Meine H0 Anlage Epoche V/VI Neubegrünung, Videotutorial Begrünung, ICE 4, Neuzugang und Video

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1200
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 28

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 11.05.2013 Äütobäähn

#76

Beitrag von TRAXXer » So 12. Mai 2013, 19:28

Okay, wir haben ein Problem. :D Vielleicht musst du dir die Auffahrt abschminken oder doch irgendwie anders umsetzen.

Ich hab mal nach einem Foto einer solchen Situation gegoogelt und das hier gefunden. Jetzt mal die Situation eingezeichnet, wie wir sie auf deiner Anlage haben.... Rot die Gleise, Grau sind die Wände, innen drin also der auf deiner Anlage dargestellte Bereich. Du könntest natürlich die Auffahrt nur andeuten und dir vorstellen, dass sie links "in der Wand" diesen Bogen macht und oben auf der Autobahn ankommt. Ob das befriedigend ist, ist eine Frage, andererseits fände ich zumindest die straßenbauliche Situation unten relativ interessant und sicherlich auch interessant nachzubauen. Musst halt beim betrachten ein bisschen deine Phantasie anstrengen, oder aber versuchen geschickt einen geeigneten Hintergrund einzubauen.
Liebe Grüße, Niklas

BildBild

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 11.05.2013 Äütobäähn

#77

Beitrag von Alex103 » So 12. Mai 2013, 20:52

heyho ;)

oje, oje, ich glaub, wir haben uns verrannt :D

Letztendlich wäre der Plan den du mir vorschlägst nicht anders, als der den ich zuerst vorgeschlagen habe..nur umgekehrt :D+

Bild

Bild

So hab ich mir das vorgestellt..an sich find ich die Idee gar net übel, aber ich mach mir Gedanken um die Position direkt vor dem Bahnhof und die abknickende Vorfahrt..lieber ne Ampel?

Gruß
Alex


Bienenschuss
Ehemaliger Benutzer

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 11.05.2013 Äütobäähn

#78

Beitrag von Bienenschuss » Mo 13. Mai 2013, 01:19

Hallo Alex,

Deine Anlage gefällt mir sehr gut, besonders weil Du im sichtbaren Bereich fast ausschließlich schlanke Weichen und den R9 verwendet hast. Die rechtsgelegene Paradestrecke ist super, bei der linksgelegenen Paradestrecke und bei der Nebenbahn hätte ich versucht, die Kurven auch mit R9 beginnen zu lassen.

Die moderne Bahn kenne ich weniger, daher gefällt es mir, dass bei Dir noch Überreste der älteren Farbgebungen zu finden sind, wie z. B. die nahverkehrsgrünen Doppelstockwagen oder der 420er bzw. die 111er in S-Bahn-Farben und besonders die 181 in oceanblau/beige.


Hans-Jörg Huhn
Ehemaliger Benutzer

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 11.05.2013 Äütobäähn

#79

Beitrag von Hans-Jörg Huhn » Mo 13. Mai 2013, 05:18

Hallo Alex,

ich habe heute Deine perfekten Hozarbeiten bewundert. Sehr schön,wie Du die Anlage augebaut hast. Viele, sehr lange und moderne Züge, ein schönes Konzept. Meine Anlage ist ganz das Gegenteil, einspurig, kleine Loks, kurze Züge. So eine Bahn, wie Du sie hast, kann eigendlich nur mit einem PC gesteuert werden.

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 11.05.2013 Äütobäähn

#80

Beitrag von Alex103 » Mo 13. Mai 2013, 22:00

hi

danke für die Blumen euch beiden :D
Bienenschuss hat geschrieben:Hallo Alex,

Deine Anlage gefällt mir sehr gut, besonders weil Du im sichtbaren Bereich fast ausschließlich schlanke Weichen und den R9 verwendet hast. Die rechtsgelegene Paradestrecke ist super, bei der linksgelegenen Paradestrecke und bei der Nebenbahn hätte ich versucht, die Kurven auch mit R9 beginnen zu lassen.

Die moderne Bahn kenne ich weniger, daher gefällt es mir, dass bei Dir noch Überreste der älteren Farbgebungen zu finden sind, wie z. B. die nahverkehrsgrünen Doppelstockwagen oder der 420er bzw. die 111er in S-Bahn-Farben und besonders die 181 in oceanblau/beige.
hm..R9 auf der linken Seite ist leider nicht möglich gewesen, da ich es dann nicht mehr geschafft hätte, die Trasse zur vorgegebenen breite der Anlage parallel zur Anlagenkante verlaufen zu lassen.

