EisenhornsMiniMax - Neben Projekt 3D-Drucker

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Threadersteller
Eisenhorn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 335
Registriert: Di 18. Jun 2013, 21:45

Re: MiniMax - Fuhrkpark Vorstellung

#76

Beitrag von Eisenhorn » Di 11. Aug 2015, 15:35

Moin Dieter,
Dein Wunsch ist mir Befehl:

Meine letzte Lok steht noch aus V100:

Bild

Dann ein Mal der Nachschub für die Fahrtage:

Bild

Und noch Mal die Einfahrt des VT95 in Daudieck:

Bild
Eisenhorns MiniMax- Neue Bertiebstelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 0&start=75


Threadersteller
Eisenhorn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 335
Registriert: Di 18. Jun 2013, 21:45

Re: MiniMax - Astra, Gin und Mexikaner

#77

Beitrag von Eisenhorn » Di 18. Aug 2015, 14:06

Moin,

Mein Fuhrpark hat Zuwachs bekommen:

Bild

Jetzt muss niemand mehr in Daudieck Dursten, frei nach einer meiner Lieblingsband: Astra, Gin und Mexikaner

Auf dem Siedlungs Modul ging es auch weiter:

In der einen Ecke Hängen die Bettlaken

Bild

Auf einem anderen Grundstück hat jemand eine Schaukel aufgebaut

Bild

Hier noch einmal die Übersicht

Bild

Gleichzeitig arbeite ich an einem Anschließer, damit mein kleines Heim Arangement weiter wächst:

Bild

Gruß
Lars
Eisenhorns MiniMax- Neue Bertiebstelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 0&start=75


Threadersteller
Eisenhorn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 335
Registriert: Di 18. Jun 2013, 21:45

Re: MiniMax - Astra, Gin und Mexikaner

#78

Beitrag von Eisenhorn » Sa 29. Aug 2015, 11:00

Moin in die Runde,

Ich habe H-Tafeln gebastelt:
Und brauche jetzt Hilfe beim Platzieren, meine Recherche haben ergeben wo Planzüge Halten die H-Tafeln aufgestellt werden.

Also bei mir am Personen Bahnsteig:

Bild

Aber wenn Güterzüge auch Planzüge sind, würde es noch 2 weiter Möglichkeiten geben,
Einmal als Durchgangsbahnhof:
Bild

Und einmal als Kreuzungsbahnhof:

Bild

Welche möglichkeit haltet ih für am Realistischen? Ich tendiere zur zweiten Möglichkeit, habe aber keine Ahnung ob das Logisch wäre.

Ich hoffe jemand weiß da besser bescheid,

Viele Grüße
Lars
Eisenhorns MiniMax- Neue Bertiebstelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 0&start=75


v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1512
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gehirn V0.85
Gleise: RocoLine TilligElite
Wohnort: Niedersachsen, ROW
Kontaktdaten:

MiniMax - Astra, Gin und Mexikaner

#79

Beitrag von v100anderlingen » Sa 29. Aug 2015, 13:22

Hallo Lars,

folgende Variante würde ich nehmen:

Bild

Das untere Gleis (nehme ich mal an) ist in Daudieck das Durchfahrgleis. Ein Personenzug hält immer am Bahnsteig, auch wenn die H-Tafel viel weiter hinten (rechts) steht.
Das mittlere Gleis ist das Ausweichgleis. Hier steht der zu überholende (kurze) Zug zwischen den 2 H-Tafeln. Die Weichen werden umgestellt und der 2. Zug kann auf dem unteren Durchfahrgleis ein- und ausfahren.

Schaue Dir einmal unseren Vorbild-Bahnhof Deinste an. Dort stehen die H-Tafeln sehr nah an den Ein- / Ausfahrweichen. Der Moorexpress hält aber direkt am EG.

Grüße
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild

Benutzeravatar

DB-IV-Proto87
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3277
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Tillig und Selbstbau
Wohnort: Nürnberg
Alter: 48

Re: EisenhornsMiniMax - H-Tafel Platzierung?

