MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Dokumentation

#252

Beitrag von Hardi » Fr 12. Apr 2019, 10:49

Hallo Rolf, Hallo Zusammen,

@Rolf:
zunächst einmal vielen, vielen Dank für die Blumen.

Ja, Excel wird weiterhin unterstützt. Damit kenne ich mich sehr gut aus.

Ich kann es auch kaum erwarten. Insgesamt sind 4 verschiedene Platinen unterwegs (Eine für den Konkurrenzthread Z21 #931: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1956564 )

Die Knopfdruck Aktionen können natürlich auch so konfiguriert werden, dass man sie über Taster und DCC steuern kann. Dazu kann man (kannst Du) die „Logic“ Funktion benutzen.

@Alle:
Hardi hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 00:23
@Alle: Ihr seid herzlich dazu eingeladen daran mitzuarbeiten…
Das habe ich heute Nacht einfach mal so schnell dahingeschrieben. Im Nachhinein denke ich dass das sogar eine sehr gute Idee ist. Vielleicht können wir uns die Arbeit teilen.
Folgende „Kapitel“ währen denkbar:
  • Schnelleinstieg
  • Fragen und Antworten aus dem Forum => Armin (4fangnix)
  • Platinen Bestückung => Alf (Aftpriv) und Armin (4fangnix)
  • LED Einbau, Verkabelung, Hardware Fehlersuche => Rolf (rolfha)
  • Beispiele, Fehlersuche in der Konfiguration
  • Pattern Funktion => Hardi
Es ist sicherlich gut, wenn die Dokumentation nicht nur vom Programmierer gemacht wird. Dieser sieht viel Probleme gar nicht und hat u.U. eine sehr technische Sprache. Darum fände ich es ganz toll, wenn wir gemeinsam an der Dokumentation arbeiten könnten. Es ist kein zu großer Aufwand, wenn man das was man gelernt hat noch so aufschreibt, dass andere (und man selber) es nachvollziehen kann. Das ist sicherlich auch ein Teil der Motivation für mich gewesen die Geschichte zu veröffentlichen. So kann ich später immer nachlesen was die einzelnen Funktionen der Bibliothek machen.
Ich denke, dass man die Doku in einzelne PDF Dokumente (vielleicht entsprechend der oben aufgeführten Liste) erstellen kann. Für jedes Dokument einen Verantwortlichen. Diese könnte man dann mit der Bibliothek auf GitHub ablegen.
Vielleicht findet sich aber auch einer der das Ganze auf eine eigene WEB Seite laden kann.

Wer will mitmachen?

Hardi
Zuletzt geändert von Hardi am Fr 19. Jul 2019, 12:27, insgesamt 5-mal geändert.


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 792
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 68

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#253

Beitrag von aftpriv » Fr 12. Apr 2019, 11:59

Hallo Alle Interessierte

leider sind die Platinen bis dato noch nicht eingetroffen, daher verzögert sich alles!

Sobald es weitergeht, verständige ich Euch hier im Thread, aber auch die Vorbesteller per mail oder PM.

Gruß Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 792
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 68

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#254

Beitrag von aftpriv » Fr 12. Apr 2019, 12:39

Hallo Forianer und Hardi (SD-S = SuperDeveloper-Software)

ich habe mal ein wenig geübt und einige Datenblätter erstellt. Die sind noch im Anfangsstadium, aber Eure Kommentare (+ oder -) sind sehr erwünscht!
000_DE Modulübersicht: https://www.directupload.net/file/u/483 ... y2_pdf.htm
200_DE Verteilerplatine: https://www.directupload.net/file/u/483 ... eq_pdf.htm

Gruß Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Neuer Bootloader

#255

Beitrag von Hardi » Fr 12. Apr 2019, 20:55

Hallo Arduino Freunde,

ich habe gerade meine Arduino IDE aktualisiert und mich darüber gewundert, dass es Im Werkzeuge/Prozessor Menü einen neuen Eintrag „..(Old Bootloader)“ gibt.
Hier wird beschrieben was es damit auf sich hat:
https://www.heise.de/make/artikel/Ardui ... 11641.html

Hardi


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#256

Beitrag von rolfha » Sa 13. Apr 2019, 06:19

Hallo Hardi,
Ich bin bei der Erstellung von Dokumentation dabei.
Hallo Alf,
Der Ansatz mit den Daten-Blättern für Komponenten des Systems ist gut. Wenn man beim Nachbau ist, kann man das Blatt, das man gerade benötigt verwenden. Das ist übersichtlich.

