CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).

Threadersteller
vikr
InterCity (IC)
Beiträge: 752
Registriert: So 23. Okt 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: PC
Gleise: MMärklin C
Alter: 101

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#126

Beitrag von vikr »

Hallo Sven,
TT800 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 21:56
Jedenfalls wird im zweiten Fall (das wäre Deine FS3) meiner Meinung nach in den Eigenschaften dieses Elements "Fahrstraße" eingestellt, ob die Fahrstraße mit den anderen Elementen parallel oder sequentiell abgearbeitet wird. "Warten" bedeutet dann sequentiell.
sehe das wie Stephan, Du kannst beim Aufruf einer Fahrstrasse aus einer anderen Fahrstrasse festlegen, ob die Abarbeitung der aufrufenden Fahrstrasse so lange angehalten wird, bis die aufgerufene Fahrstrasse zuende abgearbeitet ist, oder ob die aufrufende Fahrstrasse parallel weiter abgearbeitet wird.
Es macht also ggf. Sinn die Prüfung, ob ein bestimmter Fahrweg frei ist, in eine eigene Funktion ("Fahrstrasse") auszulagern, die genau dies prüft und einzustellen, dass solange die die Abarbeitung der aufrufenden Fahrstrasse angehalten wird. Ergibt die Prüfung dass er Fahrweg frei ist, wird die eigentliche Fahrstrasse aufgerufen, die den Zug auf die freie Strecke schickt, aber diesmal wird die aufrufende Fahrstrasse parallel weiter abgearbeitet.

Diesen Schalter (für das Anhalten der aufrufenden Fahrstrasse) gibt es schon in der CS2, er fehlte aber in den allerersten Versionen der CS3.

MfG

vik

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#127

Beitrag von Sven »

Grüß Gott und guten Morgen,

vielen, vielen Dank für's Mitdenken.
TT800 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 21:56
Vermutlich hast Du Deine Gleisfrei-Abfrage in FS1 und FS2 so realisiert, dass Du dies im Auslöser (Zugkontaktsymbol) als Eigenschaft definiert hast.
Das ist wohl beim Bearbeiten meines ersten Entwurfs des Beitrags verloren gegangen. :?
Es ist _kein_ Auslöser in den Fahrstraßen definiert. Es sind nur Elemente in der Ablaufleiste eingefügt.
Die Fahrstraßen sollen über das "S"-förmige Fahrstraßensymbol im Gleisbild aufgerufen werden. Aus Vereinfachungsgründen wollte ich "modularisieren" und nicht in jeder Fahrstraße für die Ausfahrt aus einem Gleis auch alle Elemente der Strecke prüfen, sondern die Elemente der Strecke in eine eigene Fahrstraße auslagern und diese dann aus den jeweiligen Fahrstraßen für die Ausfahrt aus den Gleisen aufrufen.


Weil jede Fahrstraße für sich alleine genommen so wie von mir beabsichtigt funktioniert(e), bin ich bisher davon ausgegangen, die Logik verstanden zu haben. War wohl ein Trugschluß und wirklich "funktioniert" haben sie wohl nicht, nur "richtig" (?) geschaltet. Wahrscheinlich habe ich sie nur im vorauseilenden Gehorsam entsprechend ihrer Bestimmung angewendet. :oops:

TT800 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 21:56
Hast Du Dir in der Ablaufleiste die Eigenschaften des als Element in die Fahrstraße FS1 eingefügten FS2 angesehen?
Ich glaube, dass dort Dein Denkfehler ist. Die Fahrstraße als Element in einem übergeordneten Ereignis kann doch keine Auslösebedingung befolgen - sie ist ja als Element in der Ablaufleiste schon ausgelöst worden.
Sie soll ja keine Auslösebedingung befolgen. Mein Denkfehler ist wohl, daß die Fahrstraße nicht in der Abarbeitung fortfährt ("fortfahren"), wenn das Element als definiertes Kriterium erfüllt ist (hier: "frei") und ansonsten abbricht.
Und für "warten" habe ich die Logik angenommen, "warten bis definiertes Kriterium eingetreten ist" (hier: "frei") und erst dann weiter abgearbeitet wird.
TT800 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 21:56
Hast Du also in einer Fahrstraße (FS1) ein weiteres Fahrstraßenereignis (FS2) als Element eingefügt?
Ja.
Im ersten Schritt der Entwicklung habe ich FS1 (Weichenstraße) ohne eingefügte FS2 getestet.
Die Weichenstraße schaltet nicht, wenn ein S88 Kontakt in der Weichenstraße belegt ist. Es wird ein roter Punkt angezeigt.
Die Weichenstraße schaltet, wenn alle S88 Kontakte der Weichenstraße frei sind. Es wird ein grüner Punkt angezeigt. (Dies zeigt aber wohl nicht "Erfolg" aller Schaltungen an, sondern nur, daß die Fahrstraßenabarbeitung durchgelaufen ist.)

