MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).

orgel
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Do 4. Okt 2012, 15:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail
Gleise: Märklin C Gleis
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fast fertig

#76

Beitrag von orgel »

Ixam97 hat geschrieben:Nein, das Projekt ist nicht tot, und es war wohl gemerkt auch keine ganze Woche ... Ich betreibe das ganze hier nur als Hobby und dementsprechend in meiner Freizeit, welche in den letzten Wochen nicht sehr ausgedehnt war. Desweiteren sind einige Weiterentwicklungen auch von meinen kargen Studenten-Geldmitteln abhängig. Da bitte ich doch um etwas Verständnis!
Das ist auch nicht böse gemeint, natürlich kann ich das verstehen war früher auch mal Student (Informatik und Betriebswirtschaft).
Ixam97 hat geschrieben:Mit einem entsprechend ausgeführtem Verteiler (Welcher bei der zukünftigen Universalplatine enthalten sein wird) lässt sich dort also das Gleissignal für die Booster abgreifen.
Da war ich mir nicht sicher ob das funktioniert. Das spart mir dann die extra Kabel für das Gleissignal zu den Nord - Modulen bzw. Boostern. Ich vermute eh, dass ich nur einen zweiten Booster für das Fiddleyard brauche. Man könnte rein Theoretisch der GFP Box auch direkt einen stärkeren Booster spendieren in dem man am HCF4555 direkt einen Booster anlötet :D
Ixam97 hat geschrieben:Wenn noch die Möglichkeit bestehen soll, eine MS2 an das Modul anzuschließen, dann habe ich noch einige kleine Adapterplatinen RJ-45 <-> MINI-DIN-10, wodurch das möglich wird.
Meine GFP Box und die MS2 bekommen sowieso RJ45 Buchse und Stecker verpasst.
Ixam97 hat geschrieben:Zu beachten ist allerdings, dass die Module nur mit Gleichstrom funktionieren! Was passiert, wenn man einen Trafo anschließt, weiß ich nicht, führt aber vermutlich zur Zerstörung des Moduls.
Der Trafo in der Zeichnung ist das USB Schaltnetzteil zur Versorgung der Module, so wie ich das in der Legende schon erwähnt hatte.

Viele Grüße aus Hessen

Benutzeravatar

ricky
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 44
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 18:50
Stromart: digital
Alter: 56
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fast fertig

#77

Beitrag von ricky »

Hallo Maxi

Vieleicht wären Seriale LEDs mit der FastLED.h libary eine Alternative das würde den Hardware Aufwand auch reduzieren
Habe das mit einer umgestrickten RB_DCC_Decoder_Accessory Software fürn Arduino umgebaut.
Ich lese dabei das DCC Signal von den Weichen seperat im eigenen Arduino aus und stelle es Pult rot und grün dar.
So was ähnliches wäre mit deinen Sytem vieleicht auch machbar.

Gruß Reiner


Clooney
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 20:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 & MS2 & iTrain 4
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Gammelshausen
Alter: 38
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fast fertig

#78

Beitrag von Clooney »

Hallo Stummis,
nachdem mein Stellpult mittlerweile funktioniert, wollte ich hier auch ein Update geben.
In meinem Repository ( https://github.com/Clooney82/MaeCAN-Project ) sind dazu die aktuellen Sketche verfügbar.
An folgenden Modulen habe ich gearbeitet:
* CAN-Input (Stellpult): Update und finale Anpassungen, sollte jetzt fehlerfrei Funktionieren. Neu: Unterscheidung zwischen den Magnetartikeltypen: Weiche/Signal & Entkuppler
* CAN-GBS: Erste Version veröffentlicht.

To-DOs:
* Testen, Testen, Testen
* CAN-Relais (Magnetartikel) updaten, Änderung aus der Entwicklung von CAN-Input (Stellpult) und CAN-GBS nachziehen.

Sollten sich in nächster Zeit bei den Tests keine gravierende Fehler auftun, werde ich auch wieder die Änderungen an Maxi weitergeben, damit er sie im Master Repository aufnehmen kann.

Video zu dem ganze gibt es auch:



ricky hat geschrieben:Hallo Maxi

Vieleicht wären Seriale LEDs mit der FastLED.h libary eine Alternative das würde den Hardware Aufwand auch reduzieren
Habe das mit einer umgestrickten RB_DCC_Decoder_Accessory Software fürn Arduino umgebaut.
Ich lese dabei das DCC Signal von den Weichen seperat im eigenen Arduino aus und stelle es Pult rot und grün dar.
So was ähnliches wäre mit deinen Sytem vieleicht auch machbar.

