Lahntal in Spur N

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Threadersteller
Lennart98
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Kato + Peco Code 55
Wohnort: BY München
Alter: 19

Lahntal in Spur N

#1

Beitrag von Lennart98 » Di 9. Apr 2013, 19:13

Hallo,

ich bin hier neu im Forum, 15 Jahre alt und komme aus München. Meine Spurweite ist N und ich fahre mit Kato-Unitrack-Gleisen. Ich bin derzeit beim Bau eines Endbahnhofes von zwei Nebenbahnen, der später Teil einer größeren U-Anlage werden soll. Für den Unterbau habe ich nur eine Platte gewählt (Größe: 200 cm lang, 60 cm breit), da dieses Modul weitgehend flach bleiben soll. Mit Asoa-Schotter habe ich schon angefangen die Gleise neu zu schottern. Bisher wurde außerdem aus Heki-Material ein Bahnsteig errichtet. Aus dem selben Styrodurzeug habe ich auch versucht Kabelschächte zu bauen.

Außerdem habe ich Bäume aus Seemoos gebastelt. Jetzt weiß ich nicht wie ich die Bäume belauben soll. Der feine Turf von Woodland ist mir zu fein, vielleicht der grobe?

Ich fahre in Epoche IV (zumindest so ungefähr), deshalb besteht mein Fuhrpark derzeit aus einer Brawa 216, einem Piko 624, einer Kato Class und einen Popwagen und einem Schnellzugwagenset.

Noch eine Frage: Wie kann ich hier Bilder hochladen :?: Bei mir kommt immer nur Die Dateierweiterung jpg ist nicht erlaubt. :(

Gruß Lennart
Zuletzt geändert von Lennart98 am Di 29. Apr 2014, 21:31, insgesamt 9-mal geändert.


autriche2006
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 21:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Alter: 51

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#2

Beitrag von autriche2006 » Di 9. Apr 2013, 19:18

Hallo Lennart,

willkommen im Forum und viel Spaß bei den Stummis. Bilder kannst du über den Bilderdienst abload.de hochladen. Näheres findest du in den FAQs
viewtopic.php?f=30&t=30285

lg
Robert

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7270
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 47

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#3

Beitrag von Stefan7 » Di 9. Apr 2013, 19:20

Hallo Lennart,

schön, dass du zu den Stummis gefunden hast.
Einen schönen Einstieg hast du geschafft, und das mit den Bildern schaffst du auch noch.
Da kann dir ein Profi sagen wie das funzt.
Ich kann es zwar machen, aber so nicht in verständliche Worte packen :wink:
Ich freue mich auf bilder von dir.
Ich wünsche dir viel Spaß bei den Stummis

:welcome:

Viele Grüße

Stefan7

Benutzeravatar

Heggedotz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 287
Registriert: Do 13. Jan 2011, 05:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mä-MS
Gleise: Lima mit Herei-Pukos

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#4

Beitrag von Heggedotz » Di 9. Apr 2013, 19:22

Hallole,

erst mal herzlich willkommen hier im Forum. Ich freue mich auf Bauberichte von Deiner Anlage und wir wollen natürlich alle Bilder sehen.

Als Bilderhoster empfehele ich eindringlich http://www.picr.de

Dort gehostete Bilder haben eine deutlich längere Lebensdauer, als anderswo. Die Seite von picr ist selbsterklärend.

Bild hochladen, Forencode kopieren, hier in Deine Beitrag einfügen, fertig. Nur bitte den Upload nicht löschen. Dann sieht man nichts mehr. Du kannst Dich dort auch anmelden (kostenfrei) und eine höherer Ladegeschwindigkeit erreichen. Probiere es einfach aus.

Viel Erfolg.
Gruß von der Mosel

Wer kein Apostroph benutzt, macht weniger Fehler! Und bitte rettet dem Dativ, auf dass er nicht dem Genitiv sein Tod werde!


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 42
Deutschland

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#5

Beitrag von steve1964 » Di 9. Apr 2013, 19:53

-
Tag Lennart ,

Kato Unitrak ist ja ein Bettungsgleis . Da hat zwischen den Schwellen nur bedingt noch
Schotter Platz .

Ich dachte immer , nur H0 macht Krach ohne Bettung . Seit ich nebenbei noch eine
kleine N - Anlage habe , weiß ich , was eine N - Lok für Radau machen kann, wenn sie
auf ungedämmten Gleisen über die Platte fräst .
Daher ist für mich neben Unterbau , Hintergrung und Elektrik
auch immer die Dämmung eine der ersten Maßnahmen .