#80

Beitrag von DB-IV-Proto87 » Sa 29. Aug 2015, 14:04

Hallo Lars,

die Tafel ganz links ist auf jeden Fall erforderlich, weil es ja keinen anderen Hinweis auf die korrekte Position für die Spitze des Zuges gibt. Rechts ist die Frage, ob die Weiche zum Stumpfgleis freibleiben soll, sonst kann bis zum Grenzzeichen der Kreuzungsgleisverzweigung gefahren werden.

Zusätzliche H-Signale in der Mitte (Aussage für beide Richtungen!) erfordern jedoch ggf. einen Klappmechanismus, weil sie für bestimmte Züge ja nicht gelten sollen. Eine andere Möglichkeit wäre eine (ebenfalls wie ein Vorsignal klappbare) Deckungsscheibe (Sh2).

Grüße,

Alexander
Bad Herzfeld im H0puren Winter viewtopic.php?f=64&t=82565
Kontrastprogramm 240m Bodenbahn viewtopic.php?f=64&t=80903
Zeche Weststern bitte in "Module und Segmente", S-Bahn Berlin in "Dioramen" aufsuchen.


Threadersteller
Eisenhorn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 335
Registriert: Di 18. Jun 2013, 21:45

Re: EisenhornsMiniMax - H-Tafel Platzierung?

#81

Beitrag von Eisenhorn » Sa 29. Aug 2015, 20:39

Moin,

Danke für die Antworten soweit, aber sie sind für mich noch widersprüchlich.
DB-IV-Proto87 hat geschrieben:Hallo Lars,

die Tafel ganz links ist auf jeden Fall erforderlich, weil es ja keinen anderen Hinweis auf die korrekte Position für die Spitze des Zuges gibt. Rechts ist die Frage, ob die Weiche zum Stumpfgleis freibleiben soll, sonst kann bis zum Grenzzeichen der Kreuzungsgleisverzweigung gefahren werden.

Zusätzliche H-Signale in der Mitte (Aussage für beide Richtungen!) erfordern jedoch ggf. einen Klappmechanismus, weil sie für bestimmte Züge ja nicht gelten sollen. Eine andere Möglichkeit wäre eine (ebenfalls wie ein Vorsignal klappbare) Deckungsscheibe (Sh2).

Grüße,

Alexander
Also nach deiner beschreibung Setze ich die H-Tafel immer dort wenn ein Zug hlaten soll, und keine andere Markierung vorgesehen ist, das wäre dann Skizze 1 weil der Zug in Gegenrichtung ja auch einen Anhaltspunkt benötigt.
Dies würde ja im gegensatz zu Dieter stehen
v100anderlingen hat geschrieben:Hallo Lars,

folgende Variante würde ich nehmen:

Bild

Das untere Gleis (nehme ich mal an) ist in Daudieck das Durchfahrgleis. Ein Personenzug hält immer am Bahnsteig, auch wenn die H-Tafel viel weiter hinten (rechts) steht.
Das mittlere Gleis ist das Ausweichgleis. Hier steht der zu überholende (kurze) Zug zwischen den 2 H-Tafeln. Die Weichen werden umgestellt und der 2. Zug kann auf dem unteren Durchfahrgleis ein- und ausfahren.

Schaue Dir einmal unseren Vorbild-Bahnhof Deinste an. Dort stehen die H-Tafeln sehr nah an den Ein- / Ausfahrweichen. Der Moorexpress hält aber direkt am EG.

Grüße
Dieter
Hier sind ja an allen äußeren Haltepunkte H-Tafeln, was meiner Meinung nach Sinn ergeben würde.

Vielleicht mag noch jemand Licht ins Dunkel bringen?

Viele Grüße,
Lars
Eisenhorns MiniMax- Neue Bertiebstelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 0&start=75


Threadersteller
Eisenhorn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 335
Registriert: Di 18. Jun 2013, 21:45

Re: EisenhornsMiniMax - H-Tafel Platzierung?

#82

Beitrag von Eisenhorn » Di 1. Sep 2015, 23:05

Hallo,

Für den nächsten Fahrtag habe ich einen Trailer gebastelt:



Bis dahin muss dringend die Frage der H-Tafeln geklärt werden.