Schön, dass dir mein Fuhrpark gefällt! Ich kann mich noch ganz gut aus meiner "Kindheit" erinnern und mag diese Zeit einfach aufgrund der Möglichkeit, alte und moderne Fahrzeuge miteinander zu kombinieren.

Hans-Jörg Huhn hat geschrieben:Hallo Alex,

ich habe heute Deine perfekten Hozarbeiten bewundert. Sehr schön,wie Du die Anlage augebaut hast. Viele, sehr lange und moderne Züge, ein schönes Konzept. Meine Anlage ist ganz das Gegenteil, einspurig, kleine Loks, kurze Züge. So eine Bahn, wie Du sie hast, kann eigendlich nur mit einem PC gesteuert werden.
Jeder muss wissen, was einem gefällt, idyllische Nebenbahnen haben auch etwas für sich ;)

Achja..der PC. Du bist nicht der erste, der mir dazu rät, aber ich weiß nicht wie und wohin und für welchen Preis..außerdem ist die CS2 ja fast ein PC^^

Gruß
Alex

Benutzeravatar

histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1883
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 11.05.2013 Äütobäähn

#81

Beitrag von histor » Mo 13. Mai 2013, 23:03

Moin Alex,
die Autobahn an sich als Tarung für die Bahnhofsauffahrt - warum nicht?
Aber die Auffahrt ist viel zu steil und die Kurve zur Autobahn zu eng. Also weglassen und stattdessen dort eine Böschung. Sähe sicher realistischer aus.

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 11.05.2013 Äütobäähn

#82

Beitrag von Alex103 » Di 14. Mai 2013, 11:12

hi

kurz und knapp formuliert ist das wohl die beste Lösung, denn um ehrlich zu sein wirkt mir die Auffahrt doch etwas massiv und die Kurve tatsächlich zu eng.
Ich muss mir nur überlegen, was dann aus der Straße wird, die in Richtung der Wand weiterverläuft...entweder Tunnel, was aber irgendwie Käse wäre, oder abknicken, wozu mir jedoch auch wiederrum der Platz fehlt..probieren geht bekannterweise über studieren, ich werde die Auffahrt mal abreißen und gucken, was man da in der Ecke noch alles machen kann ;)

Gruß
Alex

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 11.05.2013 Äütobäähn

#83

Beitrag von Alex103 » Di 21. Mai 2013, 17:35

hi

neue Idee, neues Glück^^ nachdem ich die Ausfahrt weggeschmissen habe, musst etwas neues her.
Nach ein bisschen googeln und überlegen habe ich eine 2-spurige Anschlussstelle in Plan genommen. Also 6 Streifen, veir in die ein Richtung, zwei in die andere. Passend dazu so einen schönen blauen Wegweiser.
Die Erstellung eines solchen Schildes war wahrlich nicht einfach -.-, denn Daten darüber zu finden ist nicht einfach, gerade was Maße angeht.
Naja irgendwannmal hatte ich dann die Informationen aus allen möglichen Quellen (inkl. einer 130-seitigen Ausführung zum Aufbau von Autobahnwegweisern speziell für Hessen :D)
hab ich das Ding über fünf Ecken am PC zusammengestellt gedruckt und aufgestellt, einfach mal um zu gucken, wie das wirkt:

Bild

Bild

Bild

Was haltet ihr davon? Man kann zwar nichts von der Markierung erkennen, aber ich denke trotzdem, dass es verdeutlicht, wie das ganze Aussehen soll.

Noch eine Frage:

Hier mal die beiden Schilder als Bild
Bild

Bild

Die Ortsnamen sind erstmal provisorisch gewählt..auch wenn ich mir tatsächlich überlege, die Stadt Friedberg zu nennen..Gründe hätte ich dafür genug^^.

Das zweite Schild ist wie man erkennen kann das Schild für die Anschlussstelle bzw die Anschlussstraße.
Ich habe auf dieses Schild keinen weiteren Stadtnamen hinzugefügt, sondern nur bestimmte Bereiche der selben Stadt angezeigt..ist das dann überhaupt eine Anschlussstelle?

Die Autobahnnummer, sowie die Nummer der Bundesstraße habe ich übrigens von der Anschlussstelle Offenbach Kaiserlei in Frankfurt übernommen^^ bin schon relativ oft auf die 661 gekommen und so kam mir es in den Sinn, eine Anschlussstelle zu bauen.