Ich verspreche auch in Zukunft Videos über Bestückung der Platinen, Aufbau des Systems und andere praktische Dinge rund um die MobaLedLib beizusteuern.
Viele Grüße
Rolf

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#257

Beitrag von Hardi » Sa 13. Apr 2019, 08:38

Hallo Rolf,
rolfha hat geschrieben:
Sa 13. Apr 2019, 06:19
Ich bin bei der Erstellung von Dokumentation dabei.
:
Ich verspreche auch in Zukunft Videos über Bestückung der Platinen, Aufbau des Systems und andere praktische Dinge rund um die MobaLedLib beizusteuern.
Das Freut mich sehr!
Soll ich Dich (Vorläufig) diesem Punkt zuordnen?
  • LED Einbau, Verkabelung, Hardware Fehlersuche
Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Neue Version

#258

Beitrag von Hardi » Sa 13. Apr 2019, 12:13

Hallo Zusammen,

ich habe gerade gesehen, dass die neue Version 0.7.8 der Bibliothek jetzt auch von der Arduino IDE aus installiert werden kann (Es dauert immer eine Weile bis die neue Version in der IDE verfügbar ist).

Neu ist: Hier #14: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 6#p1913636 habe ich mal aufgeschrieben wie man eine neue Bibliothek installiert.

Bezüglich des OpenOffice / Libre Office Problem habe ich mal jemanden gefragt der sich damit auskennt: http://de.openoffice.info/viewtopic.php ... 12#p282112 und auch gleich die erste Antwort bekommen.

Hardi


Mark
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Di 15. Jan 2019, 21:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: FMZ
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Rhoihesse

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Neue Version

#259

Beitrag von Mark » Sa 13. Apr 2019, 22:49

Hardi hat geschrieben:
Sa 13. Apr 2019, 12:13
Bezüglich des OpenOffice / Libre Office Problem habe ich mal jemanden gefragt der sich damit auskennt: http://de.openoffice.info/viewtopic.php ... 12#p282112 und auch gleich die erste Antwort bekommen.
Hab zwar nicht wirklich was verstanden, aber sieht wohl nicht so gut aus mit OpenOffice / LibreOffice?

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#260

Beitrag von Hardi » Sa 13. Apr 2019, 23:49

Hallo Kleinweich Verweigerer,

nachdem ich jetzt 20 Stunden lang mit Libre und Open Office diskutiert habe wie man das Pattern_Configurator Excel Sheet ohne Kleinweich Office zum laufen bringt muss ich sagen:

Der Klügere gibt nach…

Unter Libre Office kann man das Programm benutzen, man muss dem Office aber bei jedem Programmstart aufs Neue sagen wo es die Makros findet. Ich habe es mit allen Tricks und vor allem mit der sehr kompetenten Hilfe von Steffan (http://de.openoffice.info/viewtopic.php ... 19#p282119) versucht. Auch das Aufstellen von Namensschildern hat nichts gebracht:
Bild

