MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch 27.11.

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#243

Beitrag von Hardi » Di 9. Apr 2019, 22:20

Hallo Wissbegierige,

ja, ich weiß heutzutage liest kein Mensch mehr. Man informiert sich heutzutage über Videos… Aber ich bin Altmodisch ;-(

Bei einem Text kann man per „Augen-steuerung“ vor- und zurückspulen, kann „die Zeitlupenfunktion“ intuitiv aktivieren und sogar nach Stichworten suchen. Aber das interessiert die wischenden Analphabeten nicht.

Vielleicht seid Ihr ja anders…

Wenn ja, dann habe ich hier einen kurzen Überblick der einzelnen Beispiele der MobaLedLib zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen.
Der Text ist jetzt als erstes Beispiel in der Bibliothek zu finden. Dort existiert dann auch die unten erwähnte Zeile "#define EXAMPLE_NR".
Außerdem ist dort auch eine englische Übersetzung dieser Beschreibung.

Hardi


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Überblick aller Beispiele:
Dieses Dokument enthält Liste aller Beispielprogramme und erklärt diese stichpunktartig. Details findet man in den entsprechenden Programmen. Dieses Beispiel wurde eingefügt, weil es manchmal schwierig zu verstehen ist was sich unter den kurzen Namen im Menü der Arduino IDE verbirgt.
Es bietet außerdem die Möglichkeit die Programme ganz schnell zu testen ohne dass man jedes einzelne Programm laden muss. Dazu trägt man einfach die Nummer des gewünschten Beispiels in die "#define EXAMPLE_NR" Zeile ganz oben ein und startet das Programm mit STRG+U.
Achtung einige Beispiele benötigen neben mehreren RGB LEDs noch zusätzliche Komponenten. Dies wird jeweils in Klammern unten angegeben.

01.Heartbeat: (Eine LED)
Dieses Beispiel ist das „Hello World“ Programm der WS281x LEDs. Es zeigt Eindrucksvoll wie einfach man mit der Bibliothek eine LED mit wechselnden Farben sanft auf und abblenden kann. Dieses Blinken kann auch in einem eignen Programm zur Funktionskontrolle eingesetzt werden.

02.House: (7 LEDs)
In einem „belebten“ Haus sind nicht immer alle Zimmer beleuchtet. Je nachdem in welchen Räumen sich die Benutzer aufhalten wird das Licht ein- und ausgeschaltet. Außerdem kann die Art der Beleuchtung ganz unterschiedlich sein. Mit der MobaLedLib können verschiedene Varianten simuliert werden. Räume mit warmem oder kaltem Licht, Räume welche von Neonröhren beleuchtet werden und Zimmer in denen ein Fernseher läuft und vieles mehr. Das Beispiel zeigt einen Teil davon.

03.Switched_Houses: (16 LEDs, opt. 4 Kippschalter)
Mit diesem Beispiel wird gezeigt wie man mehrere Häuser über Kippschalter Ein- und Ausschaltet. Es zeigt, dass langsam nacheinander die verschiedenen Lichter aktiviert werden. Eigentlich benötigt man zum Test 4 Kippschalter. Wenn keine Schalter angeschlossen sind, dann werden die Lichter in allen drei Häusern zufällig eingeschaltet.

04.Gaslights: (6 LEDs)
Gas betriebene Straßenbeleuchtungen gehörten früher zum Straßenbild. Sie wurden nicht alle gleichzeitig angezündet, sondern nacheinander. Ursprünglich war das die Aufgabe eines „Laternenanzünders“. Später wurden diese durch Zünduhren aktiviert. Auch heute noch werden Gaslampen nacheinander per Lichtsensor gestartet (http://www.gaswerk-augsburg.de/fernzuendung.html). Dieses Beispiel zeigt wie das auf der Modelleisenbahn nachempfunden werden kann. Dabei werden auch das langsam heller werdende Licht und das Flackern mancher Lampen nachgebildet.

05.St.AndrewsCross: (2 LEDs)
Auf einer Modelleisenbahn gibt es natürlich auch Bahnübergänge. Diese werden über Wechselblinker gesichert. Dabei werden die Lichter langsam heller und dunkler wie in der Realität was einen schönen Effekt ergibt.

06.Sound: (MP3-TF-16P oder JQ6500 Sound Modul & Taster)
Für dieses Beispiel wird entweder ein MP3-TF-16P Sound Modul oder ein JQ6500 Modul benötigt. Außerdem werden noch einige weitere Bauteile eingesetzt. Im Programm findet man die benötigten Schaltpläne als ASCII Grafik und im „extras“ Verzeichnis der Bibliothek als PDF Datei. Anstelle eines Sound Moduls kann auch eine RGB LED angeschlossen werden. Diese Blitzt kurz auf, wenn die Befehle an das Sound Modul geschickt werden.

07.Macro_Fire_truck: (5 LEDs)
Die Feuerwehr darf natürlich auch im Model nicht fehlen. Dieses Beispiel zeigt wie man das Blitzen des Blaulichts und das Blinken von Frontscheinwerfern und Warnblinkern nachbilden kann. Das Beispiel kann entweder mit RGB LEDs oder über WS2811 Module auch mit kleinen im Fahrzeug eingebauten LEDs betrieben werden. Letzteres sieht natürlich viel realistischer aus. Da man normalerweise kein entsprechendes Fahrzeug zur Hand hat, wenn man das Beispiel testet sind Standardmäßig die RGB LEDs aktiviert.

08.Constr.Warn.Light_Pattern_Func: (9 LEDs)
Zur Absicherung von Baustellen werden oft Lauflichter eingesetzt. Solch einen Effekt kann man wunderschön mit der MobaLedLib erzeugen. Die Leuchtmuster sind dabei beliebig konfigurierbar. In dem Beispiel wird kurz erklärt wie das gemacht wird. Es lohnt sich einen Blick in das Programm zu werfen.