Auch FS2 (Strecke A) habe ich für sich alleine ausgeführt.
Die abzweigende Weiche schaltet nicht, wenn ein S88 Kontakt in der Strecke belegt ist. Es wird ein roter Punkt angezeigt.
Die Weiche schaltet, wenn alle S88 Kontakte der Strecke frei sind. Es wird ein grüner Punkt angezeigt.

Im nächsten Schritt der Entwicklung habe ich dann FS2 als erstes Element in die Ablaufleiste der FS1 eingefügt. Das Ergebnis war eben nicht wie erwartet, daß die Weichenstraße nur schaltet, wenn "Erfolg" bei der Prüfung auf "frei" sowohl für die Strecke, als auch für die Weichenstraße erzielt wurde.
TT800 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 21:56
Oder ist auch die FS1 schon ein Element in einem übergeordneten Ereignis?
Nein.
TT800 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 21:56
Jedenfalls wird im zweiten Fall (das wäre Deine FS3) meiner Meinung nach in den Eigenschaften dieses Elements "Fahrstraße" eingestellt, ob die Fahrstraße mit den anderen Elementen parallel oder sequentiell abgearbeitet wird. "Warten" bedeutet dann sequentiell.

Einen Abbruch des ganzen Ablaufs kannst Du aber einfach mit einer Abfrage des Gleisfreimelders mit der Bedingung "fortfahren" bei "Gleis Frei" erreichen, weil bei "Gleis besetzt" es NICHT fortfahren bedeutet.
Das ist wohl der Denkfehler.

Darf ich die Logik der Fahrstraßenelemente wie folgt verstehen:

Stellung: belegt
Kondition: warten
Bedeutung: Anhalten der Fahrstraßenabarbeitung, bis nicht mehr belegt, dann fortfahren

Stellung: frei
Kondition: warten
Bedeutung: Anhalten der Fahrstraßenabarbeitung, bis belegt, dann fortfahren

Stellung: belegt
Kondition: fortfahren
Bedeutung: Fahrstraßenabarbeitung fortfahren und wenn nicht belegt, dann warnen mit rotem Punkt

Stellung: frei
Kondition: fortfahren
Bedeutung: Fahrstraßenabarbeitung fortfahren und wenn belegt, dann warnen mit rotem Punkt



Gruß
Sven

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#128

Beitrag von Sven »

Guten Morgen vik,
vikr hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 22:26
sehe das wie Stephan, Du kannst beim Aufruf einer Fahrstrasse aus einer anderen Fahrstrasse festlegen, ob die Abarbeitung der aufrufenden Fahrstrasse so lange angehalten wird, bis die aufgerufene Fahrstrasse zuende abgearbeitet ist, oder ob die aufrufende Fahrstrasse parallel weiter abgearbeitet wird.
Es macht also ggf. Sinn die Prüfung, ob ein bestimmter Fahrweg frei ist, in eine eigene Funktion ("Fahrstrasse") auszulagern, die genau dies prüft und einzustellen, dass solange die die Abarbeitung der aufrufenden Fahrstrasse angehalten wird. Ergibt die Prüfung dass er Fahrweg frei ist, wird die eigentliche Fahrstrasse aufgerufen, die den Zug auf die freie Strecke schickt, aber diesmal wird die aufrufende Fahrstrasse parallel weiter abgearbeitet.
Genau das wollte ich eigentlich erreichen. :roll:
vikr hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 22:26
Diesen Schalter (für das Anhalten der aufrufenden Fahrstrasse) gibt es schon in der CS2, er fehlte aber in den allerersten Versionen der CS3.
Da haben wir's. Die Fahrstraßen sind von der CS2 "übernommen worden. Also nicht aus einer Datensicherungsdatei eingespielt, sondern von meiner schriftlichen Dokumentation aus Zeiten der CS2 abgetippt.