Gruß Reiner
Hallo Reiner,
theoretisch wäre das sicher möglich. Für mich aber momentan nicht interessant.

Benutzeravatar

Threadersteller
Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS1 + 2, Rocrail, Banana Pi
Gleise: K-Gleis

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fast fertig

#79

Beitrag von Ixam97 »

Hallo zusammen,

Zunächst wünsche ich allen erst mal ein frohes neues Jahr, ich hoffe ihr seid alle gut reingerutscht ;)
Clooney hat geschrieben:Hallo Stummis,
nachdem mein Stellpult mittlerweile funktioniert, wollte ich hier auch ein Update geben.
Auch an dieser stelle nochmal ein großes :gfm: . Genau solche Projekte hatte ich im Sinn, als ich mich dazu entschied das Projekt Open Source zur Verfügung zu stellen. Aus einem "simplen" Weichendecoder mithilfe selbstentwickelter Addons ein sehr ansprechendes GBS zu machen, macht das mal mit Produkten vom Markt nach :lol:.
ricky hat geschrieben:Vieleicht wären Seriale LEDs mit der FastLED.h libary eine Alternative das würde den Hardware Aufwand auch reduzieren
Habe das mit einer umgestrickten RB_DCC_Decoder_Accessory Software fürn Arduino umgebaut.
Ich lese dabei das DCC Signal von den Weichen seperat im eigenen Arduino aus und stelle es Pult rot und grün dar.
So was ähnliches wäre mit deinen Sytem vieleicht auch machbar.
Ich habe mir das mal flüchtig angesehen. Sieht für Eigenbau-Pulte durchaus sehr interessant aus. Bei Zeiten werde ich mir das nochmal genauer ansehen. Ob sich das irgendwie mit dem Erbert-Stellpult (welches ich als "Grundgerüst" verwenden wollen würde) verwenden lässt ist auch erst mal festzustellen. Aber vielen Dank für den Hinweis, habe diese Technik nicht auf dem Schirm gehabt.

Und nun noch allgemein:
Leider werde ich auch in näherer Zukunft nicht wirklich dazu kommen großartig weiter zu Basteln. Ende Januar fängt bei mir wieder die Klausurenphase an und dazu noch Ende Februar ein Umzug. Aber sobald das alles wieder Ruhiger geworden ist werde ich mich wieder etwas mehr meinen Elektronikbasteleien widmen. Dann kommt auch endlich die lang ersehnte Universalplatine und die aktualisierte Version der CAN-UDP-Bridge. Aber alles zu seiner Zeit. Ich wollte euch nur wissen lassen, dass das Projekt auf keinen Fall aufgegeben wurde ;)
Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

github.com/Ixam97


Clooney
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 20:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 & MS2 & iTrain 4
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Gammelshausen
Alter: 38
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fast fertig

#80

Beitrag von Clooney »

Hallo Stummis,

Hab mir gestern noch selbst ein Ei gelegt mit der Implementierung der Entkuppler.
An meinem Testboard ohne LEDs ist mir das garnicht aufgefallen. Also ich heute die Decoder an der Anlage aktualisiert habe, wurden die LEDs der Weichenlage Anzeige nicht mehr korrekt angesteuert, wenn ich sie per GBS gestellt habe. Hier wurde immer der letzte von der CS2 empfangen Schaltzustand angezeigt.
Habe ich die Weichen über die CS2 geschaltet, hat die Anzeige gepasst.
Dafür passt jetzt die Anzeige bei den Entkupplern. Hier leuchtet die LED jetzt wie geplant nur solange der Entkuppler arbeitet.
Nach langer Suche habe ich dann den BUG im Code gefunden.
Und zwar Steuer ich die LED Anzeige an 2 Stellen im Code an. Einmal bei empfangenen Befehlen und einmal wenn ich meine Taster betätige.
Das kann ich mir erstens sparen und zweitens sollte ich die Schaltzustande auch speichern, wenn ich per Taster die Weichen ansteuer.
Da ich das nicht tue (warum auch immer), stellt meine Standardroutine, die LEDs wieder auf den zuletzt empfangenen Zustand.
Leider hatte ich in meiner Mittagspause nicht genug Zeit den Fehler zu beheben. Wenn alles klappt, kann ich mich heute Abend, wenn die Kinder schlafen, darum kümmern.