Viele Grüße,
Lars
Eisenhorns MiniMax- Neue Bertiebstelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 0&start=75


Threadersteller
Eisenhorn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 335
Registriert: Di 18. Jun 2013, 21:45

Re: EisenhornsMiniMax - Fahrzeugtransport lösung

#83

Beitrag von Eisenhorn » Fr 4. Sep 2015, 10:18

Moin,
Um meine Fahrzeuge ohne OVP zu den Fahrtagen zu Transportieren habe ich mir gestern Folgende Lösung gebastelt.

Bild

Diese Boxen gab es beim Discounter, in Verschiedenen höhen.
Da habe ich dann einfach mal alte Schienen mit Heißkleber eingeklebt.

Bild

Und so sieht das ganze dann be­fül­lt aus, keine Angst für den Transport wird es noch in den Zwischenräumen gepolstert.

Bild

Bild

Gruß Lars

P.s. das H-Tafel Problem ist immer noch nicht gelöst.
Eisenhorns MiniMax- Neue Bertiebstelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 0&start=75

Benutzeravatar

T13
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Do 8. Mai 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, TilligElite
Wohnort: LK Stade

Re: EisenhornsMiniMax - Transportlösung

#84

Beitrag von T13 » Fr 11. Sep 2015, 16:23

Hallo Lars!
Also mit den H-Tafeln kenne ich mich nicht wirklich aus, aber ich könnte mir vorstellen, daß kleine Landbahnhöfe mit H-Tafeln eher sparsam ausgestattet waren. Ganz in der preußischen Tradition, "weniger ist mehr" :wink:
Außerdem war damals der heute ausartende Sicherheitsfimmel noch nicht so präsent.
Die auf den Strecken fahrenden Lokführer hatten Streckenkunde, das mußte ausreichen!
Ich würde da Dein ersten Vorschlag mit den zwei H-Tafeln am Hausbahnsteig bevorzugen :D

Deine Transportboxen sind gut (das schöne Flm-Profilgleis :shock: ) und stapelbar!
Ich habe für knapp 8 € im Toom ca. 36x28 cm große Sortierboxen mit variablen Trennern besorgt,
da würden im zweifelsfall sogar 30cm-Waggons reinpassen.
Die Fächer habe ich mit Polsterfolie ausgelegt, da rollen die Wagen nicht so stark hin und her.

Grüße
Tjark


Threadersteller
Eisenhorn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 335
Registriert: Di 18. Jun 2013, 21:45

Re: EisenhornsMiniMax - Transportlösung

#85

Beitrag von Eisenhorn » So 20. Sep 2015, 22:03

Hallo Tjark,

ja ich habe jetzt auch nur 2 H-Tafeln aufgetsellt.

@all

Video zum Fahrtag, Streckenfahrt der äußeren Anlagenteile

Eisenhorns MiniMax- Neue Bertiebstelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 0&start=75


Threadersteller
Eisenhorn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 335
Registriert: Di 18. Jun 2013, 21:45

Re: EisenhornsMiniMax - Streckenvideo

#86

Beitrag von Eisenhorn » Do 31. Dez 2015, 16:40

Moin,

Hier mal ein Bau fortschritt an meinem Gleisanschluss:

Die Gleise wurden geschotert/gesandet, und die Grundbegrünung ist drauf.
Bild

Und da meine Züge ja irgendwo hin fahren sollen, und Daudieck alleine auch nicht stundenlang Betriebsspaß bietet habe ich die Modul Kästen für meine zweite Betriebsstelle vorbereitet, jetzt muss ich nur noch die Gleise bauen.

Bild
Viele Grüße, und einen Guten Rutsch:
Lars
Eisenhorns MiniMax- Neue Bertiebstelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 0&start=75


v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1512
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gehirn V0.85
Gleise: RocoLine TilligElite
Wohnort: Niedersachsen, ROW
Kontaktdaten:

EisenhornsMiniMax - Streckenvideo

#87

Beitrag von v100anderlingen » Fr 1. Jan 2016, 13:14

Eisenhorn hat geschrieben:...
Bild
...
Bild
...
Hallo Lars,

Dein Gleisanschluß sieht klasse aus, und er ist tatsächlich anders als mein Anschluß...
So kann ich wenigstens behaupten, Du :mrgreen: (ich :oops: ) hast nichts nachgebaut...

