Seite 76 von 88

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Bloginterview bei Modellbahnshop Lippe

Verfasst: Do 8. Nov 2018, 09:45
von Laurent
Hallo Alex,

Super Anlage mit super Interview! Jedes mal verwundere ich mich wieder! Auch dein Epoche ist ganz nach meine Geschmack!

Frage: du hast zwei ÖBB WLABmz 7571 sehen lassen. Hast du die seit kürze oder? Und ist das die LSM Variante? Ich suche mich noch so einen Waggon für, ja genau, mein EN420/421 in altes Fahrplan (Wien - Düsseldorf) mit 5-6 Wagen und einige Autotransporter.

LG,
Laurent

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Bloginterview bei Modellbahnshop Lippe

Verfasst: Do 8. Nov 2018, 13:09
von JoMä
Hui Alex,

schon irgendwie eine Ehre, von denen ausgewählt zu werden, GLückwunsch dazu!
Bin schon gespannt, was du dir von dem Gutschein holen wirst.

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Bloginterview bei Modellbahnshop Lippe

Verfasst: Do 8. Nov 2018, 14:14
von Martin_B
Hey Alex!

Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zum Interview.
Deine Anlage hat es verdient.... :clap: :clap: :clap: :prost:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Bloginterview bei Modellbahnshop Lippe

Verfasst: Do 8. Nov 2018, 14:47
von volli09
Hallo Alex,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zu dem klasse Artikel. Aber auch deine Anlage finde ich super gelungen. Auch wenn ich mit einer anderen Epoche ( IV)Vorlieb nehme.
Ich verfolge das Entstehen deiner Anlage mit Begeisterung und kann dir nur raten; mach weiter so.

Lieben Gruß

Volker

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Bloginterview bei Modellbahnshop Lippe

Verfasst: Sa 10. Nov 2018, 22:48
von GSB
Hallo Alex,

herzlichen Glückwunsch zum Artikel! :prost:

Als Nächstes geht's dann wohl weiter mit nem Artikel in einer der renommierten Modellbahnzeitschriften... :wink: :lol:

Gruß Matthias

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Bloginterview bei Modellbahnshop Lippe

Verfasst: So 11. Nov 2018, 06:41
von Mathias10986
Hi

Auch herzlich Glückwunsch sehr toller Beitrag ist echt der gut geschrieben 📝 und macht auch sehr grosen reiß ihn zur lesen :gfm:

Lg
Mathias

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Bloginterview bei Modellbahnshop Lippe

Verfasst: So 11. Nov 2018, 18:04
von ICE-TEE
Hi,

cooles Interview!
Besonders gefällt mir dabei das Thema 3-Leiter zu 2-Leiter. :!:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Bloginterview bei Modellbahnshop Lippe

Verfasst: So 11. Nov 2018, 18:58
von ManuG
Hallo Alex,

interessanter Artikel, deine Anlage ist immer wieder eine Augenweide zum Betrachten, definitiv zu schön für eine reine 'Lernanlage'. :gfm:
Ich muss mich da meinem Vorredner anschließen, als nächstes wäre ein Artikel in ner Modellbahnzeitung gerechtfertigt :D

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Bloginterview bei Modellbahnshop Lippe

Verfasst: Di 13. Nov 2018, 07:57
von Magdeburger
Moin Alex,
auch von mir Glückwunsch zum gelungenen Interview bei MSL. Eine schöne Sache, dass auf diesem Weg so manche Schätze dem breiteren Hobbypublikum vorgestellt werden und deine Anlage gehört zu den Schätzen definitiv dazu.
Viele Grüße
Steffen

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Bloginterview bei Modellbahnshop Lippe

Verfasst: Di 20. Nov 2018, 19:28
von Alex103
Servus,

freut mich, dass euch der Blogbeitrag gefällt.. vielleicht kommt da ja noch irgendwannmal mehr..