09.TrafficLight_Pattern_Func: (6 LEDs)
Die Muster einer Verkehrsampel können ebenfalls sehr einfach über die Bibliothek konfiguriert werden. Das Beispiel zeigt eine einfache Kreuzung mit zwei Ampeln. Es ist aber auch möglich viel kompliziertere Ampeln mit mehreren Spuren und Fußgängerampeln zu erstellen. Im Programm wird beschrieben wie das geht.

10.RailwaySignal_Pattern_Func: (3/5 LEDs, 1 oder 2 Taster)
Mit diesem Beispiel wird gezeigt wie man Lichtsignale mit der MobaLedLib ansteuert. Es benötigt neben den LEDs noch einen oder zwei Taster mit denen die Signalbilder gewechselt werden. Standardmäßig wird ein Einfahrtsignal mit den drei Aspekten Hp0, Hp1 und Hp2 dargestellt. Durch ein/auskommentieren zweier Zeilen kann auch ein Ausfahrtsignal generiert werden. Im Beispiel wird erklärt wie solche Signale konfiguriert werden so dass man in der Lage ist beliebige Signalbilder zu erstellen.
Der Wechsel von einem Bild zum nächsten geschieht fließend. Dazu wird die Helligkeit der LEDs langsam auf- und abgeblendet.

11.CAN_Bus_MS2_RailwaySignal: (3/5 LEDs, CAN Modul)
Dieses Beispiel entspricht dem vorangegangenen. Allerdings werden hier die Signalbilder mit einer Märklin MS2 über den CAN Bus gesteuert. Zum Testen wird ein MCP2515 CAN Modul für 1.50€ benötigt. Im Programm findet man die dazu benötigten Verbindungen.

12.CAN_Bus_MS2_Switch_Lights: (16 LEDs, CAN Modul)
Mit diesem Beispiel wird gezeigt wie man die Lichter verschiedener Häuser mit einer Märklin MS2 über den CAN Bus gesteuert. Das Beispiel entspricht bis auf die Steuerung dem Beispiel 03. Zum Testen benötigt man ebenso wie im letzten Beispiel ein CAN Modul.

13.FlipFlop_Counter: (32 LEDs, 2 Taster)
Mit Flip-Flops und Zählern lassen sich die verschiedensten Effekte realisieren. Mit diesem Beispiel werden ein Paar Funktionen demonstriert. Das Beispiel wird über zwei Taster gesteuert.

14.Switches_80_and_more: (viele LEDs, Taster und CD4017)
Das Beispiel zeigt wie man mit einem Arduino über nur 10 Prozessor Pins und einem zusätzlichen IC für 31 Cent (CD4017) 80 Schalter einlesen kann. Mit zwei weiteren CD4017 können 208 Schalter gelesen werden. Die Bibliothek unterstützt zwei Gruppen von Schaltern. Eine kann z.B. in einem Weichenstellpult untergebracht sein. Die zweite Gruppe ist für „Druck-Knopf“ Aktionen am Anlagenrand gedacht.
Bei der Methode werden beliebig viele gleichzeitig aktive Schalter erkannt. Die Anzahl und welche Pins benutzt werden ist frei konfigurierbar.
In dem Beispiel Programm werden 146 LEDs über die Schalter gesteuert. Das Beispiel zeigt auch mit welcher unglaublichen Geschwindigkeit die Bibliothek mit dieser großen Menge an Ein- und Ausgabeoperationen zurechtkommt.

15.Sound_and_Keyboard: (Sound Modul, Taster und CD4017)
Mit diesem Programm wird gezeigt wie man die verschiedenen Funktionen eines Sound Moduls nutzt. Es kann mit einem MP3-TF-16P oder einem JQ6500 Sound Modul benutzt werden. Über die einzelnen Taster können gezielt einzelne Sounds abgerufen werden. Beim MP3-TF-16P sind das 14 verschiedene Geräusche (5 beim JQ6500). Zusätzlich können einige weiter Funktionen per Tastendruck abgerufen werden.

16.Illumination_Pattern_Func: (13 LEDs, Taster)
"Knopf-Druck" Aktionen sind eine Attraktion für jede Anlage. Mit der MobaLedLib kann man das einfach umsetzen. Dieses Beispiel stammt aus unserer Anlage. Per Knopfdruck kann man die Beleuchtung unserer Höhle aktivieren. Beim ersten Druck auf den Taster wird eins der beiden Lagerfeuer "angezündet". Mit dem zweiten Tastendruck illuminieren verschiedene bunte Strahler die Höhle. Dabei wechseln die Farben langsam. Mit dem dritten Druck wird ein ähnlicher Effekt aktiviert bei dem allerdings mehr LEDs gleichzeitig aktiv sind.

17.Darkness_Detection: (28 LEDs, LDR, Schalter)
Das automatische Ein- und Ausschalten der Beleuchtung auf der Modelleisenbahn kann über einen LDR (Licht abhängiger Widerstand) gelöst werden. Wenn die Beleuchtung im Moba Zimmer langsam herunter gedimmt wird werden automatisch die verschiedenen Lichter auf der Anlage eingeschaltet. Entsprechend werden sie wieder abgeschaltet, wenn es "Tag" wird. Auf diese Weise kann man sehr einfach eine automatische Lichtsteuerung umsetzen. Mit einem Schalter kann auch Manuel auf Tag oder Nacht geschaltet werden. Dann werden die Effekte Zeitgesteuert aktiviert.

18.Schedule: (28 LEDs)
Das Schedule Beispiel entspricht dem vorangegangenen Beispiel. Allerdings wird hier das Ein- und Ausschalten der Beleuchtung über eine Modellbahnzeit gesteuert. Damit lassen sich viel realistischerer Abläufe erzeugen. Für das Beispiel wird eine interne Modellbahnzeit benutzt. Diese kann natürlich auch durch eine globale Zeit eine Steuerungssoftware ersetzt werden. Dann können Beleuchtungen und Umgebungslicht gemeinsam beeinflusst werden.