Soviel zur eigenen Unfähigkeit.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Clooney
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 20:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 & MS2 & iTrain 4
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Gammelshausen
Alter: 38
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fast fertig

#81

Beitrag von Clooney »

Hallo Stummis,

die letzten Tage habe mich richtig viel Nerven gekostet.
Aber jetzt funktioniert das Stellpult soweit ganz gut.
Problem war, dass es sich nicht sauber an der CS2 angemeldet hatte, und ich ewig gesucht habe um den Fehler zu finden.
In der Zwischenzeit habe ich sogar den Großteil des Codes neu geschrieben, was aber auch keine Lösung brachte.
Mal ging es, mal nicht. Aber meistens eben nicht. Der Funktion hat das zwar nichts ausgemacht. Trotzdem hat sich der Decoder auch gelegentlich aufgehängt.
Nachdem ich wirklich alles versucht habe, habe ich die Debugging der MCAN Library eingeschaltet, was ich in einer vorherigen Änderung ausgeschalten hatte.
Und siehe da, plötzlich lief alles. Komisch dachte ich mir, ich hab doch gar nichts gemacht.
Also wieder das Debugging ausgeschalten und auf den richtigen Decodern aufgespielt. Oh, es ging wieder nicht.
Also wieder eingeschaltet und es ging wieder. Also habe ich meine Änderungen wieder ausgebaut und jetzt läuft die Library immer im Debug mode, auch ohne Serial port.
Die Version 0.4 vom CAN-Input sollte jetzt also soweit fertig sein. Jetzt muss sie sich im Anlageneinsatz bewähren.

@Maxi: Kannst Du Dir das bei Gelegenheit mal anschauen, da ich nicht verstehe warum sich die Library so verhält wie sie es tut.

Als nächstes kommt jetzt wieder der CAN-GBS, also die Anzeige der Rückmelder dran. Die verhält sich nämlich ähnlich.
Mal schauen, wann ich dazu komme mich darum zu kümmern.

In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende.

p.S. Wer Lust hat die AddOn Platinen zu testen, kann sich gerne bei mir melden.
Ich hab noch 4 oder 5 Stück aus der ersten Lieferung, diese würde ich gegen einen kleinen Obolus abgeben.
Mit Decoder Platinen kann ich leider nicht dienen.
Und wenn entsprechendes Interesse an den GBS Komponenten herrscht, würde ich evtl. auch eine neue all-in-one entwerfen.

Benutzeravatar

Threadersteller
Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS1 + 2, Rocrail, Banana Pi
Gleise: K-Gleis

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine unterwegs - 10x Servodecoder

#82

Beitrag von Ixam97 »

Hallo Allesamt,
Clooney hat geschrieben:
Fr 13. Jan 2017, 16:08
@Maxi: Kannst Du Dir das bei Gelegenheit mal anschauen, da ich nicht verstehe warum sich die Library so verhält wie sie es tut.
Ich hatte dir ja schon mal eine Email mit Vermutungen zugeschickt, woran es liegen könnte. Bei fremden Sketchen ist das nicht immer unbedingt einfach, aber zumindest konnte ich dein Problem reproduzieren (nur, dass bei mir die zahl der übertragenen Config-Einträge immer wieder variiert hat...). Ich gehe nach wie vor davon aus, dass es irgendwie mit der interrupt-Funktion zusammen hängt. An der Übertragung der Config-Kanäle selber liegt es auf jeden fall nicht. Möglicherweise ist deine "interruptFn" einfach zu voll und überschneidet sich dann mit dem nächsten kommenden Interrupt, was den µC dann zum absturz bringt. Versuch da mal ein wenig was auszulagern.



So, nun zum Allgemeinen:
Der erste Klausurenzeitraum ist geschafft und jetzt ist wieder ein wenig Zeit fürs basteln. Die Universalplatine habe ich nun endlich fertig bekommen und die Platinen sind bereits auf dem Weg. Also gibts demnächst endlich wieder was zum löten. Ohne weitere Zusatzhardware kann man die Platine dann als Servo- oder Schaltdecoder für einzelne LEDs (Lichtsignale z.B.) benutzen. Gespeist wird der Decoder mit 5V DC. Eine Mini-USB-Buchse ausschließlich für die Stromversogrung ist auch vorhanden. Damit kann man die Platine dann z.B. mit einem USB-Steckernetzteil betreiben oder mehrere mit einem (aktiven) USB-Hub. Oder man benutz normale Klemmen.

