Rheinfort - "Signalgarten" sucht defektes Viessmann-Formvorsignal

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Rainer ttilps
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 13:59
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: manuell
Gleise: Fleischmann, Peco
Wohnort: Niederrhein
Alter: 60

Re: RheiNfort - Tolle Stummihilfe und eigenes kleines Bastelzimmer ;-)

#1751

Beitrag von Rainer ttilps »

Hallo Dirk,

Toll, dein neuer Bastelraum. Sieht ja richtig ordentlich aus. Und so winzig. Aber Leiter und Staubsauger passen ja noch rein. Für eventuelle Besichtigungen must du dann Besucherkarten ausgeben, damit es nicht zu eng wird.
Gut auch das da ein Sclüssel auf der Tür ist. Vielleicht bist du später mal froh den Raum abschließen zu können (von innen), nee kleiner Spaß.

Umwidmen ist ja ein kreativer Ausdruck für die kommende Nutzung des Arbeitszimmers. :)

Zur 290 sage ich: klasse Bastelarbeit, aber ein Geländer....?

Bis dann, Gruß vom Neiderrhein,
Rainer

Benutzeravatar

Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2096
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 59

Re: RheiNfort - Tolle Stummihilfe und eigenes kleines Bastelzimmer ;-)

#1752

Beitrag von Jürgen »

2043er hat geschrieben:
Do 25. Jul 2019, 04:02
kein Schaden ohne Nutzen,
Ein super Lebensmotto. Gilt auch umgekehrt.

Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."

Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1910
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: RheiNfort - Video: Nahverkehr der Epochen IV - VI

#1753

Beitrag von Remo Suriani »

Guten morgen miteinander,

ich bin ja ganz perplex, wie viel Reaktionen so ein kleiner Bastelplatz auslöst :-). Vielen Dank für die vielen Kommentare. Herzlich willkommen auch an diejenigen, die extra deshalb neu nach Rheinfort gefunden haben (zumindest was die Kommentare betrifft).

Nun zu Euren Fragen:

@Stefan
Der neue Bastelraum ist gut gelungen, zeigt er doch auch wieder einen Vorteil der Spur N - ich als Spur 0er käme damit nicht aus...
Naja, die Arbeitsfläche ist 80*50cm. Effektiv nutzbar vielleicht 40*70cm. Da kann man auch schon eine Fahrzeugwartung für Spur0 hinbekommen, eine Weiche dengeln oder eine Gebäude bauen... Das man natürlich in Summe mehr Platz braucht, keine Frage. In N kann da auch mal mehr als ein Projekt behandelt werden

@Jürgen
Da gab es doch schon einmal ein Thema mit der Besenkammer ... :fool:
Wohl wahr, aber dafür ist es da jetzt wohl wirklich zu eng, denn zu zweit passt man da nicht rein :fool: (ich sitze ja selber halb in der Tür, wenn ich da was arbeite)

@Hubert
Das Geländer sitzt perfekt. Solche Arbeiten sind ohne eine brauchbare Werkzeugausstattung kaum zu machen. In der Qualität wird's jedenfalls schwierig.
Stimmt, daher habe ich mir dann auch Hilfe gesucht und mich Michael hat das super geklappt. Ich bin eh nicht so der Experte in Metallbearbeitung und für einen eigenen Bohrständer würde nun auch wirklich der Platz fehlen, wie man sieht
Nur mal so eine dumme Frage ... was ist das für ein grauer Kasten unter Deinem Basteltisch ... da, wo eigentlich die Beine hingehören? Kannst Du mit dem Kasten über dem Schoß überhaupt bequem sitzen?
Das ist die berühmte Grabbelkiste, da sind Spritzlinke, Rohmaterial, Decals usw. drin. Das ist eine "Trofast"-Box: https://www.ikea.com/de/de/search/produ ... lsrc=aw.ds Die läuft in sie schienen und es gibt nen Deckel dazu. Früher hab es die Schienen, die in dem Link in den Schränken sind auch einzeln zur Deckenbefestigung, die box hängt da also wir eine Schublade. So lange ich die Beine nicht überschlage passt das, und die Ecken sind abgerundet, so dass ich mich nicht gleich bei der ersten Kollision stoße. Ob das langfristig so bleibt, wird sich dann noch zeigen müssen.

