MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#411

Beitrag von Hardi » Do 8. Aug 2019, 07:57

Hallo Zusammen,

ich finde es ganz toll wie schnell ihr auf die Fragen reagiert. Vielen Dank.

Gestern hatte ich auch eine Antwort vorbereitet, aber die ist aus irgend einem Grund verloren gegangen ;-(

Hier Bilder der zwei mir bekannten Module: Bild

Bild

Den Plus-Pol der LEDs kann man auch mit einem Durchgangsprüfer (Meßgerät auf Widerstandsmessung) finden. Er ist direkt (0 Ohm) mit dem +5V Eingangspin verbunden. Auf dem einen Bild habe ich die Anschlüsse rot markiert. Auf der Platinenrückseite sieht man auch schön die Leiterbahn von +5V zum LED Pluspol.

Hardi


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#412

Beitrag von Railcar » Do 8. Aug 2019, 08:30

Hallo Karl,

falls du immer noch nicht weisst wie du die WS2811 Module anschliessen sollst, sag doch mal entweder welche Module das sind, (Type, Lieferant, o.ä), oder versuch mal ein Bild reinzusetzen wie die Dinger bei dir aussehen, dann können wir die bestimmt besser helfen.
Jeder Hersteller in China bastelt da sein eigenes Platinenlayout, nur der Chip ist immer derselbe. Damit nix qualmt :( sollt man schon genau wissen welche man verwendet.

Wo ist das Problem mit den "Gaslaternen", du brauchst doch nur den Parameter für ROOM zu ändern.

Ulrich

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#413

Beitrag von Hardi » Do 8. Aug 2019, 08:50

Hallo Ulrich,

es ist leider nicht so dass die WS2811 Chips immer gleich sind. Die beiden mit dem Soundmodul getesteten Varianten erzeugen unterschiedliche PWM Signale was dazu führt, dass die Sounds nicht richtig getroffen wurden. Darum gibt es zwei verschiedene Konfigurationen in der Bibliothek:
  • Sound_JQ6500_Seq1
  • Sound_JQ6500_BG_Seq1
Bei der Ansteuerung von LEDs merkt man das aber nicht. Es sind nur minimale Unterschiede. Hier die beiden Tabellen (Falls es Dich im Detail interessiert):

Code: Alles auswählen

                                        //  ADKey1     400ms 470 Ohm
#define SOUND_JQ6500_ADKEY1_N   29      //  1
#define SOUND_JQ6500_ADKEY2_N   40      //  2
#define SOUND_JQ6500_ADKEY3_N   50      //  3
#define SOUND_JQ6500_ADKEY4_N   60      //  4
#define SOUND_JQ6500_ADKEY5_N   80      //  5
#define SOUND_JQ6500_ADKEY6_N   162     //  Prev/Vol-
#define SOUND_JQ6500_ADKEY7_N   231     //  Next/Vol+

// WS2811 with swapped pins (R+GB/+O-)  //  ADKey1
#define SOUND_JQ6500_ADKEY1_BG  32      //  1
#define SOUND_JQ6500_ADKEY2_BG  44      //  2
#define SOUND_JQ6500_ADKEY3_BG  56      //  3
#define SOUND_JQ6500_ADKEY4_BG  68      //  4
#define SOUND_JQ6500_ADKEY5_BG  90      //  5
#define SOUND_JQ6500_ADKEY6_BG  183     //  Prev/Vol-
#define SOUND_JQ6500_ADKEY7_BG  238     //  Next/Vol+
Momentan gibt es noch keine ROOM Konstante mit der man einzelne LEDs ansteuern kann. Das habe ich bis jetzt nur für die Straßenlaternen (GAS_LIGHT1, GAS_LIGHT2…) und für die Neonlampen (NEON_LIGHT1, …) vorgesehen. Aber das werde ich demnächst einbauen.

Hardi


karlz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Di 25. Dez 2018, 17:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Roco
Wohnort: St.Pölten
Alter: 70
Kontaktdaten:
Österreich

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#414

Beitrag von karlz » Do 8. Aug 2019, 09:26

Anbei das Bild von meinem ws2811, ich nehme an, der 2. von links ist + ??
was muß ich zum testen für parameter setzen bei "Gaslight", muß ich auch Pin 7 mit GND verbinden?

Bild


viele Fragen auf einmal
für Hardi noch eine Frage bezüglich "1", auf dem Bild werden die Möglichkeiten des Arduino aufgezeichnet, das ist mir soweit klar, aber kann ich auch gleichzeitig über die Verteiler ws2811 - RGB Leds u. Andreaskreuz ansteuern, wenn ja was muß ich da im Sketch eingeben.
ps bin dann mal auf Urlaub,
danke im voraus an alle dir mir immer helfen

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#415

Beitrag von Hardi » Do 8. Aug 2019, 11:02

Hallo Karl,

Deine Fragen zeigen mir, dass die Dokumentation nicht ausreichend ist. => Danke.

Ja, der zweite von links in Deinem Bild ist der Plus Pol für die LEDs.
Bild

Ich habe das Bild noch mal so gedreht wie meine Bilder oben und beschriftet. Bei den mit Fragezeichen gekennzeichneten Anschlüssen bin ich mir nicht sicher. Du wirst uns berichten ob meine Annahmen stimmen.
Achtung: Die mit Fragezeichen versehenen Pins sind wie Ulrich unten vermutet sehr Wahrscheinlich falsch
Bild
Die Zahlen in Klammern sind die Pin Nummern des Steckers. Der DOut Anschluss welcher an den Pin 4 des Steckers geht befindet sich auf der anderen Seite der Platine.

Kannst Du uns noch mal ein Bild von der anderen Seite zeigen?
karlz hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 09:26
was muß ich zum testen für parameter setzen bei "Gaslight", muß ich auch Pin 7 mit GND verbinden?
Die Frage verstehe ich nicht ganz. Ich vermute, Du willst wissen wie Du herausfindest welcher Pin die „rote“, die „grüne“ und „blaue“ LED ansteuert.
Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:
Mit der folgenden Zeile in dem Konfigurationsarray kannst Du eine der drei an ein WS2811 angeschlossenen LEDs ansteuern:

Code: Alles auswählen

  //   LED:                        First LED number in the stripe
  //    |    Color:                Color/Channel of the LED
  //    |    |      InCh:          Input channel. SI_1 = Always on
  //    |    |      |     Val0:    Value if the input is turned off
  //    |    |      |     |   Val1:Value if the input is turned on
  //    |    |      |     |   |
  Const(0, C_RED, SI_1, 0, 255) 
Anstelle von „C_RED“ kannst Du „C_GREEN“ oder „C_BLUE“ verwenden. Auf diese Weise siehst Du welcher Pin zu welcher Farbe gehört. Anstelle der Farbnamen kann auch C_1, C_2, und C_3 angegeben werden.

Die zweite Methode habe ich hier beschrieben:
Unterstützung für zweites Sound Modul (JQ6500) fertiggestellt mit Video (#141)
Siehe „Testprogramm:“.

Mit diesem Teil der Frage kann ich nichts anfangen:
karlz hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 09:26
… muß ich auch Pin 7 mit GND verbinden?
karlz hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 09:26
für Hardi noch eine Frage bezüglich "1", auf dem Bild werden die Möglichkeiten des Arduino aufgezeichnet, das ist mir soweit klar, aber kann ich auch gleichzeitig über die Verteiler ws2811 - RGB Leds u. Andreaskreuz ansteuern, wenn ja was muß ich da im Sketch eingeben.
Ja, man kann bis zu 256 verschiedene WS281x Module mit der Bibliothek ansteuern. Dabei ist es egal ob es sich um eine Integrierte RGB LED (WS2812) oder eine Platine zum ansteuern einzelner LEDs (WS2811) handelt.
Jedes WS281x Modul hat eine Nummer über die es angesprochen wird. Diese „LED“ Nummer gibt man in dem Programm an. Die Nummer ist abhängig von der Position in der Kette. In diesem Bild habe ich die Nummern dazu geschrieben:
Bild

Wenn Du ein Haus und danach ein Anderaskreuz angeschlossen hast, dann musst Du bei LED 0 bzw. 7 eintragen:

Code: Alles auswählen

MobaLedLib_Configuration()
  {//   LED:                   First LED number in the stripe
   //    |    InCh:            Input channel. Here the special input 1 is used which is always on
   //    |    |    On_Min:     Minimal number of active rooms. At least two rooms are illuminated.
   //    |    |    |   On_Max: Number of maximal active lights.
   //    |    |    |   |       rooms: List of room types (see documentation for possible types).
   //    |    |    |   |       |
  House(0,   SI_1, 2,  5,      ROOM_DARK, ROOM_BRIGHT, ROOM_WARM_W, ROOM_TV0, NEON_LIGHT, ROOM_D_RED, ROOM_COL2) // House with 7 rooms

   //          LED:          First LED number in the stripe
   //           |  Cx:       First used channel of the WS2811 module (C1, C2, C3 or C_RED, C_GREEN, C_BLUE)
   //           |  |   InCh: Input channel. The input is read in below using the digitalRead() function.
   //           |  |   |
   Andreaskreuz(7, C1, 0)    // St. Andrew's Cross for two channels of a WS2811 module (If used with RGB LEDs the Red and Green LED of one RGB LED is alternating flashing)
  EndCfg // End of the configuration
  };
Wenn zuerst das Andreaskreuz und dann das Haus kommt, dann muss 0, 1 eingetragen werden:

Code: Alles auswählen

MobaLedLib_Configuration()
  {
   //          LED:          First LED number in the stripe
   //           |  Cx:       First used channel of the WS2811 module (C1, C2, C3 or C_RED, C_GREEN, C_BLUE)
   //           |  |   InCh: Input channel. The input is read in below using the digitalRead() function.
   //           |  |   |
   Andreaskreuz(0, C1, 0)    // St. Andrew's Cross for two channels of a WS2811 module (If used with RGB LEDs the Red and Green LED of one RGB LED is alternating flashing)

   //   LED:                   First LED number in the stripe
   //    |    InCh:            Input channel. Here the special input 1 is used which is always on
   //    |    |    On_Min:     Minimal number of active rooms. At least two rooms are illuminated.
   //    |    |    |   On_Max: Number of maximal active lights.
   //    |    |    |   |       rooms: List of room types (see documentation for possible types).
   //    |    |    |   |       |
  House(1,   SI_1, 2,  5,      ROOM_DARK, ROOM_BRIGHT, ROOM_WARM_W, ROOM_TV0, NEON_LIGHT, ROOM_D_RED, ROOM_COL2) // House with 7 rooms

  EndCfg // End of the configuration
  };
Das Problem dabei ist, dass sich die Nummern verändern wenn man die Position in der Kette verändert oder wenn man neue LEDs einfügt. Das ist sicherlich einer der größten Nachteile der WS281x LEDs. Aber normalerweise macht man das nicht alle 5 Minuten. Anfangs sicherlich häufiger, später nicht mehr. Das Einbauen einer LED auf der Anlage dauert sicherlich viel länger als das ändern von ein paar Zahlen in einer Datei. Aber es verkompliziert die Geschichte natürlich ;-(

Ich bin gerade dabei ein Excel Sheet zu entwickeln mit dem man das ganz einfach machen kann. Dort vertauscht man einfach die Zeilen oder fügt an der Stelle an der die LED eingefügt wurde ebenso eine Zeile ein und schickt die Änderung zum Arduino.

Hoffentlich habe ich mit meinen Antworten etwas (LED)Licht in die Geschichte gebracht. Wenn nicht, dann Frag noch mal nach.

Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub.

Hardi
Zuletzt geändert von Hardi am Do 8. Aug 2019, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#416

Beitrag von Railcar » Do 8. Aug 2019, 13:15

@ Hardi, @ Karl, @ all

Das Problem scheint tatsächlich zu sein dass jeder chinesische Hersteller der WS2811 Module sein eigenes Layout schnitzt.

Hier mal meine Version:
Bild
, diese ähneln im Layout den von Hardi vorgestellten / genutzten Layouts.
Ich lehne mich jetzt mal etwas aus dem Fenster und sage das Hardis Pinbelegung https://www.stummiforum.de/posting.php? ... #pr1999082 falsch ist, der Pin für die rote LED scheint immer der einzelne Pin neben dem Pluspol.

Vielleicht könnten andere WS2811 Nutzer mal ihr Layout posten. Damit man mal eine Referenzsammlung hat, die Chinesen scheinen es ja mit korrekten Datenblättern nicht so zu haben. Und nicht immer sind alle Platinchen sauber bedruckt.

Der auf der Platine aufgedruckte Pfeil zeigt entsprechend Data in oder Data out an. Bei der obigen Platine zeigt der dicke Pfeil in die Platine rein, d.h. das mittlere Lötpad ist der Data-in Pin.
Bei Karls Platine zeigt er aus der Platine raus auf das Lötpad, das sollte dann Data-out sein, Data in wäre dann ensprechend der mittlere Pin auf der anderen Seite der Platine.

Und nicht immer stimmen die Bilder bei ALi.., Ebää, oder sonstigen Lieferanten mit den tatsächlich gelieferten Artikeln überein. :cry:

Ulrich
Zuletzt geändert von Railcar am Do 8. Aug 2019, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.


karlz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Di 25. Dez 2018, 17:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Roco
Wohnort: St.Pölten
Alter: 70
Kontaktdaten:
Österreich

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#417

Beitrag von karlz » Do 8. Aug 2019, 13:30

Hallo Hardi, hier die zweite Seite


Bild


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#418

Beitrag von Railcar » Do 8. Aug 2019, 14:00

Hi Karl,

Bild

Das sollte die Pin Belegung deiner Module sein. SI/Data in geht an Pin 6 des Arduino, bzw an den Data Out Pin eines bereits vorhandenen WS2812, an den Datenpin der Verteilerplatine.

Ulrich


karlz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Di 25. Dez 2018, 17:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Roco
Wohnort: St.Pölten
Alter: 70
Kontaktdaten:
Österreich

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#419

Beitrag von karlz » Do 8. Aug 2019, 17:03

daß heißt das der mittlere Pin auf der Vorder und Rückseite verschiedene Belegung hat: data in bzw data out.


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#420

Beitrag von Railcar » Do 8. Aug 2019, 17:14

Richtig. Und zwar je nach Richtung des Pfeiles.
Ulrich


karlz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Di 25. Dez 2018, 17:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Roco
Wohnort: St.Pölten
Alter: 70
Kontaktdaten:
Österreich

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#421

Beitrag von karlz » So 11. Aug 2019, 08:05

Hi, besteht eigentlich die Möglichkeit, wenn ich mehrere WS2811 hintereinander schalte, daß ich die LEDs verschieden ein und ausschalten kann, wie zb. bei "House".

danke

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: WS2811

#422

Beitrag von Hardi » So 11. Aug 2019, 09:09

Hallo Karl,
karlz hat geschrieben:
So 11. Aug 2019, 08:05
Hi, besteht eigentlich die Möglichkeit, wenn ich mehrere WS2811 hintereinander schalte, daß ich die LEDs verschieden ein und ausschalten kann, wie zb. bei "House".
Ja, die WS2811 Module können genau so angesteuert werden wie die LEDs. Die ersten LED Stripes waren noch mit separaten WS2811 Chips und LEDs aufgebaut. Erst später wurde der Chip dann in die LED integriert.

Zur Ansteuerung der LEDs gibt es verschiedene fertige Funktionen in der Bibliothek. Du kannst Dir aber auch eigene Abläufe mit dem Pattern_Configurator erstellen.

Bei einem langen Telefonat mit einem netten Stummi Kollegen ist mir wieder einmal aufgefallen, das die Möglichkeiten der Bibliothek noch viel zu schlecht Dokumentiert sind.

Man kann damit die gesamten Lichter einer Modellbahn automatisieren. Der Bibliothek kann über ein Kommando von der Zentrale gesagt werden, dass es Nacht wird. Der Arduino kümmert sich dann darum, das in den Häusern langsam und zufällig die Lichter an gehen. Parallel dazu laufen Dinge wie die Ampelsteuerung automatisch ab. Lichtsignale oder Bahnhofsansagen werden zusätzlich über die Zentrale z.B. per DCC vorgegeben.

Die Möglichkeiten sind gigantisch. Und wenn Du etwas besonderes benötigst, dann helfe ich Dir gerne dabei. Je komplizierter die Sache ist um so spannender ist es für mich. => Lass Dir was Unmögliches einfallen, ich baue es dann Morgen in die Bibliothek ein...

Hardi


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 794
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 68

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#423

Beitrag von aftpriv » So 11. Aug 2019, 10:00

Hallo MobaLedLib-er

ist schon bemerkenswert das unser lieber Karl breits um kurz nach 9:00 Uhr seine Gedanken bei der MobaLedLib hat und das an seinem 70-er.

Karl, herzliche Glückwünsche zum Runden und Alles Gute von den LedLib-ern, aber auch Grüße an die restlichen Mitglieder von "Deiner" St. Pöltner Gruppe

Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


karlz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Di 25. Dez 2018, 17:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Roco
Wohnort: St.Pölten
Alter: 70
Kontaktdaten:
Österreich

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#424

Beitrag von karlz » So 11. Aug 2019, 11:46

Hallo Hardi, Alf,
herzlichen Dank für die Wünsche und die Hilfestellung bei der MobaLedLib.
Gibt es in der Pattern Configuration auch eine Excelliste für Hausbeleuchtung?
Danke mal, bin dann mal 14 Tage auf Urlaub,

alles gute wünscht Euch karl

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#425

Beitrag von Hardi » So 11. Aug 2019, 16:02

Hallo Karl,

ich wünsche Dir auch alles Gute und viele Erleuchtungen zum Geburtstag.

Der Pattern_Configurator ist dazu da bestimmte LED Muster zu erstellen. Das können Laufichter, Ampeln, Blinklichter oder auch Signalbilder sein. Damit können aber auch die Sounds oder die Servos gesteuert werden. Die Muster kann automatisch ablaufen oder von außen (z.B. DCC) getriggert sein.

Die Idee dahinter ist, dass man damit ganz einfach beliebige neue Muster und Abfolgen erstellen kann. Also Dinge welche die MobaLedLib NOCH nicht kann.

Für die Konfiguration der Häuser und aller anderen existierenden Effekte erstelle ich gerade ein anderes Excel Programm. Es besteht im Wesentlichen aus einer Tabelle in der man die Daten zur Steuerung der LEDs einträgt. Dabei helfen einem verschiedene Dialoge. Mit diesem Tool muss man gar nicht mehr selber programmieren. Das Programm kümmert sich auch um die Nummerierung der LEDs. Bisher war das der größte Nachteil der WS281x Module. Wenn eine LED hinzugefügt, verschoben oder entfernt wird mussten bisher u.U. alle LED Nummern korrigiert werden. Mit dem Excel Tool wird das ganz einfach.
Aber auch wenn man das Tool benutzt kann man immer noch eigene Anpassungen am Programm machen.

Spätestens wenn Du aus dem Urlaub zurück bist wird es so weit fertig sein.

Hardi


wm1962
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Jan 2016, 22:52
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail / Selectrix
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Rottenacker
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#426

Beitrag von wm1962 » Mo 12. Aug 2019, 11:28

Hallo Hardi,

ich habe deinen Thread gelesen, tolle Sache was Du da kreiert hast.

Du suchst noch Selectrix-Anwender zum Testen?
Ich fahre mit Selextrix, kenne das Protokoll und habe da schon eigene Hardware dafür selber entwickelt.
Wenn ich Euch unterstützen kann, kannst Du mir gerne die Unterlagen dafür zur Verfügung stellen.
Ich wohne zwar nicht in der Nähe von Mainz, sondern in Ulm. Hardware benötige ich eigentlich nicht, Nanos etc. habe ich vorrätig.
Lediglich die SW müsstest Du mir z.B. per PN zur Verfügung stellen.

Viele Grüße Wilfried

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#427

Beitrag von Hardi » Mo 12. Aug 2019, 22:27

Hallo Wilfried,

ich finde es ganz toll, dass Du Dich an dem Projekt beteiligen willst. Ganz vielen Dank.

Das Stummi Forum ist einfach Klasse!

Ich habe Dir eine private Mail mit den Programmen geschickt.

@All: Armin und ich haben die Steuerung der MobaLedLib über Selectrix inzwischen zum Laufen gekriegt. Aber es muss natürlich noch auf weiteren Anlagen getestet werden. Darum ist es sehr gut, dass Wilfried dabei ist. Wenn die Tests erfolgreich sind dann werde ich das alles mal hier zeigen und auf GitHub veröffentlichen.

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix ?

#428

Beitrag von Hardi » Do 15. Aug 2019, 20:14

Hallo Selectrix Versteher,

ich bin ja gerade dabei das Selectrix Protokoll in die MobaLedLib zu integrieren.
Jetzt stelle ich mir die Frage wie man üblicherweise ein 4 begriffiges Signal mit Selectrix ansteuert. Ich kann mir zwei Möglichkeiten vorstellen.
  1. Man verwendet zwei SX Kanäle und kodiert diese Binär.
    0 0 = Hp0
    0 1 = Hp1
    1 0 = Hp2
    1 1 = Hp0+SH1
  2. Die andere Möglichkeit wäre die Verwendung von 4 Kanälen. Jeder Kanal funktioniert dabei als Taster. Wenn man die erste Adresse schaltet wird Hp0 aktiviert. Mit der Zweiten Hp1 und so weiter. Bei diesen Ansatz muss nicht so viel denken und kann mit einem Tastendruck zu einem beliebigen Signalbild wechseln.
Wie wird das denn bei anderen Signalansteuerungen gemacht?

Hardi


wm1962
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Jan 2016, 22:52
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail / Selectrix
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Rottenacker
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#429

Beitrag von wm1962 » Sa 17. Aug 2019, 15:21

Hallo Hardi,

zum Verständnis von Selectrix:
auf dem Selectrix-Bus werden 112 Kanäle zyklisch übertragen, eigentlich sind es Adressen mit jeweils 8-Bit Breite.
In der Literatur werden die Begriffe Kanal und Adresse gleichzeitig verwendet, ich spreche jedoch lieber von Adresse,
da bei den Lok-/Funktionsdecodern ebenfalls der Begriff Adresse gebräuchlich ist.
Bei Selectrix (SX1) belegt ein Lokdecoder entweder eine oder auch zwei Adressen auf dem Bus.
Dabei sind die einzelnen Bits wie folgt zu interpretieren:

Lokdecoder mit einer Adresse:
  • Bit 1-5: Fahrstufe
  • Bit 6: Richtung
  • Bit 7: Licht
  • Bit 8: Zusatzfunktion
Lokdecoder mit zwei Adressen:
  • Bit 1-8: s.o.
  • Bit 9-16: Zusatzfunktionen
Wenn du nun Signale damit steuern willst, ist es Sache des Funktionsdecoders, der auf diese Adresse reagiert, wie er die einzelnen Bits interpretiert . I.d.R werden die Bits binär interpretiert. In dem Beispiel mit dem 4-begriffigen Signal wäre dies die Variante A mit 2 Bits.
Bei einem 2-begriffigen Signal reicht 1 Bit aus. Somit kann man über eine Adresse vier 4-begriffige Signale oder acht 2-begriffige Signale und dgl. ansprechen.

Ich hoffe diese Ausführungen helfen Dir weiter.
Ansonsten können wir auch nächste Woche gerne telefonieren.

Gruß Wilfried


wm1962
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Jan 2016, 22:52
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail / Selectrix
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Rottenacker
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#430

Beitrag von wm1962 » Sa 17. Aug 2019, 16:24

Hallo Ulrich,

mit SX1 meine ich das SX1-Protokoll, da es hier als Erweiterung zu SX1 ja auch noch das SX2-Protokoll gibt (was jedoch nicht Gegenstand dieses Thread ist).

Was Du mit SX0 und SX1 meinst, sind die beiden Bussysteme, welche die Rautenhauszentrale und auch die FCC von D&H zur Verfügung stellen.
Die beiden SX-Bussysteme laufen parallel und sind taktsynchron. Eigentlich sollten diese mit SX-Bus0 und SX-Bus1 (bei Rautenhaus heißen diese RMX-0 und RMX-1) bezeichnet werden.
Der SX-Bus0 wird gleichzeitig auf dem Gleis ausgegeben, und da der SX-Bus0 auch über die 5-polige DIN-Buchse zur Verfügung steht, können dort auch beliebige andere Decoder angeschlossen werden, wichtig ist dabei nur, dass sich deren Adressen mit den Adressen der Lokdecoder nicht überschneiden.

Nachzulesen unter https://doehler-haass.de/cms/media/pdf2 ... eitung.pdf

Ich benutze beides, SX und DCC, und beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Gruß Wilfried

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#431

Beitrag von Hardi » Sa 17. Aug 2019, 16:51

Hallo Wilfried,
wm1962 hat geschrieben:
Sa 17. Aug 2019, 15:21
Wenn du nun Signale damit steuern willst, ist es Sache des Funktionsdecoders, der auf diese Adresse reagiert, wie er die einzelnen Bits interpretiert . I.d.R werden die Bits binär interpretiert. In dem Beispiel mit dem 4-begriffigen Signal wäre dies die Variante A mit 2 Bits.
Vielen Dank, genau das wollte ich Bestätigt haben. In dem Fall ist das Arduino Programm der Funktionsdecoder und WIR bestimmen wie dieser Reagieren soll. Ich habe einfach mal beide Varianten vorgesehen so dass der Benutzer sich für die eine oder andere entscheiden kann.
Mir war wichtig zu erfahren was die übliche Methode ist. Ich habe nur eine Märklin MS2 und kenne mich gar nicht mit anderen Steuerungen aus ;-(

In dem Programm an dem ich gerade bastle verwende ich den Begriff „Adresse“ bei DCC und zur Unterscheidung „Kanal“ bei Selectrix. Ist das O.K. ?

Las uns mal telefonieren, oder ich besuche Dich wenn Du wieder da bist.

Hardi


wm1962
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Jan 2016, 22:52
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail / Selectrix
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Rottenacker
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#432

Beitrag von wm1962 » Sa 17. Aug 2019, 18:08

@Ulrich - komisch da war vorhin noch ein Beitrag von Ulrich drin ?

@Hardi
In dem Programm an dem ich gerade bastle verwende ich den Begriff „Adresse“ bei DCC und zur Unterscheidung „Kanal“ bei Selectrix. Ist das O.K. ?
Klar, dass passt. In der Literatur werden ja beide Begriffe verwendet.
Las uns mal telefonieren, oder ich besuche Dich wenn Du wieder da bist.
Machen wir.

Gruß Wilfried


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 78
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#433

Beitrag von rolfha » So 18. Aug 2019, 09:55

Hallo MobaLedLiber,
ich bin gerade deshalb so selten hier, weil ich im Sommer auf einem Bootchen im Eicher See sitze und wir dort viel Besuch bekommen. Ich habe ja zugesagt, den Häuschen-Verkabelungsteil zu dokumentieren und das wird passieren. Damit wird dann hoffentlich vieles von den konkreten Fragen etwas einfacher. Leider müsst ihr noch ein bisschen warten. Ab Mittwoch ist das Wetter schon wieder so schön, dass ich am See sein werde.
Dafür kann ich sagen, dass ich eine zweite Lieferung WS2811 Module bekommen habe. Ich hoffe, dass die ähnlich von Hardis ersten Modulen sind, da mir das "Querlöten" der Anschlüsse nur selten gelingt. In meinem Alter hat man einfach keine Adleraugen mehr.
Ich werde die Verkabelung der verschiedenen Elemente rund um die MobaLedLib in einem Dokument beschreiben und versuchen unterschiedliche Methoden aufzuzeigen. Häuser mit angelöteten Kabeln sowie Häuser mit 6er Wannenstecker nach unten. Ich glaube, dass die unglaubliche Vielseitigkeit von Hardis Werk zu Schwierigkeiten in der Umsetzung führt und hoffe durch die Beschreibung jeweils konkreter Fälle zu helfen. Licht ins Dunkel zu bringen ist unser aller Anliegen.
Viele Grüße im Sommermode
Rolf

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Bestückungsanleit

#434

Beitrag von Hardi » Di 20. Aug 2019, 23:06

Hallo Bestücker,

Armin (4fangnix) hat eine sehr schöne Bestückungsanleitung für die Verteilerplatine erstellt. Sie kann von GitHub heruntergeladen werden:
https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib/ ... eitung.pdf

Mit der nächsten Version der MobaLedLib wird sie automatisch im "extras" Verzeichnis der Bibliothek auf Eurem Rechner erscheinen ( %USERPROFILE%\Documents\Arduino\libraries\MobaLedLib\extras ).

Vielen Dank Armin!

Hier eine kleine kostenlose „Leseprobe“ der Seite 4 von 11:
Bild
Das mit dem „kostenlos“ ist natürlich Quatsch. Alles an der MobaLedLib ist kostenlos und es ist super dass es so viele hier im Forum gibt die Ihre Arbeitszeit für umsonst dafür hergeben.

Hardi


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Selectrix

#435

Beitrag von Railcar » Mi 21. Aug 2019, 10:00

Hallo Hardi, Hallo Armin,

ich will ja jetzt nicht wieder eine dieser endlosen Diskussionen über Trafo, Netzteil, Moba, Hey und Hepp und hin und her lostreten,

aber nimm bitte den Abschnitt über das Parallelschalten von Schaltnetzteilen aus der Beschreibung raus, das hat leider Potential für Versicherungsfälle in sich.
Die wenigstens dieser Wandwarzen sind für Parallelschaltung zugelassen... dann doch lieber die Verteilerplatine auftrennen und jeden "Beleuchtungskreis" unabhängig "bestromen".

Und wenn jemand in einer "semiprofessionellen" Anleitung etwas empfiehlt,rät oder schreibt, gehen andere, unbedarfte Nutzer davon aus daß das völlig in Ordnung ist was da steht.

Code: Alles auswählen

Nach den Berichten im Thread von Jürgen habe ich mir außerdem sofort einen FI-Schalter besorgt.
Nicht nur besorgen und in eine Schublade legen :wink: , sondern auch von einer zugelassenen Fachkraft einbauen und abnehmen lassen.


Ulrich

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“