MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Ver.: 2.0.0

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht

#2308

Beitrag von Hardi »

Hallo Zusammen,

Am Mittwoch habe ich mir vorgenommen endlich mal das leidige Thema mit den Flash Problemen zu beheben.
Ihr erinnert Euch, dass durch ungünstige Schutzwiderstände an der seriellen Schnittstelle in Kombination mit der Verbindung der beiden Arduinos (LED und DCC) das Programmieren des LED Arduinos nicht immer funktioniert.
Siehe: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... &start=849

Am Schaltplan sieht man, dass der rot umrandete Widerstand durch die Verbindung der beiden Arduinos jetzt zwei LEDs treiben muss:
Bild

Das schafft das kleine Kerlchen nicht immer. Die Abhilfe war das Entfernen des TX Widerstands auf dem DCC Nano:
Bild

Das ist natürlich keine befriedigende Lösung. Das Entfernen des Widerstands ist ziemlich fummelig und nicht jedermanns Sache.

Von Jürgen kann der Vorschlag, dass man anstelle der seriellen Schnittstelle die SPI Schnittstelle benutzen könnte. Dann wären die Probleme ganz elegant aus der Welt geschafft. Der Entwickler der Platine hatte sogar alle dafür notwendigen Leitungen vorgesehen:
Bild

Für die SPI Verbindung werden die gelb markierten Anschlüsse der Arduinos benötigt. Man muss nur noch den Jumper J13 verbinden und ein bisschen Software schreiben. Und die Software findet man zum Teil schon im Netz:
https://circuitdigest.com/microcontroll ... n-tutorial

=> Das sollte also kein Problem sein.


Vorteile:
  • Keine Probleme beim Flashen des Arduinos
  • Bidirektionale Kommunikation (Wird momentan nicht genutzt)
  • Viel schnellere Übertragung (2Mbit anstelle von 115Kbit)
Aber wie so oft war es doch nicht so einfach. Es war viel mehr als ich anfangs dachte. Wichtigster Punkt dabei war mir, dass es möglichst zuverlässig funktioniert.
  • Es muss auch dann gehen, wenn man den DCC Arduino nicht aktualisiert. (Kompatibel zur alten Software)
  • Es soll erkennen ob der Jumper J13 verbunden wurde. Wenn nicht, dann soll die alte Serielle Methode verwendet werden.
  • Wenn die SPI Verbindung besteht, dann soll der Anschluss A1 welcher bisher zur Synchronisation benutzt wurde freigegeben werden damit man diesen z.B. zum einlesen von Schaltern nutzen kann.
  • Wenn gar keine DCC Signale benötigt werden, dann sollen natürlich auch die SPI Ports anderweitig verwendet werden können.
  • Natürlich darf all das nicht viel Speicher belegen…
=> Es war eine Große Herausforderung und hat mich 3 Tage lang beschäftigt.

Aber ich habe es geschafft!

Die anfangs erwähne schneller Übertragung wird aber von der SPI Software wieder zunichte gemacht. Bei dem SPI Bus wird ein Byte gesendet und gleichzeitig ein Byte empfangen. Das ist eigentlich genial. Man schickt ein Byte ab und bekommt quasi gleichzeitig das Ergebnis. Aber das dauert trotzdem seine Zeit (12us). Bei der seriellen Schnittstelle ist das anders. Hier muss der LED Arduino keine Anfrage an den DCC Kollegen schicken, sondern dieser schickt seine Daten einfach ab, wenn er anhand der A1 Leitung sieht, dass der LED Arduino zuhört. Das empfangen der Daten über nimmt der Pförtner im Arduino. Das Programm muss die Bytes nur noch abholen. Dazu werden nur 4us benötigt. O.K. das ist nicht besonders lang, und spielt eigentlich keine Rolle, aber mich ärgert es trotzdem.

