MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Ver.: 2.0.0

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.1

#850

Beitrag von Hardi »

Hallo Ulrich, Hallo MobaLedLib interessierte,

Edit 8.2.20: Dieser Beitrag erklärt das Problem beim Flashen der Arduinos welches bei manchen Kollegen auftritt. Ich erkläre zunächst einmal wie die Kommunikation der Arduinos untereinander funktioniert und gehe dann auf das eigentliche Problem ein. Die Lösung des Problems ist ganz einfach. Man muss den Widerstand der TX LED des DCC Arduinos entfernen. Das wird im letzten Bild gezeigt.


Ich schreibe mal detailliert auf wie der Mechanismus mit dem A1 Pin funktioniert. Vielleicht habe ich irgendwo einen Denkfehler gemacht.

Der Pin A1 wird auf 5V gelegt, wenn der DCC Arduino still sein soll. Damit wird verhindert, dass Zeichen verloren gehen während die LEDs aktualisiert werden denn in dieser Zeit müssen alle Interrupts deaktiviert sein, weil das WS281x Protokoll sehr zeitkritisch ist.
Im Programm sieht das so aus:

Code: Alles auswählen

  #if defined USE_RS232_AS_INPUT || defined RECEIVE_LED_COLOR_PER_RS232
    Proc_Received_Char();               // Process characters received from the RS232 (DCC, Selectrix, ... Arduino)
  #endif
  #if defined USE_RS232_AS_INPUT
    digitalWrite(SEND_DISABLE_PIN, 1);  // Stop the sending of the DCC-Arduino because the RS232 interrupts are not processed during the FastLED.show() command
  #endif

  #ifdef USE_CAN_AS_INPUT
    Process_CAN();                      // Read the messages from the CAN bus and write the InpStructArray[]
  #endif

  FastLED.show();                       // Show the LEDs (send the leds[] array to the LED stripe)

  #ifdef USE_RS232_AS_INPUT
    digitalWrite(SEND_DISABLE_PIN, 0);  // Allow the sending of the DCC commands again
  #endif
Mit dem „digitalWrite(SEND_DISABLE_PIN, 1);“ Befehl wird dem DCC Arduino gesagt, dass er die Klappe halten soll (SEND_DISABLE_PIN = A1). Dann werden mit „FastLED.show();“ die LEDs aktualisiert. Anschließend darf der DCC Arduino wieder plappern: „digitalWrite(SEND_DISABLE_PIN, 0);“.
Mit einem normalen Messgerät sieht man nicht, dass der Pin manchmal kurz 0V hat weil diese Phase sehr kurz ist (120 us).
Wenn der DCC eine Spannung von 5V am A1 Pin sieht, dann sendet er keine weiteren Zeichen und deaktiviert die serielle Schnittstelle. Damit ist sein TX Pin hochohmig und sollte darum die Kommunikation nicht weiter beeinflussen.
=> Während der LED Arduino Daten zu den LEDs schickt kann der DCC Arduino nichts senden.
Bei diesem Mechanismus kann es sein, dass ein Zeichen gerade unterwegs ist bevor die A1 Leitung auf 0 geschaltet wird. Das ist aber nicht schlimm, weil der Arduino ein Zeichen in seinem Hardware Puffer speichern kann. Dieses Zeichen mit „Proc_Received_Char();“ abgeholt bevor der DCC Arduino wieder senden darf.


Beim Programmieren der Arduinos muss aber auch sichergestellt sein, dass der DCC Arduino nicht dazwischen quatscht, wenn PC und LED Arduino miteinander reden. Das wird darüber erreicht, dass der DCC Arduino selber den A1 Pin über einen Widerstand im Prozessor auf 5V zieht. Er verpasst sich also selber ein Redeverbot. Das ist wichtig, weil man während des Flashens keine Kontrolle über die Pins hat. Der LED Arduino kann dem DCC Arduino also nicht sagen, dass er ruhig sein soll. Darum diesen PullUp Widerstand.
Damit sollte immer sichergestellt sein, dass der DCC Arduino nichts sendet, wenn der LED Arduino programmiert wird.
Das funktioniert natürlich nur dann, wenn auf dem DCC Arduino auch das DCC Programm läuft. Wenn man irgendein anderes Programm auf dem DCC Adruino installiert hat, dann kann es sein das dieser trotzdem dazwischen plappert. Das kann z.B. dann passieren, wenn man die Schaltung neu aufgebaut hat und gleich zwei Arduinos einsteckt, aber zunächst nur den LED Teil testen will. Auf dem DCC Arduino ist dann evtl. noch ein altes Programm vorhanden welches auf der seriellen Schnittstelle sendet. Im Excel Programm wird man nur dann gefragt ob man das DCC Programm schicken will wenn auch DCC Befehle genutzt werden. => Der DCC Arduino sollte erst dann eingesteckt werden, wenn er auch benutzt wird. Ist er einmal Programmiert, dann kann er stecken bleiben.