Und der Bahnhof ist auch interessant! Das scheint ein Kombi-Bahnhof zu werden. Als Durchgangs- und Endbahnhof geeignet?

Grüße
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild

Benutzeravatar

Stader Gleisbauer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert: Sa 5. Dez 2015, 13:26
Wohnort: Stade

Re: EisenhornsMiniMax - Neue Betriebsstelle

#88

Beitrag von Stader Gleisbauer » Sa 2. Jan 2016, 17:34

Moin Lars,
wird das wieder nur ein Bahnsteig wie in Daudiek? Die Gleislage lädt ja geradezu dazu ein.

MfG Christoph


Threadersteller
Eisenhorn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 335
Registriert: Di 18. Jun 2013, 21:45

Re: EisenhornsMiniMax - Neue Betriebsstelle

#89

Beitrag von Eisenhorn » Sa 2. Jan 2016, 22:09

v100anderlingen hat geschrieben: Hallo Lars,

Dein Gleisanschluß sieht klasse aus, und er ist tatsächlich anders als mein Anschluß...
So kann ich wenigstens behaupten, Du :mrgreen: (ich :oops: ) hast nichts nachgebaut...

Und der Bahnhof ist auch interessant! Das scheint ein Kombi-Bahnhof zu werden. Als Durchgangs- und Endbahnhof geeignet?

Grüße
Dieter
Moin Dieter,

Ja Verwechslung ist ausgeschlossen :fool:
Und ja Rechts ist das Gleis mal wieder solang das die V100 raus fahren kann, bei mir wird das ganze als Endbahnhof eingesetzt.
Stader Gleisbauer hat geschrieben:Moin Lars,
wird das wieder nur ein Bahnsteig wie in Daudiek? Die Gleislage lädt ja geradezu dazu ein.

MfG Christoph
Moin Christoph,

Ja, mir macht das Betrieblich spaß :oops: .
Zug bis Vorne vor fahren lassen, als Endbahnhof Zug zurück drücken, und dann umfahren und wieder an den Bahnsteig drücken.
Diese mal aber als längerer Bahnsteig, damit nicht immer alle Meckern.

Viele Grüße,
Lars
Eisenhorns MiniMax- Neue Bertiebstelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 0&start=75

Benutzeravatar

T13
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Do 8. Mai 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, TilligElite
Wohnort: LK Stade

Re: EisenhornsMiniMax - Neue Betriebsstelle

#90

Beitrag von T13 » Mo 18. Jan 2016, 17:42

Eisenhorn hat geschrieben:
Ja, mir macht das Betrieblich spaß :oops: .
Zug bis Vorne vor fahren lassen, als Endbahnhof Zug zurück drücken, und dann umfahren und wieder an den Bahnsteig drücken.
Diese mal aber als längerer Bahnsteig, damit nicht immer alle Meckern.

Viele Grüße,
Lars
Moin Lars,
wer meckert denn :?: , das sind ja vor allem die Fahrgäste, die quasi von der letzten Trittstufe in den Kies springen müssen, oder sehe ich das falsch?
Hoffe Dein neues Bahnhofsgebäude beherbergt auch eine Wirtschaft - natürlich mit Astra :sabber:
Dann komme ich auch mal mit meiner Köf auf'n Pilsken vorbei, woll :mrgreen:
MiniMax-Grüße
Tjark


Threadersteller
Eisenhorn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 335
Registriert: Di 18. Jun 2013, 21:45

Re: EisenhornsMiniMax - Neue Betriebsstelle

#91

Beitrag von Eisenhorn » Mi 9. Mär 2016, 23:11

Moin,

Momentan bin ich von einem neben Projekt etwas abgelenkt, und bald steht mal wieder eine Abschluss Arbeit an.

Also hier mein Neben projekt:

Bild

Ein 3D-Drucker aus China, bei gelegenheit berichte ich mal.

Gruß Lars
Eisenhorns MiniMax- Neue Bertiebstelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 0&start=75

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“