Rheinfort - Antworten und Schlusslicht für die 111

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert: So 19. Nov 2017, 14:08
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Gleise: Peco Code55
Wohnort: Leutenbach
Alter: 51

Re: Rheinfort - "Signalgarten" mit alten Formsignalen am Stellwerk

#1876

Beitrag von Rudi »

Hallo Dirk

Ja, das gefällt mir. Lockert die ganze Szenerie auf. Und als Museales Erinnerungsstück wirkt es sehr authentisch. Wieder ein meisterliches Schaffens Werk von dir.

Gruß Rudi
Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448
Benutzeravatar

histor
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2274
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco line, Piko A
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 80
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Rheinfort - "Signalgarten" mit alten Formsignalen am Stellwerk

#1877

Beitrag von histor »

Schöne Idee mit dem Signalgarten. :gfm: Der von Hamburg-Hbf. ist sicher einer der bekannteren.

Olli 66
InterRegio (IR)
Beiträge: 244
Registriert: Do 30. Jul 2020, 10:13
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Deutschland

Re: Rheinfort - "Signalgarten" mit alten Formsignalen am Stellwerk

#1878

Beitrag von Olli 66 »

Interessante Idee mit dem Signalgarten. :gfm:
Liebe Grüße
Olli
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4534
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Rheinfort - "Signalgarten" mit alten Formsignalen am Stellwerk

#1879

Beitrag von hubedi »

Hallo Dirk,

eine schöne Idee, deren Umsetzung den Zugang zum Stellwerk prima aufwertet. Die Szene erinnert mich an meinen Heimatbahnhof, wo nach einer Verschönerung am Zugang zum neuen Parkplatz zur Dekoration ebenfalls ein Formsignal aufgestellt wurde.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Emma 73
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 447
Registriert: Di 6. Jan 2009, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+ und Computer TC 9.0
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Meck. Pomm.
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Rheinfort - "Signalgarten" mit alten Formsignalen am Stellwerk

#1880

Beitrag von Emma 73 »

Hi Dirk!
Dein Signalgarten sieht unglaublich cool aus. Zu cool! Ich würde das gerne nach bauen für mein Estw. Wäre das ok für Dich und würde das passen bei mir? Weil ich ein modernes Stellwerk habe.
Emma
__________________________
Märklin C-Gleis, CS3+ und 2x MS1, Epoche 5-6
Mein 1. Versuch: Bitte sucht Emma's erste Anlage
Schönsilvia: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135279
Mein Youtube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCC2IFC ... l4EMLJbVwA
Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1958
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 37

Re: Rheinfort - Mal wieder neue Sperrsignale und kleiner Podcastipp zu Eisenbahnmusik

#1881

Beitrag von Remo Suriani »

Hallo zusammen,

vielen Dank Kai, Max, Rudi, Horst, Olli, Hubert und Michael für das Lob, wo ichdoch einfach nur ein paar alte Signale aufgestellt habe ;-)

Die Signale in Hamburg waren mir gar nicht so bewusst, aber spannend, dass sie sehr ähnlich angeortnet sind :-)

Eine konkrete Frage gab es ja:
Dein Signalgarten sieht unglaublich cool aus. Zu cool! Ich würde das gerne nach bauen für mein Estw. Wäre das ok für Dich und würde das passen bei mir? Weil ich ein modernes Stellwerk habe.
Natürlich wäre das OK für mich. Zum einen ist es ja keine Idee von mir, sondern einfach aus der Realität abgegriffen, zum anderen - selbst wenn - es geht ja gerade im Forum darum, auch Anregungen zu geben.
Mir ist zwar gerade kein Fall an einem ESTW bekant, aber dass muss ja kein Ausschluss sein. Neben einem besseren Baucontainer ist es vielleicht nicht so attraktiv wie neben einem "richtigen" Gebäude, aber wenn da jemand bei der Signalmeisterei engariert ist, warum nicht? Aber sollte nicht das Brückenstellwerk, dass duch das ESTW abgelöst wurde eh stehenbleiben? Vielleicht könntest Du da neben ein paar alte Signale aufstellen. Das Gebäude steht vielleicht unter Denkmalschutz, warum da nicht ein paar Einnerungen aufstellen...