Die Software für den Servodecoder ist auch schon so gut wie fertig, da fehlt nur noch der letzte Schliff. Damit wird es dann möglich sein 8 bis 10 Servos an einem Decoder zu betreiben. Zwei Ausgänge gehen dann dadurch verloren, wenn man über die Serielle Schnitstelle eine Debug-Ausgabe haben möchte, was im normalen Betrieb in aller Regel nicht nötig sein sollte. Wie "gewohnt" lässt sich die Adresse jedes Ausgangs seperat über die CS2/CS3-GUI einstellen. Ebenso Protokoll (MM oder DCC), Geschwindigkeit und Winkel, diese drei Werte aber bisher für den ganzden Decoder, bei Bedarf lässt sich der Sketch aber auch relativ leicht dafür anpassen, dass man diese Werte für jeden Servo einzeln einstellen kann. Desweitern sendet der Decoder nach beendigung des Bewegungsablaufes eine Stellbestätigung gemaß der CdB-Decoder, wodurch z.B. in Rocrail Fahrstarßen erst befahren werden, wenn alle Servos die gewünschte Lage ereicht haben. Für Programme, die Lagerückmeldungen nur per S88 unterstützen können zusätzlich oder stattdessen Belegtmeldungen gesendet werden. Um Kollisionen zu vermeiden sind das dann Kontakte, die physisch fast unmöglich sind (Ich verwende hier die Loc-ID des Ausgangs mal zwei ( plus eins ), also hat z.B. DCC-Adresse 1 (Loc-ID 0x3800 = 14.336) die Rückmelder 28.672 und 28.673 für jeweils eine Lage), was zumindest mit iTrain funktioniert, mit anderen Programmen habe ich es noch nicht ausprobiert. Die Kosten pro Decoder liegen dann so zwischen 15 und 20€. Verzichtet man auf schicke Stecker und Buchsen, dann sind sogar weniger als 15€ drin. Für einen 10-fach-Servodecoder nicht schlecht wie ich finde :lol: Man benötigt dann natürlich noch eine geeignete 5V-Spannungsquelle und entsprechende Programmiermöglichkeiten (Arduino, FT232RL etc ...).

Falls es noch Anregungen für die Software gibt, dann bin ich wie immer offen für Eure Vorschläge.
Sobald die erste Platine fertig ist werde ich die natürlich hier vorstellen ;)
Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

github.com/Ixam97

Benutzeravatar

Threadersteller
Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS1 + 2, Rocrail, Banana Pi
Gleise: K-Gleis

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine unterwegs - 10x Servodecoder

#83

Beitrag von Ixam97 »

So, und da ist es auch schon so weit:
Heute gabs unerwartet Post aus China. Die neuen Universalplatinen sowie die überarbeitete Version der CAN-UDP-Brücke sind angekommen.
Bin manchmal echt erstaunt, wie schnell das doch geht :fool:

Bild

Die kleine Platine ist übrigens ein simpler RJ-45-Verteiler, mit dem auch das Gleissignal in den Bus eingeschleift bzw abgegriffen werden kann. Sobald ich zeit habe werde ich mich dann mal ans zusammenbauen machen.
Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

github.com/Ixam97

Benutzeravatar

Threadersteller
Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS1 + 2, Rocrail, Banana Pi
Gleise: K-Gleis

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine unterwegs - 10x Servodecoder

#84

Beitrag von Ixam97 »

So, und nun die fertige Platine:

Bild

Sie ist einige Zentimeter kleiner als der Weichendecoder, hat aber im Endeffekt mehr Ausgänge.

Die Software ist auch langsam im werden, braucht aber noch ein wenig Liebe. Alles weitere dann, wenn ich damit soweit zufrieden bin und ich wieder dauerhaften Internetzugang habe ;)
Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

github.com/Ixam97


speedy200
EuroCity (EC)
Beiträge: 1368
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 11:19
Wohnort: Ulm

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine unterwegs - 10x Servodecoder

#85

Beitrag von speedy200 »

Hallo Maxi,

das sieht super aus.

