MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu: Auflösung

#593

Beitrag von Hardi » Fr 18. Okt 2019, 00:17

Hallo Neugierige,
Hardi hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 08:15
die folgende Frage habe ich heute per Mail bekommen:

Preisfrage: Was macht ein kleiner Preiser, wenn er nur mit einer MobaLedLib-Taschenlampe auf einer einsamen Insel strandet?

Die Antwort findest Du auf dem zweiten Tabellenblatt der angehängten Datei.
Antwort:
Der Preiser generiert mit dem Pattern_Generator ein Makro:

Code: Alles auswählen

#define Morsecode(LED,InCh) PatternT1(LED,128,InCh,1,0,128,0,PM_SEQUENZ_NO_RESTART,240,21,119,71,5,116,85,247,85,55,85,209,209,197,21,5)
spielt es auf den Arduino, und hofft das es noch jemanden gibt der Morsezeichen entziffern kann:

Lorenz ( DHC500blau) hat den Pattern_Configurator so erweitert dass man damit Morsezeichen generieren kann.
Das ist absolut Klasse. Man tippt den zu sendenden Text einfach oben im „Morsetext“ Feld ein, Klickt auf „Code erstellen“ und sofort wird ein Makro generiert welches eine LED entsprechend der Eingabe blinken lässt.

Lorenz: Damit hast Du mir eine große Freude gemacht.


Und so sieht das ganze aus:
Bild

In der nächsten Version des Pattern_Konfigurators wird das Makro von Lorenz enthalten sein.


Hier noch eine Backstage Aufnahme:
Bild
Die Taschenlampe ist ein Stück Lichtleiter welcher von der LED unten angestrahlt wird. Diese wird von einem WS2811 Modul angesteuert.

Oh, gerade sehe ich, dass ich die LED nur mit halber Leistung angesteuert habe. Seht Ihr wo man das einstellt?

Hardi


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 78
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#594

Beitrag von rolfha » Fr 18. Okt 2019, 09:08

Hallo Hardi,
steht etwa im "Wert Max" 128 und der vorbeifahrende Ozeanriese würde in besser sehen, wenn da 255 stände?
Rolf

PS: Mein Rufzeichen ist DC8MP und das zeigt, dass ich nicht schnell genug war Morsezeichen zu lesen und zu geben, sonst hätte ich nicht nur eine C-Lizenz.


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 794
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 68

MobaLedLib: Warnung bezüglich Modularstecksystem

#595

Beitrag von aftpriv » Sa 19. Okt 2019, 12:55

Hallo MobaLedLib-Bastler

Warnung

gerade von Stummi-Mitglied blaum (dank dafür) erfahren: die in der Stückliste angeführten Modularprintbuchsen MEBP 4-4S von Reichelt sind für dieses Projekt nicht verwendbar (falscher Footprint !!!)!

Die "richtigen" Buchsen können hier bezogen werden:
https://www.rm-computertechnik.de/Shop/ ... uform.html

Gruß Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


hlinke
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Di 31. Okt 2006, 22:02
Wohnort: Trier

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#596

Beitrag von hlinke » Sa 19. Okt 2019, 13:25

Hallo Hardi,

habe jetzt die Zeit gefunden Deine neue Konfiguration mit dem Excel Spreadsheet zu testen.
Funktioniert hervorragend bei mir. Vielen Dank für die Arbeit, die Du Dir machst.

Zur Zeit geht das Schalten der Funktionen nur über eine Zentrale. Da ich externe Schalter am Arduino verwenden will, kann man das über das Exceltool noch nicht einstellen. Man kann dies zwar direkt programmieren, das wird dann aber jedesmal beim Update überschrieben.

Ausserdem habe ich folgende Frage, ob so etwas möglich ist:

Ich möchte per Schalter 3 Szenarien auswählen:

1. Abend - Lichter gehen an, TV und Kamine laufen, Läden haben helles Licht
2. Nacht - nur wenige Fenster haben Licht, kein TV und kein Kamin, Läden haben dunkles Licht (50%)
3. Morgen - Lichter gehen wieder an, kein TV (wir sind in Deutschland Epoche 3/4) und Kamin, einzelne Läden sind hell andere dunkel.

Kann man folgendes konfigurieren:

MobaLedLib_Configuration()
{
HouseT(0, SW_Abend, 2, 4, 1, 5, ROOM_WARM_W, ROOM_WARM_W, ROOM_CHIMNEY, ROOM_TV0, ROOM_TV0) // Haus am Abend
HouseT(0, SW_Nacht, 0, 1, 1, 5, ROOM_WARM_W, ROOM_WARM_W, ROOM_WARM_W, ROOM_WARM_W, ROOM_WARM_W, ROOM_WARM_W) // Haus in der Nacht

EndCfg // End of the configuration
};

Beide Makros verwenden dieselbe LED Adresse, aber unterschiedliche Schalter. Es kann nur ein Schalter eingeschaltet sein.