@Hubert/Markus
Die Aufbewahrungsmethode der Lackdosen gefällt mir. Das werde ich wohl abkupfern.
Dein Regal für die Farbdosen gefällt mir. Meine momentane Lösung ist wesentlich weniger praktisch. Da habe ich gleich wieder eine Idee für ein kleines Bauprojekt ... :D
Freut mich, dass ich eine Anregung geben konnte. Dafür ist das Forum ja auch da :-) Ist einfach eine 30x30 (glaube ich) Holzwinkelleiste, mit der Ecke nach unten angebracht.

@Matthias
das mit der Unterstützung hier im Stummiforum ist echt genial! :gfm:
Vollste Zustimmung. Und neben der Hilfe als solche ist es auch immer toll, die Leute hinter dem Profil kennenzulernen. War ein sehr schöne Abend.

@Rainer
Gut auch das da ein Schlüssel auf der Tür ist. Vielleicht bist du später mal froh den Raum abschließen zu können (von innen), nee kleiner Spaß.
Das mit dem Schlüssel ist wirklich ein relevanter Punkt: Dass ich da alle Chemikalien in einem Raum habe und wegschließen kann ist schon ein positiver Nebeneffekt. Von innen kann ich aber nur stehend abschließen, das ist wohl keine Lösung :D

Was gibst sonst?
Ich habe mal wieder ein Video gemacht. Ein Teil davon entstand auch beim Fremo-Treffen in Hanau mit den entsprechenden Epoche IV-Fahrzeugen, die ich ja schon als Fotos gezeigt habe. Teilweise etwas kurz geschnitten, da ich dort oft nur ein oder zwei Takes hatte und die nicht immer perfekt waren, musste ich sie manchmal recht knapp beschneiden. Schwerpunkt ist der Nahverkehr



Viel Spaß
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645


wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1364
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: RheiNfort - Video: Nahverkehr der Epochen IV - VI

#1754

Beitrag von wolferl65 »

Hi Dirk,

sollte eigentlich gerade Löhne, Kassenbuch, Quittungen usw. zum Monatswechsel machen.... Zum Glück kamst Du mit Deinem Video, danke! :D

Gruß
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3071
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: RheiNfort - Video: Nahverkehr der Epochen IV - VI

#1755

Beitrag von Brumfda »

Moin Dirk!

Danke für das Versüßen meines Feierabends heute Morgen und die beruhigend aufregende Wirkung. Wundervolle Zugkombis, klasse Ein- und Ausfahrten. Fantastisch die Zugverkürzung und- verlängerung.

Hab noch ein wunderschönes Wochenende! Fel :fool: ix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 865
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: z21 start /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 47

Re: RheiNfort - Video: Nahverkehr der Epochen IV - VI

#1756

Beitrag von Schwellenzähler »

Hallo Dirk,

danke für das tolle Video und die darin enthaltene Inspiration :gfm:

Die Sequenz mit der anfahrenden 141´ger hat es mir angetan und mich daran erinnert, das ich ja auch einen solchen " Knallfrosch " im Bestand habe.
Darauf hin ist meine direkt ins AW eingerückt und wurde gründlich gepimt, allerdings ohne Sound. Es ist ja der alte, aber robuste ARNOLD-Gußklumpen, der macht schon Lärm genug ( auch jetzt, mit neuem Triebwerk ) :D

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen (Spur-N)Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380


DB-Modellbahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 423
Registriert: So 4. Dez 2005, 14:21
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: MoBaSbS
Gleise: Tillig Elite & Peco
Wohnort: Anger
Alter: 58

Re: RheiNfort - Video: Nahverkehr der Epochen IV - VI

#1757

Beitrag von DB-Modellbahn »

Servus Dirk,
Oh diese wunderschönen LHB Prototypen 💘 Warum gibs die noch nicht in H0???? Als Ex-Hanoveraner ein Muss....😚
:gfm:
Beste Modellbahngrüße

Daniel

Epoche IV, 2=DCC, MoBaSbS, Edits booster, Railroad &Co.