Eine Frage:
Könnte man nicht eine Übersicht über die vorhandenen CAN "Decoder" erstellen.
Irgendwie verliert man die Übersicht, was alles möglich ist. Bei Gerd gibt es bald Rückmelder, Booster etc. Bei Dir Servodecoder, Schaltdecoder..
aber man kommt in dem Wust der Threads kaum mehr klar (obwohl ich fast jeden Tag lese)

Danke.

Grüße
speedy
Märklin, C-Gleis, Intellibox, Bastler...

Benutzeravatar

Threadersteller
Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS1 + 2, Rocrail, Banana Pi
Gleise: K-Gleis

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine unterwegs - 10x Servodecoder

#86

Beitrag von Ixam97 »

speedy200 hat geschrieben:
Di 7. Mär 2017, 08:36
Eine Frage:
Könnte man nicht eine Übersicht über die vorhandenen CAN "Decoder" erstellen.
Irgendwie verliert man die Übersicht, was alles möglich ist. Bei Gerd gibt es bald Rückmelder, Booster etc. Bei Dir Servodecoder, Schaltdecoder..
aber man kommt in dem Wust der Threads kaum mehr klar (obwohl ich fast jeden Tag lese).
Hallo Speedy,

da hast du recht, bei den vielen Bastellösungen wird es langsam unübersichtlich. ich werde Anfangs mal den ersten Post in diesem Thread überarbeiten und dort eine entsprechende Übersicht erstellen. Dann findet man zumindest alles schon mal etwas schneller.
Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

github.com/Ixam97

Benutzeravatar

Threadersteller
Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS1 + 2, Rocrail, Banana Pi
Gleise: K-Gleis

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#87

Beitrag von Ixam97 »

Hallo allesamt,

zwar gibt es zum Universalmodul konkret nichts neues, ich wollte an dieser Stelle aber mal auf mein neues Wiki hinweisen. Der Link dazu befindet sich in meiner Signatur.

Dort werde ich im Laufe der Zeit eine möglichst vollständige Übersicht über das Projekt geben und auch die ein oder andere Anleitung veröffentlichen. Derzeit befindet sich das Wiki noch im Aufbau, das Meiste ist also noch nicht fertig oder ist noch nicht vorhanden, wird aber Stück für Stück erweitert.
Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

github.com/Ixam97


Desiro
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 13:39
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#88

Beitrag von Desiro »

Hallo

Ich finde das Projekt sehr interessant, aber wie kann ich die Weichendecoder ohne CS2/3 oder entsprechenden Emulationen programmieren?

Grüße,
Desiro

Benutzeravatar

Threadersteller
Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS1 + 2, Rocrail, Banana Pi
Gleise: K-Gleis

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#89

Beitrag von Ixam97 »

Hallo Desiro,
Desiro hat geschrieben:
Mo 7. Aug 2017, 18:22
Ich finde das Projekt sehr interessant, aber wie kann ich die Weichendecoder ohne CS2/3 oder entsprechenden Emulationen programmieren?
Man kann entweder die Module, wie du bereits sagtest, über die GUI einer CS konfigurieren, oder aber direkt beim Aufspielen der Software die Einstellungen fest einprogrammieren. Ein "Erlernen" der Adresse bzw. ein Programmiermodus ohne GUI ist im moment noch nicht implementiert. Vielleicht kommt das später noch dazu.
Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

github.com/Ixam97


Desiro
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 13:39
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#90

Beitrag von Desiro »

Okay, danke!

Wäre es eigentlich auch möglich, daraus einen achtfach Decoder zu machen? das mit Layout würde ich vielleicht auch selber hinbekommen, aber bei der Software habe ich noch nicht ganz durchgesehen. Theoretisch hat der Atmega doch genug Ausgänge, zumindest mit den analogen Eingängen, die man glaube ich auch zu Ausgängen machen kann.

Grüße
Desiro


Desiro
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 13:39
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#91

Beitrag von Desiro »

Hallo,

Dazu findet man leider nichts in deinem Wiki bzw. in deinen Beiträgen.