Die Software ist recht komplex geworden. Im folgenden Bild sieht man den Vergleich alter zu neuer Software. Die geänderten Bereiche erkennt man an den blauen und roten Strichen am linken Rand:
Bild

=> Ich musste sehr viel ändern ;-(
Damit ist natürlich auch das Risiko eines Fehlers groß ;-((
Im DCC Programm sieht es ähnlich aus ;-(((

Die Geschichte hat auch noch weitere Nachteile:
  • Zusätzlicher Speicherbedarf
  • Es werden zwei zusätzliche Arduino Pins benötigt
  • Die internen LEDs der Arduinos können nicht mehr verwendet werden, weil die LEDs über den Jumper J13 miteinander verbunden werden. Sie leuchten also immer gleichzeitig.
    => Man benötigt zusätzliche LEDs.
  • Über diese LEDs kann man in der nächsten Version der Bibliothek den am ausgewählten USB-Port angeschlossenen Nano erkennen. Das geht damit auch nicht mehr ;-(
Und all das nur weil:
Das Entfernen des Widerstands ist ziemlich fummelig und nicht jedermanns Sache.
Das muss doch auch einfacher gehen...

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Und tatsächlich es geht einfacher:
Bild

Man braucht die ganze Software nicht. Mit so einem kleinen unscheinbaren Widerstand (3.9K) kann man das Problem auch lösen!
Der Widerstand hilft dem ganz oben rot markierten Kollegen bei der Ansteuerung der zwei LEDs. Er zieht das Signal ein bisschen nach GND und schon hat der Widerstand auf dem Nano es einfacher.

Er wird einfach auf die Unterseite der Hauptplatine gelötet:
Bild

Links ist er am TX Pin des DCC Arduinos und rechts an GND angeschlossen.

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht...

Auf dem Bild seht ihr noch zwei weitere Veränderungen. Die beiden Drähtchen habe ich hinzugefügt damit man 10 Widerstandskodierte Taster über einen Arduino Pin einlesen kann. Dazu erzähle ich Euch ein anderes Mal was…
Die Kabel werden nicht zu Lösung des TX Problems benötigt.

Und jetzt seid Ihr dran:
Bei mir tritt der Fehler eigentlich nicht auf. Ich kann ihn erzeugen indem ich eine Spannung von 5.2V von außen einspeise. Dann habe ich ohne den Widerstand auch die von einigen Stummis geschilderten Probleme beim hochladen des Programms. Mit dem Widerstand funktioniert es auch noch bei 5.4V tadellos (Mehr wollte ich dem Nano nicht zumuten).

=> Wenn das Problem bei Euch auftritt, dann testet bitte mal ob es mit dem Widerstand behoben ist. Falls Ihr bereits den TX Widerstand auf dem DCC Nano entfernt habt, dann könnt Ihr die beiden Arduinos einfach tauschen (Sie müssen dann beide neu programmiert werden).
Wenn ihr keinen 3.9K Widerstand dahabt, dann könnt Ihr auch 3.3K oder 4.7K verwenden.

Vielen Dank für Eure Untersuchungen

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“

Nessi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Di 12. Nov 2019, 22:25
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2/Gleisbox + SRSEII
Gleise: K-Gleis, C-Gleis
Wohnort: Dornum
Alter: 68
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2309

Beitrag von Nessi »

Hallo Hardi,

ich habe es mit 3.3K ausprobiert und es funktioniert.
Ich habe zwar einen ATmega168 genutzt aber das macht ja in dem Fall ja keinen Unterschied.
Problem einfach gelöst, super :gfm:

Gruß Holger
Benutzeravatar

piefke53
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 333
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: St. Andrä-Wördern, Niederösterreich
Alter: 67
Österreich

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht

#2310

Beitrag von piefke53 »

Hardi hat geschrieben: Sa 16. Mai 2020, 23:43 Hallo Zusammen,

[...]

[...]


Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht...

Auf dem Bild seht ihr noch zwei weitere Veränderungen. Die beiden Drähtchen habe ich hinzugefügt damit man 10 Widerstandskodierte Taster über einen Arduino Pin einlesen kann. Dazu erzähle ich Euch ein anderes Mal was…
Die Kabel werden nicht zu Lösung des TX Problems benötigt.

[...]
Moin Hardi!