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11024
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: RheiNfort - Video: Nahverkehr der Epochen IV - VI

#1758

Beitrag von GSB »

Guten Morgen Dirk,

schönes Übersichtsvideo über den Nahverkehr (und mehr). :)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1910
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: RheiNfort - Weidezaun gebaut, endlich keine Kühe mehr auf den Gleisen

#1759

Beitrag von Remo Suriani »

Hallo zusammen,

freut mich, dass das Video euch erfolgreich abgelenkt hat oder auch Anregungen für eigene Basteleien gegeben hat.

@Daniel
Oh diese wunderschönen LHB Prototypen 💘 Warum gibs die noch nicht in H0???? Als Ex-Hanoveraner ein Muss....😚
Wundert mich tatsächlich auch, dass die H0 noch keiner gemacht hat. Da sollte der Markt wohl groß genug sein. In N war es das Erstlingswerk eines Kleinserienhersteller (der hier auch gelegentlich mitliest), der sich sicher eine Nische gesucht hat, die bisher noch nicht besetzt war und etwas hervorragendes abgeliefert hat. In H0 konnte das sicher ein gutes Thema für LS ode ähnliche Anbieter sein.

Und nun zum Thema:
Nachdem es nun in der letzten Zeit hauptsächlich Bilder, Videos und Baustelle außerhalb der direkten Anlage gab, habe ich auch mal wieder was an der Ausgestaltung gemacht: Bisher konnten die Küher auf der Weide direkt auf den Gleisen grasen, nun habe ich sie nun dochmal mit einem Zaun auf ihre Weide beschränkt:

Nachdem was ich zu Weidezäunen gefunden habe, sind die Pfähle oft 8cm dick und rund 110cm hoch, bei einem Abstand von bis 4 - 8 Metern mit zwei Elektrodrähten. Das habe ich versucht grob einzuahlten: Die Pfähle sind 0,5mm Federstahl, der 0,7cm aus dem Boden schaut. Der Abstand beträgt ca. 3,5cm. Nachdem ich ursprünglich mit einem langen Haar als Draht experimentiert habe (was vpm Prinzip auch klappt) habe ich mich dann doch für eine silberne Litze aus einem Kabel entschieden. Der Abstand ist ca. 3,5cm.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Kühe brauchen noch etwas Farbe, vielleicht kommt noch ne Tränke dazu aber der Zaun war das wichtigste, damit Unfälle ausgeschlossen sind.

Dazu ein Bonusbild, leicht OT: Für mich gehören ja auch Straßenfahrzeuge zur Modellbahn dazu, und gerade mit Bussen mache ich ja recht viel. Da hat es mich besonders gefreut, beim Besuch des Weinfestes in Wiesbaden einen hervorragend restaurierten MB O 305 von 1983, meinem Geburtsjahr, zu sehen.

Bild

Samstag, dem 17.8. sind nochmal öffentliche Fahrten mit normalen Tickets möglich. Mehr Bilder und Infos gibt es hier: https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 15,9020411
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645


Rainer ttilps
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 13:59
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: manuell
Gleise: Fleischmann, Peco
Wohnort: Niederrhein
Alter: 60

Re: RheiNfort - Weidezaun gebaut, endlich keine Kühe mehr auf den Gleisen

#1760

Beitrag von Rainer ttilps »

Hallo Dirk,
da wird der Notfallmanager endlich gut schlafen können.
Schön gemacht.
Gruß von der Ostsee ,
Rainer

Benutzeravatar

ManuG
InterCity (IC)
Beiträge: 562
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 28
Deutschland

Re: RheiNfort - Weidezaun gebaut, endlich keine Kühe mehr auf den Gleisen

#1761

Beitrag von ManuG »

Hallo Dirk,

Der Zaun :gfm: , ist richtig gut gemacht. Die Tatsache, dass er auf den Bildern zunächst überhaupt nicht auffällt, zeigt, dass du alles richtig gemacht hast. Schön dezent und von der Größe her perfekt.
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild

Benutzeravatar

Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: RheiNfort - Weidezaun gebaut, endlich keine Kühe mehr auf den Gleisen

#1762

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Servus, der Zaun ist toll geworden. Passt sich perfekt an die Umgebung an. :gfm:
Auch die Anlage selbst ist richtig schön mit tollen Details.
LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2920
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: RheiNfort - Weidezaun gebaut, endlich keine Kühe mehr auf den Gleisen