Dummerweise ist der TX Pin des DCC Arduinos auch noch mit dem Eingang des USB Konverters auf dem Nano verbunden. Auf diesem Pfad werden die Daten vom DCC Arduino zum PC geschickt. Aber auch dieser Pin ist ein Eingang. Das spielt also auch keine Rolle.

ABER beide Arduinos besitzen LEDs welche flackern wenn Daten gesendet oder empfangen werden. Das sieht man sehr schön, wenn das Programm zu Arduino geschickt wird. Wenn man zwei Arduinos miteinander verbindet bedeutet das aber auch, dass die LEDs beider Nanos parallel geschaltet werden ;-(

Jetzt haben die Arduino Entwickler zwischen den USB to RS232 Konverter (CH340G) und den Pins des Prozessors 1K Schutzwiderstände eingebaut. Diese Widerstände reduzieren den Strom wenn man den RX Pin des Arduinos als Ausgang betreibt. Sie wirken aber auch als Spannungsteiler und verringern die am Prozessor ankommende Spannung. Mit einer LED ist das noch unkritisch. Aber wenn zwei Arduinos miteinander reden sollen, dann kann es anscheinend passieren, dass die Spannung nicht mehr ausreicht und manchmal fehlerhafte Daten ankommen.
Das folgende Bild verdeutlicht das noch einmal. Über den rot markierten 1K Widerstand fließt der Strom zu der RX LED auf dem LED Arduino und unglücklicherweise auch zu der TX LED auf dem DCC Arduino. An dem D0/Rx Pin des Prozessors kommt dadurch eine geringere Spannung an ;-(
Bei manchen Kollegen führt das evtl. zu den Problemen.
Bild

Diese Problematik wird hier nochmal anhand von Formeln erklärt:
https://arduino.stackexchange.com/quest ... -to-itself

Bei einem Arduino mit FT232 Chip tritt das Problem nicht auf. Hier sind die LEDs an separate Pins des USB to RS232 Konverters angeschlossen.
Bild
Abhilfe:
Wenn man den Widerstand der TX LED des DCC Arduinos entfernt sollte das Flashen des LED Arduinos Funktionieren. Dann muss der rote Widerstand nur noch eine LED ansteuern und der Spannungsabfall ist noch so groß wie bei einem einzelnen Nano.
Bild

Zum Entfernen des Widerstands erhitzt man mit einem Lötkolben beide Anschlüsse des Widerstands unter Zugabe von etwas Lötzinns. Dann lässt sich das Bauteil leicht abheben. Meistens bleibt es schon von alleine an der Lötspitze hängen.

@Ulrich:
Könntest Du bitte Prüfen ob diese „Amputation“ bei Dir das Programmieren des LED Arduinos mit eingestecktem DCC Arduino ermöglicht?
Ich kann es nicht richtig testen, weil der Fehler bei mir nicht auftritt, wenn ich den Arduino Programmiere.

Ich bin sehr gespannt das Problem damit behoben ist.

Edit: 8.2.20: Damit ist das Problem behoben. In der nächsten Version der Hauptplatine werde ich eine Schaltung integrieren mit der das Problem ohne „Amputation“ von Widerständen gelöst wird.
=> Wenn das Flashen bei Euch nicht zuverlässig funktioniert, dann entfernt diesen Widerstand. Ulrich zeigt im nächsten Beitrag wie das Resultat aussehen kann.


Hardi
Zuletzt geändert von Hardi am Sa 8. Feb 2020, 08:48, insgesamt 1-mal geändert.
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“

Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 206
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 68

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.1

#851

Beitrag von Railcar »

Hi Hardi,

Das Entfernen des Widerstandes hat es tatsächlich gebracht.
Das LED Programm wird ganz sauber geflasht, auch wenn der DCC Nano mit seinem Programm geflasht ist und in der Platine sitzt.

