auch zur "2L-DC-Fraktion" gehörst :lol: )

Meine (Wunsch-)Anlage ist leider erst in der Planung, aber bis zur Umsetzung kann ich hoffentlich noch viel von Euch lernen ...

GLG aus dem Werdenfels (der beinahe geografischen Mitte zwischen Wien und Hessen :wink: )
Flori

Benutzeravatar

Die Russen kommen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert: Do 15. Dez 2016, 10:23
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Piko, Peco, Bemo
Wohnort: Russland, Sankt-Petersburg
Russland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V Ein kurzer Ausblick ;)

#1824

Beitrag von Die Russen kommen »

Hallo Alex,
Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Wechsel von AC nach DC :) Die Frage ist, warum gibt es so viele Opfer? ...
Alex103 hat geschrieben:
Fr 23. Jun 2017, 22:41

Fuhrpark
Kommen wir nun zum Fuhrpark :charles:. Mit der Umstellung auf Zweileiter und einigen unverhofften Käufen während der IMA in Köln letzten jahres wurde ein größerer Fuhrparkwechsel angestoßen. Folgende Loks und Züge sind nicht mehr vorhanden:

Roco Br 103 (or)
Roco Br 143 (vr)
Roco Br 150 (vr)
Roco Br 181 (ob)
Roco Br 181 (or)
Roco Br 185 (vr)
Roco Br 232 (vr)
ESU Br 218 (vr)
Fleischmann ICE 2
Märklin GATX Kesselwagenzug
Märklin Coilzug
Soweit ich weiß, hat ROCO keine Probleme mit Ersatzteilen https://www.roco.cc/de/service/spareparts/index.html
Ich habe zwei meiner ROCO-Lokomotiven von AC auf DC umgebaut
Grüsse
Игорь (Igor)
Meine Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=144688

Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2251
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Station 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 51
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Der NIGHTJET ist da!

#1825

Beitrag von E 44 »

Hallo Alex,

der Nightjet weiß zu gefallen. Aber im Video ist mir aufgefallen, das der blaue Doppelstockwagen ziemlich am zittern ist.

Igor: Ich hab eine schöne, fast neue Roco E44 gekauft. Die Lok war auf AC umgebaut worden, aber zog nichts mehr.
Also bei eBay eine gleiche Lok gekauft, für ganz kleines Geld, und die schönere Lok wieder auf DC umgebaut.
Digitalisiert wurde sie beim Umbau auf AC.
Jetzt hab ich ein schönes Vitrinen Modell in DC DCC :mrgreen:
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“