Mal ganz blöd gefragt: Warum schielst Du in Richtung Widerstandsmatrix (oder "Ladder Bus"), wenn es fertige Tastaturen für einen schmalen Taler beim Chink gibt, oder die bei vielen, die sich einen Kasten mit Arduino-Sets gekauft haben, ungenutzt rumoxydiert?

Tastatur:

Bild
https://is.gd/pWkurz

Interface I2C:

Bild
https://is.gd/SWvBy9
Freundliche Grüße aus Niederösterreich
Fred



Jede Bewegung, die nicht der Fortpflanzung oder Nahrungsaufnahme dient, ist unnötig und hat daher zu unterbleiben.
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2311

Beitrag von Hardi »

Hallo Fred,

es geht mir nicht darum, dass ich einfach ein paar Tasten einlesen will. Das könnte man sicherlich so machen.
Ich will damit zwei Dinge abdecken:
  • Taster am Anlagenrand mit denen man besondere Aktionen starten kann.
    Man kennt das von den „Knopf Druck Aktionen“ im Miniatur Wunderland. Hier sollen die Schalter schön aussehen, eine optische Rückmeldung haben (LED) und zuverlässig arbeiten. Das ist sicherlich ganz wichtig für größere Anlagen in Vereinen.
  • Taster und Schalter in einem Weichenstellpult.
    Hier sollen die Schalter so angeordnet werden, dass sie zur Funktion passen. Bei diesem Einsatz müssen mehrere Schalter gleichzeitig erkannt werden können. Bei den Tastern am Anlagenrand gilt das auch wenn es eine öffentliche Anlage ist.
Nebenbei soll das ganze beliebig erweiterbar sein, wenig Arduino Pins belegen und einfach zu verkabeln sein.

Das Einlesen von Widerstandskodierten Schaltern ist nur eine von 4 möglichen Varianten welche von der neuen Version der Bibliothek unterstützt wird. Sie ist besonders einfach. Dabei können aber nicht mehrere Taster gleichzeitig erkannt werden. Dazu benötigt man die PushButton_4017 Platine.

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“
Benutzeravatar

flyingangel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:16
Stromart: digital
Steuerung: ESU
Gleise: Lego
Wohnort: Wien
Alter: 49
Österreich

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2312

Beitrag von flyingangel »

Hallo in die Runde!

Ich habe mich jetzt ein wenig in die Materie eingelesen und noch immer sprachlos ob der Arbeit an diesem Projekt - RESPEKT!

Da ich daheim auf einem MAC arbeite, und nur im Büro Windows und das „echte“ Excel habe, habe ich eine Frage:
Besteht die Möglichkeit im Büro auch ohne Arduino Software und entsprechender Anbindung die .ino-Datei (oder eine Textdatei) zu erstellen, die ich dann daheim in die Arduino-Software hineinkopieren kann? Also „nur“ das Programm selbst aus der Konfiguration erstellen.

Vielen Dank für die Arbeit und Zeit, die in dieses Projekt geflossen ist!

Robert
Zuletzt geändert von flyingangel am Mi 20. Mai 2020, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
lg aus Wien, Robert

hlinke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert: Di 31. Okt 2006, 22:02
Wohnort: Trier

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2313

Beitrag von hlinke »

Hallo flyingangel, (ein Name wäre nicht schlecht)

ich arbeite gerade an einem ProgramGenerator, der auch dem Mac läuft. Wenn Du ihn mal testen willst, schreib mir bitte eine PM.

Harold
Benutzeravatar

Jueff
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 08:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco line
Wohnort: Hallein
Alter: 54
Österreich

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2314

Beitrag von Jueff »

flyingangel hat geschrieben: Mi 20. Mai 2020, 11:34 Besteht die Möglichkeit im Büro auch ohne Arduino Software und entsprechender Anbindung die .ino-Datei (oder eine Textdatei) zu erstellen, die ich dann daheim in die Arduino-Software hineinkopieren kann? Also „nur“ das Programm selbst aus der Konfiguration erstellen.
Hallo Robert,

Du kannst auch ohne installiert Arduino Software den Quellcode das Programm erstellen lassen. Die Quellcode-Dateien kannst du dann am Mac in der Arduino IDE öffnen, kompilieren und zum Arduino schicken.