Bringt das Deine Programmlogik durcheinander? Wie kann man das sonst lösen?

Viele Grüsse
Harold


Fisch65
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert: So 2. Jun 2013, 15:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP, Neueste Version
Gleise: K-Gleise
Wohnort: Süddeutschland
Alter: 54
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#597

Beitrag von Fisch65 » Sa 19. Okt 2019, 13:42

Hey,

Morsen ?, wie cool ist das denn :)

:fool:

MfG

Manfred
Meine 45qm Anlage:
Kohle, Koks, fahren ......... na endlich habe ich Platz. :D

Link:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=118520


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Warnung bezüglich Modularstecksystem

#598

Beitrag von Railcar » Sa 19. Okt 2019, 14:00

Hi Alf,
aftpriv hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 12:55
Hallo MobaLedLib-Bastler

Warnung

gerade von Stummi-Mitglied blaum (dank dafür) erfahren: die in der Stückliste angeführten Modularprintbuchsen MEBP 4-4S von Reichelt sind für dieses Projekt nicht verwendbar (falscher Footprint !!!)!

Die "richtigen" Buchsen können hier bezogen werden:
https://www.rm-computertechnik.de/Shop/ ... uform.html

Gruß Alf
wer sagt das der Footprint falsch ist, die Datenblätter ?
Bei mir passen die MEBP 4-4S jedenfalls in die Platine. Der einzige Unterschied den ich zu diesen
Die "richtigen" Buchsen können hier bezogen werden:
https://www.rm-computertechnik.de/Shop/ ... uform.html
Buchsen sehe ist der Preis, der etwa 3 mal so hoch ist wie der Reichelt Preis.
Das eine Datenblatt zeigt die Maße der Buchse von unten, das Andere die Maße der entsprechenden Platine (von oben).
Selbst die billigen (preiswerten) chinesischen Buchsen passen in die Platine, und die haben dasselbe Layout wie die von Reichelt.


Ulrich


WolfHo
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Do 10. Okt 2019, 18:41
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Railware, Arduino
Gleise: Arnold
Wohnort: Dietzenbach
Alter: 74
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#599

Beitrag von WolfHo » Sa 19. Okt 2019, 14:57

Hallo Hardi,

die Beleuchtungssteuerung, wie sie Manfred (hlinke) vorschlägt, würde mir auch gut gefallen und super in mein Konzept passen.

Ich kann allerdings nicht viel zur Programmierung beitragen.

Viele Grüße

Wolf
SpurN 60m, 2,50x0,70m, SB 16 Gl., Bhf 7 Gl., BW mit Drehscheibe, 50 Loks, Epoche 3, Fahren IBox Com2, LDT DB-4; Schalten S-DEC-4, WDECN-TN; Melden HSI-88 (Com3), RM-GB-8(-N). Railware seit Vers.2, jetzt 7.29, PC: Core i5 750 , 8 GB RAM, Win10 pro 64Bit


kalaharix
Beiträge: 2
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 08:58
Nenngröße: 1
Stromart: digital
Steuerung: SystemControl 7/Rocrail
Wohnort: KBS 393
Kontaktdaten:

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#600

Beitrag von kalaharix » Sa 19. Okt 2019, 15:13

Hallo,

ich habe jetzt mehrfach versucht den Prog-Generator zu starten, leider gelingt mir das nicht.

Die Arduino IDE und LibreOffice sind neu installiert, der Prog-Generator läßt sich aufrufen hängt sich dann aber in Fehlermeldungen auf: BASIC Syntax Error.

Hat hier jemand einen Tipp für mich, muss ich da noch was einstellen?
Gruß Uwe

Systemcontrol 7 - Rocrail/iRoc - Multimaus

Module Spur 1 - Epoche V
Mein Videokanal: https://www.youtube.com/channel/UCAQ1XP ... U1Ud1mpB9A

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Pattern_Contigurato

#601

Beitrag von Hardi » Sa 19. Okt 2019, 15:22

Hallo Zusammen,

auf Github https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib/ ... ter/extras findet Ihr eine neue Version das Pattern_Configurators. Hier ist der von Ulrich gemeldete Fehler bei 64 Bit Office behoben und in dem „Pattern_Config_Examples“ Verzeichnis ist jetzt auch das Morsecode Beispiel enthalten.
Wenn Ihr das neue Programm Testen wollt, dann müsst Ihr euch die geänderten Dateien „von Hand“ herunterladen und die bestehenden Dateien ersetzen. Mit der nächsten Version der Bibliothek wird das automatisch gehen. Da der „Pattern_Configurator“ noch nicht wirklich genutzt wird erstelle ich erst mal kein neues Release.