19.Logic: (8 LEDs, 4 Taster, 1 Kippschalter)
Mit der MobaLedLib können auch beliebige logische Verknüpfungen implementiert werden. In diesem Beispiel wird gezeigt wie man die Ansteuerung eines Andreaskreuzes in einem Bereich einer Weiche in Abhängigkeit der Weichenstellung aktiviert.

20.Huge_Configuration: (256 LEDs, CAN Bus)
Dieses Beispiel zeigt, das man tatsächlich 256 RGB LEDs (= 786 einzelne LEDs) mit einem Arduino ansteuern kann. Dabei können die einzelnen LEDs immer noch so schnell geschaltet werden, dass Effekte wie das doppelte Blitzen eines Blaulichts möglich sind. Die Update Zeit bei dieser Riesigen Konfiguration liegt bei 14ms! Das ist schneller als das Menschliche Auge wahrnehmen kann.
Außerdem zeigt das Beispiel, dass die Bibliothek so sparsam ist, dass nur 63% des FLASH Speichers benötigt werden.
Für Tests ist es nicht nötig das tatsächlich 256 LEDs angeschlossen sind. Es spielt für die Performance keine Rolle ob die generierten Signale an einer LED ankommen oder nicht.
Wenn alle LEDs eingeschaltet sind würde ein Strom von 14A fließen. Darum nutzt das Beispiel die "setMaxPowerInVoltsAndMilliamps()" Funktion zur Begrenzung des Maximalen Stromes.

21.Advanced: (…)
Dieses Beispiel zeigt, dass mit der Bibliothek fast alles möglich ist. Details findet man im Programm.

22.Burning_House: (16 LEDs, Taster, ...)
Hier wird gezeigt wie eine komplexe "Druck Knopf" konfiguriert werden kann. Durch mehrfaches drücken auf einen Taster können verschiedene Funktionen aktiviert werden (LEDs, Rauchgenerator und Sound).
Mit dem ersten Druck auf den Taster wird das Feuer "entzündet". Der zweite Knopfdruck aktiviert den Rauchgenerator. Und mit dem dritten Druck auf den Taster kommt die Feuerwehr mit Blaulicht und Martinshorn. Weil Kinder gerade an den Geräuschen Spaß haben kann man mit jedem weiteren Tastendruck eine andere MP3 Datei abrufen. Das Video im Post #58: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1924210 zeigt das sehr schön.

23_A.DCC_Rail_Decoder_Transmitter: (6N137)
Die Bibliothek kann auch Befehle einer Zentrale über das DCC Protokoll empfangen. Dazu benötigt man allerdings zwei Arduinos. Das ist nötig, weil die Interrupts während der Aktualisierung der LEDs für einige Millisekunden gesperrt werden müssen. In dieser Zeit können DCC Pakete verloren gehen. Der erste Arduino empfängt die DCC Signale und sendet sie "Häppchenweise" an den zweiten Arduino welcher die LEDs ansteuert.
Für den schnellen Test dieses Programms trägt man in die Zeile "#define EXAMPLE_NR" oben 231 ein und lädt das Programm auf den ersten Arduino. Das zweite Programm wird mit 232 auf dem zweiten Prozessor gespielt. Die elektrische Verbindung der beiden Module findet man im Programm als ASCII Grafik.

23_B.DCC_Rail_Decoder_Receiver: (24-64 LEDs)
Auf dem zweiten Arduino läuft das Programm "23_B.DCC_Rail_Decoder_Receiver". Es zeigt wie man verschiedene Verbraucher über DCC Zubehörbefehle schalten kann. Dabei gibt es zwei verschiedene Modis.
Licht Signale werden über "Taster" gesteuert. Ein DCC Kanal steuert zwei Eingänge der MobaLedLib. Diese Eingänge sind nur so lange aktiv wie die Taste der DCC Steuerung gedrückt wird. Hier werden je nach Anzahl der Signal Aspekte mehrere DCC Kanäle belegt.
Zum Ein- und Ausschalten von Häusern wird jeweils ein DCC Kanal benutzt. Mit "Rot" wird die Funktion Ausgeschaltet, mit "Grün" wird sie eingeschaltet.

24.DCC_and_Sound: (Sound Modul MP3-TF-16P oder JQ6500)
Dieses Beispiel erweitert das Programm "06.Sound" um eine Steuerung per DCC Zubehör Befehle. Damit ist es möglich, dass man die verschiedenen Geräusche von einer Zentrale aus steuert. Es kann entweder mit dem Sound Modul "MP3-TF-16P" oder dem Modul "JQ6500" benutzt werden. Im "extras" Verzeichnis der Bibliothek findet man die dazu benötigten Schaltungen und Platinen. Diese können auch über liebe Kollegen im Stummi Forum bestellt werden.

25.Analog_Push_Button: (32 LEDs, Taster, Widerstände)
In den vorangegangenen Beispielen wurde zum einlesen mehrerer Taster das zusätzliches Zähler IC (CD4017) benutzt. Es geht aber auch einfacher. An einem analogen Eingang eines Arduinos kann man bis zu 10 Taster anschließen welche einfach über verschiedene Widerstände kodiert werden. Für bis zu 10 „Druck Knopf“ Aktionen recht damit ein zweipoliges Kabel welches von einem zum nächsten Schalter läuft. Der Nachteil dieser sehr einfachen Schaltung ist, dass es zu falschen Signalen kommt, wenn mehrere Taster gleichzeitig betätigt werden.
Das Beispiel zeigt 5 verschiedene „Druck Knopf“ Aktionen (Gaslaternen, Belebtes Haus, Feuerwehr Auto, Sound und Burg Beleuchtung)

Geschafft! Du bist der erste der so weit gekommen ist (Oder hat vor Dir jemand auf den „Bedanken“ Knopf gedrückt).

Benutzeravatar

Bernie-Bärchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 27
Registriert: Sa 4. Feb 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 64
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#244

Beitrag von Bernie-Bärchen » Do 11. Apr 2019, 11:50

:lol: Ich habe "nix Ahnung" wie die "Bedanken-Funktion" funktioniert, daher möchte ich mich auf diesem Weg bei Dir für diesen für mich sehr lehrreichen Thread bedanken. Ich habe viel hinzu gelernt ( :mrgreen: eigentlich weiß ich nun erst wirklich was ich mit einem Arduion anfangen kann) und werde diesen Thread weiter verfolgen.