Letzten Sonntag stand mal wieder ein Fahrtag im Verließ an. Mit dabei mal wieder Niklas. Das war wieder ein wunderbares Treffen, er hat seine neuen Containertragwagen von ACME und Igra verflucht und am Ende des Tages resigniert seine Kaufentscheidung in Frage gestellt, ich hab mich permanent über die perverse Nachbearbeitung der Videodateien meines neuen Smartphones geärgert. Am Ende sind wir weniger gefahren als geplant, aber ich konnte einige Filmschnipsel zusammentragen. Mit dabei sind unter anderem zwei neue IC Wagen von Roco, zwei neue VTG Kesselwagen von Märklin ( :pflaster: ) und eine Preview auf meinen Novelis Aluminiumzug mit den doppel Re 421.

Hier ein kleines Video (ohne Gefluche)


https://www.youtube.com/watch?v=bkSInxqA7xM


(die Kupplungsabstände bei den russischen Nachtzugwagen sind übrigens eine folgende meiner wunderbaren Gleisradien, nur falls einer sich wundert)

Da es sonst nichts zu erzählen gibt (vielleicht hat Niklas ja noch was zu berichten) gehe ich mal zu den Kommentaren der letzten Beiträge über:

@Konrad
wie viele Nachtzüge ich habe kann ich gar nicht genau sagen, da ich die Wagen ständig durchmische und mir bei quasi sämtlichen Projekten noch Wagen fehlen. Die bessere Frage wäre vermutlich, wie viele Züge ich mit meinem Wagenpark nachbilden kann. Ein paar sind das schon, aber wie gesagt fehlen vor allem im Nightjet und in den Euronights einige wichtige Wagen :cry:

@Martin
ja die LS Wagen sind klasse. Ich finde es schade, dass ich aus Platzgründen im SBHF nur jeweils einen dieser Züge fahren kann. Die Drähte sind eigentlich recht grau. Genauer gesagt ist es grau und ein wenig grün. Eventuell täuscht der Eindruck auch ein wenig, weil ich bei den letzten Bildern einen Baustrahler direkt auf das Gleisbett gerichtet habe :redzwinker:
Meine Wagen altere ich mit der Airbrush und Pulverfarben. Für genaueres habe ich eigentlich einen Thread, den ich allerdings momentan nicht füttere :oops:

@Marco
danke für die Bilder. ich finde es auch sehr bedauerlich, dass die DB den Nachtzugverkehr eingestellt hat. Ich meine aber zu wissen, dass einer der Gründe für das abstoßen der Nachtzüge eben der Fuhrpark war. Die ÖBB beschafft ja auch neue Wagen, da hatte die Bahn wohl keinen Bock drauf. Die Wagen wären also wohl so oder so auf dem Schrott gelandet :lol:

@Volker
Badaboba hat geschrieben:
Mi 7. Nov 2018, 18:19
Alex103 hat geschrieben:
Mi 7. Nov 2018, 17:46
Wen das Interessiert, der kann sich das kleine Interview hier durchlesen 8)

https://blog.modellbahnshop-lippe.com/2 ... oche-v-vi/
Hallo Alex,

es hat mich interessiert, aber auch irritiert:

" Ich habe derzeit die Hoffnung, dass ich vor Vollendung dieser Anlage ein neues Projekt starten werde, welches meinen gewachsenen Ansprüchen und Vorstellungen an den Anlagenbau eher gerecht werden kann. Bisher ist da allerdings noch nichts in Aussicht. Ich bezeichne die Anlage gerne als „Lernanlage“."