Dabei ist der „Pattern_Configurator“ richtig gut. An dem Morse Beispiel sieht man, das man nur 28 Bytes zur Generierung des 16 Byte langen Textes „SOS Rettet Hardi“ benötigt.

@Rolf: Ja, Du hast recht. Wenn der „Wert Max:“ auf 255 gesetzt ist, dann währen die Chancen auf eine Rettung größer…
Das Du den Code nicht entziffern konntest lag vielleicht auch daran, dass der „SOS“ Text falsch kodiert war. Hier darf keine Pause zwischen den Buchstaben sein. In der neuen Version können diese Sondersignale mit einer geschweiften Klammer gesendet werden: Z.B.: {SOS}

Railcar hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 08:51
Moin Hardi,

überprüf doch mal bitte die Pattern_Configurator.xlsm :(

Sieht so aus als ob du mit nem 32bit System arbeitest?!

Ulrich
@All:
Wenn Euch so ein Fehler auffällt, dann könnt Ihr diesen gerne beheben und dem Forum zur Verfügung stellen. Ich habe tatsächlich nur eine 32 Bit Office Version und darum sehe ich die Probleme nicht.
Das ist ein Mitmachthread !

@Ulrich:
Die „#If“ Abfrage wird benötigt, wenn das Programm unter Office <= 2007 verwendet werden soll: https://www.vba-tutorial.de/api/version.htm
Der Unterschied besteht also vor allem in PtrSafe. Aus den bisherigen Erläuterungen ergibt sich: In Office bis einschließlich 2007 darf PtrSafe nicht enthalten sein, in neueren 32-Bit Versionen darf es enthalten sein, und in 64-Bit Versionen muss es enthalten sein. Die #If-Verzweigung stellt sicher, dass der Code unter allen Versionen funktioniert.

Hardi


hlinke
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Di 31. Okt 2006, 22:02
Wohnort: Trier

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#602

Beitrag von hlinke » Sa 19. Okt 2019, 15:38

Hallo Hardi,

eventuell hast Du merine Frage übersehen:

Zur Zeit geht das Schalten der Funktionen nur über eine Zentrale. Da ich externe Schalter am Arduino verwenden will, kann man das über das Exceltool noch nicht einstellen. Man kann dies zwar direkt programmieren, das wird dann aber jedesmal beim Update überschrieben.
Hast Du vor diese Funktion zu implementieren?

Ausserdem habe ich folgende Frage, ob so etwas möglich ist:

Ich möchte per Schalter 3 Szenarien auswählen:

1. Abend - Lichter gehen an, TV und Kamine laufen, Läden haben helles Licht
2. Nacht - nur wenige Fenster haben Licht, kein TV und kein Kamin, Läden haben dunkles Licht (50%)
3. Morgen - Lichter gehen wieder an, kein TV (wir sind in Deutschland Epoche 3/4) und Kamin, einzelne Läden sind hell andere dunkel.

Kann man folgendes konfigurieren:

MobaLedLib_Configuration()
{
HouseT(0, SW_Abend, 2, 4, 1, 5, ROOM_WARM_W, ROOM_WARM_W, ROOM_CHIMNEY, ROOM_TV0, ROOM_TV0) // Haus am Abend
HouseT(0, SW_Nacht, 0, 1, 1, 5, ROOM_WARM_W, ROOM_WARM_W, ROOM_WARM_W, ROOM_WARM_W, ROOM_WARM_W, ROOM_WARM_W) // Haus in der Nacht

EndCfg // End of the configuration
};

Beide Makros verwenden dieselbe LED Adresse, aber unterschiedliche Schalter. Es kann nur ein Schalter eingeschaltet sein.

Bringt das Deine Programmlogik durcheinander? Wie kann man das sonst lösen?

Viele Grüsse
Harold


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#603

Beitrag von Railcar » Sa 19. Okt 2019, 15:45

@Hardi

kaum das man mal Office 2016 benutzt kriegt man nen Anschiss...… :wink:

Ich hab die PtrSafe Anweisung fest drin - da ich die 2016 Version hab, brauch ich da nichts abfragen.

Schaun wir mal was der Pattern_Configurator noch so kann.....

