Meine H0 Anlage Epoche V/VI Viel neues aus Dezember und Januar. Spielwarenmesse, Rollmaterial, Baufortschritte,...

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5263
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Jahresrückblick 2019

#2176

Beitrag von -me- »

Hallo Alex,
du hast meinen vollen Respekt. Das Video ist "richtig großes Kino", nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes.
Allein diese "Sonderfahrten" mit den Mehrfachtraktionen haben bestimmt einiges an Probeläufen gebraucht.
Das war mit Sicherheit viel Arbeit, ich bin echt beeindruckt. :gfm:
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

silv1971
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 265
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 13:58
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: IB-II mit MARCo+UniSt
Gleise: Tillig
Wohnort: Niederrhein
Alter: 49
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Jahresrückblick 2019

#2177

Beitrag von silv1971 »

Hallo Alex,

der Jahresrückblick Deiner tollen Anlage hat mich sehr beeindruckt. :clap: Das :gfm:

Ich warte schon gespannt auf neue Bilder und Videos. :D
Viele Grüße
Silvio

:arrow: Emelsum - Kopfbahnhof mit Hafen

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1120
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Jahresrückblick 2019

#2178

Beitrag von Alex103 »

Hallo zusammen und willkommen im Jahr 2020!

nun ja für Neujahrsgrüße ist es ja eigentlich schon fast zu spät, aber ich hoffe ihr seid trotzdem gut rein gerutscht. Ich war über Neujahr mit ein paar Leuten aus dem Studium in einer Hütte am See in Finnlamd. Sehr geil wars, wäre gerne länger geblieben :(

Über die Reaktionen sowohl hier im Forum als auch auf Youtube habe ich mich wirklich gefreut. Auf Youtube wird bei mir in den Kommentaren ja eher weniger geschrieben, umso schöner wars auch mal wieder etwas mehr zum lesen zu bekommen :D

Ich versuche jetzt mal chronologisch abzuarbeiten was seit Dezember passiert ist.

Zuerst wäre da die Neuankunft des Wittenberger Steuerwagens von Roco in Mintgrün zu vermelden. Trotz meiner Spekulationen darüber, dass Brawa den Wagen ebenfalls produzieren wird, habe ich mir die Version von Roco geholt. Wie bei den Leuten die sich dafür interessieren bereits bekannt leider auf Basis eines y-Wagens. Da der Steuerwagen vor den mintlingen auf n-Wagen Basis doch etwas komisch aussieht, wird er wohl meist vor Doppelstockwagen zum Einsatz kommen.
Eine Randbemerkung vielleicht zur Technik: Nachdem ich ca. 30-45 Minuten fluchend damit beschäftigt war den Wagen zu öffnen offenbarte sich mir endlich die Schnittstelle des Wagens. Laut Angaben von Roco soll es eine Plux 16 Schnittstelle sein (was auch stimmt), wobei tote Pins zum Einbau eines Plux22 Decoders vorhanden sind. Der Witz an der Sache: Roco selbst bietet für den Wagen keinen Plux 22 oder Plux 16 Funktionsdecoder an. Stattdessen steht in der Betriebsanleitung (kein Witz): Kauft euch den Plux 16 Fahrdecoder von Roco (Preis um die 32€!) und baut diesen in den Wagen ein. ABER: zur Programmierung muss der Decoder in eine Lok gesteckt werden. Wie bescheuert ist das bitte? :roll: . Naja ich habe mir einfach einen Plux 22 Funktionsdecoder von Döhler und Hass genommen. Der kostet weniger und lässt sich (weil Funktionsdecoder) auch ohne Einbau in eine Lok programmieren.
Genug des Textes und der Aufregerei, ihr wollt Bilder sehen :mrgreen:

Hier zunächst vor Doppelstockwagen, wie er auch in meinem neuen Video (wird hier noch verlinkt) zu sehen sein wird.
BildDSC_0012 by Al Lod, auf Flickr

Und hier vor den n-Wagen von Roco.
BildDSC_0013 by Al Lod, auf Flickr


Man sieht die Bauartunterschiede zwischen y-Wagen und n-Wagen. Wobei ich nicht weiß, ob es richtig oder falsch ist, dass die Grüne Dachkante bei den Wagen auf verschiedener Höhe abschließt.
BildDSC_0015 by Al Lod, auf Flickr

BildDSC_0014 by Al Lod, auf Flickr

BildDSC_0016 by Al Lod, auf Flickr

Mein Fazit: Ich bin nicht enttäucht, aber auch nicht begeistert. Ein solider Wagen. Aber die Freude darüber endlich mal einen Wittenberger Steuerwagen in mintgrün fahren lassen zu können ist natürlich da.