Hm. Und in der derzeit aktuellen Version der CS3 ist der Schalter da? Das wäre es ja dann.


Gruß
Sven

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#129

Beitrag von Sven »

So, jetzt klappt's!

Prüfung der Strecke auf "frei" mit FS2 (Strecke).
Auslöser:
keiner
Elemente (Ablaufleiste):
S88 Kontakte, jeweils Stellung: "frei" (!), Kondition: "warten"
Weiche, Stellung: "abzweigen"

Damit wird gewartet, bis alle Gleiskontakte frei, d.h. nicht (mehr) belegt sind, dann wird die Weiche geschaltet.

Mit der umgekehrten Logik Stellung "belegt" und Kondition "warten" funktioniert es eben umgekehrt: Es wird gewartet, bis jedes Element "belegt" ist, dann wird die Weiche geschaltet.

Diese Fahrstraße kann aus einer anderen Fahrstraße aufgerufen werden, hier: FS1 (Weichenstraße).
Auslöser:
keiner
Elemente (Ablaufleiste):
FS2, (X) warten
S88 Kontakte, jeweils Stellung: "frei" (!), Kondition: "warten"
Alle Ausfahr-Signale, Stellung: Hp0 (Deckung Weichenstraße)
Ausfahrweichen, jeweilige gewünschte Stellung
Ausfahr-Signal des Gleises, Stellung: Hp2


Damit ergibt sich als "Eselsbrücke" für die Kondition "warten": "Warten auf eingestellten Zustand".
Nochmals Danke.

Gruß
Sven


tmen84
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert: Di 1. Dez 2015, 14:26
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#130

Beitrag von tmen84 »

re10-10cargo hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 18:26
Die Mobilstation- und auch die Mainstation-App stürzt uns seid dem Update immer wieder ab. Es kann sein, dass es 10 min funktioniert und dann aber nicht mehr, also es wird eine Verbindung hergestellt, es geht mal eine Minute, kann aber auch sein nur ein paar Sekunden, dann wird die App angehalten.
Hallo Bernd,

benutzt du Android oder iOS?

Stürzt die App komplett ab oder wird nur keine Verbindung hergestellt?

Gruß

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#131

Beitrag von Sven »

Grüß Gott nochmal,

meine Idee mit dem Prüfen und erforderlichenfalls Abbrechen habe ich in der Hilfe zur CS3 (hier: v2.0.0 (1)) gefunden (Erweiterte Funktionalitäten der Ereignisse, Grundbetriebsweise Ereignisse, Einige Anwendungsfälle, Prüfen von Bedingungen).
Im Moment habe ich das ja mit "Warten" eingebaut. Mit den "Flags" scheint das aber eleganter zu sein.
Leider scheitere ich bei der Umsetzung mit den "Flags".
Wo bekomme ich so ein "Flag" her?
Ist das ein Steuerkontakt? Einfach in der Artikelliste definieren?
Muß das ein Druckschalter sein, um ein logischer Schalter zu sein?
Gilt dieses Flag nur in der Fahrstraße, oder global für alle Fahrstraßen, d.h. kann ein wie in der Hilfe gezeigt gesetztes Flag auch in anderen Fahrstraßen geprüft werden?
:?


Gruß
Sven


Threadersteller
vikr
InterCity (IC)
Beiträge: 752
Registriert: So 23. Okt 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: PC
Gleise: MMärklin C
Alter: 101

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#132

Beitrag von vikr »

Hallo Sven,
Sven hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 10:45
Wo bekomme ich so ein "Flag" her?
Ist das ein Steuerkontakt? Einfach in der Artikelliste definieren?
Ja, einfach eine neue (boolsche) Variable definieren indem man einen Steuerkontakt einrichtet ohne! Bezug zu einem tatsächlich vorhandenem Gerät.
Aber Achtung das entspricht einer globalen Variable! Dokumentieren und am besten eigene Namenskonventionen festlegen und beachten.