Normalerweise wird durch Drücken das Buttons "Z. Arduino schicken" das Programm automatisch kompiliert und sofort zum Arduino geschickt. Hältst du jedoch die STRG Taste, während du den Button drückst, wird nur der Quellcode erzeugt. Es erscheint dann dieser Dialog

Bild

und im angezeigten Verzeichnis sind alle Dateien drinnen, die du dann in der Arduino IDE am MAC brauchst.

Jürgen...
Alle Infos zur MobaLedLib findet ihr hier: https://wiki.mobaledlib.de/
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2315

Beitrag von Hardi »

Hallo Robert,

Herzlich Willkommen bei der MobaLedLib und vielen Dank für das Lob.

Neben dem Phyton Programm von Harold kannst Du die Konfiguration auch auf einem Windows Rechner erstellen und dann nur die Datei „LEDs_AutoProg.h“ auf den Mac oder auch auf einen Linux Rechner kopieren und von dort aus zum Arduino schicken. Die Datei kann auch auf dem Zielrechner angepasst werden.
Auf dem Windows Rechner muss nur die Excel Datei kopiert werden.

@Harold:

Das wäre noch ein Feature für Dein Programm. Du könntest eine Funktion zum Importieren und Exporteiern der Excel Datei einbauen. Dann könnten die Konfigurationen mit beiden Tools bearbeitet werden.

Hardi

Edit: Und wieder war einer schneller....
Danke Jürgen, und gut, dass Du den „Strg-Klick“ Trick erwähnt hast.
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2316

Beitrag von Hardi »

Hallo Zusammen,

ich habe mir eben einen sehr schön gemachten Film über unendlich viele Leuchtdioden angeschaut. Leider werden diese noch nicht mit der MobaLedLib gesteuert, aber das anschauen lohnt sich trotzdem:

https://www.youtube.com/watch?v=JwDvcydkQEE

Interessant ist, dass die dort verwendeten Lichtcomputer nur 3000 Ausgänge haben. Einen solchen PC könnte man durch mit 3.9 Arduinos ersetzen…
Vielleicht kann das mal einer den Leuten erklären, wenn er die Anlage besichtigt.

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“

4fangnix
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: So 18. Okt 2015, 12:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail / DCC BiDiB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Weiterstadt
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2317

Beitrag von 4fangnix »

Hallo Hardi,

lustig, das Video hatte ich mir auch vor ein paar Stunden angeschaut.

Wann baust Du denn Dein Wunderland-Rhein-Main?
Ein paar Nano's für die Beleuchtung würde ich dafür spenden.

Gruß
Armin
Rocrail, 1x OpenDCC GBMboost, 1x BiDiB RF-Basis (OpenCar), 5x GBM16T, 2x LightControl, 2x OneControl, 5x Mobalist, DMX-RGB-Dimmer, MobaLedLib mit 768 LED über WS2811 oder 256 WS2812 RGB-LED, Intellibox - Märklin C- und K-Gleis, Bahn im Aufbau.
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2318

Beitrag von Hardi »

Hallo Armin,

ich habe schon mehrfach mit dem Nachbarn über einen Kellerdurchbruch diskutiert. Seine Frau würde dem evtl. sogar zustimmen. Und der Enkel des nächsten Nachbarn ist auch schon infiziert. Wenn er aus München zu Besuch ist kommt er mindestens für eine Stunde bei uns zum Eisenbahn spielen.
Man könnte also schon bald drei Keller miteinander verbinden.

=> Der Grundstein für ein „Wunderland-Rhein-Main“ ist schon fast gelegt …

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“
Benutzeravatar

flyingangel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:16
Stromart: digital
Steuerung: ESU
Gleise: Lego
Wohnort: Wien
Alter: 49
Österreich

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2319

Beitrag von flyingangel »

Hallo!

Wow, ein paar Stunden nicht in das Forum geschaut, und schon Infos über Infos!