Wie machen wir weiter? Ich denke mit einem weiteren Neuzugang im Dezember. Schon seit langem plane ich den Ersatz meiner 111er von Roco durch Piko Maschinen. Nun ist Piko glücklicherweise ein Hersteller bei dem man sich darafu verlassen kann, dass Fahrzeuge entweder nicht sofort ausverkauft sind oder zumindest einigermaßen flott wieder kommen. So hab ich mir recht viel Zeit gelassen mir die 111 von Piko in verkehrsrot zuzulegen. Genug Zeit, dass sie bei Lippe nicht mehr verfügbar war. Scheiße, was machst du jetzt. Auf einmal kriegst du die Lok kaum noch zu einem guten Preis und ich muss die haben, schließlich ist es ja auch endlich mal wieder eine Frankfurter Maschine! Lustigerweise hatte dann in diesem Zeitraum der Kaufpanik Thalia eine Aktion, in der es auf alle Modellbahnartikel prozente gab und siehe da: Für 125€ konnte ich bei Thalia eine Frankfurter 111 von piko erstehen. Ich hätte übrigens auch nie gedacht, dass ich ausgerechnet da mal eine Lok kaufen würde... (Versand übrigens über Voelkner, das hat mich dann wieder weniger gewundert)

BildDSC_0018 by Al Lod, auf Flickr

BildDSC_0019 by Al Lod, auf Flickr

Piko hat da schon eine wirklich gelungene Lok auf die Gleise gestellt. Übrigens habe ich noch eine verkehrsrote 111 von Roco zu verkaufen. AC Digital, falls wer interesse hat :fool: .

Als weitere Neuheit, eigentlich aus Dezember und November kam der lang geplante Bahntouristikexpress auf die Gleise. Ein super Zug, den ich mir eigentlich gar nicht kaufen wollte, bis es mich doch gepackt hat. Insgesamt kamen neben den vier Sets bestehend aus jeweils einem Schlaf- und Liegewagen noch ein weiteres Set der WSBA "Wagon Service Travel" dazu, die ein paar der alten CNL Liegewagen gekauft und leicht modernisiert haben. Bilder dazu habe ich leider keine, aber (viel besser) ein Video:



Übrigens habe ich mit den Wagen überhaupt keine Probleme. Die machen und erleiden alles was man ihnen befiehlt. Keine Ahnung warum meine baugleichen roten Citynightline Wagen da teilweise echte Zicken machen.. :roll:

Whats next? Ich denke meine Signale! Ich habe mir endlich (motiviert durch einen kleinen finanziellen Anstoß in der Gehaltsauszahlung vom November) zwei Qdecoder ZA 1-16+ gekauft um endlich meine beiden Kompaktsignale zum leuchten zu bringen. Nicht nur dass die Signale supercool ausschauen, auch die Überblendungen sind größtenteils vorbildlich und super cool anzusehen.

BildDSC_0021 by Al Lod, auf Flickr

Da das ganze in Bildern nicht darstellbar ist, hier auch als Video:


Anfang diesesn Jahres kam dann endlich der zweite Teil meines Tutorials raus. Eine absolute Vollkatastrophe was die Videoaufrufe angeht. Ich habe meine Lektion gelernt und werde solche Videoprojekte nicht mehr aufteilen. Falls der ein oder andere doch noch drauf warten sollte, weil er/sie nicht auf youtube aktiv ist, hier der Link:


Zwischen neujahr und Mitte Januar ist dann die Gleisumbaumaschine angerückt und hat die beiden Durchfahrgleise meines Bahnhofs geschottert. Momentan liegen im Schotterbett noch einige Platzhalter für die Schachtabdeckungen, die ich mir wieder bei Modellbahn Exklusiv bestellen will wenn sie lieferbar sind. Sehr kurios: Für die Signale in der Bahnhofsausfahrt habe ich mir extra Platzhalter für die großen Signalfüße der Märklinsignale platziert. Stellt sich raus: der Spanische Hersteller Mafen wird dieses Jahr vorbildgerechte Lichtsignale der Bauart 69 auf den Markt bringen. Meine Gebete wurden erhört, und die eigentlich schon ganz passablen Signale von Märklin werden weichen müssen (Bilder dazu später)

BildDSC_0022 by Al Lod, auf Flickr

BildDSC_0024 by Al Lod, auf Flickr

BildDSC_0025 by Al Lod, auf Flickr

Da ich doch recht häufig gefragt werde wie ich die Gleise schotter, habe ich die Kamera mal mitlaufen lassen. Video dazu kommt...

Die letzte News wäre dann mein neustes Fahrvideo ;-)


Dann möchte ich noch einen kurzen Abstecher zur Spielwarenmesse und den Neuheiten diesen Jahres machen. Zusammen mit Dirk (hier aus dem Forum) gings direkt am ersten Tag nach Nürnberg. Ich war ja noch nie auf der Spielwarenmesse, aber ich werden auf jeden Fall nächstes Jahr wieder hinfahren. Was für ein Spektaktel. Let's talk Business sag ich da nur. War spannend zu beobachten wie an den Ständen gehandelt wurde und mit welchem großen Aufwand Medienproduktionen stattgefunden haben. Ob das Zukunft hat?... Ich denke mit deutlich weniger Aufwand erreicht man mit einem Youtubekanal der einißgermaßen erfolgreich ist genausoviel oder mehr Leute. Naja ich hatte auf jeden Fall einen interessanten Tag mit vielen Eindrücken die man auf den "normalen" Messen nicht bekommt.
Hier noch ein paar Eindrücke:
Meine Objekte der Begierde. Natürlich die n-Wagen von Brawa. Nach Aussagen eines Vertreters Auslieferung im März 2020. Ich bin gespannt und hoffe auf das beste. Angeblich gibts Probleme mit dem R1, was den großen Stamm an Modellbahnelitisten natürlich in flammenden Hass gegen R1 Fahrer erbrechen ließ. Ich erfreu mich dran, denn obwohl ich den R1 selbst als nicht so geil ansehe, bin ich mit meiner jetzigen Anlage leider noch dran gebunden :cry:
Optisch sind die Wagen das nonplusultra und es zeigt sich für mich erneut, dass es richtig war und ist, nicht auf Pikos oder Esus Wagen zu setzen. Nicht zuletzt weil Piko erneut seine eigenen Decoder in dem Wagen verbauen will und die esus angeblich sowohl von der Fertigung mittelmäßig sind als auch alles andere Betreibssicher sind.

BildIMG_20200129_105923 by Al Lod, auf Flickr

BildIMG_20200129_105931 by Al Lod, auf Flickr

BildIMG_20200129_105936 by Al Lod, auf Flickr

BildIMG_20200129_105950 by Al Lod, auf Flickr

Genauso spannend: Der Twindexx Triebzug in DB Regio Ausführung. Leider als RE 54 in Richtung Würzburg/Bamberg, also Main Spessart Express. Mir wäre der Main Neckar Ried Express deutlich lieber gewesen. (Frankfurt-Mannheim-Heidelberg). Aber wenigstens ist ein RMV Logo drauf und der Zug hat in N das Fahrtziel Frankfurt HBF. Kann ich mit leben. Leider noch ohne Unterbau und Fenster. Auslieferung angeblich im Sommer...na ich hab da meine Zweifel dran :fool:

BildIMG_20200129_110238 by Al Lod, auf Flickr

BildIMG_20200129_110250 by Al Lod, auf Flickr

Sehr cool übrigens. Rocos Messeanlage. Hat mir gut gefallen. Wenn auch mehr Diorama als Anlage. Von der Spur N Anlage mit dem Pündericher Viadukt an der Mosel hab ich leider keine Bilder.