Wir bleiben bei Signalen - Aber diesmal funktionierenden:
Da ich gerade an dem Modul dran war, habe ich das mal zum Anlasse genommen, mit dem Tausch der Sperrsignale von Viessmann auf KasteNbahner weiterzumachen. Die flogen schon eine Zeit bei mir rum, aber nun habe ich sie mal (ein)gebaut. Schönes warmweißes Licht und auch das Kennlicht für den Nahstellbereich ist möglich. Vielleicht etwas hell, aber ein zusätzlicher Vorwiderstand in der Masseleitung wird es schon richten - Wobei, bei Fremotreffen im Tageslicht ist ein gut sichtbares Signal gar nicht so verkehrt.
Wichtig nur: Mit der schwarzen Farbe nicht sparen, damit die LED nicht irgendwo rausleuchten, wo es nicht vorgesehen ist.

Bild

Bild

Im Vergleich noch einmal Viessmann

Bild

Bild

Ansonsten eine kleine Hörempfehlung für Podcast-Freunde:

Musik mit Eisenbahnthematik wird ja auch in Bahnforen immer mal wieder angesprochen (ebenso wie Filme mit Bahnthematik) und dazu habe ich einen wirklich hörenswerten Podcast gefunden. Nicht weil ich wirklich ein Fan aller Lieder bin - Da gibts ja echt schräge Sachen (Wobei ich bei der "Eisenbahnballade" von Reinhard Mey doch feuchte Augen bekommen kann), sonder weil es schön präsentiert ist, mit ein paar netten Geschichten, wenn auch eher zur Musik als zur Eisenbahn. Musik in Deutscher und Englischer Sprache - und nicht vom Namen abschrecken lassen - Nur wenn ihr "Berlinern" nicht mögt, dann ist es vielleicht nicht das richtige:


Übrigens überhaupt eine sehr schöne Podcastserie, wenn man mal musikalisch über den Tellerrand gucken möchte - zu jeweils einem Thema
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645
Benutzeravatar

Bauzugfahrer Andreas
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1881
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Daisy II Zentrale
Gleise: Tillig Elite, Peco
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 57

Re: Rheinfort - Mal wieder neue Sperrsignale und kleiner Podcasttipp zu Eisenbahnmusik

#1882

Beitrag von Bauzugfahrer Andreas »

Hallo Dirk,

vielen Dank für den Link. Habe schon mal "Quer" Gehört. Und dann das Teil bei meinen Favoriten gespeichert. Werde ich mir auf jeden Fall noch mal in Ruhe reinziehen.
Die "Eisenbahnerballade" kann auch bei mir dazu führen, das ich plötzlich "was im Auge" habe.

Ach ja! Neue Signale gab es ja auch bei dir. Ja! Kannst du so lassen. Sieht gut aus.

....die Dinger haste doch unter dem Mikroskop zusammen gelötet...

Alles Gute

Andreas
Bauzugfahrer Andreas

Neues aus Küppersbusch....
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1146368

PhilippJ_YD
InterCity (IC)
Beiträge: 900
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 22:23

Re: Rheinfort - Mal wieder neue Sperrsignale und kleiner Podcasttipp zu Eisenbahnmusik

#1883

Beitrag von PhilippJ_YD »

Remo Suriani hat geschrieben: Sa 12. Sep 2020, 18:28 Übrigens überhaupt eine sehr schöne Podcastserie, wenn man mal musikalisch über den Tellerrand gucken möchte - zu jeweils einem Thema
Jetzt hab ich über den Tellerrand geschaut und konnte Flake nicht mehr sehen :shock:

Also schnell wieder umgedreht. Danke für den Link, Flake ist einfach ein uriger Typ. Habe da auch die Folge genossen, in der er Zeit mit Joey Kelly verbracht hat.