Vielen Danke und viele Grüße!
Desiro

Benutzeravatar

Threadersteller
Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS1 + 2, Rocrail, Banana Pi
Gleise: K-Gleis

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#92

Beitrag von Ixam97 »

Hallo Desiro.
Desiro hat geschrieben:
Mi 9. Aug 2017, 16:04
Wäre es eigentlich auch möglich, daraus einen achtfach Decoder zu machen? das mit Layout würde ich vielleicht auch selber hinbekommen, aber bei der Software habe ich noch nicht ganz durchgesehen. Theoretisch hat der Atmega doch genug Ausgänge, zumindest mit den analogen Eingängen, die man glaube ich auch zu Ausgängen machen kann.
Für einen Achtfach-Decoder wäre mindestens 16 Ausgänge des Atmega notwendig. So, wie die Platine zur Zeit aufgebaut ist, geht dies nicht. Zum einen werden einige Ausgänge benötigt, um den CAN-Controller anzubinden, andererseits sind die Pins für den I²C-Bus reserviert und jeweils ein Ausgang wird für eine Status-LED und einen zusätzlichen, noch nicht weiter implementierten, Transistor verwendet.

Ohne eine komplett neue Platine zu entwerfen kann nur ein 5-fach-Decoder realsiert werden. Alternativ kann ein I²C-Portexpander oder ein Schieberegister angeschlossen werden, damit mehr Ports zur verfügung stehen.
Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

github.com/Ixam97


orgel
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Do 4. Okt 2012, 15:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail
Gleise: Märklin C Gleis
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#93

Beitrag von orgel »

Hallo Zusammen,

habe eben mal den Weichdecoder sowie den Servodecoder versucht zu komilieren. Egal wie es drehe es kommt immer wieder ein Hauptfehler

Code: Alles auswählen

no matching function for call to 'MCAN::initMCAN(bool, CanDevice&, int)'
Ich komme aber nicht dahinter wodran es liegen könnte, habe schon mal in die MCAN Libary geschaut. Vielleicht kann mir das einer erklären. Die Addon Sketche von Jochen laufen durch. Ich tausche sogar die libraries aus. Also Maxis setze ich ein wenn ich den Weichen bzw. Servodecoder kompiliere und wenn ich die Addons von Jochen Kompiliere lege ich die MCAN und MCP_CAN Bibliotheken in den Arduino IDE librarie Ordner, natürlich lösche ich vorher immer die letzte Version der libraries. Wenn nötig kopier ich mal den kompletten Fehlermeldungen ins Forum.

Gruß
Uwe

Benutzeravatar

Threadersteller
Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS1 + 2, Rocrail, Banana Pi
Gleise: K-Gleis

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#94

Beitrag von Ixam97 »

orgel hat geschrieben:Hallo Zusammen,

habe eben mal den Weichdecoder sowie den Servodecoder versucht zu komilieren. Egal wie es drehe es kommt immer wieder ein Hauptfehler

Code: Alles auswählen

no matching function for call to 'MCAN::initMCAN(bool, CanDevice&, int)'
Ich komme aber nicht dahinter wodran es liegen könnte, habe schon mal in die MCAN Libary geschaut. Vielleicht kann mir das einer erklären. Die Addon Sketche von Jochen laufen durch. Ich tausche sogar die libraries aus. Also Maxis setze ich ein wenn ich den Weichen bzw. Servodecoder kompiliere und wenn ich die Addons von Jochen Kompiliere lege ich die MCAN und MCP_CAN Bibliotheken in den Arduino IDE librarie Ordner, natürlich lösche ich vorher immer die letzte Version der libraries. Wenn nötig kopier ich mal den kompletten Fehlermeldungen ins Forum.

Gruß
Uwe
Hallo Uwe,

der Fehler ist mir bekannt und da bin ich selber manchmal drauf reingefallen :D

Das Problem ist glaube ich, dass die MCAN-lib aktueller ist als der Weichendecoder-Sketch. Du musst Mal gucken, welche Parameter an die Funktion übergeben werden. Möglicherweise ist da einer zu viel oder zu wenig, wenn du es mit der entsprechenden Funktion in der MCAN.cpp vergleichst. Diesen Parameter musst du dann in dem Sketch ergänzen/entfernen.

Ich werde bei Zeiten mal alles auf einen Stand bringen, wenn ich Zeit dazu finde.

Gesendet von meinem MotoG3 mit Tapatalk

Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

github.com/Ixam97


orgel
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Do 4. Okt 2012, 15:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail
Gleise: Märklin C Gleis
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#95

Beitrag von orgel »

Hallo Maxi,

Fehler im CAN-Weichendecoder_Servo Code in Zeile 144 gefunden:
Alte Codezeile:

Code: Alles auswählen

mcan.initMCAN(DEBUG, device, 9);
Neue Codezeile:

Code: Alles auswählen

mcan.initMCAN(DEBUG, device);
Im CAN-Weichendecoder_Magnet, Verzeichnis stehen 2 Versionen vom CAN-Weichendecoder_Magnet.ino, die alte sollte gelöscht oder zumindest umbenannt werden. Dann läuft die Arduino IDE auch durch beim kompilieren :D

Ich habe mich so langsam wieder an KICad gewöhnt, so dass ich vielleicht am Wochenende anfangen kann die Zeichnungen in Kicad zu übertragen. Neuzeichnen ist besser als das Importieren, da somit die Eagle Lizenz nicht verletzt wird.