@ kalaharix

Leider läuft der Prog-Generator weder unter Libre Office noch unter den diversen Open Office Varianten. Keine von denen unterstützt Microsofts VBA Umgebung zu 100%. Um die Programme (Excel Sheets) zum Laufen zu bringen habe ich mir auch eine Office Version besorgt.

Ulrich

Edit:
@Hardi

Ich hatte es vorher, vor der 2016, mit ner 2007er Version versucht, aber da laufen die Makros auch nicht.

Edit 2:

Neuer Pattern Configurator (Office 2016 , 64 bit) -beim Laden:

Laufzeitfehler 1004:
Die Add-Eigenschaft des Buttons-Objektes kann nicht zugeordnet werden.

Der Debugger zeigt folgende Zeile an:

Code: Alles auswählen

 ActiveSheet.Buttons.Add(Edges(0), Edges(1), Edges(2), Edges(3)).Select
Fehlt da () klammer auf Klammer zu hinter select ??

Und irgendwie fehlt da die Eingabe des Textes der in Morsecode gewandelt werden soll, so wie in https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 5#p2022946 zu sehen ist.

Jammern auf hohem Niveau...
Ulrich


WolfHo
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Do 10. Okt 2019, 18:41
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Railware, Arduino
Gleise: Arnold
Wohnort: Dietzenbach
Alter: 74
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#604

Beitrag von WolfHo » Sa 19. Okt 2019, 16:28

Hallo Hardi et al,

habe mir speziell für den Prog-Generator schnell eine billige Office 13-Lizenz online für 14 € besorgt (hatte noch Office XP !), läuft alles sehr gut. Libre Office und Konsorten können das alles nicht, besonders nicht bei Excel.

Grüße
Wolf
SpurN 60m, 2,50x0,70m, SB 16 Gl., Bhf 7 Gl., BW mit Drehscheibe, 50 Loks, Epoche 3, Fahren IBox Com2, LDT DB-4; Schalten S-DEC-4, WDECN-TN; Melden HSI-88 (Com3), RM-GB-8(-N). Railware seit Vers.2, jetzt 7.29, PC: Core i5 750 , 8 GB RAM, Win10 pro 64Bit

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#605

Beitrag von Hardi » Sa 19. Okt 2019, 16:56

Hallo Harold,
hlinke hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 15:38
eventuell hast Du merine Frage übersehen:
Nein, aber ich bin kein D-Zug...
hlinke hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 15:38
Zur Zeit geht das Schalten der Funktionen nur über eine Zentrale. Da ich externe Schalter am Arduino verwenden will, kann man das über das Exceltool noch nicht einstellen. Man kann dies zwar direkt programmieren, das wird dann aber jedesmal beim Update überschrieben.
Hast Du vor diese Funktion zu implementieren?
Natürlich werde ich das Einbauen. Das halte ich für eine sehr wichtige Funktion. Aber ich bin ein Dampflok Fan (siehe oben...).
hlinke hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 15:38
1. Abend - Lichter gehen an, TV und Kamine laufen, Läden haben helles Licht
2. Nacht - nur wenige Fenster haben Licht, kein TV und kein Kamin, Läden haben dunkles Licht (50%)
3. Morgen - Lichter gehen wieder an, kein TV (wir sind in Deutschland Epoche 3/4) und Kamin, einzelne Läden sind hell andere dunkel.
:

Bringt das Deine Programmlogik durcheinander? Wie kann man das sonst lösen?
Mir gefällt die Idee sehr gut.
Das Funktioniert leider momentan nicht. Die zwei House() Makros beeinflussen sich gegenseitig. Das „Ausgeschaltete“ Haus erkennt, das da noch ein Licht brennt und schaltet dieses bei der nächsten Gelegenheit aus. Vom Umweltgedanken ist das ja O.K.
=> Ich werde mir mal überlegen wie man so etwas konfigurieren kann.
Vielen Dank für den Vorschlag.

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#606

Beitrag von Hardi » Sa 19. Okt 2019, 17:09

Hallo Uwe,
kalaharix hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 15:13
Hallo,

ich habe jetzt mehrfach versucht den Prog-Generator zu starten, leider gelingt mir das nicht.

Die Arduino IDE und LibreOffice sind neu installiert, der Prog-Generator läßt sich aufrufen hängt sich dann aber in Fehlermeldungen auf: BASIC Syntax Error.

Hat hier jemand einen Tipp für mich, muss ich da noch was einstellen?
Momentan gibt es (noch) keine unter Open- oder LibreOffice lauffähige Version. Ich fände das auch schick, aber ich habe keine Zeit mich darum zu kümmern.