Deine Signale sehen klasse aus!
Gruß, Philipp

Suedbahner
Beiträge: 8
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 09:16
Nenngröße: N
Gleise: Code 40 / Peco 55
Wohnort: AG
Schweiz

Re: Rheinfort - Mal wieder neue Sperrsignale und kleiner Podcastipp zu Eisenbahnmusik

#1884

Beitrag von Suedbahner »

Ciao Dirk
Remo Suriani hat geschrieben: Sa 12. Sep 2020, 18:28 Mir ist zwar gerade kein Fall an einem ESTW bekant, aber dass muss ja kein Ausschluss sein. Neben einem besseren Baucontainer ist es vielleicht nicht so attraktiv wie neben einem "richtigen" Gebäude, aber wenn da jemand bei der Signalmeisterei engariert ist, warum nicht?
Beim lesen deiner Zeilen ist mir Waldshut eingefallen. ESTW in bester Barackenmanier mit Signalgarten davor: https://www.alemannische-seiten.de/deut ... dshut.php

Hab leider grad kein besseres Bild gefunden, aber am Ende des Perrondachs ein wenig nach oben schauen und man kann das Haupt- und Vorsignal erkennen. Im Gebäude dahinter dürfte das Stellwerk sein.

Über die Kastenbahnersignale hatten wir ja glaub ich in Nied schon mal diskutiert und sie sehen so viel besser aus!

LG

Stephan

kleinlok2012
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Di 23. Okt 2012, 17:46
Nenngröße: 0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Lenz
Deutschland

Re: Rheinfort - Mal wieder neue Sperrsignale und kleiner Podcasttipp zu Eisenbahnmusik

#1885

Beitrag von kleinlok2012 »

Hallo Dirk,

danke für Deine Einblicke in Deine aktuellen Arbeiten - besonders der Signalgarten gefällt mir sehr!

Heute war ich in - Du erkennst es sicher selber, wo ich war. Dort gibt es auch einen Signalgarten, der ganz schön zugewachesen ist. Ich habe mal eine Panorama-Aufnahme gemacht, damit ich alle Signale ganz drauf kriegte.

Bild

Vielleicht auch eine Idee, wie man nicht so schöne Signale im Signalgarten "wegtarnen" kann...

Gruß vom Niederrhein
Stefan
Reduziert auf das Wesentliche: Spur 0...
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11495
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Rheinfort - Mal wieder neue Sperrsignale und kleiner Podcasttipp zu Eisenbahnmusik

#1886

Beitrag von GSB »

Hallo Dirk,

ja das mit alten Signalen neben nem Stellwerk kenne ich auch. :mrgreen: Macht sich gut bei Dir! :D

Mußte grad an Dich denken, als ich Bilder vom neuen MiNis/Lemke Liebherr 2-Wege Bagger gesehen hab - der wäre doch auch was für Deinen Bautrupp. :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465
Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1958
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 37

Re: Rheinfort - Mal wieder neue Sperrsignale und kleiner Podcasttipp zu Eisenbahnmusik

#1887

Beitrag von Remo Suriani »

Hallo zusammen,

urlaubsbedingt gibt es nichts neues, aber ich wollte doch mal auf Eure netten Kommentare eingehen :-)