Was haltet ihr von der Idee? Würdet ihr etwas anderes auf die Wegweiser schreiben?

Ich freue mich auf eure Antworten :D

Gruß
Alex

Benutzeravatar

Manu2090
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1941
Registriert: Di 29. Mai 2012, 13:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TC 8 Gold
Gleise: 2-Leiter
Wohnort: Laufenburg (Baden)
Alter: 22

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI Anschlussstelle FB - Nor

#84

Beitrag von Manu2090 » Di 21. Mai 2013, 17:56

Hi Alex

Also von mir kannst du es etwa so lassen. Ich würde nur die Tunnelportale etwas schräg oder versetzt zu einander bauen. Dann wirkt es wahrscheinlich besser, jetzt ist irgendwie alles statisch, finde ich :D .

Gruß Manuel
Meine Selbstbauweichen
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=139752

Wer auch eine Spezielle Weiche braucht, darf sich gerne melden :D
"Garagenelb of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1200
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 28

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI Anschlussstelle FB - Nor

#85

Beitrag von TRAXXer » Di 21. Mai 2013, 18:48

Servus Alex,

ja das ist doch mal klasse ;) mit dem Autobahnschild kann man es sich auch gleich richtig gut vorstellen, und das ist ja gestalterisch auch sehr gut geworden. Das würde ich mal aufheben ;)

Das mit den versetzten Portalen der Unterführung, was Manuel vorgeschlagen hat, finde ich ne gute Idee, bin immer noch nicht ganz zufrieden mit der Lösung wie du sie jetzt hast. Bleibt es denn dabei, dass die Straße hinter dem Bahnhof sichtbar unter der Autobahn durchführt?

Wo wir gerade bei Schildern sind, wie soll eigentlich deine Bahnhofsbeschilderung aussehen? Weiße Schilder mit blauem Rahmen oder die moderneren dunkelblauen? Zu letzteren hab ich hier was geschrieben, vielleicht hilfts ja ;)
Liebe Grüße, Niklas

BildBild

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI Anschlussstelle FB - Nor

#86

Beitrag von Alex103 » Mi 22. Mai 2013, 07:52

hi
Manu2090 hat geschrieben:Hi Alex

Also von mir kannst du es etwa so lassen. Ich würde nur die Tunnelportale etwas schräg oder versetzt zu einander bauen. Dann wirkt es wahrscheinlich besser, jetzt ist irgendwie alles statisch, finde ich :D .

Gruß Manuel

danke für deine Antwort ;)
Also schräg hab ich mir das mit den Portalen schonmal angeguckt..das kommt irgendwie blöd in der Kurve.
Versetzt könnte ich eigentlich mal ausprobieren, auch wenn ich mir noch nicht genau vorstellen kann, wie ich die Dinger am besten hinstelle^^

TRAXXer hat geschrieben:Servus Alex,

ja das ist doch mal klasse ;) mit dem Autobahnschild kann man es sich auch gleich richtig gut vorstellen, und das ist ja gestalterisch auch sehr gut geworden. Das würde ich mal aufheben ;)

Das mit den versetzten Portalen der Unterführung, was Manuel vorgeschlagen hat, finde ich ne gute Idee, bin immer noch nicht ganz zufrieden mit der Lösung wie du sie jetzt hast. Bleibt es denn dabei, dass die Straße hinter dem Bahnhof sichtbar unter der Autobahn durchführt?

Wo wir gerade bei Schildern sind, wie soll eigentlich deine Bahnhofsbeschilderung aussehen? Weiße Schilder mit blauem Rahmen oder die moderneren dunkelblauen? Zu letzteren hab ich hier was geschrieben, vielleicht hilfts ja ;)
Mensch, du bist ja inzwischen zu einem verlässlichen Beobachter geworden :D und es freut mich, dass ich eine Lösung gefunden habe, die zufriedenstellend ist und um ehrlihc zu sein dieser blaue Wegweiser flasht mich schon ein wenig *_*

Ich fände es ein wenig seltsam, wenn die Eisenbahn komplett hinter einem Betonbunker verschwindet und die Straße unter ner Brücke durch die BAB durchgeht. Ich denke, dass die Straße entweder wie die Bahn in einem Tunnel verschwindet, oder die Straße vorher abknickt.