MfG

vik

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#133

Beitrag von Sven »

Grüß Gott vik,

Danke für Deine Antwort.
:gfm:

Genau das habe ich in der Zwischenzeit auch exerziert, eine eigene Übersicht in der Dokumentation angelegt und eine Namenskonvention ausgedacht. Alle Nase lang hat dann eine "bessere" Namenswahl zur Umarbeitung und Neudokumentation geführt.
Im Moment bin ich bei "SK" für Steuerkontakt, dreistellige Nummer, gefolgt von "FMT" für "Freimeldetaste", paßt doch irgendwie in den Zusammenhang, sowie einem kleinen Merktext.
Beispiel: "SK001 FMT Sbf1 Ausfahrt" für das Flag Schattenbahnhof Nr. 1 Ausfahrt usw.


Zunächst habe ich den Vorteil gegenüber der bisherigen Lösung mit "warten" nicht gesehen, aber die liegt in dem eben nicht "warten", weil die Elemente der Ablaufleiste just nur geprüft werden. Zack, fertig. Damit ist bei einer besetzten Strecke nicht das Zwangswarten bis die Strecke dann frei ist erforderlich, weil eine Fahrstraße nicht wieder zurückgenommen werden kann (oder habe ich diese logische Taste übersehen?). Die Fahrstraße wird dann einfach nicht geschaltet. Vermutlich rödelt der kleine Prozessor der CS3 auch nicht im Kreis, bis alle Wartereien erledigt sind.

Allerdings hat mich die CS3 etwas genasführt, weil nach dem Ziehen eines jeden Elements aus der Artikelliste in die Ablaufleiste eines Ereignisses die VNC Verbindung einfriert und neu aufgebaut werden muß, egal ob am Mac oder mit Ubuntu.
Und dann waren die Steuerkontakte nach dem Anlegen nicht in der Artikelliste. Deswegen fragte ich auch, wo ich so ein Flag herbekomme. Nach dem Anlegen als Steuerkontakt waren sie schlicht nicht da. Komisch. Nach dem dritten Mal anlegen waren sie auf einmal dann da.
Als Krönung habe ich mich ins Bockshorn jagen lassen, weil ich ja keinen physischen S88 Kontakt am Rückmeldebus des CS3 Hauptgerät definieren wollte und die CS3 das trotzdem unter "Steuerkontakte" schön fein säuberlich an Bus1 Modul 1 Kontaktnummer 1 usw. durchnummeriert.


Irgendwie unglücklich, daß die Hilfetexte nicht als eine gemeinsame PDF-Datei vorliegen und heruntergeladen werden können. Da könnte prima "offline" geschmökert und in der PDF markiert werden...
Vielleicht mache ich die Fleißarbeit mal und konvertiere das zu Fuß in PDF und dann in eine einzige Datei. :roll:


Gruß
Sven


TT800
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3151
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 22:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: M, C
Wohnort: Weinviertel, Niederösterreich
Österreich

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#134

Beitrag von TT800 »

Sven hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 12:58
Irgendwie unglücklich, daß die Hilfetexte nicht als eine gemeinsame PDF-Datei vorliegen und heruntergeladen werden können. Da könnte prima "offline" geschmökert und in der PDF markiert werden...
Vielleicht mache ich die Fleißarbeit mal und konvertiere das zu Fuß in PDF und dann in eine einzige Datei. :roll:
https://www.maerklin.de/de/service/down ... 3-updates/
und dann ganz hinunter zur CS3 Hilfe scrollen!

Wenn Du andere Lösungen suchst, dann überlege auch IF und AND Makros zu nutzen.

Im Moment habe ich keine Zeit, aber ich schreibe später noch etwas.
Viele Grüße,
Stephan
__________________________________________________________________________
[60211{60128connected}+60215{GUI:4.2.9|GFP:3.68}+60216{GUI3:2.0.0|GFP3:12.62}+CS3webApp]
Insider seit 1993 - HeimatBf: MIST Wien - http://www.insider-stammtisch.net/

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#135

Beitrag von Sven »

Grüß Gott Stephan,

vielen Dank.
Diese Texte sind mir bekannt. Sie sind zwar im Format PDF, aber mit Stand vom 30.5.2018 nicht auf dem Stand der Zeit. Wenn ich mich mit v2.0.0 (1) beschäftige, möchte ich gerne die aktuellen Texte, die auch zu der Software der CS3 passen und nicht auch noch Stolpersteine resultierend aus älterer Dokumentation unter den Füßen haben. :roll:

Ja, mit den Merkern ist mir schon eine Idee zur Verriegelung und Auflösung von Fahrstraßen im Sinn...
:lego:

Wenn Du da weitergehende Ideen hat, nur her damit.
:wink:

Gruß
Sven


tmen84
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert: Di 1. Dez 2015, 14:26
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#136

Beitrag von tmen84 »

Sven hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 12:58
Allerdings hat mich die CS3 etwas genasführt, weil nach dem Ziehen eines jeden Elements aus der Artikelliste in die Ablaufleiste eines Ereignisses die VNC Verbindung einfriert und neu aufgebaut werden muß, egal ob am Mac oder mit Ubuntu.
Hallo Sven,

was hast du unter http://[CS3-IP]/system/vnc/config stehen?