Bild

Es liegt also anscheinend tatsächlich an der Schaltung der Widerstände.

Ulrich
Zuletzt geändert von Railcar am Di 24. Dez 2019, 10:44, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.1

#852

Beitrag von Hardi »

Hallo Ulrich,

das freut mich sehr!

Wieder ein Problem weniger.

Die Idee mit dem Jumper könnte man noch weiter optimieren und einen „schaltbaren“ Jumper (Transistor) einbauen.
=> Das werde ich machen wenn ich das nächste Mal die Platine ändere.

Vielen Dank für den schnellen Test.

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“

aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 980
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.1

#853

Beitrag von aftpriv »

Hi Hardi,
Den Teil mit Loconet würde ich noch behalten.
LN ist bei DCC und anglosaechsischen Mobahnern weit verbreitet.
Auf der runden Kugel gibt es noch zusätzliche Länder neben D!
Gruß Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 206
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 68

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.1

#854

Beitrag von Railcar »

Hi Alf,
LN ist bei DCC und anglosaechsischen Mobahnern weit verbreitet.
Vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Loconet hat nix mit DCC zu tun, das ist ein komplett eigenständiges "BUS"-System. Und bei den Angelsachsen hat sich LN nie so richtig durchgesetzt, nicht umsonst entwickeln die seit ein paar Jahren das LCC.

Entweder wird die Platine etwas grösser oder LN wird fallen gelassen, DCC und MäCan werden schon unterstützt, demnächst will noch einer Xpressnet oder R-Net oder sonstwas implementiert haben. Da das CAN Modul ja auch huckepack sitzt könnte man in einer späteren Platinenversion ja auch ein Pinout für Loconet und DCC Huckepack Platinen (Breakoutboards auf Neudeutsch) vorsehen.

Ulrich
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.1

#855

Beitrag von Hardi »

Hallo Zusammen,

keine Sorge, ich werde den Transistor noch irgendwo unterbringen ohne dass ich die Platinen Größe verändern muss.
Außerdem kommt dann auch noch ein Anschluss für Selectrix drauf.

Ihr wisst, ich kann nichts wegwerfen ;-(

Achtung: Morgen ist der letzte Stammtisch im Jahr 2019 !

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“

aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 980
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.1

#856

Beitrag von aftpriv »

Railcar hat geschrieben: Mo 16. Dez 2019, 19:13
Vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Loconet hat nix mit DCC zu tun, das ist ein komplett eigenständiges "BUS"-System. Und bei den Angelsachsen hat sich LN nie so richtig durchgesetzt, nicht umsonst entwickeln die seit ein paar Jahren das LCC.
sieh mal da: http://www.digitrax.com/products/comman ... rs/dcs240/
Die sind ziemlich heftig in US und sind die "Erfinder" von LN!
Railcar hat geschrieben:Entweder wird die Platine etwas grösser oder LN wird fallen gelassen, DCC und MäCan werden schon unterstützt, demnächst will noch einer Xpressnet oder R-Net oder sonstwas implementiert haben. Da das CAN Modul ja auch huckepack sitzt könnte man in einer späteren Platinenversion ja auch ein Pinout für Loconet und DCC Huckepack Platinen (Breakoutboards auf Neudeutsch) vorsehen.
Entwickelst Du jetzt die Masterplatine?
Hardi hat geschrieben:keine Sorge, ich werde den Transistor noch irgendwo unterbringen ohne dass ich die Platinen Größe verändern muss.
Außerdem kommt dann auch noch ein Anschluss für Selectrix drauf.

Ihr wisst, ich kann nichts wegwerfen ;-(
Gut so Hardi, mach ruhig wie bisher weiter! :clap: :clap: :clap:

Gruß Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 206
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 68

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.1

#857

Beitrag von Railcar »

Hi,
Entwickelst Du jetzt die Masterplatine
Da man hier ja anscheinend keine Vorschläge machen darf oder Ideen äußern darf klink ich mich jetzt hier aus.

Viel Spaß noch mit der Mobaledlib.