Bei der Beschilderung werde ich wahrscheinlich weiß mit blauen Rahmen nehmen, hab da auch schon was. Zu deinem Problem mit der Mittelschrift hätte ich ne Lösung, die ich auch für die Autobahnschilder angewendet habe:
http://www.simmerspaintshop.com/forums/ ... -fonts-19/

Hier kannste dir die Mittelschrift runterladen und unter C:/Windows in den Ordner "Fonts" kopieren. Dann haste die Mittelschrift in allen Grafik und Textprogrammen ;)


Ich hab nochmal zwei qualitativ hochwertigere Fotos gemacht :D
Bild

Bild
Gruß
Alex


Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 38

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI Anschlussstelle FB - Nor

#87

Beitrag von Sven81 » Mi 22. Mai 2013, 22:30

Hey Alex,
super Idee mit der Autobahn; das sieht man net alle Tage.

Es stimmt schon das die Portale so im Rohbau mit ner relativ langen Front etwas statisch wirken. Mit vielen Gleisen die im Berg verschwinden ist das nicht ganz so einfach. Ich hatte mal bei drei parallelen Gleisen einen Vorbau verwendet, um den Tunneleingang zu kaschieren (viewtopic.php?f=64&t=92728). So eine Konstruktion würde hier aber relativ nahe an den Bahnsteig rankommen.

Passt es in deine Planungen die Gleise 3 und 4 des Bahnhofs schon vor dem Tunnel zusammenzuführen? Das würe u.U. ein Portal sparen.

Aber mal echt Respekt, was Du alles auf die Platte gepackt hast!

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI Anschlussstelle FB - Nor

#88

Beitrag von Alex103 » Mi 22. Mai 2013, 23:07

hi

die Idee mit dieser Art von Portal ist gar nicht schlecht und sieht auf jeden fall sehr modern aus ;) danke für den Ideenanstoß, mal schauen, ob sich da was machen lässt.
Die Gleise 3 und 4 können gar nicht zusammengeführt werden, das sind die beiden Durchgangsgleise..oder hab ich da was falsch verstanden?

Gruß
Alex

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI Anschlussstelle FB - Nor

#89

Beitrag von Alex103 » Do 23. Mai 2013, 11:27

hi

ich habe mich gestern mal damit beschäftigt, die ganze Straße zu färben (das ganze natürlich provisorisch ;) ) dabei ist mir aufgefallen, dass zwischen Autobahn und den Portalen noch relativ viel Platz bleibt, sodass ich auf der anderen Fahrbahn theoretisch noch ne Auffahrt setzen könnte.

Ich wollte das machen, bevor ich die Portale bearbeite, da ich die Dinger sowieso nicht mehr weiter zurück rücken kann, da dann das Portal auf Gleis 5 bereits die erste R1 Kurve sichtabr machen würde

Bild

Bild


Wie ihr sehen könnt, gibt es nun zwischen den Portalen und der Straße einen kleineren Grünstreifen.

So viel dazu, um die Portale kümmer ich mich auch bald nochmal.

Gruß
Alex

Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2174
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C/K-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Auffahrt?

#90

Beitrag von E 44 » Do 23. Mai 2013, 12:24

Hallo Alex,

Die Autobahn schräg verlaufen zu lassen, ist soweit ok :) Die Autobahnschilderbrücke hätte ich aber ein wenig weiter zur Wand gesetzt (nach hinten), da ja die Ausfahrt als solche ja nicht mehr sichtbar ist.
Der breite Grünstreifen sieht nachher bestimmt bombig aus, wenn er fertig ist und Du die passenden Tunnelportale (ver)baust.

Das sind meine ansichten und stellen deine Kunst nicht infrage :mrgreen:

Liebe Grüße
Raimund
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

blader2306
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2236
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Rheine
Alter: 30

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Auffahrt?

#91

Beitrag von blader2306 » Do 23. Mai 2013, 12:42

Hi Alex,

na das sieht doch schon sehr gut aus, die Schilderbrücke ist ja geil :bigeek:

Der Alex, also der andere Alex, der Alex Modellbahn, der hat in Imoli auch einen kleinen Autobahnabschnitt gebaut, vielleicht kannst du da ja noch etwas abgucken :wink:
Ich hab dir die Beiträge mal rausgesucht, hier und hier :D


Viele Grüße, Jan
Hier geht's zur Ferienregion Steinbach:

Bild

...oder auf ferienregion-steinbach.de

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Auffahrt?

#92

Beitrag von Alex103 » Do 23. Mai 2013, 17:28

hi

@ Raimund
Das Schild habe ich bewusst etwas nach weiter vorne gestellt, um nicht den Eindruck zu verstärken, gewollt einen Abschluss finden zu wollen.