Gruß
Uwe


Clooney
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 20:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 & MS2 & iTrain 4
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Gammelshausen
Alter: 38
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#96

Beitrag von Clooney »

Hallo Zusammen,

falls einer denkt, das Projekt ist eingeschlafen, will hier mal kundtun, dass dies bei mir nicht der Fall ist.

Habe die letzten Tage / Wochen damit verbracht einige Anpassungen vorzunehmen.
Primär wollte ich für mein GBS jetzt teensys verwenden, da die atmegas hier öfters wegen Speichermangels aussteigen.
Aktuell habe ich in meinem GBS 5 oder 6 MäCAN Dekoder + diverse AddOn Module im Einsatz.
Zukünftig wird ein Teensy 3.5 (alt: 2 MäCAN-Dekoder mit 4 bzw. 5 Addons) für alle S88 Anzeigen verantwortlich sein und ein Teensy 3.6 (alt: 3 MäCAN-Dekoder mit je 6 Addons) für die Schaltartikel.
Teensys deshalb, weil diese mehrere I2C Busse (??? schreibt man das so???) haben.
* Teensy 3.5 + Single CAN-Bus adapter for Teensy 3.5, 3.6 ergibt 3x I2C, also max. 24 Addons (3x 8 Addons)
* Teensy 3.6 + Dual CAN-Bus adapter for Teensy 3.5, 3.6 ergibt 4x I2C, also max. 32 Addons (4x 8 Addons)
Kostentechnisch sind in dieser Konstellation die Teensy mit ~26€+11€ bzw 31€+14€ also auch nicht teurer wie die 5 seither verwendeten MäCAN Dekoder je ca 20-25€.

Btw. mittels I2C und dem Adafruit 16-Channel 12-bit PWM/Servo Driver - I2C interface - PCA9685 hätte man bis zu 992 PWM Outputs für LEDs/Servos pro I2C Bus zu Verfügung, aber keine Ahnung ob das via ATmega bzw. teensy (hier 3 oder 4 mal soviele) überhaupt steuerbar wäre.

Dazu habe ich die MCAN Library entsprechend angepasst und auch die Library für die MCP23017 neu geschrieben.
Zumindest in der Theorie (Teensy + Serial Monitor und ohne weitere HW) funktioniert das bisher recht gut. Auch ist die Library weiterhin auf dem atmega verwendbar.

Noch offen sind die ganzen Code Anpassungen für das GBS, also die S88-Anzeige (CAN-GBS) & Weiche-/Signal-Steuerung + Anzeige (CAN-INPUT).
Auch muss ich mir noch eine Platine machen, die die Spannungsversorgung (5V und 3.3V) und einen teensy beherbergt sowie als Schnittstelle zu den AddOns dient, gleichzeitig könnte ich auch noch die ganzen freien Teensy-PINs als Anschlüsse via ULN herausführen.
Für einen Tipp welchen Baustein ich als 3.3V Festspannungsregler verwenden könnte wäre ich dankbar. Eckdaten: bis zu 20V DC Input und 0,5-1A Leistung.

Desweiteren habe ich einen MäCAN Weichendekoder mittels Relais als Steuerung für meinen Noch Lokschuppen benutzt (Code ist auf github).
Leider ist in dem Lokschuppen nur ein DC Motor verbaut und ich wollte keinen Motortreiber bestellen, also hab ich zur Ansteuerung einen alten Märklin Trafo und 2 Relais verwendet (war noch übrig).
Trafo -> Relais 1 (Strom AN/AUS) -> Relais 2 (Richtung AUF/ZU) -> Lokschuppen.
Bei bedarf kann ich auch nochmal unter die Anlage krabbeln und ein Bild davon machen, bzw. einen Schaltplan zeichnen.
Basis für die Lokschuppentorsteuerung (schreckliches Wort) ist war CAN-Relais Code.
Hier mal ein Video:


@Uwe: Ja, der Code des CAN-Weichendecoder_Magnet ist wirktlich veraltet und muss an ein paar Stellen angepasst werden.
Bei Gelegenheit könnte ich das mal angehen, aber keine Garantie, dass ich das diese Jahr noch mache.