Freue mich auf erste Fotos ,
es wäre super , wenn du Direktlinks für Foren benutzt ,
dann erscheinen sie gleich hier im Thread .
Viel Spass mit der Anlage - und mit dem Stummiforum hier !

Grüße
Steve
-
Ich baue , also bin ich .


Threadersteller
Lennart98
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Kato + Peco Code 55
Wohnort: BY München
Alter: 19

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#6

Beitrag von Lennart98 » Mi 10. Apr 2013, 15:49

Hallo,

@Robert: Danke für den Link, kannte ich vorher nicht.

@Stefan7 und Heggedotz: Danke.

@Steve: Das Einschottern funktioniert trotzdem noch, da außer bei den Weichen die Schwellen auf das Schotterbett daraufgegelegt sind. Und die Schwellen sind zumindest bei Kato hoch genug.

Jetzt die Bilder, hoffe es hat geklappt: (nur die ersten, die anderen muss ich noch verkleinern) :)


Brawa 216:
Bild

Übersicht:

Bild

Kritik ist erwünscht.

Gruß Lennart

PS: Bahnhofsname ist noch gesucht, ich bin dankbar für Vorschläge

Benutzeravatar

Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1221
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:39
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: TrixTrafo/KatoPowerPack
Gleise: F.Piccolo/K.Unitrack
Wohnort: Bodensee
Alter: 27
Deutschland

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#7

Beitrag von Bubikopf 064 446-8 » Mi 10. Apr 2013, 16:08

Freue mich über jeden neuen N-Bahner!

Bin sehr gespannt wie es weiter geht.
Die Kato Schienen sind eine Gute Wahl, und wie du sie eingeschottert hast sehen sie noch besser aus.

Weiter so und viel Spaß beim Bauen!!! :D

Benutzeravatar

tauberspatz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 07:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Rothenburg ob der Tauber
Alter: 60
Deutschland

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#8

Beitrag von tauberspatz » Mi 10. Apr 2013, 16:29

Hallo Lennart
auch von mir ein herzliches :welcome: ... ich hab übrigens auch Kato Gleise :D und fast die gleiche Plattengröße
viele Grüße Karin

"Es sieht so aus, wie es aussieht"

viewtopic.php?f=64&t=119161

Benutzeravatar

Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1389
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 43
Deutschland

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#9

Beitrag von Speedy12105 » Mi 10. Apr 2013, 17:04

Hallo Lennart,

schön wieder ein neue N-Bahner :D . Deine Bilder sehen ja schon mal vielversprechend aus. Das erste Bild wo die Katogleise eingeschottert sind gefällt mir. Weiter so.
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481


Threadersteller
Lennart98
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Kato + Peco Code 55
Wohnort: BY München
Alter: 19

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#10

Beitrag von Lennart98 » Mi 10. Apr 2013, 17:05

Hallo,

Vielen Dank für die Willkommensgrüße! Dass die Katogleise eine gute Wahl waren, habe ich auch schon gemerkt. Ein Bekannter von mir hat sich für Fleischmann entschieden und hat nur Probleme (vor allem mit den Schienenverbinder, die bei Kato ja viel, viel besser sind).

So jetzt noch zwei Bilder von meinen Basteleien:

Der Baum wurde aus Seemoos von Noch gebaut. Den Stamm habe ich verdickt und angemalt. Die Äste müssen wohl noch angemalt werden. Welches Material nimmt man zum Begrünen, mit feinem Turf funktioniert das nicht so gut. Vielleicht grober?

Bild

Gruß
Lennart

PS: Mir fällt gerade auf, dass die Bilder etwas verschwommen, ich versuch mal bessere zu machen.
Zuletzt geändert von Lennart98 am Di 10. Sep 2013, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.


Threadersteller
Lennart98
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Kato + Peco Code 55
Wohnort: BY München
Alter: 19

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#11

Beitrag von Lennart98 » Do 11. Apr 2013, 15:40

Hallo Stummis,

meine heutige kleine Bastelei war ein Kopfsteinpflaster für die spätere Laderampe. Es ist noch nicht angemalt, der Anstrich kommt aber demnächst. Ich habe es mit einem Taschenmesser aus Styrodur geschnitzt, hoffe es gefällt.

http://www.abload.de/image.php?img=img_59451mbumd.jpg

Nachtrag: Inzwischen habe ich mich doch entschlossen das Pflaster in Gips zu ritzen, deswegen nur noch Link.