Ulrich

aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 980
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.1

#858

Beitrag von aftpriv »

Hallo Ulrich
Railcar hat geschrieben: Mo 16. Dez 2019, 20:51
aftpriv hat geschrieben:Entwickelst Du jetzt die Masterplatine
Da man hier ja anscheinend keine Vorschläge machen darf oder Ideen äußern darf klink ich mich jetzt hier aus.
Bitte jetzt nicht den Beleidigten spielen wenn man ganz höflich frägt, ob Du ab jetzt die Platinen entwickelst
Railcar hat geschrieben:Entweder wird die Platine etwas grösser oder LN wird fallen gelassen
Damit machst Du leider keine Vorschläge sondern sagst klipp und klar was zu machen ist. Deshalb meine Frage.
Ein Vorschlag würde sich in etwa so anhören: Ich würde vorschlagen entweder die Platine größer zu machen oder LN fallen zu lassen

Gruß Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

rolfha
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 70
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.1

#859

Beitrag von rolfha »

@Ulrich: das wäre schade. Du hast ja gelesen wie Hardi deine Beiträge sieht. Und wenn ich als alter Mann das sagen darf, ihr beiden (Ulrich und Alf) formuliert manchmal so, dass ich überlegen muss ob Ironie im Spiel ist oder nicht. Ich nehme mich da auch nicht aus. Wie Ulrich schon bei meiner Einbau Beschreibung für LEDs bemerkt hat, bin ich nicht Schriftdeutsch sicher. Ich war immer sicherer beim gesprochenen Wort.
Jeder darf hier Vorschläge machen, das ist keine Frage.
Rolf

addihorn
Beiträge: 6
Registriert: Di 17. Sep 2019, 13:48
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix FCC
Gleise: Code 80
Wohnort: Leinefelde-Worbis
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.1

#860

Beitrag von addihorn »

Hallo Hardi,

ich hätte da eine Bitte.
Für Selectrix eine Entkopplung der Signale mittels OP-Verstärker vorsehen.
Wie bei http://www.1-zu-220.de/sxtipp.php Bild 2.
Das ist dann die saubere Variante.

Danke
Andreas
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.1

#861

Beitrag von Hardi »

Hallo Andreas, Hallo Selectrix Fahrer,
addihorn hat geschrieben: Di 17. Dez 2019, 13:38 ich hätte da eine Bitte.
Für Selectrix eine Entkopplung der Signale mittels OP-Verstärker vorsehen.
Wie bei http://www.1-zu-220.de/sxtipp.php Bild 2.
Herzlich willkommen im Verein der MobaLedLib infizierten.
Ja, das kann ich machen. Den Platz werde ich auch noch irgend wo finden. Dann entfallen eben die Lochraster Bereiche oder die Teile müssen etwas zusammen rutschen.


Es würde mich interessieren wie viele Selectrix Fahrer den Interesse an so einer Erweiterung hätten. Das finden wir über „Umfrage“ heraus. Dazu Mißbrauchen wir mal den „Bedanken“ Knopf (Rechts Oben).

@Alle Selectrix Fahrer:
Wenn ihr Interesse an einer Selectrix Erweiterung der Hauptplatine habt, dann klickt auf den „Bedanken“ Knopf :gfm: (Rechts Oben, aber ohne Rauch).
Keine Sorge, das verpflichtet natürlich nicht zum Kauf so einer Platine.


Hardi

P.S.: Beim Stammtisch gestern hatten wir einen Besucher aus Neuseeland. Es ist faszinierend wie gut das mit der Technik klappt. Man sieht und hört die anderen besser als bei einem echten Stammtisch.
Vielen Dank an Rolf dass Du uns die Technik dafür zu Verfügung stellst.
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“
Benutzeravatar

Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1415
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 13:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Traincontroller, MobaLedLib
Gleise: Piko A
Wohnort: Höslwang
Alter: 45
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Signale für die MLL

#862

Beitrag von Worldworms »

Hallo ihr Mobaledlib verrückten,

wir haben uns in letzter Zeit zusammen gesetzt und uns überlegt der Mobaledlib Familie Signale zur Verfügung zu stellen, so wie wir es mit den stl Dateien für Gehäuse oder Lichtkästen schon gemacht haben.
Ich habe mich dazu bereit erklärt die KS-Signale zu übernehmen. Nun ist das erste Signal soweit das es gezeigt werden kann.