Anleitung zum Starten des Pattern_Configurator unter Libre Office:
  • Zunächst einmal muss LO mitgeteilt werden, dass es den Makros vertrauen kann.
    Menu: „Extras/Optionen/Sicherheit/Makrosicherheit“. Dort im Reiter „Vertrauenswürdige Quellnen“ über den „Hinzufügen“ Button unten den Pfad einfügen unter dem Ihr das Pattern_Configurator.ods Programm gespeichert habt. Dieser Schritt muss nur beim ersten Mal durchgeführt werden.
  • Wenn das Konfigurationsprogramm gestartet wird kommt zwei mal die Fehlermeldung „BASIC-Laufzeitfehler. Prozedur Sub oder Funktion nicht definiert“ ;-(
    Es kann sich einfach nicht merken wo die Funktionen stehen…
  • Mit ALT+F11 öffnet man das Basic Programm. Dazu wählt man das „Main“ Programm aus und drückt „Bearbeiten“:
    Bild
  • Und jetzt wird es komisch…
    Es öffnet sich ein Fenster mit dem Basic Code:

    Code: Alles auswählen

    '-----------------------------------------------
    Private Function IsFilled(c As Range) As Boolean 
    '----------------------------------------------- 
      IsFilled = Trim(c) <> ""
    End Function
    :
    :
    
    Hier ändert man irgendetwas. Dazu fügt man irgendwo am Ende einer Zeile ein Leerzeichen ein.
    Damit zwingt man das Programm dazu, dass es sich den Text anschaut. Und bei der Gelegenheit merkt es sich auch gleich wo es die Makros findet.
Und schon funktionieren die Makros.
Wenn man jetzt in „Calc“ STRG+UMSCHALT+F9 drückt verschwinden die „###“ Felder und es werden die richtigen Werte gezeigt.
So einfach kann es sein…

Ich habe trotz Steffans Hilfe keine Möglichkeit gefunden das zu umgehen. Vielleicht findet einer von Euch eine Lösung. Bis dahin müsst Ihr damit leben ;-(
Pattern_Configurator.zip
Edit: Diese Version ist alt. Inzwischen funktioniert das Programm auch unter Libre Office ohne Probleme. Ich lasse sie trotzdem an dieser Stelle falls jemand das Problem nachvollziehen will.
Die neue Version findet ihr hier: #262: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1963590
Die aktuelle Version ist auch immer auf GitHub verfügbar: https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib


@Mark: Es sieht nicht gut aus, aber es kann benutzt werden...

Hardi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Hardi am So 14. Apr 2019, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#261

Beitrag von Hardi » So 14. Apr 2019, 12:20

Hallo Kleinweich Verweigerer,

Stephan hat die Lösung gefunden! Ganz vielen Dank! Ich bin einfach auf dem Schlauch gestanden ;-(
Libre Office führt VBA Funktionen nur zu Testzwecken im Bereich „VBAProjekte“ aus. Wenn die Funktionen dauerhaft benutzt werden sollen muss man sie einfach in den Bereich „Standard“ verschieben. So einfach ist das…

Hier habe ich das genauer erklärt: http://de.openoffice.info/viewtopic.php ... 22#p282122

Edit: Meine Erklärung war anscheinend Falsch. Darum habe ich sie gelöscht. Das macht aber nichts. Hauptsache das Programm funktioniert jetzt auch mit Libre Office (Nicht mit Open Office).

Achtung: Damit LibreOffice die Makros in einem Programm ausführt muss ihm mitgeteilt werden, dass es den Makros vertrauen kann.
Menu: „Extras/Optionen/Sicherheit/Makrosicherheit“. Dort im Reiter „Vertrauenswürdige Quellen“ über den „Hinzufügen“ Button unten den Pfad einfügen unter dem Ihr das Pattern_Configurator.ods Programm gespeichert habt. Dieser Schritt muss nur beim ersten Mal durchgeführt werden.


Und jetzt viel Spaß mit dem Programm.
Pattern_Configurator.zip
Ich werde mich demnächst an eine Ausführliche Dokumentation machen (müssen).