:wink: BB

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Danke

#245

Beitrag von Hardi » Do 11. Apr 2019, 12:31

Hallo Belesene, Hallo BB,

vielen Dank, dass Ihr mein Gestammel bis zum Ende durchgehalten habt.

Es fällt mir manchmal schwer mich zu motivieren Stundenlang an dem Zeug zu sitzen ohne dass ich sehe dass es gebraucht wird. Anhand des Zugriffszählers (aktuell 18328) kann man ein bisschen abschätzen ob es Euch interessiert. Aber das ist nicht alles. Wenn ich dann eine ZIP Datei hoch lade und sie wird nur ein einziges Mal heruntergeladen dann frage ich mich…

Darum finde ich inzwischen den „Bedanken“ Knopf ganz gut. Solange ich selber nichts im Internet veröffentlicht habe dachte ich dass diese „Like-Buttons“ auf all den Plattformen Unsinn sind. Aber wenn man sich selber die Mühe macht etwas zu veröffentlichen dann lernt man die Dinger zu schätzen.
Deswegen drücke ich den Knopf jetzt auch immer häufiger wenn ich etwas von anderen lese. Ja, das führt zu einer gewissen Inflation, aber der Schreiber fühlt sich belohnt…

Darum noch mal ganz vielen Dank an alle die sich für meine schreibereien bedanken.

Das motiviert mich für die nächsten Projekte:
  • Ansteuerung von Servos
  • Dokumentation der Pattern Funktion (Mist jetzt habe ich es sogar öffentlich geschrieben; dann werde ich es wohl auch mal machen müssen)
  • Disco Lichter (zusammen mit Mark)
@BB:
Der besagte Knopf ist rechts oben über jedem Beitrag:
Bild
Ich habe ihn auch nicht gleich entdeckt und es gibt sicherlich noch viele Knöpfe im Forum die ich noch nicht zur Kenntnis genommen habe.

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#246

Beitrag von Hardi » Do 11. Apr 2019, 14:56

Hallo Danksager,

es gibt so viele Leute hier im Forum die sich unglaubliche Mühe geben. Ein praktisch nicht beachteter Thread ist dieser: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1917884

=> Wenn Ihr noch einen Dank übrig habt, dann schaut mal da vorbei.

Gibt es eigentlich auch einen „Danke“ Button für die Administratoren des Forums? Ich drücke diesen Knopf hiermit 1000 Mal.

Hardi


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#247

Beitrag von Railcar » Do 11. Apr 2019, 18:45

Hi Hardi,
nur Mal so als Vorschlag - nicht jeder nutzt Excel und in anderen Tabellenkalkulationsprogrammen läuft der Konfigurator nun Mal nicht, noch nicht einmal in der online Version.
Vielleicht könntest du da Mal dran arbeiten, daß die non-Excel User auch was davon haben - nur Mal so gefragt.........

Davon ab - mach weiter so, ich wusste gar nicht was mit dem Nano alles möglich ist.

Ulrich


Mark
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Di 15. Jan 2019, 21:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: FMZ
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Rhoihesse

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#248

Beitrag von Mark » Do 11. Apr 2019, 19:22

Railcar hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 18:45
nur Mal so als Vorschlag - nicht jeder nutzt Excel und in anderen Tabellenkalkulationsprogrammen läuft der Konfigurator nun Mal nicht, noch nicht einmal in der online Version.
Vielleicht könntest du da Mal dran arbeiten, daß die non-Excel User auch was davon haben - nur Mal so gefragt.........
Libre Office is very, very welcome!
Von Open Office bin ich weg, da dort das Developing (und auch OO selbst) etwas hakelt.


Mark
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Di 15. Jan 2019, 21:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: FMZ
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Rhoihesse

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Danke

#249

Beitrag von Mark » Do 11. Apr 2019, 19:50

Hardi hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 12:31
Es fällt mir manchmal schwer mich zu motivieren Stundenlang an dem Zeug zu sitzen ohne dass ich sehe dass es gebraucht wird. Anhand des Zugriffszählers (aktuell 18328) kann man ein bisschen abschätzen ob es Euch interessiert. Aber das ist nicht alles. Wenn ich dann eine ZIP Datei hoch lade und sie wird nur ein einziges Mal heruntergeladen dann frage ich mich…
Das glaube ich dir gerne! Und meine Hochachtung, dass du trotzdem dranbleibst.
Viele potentiellen und dankbare User werden sich auch erst über die Jahre ergeben. Deshalb, denke ich, ist es wichtig, dass du dein Framework um die MoBaLedLib an einem gesonderten Ort, meinetwegen eine eigene Homepage, veröffentlichst. Developing, Tests, Meinungen sollten dort draußen bleiben. Nur die konkrete Anleitung zur Anwendung, etc., vielleicht auch ein Bausatz-Shop!
Dieser Thread hat inzwischen 249 Posts. Da ist es ziemlich schwierig alle nötigen Informationen rauszuziehen.
Ich persönlich habe immer noch keine wirkliche Übersicht über alles. Ich bin allerdings auch deswegen noch verwirrt, da wir ja zeitgleich auch noch privat über die Möglichkeiten zum Weichenstellpult reden.
Deine bisher geposteten Fotos oder Screenshots finde ich nicht immer ganz ausreichend um daraus die Hardware aufzubauen (z.B. 4017), dafür waren sie, denke ich, allerdings auch noch nicht gedacht. Den 4017 haben wir inzwischen per Mail geklärt, wobei mir dabei allerdings auch noch nicht alles 100%ig klar ist. Aber das sehen wir dann später, wenn die Teile da sind.