Das 1. Signal ist ein KS Mehrabschnittsignal mit Haupt und Vorsignalfunktion sowie Zs3, Zs6 und Zs7. Für die KS Signale habe ich eine Platine entworfen die jetzt schon für alle möglichen Signalbilder vorbereitet ist, diese muss dann nur dementsprechend zum Schirm bestückt werden.
Angeschlossen wird das Signal dann ohne Vorwiderstände an die WS2811 und von dort aus geht das an die MobaLedLib.

Ich stelle hier allen die stl Dateien zum freien Nachbau auf meinen Github Account zur Verfügung. Desweiteren möchte ich die Signale dann auch als fertiges Modell anbieten, für die die keinen 3D Drucker haben oder sich an solch ein Projekt nicht heran trauen. Genau so können die LED Platinen für die Signale über mich bestückt oder unbestückt bezogen werden. Dazu bin ich vorerst über PN erreichbar.
In naher Zukunft kommen dann noch diverse Masttypen sowie alle anderen Schirmvarianten dazu.

Die stl Dateien gibt es hier zum Download: https://github.com/Worldworms/MobaLedLi ... KS_Signals

So lange Rede kurzer Sinn, es folgen Bilder:
Alle Teile sind aus dem 3D Drucker

BildKa by Worldworms, auf Flickr

BildKs by Worldworms, auf Flickr

BildOhne Titel by Worldworms, auf Flickr

BildOhne Titel by Worldworms, auf Flickr

BildOhne Titel by Worldworms, auf Flickr



Ich hoffe es gefällt euch
LG
Ronny
Hier gehts von Bad Endorf nach Obing
Bild
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Signale drucken

#863

Beitrag von Hardi »

Hallo Ronny,

ganz vielen Dank für Deinen Beitrag. Endlich traut sich mal einer der Signal Fraktion was zu zeigen.
Seit 6 Wochen sind Lorenz, Matthias, Alf und Ronny dabei die Signale zu entwickeln. 229 Mails habe ich zu diesem Thema in meinen Mailprogramm abgelegt. Das zeigt ein bisschen den Umfang des Projekts!

Lorenz hatte die Idee dazu. Er hatte mich ja hier mit seinem Signal überrascht: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... &start=696

Das hat den Stein ins Rollen gebracht. Spontan haben sich Matthias, Alf und Ronny dazu bereit erklärt daran mitzuwirken.

Es ist Sensationell !


Ihr macht mir eine ganz große Freude damit, dass Ihr Euch „zusammensetzt“ und so was Tolles für das Stummiland entwickelt.

=> Der MobaLedLib Virus greift um sich.

Das ist doch das eigentlich schöne an der MobaLedLib Idee. Da setzen sich Leute Stundenlang hin und entwerfe, testen, verbessern, … und stellen es dann allen zur Verfügung!

Und die Signale sind so was von Detailreich. So was kann man nicht kaufen. Hier ein paar Besonderheiten:
  • Die Kabel verschwinden im Mast
  • Der Gitterrost gefällt mir sehr gut
  • Die 3D Dateien sind frei verfügbar und können erweitert werden. Bald wird es jedes auf der Welt verfügbare Signal als 3D Datei geben.
  • Es wird die Signale in 3 verschiedenen elektrischen Ausführungen geben.
    - Einzelne LEDs welche so, wie Ronny das gezeigt hat, über WS2811 Module angesteuert werden
    - WS2812 RGB LEDs im Signalschirm
    - Charlieplexing LEDs (Viessmann nennt es Multiplexing)
    Bei den beiden letzten Varianten benötigt man nur 4 Kabel
  • Das Beste ist der Steck-Fuß. Dieser enthält einen 4-poligen Stecker welche in ein entsprechendes Gegenstück unter der Anlagenplatte gesteckt wird. Damit kann man das Signal ganz einfach ausstecken, wenn man arbeiten an der Anlage durchführen muss.
  • ...
Ich arbeite seit einigen Tagen an der Software zur Ansteuerung der Charlieplexing Variante welche auf der Servo Platine läuft. Damit können dann aller elektrischen Varianten in die MobaLedLib integriert werden. Die Schaltung kann man dann natürlich auch für die Viessmann Signale einsetzen.

Vielen vielen Dank Euch allen.