#1763

Beitrag von Mornsgrans »

Guten Abend Dirk,
der Weidezaun ist erstklassig! - Das üble ist ja bei Dir, dass man sich immer wieder die "Spurweite N" ins Gedächtnis rufen muss.
Bei den Kühen hast Du allerdings recht, sie sehen noch zu blank aus und das "Heck" ist eindeutig zu sauber. Auch könnte die Weide noch eine größere Anzahl "Tretminen" gebrauchen.
Auch wenn die Weide im nicht sichtbaren Bereich weitergeht, würde sich vielleicht ein Tränkewagen gut machen. Vielleicht findest Du noch etwas in Deiner Restekiste...

Zum Bus:
Mit seinem älteren Bruder bin ich ab und zu durch Mainz gefahren, wenn ich nach Kastel oder Finthen wollte - auf dieser Linie fuhren immer ESWE-Busse. Da kommen wieder Erinnerungen an die Schulzeit durch.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1263
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: RheiNfort - Weidezaun gebaut, endlich keine Kühe mehr auf den Gleisen

#1764

Beitrag von reinout »

Die Video hat mich auch gut gefallen.
Vor allem das hinanfahren der Verstärker (ab 3:30), inklusive kurzes Halten bevor das Kuppeln... Das ist Realismus das ich sehr schätze :) Damit wird es "ich mache richtig Eisenbahn" statt "ich fahre Züge"!

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1379
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: RheiNfort - Weidezaun gebaut, endlich keine Kühe mehr auf den Gleisen

#1765

Beitrag von modellbahnelektronik »

Sei froh das du kein AKW hast, sonst würden die Kühe umfallen ;-)

Grüsse
Pat
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Suche: ACME 90048 / Roco ET423 / Roco 64051

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11024
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: RheiNfort - Weidezaun gebaut, endlich keine Kühe mehr auf den Gleisen

#1766

Beitrag von GSB »

Guten Morgen Dirk,

Dein Zaun ist schön filigran & stimmig geworden. :gfm:

Hatte da ja selber auch ne Weile rumexperimentiert bevor ich eine (für mich) stimmige Lösung bei der Alpaka-Weide gefunden hatte... :mrgreen:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

krokodilsbb
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 427
Registriert: So 19. Apr 2009, 19:56
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: DR5000 & Rocrail
Gleise: Kato Unitrack
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Alter: 30
Kontaktdaten:
Bhutan

Re: RheiNfort - Weidezaun gebaut, endlich keine Kühe mehr auf den Gleisen

#1767

Beitrag von krokodilsbb »

Toller Zaun,

je mehr ich von deiner Anlage sehe, desto mehr merke ich das der Wechsel von H0 auf N, eine durchaus gute Idee war.

Weiter so :!:
Loks: Arnold, Fleischmann, Hobbytrain, Trix
Triebwagen: Arnold, Kato, Liliput, Trix
Wagen: Arnold, Brawa, Fleischmann, Hobbytrain, Liliput, Modellbahn-Union, REE, Roco, Rocky-Rail, Trix
Gleis: Kato Unitrack
Steuerung: Digikeijs DR5000
Heimatbahnhof Frankenthal HBF

Schöne Grüße

Stefan

Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1910
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: RheiNfort - Remotorisierte 294 fertig, zwei heutige Museums-Elloks im letzten Zustand

#1768

Beitrag von Remo Suriani »

Guten morgen Stummis,

vielen Dank für Euren Besuch und die zahlreichen Kommentare zu meinem Zaun. Vielleicht kann ich damit ja auch dem einen oder anderen eine Anrgeung geben :-)
Sei froh das du kein AKW hast, sonst würden die Kühe umfallen ;-)
Das ist am Niederhein so eine Sache... Nur gut 160 Spur N-Meter entfernt von Rheinfort bin ich tatsächlich auf einen großen grauen (leider gurrender) schnellen Brüter gestoßen. Das war aber offenbar kein Erfolg, so dass das Projekt zumindest für dieses Jahr (zum Glück) abgeblasen wurde. Die Abfälle sind sonst echt kein Spaß. Insofern keine Gefahr für die Kühe. Wobei - fehlt vielleicht in Rheinfort noch ein Freizeitpark? :fool:

Aber nach den ernsten Themen zurück zum Hobby ;-)

Ich habe eine Lieferung von Andreas Nothaft (Modellbahndecals.de) bekommen und sie in den letzten Tagen angebracht.