Hardi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#262

Beitrag von rolfha » Mo 15. Apr 2019, 08:23

Hallo Hardi, Alle,
ja, ich kann den Punkt "LED Einbau, Verkabelung, Hardware Fehlersuche" übernehmen. Bei meinem nächsten N-Häuschen werde ich eine Foto-Dokumentation machen und mit dem Text beginnen. Ich schlage vor, die Version dann schon mit dem 6-adrigem Kabel und Steckern zu dokumentieren, da das der zukünftige Standard sein wird.
Ich wünsche allen eine schöne Woche
Rolf

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#263

Beitrag von Hardi » Mo 15. Apr 2019, 09:02

Hallo Rolf,

Vielen Dank, das Du Dich bereit erklärt hast an der Dokumentation mitzuhelfen.

@Alle: Es sind noch Dokumentationsaufgaben übrig…
Aber keine Sorge, wenn Du zu spät kommst finden wir sicher auch noch eine Aufgabe für Dich.

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Doku & Servo

#264

Beitrag von Hardi » Fr 19. Apr 2019, 07:33

Hallo potentielle Schreiberlinge,

und wieder ist ein wichtiger Posten im Bereich „Dokumentation & Öffentlichkeitsarbeit“ vergeben. Alf übernimmt das Ressort „Platinen Bestückung“.
Damit sind bereits die Hälfte aller „Ministerien“ besetzt (viewtopic.php?p=1962837#p1962837).

Vielleicht findest Du auch noch eine passende Aufgabe...


Ich bin gerade dabei die Software für ein Servo Modul zu schreiben. Das wird richtig Klasse. Es wird wie eine RGB LED angesprochen und kann drei Servos ansteuern. Mit der Pattern Funktion können dann beliebige komplexe Bewegungsmuster konfiguriert werden. Die Platine wird vermutlich winzig (2-3 cm²). Ich bin sehr gespannt.

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#265

Beitrag von Hardi » Mo 29. Apr 2019, 23:40

Hallo bewegtes Stummiland,

die Software für die Servo Ansteuerung schon fast fertig. Damit kann man sehr langsame und ruckelfreie Bewegungen über die MobaLedLib ansteuern. Das gefällt mir super gut!

Die dazu notwendige Platine ist doch nicht ganz so klein geworden wie ich im letzten Post geschrieben habe. Sie ist 1.6 cm x 5 cm klein geworden:
Bild
Mit der Platine können 3 Servos angesteuert werden. Die Servos werden wie eine LED angesprochen.
Damit gibt es 255 verschiedene Positionen welche schön langsam angefahren werden können.
Die Platine wird genauso wie eine LED über eine Verteilerplatine angeschlossen.
Durch die minimalen Abmessungen und die einfache Verkabelung können die Platinen genau da unter der Anlage platziert werden wo sie benötigt werden.
Mehrere dieser Platinen können aneinandergereiht werden. Dazu sind die 4 Lötaugen über und unter dem WS2811 vorgesehen.
Bild

Die Platine kann auch zur Ansteuerung eines Multiplex Signals benutzt werden. Die Software dazu muss ich aber noch schreiben. Außerdem fehlt mir dazu noch die entsprechenden Signale zum testen des Programms. Vielleicht kann mir ja jemand so ein Signal zur Verfügung stellen.

Die Kosten für so eine Platine mit allen Bauteilen wird vermutlich unter 10 Eu liegen!

Wer hat Interesse daran ?
Sagt einfach unverbindlich Bescheid…

Die letzten Platinen haben wir über DirtyPCBs bestellt. Leider sind die Teile immer noch nicht da. 8 Wochen können unendlich lange werden, wenn man warten muss. Kennt jemand einen anderen Platinen Hersteller der ähnlich günstig ist, aber schneller liefert?