Vor einiger Zeit hat mir ein Stummi per PN angekündigt, dass er sich der Sache annehmen will. Aber momentan ist er dienstlich zu stark eingespannt.

Bis dahin empfehle ich Dir, dass Du dir eine Microsoft Office Lizenz holst. Diese bekommt man für ältere Versionen nachgeworfen. Wolf berichte gerade, dass er nur 14 Eu für seine Version gezahlt hat. Ich habe meine Version Online gekauft. Damit kann man praktisch sofort loslegen => Du hast noch das halbe Wochenende zum Experimentieren…

Vielleicht findet sich auch noch ein anderer Kollege der mehr Zeit für die Anpassung an die freie Office Welt hat. Es geht vermutlich, bei dem Pattern_Configurator ist mir das gelungen. Allerdings habe ich die aktuelle Version nicht mehr adaptiert.

Hardi


WolfHo
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Do 10. Okt 2019, 18:41
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Railware, Arduino
Gleise: Arnold
Wohnort: Dietzenbach
Alter: 74
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#607

Beitrag von WolfHo » Sa 19. Okt 2019, 17:23

Hallo Hardi,

ich habe bis jetzt gleichzeitig max. 3 House-Makros probiert mit 3-5 Lichtquellen und mir ist nichts problematisches aufgefallen, zusätzlich liefen auch abwechselnd Andreaskreuz, Straßenlaternen, Baustellenlicht, Verkehrsampel einwandfrei. Mit den Soundmakros usw. habe ich nichts probiert.

Grüße
Wolf
SpurN 60m, 2,50x0,70m, SB 16 Gl., Bhf 7 Gl., BW mit Drehscheibe, 50 Loks, Epoche 3, Fahren IBox Com2, LDT DB-4; Schalten S-DEC-4, WDECN-TN; Melden HSI-88 (Com3), RM-GB-8(-N). Railware seit Vers.2, jetzt 7.29, PC: Core i5 750 , 8 GB RAM, Win10 pro 64Bit

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#608

Beitrag von Hardi » Sa 19. Okt 2019, 17:35

Hallo Ulrich,
Railcar hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 15:45
Edit 2:
Neuer Pattern Configurator (Office 2016 , 64 bit) -beim Laden:

Laufzeitfehler 1004:
Die Add-Eigenschaft des Buttons-Objektes kann nicht zugeordnet werden.

Der Debugger zeigt folgende Zeile an:

Code: Alles auswählen

 ActiveSheet.Buttons.Add(Edges(0), Edges(1), Edges(2), Edges(3)).Select
Fehlt da () klammer auf Klammer zu hinter select ??

Und irgendwie fehlt da die Eingabe des Textes der in Morsecode gewandelt werden soll, so wie in https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 5#p2022946 zu sehen ist.

Jammern auf hohem Niveau...
Ulrich
Komisch, bei mir funktioniert es tadellos.
  • Lade mal die ganze Bibliothek von Github herunter und extrahiere das „extras“ Verzeichnis an irgendeine Stelle. Das habe ich gerade erfolgreich getestet. Ich hatte letztens schon mal Probleme mit CR/LF Umwandlungen in GitHub.
  • Was enthalten denn die folgenden Variablen im Debugger an dieser Stelle?
    - Line
    - Params
    - Edges
    Ist das Sheet “Morsecode“ im Fehlerfall aktiv?
Die Eingabefelder „Morsetext“, ... werden erst später über die Funktion „Make_Morsecode_Init“ eingefügt. Wenn Das Makro abbricht kommt das Programm nicht an die Stelle. Evtl. kannst Du die Problematische Zeile mal auskommentieren und die Berechnung „von Hand“ über die Funktion „Make_Morsecode“ starten.

Wir können aber auch gerne eine Telefon/Video Session machen und das Problem gemeinsam lösen.
Du hast ja meine private Nummer.

Hardi


hlinke
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Di 31. Okt 2006, 22:02
Wohnort: Trier

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#609

Beitrag von hlinke » Sa 19. Okt 2019, 18:00

Hallo Hardi,

danke für Dein Feedback und entschuldige, dass ich zu ungeduldig war. Da Deine vorheriger kurz nach meinem kam, und einige weitere danach kamen, hatte ich befürchtet, dass unsere Posts sich überkreuzt haben.
Hardi hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 16:56
Mir gefällt die Idee sehr gut.
Das Funktioniert leider momentan nicht. Die zwei House() Makros beeinflussen sich gegenseitig. Das „Ausgeschaltete“ Haus erkennt, das da noch ein Licht brennt und schaltet dieses bei der nächsten Gelegenheit aus. Vom Umweltgedanken ist das ja O.K.
=> Ich werde mir mal überlegen wie man so etwas konfigurieren kann.
Vielen Dank für den Vorschlag.
Schade, es wäre zu einfach gewesen. Ich habe mir auch schon ein paar gedanken dazu gemacht, da ich deinen Code aber nicht gut genug kenne, ist es schwierig Dir Vorschläge zu machen.
Ich unterstütze Dich aber gerne dabei eine Lösung zu finden und sie auch zu testen.