Zum einen hat nun die 141 248-5 nun auch selbige Nummer auf der Lok stehen.

Bild

Aus der Fleischmann 110 (die von der Dachform eigentlich eine 140 ist) habe ich mit Schmutz und Rechteckpuffern schon vor einer Weile doe letzte Blau-Beige 140 gemacht. Nun trägt sie auch die Nummer: 140 423-5.

Bild

Interessant: Als ich die Projekte jeweils gestartet habe, war bei beiden noch nicht klar, dass sie heute als Museumslok erhalten sind.

Die DB AG-Logos stammen nicht von Nothaft weil die Aufreibe-Logos von Fleischmann noch etwas feiner sind. ABER man muss immer ein paar mehr einplanen: Wenn glaubt, das Logo könnte gerade ausgerichtet sein und es dann aufreibt ist zu zu 100% schief. Wenn man sich sicher ist, dass es gerade ausgerichtet ist, besteht eine 50%ige Chance, dass es tatsächlich gerade wird :-D

Zuletzt waren auch die Logos für die 294 in der Railion-Ausführung dabei. Damit konnte ich das Projekt endlich zu Ende bringen (@Rainer: Augen zu und durch). Tatsächlich war abzuwägen ob lichtgrau, wie es sein muss oder weiß. Lichtgrau kann nothaft schlcht drucken, weil das grau sehr gerastert ist. Habe mal beides geordetert und die weiße Variante angebracht: Durch das doch deutlich dunklere rot, wid das weiß so weit abgedunkelt, dass es sehr gut das grau trifft - allerdings in zwei Lagen: Bei einer Schicht ist es eher rosa, weil das rot noch durchleuchtet. Bei einem Test mit zwei Lagen passte es dann mit der Farbe und der Helligkeit sehr gut zu lichgrau. Zum Glück hatte ich in weiser Vorrausicht je einen doppelten Satz bestellt.

Bild

Bild

Bild

In Summe steckt einiges an Arbeit in der ehemaligen DB Cargo 290:
Was ist passiert:
- Luftansaugöffnung auf dem langen Vorbau verschlossen, sowie die davor liegenden Armaturen abgeschliffen und verspachtelt
- Neulack in rot
- DB-Logo im Kontraststreifen überlackiert
- Beschriftungen von als 294 825-5 (die passt am Besten von den Antennen und ist schon lange im Einsatz)
- Die geätzen Umlaufgitter zzgl. Frontgitter mit vorbildgerecht zusätzlicher Streben. Vielen Dank an Michael (Barbara13) für die Unterstützung beim Bohren der Aufnahmelöcher :-)
- Rangierbühne, die sonst nur weiß ist, schwarz lackiert
- Fensterrahmen farblich abesetzt
- dezente Alterung
- RK 900 Rangierkupplung von Cottendorf

Nochmal zur Erinnerung, so war der Ausgangszustand:

Bild
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

Benutzeravatar

LaNgsambahNer
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: SX2,FCC,Rocrail,Raspberry,
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: RheiNfort - Remotorisierte 294 fertig, zwei heutige Museums-Elloks im letzten Zustand

#1769

Beitrag von LaNgsambahNer »

Moin Dirk,

ich habe mir gerade die Rangierkupplungen geordert.
Magst Du mir sagen wie Du die befestigt hast?
Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N________4ever

Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1910
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: RheiNfort - Remotorisierte 294 fertig, zwei heutige Museums-Elloks im letzten Zustand

#1770

Beitrag von Remo Suriani »

nAbend,
LaNgsambahNer hat geschrieben:
Sa 24. Aug 2019, 13:10
Moin Dirk,

ich habe mir gerade die Rangierkupplungen geordert.
Magst Du mir sagen wie Du die befestigt hast?
An der Kupllung ist hinten in der Verlängerung des Kupplungshakens ein Pin angegossen. Du musst also ein Loch in die Pufferbohle bohren und die Kupplung einstecken. In der Anleitung steht 0,8mm ich habe mal mit 0,6 angefangen und es passtganz gut.
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11024
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: RheiNfort - Remotorisierte 294 fertig, zwei heutige Museums-Elloks im letzten Zustand