Vielen Dank für den Tip mit „STRG“, das werde ich probieren und berichten.

Bei uns im Büro bin ich der Excel-Spezialist und der, den die Kollegen um Hilfe bitten, aber verglichen mit euch kann ich genau nix, gar nix! Egal wie groß man ist, es gibt immer jemanden der größer ist!
lg aus Wien, Robert
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2320

Beitrag von Hardi »

Hallo Robert,
flyingangel hat geschrieben: Do 21. Mai 2020, 06:15 Bei uns im Büro bin ich der Excel-Spezialist und der, den die Kollegen um Hilfe bitten...
diese Aussage kann gefährlich werden...

Die MobaLedLib ist ein Mitmach Thread. Und es kommt vor allem auf die Ideen an. Die Umsetzung kommt dann von alleine.

Eine solche Idee hatte Lorenz. Er war der Erste der eine Erweiterung für die Excel Tools geschrieben hat:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... &start=592

Ich bin gespannt was Du für Ideen hast...

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“

Werner_1960
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: So 3. Mai 2015, 09:45
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECos 2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Münster (Hessen)
Alter: 60
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2321

Beitrag von Werner_1960 »

Hallo, Modellbahner,

--die ihre Bahn wie ich mit der MobaLEDLib zum Leben erwecken wollen.
Ich bin jetzt auch einer von den Schraubern, ich fange mit einer 100er und 15 Verteilern an.
Nach anfänglichen Verdrahtungsfehlern meinerseits, die 2 Nanos mit Röstaromen in den Schaltkreishimmel befördert haben, läuft die 100er mit einem 5-fach Strip einwandfrei.
Ich habe hier anfangs nur 3 einfache Fragen:
wie kann ich die grüne Heartbeat-LED für mich nutzen, obwohl ich DCC nutze (kein CAN)?
Habe ich die Möglichkeit, die Helligkeit insgesamt zu steuern? Das ist alles so hell hier ;-)
Habe ich im Excel-Konfigurationstool die Leuchtstoffröhren noch nicht gefunden oder gibt es die noch nicht, so mit ein- oder 2-maligem Startversuch und evtl. Flackern oder so?

einen schönen Vatertag noch und danke an alle Aktivisten wie Hardi, Alf (super schnelle Lieferung, danke extra) und alle, deren Namen mir noch nicht so geläufig sind für dieses super Projekt. Ich werde vermutlich ein 'nur-Nutzer' sein, aber ich versäume nicht, davon zu schwärmen;-)

beste Grüße, Werner
... und immer schön in der Spur bleiben ...
Benutzeravatar

flyingangel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:16
Stromart: digital
Steuerung: ESU
Gleise: Lego
Wohnort: Wien
Alter: 49
Österreich

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2322

Beitrag von flyingangel »

Hardi hat geschrieben: Do 21. Mai 2020, 09:01 diese Aussage kann gefährlich werden...

Die MobaLedLib ist ein Mitmach Thread. Und es kommt vor allem auf die Ideen an. Die Umsetzung kommt dann von alleine.

...

Ich bin gespannt was Du für Ideen hast...
Servus Hardi!

Ich stehe ja gerade an der Startlinie. Ich habe dieses Tool inkl. Library erst vorgestern entdeckt. Ich muss also noch sehr viel lernen. Eine Idee habe ich schon, weiß aber nicht ob das nicht eh schon funktioniert: Ich habe eine Geistervilla und da hätte ich gerne grünes Flackerlicht. Meine Idee war nun, einfach das Feuer zu nehmen und die Farbe statt rot auf grün stellen.