@Andreas
vielen Dank für den Link. Habe schon mal "Quer" Gehört. Und dann das Teil bei meinen Favoriten gespeichert. Werde ich mir auf jeden Fall noch mal in Ruhe reinziehen.
Freut mich, wenn ich eine kleine Anregungen geben konnte. Auch die anderen aus der Serie sind durchaus hörenswert. So hat mich Flake an einer Stelle daran erinnert, dass ich als kleines Kind immer "Herz ist Trumpf" von Trio gehört hab. Puh, und seit dem vermutlich nie mehr. Aber das ist ja mal richtig gut, wenn man es mal wieder hört - find ich zumindest.
@Rainer Ttilps: Ihr hatten die Platte, oder?
....die Dinger haste doch unter dem Mikroskop zusammen gelötet...
Ne, ich bin so kurzsichtig, dass ich überall ganz nah dran komme ;-) Nur Loks darf ich deshalb nicht fahren (für Fdl reichts noch...). Aber zum Glück sind die SMD bereits bedahtet, da muss ich nur die Vorwiderstände anlöten. Aber Kniffelig ist es schon.

@Philipp
Jetzt hab ich über den Tellerrand geschaut und konnte Flake nicht mehr sehen :shock:

Also schnell wieder umgedreht. Danke für den Link, Flake ist einfach ein uriger Typ. Habe da auch die Folge genossen, in der er Zeit mit Joey Kelly verbracht hat.
Du meinst, weil das so weit von Flakes üblichen Stil entfernt ist? Für andere ist es wohl über den Tellerand zu schauen, wenn man seine Musik hört. Aber der Podcast ist wohl so vielfälltig, dass irgendeiner immer überrascht wird. Ja, das mit Joey Kelly habe ich auch gesehen, klasse.

Aber nun mal genug von dem Ausflug in die Musik...


Hallo Stephan, wusste gar nicht, dass Du Dich auch hier rumtreibst. SChön von Dir zu lesen
Beim lesen deiner Zeilen ist mir Waldshut eingefallen. ESTW in bester Barackenmanier mit Signalgarten davor: https://www.alemannische-seiten.de/deut ... dshut.php

Hab leider grad kein besseres Bild gefunden, aber am Ende des Perrondachs ein wenig nach oben schauen und man kann das Haupt- und Vorsignal erkennen. Im Gebäude dahinter dürfte das Stellwerk sein.
Danke für das Bild, sehr interessant. So nah an der Schweiz ist die Eisenbahnwelt noch in Ordnung ;-) Wobei da ist ja auch nicht alles Gold was glänzt...;-)
Über die Kastenbahnersignale hatten wir ja glaub ich in Nied schon mal diskutiert und sie sehen so viel besser aus!

Wie wahr. Mafen ist auch noch eine gute Alternative, aber mit den Bausätzen ist das Kastenbahner doch im Kostenvorteil.

@Stefan
danke für Deine Einblicke in Deine aktuellen Arbeiten - besonders der Signalgarten gefällt mir sehr!

Heute war ich in - Du erkennst es sicher selber, wo ich war. Dort gibt es auch einen Signalgarten, der ganz schön zugewachesen ist. Ich habe mal eine Panorama-Aufnahme gemacht, damit ich alle Signale ganz drauf kriegte.
Danke für das Bild. Dann hatte ich doch richtig in Erinnerung, dass es in Duisburg auch Signale am Stellwerk gibt. Konnte aber auf Bildern keines erkennen. Jetzt weiß ich woran es liegt. Da könnte ich ja noch einiges begrünen. Könnte man die nicht mit der LST-Lehranlage koppeln, dass die außen schalten, wenn innen was passiert?

@Matthias
Mußte grad an Dich denken, als ich Bilder vom neuen MiNis/Lemke Liebherr 2-Wege Bagger gesehen hab - der wäre doch auch was für Deinen Bautrupp.
Du scheinst meine Vorlieben schon ganz gut zu erahnen. Hatte mich gerade die letzten Tage mit dem Bagger beschäftigt. Aber offenbar gut nachgefragt, denn zumindest bei meinen Stammhändlern vergriffen... Aber früher oder später wird der sicher den Weg hier hin schaffen
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

kleinlok2012
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Di 23. Okt 2012, 17:46
Nenngröße: 0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Lenz
Deutschland

Re: Rheinfort - Mal wieder neue Sperrsignale und kleiner Podcasttipp zu Eisenbahnmusik

#1888

Beitrag von kleinlok2012 »

Hallo Dirk,
Remo Suriani hat geschrieben: Sa 3. Okt 2020, 21:20
@Stefan
danke für Deine Einblicke in Deine aktuellen Arbeiten - besonders der Signalgarten gefällt mir sehr!