Ist der Mauszeiger ein Pfeil oder Punkt?

Könntest du mal das Leere Backup einspielen und dann das gleiche nochmal probieren.
Stürzt der VNC Viewer weiterhin ab?

Gruß

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#137

Beitrag von Sven »

Grüß Gott tmen64,

da ist folgendes eingestellt:

Konfiguration
Mauszeiger *
(X) Standardform (Pfeil)
Punkt

Automatischer Start
(X) aktiviert
deaktiviert

Datensicherung muß ich erst noch probieren...

Gruß
Sven

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#138

Beitrag von Sven »

Sodele...

@tmen84
Aaaalso, nach dem Einspielen einer leeren Datensicherung ("Leer.zip") habe ich zunächst mal vier Magnetartikel angelegt, einfache Schalter.
Diese konnte ich alle vier aus der Artikelliste auf ein neues Gleisbild ziehen, ohne Einfrieren von VNC.
Dann habe ich ein Ereignis angelegt. Auch hier konnte ich alle vier Artikel in die Ablaufleiste ziehen, ohne Einfrieren des VNC. Aber eben nicht in das Feld für den Auslöser. Hierzu braucht es die Einstellung "Ereignisse - Erweiterter Modus (X)".
Nachdem der erweiterte Modus eingeschaltet ist, friert VNC nach einem oder zwei Artikeln ziehen ein.
:bigeek:

Anschließend habe ich noch einmal eine leere Datensicherung eingespielt und das Spiel mit fünf Magnetartikeln wiederholt. Same procedure...
Nach Einschalten des Erweiterten Modus für Ereignisse friert VNC nach dem Ziehen von einem oder zwei Artikeln ein.


Gruß
Sven


TT800
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3151
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 22:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: M, C
Wohnort: Weinviertel, Niederösterreich
Österreich

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#139

Beitrag von TT800 »

Sven hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 06:24
Darf ich die Logik der Fahrstraßenelemente wie folgt verstehen:

Stellung: belegt
Kondition: warten
Bedeutung: Anhalten der Fahrstraßenabarbeitung, bis nicht mehr belegt, dann fortfahren

Stellung: frei
Kondition: warten
Bedeutung: Anhalten der Fahrstraßenabarbeitung, bis belegt, dann fortfahren

Stellung: belegt
Kondition: fortfahren
Bedeutung: Fahrstraßenabarbeitung fortfahren und wenn nicht belegt, dann warnen mit rotem Punkt

Stellung: frei
Kondition: fortfahren
Bedeutung: Fahrstraßenabarbeitung fortfahren und wenn belegt, dann warnen mit rotem Punkt
Grüß Gott und guten Abend, Sven!

In der Zwischenzeit ist das Thema ja weiterentwickelt worden, aber das Zitierte kann ich nicht widerspruchslos hinnehmen. So wie ich Deine Definitionen verstehe, sind alle vertauscht.

Es handelt sich ja um eine Bedingung, also wenn die definierte Stellung (frei oder belegt) beim Beginn der Abarbeitung (Auslösung) WAHR ist, dann wird sowohl beim "Warten" als auch beim "Fortfahren" die Abarbeitung unmittelbar fortgesetzt.

Wenn aber die gesetzte Bedingung FALSCH vorgefunden wird,
dann wird beim "Warten" so lange gewartet, bis die Stellung WAHR geworden ist und dann die Abarbeitung fortgesetzt -
und beim "Fortfahren" wird nicht gewartet, sondern die Abarbeitung des Ereignisses abgebrochen, eben nie fortgesetzt.

In der Praxis bedeutet das, dass ich bei der Wahl der Bedingung wissen muss, ob ich bei Nichterfüllung meiner gewünschten Stellung warten will, bis die gewünschte Stellung kommt oder ich dieses Ereignis vorzeitig beenden und verlassen will - also die Fortsetzung verwerfe.