Also summa summarum, m.E. fehlt eine zusammenhängende Doku. Wahrscheinlich geht es noch anderen interessierten so?
Ich verstehe schon, dass das ganze System noch im Aufbau ist. Die ersten Hauptplatinen und LED-Verteilerplatinen wollen nun getestet werden, aber vielleicht ist ja dann Zeit für die DAU-Doku?

Wichtig ist, das Ergebnis nicht in diesem Entwicklungs-Thread untergehen zu lassen.
LG Mark

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Libre Office

#250

Beitrag von Hardi » Fr 12. Apr 2019, 00:23

Hallo Kleinweich Gegner,
Mark hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 19:22
Railcar hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 18:45
nur Mal so als Vorschlag - nicht jeder nutzt Excel und in anderen Tabellenkalkulationsprogrammen läuft der Konfigurator nun Mal nicht, noch nicht einmal in der online Version.
Vielleicht könntest du da Mal dran arbeiten, daß die non-Excel User auch was davon haben - nur Mal so gefragt.........
Libre Office is very, very welcome!
Von Open Office bin ich weg, da dort das Developing (und auch OO selbst) etwas hakelt.
Das finde ich eine sehr Gute Idee. Ich habe mich auch gleich dran gemacht und es waren nur wenige Änderungen nötig. Das ist Unglaublich! Das Makro läuft jetzt in Libre Office.

Aber…
Man muss es immer etwas anschubsen…
Wenn man die Datei neu öffnet, dann werden die Makros nicht berechnet, wenn man eine Änderung in der Tabelle macht. Auch wenn man die Sicherheitseinstellungen über „Extras/Optionen/Sicherhei/Makrosicherheit“ auf „Niedrig“ gestellt hat.
Zum Testen ändert man z.B. die Zelle E5 (Anzahl der Ausgabekanäle). Dann erscheinen überall „###“ Zeichen, weil Calc die Makros nicht ausführt ;-(

Damit das geht muss man den Basic Editor öffnen „Extras/Makros/Makros verwalten/LibreOffice Basic…“ und dort dieses Modul „Patterb_Configurator.ods/VBAProject/Module/Main“ bearbeiten. Anschließend muss man die Zelle E35 bearbeiten (Z.B. die letzte Klammer löschen und wieder hinzufügen). Damit wird dann das Erste Makro „Calculate_Goto“ aktiviert. Das gleiche Spiel macht man mit Zelle E32. Und schon geht alles ?!?!
Ab dann werden alle Berechnungen richtig ausgeführt.

Und jetzt seid Ihr dran. Vielleicht findet Ihr heraus wie man Calc sagen kann, dass es gleich bereit ist die Makros zu berechnen. Ich habe heute das erste Mal mit Calc gearbeitet. Es muss doch einen da Draußen geben der sich mit Libre Office auskennt.

Pattern_Configurator.zip
Edit: Diese Version ist alt. Inzwischen funktioniert das Programm auch unter Libre Office ohne Probleme. Ich lasse sie trotzdem an dieser Stelle falls jemand das Problem nachvollziehen will.
Die neue Version findet ihr hier: #262: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1963590
Die aktuelle Version ist auch immer auf GitHub verfügbar: https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib




@Mark:

Es gibt eine zusammenhängende Doku. In Deutsch und in Englisch. Und die befindet sich sogar schon auf Deinem Rechner im Hauptverzeichnis der MobaLedLib (C:\Users\<USERNAME>\Documents\Arduino\libraries\MobaLedLib\MobaLedLib Ein kurzer Ueberblick.pdf). Es sind schon 60 Seiten, allerdings ist die Beschreibung noch längst nicht fertig. Darum habe ich der Bibliothek auch noch eine 0.x.x Versionsnummer gegeben. Erst wenn die Doku fertig ist gibt es eine Version 1.0.0. Dort fehlen noch viele Kapitel. Vor allem die Beschreibung der Pattern Funktion. Außerdem wollte ich alle wichtigen Fragen/Antworten des Forums dort festhalten…

@Alle: Ihr seid herzlich dazu eingeladen daran mitzuarbeiten…

Hardi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Hardi am So 14. Apr 2019, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#251

Beitrag von rolfha » Fr 12. Apr 2019, 10:03

Hallo Hardi, alle,
ich möchte als erstes darum bitten, das Excel neben Libre Office weiter beizubehalten. Es ist der weltweite Standard und für die Ganze Familie (bis 5 Mitglieder) für 70 Euro im Jahr finde ich auch bezahlbar.

Viel wichtiger: heute war Weihnachten: 4 Päckchen mit komischen Schriftzeichen drauf. Ich bin gerüstet für 6 pol Wannenstecker und fast alles andere. Jetzt warte ich auf Ostern (die Platinen). Ich bin so ungeduldig meinen Soundkram zu basteln.

Hardi, du (und die Gerrit Knopfdrücker) hast mich konvertiert. Ich habe das Beispiel heruntergeladen und werde die Analog Input Taster ASAP nachbauen, für meine Minianlage mit 5 Tastern. Die Hauptschalter möchte ich immer noch über DCC machen, das ist mit dem Traincontroller zusammen zu schön und zu einfach. Aber Familie und Gäste sollen den Knopfdrückspaß bekommen. Gerade denke ich über ein Linearantrieb und ein startendes UFO nach und suche nach einem kaputten Tintenstrahler. Ich hoffe clever genug zu sein, den Patronenschlitten umbauen zu können in ca. 20 cm lineare Bewegung.

Zu deinen Anstrengungen: Vermutlich gibt es viele Mitleser und Mitbastler, die sich nicht äußern. Deine Elaborate sind übrigens kein "Gestammel" Du schreibst in Deutsch und Englisch verständlich, technisch gut und lesbar. Gerne helfe ich in Zukunft mit Video Tutorials. Das kann im Sommer etwas abflauen, da dann mein anderes Hobby Priorität hat, aber prinzipiell möchte ich einen Beitrag leisten.