Heute war ich in - Du erkennst es sicher selber, wo ich war. Dort gibt es auch einen Signalgarten, der ganz schön zugewachesen ist. Ich habe mal eine Panorama-Aufnahme gemacht, damit ich alle Signale ganz drauf kriegte.
Danke für das Bild. Dann hatte ich doch richtig in Erinnerung, dass es in Duisburg auch Signale am Stellwerk gibt. Konnte aber auf Bildern keines erkennen. Jetzt weiß ich woran es liegt. Da könnte ich ja noch einiges begrünen. Könnte man die nicht mit der LST-Lehranlage koppeln, dass die außen schalten, wenn innen was passiert?
Im Prinzip könnte man es, aber die gezeigten Signale stehen weiter weg als es die maximale Stellentfernung erlauben würde - denn der Signalgarten ist nicht in Duisburg! Na, wo steht er denn nun??? :D :wink: :lol:

Gruß
Stefan
Reduziert auf das Wesentliche: Spur 0...
Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1958
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 37

Re: Rheinfort - Mal wieder neue Sperrsignale und kleiner Podcasttipp zu Eisenbahnmusik

#1889

Beitrag von Remo Suriani »

Achso, dass D ist ein O ;-)
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645
Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1958
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 37

Re: Rheinfort - Erste (junge) Bäume auf der Anlage

#1890

Beitrag von Remo Suriani »

Hallo zusammen,

mit Bäumen habe ich mich bisher schwer getan und bin daher eher auf Büsche ausgewichen. Auf dem Lidl-Parkplatz sollten aber auf jeden Fall ein paar kleine Bäume stehen, um den Parkplatz etwas aufzulockern.

Da kamen die "Jungen Bäume" von Auhagen 70950 genau richtig. Angegeben für die Spuren N-H0 finde ich als nicht ganz kleine Bäume sehr passend, in H0 sind sie dann schon recht jung.

Die beiliegende Foliage muss noch selber auf den Spritzling angebracht werden, der Baum und Stützhölzer aus einem Guss in dunklem Braun darstellt. Die Stützen habe ich dann aber in beige als rohes Holz und die Gurte zwischen Stützkonstrukion und Stamm in schwarz angemalt. Das wirkt realistischer und lockert alles noch etwas auf.

Die Foliage ist etwas gelblicher als das was ich sonst in Rheinfort verbaut habe, aber nicht so extrem, wie es auf den Bildern wirkt. Die Bäume sind also nicht nicht völlig vertrocknet oder im Herbstmodus ;-) Das erste Bild gibt die Farben noch am Besten wieder.

Aber seht selbst:

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4534
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Rheinfort - Mal wieder neue Sperrsignale und kleiner Podcasttipp zu Eisenbahnmusik

#1891

Beitrag von hubedi »

Hallo Dirk,

von der Größe her sind die Bäumchen passend. Die Stüzpfosten und die Bänder zum Fixieren der Stämme sehen sehr gelungen aus.