Hardi


Railcar
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 99
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Überblick

#266

Beitrag von Railcar » Di 30. Apr 2019, 08:55

Hallo Hardi,
Die letzten Platinen haben wir über DirtyPCBs bestellt. Leider sind die Teile immer noch nicht da. 8 Wochen können unendlich lange werden, wenn man warten muss. Kennt jemand einen anderen Platinen Hersteller der ähnlich günstig ist, aber schneller liefert?
Ich habe meine letzten Platinen bei https://www.allpcb.com bestellt. Die chinesischen Hersteller tun sich zwar alle nichts, aber bei allpcb ist die erste Bestellung kostenlos, mit einer 24 std Fertigung, dafür kostet aber der Versand mit DHL International 19 €, dauert 3-4 Tage mit Sendungsverfolgung. Nach einer Woche liegen die Platinen auf dem Schreibtisch :D .

Der grösste Vorteil - die Sendung geht nicht über Frankfurt, wo Sendungen schon mal Wochen bis Monate liegen können bis sie weitergeleitet werden, sondern über Leipzig (dank DHL International). Nicht so überlastet wie Frankfurt und viel schneller.

Probiers das nächte Mal aus - und für die kostenlose Erstbestellung gibt es hier ja genug Leute......

Und wenn jetzt die Ansteuerung noch über DCC gehen würde :wink: .

Gibt's die *.ino und das Layout auch noch? Nur mal so gefragt.

Ansonsten - Klasse. :gfm:

Ulrich

Edit: Beinahe vergessen - klar hätte ich Interesse - ich opfere mich auch für die Platinenbestellung.


TecnoWorld
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:49
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Gleise: TT
Wohnort: Chiclana
Alter: 51
Kontaktdaten:
Spanien

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#267

Beitrag von TecnoWorld » Di 30. Apr 2019, 09:18

Hardi hat geschrieben:
Die letzten Platinen haben wir über DirtyPCBs bestellt. Leider sind die Teile immer noch nicht da. 8 Wochen können unendlich lange werden, wenn man warten muss. Kennt jemand einen anderen Platinen Hersteller der ähnlich günstig ist, aber schneller liefert?

Hardi
Nun, ich habe sehr viel bei denen bestellt. Aber wie bei allen Chinesen, wenn Du es schnell brauchst, musst du Transport bezahlen. Dirtypcb liefert per FedEx oder DHL.
Ich habe die immer nach 5-6 Tagen auf dem Tisch.

jlcpcb liefert auch sehr schnell. Dort sind übrigens die Stencil schön billig.
__________________________
LG aus Andalusien.
RailSolution - das Lichtprojekt von Modellbahnern für die Modellbahn

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#268

Beitrag von Hardi » Di 30. Apr 2019, 11:16

Hallo Ulrich,

das mit der kostenlosen ersten Bestellung klingt sehr verlockend. Wenn ich das richtig gesehen habe kosten die ersten 5 Platinen die Versandkosten (19$ = 17€) Plus 5$ (Special Offer). Auf der Seite schreiben Sie „für neue Kunden“. Legst Du dann jedes Mal einen neuen Benutzer an?

Bekommt man dann einen Link mit dem man die Platinen nachbestellen kann? Was kosteten die Teile dann?

Natürlich gibt es das Programm und das Layout auch noch.
Mit dem Programm bin ich noch nicht so weit. Momentan liest es die Ansteuersignale Signale der LEDs ein und generiert daraus die Impulse für die Servos. Die Impulse werden mit einer Auflösung von 1/8us generiert. Dadurch ist eine super langsame ruckelfreie Bewegung möglich.
Angefangen habe ich die Übertragung der Endpositionen per „LED-Protokoll“. Diese müssen noch im EEPROM abgelegt werden. Das gilt auch für die Geschwindigkeit der Bewegung. Dann muss noch die letzte Position im EEPROM abgelegt werden damit das Programm „weis“ wo das Servo beim nächsten Einschalten steht. Und dann fehlen natürlich noch Tests…

Die Ansteuerung per DCC oder CAN Funktioniert schon. Das habe ich ja schon in vorangegangenen Posts gezeigt (#28: viewtopic.php?p=1917389#p1917389 und #98: viewtopic.php?p=1926995#p1926995). Die Servos verhalten sich genauso wie eine LED. Damit lassen sich alle Funktionen der Bibliothek benutzen. Über die Pattern Funktion können hier auch komplexe Bewegungsabläufe konfiguriert werden. Wenn ich soweit bin werde ich das auch mal filmen.