Viele Grüsse
Harold

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#610

Beitrag von Hardi » Sa 19. Okt 2019, 18:15

Hallo Wolf,
WolfHo hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 17:23
ich habe bis jetzt gleichzeitig max. 3 House-Makros probiert mit 3-5 Lichtquellen und mir ist nichts problematisches aufgefallen, zusätzlich liefen auch abwechselnd Andreaskreuz, Straßenlaternen, Baustellenlicht, Verkehrsampel einwandfrei. Mit den Soundmakros usw. habe ich nichts probiert.
Man kann mit der Bibliothek beliebig viele House() Zeilen verwenden solange jede Zeile eigne LEDs ansteuert. Ich habe schon 256 LEDs mit den verschiedensten Effekten verwendet. Das geht sehr schön.

Problematisch ist die Ansteuerung der selben LEDs mit zwei verschiedenen House() Zeilen wie sich das Harold wünscht. Ich habe das hier mal ausprobiert:
Bild
Wenn zwei Zeilen die gleichen LEDs ansprechen sollen kann man den „Next_LED(-4)“ Befehl verwenden. Das Funktioniert aber nicht bei allen Befehlen. Der House() gehört dazu.
=> Ich arbeite daran.

Hardi

Benutzeravatar

blaum
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Mi 11. Mai 2005, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, CS1, MS1, MS2, Computer
Gleise: C-Gleis
Alter: 66
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#611

Beitrag von blaum » Sa 19. Okt 2019, 23:49

Railcar hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 14:00
Hi Alf,
aftpriv hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 12:55
Hallo MobaLedLib-Bastler

Warnung

gerade von Stummi-Mitglied blaum (dank dafür) erfahren: die in der Stückliste angeführten Modularprintbuchsen MEBP 4-4S von Reichelt sind für dieses Projekt nicht verwendbar (falscher Footprint !!!)!

Die "richtigen" Buchsen können hier bezogen werden:
https://www.rm-computertechnik.de/Shop/ ... uform.html

Gruß Alf
wer sagt das der Footprint falsch ist, die Datenblätter ?
Bei mir passen die MEBP 4-4S jedenfalls in die Platine. Der einzige Unterschied den ich zu diesen
Die "richtigen" Buchsen können hier bezogen werden:
https://www.rm-computertechnik.de/Shop/ ... uform.html
Buchsen sehe ist der Preis, der etwa 3 mal so hoch ist wie der Reichelt Preis.
Das eine Datenblatt zeigt die Maße der Buchse von unten, das Andere die Maße der entsprechenden Platine (von oben).
Selbst die billigen (preiswerten) chinesischen Buchsen passen in die Platine, und die haben dasselbe Layout wie die von Reichelt.


Ulrich
Hallo Ulrich,

Ich habe die Buchsen bei Reichelt bestellt unter der angegebenen Nummer. Das Footprint ist definitiv falsch. Die oberen Pins sind seitlich versetzt! Da nützt auch kein Datenblatt.
Zuletzt geändert von blaum am Mo 21. Okt 2019, 11:04, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Günter Blaum
____________________________________
CS2 60215 (HW:5.1 SW:4.2.9(0) GFP:3.81), CS1 60212 (HW:1.1 SW: 2.04) + 2 x MS1, 3 x MS2 (V3.55), MobaLedLib by Hardy


hlinke
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Di 31. Okt 2006, 22:02
Wohnort: Trier

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#612

Beitrag von hlinke » So 20. Okt 2019, 10:25

Hallo Hardi,

ich habe mir mal den Code von Proc_House angeschaut und mir ein paar Lösungsmöglichkeiten überlegt:

(Da ich die Details Deines Codes nicht kenne und Du mit Seiteneffekten arbeitest, nur in PseudoCode)


Problem:
Wenn mehrere Zeilen vom Typ HOUSE und derselben LED Nummer hintereinander stehen und eine "Gruppe" bilden dann,
- dürfen die Lichter nur ausgeschaltet werden, wenn bei keiner der Konfigurationen in der Gruppe der Schalter eingeschaltet ist.
- darf nur bei genau einer Konfiguration, bei der der Schalter eingeschaltet ist, der Einschaltvorgang durchgeführt werden