Kannst Du Deine gewachsenen Ansprüche und Vorstellungen grob skizzieren? Danke Dir!
was verwirrt dich denn an dieser Aussage? :lol: . Ich meinte mit gewachsenen Ansprüchen einfach, dass die Herangehensweise an den Anlagen- und Landschaftsbau mit der ich dieses Projekt begonnen habe nicht diejenige ist, mit der ich eine neue Anlage bauen würde. Im Bericht erwähnte ich ja, dass ich bei einem Neubau vieles anders machen würde und das sind alles Erfahrungen die durch den Bau der jetzigen Anlage entstanden sind. Darüber hinaus denke ich, dass es bei der Gestaltung meiner Anlage noch deutlich Verbesserungspotenzial, vor allem in den älteren Bauabschnitten vorhanden ist. Deswegen bezeichne ich die Anlage auch gerne als Lernanlage, weil ich hoffe hier noch Fehler zu machen die mich bei einer neuen Anlage stören würden, wenn ich sie erneut bzw zuerst dort machen würde. Hoffe ich habs jetzt nicht noch schlimmer gemacht.

@Laurent
Die beiden Wlabmz 7575 und 7571 stammen aus einer Sammlungsauflösung und sind von LSM. Ich habe sie also vor kurzem gekauft, aber nicht "neu". Da muss ich dich wohl leider enttäuschen :|

So viel zu den letzten Beiträgen. Ich hoffe euch hat das Video gefallen.

Gruß
Alex

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Di 20. Nov 2018, 20:41
von Heldvomerdbeerfeld
Sehr schön - habt ihr gut gemacht!
War die "Mitfahrt" im Bahnhof wieder so wild russisch mit einer H0 Lok und gezogener Kamera gedreht? :lol:

Was sind denn die Probleme bei den ACME und IGRA? Ich hatte beim Bahram letztens so einen IGRA in der Hand, der war irre leicht, alles aus Plastik. Schreckt mich gleich einmal ab.

Und was hats mit dem Chinatelefon auf sich? Was musst du da nachbearbeiten? Machen die nicht immer Werbung wie endgeil ihre Kamera nicht sind? :lol:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Di 20. Nov 2018, 20:56
von Dave81
Hallo Alex,

Supertolle video!
Von welcher Hersteller sind die oberleitungsmasten?

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Di 20. Nov 2018, 22:11
von Blue Tiger
Hallo Alex,

alles klar - vielen Dank für die Info. Jetzt weiß ich Bescheid, wo ich bei Dir nachschauen muss, was Altern v. Modellen anbelangt.

Dann kam das mit der Oberleitung wohl nicht so rüber - passt dann schon, der Farbton ;-)

Das Video ist übrigens hervorragend (sehr gerne mehr davon!) und die eingesetzten Züge erst :hearts:

Was ich Dich noch fragen wollte - von welchem Hersteller sind die Coils-Planenwaggons - märklin oder Roco oder eine ganz andere Marke?

Im Video ist mir in der Parallelfahrt im Bahnhof mit dem Russenzug aufgefallen, dass die LSM-Waggons auf der Geraden auch einen weiten Abstand haben, trotz Rocos Kurzkupplung?! Entweder musst Du noch nachbessern an den Waggons oder kürzere & starre Kupplungen einbauen - so habe ich das bei meinen ungar. EC-Wagen von NMJ gemacht...

Schöne Restwoche noch

Grüße
Martin

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Di 20. Nov 2018, 22:16
von TRAXXer
NIEMAND HAT DIE ABSICHT, KAUFENTSCHEIDUNGEN INFRAGE ZU STELLEN!

damit das gleich mal klar ist :fool:

tatsächlich waren es aber echt sehr frustrierende Stunden, die ich damit zugebracht habe, die (nur) 6 Wagen fotofertig zuzurüsten, dann wenig erfolgreich über die Anlage zu scheuchen und anschließend wieder abzurüsten - da sie zugerüstet teilweise nicht in die OVP passen. Da sind einfach grundlegende Dinge nicht beachtet worden bei der Konzeption.