BildIMG_20200129_113539 by Al Lod, auf Flickr

Die 120 von LS Models schaut ein bisserl komisch aus...mir hat die von Piko optisch mehr zugesagt. Wobei das natürlich noch ein Handmuster ist.
BildIMG_20200129_114742 by Al Lod, auf Flickr

Bei Märklin gabs -für mich interessant- die Class 66 und den ICE 4. Bei einem Preis von über 400€ werde ich bei der Class natürlich passen (zumal ich die Lok nun wirklich nicht brauche) aber cool anzuschauen ist sie auf jeden Fall. Auch wenn sie etwas hochbeinig wirkte?

BildIMG_20200129_104540 by Al Lod, auf Flickr

BildIMG_20200129_104209 by Al Lod, auf Flickr

Beim ICE 4 offenbarte sich dann das was ich vermutet hatte: Nämlich, dass meine Kaufentscheidung zugunsten von Piko die richtige Wahl war. Das "Zusammenspiel" aus einem verkürzten und leider sehr hochbeinigen Zug lassen den Zug im Gesamtbild schon fast mehr nach ICE 3 als ICE 4 aussehen. Die Endwagen verfügten offensichtlich über ausschwenkende Schürzen, die Mittelwagen kommen ohne Schürzen an den Enden aus. Die Kupplung bewegt sich unter den Wagendenden. Auch die Stromabnehmer sind bei Piko deutlich gefälliger. Lieber "tote" Stromabnehmer die dafür filigran sind als die groben Sommerfeldtklumpen. Was bei Märklin positiv auffällt ist die schwarze Trennkante am Führerstand. Bei Piko ist diese weiß (muss ich bei gelegenheit mal ändern)
BildIMG_20200129_104404 by Al Lod, auf Flickr

BildIMG_20200129_104409 by Al Lod, auf Flickr

BildIMG_20200129_104414 by Al Lod, auf Flickr

BildIMG_20200129_104457 by Al Lod, auf Flickr

Mein Absolutes Messe- und Neuheitenhighlight sind die Signale von Mafen. Schade, dass es ein spanischer Hersteller sein muss, der originalgetreue 69er Signale auf den Markt bringt. Die Viessmann Signale sind ja nun mittlerweile völlig veraltet und die von Märklin kommen mit diesem Sockel und dem "Zwangsdecoder" daher. Ich werde wohl alle Signale von Märklin ausbauen und gegen die Signale von mafen ersetzen sobald diese auf den markt kommen. Einziger Wermutstropfen: Leider verfügen auch die Signale von Mafen scheinbar nicht über ein funktionierendes Ersatzsignal. Naja im Spielbetrieb braucht es das ja eh selten bis nie.

BildIMG_20200129_123650 by Al Lod, auf Flickr

BildIMG_20200129_123810 by Al Lod, auf Flickr

BildIMG_20200129_123751 by Al Lod, auf Flickr

Abschließend vielleicht noch mein Kommentar zu den Neuheiten. Für mich gleibst überschaubar. Die Mafen Signale sind weiterhin mein Highlight. Von Brawa kommt neben dem roten wittenberger auch ein mntgrüner wittenberger auf n-Wagen Basis. Der wird auch kommen. Überrascht war ich von Rocos deklassierten 1.Klasse Wagen und den beiden Bvm(s)z. Da werde ich mir wohl ein paar Wagen von besorgen, auch wenn diese leider immer recht hochbeinig erschienen. Der Taurus mit ÖBB Wortmarke und langer Nummer wird auf jeden Fall seinen Weg zu mir finden. Interessant für mich war noch die Ankündigung einer Br 150 in o/b mit Einfachlampen von Piko. Eventuell werde ich meinen ICE 4 auch noch um drei Wagen erweitern. Mit dem Bahnhof "Königsfeld" bietet Faller für mich einen Kandidaten für ein mögliches Bahnhofsgebäude. Im Neuheitenkatalog von ACME habe ich den alten Gepäckwagen "Dmsz" im alten dunkelgrau gesehen. Das erfreut mich, denn die Preise auf dem Gebrauchtmarkt sind lächerlich. Ansonsten warte ich eigentlich nur noch auf Neheuten von LS Models.. . Also wenige Dinge die mich vor Freude wirklich schreien lassen haben. Weiterhin keine Doppelstockwagen abseits des seit Jahren angekündigten Twindexx. Die Doppelstockwagen von Roco verzögern sich weiterhin weil wohl irgendwelche Formen irgendwo feststecken und alte Görlitzer Doppelstockwagen gibts nach wie vor nur von Tillig in absolut nicht mehr zeitgemäßer Detaillierung zu Wucherpreisen. Selbes gilt übrigens auch für IC Wagen. Denn Rocos IC Wagen sind super schnell ausverkauft und auch nicht mehr die jüngsten. Ich hoffe auf LS Models.