Gruß Lennart
Zuletzt geändert von Lennart98 am Di 10. Sep 2013, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

KatoNaut
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 13:48
Nenngröße: N
Steuerung: MS1
Gleise: s. oben
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#12

Beitrag von KatoNaut » Do 11. Apr 2013, 16:10

Sieht schon mal gut aus, das mit dem Schotter - bin dabei 8) und gespannt,
wie es weiter geht.

Kato N, find ich gut :)

Benutzeravatar

LetThereBeRock
InterCity (IC)
Beiträge: 533
Registriert: Do 11. Okt 2012, 18:19
Nenngröße: N
Alter: 18

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#13

Beitrag von LetThereBeRock » Do 11. Apr 2013, 17:56

Hallo,

schön, noch ein N-Bahner, die Katogleise fand ich mal ganz interessant,
aber ohne DKW wär das nix für mich...
Hauptsache, dir gefällts ;)
Grüße.
Moritz


Threadersteller
Lennart98
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Kato + Peco Code 55
Wohnort: BY München
Alter: 19

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#14

Beitrag von Lennart98 » Do 11. Apr 2013, 18:02

Hallo,

@ LetThereBeRock: die DKW vermisse ich auch ein wenig, aber dafür hatte ich bisher noch kein einziges Problem mit meinen Gleisen.

@ KatoNaut: Danke. Am Wochenende werde ich weiter schottern und ein paar Kabelkanäle verlegen, dann kommen wieder Bilder.

Ich habe euch mal einen Gleisplan eingestellt. Derzeit baue ich an dem rot markierten Endbahnhof, diesen will ich erstmal halbwegs fertig bauen bevor ich mich an das restliche U mache.

http://www.abload.de/image.php?img=rich ... shwu2u.jpg

Nachtrag: Plan nicht mehr aktuell, deswegen nur noch der Link

Gruß Lennart
Zuletzt geändert von Lennart98 am Di 10. Sep 2013, 10:25, insgesamt 1-mal geändert.


Threadersteller
Lennart98
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Kato + Peco Code 55
Wohnort: BY München
Alter: 19

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#15

Beitrag von Lennart98 » Sa 13. Apr 2013, 06:21

Hallo,

hier noch der Plan für die beiden Schattenbahnhöfe, da neben dem Hundeknochenbetrieb auch ein einfacher Kreisbetrieb möglich seien soll, habe ich noch ein paar Doppelte Kreuzungsweichen eingebaut.

Schattenbahnhof 1:

http://www.abload.de/image.php?img=scha ... 1xsua7.jpg

Schattenbahnhof 2

http://www.abload.de/image.php?img=scha ... 22luo0.jpg

Nachtrag: Pläne nicht mehr aktuell deswegen nur noch Links

Gruß Lennart
Zuletzt geändert von Lennart98 am Di 10. Sep 2013, 10:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2843
Registriert: So 7. Okt 2012, 12:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Gamepad, Smartphone
Gleise: Piccolo + Minitrix
Wohnort: Cuxland
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#16

Beitrag von Canidae » Sa 13. Apr 2013, 07:11

Moin Lennart,

Herzlich willkommen hier im Forum und schön zu sehen, dass es einen weiteren N-Bahner hierhin gezogen hat. Ich wünsche dir mindestens so viel Spaß in diesem Forum, wie ich es habe.

Kato Gleise sind sicher eine gute Wahl. In Sachen Betriebssicherheit bist du da bestimmt auf einer guten Seite.

Ich bin mir sicher, dass alle Leser sich über weitere Fotos und Berichte freuen werden.

Hab ein schönes Wochenende
Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:

Bild

Benutzeravatar

Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1221
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:39
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: TrixTrafo/KatoPowerPack
Gleise: F.Piccolo/K.Unitrack
Wohnort: Bodensee
Alter: 27
Deutschland

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#17

Beitrag von Bubikopf 064 446-8 » Sa 13. Apr 2013, 12:43

:shock: Bei allen Hauptsignalen!!! :shock: Das wird ja riesig! :shock:
32 Schattenbahnhofsgleise!!!!!!!!!!!! das sind dann, wegen der Stumpfgleise ca. 55 Weichen!!!! :shock:

Fährst du Digital oder Analog.
Da komme ich mir, mit meinen zwei izibizi-Anlage ja richtig mickrig vor! :shock:
Habe halt auch noch andere Sammelleidenschaften die Geld verschlingen. :oops:
Warte gerade auf die neuen TMNT Sets von LEGO. :wink:
Jeden Sonntag um 17:00 Uhr auf nickelodeon. :D

Viel Spaß und Erfolg bei der Verwirklichung der Anlage!