Zu den ACME-Wagen: (Die Doppeltragwagen, die u.A. hier beschrieben sind)
Optisch sind sie wirklich klasse und machen durch ihr Gewicht auch was hier (Zinkdruckguss). Folgendes hat mich fluchen lassen:
  • Die Kupplungskulissen sind teilweise hakelig, sodass Entgleisen des Wagens oder des nächsten Wagens provoziert wird
  • Die Zurüstteile sind teilweise von schlechter Passform, da die Steckverbindungen zu knapp ausgelegt sind und zusätzlich die Farbe sehr stark aufträgt, hier wäre wohl durchgefärbter Kunststoff angemessen
  • Vielleicht habe ich kacke geklebt, aber mit den Klappriegeln in den entsprechenden Positionen passten teilweise die Container nicht :roll:
  • Außerdem passen die Wagen mit angebauten Zurüstteilen nicht in die Packung, bzw die Container passen nicht mehr dazu (das bezieht sich in erster Linie auf die Haltestangen an den Wagenenden)
Zu den IGRA-Wagen:
Optisch sind auch die wirklich stark, die besondere Form des Wagens ist einfach ein Blickfänger. Nachteile:
  • die Klappriegel sind nicht so detailliert nachgebildet wie bei ACME oder anderen, stattdessen hat man Zapfen für jede mögliche Position nachgebildet, die verhindern dass man andere als die IGRA-Container auf die Wagen setzt
  • Wie schon angemerkt, sind die Wagen wirklich sehr leicht, da vollständig aus Kunststoff. An sich kein Problem, aber in Zusammenarbeit mit den ACME-Wagen (möglicherweise aber auch schon auf eigene Faust) kam es zu einigen Entgleisungen. Allerdings unbeladen, wobei die Container nicht viel Gewicht beitragen
  • viele Zurüstteile müssen angeklebt werden, die dafür aber besser passen. Allerdings wieder nicht in die Verpackung, nicht mal Puffer und Kupplung - das ist für mich eigentlich inakzeptabel.
Fazit:

Bild

Um es in den Worten einer norddeutschen Musikgruppe auszudrücken: leider geil... wie es hoffentlich auf den folgenden Fotos rüberkommt.

Bild

die (neue) G6 in Werkslackierung ahnt noch nichts von ihrem Unglück

Bild

doch musste sie in der Folge einiges über sich ergehen lassen

Bild

in stoischer Ruhe und frei von störenden Lastregelungs-Einflüssen ertrug sie, was man ihr vorwarf und anhängte

Bild

und wie schon gesagt: leider, leider, leider geil. Dieser Blick durch das Wagengestell auf das Gleisbett - ich schmelze...

Bild

zur Entspannung durften dann noch einige Runden mit kampferprobtem, problemlosen Rollmaterial gedreht werden. (Edit: Die Schiebeplanenwagen sind alle von Roco)

Bild

Bild

Alex auf der ewigen Suche nach kurzlebigem Instagram-Ruhm

Bild

Bild

Mit diesem Bilderbogen wünsche ich einen schönen Abend :P

trotz der vielfältigen Rückschläge war es ein ganz nettes Wochenende, wie immer. Auch wenn eigentlich alles, was wir uns vorgenommen hatten, einen unterdurchschnittlichen Ertrag aufzuweisen hatte. Egal.

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Di 20. Nov 2018, 22:37
von Blue Tiger
Hallo Niklas,

vielen Dank zunächst für die schönen Bilder - echt genial!!!

Das mit den IGRAModell-Wagen und A.C.M.E-Waggons ist natürlich schon ärgerlich. Mich ärgert das auch immer wieder, wenn zugerüstete Modelle nicht mehr in die Schachtel passen und/oder Zurüstteile gar nicht richtig passen...

Trotzdem - leider geil ;-)

Dankeschön auch, dass Du mir auch gleich noch meine Frage beantwortet hast. Dann weiß ich nun, dass die Schiebeplanenwaggons allesamt von Roco sind - sehr schön anzusehen, laufen vermutlich auch gut. Hast Du zufällig Vergleiche zu Laufeigenschaften, Detaillierung etc. mit den Pendants von Märklin/Trix?