@Jan
Schön, dass dir mein Wegweiser gefällt :D
Danke für die links, ob ich mir da was abgucken kann weiß ich noch nicht..


damit ihr nicht denkt, dass ich beratungsresistent bin, hier mal die neusten fortschritte zum Thema Tunnelportal
Bild

Bild

ist noch nicht ganz fertig, aber das war das Ergebnis meiner ersten Tüfteleien. Wie findet ihrs?

Gruß
Alex

Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2174
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C/K-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#93

Beitrag von E 44 » Do 23. Mai 2013, 17:40

Hallo Alex :)

Das mit dem Schild war nur mein Empfinden, aber ist ok wenn DU es bewusst gestellt hast ;)

Die Tunnelportale sehen gut aus, passend. Sind die aus Pappe? Wie willst Du sie verkleiden?


Weiterhin viel Spass beim tüfteln wünscht dir
Raimund
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1200
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 28

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#94

Beitrag von TRAXXer » Do 23. Mai 2013, 17:45

JAWOLLO!

jetzt sprechen wir doch endlich die gleiche Sprache ;)
Liebe Grüße, Niklas

BildBild


Keksfabrik
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 14:27
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2+DCC
Gleise: 2L+3L
Wohnort: Hannover
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#95

Beitrag von Keksfabrik » Do 23. Mai 2013, 19:17

Ich finde die Portale auch gut. Möchte meine auch demnächst bauen und weiß noch nicht ob ich fertige nehme oder auch aus Pappe selber baue. Daher interessiert es mich auch, wie du die verkleiden möchtest...
Viele Grüße

. Martin


Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 38

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#96

Beitrag von Sven81 » Do 23. Mai 2013, 21:30

Hey Alex,
mein Fehler mit den Gleisen. Die Zusammenzulegen würde der Streckenführung wiedersprechen (hab das noch mal nachgeschaut).

Die Tunnelportale sehen in dieser Aufteilung doch schon ganz gut aus.
Bin gespannt wie das ganze dann fertig aussieht :popcorn:

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064

Benutzeravatar

Manu2090
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1941
Registriert: Di 29. Mai 2012, 13:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TC 8 Gold
Gleise: 2-Leiter
Wohnort: Laufenburg (Baden)
Alter: 22

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#97

Beitrag von Manu2090 » Do 23. Mai 2013, 21:38

Hi Alex

Ja genau, so hab ich mir das vorgestellt. Also mit gefällt es sehr gut :D .

Bin gespannt wie das mal aussieht wenn es mal gestaltet ist.

Gruß Manuel
Meine Selbstbauweichen
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=139752

Wer auch eine Spezielle Weiche braucht, darf sich gerne melden :D
"Garagenelb of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7595
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#98

Beitrag von Alex Modellbahn » Do 23. Mai 2013, 21:39

Moin Alex,

jetzt komme ich doch zu dem längst überfälligen Gegenbesuch.
Schon die ersten gezeigten Züge wissen zu gefallen. Vorallem die Ludmilla mit den Stahlcoils wissen zu gefallen.
Der Grundaufbau sieht schon sehr solide aus. Damit hast Du auf jeden Fall schon einen guten Grundstein gelegt. Zwar wirkt der nachträgliche Ausbruch etwas gruselig, aber es gibt schlimmeres.

Uhhh, eine Autobahn. Ich weis, muss man haben. :mrgreen: Ich hab emir auch eine Autobahnbrücke gebaut. Bitte nicht die Leitplanken und Mittelplanken vergessen. Die Abfahrtsschilder sind klasse gworden, machen sich echt gut.
Ob ich allerdings dort eine Autobahn gewählt hätte, weis ich nicht. Das der Autobahnzubringer auch unmittelbar davor den Bahnhof bedient, empfinde ich als etwas ungeschickt. Vielleicht wäre dann eine Stadtstraße statt einer Autobahn angebrachter. Man könnte eine schöne Ampelkreuzung bauen und ein paar Häuser platzieren. Aber das ist nur mein Empfinden. Wichtig ist, das Du baust was Dir gefällt.
Die Gleiseinfahrten finde ich gigantisch. Bin schon neugierig, wie Du das alles gestalten willst/wirst.

Die Realbilder vom Sylterdamm sind echt schön geworden. Ich habe mich letztes Jahr darüber kutschieren lassen. Für die Zwerge wieder ein Highlight, wann fährt man schon imuUto auf einem Zug?