Klar, auf den Bildern wirkt das Laub schon etwas herbstlich. Im Sommer hätte ich als Marktleiter angesichts der Laubfarbe sicher jemanden mit einem Eimer Wasser auf den Weg geschickt. Aber Kameras verfälschen gern die tatsächlichen Farben. Die Art der Anlagenbeleuchtung spielt beim Weißabgleich der Kamera vlt. zusätzlich ein paar Streiche. Wir sehen ja nur die Bilder ... Du stehst vor der Anlage ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Papsler
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 71
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 + Train Controller + iPad
Gleise: K (nicht mehr C)
Wohnort: Kanada
Kanada

Re: Rheinfort - Erste (junge) Bäume auf der Anlage

#1892

Beitrag von Papsler »

Hallo Dirk,

Wie immer sieht alles wieder sehr gelungen aus, die Stützpfosten sind genial – ich werde mir diese Idee von Dir stehlen und bei mir irgendwann mal in H0 anwenden! Der Parkplatz überhaupt sieht sehr schön aus! Die Farbe der Blätter passen zu einem jungen Baum und sehen auf Bild 1 wesentlich grüner aus als auf Bild 2.

Weiter so!

LG Axel
Liebe Grüße,
Axel H


Meine Anlage "Baden-Baden in Kanada" hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 8#p2109738
YouTube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCGjpYs ... pW8KyZ6eA/

wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1468
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Rheinfort - Erste (junge) Bäume auf der Anlage

#1893

Beitrag von wolferl65 »

Servus Dirk,

famose Gesamtwirkung in Summe der Dimensionierung, der Farbgebung und der die ganzen unaufgeregten Details. Die Anlieferungsrampe war mir noch gar nicht bewusst aufgefallen, immer schön, wenn auch noch eine - wenn auch noch so kleine - Höhenstaffelung ausgestaltet wird. Bitte leg doch mal ein Centstück auf den Parkplatz, damit man mal wirklich die Dimension erfassen kann!

Beeindruckt,
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild
Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3834
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Rheinfort - Mal wieder neue Sperrsignale und kleiner Podcasttipp zu Eisenbahnmusik

#1894

Beitrag von Brumfda »

hubedi hat geschrieben: Do 15. Okt 2020, 17:42...von der Größe her sind die Bäumchen passend. Die Stüzpfosten und die Bänder zum Fixieren der Stämme sehen sehr gelungen aus.
Klar, auf den Bildern wirkt das Laub schon etwas herbstlich. ...
Moinsen Dirk,

genauso is es. Ebenso Dein Stllwerch. Wirkt alles nordisch by nature ( https://www.youtube.com/watch?v=KfWyo2mqXnw ) :mrgreen:

wolferl65 hat geschrieben: Fr 16. Okt 2020, 04:53Famose Gesamtwirkung in Summe der Dimensionierung, der Farbgebung und der die ganzen unaufgeregten Details. ...
Hubert und Wolfgang treffen den Nagel voll auf die zwölfe :mad: . Unaufgeregte Details... finde mich dort sofort in der Realität wieder. Das Laub wird gerade bei den noch nicht so doll verwurzelten neuen Bäumen immer fürher in den heißen Sommern herbstlich. In Hamburg verloren einige Laubbaumsorten 2018/2019 nicht nur früher die Blätter sondern auch teils warfen sie die Rinde ab (!!!!), wie es in südlichen Ländern typisch ist.

Sprich alles ist :gfm: rischdisch.


Fluffigen Tach noch, Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824
Benutzeravatar

Schachtelbahner
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1727
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 12:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Selectrix
Gleise: Selbstbau/Tillig Eli
Wohnort: RLP
Alter: 74
Deutschland

Re: Rheinfort - Erste (junge) Bäume auf der Anlage

#1895

Beitrag von Schachtelbahner »

Hallo Dirk.