Dies hier ist eine große Sache und so toll, dass ich froh bin Dich / Euch hier gefunden zu haben. Mein erster Post im MobaTools forum war, dass ich mit den WS2812 etwas beginnen wollte. Dann kam ich hierher. Nie im Leben wäre ich so weit gekommen und ich kann immer nur wieder Hardi's Genialität bewundern.
Viele Grüße
Rolf

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Dokumentation

#252

Beitrag von Hardi » Fr 12. Apr 2019, 10:49

Hallo Rolf, Hallo Zusammen,

@Rolf:
zunächst einmal vielen, vielen Dank für die Blumen.

Ja, Excel wird weiterhin unterstützt. Damit kenne ich mich sehr gut aus.

Ich kann es auch kaum erwarten. Insgesamt sind 4 verschiedene Platinen unterwegs (Eine für den Konkurrenzthread Z21 #931: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1956564 )

Die Knopfdruck Aktionen können natürlich auch so konfiguriert werden, dass man sie über Taster und DCC steuern kann. Dazu kann man (kannst Du) die „Logic“ Funktion benutzen.

@Alle:
Hardi hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 00:23
@Alle: Ihr seid herzlich dazu eingeladen daran mitzuarbeiten…
Das habe ich heute Nacht einfach mal so schnell dahingeschrieben. Im Nachhinein denke ich dass das sogar eine sehr gute Idee ist. Vielleicht können wir uns die Arbeit teilen.
Folgende „Kapitel“ währen denkbar:
  • Schnelleinstieg
  • Fragen und Antworten aus dem Forum => Armin (4fangnix)
  • Platinen Bestückung => Alf (Aftpriv) und Armin (4fangnix)
  • LED Einbau, Verkabelung, Hardware Fehlersuche => Rolf (rolfha)
  • Beispiele, Fehlersuche in der Konfiguration
  • Pattern Funktion => Hardi
Es ist sicherlich gut, wenn die Dokumentation nicht nur vom Programmierer gemacht wird. Dieser sieht viel Probleme gar nicht und hat u.U. eine sehr technische Sprache. Darum fände ich es ganz toll, wenn wir gemeinsam an der Dokumentation arbeiten könnten. Es ist kein zu großer Aufwand, wenn man das was man gelernt hat noch so aufschreibt, dass andere (und man selber) es nachvollziehen kann. Das ist sicherlich auch ein Teil der Motivation für mich gewesen die Geschichte zu veröffentlichen. So kann ich später immer nachlesen was die einzelnen Funktionen der Bibliothek machen.
Ich denke, dass man die Doku in einzelne PDF Dokumente (vielleicht entsprechend der oben aufgeführten Liste) erstellen kann. Für jedes Dokument einen Verantwortlichen. Diese könnte man dann mit der Bibliothek auf GitHub ablegen.
Vielleicht findet sich aber auch einer der das Ganze auf eine eigene WEB Seite laden kann.

Wer will mitmachen?

Hardi
Zuletzt geändert von Hardi am Fr 19. Jul 2019, 12:27, insgesamt 5-mal geändert.


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 794
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 68

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#253

Beitrag von aftpriv » Fr 12. Apr 2019, 11:59

Hallo Alle Interessierte

leider sind die Platinen bis dato noch nicht eingetroffen, daher verzögert sich alles!

Sobald es weitergeht, verständige ich Euch hier im Thread, aber auch die Vorbesteller per mail oder PM.

Gruß Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 794
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 68

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#254

Beitrag von aftpriv » Fr 12. Apr 2019, 12:39

Hallo Forianer und Hardi (SD-S = SuperDeveloper-Software)

ich habe mal ein wenig geübt und einige Datenblätter erstellt. Die sind noch im Anfangsstadium, aber Eure Kommentare (+ oder -) sind sehr erwünscht!
000_DE Modulübersicht: https://www.directupload.net/file/u/483 ... y2_pdf.htm
200_DE Verteilerplatine: https://www.directupload.net/file/u/483 ... eq_pdf.htm

Gruß Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Neuer Bootloader

#255

Beitrag von Hardi » Fr 12. Apr 2019, 20:55

Hallo Arduino Freunde,

ich habe gerade meine Arduino IDE aktualisiert und mich darüber gewundert, dass es Im Werkzeuge/Prozessor Menü einen neuen Eintrag „..(Old Bootloader)“ gibt.
Hier wird beschrieben was es damit auf sich hat:
https://www.heise.de/make/artikel/Ardui ... 11641.html

Hardi


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#256

Beitrag von rolfha » Sa 13. Apr 2019, 06:19

Hallo Hardi,
Ich bin bei der Erstellung von Dokumentation dabei.
Hallo Alf,
Der Ansatz mit den Daten-Blättern für Komponenten des Systems ist gut. Wenn man beim Nachbau ist, kann man das Blatt, das man gerade benötigt verwenden. Das ist übersichtlich.

Ich verspreche auch in Zukunft Videos über Bestückung der Platinen, Aufbau des Systems und andere praktische Dinge rund um die MobaLedLib beizusteuern.
Viele Grüße
Rolf

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#257

Beitrag von Hardi » Sa 13. Apr 2019, 08:38

Hallo Rolf,
rolfha hat geschrieben:
Sa 13. Apr 2019, 06:19
Ich bin bei der Erstellung von Dokumentation dabei.
:
Ich verspreche auch in Zukunft Videos über Bestückung der Platinen, Aufbau des Systems und andere praktische Dinge rund um die MobaLedLib beizusteuern.
Das Freut mich sehr!
Soll ich Dich (Vorläufig) diesem Punkt zuordnen?
  • LED Einbau, Verkabelung, Hardware Fehlersuche
Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Neue Version

#258

Beitrag von Hardi » Sa 13. Apr 2019, 12:13

Hallo Zusammen,

ich habe gerade gesehen, dass die neue Version 0.7.8 der Bibliothek jetzt auch von der Arduino IDE aus installiert werden kann (Es dauert immer eine Weile bis die neue Version in der IDE verfügbar ist).

Neu ist: Hier #14: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 6#p1913636 habe ich mal aufgeschrieben wie man eine neue Bibliothek installiert.