Übrigens, zum Straßenbau habe ich was bei mir geschrieben. :redzwinker:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#99

Beitrag von Alex103 » Fr 24. Mai 2013, 08:54

hi

wow :bigeek: die Portale scheinen ja gut anzukommen :D, ich bin zwar noch nicht ganz zufrieden damit, aber ich denke daraus lässt sich noch was machen..und ein paar andere Ideen zum Portalbau habe ich auch noch, bevor ich mich entgültig entscheiden werde.

@E44
Keine Sorge, ich bin für jeden Tip dankbar, egal ob ich ihn umsetzenwill/kann , oder nicht.

@Martin & E44
Wenn ich meine endgültige Form gefunden habe, dann werde ich die Pappaufsteller nutzen, um die Portale aus ähnlich starken Holz nachzubauen. Ich bin kein allzugroßer Freund von Pappe auf Modellbahnen, da ist mir Holz deutlich lieber, zumal es viel solider ist und sich nicht so stark mit Flüssigkeit vollsaugt.
Wenn die Portale aus Holz fertig sind, dann werde ich sie in einem hellen Grau anmalen, damit sie aussehen, als wären sie aus Beton. Auf ein Steinportal verzichte ich auf der Seite, da das Portal modern wirken soll.

@Niklas
Schön, dass es dir jetzt gefällt, ich hab dich auch lange zappeln lassen :P

@Sven
Kein Problem, kann passieren ;) ich werde auf jeden Fall von der Ausgestaltung berichten!

@Manu
Freut mich auch, dass es dir endlich gefällt :D

@Alex
Danke für die lobenden Worte. Der Ausbruch ist tatsächliche etwas eklig, aber leider konnte ich da weder mit Säge nocht mit Stichsäge rangehen, sodass ich da mit nem einzelnen Sägeblatt und Bohrern vorgehen musste *_*
Die Autobahn bei dir habe ich bereits gesehen und die gefällt mir ziemlich gut ;) wo hast du denn die Leitplanken her? Das würde mich mal sehr interessieren.

Das mit dem Bahnhof auf dem Wegweiser werde ich wahrscheinlich gegen einen anderen Stadtnamen ersetzen, das ist ja alles noch in der Beta-Phase, wenn man es so nennen kann. Eine Stadtstraße bräuchte ja statt eines blauen Wegweisers einen gelben..aber das wäre irgendwie wieder ein wenig uninteressanter, vor allem für einen kleinen Autobahnfetischisten wie mich :D

Was deine Idee zur alternativen Gestaltung des Bereiches angeht ist folgendes zu sagen:
Auch deine Idee hat bei mir im Kopf rumgespuckt, neben diversen anderen..ein Berg? ein Wald? ein Windpark? (ja tatsächlich)
Ich habe mich allerdings dann für die Autobahn entschieden, weil sie in meinen Augen das perfekte Bindeglied zwischen Stadt und Land schafft. Ich musste irgendwie einen Übergang zu dem rechten Anlagenteil finden. Autobahnen wie die 661, von der ich mir die Ausfahrt abgekupfert habe führen durch Stadt und Land, da sie oft Querverbindungen herstellen.
Würde ich die von dir erwähnte Kreuzung bauen käme noch das Problem dazu, dass die Anlage extrem symmetrisch werden würde. Auf der linken Seite gibts es bereits eine Rampe mit Kreuzung..wenn es das auf der rechten Seite auch noch gibt, dann ist da überhaupt keine Abwechslung drin und die rechte Seite würde sehr dominant werden, da die Rampe das ganze wieder sehr massiv machen würde.

Danke für dein Lob zu meinen Bildern :D leider sind wir selbst nicht mit dem Zug über den damm gefahren..das war uns doch ein wenig zu teuer....ich hätts gerne gemacht, das erlebt man echt nicht alle Tage.

Gruß
Alex


Leuchtdiode
Ehemaliger Benutzer

Re: Meine H0 Anlage Epoche V und VI 23.05.2013 Tunnelportale

#100

Beitrag von Leuchtdiode » Fr 24. Mai 2013, 12:53

Hi Alex!
Die Autobahn ist ja eine gute Idee, aber ich hätte sie vielleicht von der Anlagenkantd nach hinten laufen lassen. Dann ist die Autobahn länger und sie trennt noch besser die Anlage in zwei Teile.
Die Tunnelportale gefallen mir so auch viel besser!! 8)

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“