Grüße
Martin

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Di 20. Nov 2018, 22:49
von DerDrummer
Moin Alex
Starkes Video (mal wieder :wink: )! :gfm: :gfm:
Zum Huawei P20 Pro möchte ich aber noch etwas sagen:
Oft wird es als DAS Handy angepriesen, gerade die Kamera wird hoch gelobt. Das Bild selber ist auch gut, aber spätestens bei Videos schwächelt sie meiner Meinung nach. Womit hast du denn früher gedreht? Das passte das Bild irgendwie einfach besser zusammen, gerade bei den Farbtönen. Sie wirkten wärmer und angenehmer.

Oh, Niklas hat noch geschrieben.
Auch von dir sehr schöne Bilder! :gfm: Ehrlich gesagt finde ich sie in diesem Fall sogar besser als das Video.
Sorry Alex, das ist jetzt überhaupt nicht gegen dich gemeint und auch nicht böse, aber das Video ist m.M.n. nicht so schön anzusehen. An sich stark, wie auch schon geschrieben, aber die Kamera sagt mir einfach nicht zu.
Ist aber nur meine persönliche Meinung, das kann bei jedem anders sein!

Lg

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Di 20. Nov 2018, 23:11
von TRAXXer
Hallo Martin,

Die Roco-Wagen sind wirklich problemlos. Wenn sie bei Alex laufen, laufen sie überall :P Ich vermute mal dass Märklin aufgrund der herkömmlich etwas rauhen Radsätze etwas lauter sein wird, ansonsten tun sie sich sicher alle nicht viel. Piko ist deutlich schwerer als die anderen beiden, da ist eine Attrappe eines Coils aus Metall unter der abnehmbaren Plane.

Ich habe hier mal ein paar Fotos gemacht, anhand derer man sich hoffentlich selbst ein Bild machen kann. Per Klick kann man das Bild vergrößern. Jeweils links Märklin, mitte Piko, rechts Roco.
Märklin und Piko stellen einen leicht abweichenden Typen dar als Roco. Genau kenn ich mich nicht aus, die Unterschiede sind jedenfalls das Spitzdach gegenüber dem runden Dach bei Roco, sowie mehr Griffe und Schließhaken (?).

Bild

Bild

Bild

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Mi 21. Nov 2018, 08:16
von Gelegenheitsbahner
Bild

Bild
Der absolute Wahnsinn. Das Bild ist doch nicht von der Anlage. Für eine Lernanlage ganz schön tiefgestapelt.

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Mi 21. Nov 2018, 09:00
von charli187
Hallo zusammen
Die Kupplungskulissen sind teilweise hakelig, sodass Entgleisen des Wagens oder des nächsten Wagens provoziert wird
Dies ist leider normal, vor allem bei den älteren Modellen von ACME. Liegt wohl daran, dass die Kupplungsführung auch lackiert wurde.
Am besten drehst du den Wagen um und schraubst das Drehgestell ab. Dann kannst du diese kleine Plastikplatte abnehmen und mit einem scharfen Messer die Farbe abschleifen und die Kanten ein wenig glätten - wirkt Wunder :fool:

Sehr schöne Fotos! Weiter so :sabber:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Mi 21. Nov 2018, 13:54
von Südrampe
Hallo Alex und Niklas,


erstmal ein großes Lob fürs Video - und dann noch diese sensationellen, "leider geilen" Fotos :bigeek: :gfm: Da habt Ihr Eure Züge wirklich gekonnt in Szene gesetzt!
Ich habe zuerst das Video gesehen, noch vor Alex' zugehörigem Post, und die Schiebeplanenwagen kamen mir gleich bekannt vor. So war es auch wenig überraschend, am nächsten Tag von Niklas' Besuch zu lesen.