Zwei Worte. Voll gelungen.
Grüße von Kurt
dem Schachtelbahner
aus dem Nationalpark Nahe Hunsrück
bleibt gesund

Nicht vom Leben träumen, sondern Träume erleben
42 Videos auf meinem Kanal
http://www.youtube.com/results?search_q ... hner&sm=12
Benutzeravatar

histor
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2274
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco line, Piko A
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 80
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Rheinfort - Erste (junge) Bäume auf der Anlage

#1896

Beitrag von histor »

Die Jungbäume mit den Stützpfosten bringen es. Ein herrliches Detail für den Parkplatz.
Benutzeravatar

ckuhnertb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert: So 18. Aug 2013, 20:04
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Peco Code 80
Alter: 54

Re: Rheinfort - Erste (junge) Bäume auf der Anlage

#1897

Beitrag von ckuhnertb »

Hallo Dirk,

Das ist das schöne an diesem Forum: ich hatte Auhagen als Hersteller für Grünes gar nicht auf dem Schirm. Da hätte ich nicht gesucht. Sieht aber gut aus :gfm:
Wieder was gelernt.
Viele Grüße
Carsten

Barsinghausen an der Deisterbahn: viewtopic.php?f=64&t=169327
Benutzeravatar

EbMb2011
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 67
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 23:44
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Züge digital, Rest analog
Gleise: Minitrix, Roco
Deutschland

Re: Rheinfort - Erste (junge) Bäume auf der Anlage

#1898

Beitrag von EbMb2011 »

Hallo Dirk,

jetzt habe ich schon lange nichts mehr geschrieben aufgrund meiner längeren Inaktivität hier im Forum. Ich habe mir gerade mal alles angesehen, was ich so verpasst habe und muss sagen, dass mir Deine Bilder immer wieder super gefallen! :gfm:
Der Bereich um das Stellwerk ist dir echt gut gelungen. Die Idee mit dem Funkmast und den alten Formsignalen finde ich kreativ umgesetzt und sehr realistisch. Ich finde es auch echt toll, wie du deine 146.0 mit Schlusslicht ausgestattet hast. So etwas ist ja auch genau mein Ding :D . Ich habe es bei meiner Lok genau so gemacht, bei mir leuchtet das rote Licht aber leider auch etwas ins Fernlicht hinen . :(
Die Sperrsignale von Kastenbahner sehen toll aus, da warte ich auch schon lange drauf, dass die wieder lieferbar werden, genauso wie die 69er.
Die Parkplatzbäume sind aber eine gute Enddeckung und machen sich auf deiner Anlage echt gut. Solche Bäume habe ich auch schonmal gesucht, hätte aber nicht gedacht, dass es die bei Auhagen gibt.
Ich bin gespannt, auf das was du uns das nächste mal präsentierst.
Schöne Grüße EbMb2011 (Marvin) :D

Mein Youtubekanal:https://www.youtube.com/channel/UCikg-u ... dam0zDOivQ

Alles zu meiner Spur N Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=160095

Bergstolz
InterRegio (IR)
Beiträge: 122
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog + digital
Gleise: M + C
Alter: 54

Re: Rheinfort - Erste (junge) Bäume auf der Anlage

#1899

Beitrag von Bergstolz »

Hallo Dirk,

ich glaube, ich habe hier noch nichts geschrieben, obwohl ich deinen threat schon lange verfolge und deinen Blick für das Vorbild und die detailreiche Umsetzung im Modell (und dann auch noch in N) sehr bewundere. Auch der Lidl-Parkplatz ist wieder ein super Beispiel dafür. Besonders die perfekt unansehnlichen "Beete" unter den Bäumen sind der Hammer: ungepflegt, vertrocknet und von durchlatschenden Kunden geschunden.
:gfm:
Gruß
Christian
Bild
auf manches wäre ich selbst dann nicht gekommen, wenn ich darüber nachgedacht hätte
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11495
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Rheinfort - Erste (junge) Bäume auf der Anlage

#1900

Beitrag von GSB »

Guten Morgen Dirk,

ein so neu gepflanztes Bäumchen hatte ich mir vor Jahren selbst erstellt, mit Zahnstochern als Stützen und Faden zum Festbinden. :) Da gab es leider die Bausätze von Auhagen noch nicht - denn so gut, wie die bei Dir auf dem Parkplatz wirken, hätte ich auch zu denen gegriffen. :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“