Bezüglich des OpenOffice / Libre Office Problem habe ich mal jemanden gefragt der sich damit auskennt: http://de.openoffice.info/viewtopic.php ... 12#p282112 und auch gleich die erste Antwort bekommen.

Hardi


Mark
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Di 15. Jan 2019, 21:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: FMZ
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Rhoihesse

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Neue Version

#259

Beitrag von Mark » Sa 13. Apr 2019, 22:49

Hardi hat geschrieben:
Sa 13. Apr 2019, 12:13
Bezüglich des OpenOffice / Libre Office Problem habe ich mal jemanden gefragt der sich damit auskennt: http://de.openoffice.info/viewtopic.php ... 12#p282112 und auch gleich die erste Antwort bekommen.
Hab zwar nicht wirklich was verstanden, aber sieht wohl nicht so gut aus mit OpenOffice / LibreOffice?

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#260

Beitrag von Hardi » Sa 13. Apr 2019, 23:49

Hallo Kleinweich Verweigerer,

nachdem ich jetzt 20 Stunden lang mit Libre und Open Office diskutiert habe wie man das Pattern_Configurator Excel Sheet ohne Kleinweich Office zum laufen bringt muss ich sagen:

Der Klügere gibt nach…

Unter Libre Office kann man das Programm benutzen, man muss dem Office aber bei jedem Programmstart aufs Neue sagen wo es die Makros findet. Ich habe es mit allen Tricks und vor allem mit der sehr kompetenten Hilfe von Steffan (http://de.openoffice.info/viewtopic.php ... 19#p282119) versucht. Auch das Aufstellen von Namensschildern hat nichts gebracht:
Bild

Anleitung zum Starten des Pattern_Configurator unter Libre Office:
  • Zunächst einmal muss LO mitgeteilt werden, dass es den Makros vertrauen kann.
    Menu: „Extras/Optionen/Sicherheit/Makrosicherheit“. Dort im Reiter „Vertrauenswürdige Quellnen“ über den „Hinzufügen“ Button unten den Pfad einfügen unter dem Ihr das Pattern_Configurator.ods Programm gespeichert habt. Dieser Schritt muss nur beim ersten Mal durchgeführt werden.
  • Wenn das Konfigurationsprogramm gestartet wird kommt zwei mal die Fehlermeldung „BASIC-Laufzeitfehler. Prozedur Sub oder Funktion nicht definiert“ ;-(
    Es kann sich einfach nicht merken wo die Funktionen stehen…
  • Mit ALT+F11 öffnet man das Basic Programm. Dazu wählt man das „Main“ Programm aus und drückt „Bearbeiten“:
    Bild
  • Und jetzt wird es komisch…
    Es öffnet sich ein Fenster mit dem Basic Code:

    Code: Alles auswählen

    '-----------------------------------------------
    Private Function IsFilled(c As Range) As Boolean 
    '----------------------------------------------- 
      IsFilled = Trim(c) <> ""
    End Function
    :
    :
    
    Hier ändert man irgendetwas. Dazu fügt man irgendwo am Ende einer Zeile ein Leerzeichen ein.
    Damit zwingt man das Programm dazu, dass es sich den Text anschaut. Und bei der Gelegenheit merkt es sich auch gleich wo es die Makros findet.
Und schon funktionieren die Makros.
Wenn man jetzt in „Calc“ STRG+UMSCHALT+F9 drückt verschwinden die „###“ Felder und es werden die richtigen Werte gezeigt.
So einfach kann es sein…

Ich habe trotz Steffans Hilfe keine Möglichkeit gefunden das zu umgehen. Vielleicht findet einer von Euch eine Lösung. Bis dahin müsst Ihr damit leben ;-(
Pattern_Configurator.zip
Edit: Diese Version ist alt. Inzwischen funktioniert das Programm auch unter Libre Office ohne Probleme. Ich lasse sie trotzdem an dieser Stelle falls jemand das Problem nachvollziehen will.
Die neue Version findet ihr hier: #262: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1963590
Die aktuelle Version ist auch immer auf GitHub verfügbar: https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib


@Mark: Es sieht nicht gut aus, aber es kann benutzt werden...

Hardi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Hardi am So 14. Apr 2019, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#261

Beitrag von Hardi » So 14. Apr 2019, 12:20

Hallo Kleinweich Verweigerer,

Stephan hat die Lösung gefunden! Ganz vielen Dank! Ich bin einfach auf dem Schlauch gestanden ;-(
Libre Office führt VBA Funktionen nur zu Testzwecken im Bereich „VBAProjekte“ aus. Wenn die Funktionen dauerhaft benutzt werden sollen muss man sie einfach in den Bereich „Standard“ verschieben. So einfach ist das…

Hier habe ich das genauer erklärt: http://de.openoffice.info/viewtopic.php ... 22#p282122

Edit: Meine Erklärung war anscheinend Falsch. Darum habe ich sie gelöscht. Das macht aber nichts. Hauptsache das Programm funktioniert jetzt auch mit Libre Office (Nicht mit Open Office).

Achtung: Damit LibreOffice die Makros in einem Programm ausführt muss ihm mitgeteilt werden, dass es den Makros vertrauen kann.
Menu: „Extras/Optionen/Sicherheit/Makrosicherheit“. Dort im Reiter „Vertrauenswürdige Quellen“ über den „Hinzufügen“ Button unten den Pfad einfügen unter dem Ihr das Pattern_Configurator.ods Programm gespeichert habt. Dieser Schritt muss nur beim ersten Mal durchgeführt werden.


Und jetzt viel Spaß mit dem Programm.
Pattern_Configurator.zip
Ich werde mich demnächst an eine Ausführliche Dokumentation machen (müssen).