Die Geschichte mit den OVPs, in die zugerüstete Waggons nicht mehr passen, ist ja scheinbar eine neverending story :roll: Bei den Sgns60-Doppelsets von B-Models ist es z.B. genau so. Ist mir völlig schleierhaft, wie man heutzutage so fehlerhaft entwickeln kann. Kostet ja bestimmt keinen Cent mehr, die Verpackung entsprechend auszusparen ...

Zum Schluss aber wieder was erfreuliches: ich bin Alex' Beispiel gefolgt und befinde mich mitten im Umstieg von AC auf DC :) Das wird zwar keine Auswirkungen mehr auf die derzeit (noch) existierende Anlage haben, aber bei zahlreichen Roco-Loks ist bereits der Hütchentausch auf Gleichstrom erfolgt, damit bei einem zukünftigen Projekt gleich in DC losgelegt werden kann :hearts:
Ok, es fehlt noch was recht entscheidendes: der Raum :lol: Aber irgendwas wird sich irgendwann irgendwie schon ergeben :wink:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Mi 21. Nov 2018, 14:31
von GSB
Hallo Alex und Niklas,

das die neuen, fein detaillierten, Waggons nicht gut laufen liest man ja hier im Forum öfters - offenbar achten da die Hersteller heutzutage mehr auf Optik denn auf Betriebstauglichkeit... :roll: Aber offensichtlich die Kunden auch wenn sich die Modelle trotzdem gut verkaufen... :redzwinker:

Die neue G6 :gfm: sehr gut :D - leider geht die hier bissle bei der Waggon-Diskussion unter... :mrgreen:

Gruß Matthias

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Mi 21. Nov 2018, 16:21
von Eisenbahner_A
Hallo Alex,
mit welchem Gleisplaner hast du deine Anlage mit den neuen 2L -Gleisen geplant? :roll:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Mi 21. Nov 2018, 18:29
von 44 390
Hallo Niklas,

ich finde es ja höchst Interessant das du dir jetzt einen Containerzug zusammen stellst, vor allem das du ACME und Igra Modelle nimmst. Gut, beim Igra gibts keine Alternative aber warum das Drama mit den KKK der ACME in Kauf nehmen wenn man auch die Tante M für 66 kaufen kann, gibts da spezielle Gründe(aus reinem Interesse :fool: )?

Desweiteren würde mich interessieren welche Lok den Zug ziehen darf? :charles:

VG Paul

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Mi 21. Nov 2018, 18:43
von ManuG
Hallo Alex, Hallo Niklas,

Die Bilder, die eure Fotosession gebracht hat sind absolut Spitze. Und den Ärger auf jeden Fall wert :gfm:

Die neue G6 von Piko gefällt mir schon seit längerem richtig gut, spätestens nach euren Bildern will ich sie endgültig haben :D

Weiter so!

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neues Video mit Russenzug u.a.

Verfasst: Mi 21. Nov 2018, 20:04
von TRAXXer
44 390 hat geschrieben:
Mi 21. Nov 2018, 18:29
Gut, beim Igra gibts keine Alternative aber warum das Drama mit den KKK der ACME in Kauf nehmen wenn man auch die Tante M für 66 kaufen kann, gibts da spezielle Gründe(aus reinem Interesse :fool: )?

Desweiteren würde mich interessieren welche Lok den Zug ziehen darf? :charles:
Die Märklin-Wagen sprechen mich nicht besonders an, vom Detaillierungsgrad sind sie den Sgns ähnlich die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben und entsprechend (in meinen Augen) etwas grobschlächtig. Dazu kommen die üblichen Themen, zu hohe Puffer und klobige Drehgestelle. Bei anderen Märklin-Modellen stört mich das weniger...

Ziehen darf, wer will :P nächste Woche soll der SBB Vectron von Roco ausgeliefert werden, der würde sich anbieten...