Dein „Opfer“ ist gerne angenommen. Noch ein-zweimal darüber schlafen, dann kannst Du die Platinen bestellen. Vorher werde ich aber noch eine Lochraster Version anhand das Schaltplans zusammenlöten (Momentan ist alles auf dem Steckbrett aufgebaut).
Wie viele Platinen sollen wir zusammenfassen? Eine Servo Platine ist 1.6cm breit. Für DirtyPCBs können 3 davon zu einer 5x5cm Platine zusammengefasst werden. Bei Allpcb scheint die Abmessung der ersten kostenlosen Platinen keine Rolle zu spielen. Man könnte also auch 6 Platinen zusammenfassen. Damit würde man 6*5=30 Servo Platinen bekommen.

Zur Programmierung des ATTinys kann einen Uno oder Nano verwenden. Das Servo Programm benötigt aber 6 Pins. Darum muss man den Reset Pin des ATTiny85 per Fuse zum Eingang umkonfigurieren. Danach lässt sich dieser aber nicht mehr so einfach neu Programmieren. Darum will ich eine Programmierplatine entwickeln mit der man den High-Voltage Programmiermodus aktivieren kann über den die Fuses wieder zurückgesetzt werden können. Zusätzlich soll diese Programmierplatine das serielle Debuggen das ATTinys ermöglichen. Auch das habe ich per Steckbrett/Lochraster bei mir im Einsatz, es sollte aber allen über eine eigene Platine zugänglich gemacht werden.

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#269

Beitrag von Hardi » Di 30. Apr 2019, 11:21

Hallo Ingolf,
TecnoWorld hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 09:18
Nun, ich habe sehr viel bei denen bestellt. Aber wie bei allen Chinesen, wenn Du es schnell brauchst, musst du Transport bezahlen. Dirtypcb liefert per FedEx oder DHL.
das habe ich zwar gesehen, aber nicht darüber nachgedacht. Das ist natürlich auch eine Option. Das probieren wir mal bei der nächsten Platine.
8 Wochen warten ist einfach schrecklich ;-(

Hardi


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 792
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 68

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#270

Beitrag von aftpriv » Di 30. Apr 2019, 12:16

Hallo Forianer

bitte beachten:
wenn sich die Gesamtkosten, pro Senung einschließlich Versand, auf über € 22,00 belaufen ist die MWSt (19%) und die Einfuhrsteuer (Spielzeug 3,5%) auf den Gesamtbetrag zu zahlen :!:

Deshalb nehme ich die langen Lieferzeiten in Kauf :oops: :calc: :idea:

Wer es aber schnell ( :!: ) haben möchte, ist bei einem EU-Fertiger auf ähnlichem Prreisniveau. :calc: :idea:

Gruß
Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


TecnoWorld
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:49
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Gleise: TT
Wohnort: Chiclana
Alter: 51
Kontaktdaten:
Spanien

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#271

Beitrag von TecnoWorld » Di 30. Apr 2019, 13:06

aftpriv hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 12:16
bitte beachten:
wenn sich die Gesamtkosten, pro Senung einschließlich Versand, auf über € 22,00 belaufen ist die MWSt (19%) und die Einfuhrsteuer (Spielzeug 3,5%) auf den Gesamtbetrag zu zahlen :!:
Gut - aber dafür legen die meisten Chinesen eine Rechnung bei, die unter dem Wert liegt. Und lt. Gesetz gehören Versandkosten NICHT zum Warenwert und dürfen auch nicht mit einem Importzoll belegt werden.
Ebenso kann man die Kosten separieren - zum Beispiel Leistungen, die im Ausland erbracht werden, getrennt in Rechnung stellen.
Das sieht dann z.B. so aus, das bei der Fertigung 80% des Betrages als Einrichtekosten abgerechnet werden und die Ware dann mit 20% zu Buche schlägt. Da die Einrichtekosten nicht exportiert werden, zahlt man dafür auch keinen Zoll.
Um das Ganze noch glaubhafter zu machen, kann man zwei Überweisungen machen mit 80% und 20% des Wertes.
__________________________
LG aus Andalusien.
RailSolution - das Lichtprojekt von Modellbahnern für die Modellbahn