@Maxi: Wenn Du willst, kann ich die Änderungen mal in den Repository pushen.

In diesem Sinne, noch eine schöne Woche.


orgel
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Do 4. Okt 2012, 15:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail
Gleise: Märklin C Gleis
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#97

Beitrag von orgel »

Hallo Jochen,

Ich würde es erst mal mit einem Sanguino (ATmega1284, ATmega644) versuchen wenn es um den Speicher bzw. Ausgänge geht. Das sind mit die Größten ATmels im DIP Gehäuse, ein Add-on für die Arduino IDE gibt es auch. Wenn es dann doch ein ARM sein muss, dann doch eher ein STM32, der Kosten wegen.

Mir persönlich wären CAN Rückmelder und das ansteuern von Lichtsignalen im Moment wichtiger. Meine Weichen und Flügelsignale sind eh mit Servos ausgerüstet :D

Ich komme im Moment auch nicht dazu irgendwas zu machen. Mein neues C-Gleis Modul steht noch Nackig im Keller wie ich es im vorigen Jahr zusammen gebaut habe und der Bausatz von Gerd liegt auch noch in der Schublade wie ich Ihn bekommen habe. Von Morgens 8:00 bis Abends 20:00 arbeiten (Selbstständig), da bleibt nicht viel Zeit übrig besonders wenn man Familie hat ;-)

LG Uwe


Clooney
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 20:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 & MS2 & iTrain 4
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Gammelshausen
Alter: 38
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#98

Beitrag von Clooney »

Hallo Uwe,

Bin deshalb auf die Teensys gegangen, weil sie eben vorhanden waren.
Und mit den STM32 hab ich mich noch nicht eingehend beschäftigt.

Servos würden auch gehen ;) hab nur keine, daher auch kein Bedarf bei mir.
Lichtsignale gehen mit Sicherheit mit etwas Programmieraufwand auch, wenn die LED dann direkt angeschlossen werden.

Einen CAN Rückmelder gibts es ja schon von Gerd: viewtopic.php?f=7&t=127413
Edit: Hier noch ein WLAN Rückmelder: viewtopic.php?f=21&t=150901

Benutzeravatar

ricky
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 44
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 18:50
Stromart: digital
Alter: 56
Deutschland

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#99

Beitrag von ricky »

Hallo Uwe

Ich doktor gerade am Inputpult herum habe mir dazu ein atmega 1284p gezogen wegen speicher und Versuche mich gerade an einen Tasten-Matrix geplant 10x10 Tasten so das immer nur eine Taste pro Acctor vorhanden ist also mit FlipFlop umschaltung so kann ich mir hoffentlich ne menge verdrahtung sparen.
Die seriellen Leds scheinen so zu funktionieren nur die Tasten-Matrix klemmt noch.

Gruß Reiner

Benutzeravatar

Threadersteller
Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS1 + 2, Rocrail, Banana Pi
Gleise: K-Gleis

Re: MäCAN-Projekt - Universalplatine fertig - 10x Servodecoder

#100

Beitrag von Ixam97 »

Hallo zusammen,

es freut mich doch immer wieder zu sehen, was Leute so aus dem Projekt hier machen :)

Im Moment liegt meine Priorität eher bei dem MäCAN-Server zur fernbedienten Steuerung der Gleisbox. Da meine Zeit im Moment leider immer noch sehr begrenzt ist kann ich mich leider nicht um beide Projekte gleichermaßen kümmern.

Jochen, du kannst gerne deine Änderungen in mein Repo pushen. Ich werde das dann mal überfliegen.

Ein Lichtsignaldecoder wäre auf Basis der Lib schon relativ einfach zu realisieren. Das sollte sogar mit dem Universalmodul gehen, wenn man die Software leicht anpasst. Hinsichtlich der Rückmeldedecoder werde ich nochmal in die Lib rein sehen und hier dann ggf. kurz erläutern, wie man sowas umsetzen könnte. Aber wie bereits gesagt, meine Zeit ist aufgrund des Studiums in letzter Zeit eher rar. Verzeiht mir also, wenn ich dafür etwas länger brauche :P
Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

github.com/Ixam97

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“