Ich sitze gerade vor meinem Laptop, Arduino und 1m (60pixel) Neopixel-Leuchtband und werde jetzt die ersten Versuche machen - bin gespannt ob es was wird...
lg aus Wien, Robert
Benutzeravatar

flyingangel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:16
Stromart: digital
Steuerung: ESU
Gleise: Lego
Wohnort: Wien
Alter: 49
Österreich

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2323

Beitrag von flyingangel »

Werner_1960 hat geschrieben: Do 21. Mai 2020, 10:09 Habe ich die Möglichkeit, die Helligkeit insgesamt zu steuern? Das ist alles so hell hier ;-)

Habe ich im Excel-Konfigurationstool die Leuchtstoffröhren noch nicht gefunden oder gibt es die noch nicht, so mit ein- oder 2-maligem Startversuch und evtl. Flackern oder so?
Servus Werner!
  • die Gesamthelligkeit kann man verändern, allerdings ist dazu der direkte Eingriff in die "LEDs_AutoProg.ino" Datei erforderlich. In dieser Datei kann man in Zeile 572 (direkt nach dem "FastLED.addLeds<NEOPIXEL, LED_DO_PIN>(leds, NUM_LEDS); // Initialize the FastLED library" folgenden Code einfügen (für max. Helligkeit von 100, wobei 255 ist Maximum):
    FastLED.setBrightness(100);

    Ob es auch über die Oberfläche geht weiß ich leider (noch) nicht - bin selber blutiger Anfänger! Aber ich gebe zu bedenken, dass manche Farben dann eventuell anders aussehen als bei voller Helligkeit!
  • Die Leuchtstoffröhren findest du unter "NEON_LIGHT" - inkl. Einschaltflackern und defekter Leuchtstoffröhre
lg aus Wien, Robert
Benutzeravatar

Jueff
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 08:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco line
Wohnort: Hallein
Alter: 54
Österreich

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2324

Beitrag von Jueff »

Werner_1960 hat geschrieben: Do 21. Mai 2020, 10:09 Habe ich die Möglichkeit, die Helligkeit insgesamt zu steuern? Das ist alles so hell hier ;-)
in der nächsten Programmversion wird das auch über die Oberfläche gehen.

Mit dem #define COLOR_CORRECTION kann die Farbkorrektur eingestellt werden, und somit indirekt auch die Helligkeit pro RGB Kanal geändert werden.

Dieses Beispiel
Bild

setzt alle Kanäle auf ca. 12%. Werte von 00-FF sind pro Kanal erlaubt. (Hex 20 = 32, Hex FF = 255, 32 / 255 = ~ 12%)
Also #define COLOR_CORRECTION 0xFF8040 würde R auf 100% lassen G auf ~50% reduzieren und B auf ~ 25% reduzieren.

Es gibt im Intenet auch für fast jeden RGB Led Stripe die passenden Werte für die Farbkorrektur. Macht natürlich nur Sinn, wenn alle Leds die gleiche Charakteristik haben.

Achtung! Bei Verwendung von Servos darf die Helligkeit nicht verändert werden!

Jürgen...
Alle Infos zur MobaLedLib findet ihr hier: https://wiki.mobaledlib.de/
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2325

Beitrag von Hardi »

Hallo Werner,

es freut mich, wenn die MobaLedLib Deine Anlage zum leben erweckt. Bei meiner Anlage trifft eher das Gegenteil zu. Aber daran bin ich ja selber schuld. Ich hätte ja die MobaLedLib für mich behalten können….

Zwei Deiner Fragen wurden ja schon von den Kollegen beantwortet. Vielen Dank. Ganz besonderen Dank an Robert der erst seit zwei Tagen im Forum angemeldet ist und jetzt schon aktiv mitarbeitet. Wobei Jürgen ich gerade sehe, dass Jürgen auch erst kürzlich dazugestoßen ist. Aber er gehört ja schon zum Kernteam und kennt sich inzwischen schon besser mit der Bibliothek aus als ich.

Zu Deiner dritten Frage. Zunächst einmal die Standard Antwort: Mit der neuen Version der MobaLedLib wird alles besser. Tatsächlich existiert schon seit einigen Tagen die Möglichkeit die Heart Beat LED in der Excel Konfiguration zu ändern. Dazu fügt man einfach „#define LED_HEARTBEAT_PIN 17” in die Spalte „Beleuchtung, Sound, oder andere Effekte“ ein.