Threadersteller
Lennart98
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Kato + Peco Code 55
Wohnort: BY München
Alter: 19

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#18

Beitrag von Lennart98 » Sa 13. Apr 2013, 13:18

Hallo Canidae, danke. :D

Hallo Bubikopf 064 446-8,

ich fahre nur analog, deswegen habe ich in jedem Schattenbahnhof für jeden Zug jeweils ein Gleis vorgesehen, damit man nicht durcheinander kommt, da man dann nicht mehr weiß in welchem Gleis welcher Zug steht. Deshalb können im richtigen Betrieb dann auch nur 16 Züge eingesetzt werden. :D Ich glaube das dürfte reichen. :roll: Dafür hast du aus dem wenigen Platz viel gemacht, ich werde dafür glaube ich nie fertig. :?: Andere Hobbys brauchen leider auch Geld. :(

Die Maße hatte ich ganz vergessen: der Anlagenschenkel des Endbahnhofs ist 200*60 cm groß, der gegenüberliegende Schenkel mit dem Hbf ist 260*150 groß, der obere Teil hat die Maße von 370*90 cm.

Gruß Lennart

Benutzeravatar

Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1221
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:39
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: TrixTrafo/KatoPowerPack
Gleise: F.Piccolo/K.Unitrack
Wohnort: Bodensee
Alter: 27
Deutschland

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#19

Beitrag von Bubikopf 064 446-8 » Sa 13. Apr 2013, 14:21

Benützt du dann auch die Kato Weichenschalter und das Kato Power-Pack?
Meinst du mit 16 Zügen, alle gleichzeitig, also hast du 16 Trafos?

Hast du denn schon alle Schienen und Weichen?

Gehören zu deinen Loks auch Dampfloks?


Threadersteller
Lennart98
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Kato + Peco Code 55
Wohnort: BY München
Alter: 19

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#20

Beitrag von Lennart98 » Sa 13. Apr 2013, 16:01

Hallo,

ja ich benutze den Kato Power-Pack und die Kato-Weichenschalter. Der Kato Power-Pack funktioniert bis heute einwandfrei und ist praktisch, da man die Weichenschalter direkt anschließen kann. Nach einem Jahr Betrieb sind mir aber schon zwei Weichenschalter kaputt gegannen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Schalter nicht so robust sind.

Schienen und Weichen fehlen mir noch sehr viele, ich habe nur die Weichen und Gleise für den Endbahnhof und dann vielleicht noch zwei Meter Gleis zusätzlich. Aber das reicht noch lange nicht, da nach Gleisplanprogramm die Gesamtschienenlänge 174,31 Meter beträgt.

Mein Fuhrpark besteht derzeit aus einem Piko 624 (Ep. IV), einer Brawa 216 (Ep IV), einem Minitrix-Popwagenset (Ep IV) und einem Schnellzugwagenset (EP III). Anfangs wollte ich keine Dampflokomotiven, aber inzwischen hat sich meine Meinung geändert, sodass ich mir schon drei, vier Dampflokomotive anschaffen werde.

Mit 16 Zügen meine ich, dass nur 16 Züge auf der Anlage seien dürfen (inklusive Schattenbahnhof), ohne das es Chaos gibt. Die Nebenbahn werde ich vermutlich in drei Blöcke aufteilen, mit einem Fahrregeler pro Block (Block Endbahnhof, Strecke, Hauptbahnhof). Die Hauptstrecke soll auch in Blöcke geteilt werden, allerdings sollen pro Block vier Anschlussgleise vorhanden seien. Das erste Anschlussgleis geht immer an den Trafo 1, das zweite an der Trafo 2, usw.... Zwischen den Blockanschlussgleisen und dem Trafo soll sich für jedes Kabel ein Schalter dazwischen befinden, sodass man mit jedem Trafo die ganze Strecke befahren kann, man muss sich nur die entsprechenden Blöcke einschalten. So kann ich gleichzeitig mit vier Zügen fahren. Insgesamt können dann also mit Nebenbahn II acht Leute gleichzeitig Moba-Fahren. Ich hoffe das war jetzt nicht zu verwirrend.

Gruß Lennart


Threadersteller
Lennart98
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Kato + Peco Code 55
Wohnort: BY München
Alter: 19

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#21

Beitrag von Lennart98 » So 14. Apr 2013, 10:12

Hallo Stummis,

ich habe heute erste Versuche im Landschaftsbau mit Woodland-Materialen gemacht.

Minimodul:

http://www.abload.de/image.php?img=img_5948n0z0k.jpg

Anlagenübersicht mit teilweise schon fertig eingeschotterten Katogleisen.

Bild

Eingeschotterte Katogleise:

Bild

Gruß Lennart
Zuletzt geändert von Lennart98 am Di 24. Sep 2013, 16:49, insgesamt 2-mal geändert.