Den selben Effekt hast Du mit einem "Flag":
Sven hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 12:58
Zunächst habe ich den Vorteil gegenüber der bisherigen Lösung mit "warten" nicht gesehen, aber die liegt in dem eben nicht "warten", weil die Elemente der Ablaufleiste just nur geprüft werden. Zack, fertig. Damit ist bei einer besetzten Strecke nicht das Zwangswarten bis die Strecke dann frei ist erforderlich, weil eine Fahrstraße nicht wieder zurückgenommen werden kann (oder habe ich diese logische Taste übersehen?). Die Fahrstraße wird dann einfach nicht geschaltet. Vermutlich rödelt der kleine Prozessor der CS3 auch nicht im Kreis, bis alle Wartereien erledigt sind.
Viele Grüße,
Stephan
__________________________________________________________________________
[60211{60128connected}+60215{GUI:4.2.9|GFP:3.68}+60216{GUI3:2.0.0|GFP3:12.62}+CS3webApp]
Insider seit 1993 - HeimatBf: MIST Wien - http://www.insider-stammtisch.net/


TT800
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3151
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 22:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: M, C
Wohnort: Weinviertel, Niederösterreich
Österreich

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#140

Beitrag von TT800 »

Sven hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 14:30
Grüß Gott Stephan,

vielen Dank.
Diese Texte sind mir bekannt. Sie sind zwar im Format PDF, aber mit Stand vom 30.5.2018 nicht auf dem Stand der Zeit. Wenn ich mich mit v2.0.0 (1) beschäftige, möchte ich gerne die aktuellen Texte, die auch zu der Software der CS3 passen und nicht auch noch Stolpersteine resultierend aus älterer Dokumentation unter den Füßen haben. :roll:

Ja, mit den Merkern ist mir schon eine Idee zur Verriegelung und Auflösung von Fahrstraßen im Sinn...
:lego:

Wenn Du da weitergehende Ideen hat, nur her damit.
:wink:

Gruß
Sven
Sven, Grüß Gott nochmals!

Es tut mir leid, wenn ich Dich schockiere, aber die Texte sind in der CS3 mit der Version 2.0.0 (1) die selben. Die ganzen Möglichkeiten, mit denen Du Dich jetzt beschäftigst, gibt es seit der Version 1.3.3, und die Hilfetexte stammen auch aus dieser Zeit. Aktuelle Hinweise bekommst Du auf derselben Website unter der Überschrift Update-Information CS 3 mit dem Titel » Version 2.0.

Da Du nach weitergehenden Ideen gefragt hast, empfehle ich Dir diesen Link:
viewtopic.php?p=1861937#p1861937
Dort gibt es einen ähnlichen Lösungsansatz.

Und wenn Du Dich mit einer Makrolösung als Alternative beschäftigen willst, dann wäre hier ein Denkanstoß seit der Version 1.4:
viewtopic.php?p=1940545#p1940545
Viele Grüße,
Stephan
__________________________________________________________________________
[60211{60128connected}+60215{GUI:4.2.9|GFP:3.68}+60216{GUI3:2.0.0|GFP3:12.62}+CS3webApp]
Insider seit 1993 - HeimatBf: MIST Wien - http://www.insider-stammtisch.net/

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#141

Beitrag von Sven »