Mit der aktuellen Version 1.0.1 der Bibliothek geht das aber noch nicht. Hier kannst Du aber die LED in der Datei „LEDs_AutoProg.ino“ aktivieren indem Du in der zweiten „LED_HEARTBEAT_PIN“ Zeile ebenfalls die 17 verwendest:

Code: Alles auswählen

#ifdef USE_CAN_AS_INPUT
  #include "mcp_can_nd.h"      // The MCP CAN library must be installed in addition if you got the error message "..fatal error: mcp_can_nd.h: No such file or directory"
:
  #define LED_HEARTBEAT_PIN 17 // The build in LED can't be use because the pin is used as clock port for the SPI bus
#else // not USE_CAN_AS_INPUT
  #define LED_HEARTBEAT_PIN 13 // Build in LED
#endif
Die Helligkeiten der meisten LEDs können auch über den „Set_ColTab()“ Befehl angeben. Aber das betrifft nicht alle LEDs auf einmal.

Die Veränderung der über die neuen „COLOR_CORRECTION“ Konstante kann man auch nicht einsetzen, wenn Soundmodule oder Charlieplexing Module verwendet. In der neuen Version ….
Kann man mehrere LED-Stränge ansprechen. Hier kann man dann einen separaten Strang für die Spezial Effekte verwenden bei denen die Helligkeit nicht verändert werden darf.

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“
Benutzeravatar

Saryk
InterCity (IC)
Beiträge: 975
Registriert: So 27. Okt 2019, 21:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: K-Gleis/C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2326

Beitrag von Saryk »

Hardi,
bist du dir sicher das das "nur" noch eine LED-Steuerung ist? :bigeek: Irgendwie hab ich das gefühl, dass man damit demnächst sämtliche Magnetartikel betreiben könnte :')

Also nicht das ich das schlecht finde - auf gar keinen Fall :)

Was meien eigene Bastelei angeht: Ich warte auf die beiden Ardus, dann sollte ich auch langsam Dinge ansteuern können :)

Grüße,
Sarah
kiek nich so!
Ungarn, per Bahn || Ideenkiste
Benutzeravatar

flyingangel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:16
Stromart: digital
Steuerung: ESU
Gleise: Lego
Wohnort: Wien
Alter: 49
Österreich

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2327

Beitrag von flyingangel »

Hallo in die Runde!

Also ich habe die ersten Neopixel zum leuchten, blinken und flackern bekommen - mit den Tips hier sogar sehr einfach. Für mich noch ein wenig spanisch kommt mir der Pattern-Generator vor, aber da blicke ich sicher auch noch durch!

Jetzt aber zum Eigentlichen:
Da ich in Lego mache und ein wenig mehr Platz habe als bei Spur Z habe ich überlegt, in größere Gebäude direkt einen „Arduino“ zu platzieren. Mein Schloss wird alleine ca. 50 LEDs bekommen. Und da habe ich was gefunden und mal bestellt: https://mellbell.cc/products/pico. Ich werde berichten, ob der Teil auch mit der MobaLedLib zurecht kommt.

Und in diesem Zusammenhang gleich noch eine Frage: Besteht die Möglichkeit (außer in der .ino selbst) den Arduino-Port (6) zu ändern? Wäre interessant, da der Pico den Port 6 nicht herausgeführt hat.
lg aus Wien, Robert
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2328

Beitrag von Hardi »

Hallo Sarah,

Du hast recht, der Name der Bibliothek passt nicht mehr so ganz. Aber ich habe mich inzwischen schon daran gewöhnt und werde ihn nicht mehr ändern. Eigentlich ist es ja auch nicht mehr nur eine Arduino Bibliothek. Die Excel Programme und demnächst das Phyton Programm von Harold machen einen viel größeren Teil des Projekts aus.
Ursprünglich wollte ich ja, angeregt durch die MobaTools von Franz-Peter https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=21&t=127899 , auch nur eine C++ Bibliothek veröffentliche. Dann hat sich das ganze verselbstständigt. Ganz viele Leute haben freiwillig mitgemacht. Angefangen von Alf bis KarlZ (Wir haben noch keinen mit „Z“). Wir haben ja sogar eine eigene Sicherheitsbeauftragte...

Ich finde es total Klasse.