Ansonsten wars das von mir. Ich sollte öfters kleine Beiträge schreiben anstatt immer solche Wälzer.. :roll: . Eure KOmmentare beantworte ich im Laufe der Woche.

Gruß
Alex

Benutzeravatar

gäubahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 155
Registriert: Do 30. Aug 2018, 16:28
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Rocrail, z21 start + WLAN
Gleise: FLM Profigleis
Wohnort: Bei Rottweil
Alter: 24
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Viel neues aus Dezember und Januar. Spielwarenmesse, Rollmaterial, Baufortschritte,...

#2179

Beitrag von gäubahner »

Hey Alex,

deine Videos konnte ich bereits bei YouTube bestaunen. Sehr imposant wie immer! Da ist eine halbe Stunde gleich vorbei, zum Missfallen meiner Freundin :D

Der Brawa-Wiko gefällt mir gut, sogar schon mit dem Drei-Löwen-Takt Logo :)

Die Signale von Mafen sind ja der Wahnsinn! Würden mir auch gut gefallen, auch wenn ich erst alle Signale von Viessmann angeschafft habe.

Weißt du zufällig wo die preislich liegen sollen und ob man sie mit einen Digikeijs-Schaltdecoder betreiben kann?
Die Informationslage im Internet ist ja noch mehr als dürftig.
Wäre auch sehr daran interessiert, meine zu ersetzen, wenn die neuen Signale auf den Markt kommen.
Gruß Mirko

Mein Projekt:
Epfendorf an der Gäubahn


ko84an
Beiträge: 6
Registriert: So 5. Jan 2020, 14:38
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Viel neues aus Dezember und Januar. Spielwarenmesse, Rollmaterial, Baufortschritte,...

#2180

Beitrag von ko84an »

Hallo Alex,

bin begeisterter Mitleser deiner Anlage.
Ich plane gerade für/mit meinem Sohn eine Bahn zu bauen. Leider haben wir nicht ganz so viel Platz wie du in der Länge. Was ich super finde ist die platzsparende Lösung mit den Bogenweichen im rechten Teil. Ich weis, du bist mittlerweile auf DC gewechselt. Aber hast du vielleicht von der Einfahrt noch einen größeren Ausschnitt mit den Gleisbezeichnungen? Wäre schön auf etwas Hilfe bauen zu können. PN ging leider offensichtlich nicht. :(

LG Andreas


wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1219
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Viel neues aus Dezember und Januar. Spielwarenmesse, Rollmaterial, Baufortschritte,...

#2181

Beitrag von wolferl65 »

Hi Alex,

schönes Video, hab mir nochmal genau Deine Bahnsteigoberflächen angeschaut, bevor ich bei mir ans endgültige Finishen gehe 8). Wir haben da eine sehr ähnliche Vorstellung... :D

Hab mir auch die Brawas vorbestellt, da freu ich mich schon drauf, wenn ich die Fotos sehe. Vielen Dank fürs Zeigen!

Gruß
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild


Joergel
InterCity (IC)
Beiträge: 583
Registriert: Mi 22. Nov 2006, 18:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021+MS2
Gleise: Märklin C+K
Wohnort: Hamburg
Alter: 40
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Viel neues aus Dezember und Januar. Spielwarenmesse, Rollmaterial, Baufortschritte,...