#1771

Beitrag von GSB »

Remo Suriani hat geschrieben:
Sa 24. Aug 2019, 10:36
wid das weiß so weit abgedunkelt, dass es sehr gut das grau trifft - allerdings in zwei Lagen: Bei einer Schicht ist es eher rosa, weil das rot noch durchleuchtet.
Hallo Dirk,

danke für den interessanten Denkansatz! :mrgreen:

Wenn ich zwei gelbe Logos übereinander kleben würde, könnte das mit den gelben Logos auf dem Graualuminium vielleicht auch besser aussehen... :?: :roll:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

ManuG
InterCity (IC)
Beiträge: 562
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 28
Deutschland

Re: RheiNfort - Remotorisierte 294 fertig, zwei heutige Museums-Elloks im letzten Zustand

#1772

Beitrag von ManuG »

Hallo Dirk,

die Lokumbauten sind mal wieder eine Augenweide zum Betrachten, da kann man nicht glauben, dass das noch Spur N ist :gfm:
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild

Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1567
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 49

Re: RheiNfort - Remotorisierte 294 fertig, zwei heutige Museums-Elloks im letzten Zustand

#1773

Beitrag von Andy_1970 »

Hallo Dirk,
fantastische Lokumbauten, die Du uns hier zeigst! :gfm:
Auch mit der Patinierung hast Du genau das richtige Maß getroffen.
Ganz großes Modell(bau)-Kino! 8)
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390

Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1910
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: RheiNfort - Remotorisierte 294 fertig, zwei heutige Museums-Elloks im letzten Zustand

#1774

Beitrag von Remo Suriani »

Schönen Abend allerseitz,

und Danke Matthias, Manuel und Andy für Euren Besuch und die lobenden Worte :-)

@Matthias
danke für den interessanten Denkansatz! :mrgreen:

Wenn ich zwei gelbe Logos übereinander kleben würde, könnte das mit den gelben Logos auf dem Graualuminium vielleicht auch besser aussehen... :?: :roll:
Gerne, das wird sicherlich besser decken. Gelb ist ja eh nicht die super deckende Farbe. Ich könnte mir auch gur vorstellen, dass eine Lage weiß und darauf eine Lage gelb sehr gut gehen könnte. Da besteht nur das Risiko, dass es einen weißen Rand gibt. Wenn man jeden Buchstaben in weiß minimal kleiner druckt, bei gleichen Buchstabenabstand, könnte das klappen. Aber Gelb auf Gelb wird sicher auch ein deutlicher Fortschritt sein. Du muss dann nur testen, ob beim Aufkleben des zweiten nicht das erste wieder angelöst wird und sich verschiebt. Notfalls ne Schicht Klarlack dazwischen, dann hat das zweite auch eine gute Basis. Nachteil ist natürlich, dass man die Ränder nun besser sieht, weil sie dicker auftragen. Aber Versuch macht kluch :fool:
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

Benutzeravatar

EbMb2011
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 23:44
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Züge digital, Rest analog
Gleise: Minitrix, Roco
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: RheiNfort - Remotorisierte 294 fertig, zwei heutige Museums-Elloks im letzten Zustand

#1775

Beitrag von EbMb2011 »

Hallo Dirk,

ich bin echt mal wieder begeistert, von dem was Du uns hier präsentierst! Die 294 ist der Hammer geworden, ich finde die so sehr cool :gfm:
So eine hätte ich auch gerne :sabber: :D
140 423 und 141 248 sind Dir auch sehr gut gelungen. Auch wenn sie als echte Loks in sauber besser aussahen, hast du das Erscheinungsbild bevor die Loks Museumsloks wurden perfekt wieder gegeben! Großen Respekt.

Schau mal in meine Modellbahn Präsentation, da wird Dir was gefallen. :wink: Niag
Schöne Grüße EbMb2011 (Marvin) :D

Mein Youtubekanal:https://www.youtube.com/channel/UCikg-u ... dam0zDOivQ

Alles zu meiner Spur N Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=160095

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“