=> Jetzt zeigt aber Bitteschön noch ein paar weitere Bilder

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“
Benutzeravatar

franz_H0m
InterRegio (IR)
Beiträge: 230
Registriert: So 2. Nov 2008, 20:29
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: DCC Eigenbau/Nachbau
Gleise: Tillig/Eigenbau
Wohnort: Lund, Schweden
Alter: 46
Schweden

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Signale drucken

#864

Beitrag von franz_H0m »

Fantastisch! Und Danke! :clap: Ich stimme Hardi voll zu!
Mein Namensvetter hätte gesagt: Ist den scho Weihnachten?

Frage: Welcher Drucker ist verwendet worden? Habt Ihr ein paar Bilder vom Prozess und ein paar Tipps für uns?
Grüße, Franz

Avatar: MAN-Zugmaschine der Ottensener Industriebahn (Foto: Dr. Ullrich Huckfeld).
Benutzeravatar

Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1415
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 13:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Traincontroller, MobaLedLib
Gleise: Piko A
Wohnort: Höslwang
Alter: 45
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Signale drucken

#865

Beitrag von Worldworms »

franz_H0m hat geschrieben: Do 19. Dez 2019, 13:46 Fantastisch! Und Danke! :clap: Ich stimme Hardi voll zu!
Mein Namensvetter hätte gesagt: Ist den scho Weihnachten?

Frage: Welcher Drucker ist verwendet worden? Habt Ihr ein paar Bilder vom Prozess und ein paar Tipps für uns?
Hallo Namensvetter von Beckenbauer :fool:

Verwendet wird bei mir ein Anycubic Photon, alternative kann man auch einen Photon S oder einen Elegoo Mars verwenden.
Als Resin wurde Anycubic weiß verwendet und dann entsprechend lackiert.

Dann noch ein paar Bilder vom Produktionsprozess:

BildAnycubic by Worldworms, auf Flickr

BildAnycubic by Worldworms, auf Flickr

BildAnycubic by Worldworms, auf Flickr

BildAnycubic by Worldworms, auf Flickr

Für weitere Frage stehe ich gern zur Verfügung.

LG
Ronny
Hier gehts von Bad Endorf nach Obing
Bild
Benutzeravatar

franz_H0m
InterRegio (IR)
Beiträge: 230
Registriert: So 2. Nov 2008, 20:29
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: DCC Eigenbau/Nachbau
Gleise: Tillig/Eigenbau
Wohnort: Lund, Schweden
Alter: 46
Schweden

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Signale drucken

#866

Beitrag von franz_H0m »

Danke Ronny!
Der Hammer. Mir ist erst beim erneuten Betrachten des Videos aufgefallen, dass die Fotos etwas überbelichtet sind, und dass im rechten Licht die Geschwindigkeitsanzeige ZS3 sehr schön rauskommt.

Bild
Grüße, Franz

Avatar: MAN-Zugmaschine der Ottensener Industriebahn (Foto: Dr. Ullrich Huckfeld).

WolfHo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 87
Registriert: Do 10. Okt 2019, 18:41
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Railware, Arduino
Gleise: Arnold
Wohnort: Dietzenbach
Alter: 75
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Signale drucken

#867

Beitrag von WolfHo »

Hallo Franz,
herzlichen Dank für Deinen Link auf die Ottensener Industriebahn in Hamburg. Ich bin gebürtiger Hamburger und habe schon früher über diese Industriebahn gelesen. Außerdem habe ich ab 1977 mehr als 27 Jahre in einer Firma (Wilhelm Fette) gearbeitet, die von 1908 bis 1942 genau in diesem Industriegebiet angesiedelt war und sicher auch einen Gleisanschluss hatte. Welche riesigen Ausmaße diese Industriebahn hatte, habe ich allerdings jetzt erst über Google festgestellt, nachdem ich Deinem Link gefolgt bin und dann weiter recherchiert habe.
Entschuldigung an alle für die Ausschweifung, es passt aber vielleicht doch zur MobaLedLib, wenn man bedenkt, wieviele Leuchten und evtl. auch Blinklichter und Schranken an den vielen Strassen und Übergängen eingesetzt waren. :lol:
Grüße
Wolf
SpurN Arnold Gleis 60 m, Anlage 2,50x0,70 m, Sbhf 16 Gl., Bhf 7 Gl., BW mit Drehscheibe, 50 Loks, Epoche 3, Fahren IBox I Com2, Booster LDT DB-4; Schalten S-DEC-4, WDECN-TN; Melden HSI-88 (Com3), RM-GB-8(-N). Steuerung Railware 7.34, PC: Core i5 750 , 8 GB RAM, Win10 pro 64Bit
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... wird ein Jahr alt

#868

Beitrag von Hardi »

Hallo Zusammen,

die MobaLedLib wird Heute ein Jahr alt. Kaum zu glauben wie viel inzwischen passiert ist.