#2182

Beitrag von Joergel »

Hallo Alex,
Ich hätte da mal eine Frage als 2L Neuling:
Was sind das genau für Schrauben/Nägel, mit denen du die Gleise ‚temporär‘ befestigt hast (also vor der Einschotterung)? Sieht aus wie Schrauben mit Unterlegscheiben. Bin auf der Suche nach so etwas und habe noch nichts brauchbares gefunden.
Vielen Dann im Voraus und Grüße
Jörg
hauptsächlich Mä*, EP IV-V, sehr ICE-lastiger Fuhrpark
Aktuelle Projekte: FD Königssee, orientroter IC


theedge69
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert: Fr 11. Nov 2011, 06:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: WinDigipet mit IB

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Viel neues aus Dezember und Januar. Spielwarenmesse, Rollmaterial, Baufortschritte,...

#2183

Beitrag von theedge69 »

Hallo Alex,
ich bin ja nun auch den Schritt zu DC ROCO Line ohne Bettung gegangen und
habe schon ne Weile dein Werk auf YT bestaunt. Jetzt mal ne Frage, wo hast
du R1, im Schattenbahnhof?
Viele Grüsse Jens

Benutzeravatar

silv1971
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 265
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 13:58
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: IB-II mit MARCo+UniSt
Gleise: Tillig
Wohnort: Niederrhein
Alter: 49
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Viel neues aus Dezember und Januar. Spielwarenmesse, Rollmaterial, Baufortschritte,...

#2184

Beitrag von silv1971 »

Hallo Alex,

Deine Videos sind wieder der Knaller!

:gfm: :gfm: :gfm: :gfm:
Viele Grüße
Silvio

:arrow: Emelsum - Kopfbahnhof mit Hafen

Bild


HansP
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 37
Registriert: Di 21. Apr 2009, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: Chester GB
Alter: 45
Großbritannien

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Viel neues aus Dezember und Januar. Spielwarenmesse, Rollmaterial, Baufortschritte,...

#2185

Beitrag von HansP »

Hallo Alex,

Die neue H0 Signale sehen erstklassig aus - ich habe sie beim ersten Blick sogar fuer Spur 0 gehalten! Die kommen auch gerade rechtzeitig, denn die Signalisierung meine Anlage steht nun an, und dabei werden etliche Ausfahr- und Gleissperrsignale benoetigt.

Konnte jemanden an der Messe etwas zu Ausliefertermine sagen? Ich habe vor, die Signale klassisch per Diodenmatrizen und Relais zu steuern, denke aber inzwischen an die Realisierung per Arduino - selbst bei meinen mittelgrossen Bahnhof mit zwei Nebenstrecken gibt es so viele Zusammenhaenge was den gewaehlten Fahrweg und Signalbild von den folgenden Signalen betrifft, dass dies "elektromechanisch" hinzukriegen wohl etliche Schaltungen benoetigen wird.

Weisst jemand hier, ob einen Arduino Sketch zur Steuerung von H/V Lichtsignale als Ausgangsbasis schon entwickelt wurde?

Viele Gruesse, und nochmals vielen Dank an Alex fuer den Bericht aus Nuernberg!

HansP

Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1204
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 28

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Viel neues aus Dezember und Januar. Spielwarenmesse, Rollmaterial, Baufortschritte,...

#2186

Beitrag von TRAXXer »

Hallo Hans,

Schau dir mal hier im forum die MobaLEDLib an, mit der solltest du das hinkriegen, es müsste auch schon das meiste an Vorarbeit geleistet worden sein. Meines Erachtens momentan die beste Lösung für lichtsteuerung mit dem arduino...
Liebe Grüße, Niklas

BildBild

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 897
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V/VI Viel neues aus Dezember und Januar. Spielwarenmesse, Rollmaterial, Baufortschritte,...

#2187

Beitrag von 211064 »

HansP hat geschrieben:
Mo 2. Mär 2020, 17:04

Weisst jemand hier, ob einen Arduino Sketch zur Steuerung von H/V Lichtsignale als Ausgangsbasis schon entwickelt wurde?
Hallo Hans,

ich habe gute Erfahrungen mit MicroBahners DCC-Zubehördecoder auf Arduino-Basis gemacht. N dem Sketch ist auch die Ansteuerung von Lichtsignale vorgesehen.
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“