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6339
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#272

Beitrag von Erich Müller » Di 30. Apr 2019, 16:54

Hallo (deinen Namen habe ich nicht gefunden?),
TecnoWorld hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 13:06
Und lt. Gesetz gehören Versandkosten NICHT zum Warenwert und dürfen auch nicht mit einem Importzoll belegt werden.
Hmmm...
https://www.import-shopping.de/zoll-und ... tellungen/
Entgegen diverser Foren und Übersichten im Internet, müssen in den Warenwert sowohl die gegebenenfalls enthaltene ausländische Umsatzsteuer (in der Regel im Produktpreis bereits enthalten) als auch eventuelle Porto- und Beförderungskosten eingerechnet werden (Quelle).
Hervorhebungen im Original.
TecnoWorld hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 13:06
Gut - aber dafür legen die meisten Chinesen eine Rechnung bei, die unter dem Wert liegt.
Eine Rechnung, die nicht dem tatsächlich gezahlten Rechnungsbetrag entspricht, ist Betrug. Machen zwar anscheinend viele, Chinesen wie US-Amerikaner, bleibt aber trotzdem illegal.
TecnoWorld hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 13:06
Ebenso kann man die Kosten separieren - zum Beispiel Leistungen, die im Ausland erbracht werden, getrennt in Rechnung stellen.
Das sieht dann z.B. so aus, das bei der Fertigung 80% des Betrages als Einrichtekosten abgerechnet werden und die Ware dann mit 20% zu Buche schlägt. Da die Einrichtekosten nicht exportiert werden, zahlt man dafür auch keinen Zoll.
Um das Ganze noch glaubhafter zu machen, kann man zwei Überweisungen machen mit 80% und 20% des Wertes.
In dem Fall kannst du dich, wenn's auffliegt, nicht mal darauf zurückziehen, das hätte der Ausländer ganz ohne dein Mitwirken gemacht...

Ts. Wozu Geiz führen kann. :pflaster:
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


TecnoWorld
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:49
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Gleise: TT
Wohnort: Chiclana
Alter: 51
Kontaktdaten:
Spanien

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#273

Beitrag von TecnoWorld » Di 30. Apr 2019, 17:41

Erich Müller hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 16:54
Entgegen diverser Foren und Übersichten im Internet, müssen in den Warenwert sowohl die gegebenenfalls enthaltene ausländische Umsatzsteuer (in der Regel im Produktpreis bereits enthalten) als auch eventuelle Porto- und Beförderungskosten eingerechnet werden (Quelle).
Gut, dann mag das in D-Land anders sein, sorry.
Eine Rechnung, die nicht dem tatsächlich gezahlten Rechnungsbetrag entspricht, ist Betrug. Machen zwar anscheinend viele, Chinesen wie US-Amerikaner, bleibt aber trotzdem illegal.
Nun ja... im Prinzip hast ja Recht, in der Art ist es nicht ganz legal, trotzdem machen das die Chinesen so.
In dem Fall kannst du dich, wenn's auffliegt, nicht mal darauf zurückziehen, das hätte der Ausländer ganz ohne dein Mitwirken gemacht...
Nun, das ist weder illegal, noch strafbar, sondern völlig korrekt. Verzollt werden nur Leistungen, die dem Produkt entsprechen und die das eigentliche Produkt auch Wert ist (und in Deutschland halt noch der Versand).
Wenn aber zuir Herstellung des Produktes Leistungen im Ausland erbracht werden, wie z.B. bei Leiterplatten üblich die Einrichtekosten, dann können diese getrennt berechnet werden und müssen nicht verzollt werden, da es sich dabei nicht um eine Wareneinfuhr handelt. Das Verfahren wurde mir sogar in genau dieser Art vom hiesigen Zollamt erklärt und bestätigt.