Vielen Dank an Alle!

Für die Magnetartikel, also die klassischen Märklin Weichenantriebe habe ich auch eine sehr schöne Lösung entwickelt welche mit sehr wenigen Kabeln auskommt. Aber erst mal mache ich die neue Version der Bibliothek++ fertig.

Hardi

Edit: 24.5.20: Wir haben ja doch einen Kollegen mit Z.
Zuletzt geändert von Hardi am So 24. Mai 2020, 21:26, insgesamt 1-mal geändert.
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2329

Beitrag von Hardi »

Hallo Robert,
flyingangel hat geschrieben: Fr 22. Mai 2020, 18:43 Und in diesem Zusammenhang gleich noch eine Frage: Besteht die Möglichkeit (außer in der .ino selbst) den Arduino-Port (6) zu ändern? Wäre interessant, da der Pico den Port 6 nicht herausgeführt hat.
So langsam wird es wirklich peinlich…
Die neue Version der Bibliothek kann auch das:
Bild
Wenn ich doch nur endlich dazu käme sie fertig zu stellen….

Zeig doch mal Bilder von Deinem Lego Schloss, oder auch gerne mehr…

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“
Benutzeravatar

flyingangel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:16
Stromart: digital
Steuerung: ESU
Gleise: Lego
Wohnort: Wien
Alter: 49
Österreich

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2330

Beitrag von flyingangel »

Hardi hat geschrieben: Fr 22. Mai 2020, 19:34 Hallo Robert,
So langsam wird es wirklich peinlich…
Die neue Version der Bibliothek kann auch das:
Cool...
Hardi hat geschrieben: Fr 22. Mai 2020, 19:34 Wenn ich doch nur endlich dazu käme sie fertig zu stellen….
Hetz dich nicht!
Hardi hat geschrieben: Fr 22. Mai 2020, 19:34 Zeig doch mal Bilder von Deinem Lego Schloss, oder auch gerne mehr…
Hardi, du wolltest es nicht anders... 8)
Leider steht die Anlage einige Kilometer weit weg. Daher habe ich leider keine aktuellen Bilder. Ich kann nur ein paar Bilder meiner alten Anlage (inkl. Carrera) zeigen:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Und noch ein paar Videos:
[youtube]https://youtu.be/q3nhLQUmUY8[/youtube]
[youtube]https://youtu.be/_3idcVBaVsg[/youtube]
[youtube]https://youtu.be/qVM9FPRK0Qs[/youtube]

Aktuell sind außer einer Rampe und ein kleiner Testkreis noch keine Schiene verlegt. Und das Holz ist auch noch in ganzen Platten und noch nicht zerschnitten - aber es wird (hoffentlich)...
lg aus Wien, Robert
Benutzeravatar

flyingangel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:16
Stromart: digital
Steuerung: ESU
Gleise: Lego
Wohnort: Wien
Alter: 49
Österreich

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2331

Beitrag von flyingangel »

Servus!

Auf die Gefahr lästig zu sein - aber ich habe noch eine Idee:
Eine Kerze wäre super. Da könnte man das grüne und gelbe Flackern zusammenlegen und „einfach“ Flackern in beliebiger Farbe ermöglichen. Leider bin ich durch die Library noch nicht durchgestiegen, daher kann ich auch noch keine Hilfe anbieten. Aber ich arbeite daran und hoffe eines Tages aktiv mithelfen zu können!
lg aus Wien, Robert
Benutzeravatar

FarFarAway
InterCity (IC)
Beiträge: 552
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Far Far Away
Neuseeland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Seit Anfang März mit eigenem Wiki

#2332

Beitrag von FarFarAway »

Hi Hardi,
Na das mit dem Namen... MOBA ist nun wohl obsolete...
Und weil alles so schön flutscht, wie wärst denn mit:

Magic Logic Lubricant :fool:

Duck und wäch...
alle sagten: das geht nicht! dann kam einer daher, der wußte das nicht - und hat's gemacht ...

mein projekt: betriebswerk an kreuzenden hauptstrecken
mein projekt: endbahnhof brois
Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“