Hardi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#262

Beitrag von rolfha » Mo 15. Apr 2019, 08:23

Hallo Hardi, Alle,
ja, ich kann den Punkt "LED Einbau, Verkabelung, Hardware Fehlersuche" übernehmen. Bei meinem nächsten N-Häuschen werde ich eine Foto-Dokumentation machen und mit dem Text beginnen. Ich schlage vor, die Version dann schon mit dem 6-adrigem Kabel und Steckern zu dokumentieren, da das der zukünftige Standard sein wird.
Ich wünsche allen eine schöne Woche
Rolf

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#263

Beitrag von Hardi » Mo 15. Apr 2019, 09:02

Hallo Rolf,

Vielen Dank, das Du Dich bereit erklärt hast an der Dokumentation mitzuhelfen.

@Alle: Es sind noch Dokumentationsaufgaben übrig…
Aber keine Sorge, wenn Du zu spät kommst finden wir sicher auch noch eine Aufgabe für Dich.

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Doku & Servo

#264

Beitrag von Hardi » Fr 19. Apr 2019, 07:33

Hallo potentielle Schreiberlinge,

und wieder ist ein wichtiger Posten im Bereich „Dokumentation & Öffentlichkeitsarbeit“ vergeben. Alf übernimmt das Ressort „Platinen Bestückung“.
Damit sind bereits die Hälfte aller „Ministerien“ besetzt (viewtopic.php?p=1962837#p1962837).

Vielleicht findest Du auch noch eine passende Aufgabe...


Ich bin gerade dabei die Software für ein Servo Modul zu schreiben. Das wird richtig Klasse. Es wird wie eine RGB LED angesprochen und kann drei Servos ansteuern. Mit der Pattern Funktion können dann beliebige komplexe Bewegungsmuster konfiguriert werden. Die Platine wird vermutlich winzig (2-3 cm²). Ich bin sehr gespannt.

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#265

Beitrag von Hardi » Mo 29. Apr 2019, 23:40

Hallo bewegtes Stummiland,

die Software für die Servo Ansteuerung schon fast fertig. Damit kann man sehr langsame und ruckelfreie Bewegungen über die MobaLedLib ansteuern. Das gefällt mir super gut!

Die dazu notwendige Platine ist doch nicht ganz so klein geworden wie ich im letzten Post geschrieben habe. Sie ist 1.6 cm x 5 cm klein geworden:
Bild
Mit der Platine können 3 Servos angesteuert werden. Die Servos werden wie eine LED angesprochen.
Damit gibt es 255 verschiedene Positionen welche schön langsam angefahren werden können.
Die Platine wird genauso wie eine LED über eine Verteilerplatine angeschlossen.
Durch die minimalen Abmessungen und die einfache Verkabelung können die Platinen genau da unter der Anlage platziert werden wo sie benötigt werden.
Mehrere dieser Platinen können aneinandergereiht werden. Dazu sind die 4 Lötaugen über und unter dem WS2811 vorgesehen.
Bild

Die Platine kann auch zur Ansteuerung eines Multiplex Signals benutzt werden. Die Software dazu muss ich aber noch schreiben. Außerdem fehlt mir dazu noch die entsprechenden Signale zum testen des Programms. Vielleicht kann mir ja jemand so ein Signal zur Verfügung stellen.

Die Kosten für so eine Platine mit allen Bauteilen wird vermutlich unter 10 Eu liegen!

Wer hat Interesse daran ?
Sagt einfach unverbindlich Bescheid…

Die letzten Platinen haben wir über DirtyPCBs bestellt. Leider sind die Teile immer noch nicht da. 8 Wochen können unendlich lange werden, wenn man warten muss. Kennt jemand einen anderen Platinen Hersteller der ähnlich günstig ist, aber schneller liefert?

Hardi


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#266

Beitrag von Railcar » Di 30. Apr 2019, 08:55

Hallo Hardi,
Die letzten Platinen haben wir über DirtyPCBs bestellt. Leider sind die Teile immer noch nicht da. 8 Wochen können unendlich lange werden, wenn man warten muss. Kennt jemand einen anderen Platinen Hersteller der ähnlich günstig ist, aber schneller liefert?
Ich habe meine letzten Platinen bei https://www.allpcb.com bestellt. Die chinesischen Hersteller tun sich zwar alle nichts, aber bei allpcb ist die erste Bestellung kostenlos, mit einer 24 std Fertigung, dafür kostet aber der Versand mit DHL International 19 €, dauert 3-4 Tage mit Sendungsverfolgung. Nach einer Woche liegen die Platinen auf dem Schreibtisch :D .

Der grösste Vorteil - die Sendung geht nicht über Frankfurt, wo Sendungen schon mal Wochen bis Monate liegen können bis sie weitergeleitet werden, sondern über Leipzig (dank DHL International). Nicht so überlastet wie Frankfurt und viel schneller.

Probiers das nächte Mal aus - und für die kostenlose Erstbestellung gibt es hier ja genug Leute......

Und wenn jetzt die Ansteuerung noch über DCC gehen würde :wink: .

Gibt's die *.ino und das Layout auch noch? Nur mal so gefragt.

Ansonsten - Klasse. :gfm:

Ulrich

Edit: Beinahe vergessen - klar hätte ich Interesse - ich opfere mich auch für die Platinenbestellung.


TecnoWorld
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:49
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Gleise: TT
Wohnort: Chiclana
Alter: 51
Kontaktdaten:
Spanien

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#267

Beitrag von TecnoWorld » Di 30. Apr 2019, 09:18

Hardi hat geschrieben:
Die letzten Platinen haben wir über DirtyPCBs bestellt. Leider sind die Teile immer noch nicht da. 8 Wochen können unendlich lange werden, wenn man warten muss. Kennt jemand einen anderen Platinen Hersteller der ähnlich günstig ist, aber schneller liefert?

Hardi
Nun, ich habe sehr viel bei denen bestellt. Aber wie bei allen Chinesen, wenn Du es schnell brauchst, musst du Transport bezahlen. Dirtypcb liefert per FedEx oder DHL.
Ich habe die immer nach 5-6 Tagen auf dem Tisch.

jlcpcb liefert auch sehr schnell. Dort sind übrigens die Stencil schön billig.
__________________________
LG aus Andalusien.
RailSolution - das Lichtprojekt von Modellbahnern für die Modellbahn

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“