Sven hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 14:30
Ja, mit den Merkern ist mir schon eine Idee zur Verriegelung und Auflösung von Fahrstraßen im Sinn...
Die Idee ist umgesetzt und funktioniert.
Ein Merker ist der Verriegelungsschalter, der virtuelle "Fahrstraßenfestlegemelder" (Ffm). Das erste Element in der Ablaufleiste einer jeden Fahrstraße ist die Prüfung, ob der Ffm "aus" ist. Dann wird die Fahrstraße weiter abgearbeitet. Vor dem ersten Stellbefehl einer Weiche in der Fahrstraße wird mit "Aktion" der Ffm auf "ein" gesetzt und die Fahrstraße weiter abgearbeitet, bis sie beendet ist. Am Ffm wird nichts weiter verändert, er bleibt auf "ein".
Ein weiteres Ereignis wird automatisch von einem Ausfahrkontaktgleis ausgelöst (Auslöser: S88 Kontakt, Auslösebedingung: "frei"). Dieses Ereignis setzt lediglich den Ffm durch einen komplett ausgefahrenen Zug wieder auf "aus". Damit wird eine Prüfung einer anderen Fahrstraße auf Ffm "aus" erfüllt und die Fahrstraße könnte abgearbeitet werden.
Ist der Ausfahrkontakt noch nicht ausgelöst, bleibt der Ffm noch auf "ein", die Fahrstraße bleibt "verriegelt". Eine andere Fahrstraße, die auf Ffm "aus" prüft, wird nicht weiter abgearbeitet und zeigt einen roten Punkt am Fahrstraßenauslösesymbol im Gleisbild.
Wurde eine Fahrstraße irrtümlich ausgelöst und verriegelt, kann mit einem weiteren Ereignis "FHT" (Fahrstraßenauflösehilfstaste) der Ffm wieder auf "aus" gesetzt und die Verriegelung wieder aufgehoben werden. Dieses Ereignis FHT ist im Gleisbild als "Taste" eingebaut. Unglücklicherweise habe ich keine Möglichkeit gefunden, diesem Ereignis im Gleisbild ein Sinnbild zu geben. Ein entsprechendes Sinnbild FHT.png habe ich als Lokbild auf die CS3 geladen und dem Ereignis zugeordnet. Das Bild wird aber nur in der Liste der Ereignisse gezeigt, nicht im Gleisbild.

Gute Nacht.
Sven

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#142

Beitrag von Sven »

Grüß Gott und guten Abend Stephan,
TT800 hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 22:48
Sven hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 06:24
Darf ich die Logik der Fahrstraßenelemente wie folgt verstehen:

Stellung: belegt
Kondition: warten
Bedeutung: Anhalten der Fahrstraßenabarbeitung, bis nicht mehr belegt, dann fortfahren

Stellung: frei
Kondition: warten
Bedeutung: Anhalten der Fahrstraßenabarbeitung, bis belegt, dann fortfahren

Stellung: belegt
Kondition: fortfahren
Bedeutung: Fahrstraßenabarbeitung fortfahren und wenn nicht belegt, dann warnen mit rotem Punkt

Stellung: frei
Kondition: fortfahren
Bedeutung: Fahrstraßenabarbeitung fortfahren und wenn belegt, dann warnen mit rotem Punkt
Grüß Gott und guten Abend, Sven!

In der Zwischenzeit ist das Thema ja weiterentwickelt worden, aber das Zitierte kann ich nicht widerspruchslos hinnehmen. So wie ich Deine Definitionen verstehe, sind alle vertauscht.
Genau. Und wie es bei mir schließlich funktioniert, habe ich in einem weiteren Beitrag aufgelistet:
Sven hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 07:18
So, jetzt klappt's!

Prüfung der Strecke auf "frei" mit FS2 (Strecke).
Auslöser:
keiner
Elemente (Ablaufleiste):
S88 Kontakte, jeweils Stellung: "frei" (!), Kondition: "warten"
Weiche, Stellung: "abzweigen"

Damit wird gewartet, bis alle Gleiskontakte frei, d.h. nicht (mehr) belegt sind, dann wird die Weiche geschaltet.

Mit der umgekehrten Logik Stellung "belegt" und Kondition "warten" funktioniert es eben umgekehrt: Es wird gewartet, bis jedes Element "belegt" ist, dann wird die Weiche geschaltet.

Diese Fahrstraße kann aus einer anderen Fahrstraße aufgerufen werden, hier: FS1 (Weichenstraße).
Auslöser:
keiner
Elemente (Ablaufleiste):
FS2, (X) warten
S88 Kontakte, jeweils Stellung: "frei" (!), Kondition: "warten"
Alle Ausfahr-Signale, Stellung: Hp0 (Deckung Weichenstraße)
Ausfahrweichen, jeweilige gewünschte Stellung
Ausfahr-Signal des Gleises, Stellung: Hp2


Damit ergibt sich als "Eselsbrücke" für die Kondition "warten": "Warten auf eingestellten Zustand".
Und mit den Merkern ist noch mal eine Entwicklungsstufe weiter gegangen worden.