Threadersteller
Lennart98
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Kato + Peco Code 55
Wohnort: BY München
Alter: 19

Re: Meine N-Bahn mit Kato in Epoche IV

#22

Beitrag von Lennart98 » So 14. Apr 2013, 16:53

Hallo Friedl,

Danke für Tipp, das ist denke ich auch sinnvoll, Ich habe das Gleisplanprogramm mal wieder angeworfen und einiges ausprobiert, bin aber noch nicht fertig. Ich verlängere dann fünf Durchgangs-Gleise in die Kurve hinein, die anderen fünf Durchgangsgleise bleiben erstmal solang. Für die gute Zugänglichkeit muss ich mir noch etwas überlegen, hier wäre ich für jeden Tipp dankbar, da ich wahrscheinlich ohne Gleiswendel nicht so weit runter komme und seitlich eingreifen reicht wohl nicht. Fahrbetrieb kann ich jetzt schon machen, ich habe die aus dem Nebenbahnhof herausgehenden Gleise einfach etwas verlängert. :D Doch so viel Spaß macht das langsam doch lieber baue statt fahre.

Gruß Lennart


Threadersteller
Lennart98
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Kato + Peco Code 55
Wohnort: BY München
Alter: 19

Re: Lahntal in Spur N

#23

Beitrag von Lennart98 » Di 24. Sep 2013, 17:03

Hallo,

wie man dem neuen Titel entnehmen kann, habe ich meine Anlage neu geplant. Es sollen die Bahnhöfe Weilburg, Gräveneck und Weilmünster an der Lahntal- bzw. Weiltalbahn entstehen. Der Bahnhof Weilmünster ist nicht originalgetreu nachgebaut, weil ich den alten Bahnhof nicht wieder abbauen wollte. Die Bahnhöfe Weilburg und Gräveneck sollen aber original nachgebaut werden. Hierfür habe ich mich auf einem Zeitrahmen von 1965 bis 1975 festgelegt. Somit kann man in Gräveneck und Weilburg die Erzverladung nachbauen.

Im folgenden habe ich noch ein paar Bilder aus dem derzeit entstehenden Bahnhof Weilmünster (nicht original nachgebaut).

Ich habe mir aus Streichhölzer, Pappe und Gips eine Laderampe gebaut. Das Kopfsteinpflaster wurde in den Gips eingeritzt.

Bild
Bild

Vor der Laderampe entstand eine Ladestraße mit einer selbst gebauten Wage für die LKWs. An der Stelle der Lampeneinfassung kommt der Auhagen Güterschuppen (vom Bahnhof Krakow) hin.

Bild
Bild

Außerdem habe ich noch das Auhagen Stellwerk zusammengebaut und gealtert:

Bild

Gruß Lennart

PS: Mit dem Fotografieren muss ich vielleicht noch etwas üben...


Threadersteller
Lennart98
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Kato + Peco Code 55
Wohnort: BY München
Alter: 19

Re: Lahntal in Spur N +++ Begrünung

#24

Beitrag von Lennart98 » Do 31. Okt 2013, 14:13

Hallo Stummis,

in der Zwischenzeit wurde der Güterschuppen auf seinen Platz gestellt und gealtert. Nebenan wurden schon die ersten Bäume gepflanzt, beim Nadelwald fehlen aber vor allem noch die Randbäume.

Bild

Bild

Hier der Nadelbaumwald, die Randbäume müssen aber erst noch gebaut werden:

Bild

Bild

Gruß Lennart

Benutzeravatar

Remo Suriani
EuroCity (EC)
Beiträge: 1386
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 33

Re: Lahntal in Spur N +++ Begrünung

#25

Beitrag von Remo Suriani » Fr 1. Nov 2013, 09:07

Hallo Lennart,

da hat sich ja schon einiges getan in der letzten Zeit gefällt mir gut. Besonders dass Du jetzt die Geiszwischenräume bei den Katogleisen im Bahnhof gefüllt hast, steigert den Eindruck deutlich. In Kombination mit den schlanken Weichen wirkd das alles sehr harmonisch.
Hast Du mittlerweile Erfolg mit Deinen Gleisplanungen gehabt und stellst Du vielleicht mal Deinen weiteren Pläne ein? Ich habe nämlich die anderen Bahnhöfe an der Lahntalbahn nicht im Kopf und bin gespannt, was da noch kommt.

Die Begrünung gefällt mir auch gut, was hast Du da genommen? Es sind offenbar keine Grasfasern, sondern etwas floriges.
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste