MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch 27.11.

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#509

Beitrag von Hardi » Mi 2. Okt 2019, 17:06

Hallo MobaLedLib Freunde und die die es noch werden,

vor etwas mehr als 9 Monaten habe ich die Bibliothek vorgestellt. Ihr erinnert Euch vielleicht so einen ähnlichen Zeitraum habe ich damals schon angesprochen.
Jetzt wird es Zeit für was ganz Neues. Ich möchte Euch heute das Excel Konfigurationstool für die MobaLedLib vorstellen.

Mit diesem Programm beginnt eine neue Ära der MobaLedLib.

Damit kann die Konfiguration der LEDs, Servos und Sound Module einfach in eine Excel Tabelle eintragen und über einen Knopfdruck zum Arduino geschickt werden.
Man muss nicht mehr selber programmieren, muss sich nicht mehr mit dem Compiler oder mit Bibliotheken befassen. Das erstellen einer individuellen Beleuchtung für die Modelleisenbahn wird zum Kinderspiel.

Als Beispiel hier die aktuelle Konfiguration von Horst Dieter:
Bild
Mit diesen paar Zeilen werden 73 RGB LEDs, 10 einzelne LEDs und ein Sound Modul angesteuert. Und das ist erst ein kleines Beispiel. Mit der MobaLedLib können bis zu 256 RGB LEDs angesteuert werden.

Über eine Zentrale können die verschiedenen Häuser, die Andreaskreuze und das Sound Modul einzeln aktiviert werden. Zur Kommunikation wird hier das DCC Protokoll verwendet.

Diese Konfiguration wird mit diesem Knopf zum Arduino geschickt:
Bild

Dazu muss der Arduino nur über ein USB Kabel mit dem PC verbunden sein.

=> Tabelle ausfüllen - Knopf drücken - Fertig

Die Eingabe dieser Tabelle ist ganz einfach. Das Programm unterstützt einen dabei mit verschiedenen Eingabemasken.

Mit dem „Dialog“ Knopf
Bild

wird man durch die Eingabe der Daten geführt.

Hier eine Auswahl der ersten Dialoge:
Bild

Jede Eingabe wird mit einer kurzen Beschreibung erklärt und kann dadurch auch von unerfahrenen Benutzern durchgeführt werden.

Der wichtigste Dialog ist die Auswahl der Effekte:
Bild

Hier kann der gewünschte Effekt aus einer großen Liste ausgewählt werden. Zu jedem Eintrag existiert eine Kurzbeschreibung und eine ausführliche Erklärung.

Für die meisten Einträge gibt es eine weitere Eingabemaske in dem die Details der Funktion festgelegt werden können. Wenn das „House()“ Makro selektiert wird dann erscheint diese Auswahl:
Bild

Damit wird das Verhalten der einzelnen Räume über verschiedene Knöpfe definiert.
Der Knopf „ROOM_TV0“ Beispielsweise beschreibt einen Raum in dem die meiste Zeit ein Fernseher läuft. Ab und zu ist die Glotze aber auch aus und es brennt eine normale Lampe.

In dem Haus sind nicht immer alle Zimmer beleuchtet. Über die Angaben „Minimale“ und „Maximale Anzahl der zufällig aktiven Beleuchtungen“ wird bestimmt wie viele Räume „bewohnt“ sind. Das Programm schaltet die Beleuchtungen zufällig an und aus und simuliert so ein „belebtes“ Haus.

Jetzt seid Ihr sicherlich neugierig geworden und wollt es selber ausprobieren.

Dazu muss man die Arduino Entwicklungsumgebung herunterladen und installieren. Mit diesem Link: https://www.arduino.cc/download_handler ... indows.exe kommt man auf die offizielle Download Seite von Arduino.
Bild

Hier wird man dazu aufgefordert für das Arduino Projekt zu spenden. Es ist gut, wenn man das großartige Projekt auf diese Weise unterstützt. Mit dem von mir rot markierten Button kann man das Programm auch ohne zu spenden herunterladen.

Wenn man die Arduino IDE bereits installiert hat, dann beginn man bei „Öffnen der Bibliotheksverwaltung:“.

Der oben gezeigte Link lädt die Version 1.8.9 heruntergeladen und nicht die seit dem 13.9.19 verfügbare Version 1.8.10 weil in dieser neueren Version, vermutlich versehentlich, ganz viele Debug Meldungen ausgegeben werden.

Das heruntergeladene Programm „arduino-1.8.9-windows.exe“ findet man in dem „Downloads“ Ordner. Dessen Position hängt vom verwendeten Internet Browser und dessen Einstellungen ab.

Zur Installation wird das Programm gestartet. Anschließend befolgt man die Anweisungen auf dem Bildschirm. Im Internet findet man die verschiedensten Anleitungen dazu. Hier eine davon:
https://draeger-it.blog/arduino-ide-ins ... reloaded=1

Nach der Installation der Entwicklungsumgebung muss die neueste Version der MobaLedLib (Ver. 0.9.0) installiert werden. Das geht ganz einfach in der Arduino IDE:

Öffnen der Bibliotheksverwaltung:
Bild

Eingabe von „moba“ in das Suchfeld rechts oben:
Bild

In den gefundenen Eintrag klicken, dann erscheint der "Installieren" Button:
Bild

Mit einem Klick darauf ist die Installation abgeschlossen

Jetzt kann endlich das Excel Programm geöffnet werden. Dazu kopiert man die folgende Zeile in die Adresszeile des Windows Explorers:

Code: Alles auswählen

%USERPROFILE%\Documents\Arduino\libraries\Mobaledlib\examples\23_B.LEDs_AutoProg\Prog_Generator_MobaLedLib.xlsm
 
Bild


Damit sollte der Programm Generator der MobaLedLib jetzt schließlich erscheinen:
Bild

Da es sich um ein Excel Programm mit eingebetteten Makros handelt wird beim ersten Start eine Sicherheitswarnung angezeigt bei der man die Inhalte aktivieren muss.

Danach wird das Programm in das Verzeichnis %USERPROFILE%\Documents\Arduino\MobaLedLib_0.9.0_Autoprog\23_B.LEDs_AutoProg
kopiert und ein Icon auf dem Desktop angelegt über welches das Programm in Zukunft gestartet werden kann:
Bild


Jetzt kann man die ersten eigenen Beleuchtungen eingeben. Dabei kann man sich von der „Dialog“ Schaltfläche unterstützen lassen oder einfach darauf los tippen. An den wichtigen Stellen wird automatisch der passende Dialog geöffnet. Die Spalten im Grau hinterlegten Bereich der Tabelle sollen nur per Dialog ausgefüllt werden.

Beispiele:
Das Programm enthält eine große Anzahl von Beispielen welche über den „Excel Autofilter“ eingeblendet und ausprobiert werden können. Dazu klickt man auf das kleine Dreieck in der „Filter“ Spalte. Das öffnet die Filterauswahl. Hier kann man eine oder mehrere Beispiele auswählen.
Bild


Diese können dann mit einem Klick auf den „Z. Arduino schicken“ Knopf direkt ausprobiert werden.
Bild

Dazu sollten an der Hauptplatine mindestens 10 RGB LEDs angeschlossen sein. Für die ersten Tests eignet sich so eine Platine mit 64 LEDs sehr gut:
Bild


Achtung: Wenn man zu viele Beispiele auf einmal aktiviert kann es ganz schön verwirrend werde. Am besten man testet ein Beispiel nach dem Anderen.

Probleme
Das Excel Programm umfasst 46 Module mit 8142 Programmzeilen. Es wurde mit verschiedenen Betriebssystemen (Win7, Win10) mit unterschiedlichen Office Versionen (2010, 2013, 2016 und 365) in verschiedenen Ausführungen (32 Bit/64 Bit) getestet. Dabei wurden unterschiedliche Viren Scanner verwendet. Immer wieder kam es dabei zu Überraschungen…

Es gibt sicherlich noch viele Kombinationen die wir noch nicht untersucht haben. Darum kann es zu weiteren Problemen kommen.
Wenn es nicht so richtig Funktioniert, dann schickt eine Mail an Hardi (Die Adresse findet Ihr über meine Kontaktdaten, wenn Ihr im Forum angemeldet seid):
Bild

Eine Mail an MobaLedLib@gmx.de ist auch möglich.
Fügt bitte eine ausführliche Fehlerbeschreibung mit Screenshots, … an.

Ich freue mich über Eure Kommentare.


Verbesserungsvorschläge, Fragen, Anmerkungen sind herzlich willkommen.
Auch Rechtschreibkorrekturen sind gerne gesehen (Die am besten per Mail, sonst wird der Thread doppelt so lang).

Hardi
Zuletzt geändert von Hardi am Do 3. Okt 2019, 09:34, insgesamt 2-mal geändert.


Klaus-Dieter
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 21:37
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#510

Beitrag von Klaus-Dieter » Mi 2. Okt 2019, 19:10

Boaahhh alter, wat für Langeweile muss man haben, um so etwas zu programmieren :banghead:
meine Kinnlade ist aus dem dritten Stock bis in den Keller durchgefallen :gfm:
:clap: :clap: :clap:

Trotzdem ein gaaaaanz dickes DANKE!!!


PS: mit openoffice funzt es noch nicht, bei einem Test kamen im Arduino-Fenster viele Meldungen "fehlt dies/fehlt das"
PPS: es gibt schon die Ardu-Version 1.8.10
PPPS: geil, ich habe morgen frei,kann ich experimentieren ..... :bigeek:
Zuletzt geändert von Klaus-Dieter am Mi 2. Okt 2019, 19:35, insgesamt 1-mal geändert.
mfG Klaus-Dieter


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#511

Beitrag von Railcar » Mi 2. Okt 2019, 19:24

Klaus-Dieter,
die IDE 2.8.10 hat einige Probleme, deshalb schrieb Hardi auch man soll die 1.8.9 nutzen.
Und das OO die Excel Makros nicht alle sauber abspielt ist klar, VBA ist in nun Mal in Open Office und auch in Libre Office, das wesentlich stabiler läuft als OO, nicht zu 100% implementiert. Ist nun Mal ne Entwicklung von MS.
Schwereren Herzens steig ich für die MobaLeds auch auf Excel um.

Ulrich

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#512

Beitrag von Hardi » Mi 2. Okt 2019, 19:34

Hallo Klaus-Dieter,
Klaus-Dieter hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 19:10
Boaahhh alter, wat für Langeweile muss man haben, um so etwas zu programmieren :banghead:
meine Kinnlade ist aus dem dritten Stock bis in den Keller durchgefallen :gfm:
:clap: :clap: :clap:

Trotzdem ein gaaaaanz dickes DANKE!!!


PS: mit openoffice funzt es noch nicht, bei einem Test kamen im Arduino-Fenster viele Meldungen "fehlt dies/fehlt das"
PPS: es gibt schon die Ardu-Version 1.8.10
PPPS: geil, ich habe morgen frei ..... :bigeek:
Langeweile nicht, es ist der Virus… Pass auf, dass er Dich nicht auch noch erwischt. Bis jetzt hat sich kaum einer dagegen wehren können. Vielleicht kannst Du Dir für morgen noch was Wichtiges vornehmen. Zum Wertstoffhof fahren z.B.

Ganz vielen Dank für Dein Lob. Das trägt natürlich auch dazu bei, dass ich weiter daran bastle…

Wenn Du mit OpenOffice schon so weit bist, dass Du das Arduino Fenster siehst, dann hast Du es ja schon geschafft. Die Meldungen kommen von der neuen Arduino Version 1.8.10. Es sind eigentlich Debug Meldungen welche seit dieser Version kommen.
Das findet man auch hier:
https://github.com/microsoft/vscode-arduino/issues/891

Die Arduino Kollegen sehen es als nicht kritisch an:
Since it is not a blocking issue, it won't be fix soon but in tracking.

Der Fehler tritt anscheinend nur in der Debug Version der IDE auf welche ich von in Excel aus starte.

=> Abwarten und Kaffee trinken...

Darum habe ich nicht die neue Version verlinkt.

Schick mir doch mal die Meldungen per Mail.

Hardi


Klaus-Dieter
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 21:37
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#513

Beitrag von Klaus-Dieter » Mi 2. Okt 2019, 19:43

mal 'ne dumme Frage, muß ich das Arduino-Fenster auch starten, oder macht das das Ecxel automatisch (im Hintergrund?)

Fehlermeldungen:
z.B. timerOne, FastLED, nmradcc fehlten, mußte ich nach-installieren
(ist ja nicht schlimm, vielleicht kann man ja so ein ZIP machen, wo alle Libs drinne sind?)

Schade, "Dialog-Knopf" löppt bei OO nicht, kann mir nicht vorstellen, das die Softies die Makros so verstecken können, das OO die nicht findet, habe die "Makro-Sicherheit" schon auf 0 geschraubt, aber morgen ist ja auch noch dunkel draußen....
Zuletzt geändert von Klaus-Dieter am Mi 2. Okt 2019, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
mfG Klaus-Dieter

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#514

Beitrag von Hardi » Mi 2. Okt 2019, 19:50

Hallo Klaus-Dieter, Hallo Ulrich,

ich habe als ich mit dem Pattern_Konfigurator gekämpft habe nur gegen Libbre Office gewonnen. OpenOffice hat sich damals geweigert. Aber das kann sich ja inzwischen geändert haben.

Siehe:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... &start=249
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... &start=261

Hardi


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 794
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 68

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#515

Beitrag von aftpriv » Mi 2. Okt 2019, 20:00

Hi MobaLedLibber,
wo kann ich das Konfigurationstool herunterladen?
Gruß Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#516

Beitrag von Hardi » Mi 2. Okt 2019, 20:07

Hallo Klaus-Dieter,
Klaus-Dieter hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 19:43
mal 'ne dumme Frage, muß ich das Arduino-Fenster auch starten, oder macht das das Ecxel automatisch (im Hintergrund?)

Fehlermeldungen:
z.B. timerOne, FastLED, nmradcc fehlten, mußte ich nach-installieren
(ist ja nicht schlimm, vielleicht kann man ja so ein ZIP machen, wo alle Libs drinne sind?)

Schade, "Dialog-Knopf" löppt bei OO nicht, kann mir nicht vorstellen, das die Softies die Makros so verstecken können, das OO die nicht findet, habe die "Makro-Sicherheit" schon auf 0 geschraubt, aber morgen ist ja auch noch dunkel draußen....
Nein, das Arduino Fenster wird automatisch vom Excel aus gestartet.

Mit welcher Version des Prog_Generator arbeitest Du den. Evtl. ist das in der Version welche ich Dir vor einiger Zeit geschickt habe noch nicht drinnen.

Das neue Programm prüft auch ob alle benötigten Bibliotheken vorhanden sind und installiert diese gegebenenfalls nach.

Die Knöpfe sind Active-X Elemente. Evtl. gibt es die nicht bei OO. Die Makros der Knöpfe sind im Tabellenblatt. Von dort aus wird das Makro „Dialog_Guided_Input“ aufgerufen.

Hardi


reinhardh
Beiträge: 3
Registriert: Do 27. Dez 2018, 16:24

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#517

Beitrag von reinhardh » Mi 2. Okt 2019, 20:09

Hallo Hardi,

super Arbeit.

Gruß aus dem Norden
Reinhard


4fangnix
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert: So 18. Okt 2015, 12:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail / DCC BiDiB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Weiterstadt
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#518

Beitrag von 4fangnix » Mi 2. Okt 2019, 22:15

Hallo Alf,

einfach Hardis heutigem Beitrag folgen und aus der Arduino IDE über den Bibliotheksverwalter die MobaLedLib installieren (aktualisieren).

Zweite Möglichkeit
Das Programm findest Du auch, wenn Du auf Beitrag #1 gehst und dem Github-Link folgst.
Du kannst dann erst mal in der Zip-Datei stöbern. Im Unterordner examples\23_B.LEDs_AutoProg habe ich den Prog_Generator auch gefunden.
Im Hauptordner MobaLedLib-master findest Du übrigens das PDF "Dokumente zur MobaLedLib". Wenn Du diese PDF öffnest und den darin befindlichen Links folgst, bekommst Du u.a. auch diverse Anleitungen/Beschreibungen.

Insgesamt würde ich aber der heutigen Anleitung von Hardi (02.10.2019) folgen. Ist ja auch bebildert.

Schöne Grüße
Armin
Rocrail, 1x OpenDCC GBMboost, 1x BiDiB RF-Basis (OpenCar), 5x GBM16T, 2x LightControl, 2x OneControl, 5x Mobalist, DMX-RGB-Dimmer, MobaLedLib (Arduino), Intellibox - Märklin C- und K-Gleis, Bahn im Aufbau.

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#519

Beitrag von Hardi » Do 3. Okt 2019, 09:30

Hallo Armin,

das Prog_Generator Tool kann auch von Github heruntergeladen werden, aber dann fehlen einige Funktionen der Library. Das erzeugt dann „komische“ Fehlermeldungen, wenn man das Programm zum Arduino schicken will.

Darum sollte man unbedingt die von mir beschriebene Methode verwenden. Wenn man die Arduino IDE bereits installiert hat, dann beginn man bei „Öffnen der Bibliotheksverwaltung:“.

Hardi


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#520

Beitrag von Railcar » Do 3. Okt 2019, 09:46

Hi Hardi,
2 Sachen sind mir auf die Schnelle aufgefallen:

1.
Jetzt kann endlich das Excel Programm geöffnet werden. Dazu kopiert man die folgende Zeile in die Adresszeile des Windows Explorers:
Code: Alles auswählen
%USERPROFILE%\Documents\Arduino\libraries\Mobaledlib\examples\23_B.LEDs_AutoProg\Prog_Generator_MobaLedLib.xlsm
Dieser Aufruf funktioniert nicht auf allen Windoof Installationen. Bei einigen Installationen, ja nach Sprache, heißt der Ordner DOKUMENTE und nicht DOCUMENTS und USER werden als BENUTZER bezeichnet. Wenn der Aufruf also nicht funktioniert liegt das an diesen Unterschieden.

2.
Kann man auf dem Tabellenblatt CONFIG den Eintrag für "Bibliotheken an anderer Stelle installiert: " irgendwie speichern. Jedesmal den Pfad neu anzugeben ist etwas nervig - ab und zu vergisst man es auch.

Aber ansonsten - Klasse Arbeit. Großes Lob. Weiter so!

Ulrich

Edit:

Noch was:

Wenn man das DCC Programm in den Nano laden möchte, klappt das nicht, der im Aufruf angegebene Pfad wird nicht gefunden - siehe oben Nr. 1

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#521

Beitrag von Hardi » Do 3. Okt 2019, 17:18

Hallo Ulrich,

Vielen Dank für das Lob.
Railcar hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 09:46
%USERPROFILE%\Documents\Arduino\libraries\Mobaledlib\examples\23_B.LEDs_AutoProg\Prog_Generator_MobaLedLib.xlsm
Dieser Aufruf funktioniert nicht auf allen Windoof Installationen. Bei einigen Installationen, ja nach Sprache, heißt der Ordner DOKUMENTE und nicht DOCUMENTS und USER werden als BENUTZER bezeichnet. Wenn der Aufruf also nicht funktioniert liegt das an diesen Unterschieden.
Bist Du Dir da sicher. Ich dachte immer, dass Windows beide Namen akzeptiert. Die englische Variante existiert immer, die Bezeichnung in Landessprache ist abhängig von der Installation.

@All: Wenn Ihr Probleme damit habt, dann gebt bitte Bescheid.

Railcar hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 09:46
Kann man auf dem Tabellenblatt CONFIG den Eintrag für "Bibliotheken an anderer Stelle installiert: " irgendwie speichern. Jedesmal den Pfad neu anzugeben ist etwas nervig - ab und zu vergisst man es auch.
Das ist eine gute Idee. Schade, dass Dir das nicht vorher aufgefallen ist. Du warst doch auch einer der Beta Tester.
Noch komfortabler wäre es, wenn das Programm erkennen würde wo die Bibliotheken installiert sind.
Wie ändert man den denn Library Pfad der Arduino IDE? Und wo ist das gespeichert?

In der nächsten Version wird das verbessert sein.

Hardi


4fangnix
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert: So 18. Okt 2015, 12:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail / DCC BiDiB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Weiterstadt
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#522

Beitrag von 4fangnix » Do 3. Okt 2019, 17:55

Hallo Hardi, hallo Ulrich,

in der Arduino IDE ändert man den Pfad unter dem Menüpunkt Datei\Voreinstellungen.
Bei mir (WIN10 64Bit) ist das C:\Users\mein Username\Documents\Arduino.

Wenn man im Explorer sucht - also auf den Schnellzugriff "Dokumente" geht, danach den Ordner "Arduino" anklickt, sieht man ganz oben eine Zeile mit dem ganzen Pfad. Dieser ist dann meist mit C:\Users\Benutzernamen\Documents\Arduino bezeichnet.

Ihr könnt es im Explorer auch ohne den Schnellzugriff ausprobieren.
Links das Laufwerk "C:", dann "Benutzer" anklicken. Auch da stehen links die deutschen Bezeichnungen und in der oberen Zeile statt "Benutzer" das englische Wort "Users".
Ich hoffe, es ist bekannt welche Zeile ich meine.

Schöne Grüße
Armin
Rocrail, 1x OpenDCC GBMboost, 1x BiDiB RF-Basis (OpenCar), 5x GBM16T, 2x LightControl, 2x OneControl, 5x Mobalist, DMX-RGB-Dimmer, MobaLedLib (Arduino), Intellibox - Märklin C- und K-Gleis, Bahn im Aufbau.

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#523

Beitrag von Hardi » Do 3. Okt 2019, 19:20

Hallo Armin,

ich finde da nur den "Sketchbook-Speicherort". Bezieht sich das auch auf die Bibliotheken? Ja, ich habe es ausprobierte. Das hätte ich nicht gedacht. Darauf wäre ich nicht gekommen.

Danke
Hardi


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 79
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#524

Beitrag von rolfha » Do 3. Okt 2019, 21:21

Hallo,
Was ein Geniestreich Hardi hier wieder gelungen ist. Das macht die MobaLedLib jetzt für jeden Modellbahner benutzbar und nicht nur für Nerds, die Arduinos programmieren wollen und können.
Bei mir lief das "Spreadsheet" oder Programm oder wie sonst man dieses Kunstwerk nennen soll übrigens auf einem deutschen und einem englischen Windows. Das kann aber daran liegen, dass ich noch aus meiner Firmenzeit die Angewohnheit habe immer das "English International" zu installieren und dann die benötigten Sprachen hinzuzufügen. In der Firma hatten wir so weltweit für 170 Länder die gleiche Installation. Ich weiß nicht, wie es ist,wenn man einen Rechner mit einer deutschen Version kauft.

Die Selbstbau Z21 sieht gut aus. Vielleicht sollte ich die auch mal löten. Ich habe dennoch die 45,00 Euro investiert, da der Router und der Freischaltcode dabei sind. Ich spiel halt gerne und will mir auch die Software mal anschauen. Wenn ich alle alten Mobiltelefone als Handset einsetzen kann wäre das toll.

Ich bin an Erfahrungen mit dem Servomodul interessiert. Ich habe noch Schwierigkeiten die Servos definiert an die richtigen Positionen zu fahren und sie beim Einschalten auch dort wieder zu belassen. Platinen für das Servomodul habe ich noch.

Die kommenden Herbst und Winterabende versprechen interessant zu werden
Rolf


4fangnix
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert: So 18. Okt 2015, 12:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail / DCC BiDiB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Weiterstadt
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#525

Beitrag von 4fangnix » Do 3. Okt 2019, 21:41

Hallo Hardi und Ulrich,

ich nehme meinen letzten Beitrag in Teilen zurück.
Auf einem meiner anderen Rechner sind alle Einträge in deutsch. Dort heißen Dokumente nicht Documents und der Besitzer nicht Users.
Und das obwohl dort auch WIN10 64Bit installiert ist. Der Rest der Infos passte hoffentlich.

Gruß
Armin
Rocrail, 1x OpenDCC GBMboost, 1x BiDiB RF-Basis (OpenCar), 5x GBM16T, 2x LightControl, 2x OneControl, 5x Mobalist, DMX-RGB-Dimmer, MobaLedLib (Arduino), Intellibox - Märklin C- und K-Gleis, Bahn im Aufbau.


Klaus-Dieter
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 21:37
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#526

Beitrag von Klaus-Dieter » Do 3. Okt 2019, 21:47

:gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm:


So, jetzt mal im Ernst......

Das Prog ist GEIL!!!! ... wenn es funzen würde, schnief....


Top 1 - Also als OpenOffic & OpenLib User/Outer, habe ich mir gestern flux, bei einem großen Aktionshaus, Office 2007 nebst Key bestellt, kam als Download-Link mit Key per eMail, Download & Installation funzten, hat weniger als ein Ardo gekostet, wie lange die Version löppt, keine Ahnung, zum Testen solls mit erst einmal reichen. :clap:
(ich hatte Bammel, daß der Key nicht funzt oder sonstwie Mist ist, aber bei dem Preis bin ich das Risiko eingegangen)

Top 2 - Ardo frisch installiert (1.8.9!), dabei kommt mein alter Windoof-Wahn durch, ich installiere alle Progs auf einer eigenen Partition, habe ich damals auf dem Amiga so gelernt, d. h. alle Progs liegen auf D: und nicht irgendwo auf c:, hat den Grund, beim Neuaufsetzen vom System (Format c: :evil: ), kann ich schnell auf die alten Fakten zurück greifen und von daher bekomme ich auch zwei Fehlermeldungen.

Top 3 - Fehlermeldung Nr. 1 User vs. Benutzer ist hier schon angesprochen worden, bei den Druck auf dem Knops "zum Arduino schicken" läuft das Script bei mir ins leere (Fehlermeldung Nr. 2), da Arduino nicht im Standard Verzeichnis sitzt (irgendwo auf c:\bla/bla/bla). Hier wäre es cool, wenn man dem Proggi einmal alle Wege beibringt/abfragt und der dann alles speichert.

Resumee:

Dat klicken ist ein Kinderspiel, selbst für mich Alten Nerd, da kann ich dem Jung's nur einen RIESEN BLUMENSTRAUSS vor die Füße werfen, da kann ich mich kaum bremsen :hearts:

Gamma-Tester-Gemecker:
Wenn ich einen normalen UNO/Nano ohne Forums-Platinen programmiere, wo/wie erkenne ich, an welchem Pin jetzt die Funktion zur Verfügung steht?


Huch wird ja bald hell draußen, dann auf zur Arbeit, ist ja bald WE und es soll regnen, da kann ich so schlecht Rasen mähen, muß ich wohl mal wieder vor dem Rechner sitzen und mich frusten....

PS: kann man bei einem Uno/Nano das Programm auslesen, welches dort aktuell programmiert ist?
mfG Klaus-Dieter

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1379
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#527

Beitrag von ThKaS » Fr 4. Okt 2019, 00:20

Moin Hardi,

danke, ein tolles Tool.

Allerdings klappt zumindest bei mir die DCC-Kommunikation nicht.

Zusammengesteckt wie im Beispiel 23_A.DCC_Interface
Wenn ich ein DCC-Signal sende, geht immer die L-Diode am DCC-Nano ins blinken.
Seltsam ist, dass am LED-Nano die L-Diode schon nach dem Hochladen aus dem Tool blinkt.

Die send-DISABLE LIne ist verbunden von A1 nach A1.

Hat einer eine Idee?
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#528

Beitrag von Railcar » Fr 4. Okt 2019, 09:39

Hi Hardi,

nächste Frage:
Im Schaltplan und auf der Platine gibt's eine LED HEARTBEAT - ich dachte der Heartbeat wird von der LED auf dem Nano angezeigt oder alternativ von einer RGB Led die an D6 angeschlossen ist (BSP1). was zeigt diese LED denn nun an, in der Minimal Konfiguration gar nichts? Vlt. ist HEARTZBEAT nicht ganz die richtige Bezeichnung?

Ulrich

PS - Da kommen bestimmt noch mehr Fragen

Ach ja - gleich die erste - wie kann man ein eigenes Muster den "Dropdowns" hinzufügen? In den Examples sind ja mehr Beispiele drin als in der Dropdownliste, d.h. die Examples werden nicht gelesen für die DropDown Liste?

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#529

Beitrag von Hardi » Fr 4. Okt 2019, 10:15

Hallo Zusammen,

ganz vielen Dank an alle.

Leider muss ich heute mit der Familie wandern gehen… Darum kann ich Euch erst heute Abend ausführlich Antworten.

@Klaus-Dieter: Vielleicht ist es einfacher (Zumindest für mich) wenn Du den Standard Installationspfad benutzt.

@Thomas: Öffne mal den Seriellen Monitor des Arduinos am DCC Nano…

@Ulrich: Die interne LED des Nano oder die HEARTZBEAT LED zeigt an, dass das Programm ordnungsgemäß läuft. Wenn der CAN verwendet wird die HEARTZBEAT LED verwendet weil in diesem Fall die Interne LED nicht benutzt werden kann da an diesem Pin auch der CAN hängt. Die RGB Heart Beat LED zeigt die Funktion der LED Datenkommunikation an.

Den Rest beantworte ich später…

Hardi
Zuletzt geändert von Hardi am Sa 5. Okt 2019, 13:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1379
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#530

Beitrag von ThKaS » Fr 4. Okt 2019, 14:32

Hardi hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 10:15
...@Thomas: Öffne mal den Seriellen Monitor des Arduinos am DCC Nano…
...
Danke für die Antwort....
Serieller Monitor hat geschrieben: 15:28:12:896 ->
15:28:12:896 -> DCC_Rail_Decoder Serial Test
Egal was ich dann an der DCC-Zentrale drücke, es kommt keine weitere Meldung.
Bei einem Reset des Decoders kommt ein neuer Zeitstempel mit der gleichen Meldung.
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#531

Beitrag von Hardi » Fr 4. Okt 2019, 17:12

Hallo Thomas,

dann entferne mal den Linken (LED) Arduino und verbinde die A1 Leitung mit Masse. Diese Leitung stoppt die Kommunikation, wenn der LED Arduino beschäftigt ist. Wenn die Leitung auf Masse liegt werden alle empfangenen DCC Signale auf der seriellen Schnittstelle ausgegeben.
Wenn nicht, dann kann es verschiedene Ursachen haben:
  • Die Zentrale sendet kein DCC. Bei meiner MS2 musste ich das erst aktivieren.
  • Die Verbindung von der Schiene zum Arduino stimmt nicht. Ich hatte den Optokoppler 6N137 vergessen ;-(
    Wenn am Pin D2 des DCC Arduinos eine Spannung von ~2.5V anliegt dann kommen Daten. 0V oder 5V sind nicht gut.
  • Prüfe auch die Richtung der Diode. Zum Test kannst Du eine zusätzliche LED in die Leitung zur Schiene einbauen. In einer Richtung sollte sie schwach leuchten.
Viel Glück bei der Fehlersuche. Evtl. schnappst Du Dir jemanden in Deiner nähe und erklärst Ihm alles. Meißtens sieht man den Fehler dann selber.
Ansonsten melde Dich noch mal.

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#532

Beitrag von Hardi » Fr 4. Okt 2019, 17:23

Hallo Ulrich,
Railcar hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 09:39
Ach ja - gleich die erste - wie kann man ein eigenes Muster den "Dropdowns" hinzufügen? In den Examples sind ja mehr Beispiele drin als in der Dropdownliste, d.h. die Examples werden nicht gelesen für die DropDown Liste?
Ich habe noch nicht alle Beispiele in die Excel Liste aufgenommen, weil das momentan noch nicht geht. Das Excel Programm unterstützt z.B. das einlesen von Schaltern welche am Arduino angeschlossen sind noch nicht. Das kommt aber in der nächsten Version.
Diese „Dropdown“ Liste ist ein Excel Feature. Damit kann man ganz tolle Sachen machen. Alles Was man in die „Filter“ Spalte einträgt erscheint automatisch in dem Autofilter. Auf diese Weise kann man seine Konfiguration in verschiedene Bereiche unterteilen und zu Testzwecken nur bestimmte Teile aktivieren. Wenn man beispielsweise eine Stadt auf einer herausnehmbaren Platte hat, dann kann nach dieser Stadt Filtern und sie separat testen. Das ist ein ganz mächtiges Werkzeug über das ich mal ein paar Seiten schreiben muss.

Ich hoffe ich habe Deine Frage damit beantwortet. Wenn nicht, dann frag einfach noch mal nach…

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#533

Beitrag von Hardi » Fr 4. Okt 2019, 17:44

Hallo Thomas,
ThKaS hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 00:20
Zusammengesteckt wie im Beispiel 23_A.DCC_Interface
Wenn ich ein DCC-Signal sende, geht immer die L-Diode am DCC-Nano ins blinken.
Seltsam ist, dass am LED-Nano die L-Diode schon nach dem Hochladen aus dem Tool blinkt.

Die send-DISABLE LIne ist verbunden von A1 nach A1.
Ich habe Deinen Post nicht richtig gelesen…

Die LED am DCC Arduino zeigt mit einem schnellen Blinken an, dass ein Puffer Überlauf aufgetreten ist. Der Arduino speichert die Empfangenen DCC Nachrichten in einem Buffer und sendet diese zum LED Arduino wenn dieser empfangsbereit ist. Das signalisiert dieser über die A1 Leitung. Wenn A1 auf 0V ist dann darf der DCC Arduino senden.

Wenn die LED Blinkt, bedeutet das, dass der LED Arduino keine Freigabe erteilt oder das die Verbindung zwischen den Beiden unterbrochen ist. Haben beide den eine gemeinsame Masse?

Ein anderer Grund könnte auch das LED Programm sein. Wenn dieses gar keine DCC Befehle erwartet, dann aktiviert er die A1 Leitung auch nicht. Hast Du denn ein Beispiel geladen welches DCC Befehle nutzt?

Du kannst mal mit einem Ohmmeter die Verbindung der beiden A1 Pins prüfen. Zusätzlich kannst Du die Spannung an dem Pin prüfen. Wenn die Spannung etwa so groß ist wie die Versorgungsspannung der Arduinos, dann stimmt irgendwas nicht.
Es könnte natürlich auf sein, dass der Arduino oder die angelöteten Stecker ein Problem haben. Ich habe auch mal bei einem das USB IC nachlöten müssen.

Hardi

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“