Trotzdem sorry mit dem Versand, da habe ich mich nicht korrekt informiert, wie das in D-Land abläuft.

LG,
Ingolf
__________________________
LG aus Andalusien.
RailSolution - das Lichtprojekt von Modellbahnern für die Modellbahn


Railcar
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 99
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#274

Beitrag von Railcar » Mi 1. Mai 2019, 10:03

Hallo Hardi,

die Idee mit den Attiny im DIP Gehäuse ist ja eine gute Idee, ebenso die WS2811. Aber wenn ich die Preise für die Attinys mit den Nanos vergleiche ist der einzige Vorteil die Größe, die Attiny sind ja teurer als Nanos.

Da hier bei den meisten Arduino Anwendungen der Nano genutzt wird, wie wäre es die Schaltung auch alternativ für den Nano "anzubieten". Mehr I/O pins und im Preis günstiger.

Und platzmäßig käme man auch hin wenn der Nano auf Steckleisten sitzt und der Rest zwischen den Nano Beinchen. Nur mal so als Idee.
Darum muss man den Reset Pin des ATTiny85 per Fuse zum Eingang umkonfigurieren. Danach lässt sich dieser aber nicht mehr so einfach neu Programmieren. Darum will ich eine Programmierplatine entwickeln mit der man den High-Voltage Programmiermodus aktivieren kann über den die Fuses wieder zurückgesetzt werden können. Zusätzlich soll diese Programmierplatine das serielle Debuggen das ATTinys ermöglichen.

Mir wäre der Nano lieber als der Attiny, bei dem dann auch noch die Fuses gesetzt werden müssten. Und nicht jeder will so tief in die Materie einsteigen.

Denk mal drüber nach ob es evtl. eine Nano Version gibt.....

Ulrich

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#275

Beitrag von Hardi » Mi 1. Mai 2019, 20:45

Hallo Ulrich,

Du hast natürlich recht, dass es mit einem Nano einfacher und vermutlich billiger währe. Außerdem hätte der Nano auch ausreichend Speicher...

Aber das währe ja langweilig.

Und es gibt ja schon einige Platinen mit dem Nano die sogar noch mehr können.
Zunächst wolle ich für unsere Anlage auch einfach einen Nano und die MobaTools von Franz-Peter benutzen. Aber ich habe einfach zu viel Spass an der Entwicklung der Soft- und Hardware...

Ich werde die Programmierung so Dokumentieren, dass es jeder nachvollziehen kann (Auch ich nach 2 Jahren). Von den Fuses wird man nichts bemerken...

Zur Ansteuerung der Servos und zum Einlesen der LED Signale verwende ich bewusst keine Interrupts. Dadurch werden die Ausgangssignale noch etwas Genauer. Allerdings läßt sich diese Technik nicht so einfach um weitere Servos erweitern. => Die zusätzlichen Pins des Nanos könnten gar nicht genutzt werden.

Aber zu Testzwecken werde ich das Programm mal für den Nano kompilieren. Aber das darf natürlich keiner erfahren :-)

Hardi


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 312
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Alter: 55
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Servos

#276

Beitrag von andreas21 » So 5. Mai 2019, 22:47

Hallo Hardi,

deinen Plan, die Servo or Signal Ansteuerung, finde ich sehr interessant.
Wird der Attiny85 mit der Arduino IDE genutzt?

viewtopic.php?p=1946067#p1946067
Wird deine Platine unter der Anlage in das LocoNet eingebunden, finde ich es gut, wenn die Stromversorgung für Railsync weitergeleitet wird.
(Pin1 und Pin 6 an J2 & J3 am LocoNet Interface) (https://mrrwa.org/loconet-interface/)

Viele Grüße
Andreas

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“