Alternative 1:
Neuer Typ: GROUP // House-Gruppe
Parameter:
COUNT //Anzahl der Konfigurationen in der Gruppe (gleich Anzahl der nachfolgenden Zeilen, die für dieselben LEDs gültig sind)
INCH# ... // alle Schaltervariablen der nachfolgednen Zeilen, insgesamt COUNT Schalter

Ablauf:

10 finde den ersten Schalter in der Liste, der auf "ON" steht
20 IF mindestens ein Schalter "ON" gefunden wurde
30 THEN führe die erste gefundene Konfigurationzeile mit Schalter "ON" aus
40 ELSE führe die erste Konfigurationszeile aus
50 Springe zur nächsten Konfigurationzeile nach der Gruppe


Alternative 2:
in Proc_House

Nach der Zeile:
bool IsOn = Inp_Is_On(Inp);

10 IF NOT IsOn
20. HEN
30 ..teste ob in der nächsten Konfigurationszeile der Typ HOUSE mit derselben LED nummer eingetragen ist
2 ...IF result = False // keine Gruppe
3 ...THEN
40 .....führe original Code aus
50 ..ELSE
60 .....springe zur nächsten Konfigurationszeile // tue nichts
70 ELSE
80 ..führe original Code aus
90 ..suche die letzte Zeile der Gruppe mit derselben LED nummer
100 .springe zur Konfiguratinszeile nach der letzten Gruppenzeile

Die zweite Alternative ist nicht so sauber, wie die erste, erfordert aber weniger Änderungen.

Ich hoffe, es ist so ungefähr klar geworden, was ich meine.
Vielleicht hilft Dir das weiter. Wahrscheinlich hast Du aber auch eine bessere Idee.

Viele Grüsse
Harold

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#613

Beitrag von Hardi » So 20. Okt 2019, 11:45

Hallo Harold,

ich finde es Klasse, dass Du Dir so detailliert Gedanken zu der Umschaltung der House() Funktion machst.

Aus der Sicht des Anwenders ist, meiner Meinung nach, die zweite Variante besser. In diesem Fall muss der Benutzer keine zusätzlichen Zeilen eingeben. Das macht die Bibliothek alleine.
Bei der Variante 1 müssen die Eingangskanäle mehrfach eingegeben werden. Dabei sind Eingabefehler vorprogrammiert. Diese könnte man zwar im Excel abfangen, aber trotzdem finde ich die Variante 2 besser.

Doch schauen wir uns nochmal den Wunschzettel an:
hlinke hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 13:25
1. Abend - Lichter gehen an, TV und Kamine laufen, Läden haben helles Licht
2. Nacht - nur wenige Fenster haben Licht, kein TV und kein Kamin, Läden haben dunkles Licht (50%)
3. Morgen - Lichter gehen wieder an, kein TV (wir sind in Deutschland Epoche 3/4) und Kamin, einzelne Läden sind hell andere dunkel.
Vielleicht könnte man auch über eine globale Funktion die Wahrscheinlichkeiten verändern. Damit könnte man in der Nacht die Anzahl der beleuchteten Fenster in allen Häusern reduzieren. Momentan definiert man in dieser Maske
Bild
die Minimale und Maximale Anzahl der zufällig aktiven Beleuchtungen. Wenn man diese Zahlen bei Nacht verringert, dann könnte man Deinen Wunsch abdecken.

Genau so könnte man die Wahrscheinlichkeit das die Glotze läuft nachts und morgens reduzieren.

Die Beleuchtungen der Läden steuert man unabhängig von der House() Funktion. Das kann man mit der Const() Funktion oder einer Pattern() Funktion machen. Das geht schon jetzt wie gewünscht.

Ich habe Dir schon gestern Abend eine PN geschickt. Schau mal in Deinen Persönlichen Bereich…

Generell bin ich mir nicht sicher ob man solche Details tatsächlich wahrnimmt. Aber das ist egal. Es macht Spaß solche „Probleme“ zu lösen.

@Alle:

Was haltet Ihr davon?

Hardi


hlinke
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Di 31. Okt 2006, 22:02
Wohnort: Trier

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#614

Beitrag von hlinke » So 20. Okt 2019, 12:22

Hallo Hardi,

danke für Dein feedback.
Ich würde auch eher zu Lösung 2 tendieren, da sie weniger Änderungen erfordert und hat wahrscheinlich ein geringeres Fehlerpotenzial.
Hauptproblem düfte sein, dass alle Konfigurationszeilen für die selbe LED, die selbe Anzahl Einträge haben müssen, sonst verschiebt sich die Zählng der LED.