Ganz vielen Dank an alle Unterstützer der Bibliothek.


Und hier die Excel Tabelle mit der ich die Kerze erstellt habe:

Bild

Wenn Ihr die Kerze auch bei Euch anzünden wollt, dann kopiert die Zeilen dieser Datei
Ein Jahr Kerze.zip
in Euren Prog_Generator.


Im nächsten Jahr muss ich zwei Panels mit 64 LEDs verwenden, aber was wird in 5 Jahren?

Hardi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“
Benutzeravatar

Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1415
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 13:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Traincontroller, MobaLedLib
Gleise: Piko A
Wohnort: Höslwang
Alter: 45
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Signale drucken

#869

Beitrag von Worldworms »

Moin Hardi,

dann mal alles Gute zum 1. Geburtstag. Kann nur sagen, es ist der Wahnsinn was du hier auf die Beine gestellt hast. :gfm:
Dir ist aber schon bewusst das du damit einen VIRUS erschaffen hast, der weite Kreise zieht? Mich hat er definitiv befallen.

Mach weiter so..................

LG
Ronny
Hier gehts von Bad Endorf nach Obing
Bild

Ingolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: So 30. Aug 2015, 10:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Piko A
Wohnort: 39629 Bismark
Alter: 65
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Signale drucken

#870

Beitrag von Ingolf »

Hallo Hardi,

Herzliche Glückwünsche zum 1. Geburtstag !

Unglaublich, wie sich die MobaLedLib entwickelt hat.
Mir fällt oft die Kinnlade runter, wenn ich hier vorbeischaue.

Und du hattest am Anfang so deine Zweifel...

Grüße Ingo
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Signale drucken

#871

Beitrag von Hardi »

Hallo Ingo,
Ingolf hat geschrieben: Fr 20. Dez 2019, 07:43 Und du hattest am Anfang so deine Zweifel...
Und Du hast mich von der ersten Minute an begleitet und motiviert...

Vielen Dank

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
͏͏͏ viewtopic.php?f=7&t=165060
͏͏͏ https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr unter meinem Profil bei „Webseite“

aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 980
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Signale drucken

#872

Beitrag von aftpriv »

MobaLedLib, alles Gute zum Ersten, vor Allem dem Schöpfer Hardi, bitte weiter so👍👏
wünscht Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

rolfha
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 70
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Signale drucken

#873

Beitrag von rolfha »

Hallo Hardi, alle,
zuerst Glückwunsch zum einjährigen Jubiläum der Veröffentlichung der MobaLedLib.
Wenn man darüber nachdenkt, was hier passiert kann man nur sagen dass es das Deutschland der Ingenieurskunst trotz allen Unkenrufen noch gibt. Meine Meinung ist, dass es in den Firmen nur verschüttet wird, durch unfähige "Peter" an der Spitze. Ohne jede Hierarchie, ohne jeden Verein, ohne jede Verpflichtung und ohne den Willen reich mit diesem genialen Werk zu werden ist hier etwas außergewöhnliches, eine technische Meisterleistung entstanden. Hardi, dem beim Fahrradfahren einfällt wie man einen rein linearen Bus in eine sternförmige Verkabelung umwandeln kann, ist das Hard- und Software Genie hinter dem allen. Dann gibt es viele, die die Genialität dieser Idee, dem MobaLedLib Virus, verfallen sind und Unterstützung leisten. Was man in so einem freien (Crowd) Projekt zuwege bringt sollte die Chefetagen zum Nachdenken bringen.
Ich bin sehr froh ein Teil der MobaLedLib Community zu sein.
Danke
Ein frohes Fest und einen guten Rutsch
Rolf

rolfha
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 70
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#874

Beitrag von rolfha »

Hallo,
hat schon mal jemand von euch das hier heruntergeladen:

https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib_ ... TF-16P.zip

Entweder hab ich heute meinen blonden Tag oder man kann die Daten aus dem ZIP nicht extrahieren. Wenn es jemand schafft, wäre eine kurze Notiz nett.

Rolf
Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“