Jetzt aber wirklich gute Nacht.
Sven


Threadersteller
vikr
InterCity (IC)
Beiträge: 752
Registriert: So 23. Okt 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: PC
Gleise: MMärklin C
Alter: 101

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#143

Beitrag von vikr »

Hallo Sven,
Sven hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 23:04

Jetzt aber wirklich gute Nacht.
Respekt auch vor Deiner Beharrlichkeit!
Verfolge seit es die CS3 gibt gern, was alles damit geht (und was nicht) und fände es spannend z.B. zu sehen, ob man damit auf einem kleinen Testbrett so ewas wie einen Time-Saver (https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=71877)
hinbekäme. :)
aber schon eine kleinere Anlage mit z.B. einem Betrieb mit sechs Zügen - mittels der erweiterten Ereignissteuerung - abwechslungsreich zu beleben, erscheint mir unendlich mühsam. :?

Ich kann mir nicht vorstellen, mehr als nur eins unserer Vereinsmitglieder dafür begeistern zu können, die erweiterte Ereignissteuerung auch nur auszuprobieren. :roll:

MfG

vik

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: CS3 Version 2 - 2.0.0(1) - neue Features

#144

Beitrag von Sven »

Guten Morgen vik,
vikr hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 23:35
Respekt auch vor Deiner Beharrlichkeit!
Nun ja, die CS3plus habe ich seinerzeit gekauft und nachdem ich das häßliche Gleisbild sah, nicht benutzt. Die CS2 hatten das schönere Gleisbild und funktionierten.
Eine Verriegelung von Fahrstraßen gegen ungewolltes Verstellen habe ich aber vermißt. Die "Verriegelung" des Memory, wie seit den Zeiten einer Central Unit / Central Control (6020 / 6021), war aber nicht das, was ich mir unter einer Verriegelung vorstelle.
Seit einigen Aktualisierungen kann mit Hilfe des Rasters im Gleisbild ein halbwegs ansehnliches Gleisbild ohne viel krumme Gleisdarstellungen erstellt werden.
Mit der CS3 kann ich in der Zwischenzeit mit den erweiterten Ereignissen eine halbwegs brauchbare Verriegelung erreichen (siehe Beitrag oben). Leider ist diese Verriegelung nicht gegen das manuelle Bedienen der in einer Fahrstraße verwendeten Magnetartikel wirksam. Vielleicht gibt es mal in der Konfiguration der CS3 so eine Einstellung.
Die CS3 und die CS2 funktionieren zusammen nur so, daß die CS3 die Mütze als Hauptgerät auf hat. Also muß jetzt mindestens das, was ich mit der CS2 umgesetzt hatte, mit der CS3 umgesetzt werden, (was sich aber wohl komplexer erweist, als zunächst angenommen :roll: ).
Aber ständig alle Gleisbilder in mehrfacher Ausführung auf CS3 _UND_ CS2 pflegen und dazu noch manuell zwischen den CS2 zu transferieren, war mir dann doch zu viel Aufwand.
Nun war es an der Zeit, alle CS2 zu verkaufen und die CS3plus an deren Stelle einzubauen.
Also kann ich nun nicht anders, als "beharrlich" - wie Du es bezeichnet hast ;) - das mit den CS3 auch "durchzuziehen".
Seit Version 2.0.0 (0) gibt es _ENDLICH_ ein Stellpult, was so ähnlich aussieht, wie ein SpDrS und wie ich es mir vorstelle. Allerdings ist da noch die Kröte zu schlucken, für die Ausleuchtung eines Gleises mit mehreren Abschnitten mit jeweils eigenen Rückmeldern immer platzfressende Gleisstützpunkte als Trennstellen zu setzen. Vielleicht findet Märklin dazu noch eine Lösung, das ähnlich wie bei der CS2 zu gestalten. Dort war jedes Kästchen mit einem eigenen Rückmelder möglich. (Klasse wäre auch, Weichen mit einem Rückmelder für Gleisbesetztmeldung auszuleuchten.)
Die Betriebssoftware v2.0.0 war der Grund, sich mit der CS3 ernsthafter zu beschäftigen, als bisher. An dieser Stelle bin ich nun. Deswegen mag es auch seit v1.3.3 Funktionen und Möglichkeiten geben, die ich erst mit v2.0.0 anfasse und deren Thematik streng genommen in dieser Beitragsfolge nicht passen, weil sie nicht neu sind. Wenn das absolut nicht hier hergehört :nono: , möge die Moderation das eben abtrennen und separat laufen lassen. (Das wird aber vielleicht dann zerfahren und unübersichtlich :? )

Also heute in der Früh wieder frisch ans Werk...

Gruß
Sven

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“