Deine Idee, die Wahrscheinlichkeiten Global abhängig von einem Schalter änderbar zu machen, wäre eine andere Möglichkeit, die schnell realisierbar wäre, aber auch weniger Flexibilität hat.
Die MobaLEDLib den Charme, dass sie generelle Bausteine anbietet, aus denen man sich seine individuelle Lösung zusammenbauen kann.

Bei mir werden verschiedene Häuser auch verschiedene Wahrscheinlichkeiten für die Beleuchtung haben, ja nach Funktion. z.B. Kaufhaus, Bürohaus, Wohnhaus.
Es müsste dann auch unterschiedliche Wahrscheinlichkeiten für Beleuchtung, TV und Kamin geben. Wird das dann nicht zu unübersichtlich?
Hardi hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 11:45
Die Beleuchtungen der Läden steuert man unabhängig von der House() Funktion. Das kann man mit der Const() Funktion oder einer Pattern() Funktion machen. Das geht schon jetzt wie gewünscht.
Läden haben häufig Neonröhrenbeleuchtung, deshalb würde ich gerne die Neon-Funktion für die Läden nutzen. Diese gibt es aber nur im "Hauspaket".
Hardi hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 11:45
Generell bin ich mir nicht sicher ob man solche Details tatsächlich wahrnimmt. Aber das ist egal. Es macht Spaß solche „Probleme“ zu lösen.
Es sind manchmal die Kleinigkeiten, die eine große Wirkung ausmachen.

Die Gaslampen- und Neonröhreneffekte würden sonst gar keinen Sinn machen.

Viele GrÜsse
Harold


karlz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Di 25. Dez 2018, 17:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Roco
Wohnort: St.Pölten
Alter: 70
Kontaktdaten:
Österreich

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#615

Beitrag von karlz » So 20. Okt 2019, 17:19

Hallo Hardi,
interessant wäre, mit einem Schalter die Geschäfte einschalten, mit einem Schalter die Hausbeleuchtung ev. noch getrennt die Straßenbeleuchtung
lg karl


WolfHo
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Do 10. Okt 2019, 18:41
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Railware, Arduino
Gleise: Arnold
Wohnort: Dietzenbach
Alter: 74
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#616

Beitrag von WolfHo » So 20. Okt 2019, 18:08

Hallo Hardi und Harold,

da sind ja tolle Überlegungen in Gang, Respekt!

Ich finde aber, für mich zumindest, dass man es nicht zu kompliziert machen sollte. Es ist wohl so, dass sich gerade die besonders ausgefeilten Effekte im praktischen Einsatz auf der Anlage „verspielen“, also gar nicht so stark wahrgenommen werden. Als Beispiel nenne ich mal das anfängliche Flackern von Neonröhren: Sie flackern wenige Sekunden und brennen dann lange konstant, wenn man da anfangs nicht gerade zufällig hingesehen hat, merkt man davon gar nichts. Deshalb fände ich ja eine permanent flackernde Röhre gut. Auch der Wechsel zwischen Kaminflackern und TV wird auf der Anlage kaum Beachtung finden, sicher gibt es noch weitere Beispiele.

Es ist natürlich immer gut, viele Optionen zu haben. Deshalb bin ich dankbar für euer Engagement und möchte euch auf keinen Fall bremsen, zumal ich ja dieses Konzept mit nutzen möchte und mangels ausreichender Programmierkenntnisse vollkommen auf euch angewiesen bin.

Grüße

Wolf
SpurN 60m, 2,50x0,70m, SB 16 Gl., Bhf 7 Gl., BW mit Drehscheibe, 50 Loks, Epoche 3, Fahren IBox Com2, LDT DB-4; Schalten S-DEC-4, WDECN-TN; Melden HSI-88 (Com3), RM-GB-8(-N). Railware seit Vers.2, jetzt 7.29, PC: Core i5 750 , 8 GB RAM, Win10 pro 64Bit

Benutzeravatar

Kanga
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: So 18. Okt 2015, 16:33
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Analog
Gleise: Altmetall
Wohnort: Unterbachern
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Startseite

#617

Beitrag von Kanga » So 20. Okt 2019, 18:50

Fantastisch, einfach fantastisch. Ich kann mir dieses System auch gut in Dioramen vorstellen, eine sehr gute Aufwertung und Erweiterung durch optische und akustische Spielereien. Selbst für meinen Schiffsmodellbau fällt mit einiges ein :D

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“