MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).

hawibi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 36
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 23:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail(BananaPi),EDITsBooster
Gleise: Märklin K-Gleis(M,C)
Wohnort: Lautertal (Odenwald)
Alter: 68
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: New Sound

#176

Beitrag von hawibi »

Hallo,

zur RJ10-Lösung:
Ich habe das Aufbohren des Steckers versucht. Hat nicht viel geholfen. Ein Abschnippeln der Isolierung rechts und links war etwas erfolgreicher. Was auffällt ist, dass mitsamt Buchse die RJ10-Variante mehr Raumplatz benötigt, auch gegenüber 6-poligem Wannenstecker, siehe Bilder

Bild
Bild

Die Pins der Einbaubuchse sind zu groß für die Löcher der Laborkarte mit 1,27 RM. Es bleibt also nur ein individuelles Board.
Für RJ10 spricht nur noch der Steckerpreis und der Clip.

Es grüßt Euch
Hawibi


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: New Sound

#177

Beitrag von Railcar »

Hi hawibi,

ich weiß ja nicht was du da für RJ10 Buchsen verwendest, aber die scheinen mir etwas arg groß zu sein, wenn ich da beim freundlichen Chinamann schaue finde ich Buchsen die kaum größer als Wannenstecker sind.
Bild

Der Platzbedarf dürfte kein Argument gegen RJ10 sein. Und warum muß es unbedingt Flachbandkabel aus dem Bereich IDE/Festplatte sein, es gibt auch 4-adriges Flachbandkabel speziell für RJ10 Stecker. Zumal das dieses Kabel auch flexibler ist als Flachbandkabel.

Bild

Natürlich muß man dann etwas basteln um die LEDS anzulöten, aber schliesslich ist das doch auch der Spaß dabei, hier soll ja kein fertig konfektioniertes Produkt entstehen.

@hardi

Warum willst du zwei verschiedene Spannungseinspeisungen auf einer Platine vorsehen, will da jemand etwa 5V und 12V gleichzeit anschliessen?Entweder läuft der Verteiler mit 5V oder mit 12V aber doch nicht mit beidem - oder hab ich da was falsch verstanden.

Meinst du diese dünnen Drahtbrücken bei J_POWER vertragen den Maximalstrom den die LEDS ziehen können, nicht das diese dünne Drahtbrücke hinterher als Glühfaden arbeitet :wink: , ich würde da lieber eine 1x2 Stiftleiste mit Jumper vorsehen.

Ulrich


hawibi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 36
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 23:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail(BananaPi),EDITsBooster
Gleise: Märklin K-Gleis(M,C)
Wohnort: Lautertal (Odenwald)
Alter: 68
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: New Sound

#178

Beitrag von hawibi »

Hallo Ulrich,

die RJ10-Buchsen sind von Reichelt (habe ich halt von einem Tag auf den anderen bekommen). Und die IDE-Flachbandkabel habe ich noch in relativ großen Mengen rumliegen.

Ich werde mir dann doch mal intensiver die Boarddesignvorschläge von Hardi anschauen.

Grüße
Hawibi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 718
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: New Sound

#179

Beitrag von Hardi »

Hallo Ulrich,

Den von Dir gezeigten RJ10 Stecker habe ich auf der Platine vorgesehen. Damit wird die Geschichte nicht wesentlich größer.

Die zusätzliche 12V ist z.B. für bereits verbaute LEDs gedacht bei denen man den Vorwiderstand nicht entfernen kann. Diese könnte man dann mit WS2811 Modulen für 12V ansteuern. Das vermutlich auch mit den 5V Modulen indem man die LEDs gegen +12V klemmt. Allerdings darf es nicht mehr als12V sein. Bei 12.5V ist definitiv Schluss. Damit ist die zweite Versorgungsspannung nur bedingt einsetzbar. Wenn man einen Transistor dazwischen schaltet, dann ist man hier flexibler. Die 6. Leitung kann entweder als zweites 5V Kabel oder als zusätzliche Versorgungsspannung benutzt werden. Das kann jeder machen wie er will.

Das Ganze soll kein fertiges System sein das man so verwenden muss wie es irgend einer definiert hat. Es soll so flexibel und erweiterbar sein wie möglich.

Ich gebe Dir vollkommen recht, dass man über die Lötbrücke keine 14 A schicken kann. Darum taufen wir sie um in Savety Fuse. Sie verhindert zuverlässig, dass die Zuleitungskabel Feuer fangen. Die Leiterbahnen zu dem Jumper haben auch nur 12 mil. ;-( => „Additional Savety Fuse“ (Bei einen Sicherheitskritischen System müssen alle wichtigen Komponenten redundant Ausgelegt sein)

Für welchen Strom ist so ein 1x2 Jumper ausgelegt?

Die sicherste Lösung ist eine separate Einspeisung mit ordentlichem Kabel an jeden Verteiler. Zusätzlich sollte das Netzteil nicht zu stark sein. Da nie alle LEDs gleichzeitig mit voller Leistung brennen werden reicht 2-4A für den Anfang. Man kann die Maximalleistung in Bibliothek eingeben. Dann werden alle LEDs entsprechend dunkler wenn die Leistung nicht ausreicht.



@Alle:
Noch weitere Verbesserungsvorschläge? Oder können wir die Platinen bei der Firma „Alf“ in Auftrag geben?


Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: New Sound

#180

Beitrag von Railcar »

Hi Hardi,

die Stiftleisten sind lt. Datenblatt für einen Maximalstrom von 3A und einer Durchschlagsspannung von 600V, einer Betriebsspannung von 150VDC vorgesehen. Die Jumper für 3A und 250 V AC/DC.

Ich glaub da brennt eher deine "safety-fuse" durch. :wink: Gefallen tut mir das mit dem durchschneiden der Leiterbahn nicht, entweder man rutscht ab und schneidet zuviel durch oder man möchte hinterher wieder die Verbindung herstellen und dann hat man das Problem mit dem Lötstopplack. Oder man will danach doch trennen und muß auf der Platine "rumbraten" - irgendwann löst sich dann die Leiterbahn. Also ich tendiere eindeutig zu einem Pinheader/Stiftleiste (1x2 - 2,54 RM).

ich nehm an du kennst diese Tabelle:
https://www.mikrocontroller.net/article ... bahnbreite



Ulrich

PS.: wo lässt Alf die Platinen fertigen, bei den kleinen Platinchen ist das Porto (Luftpost) doch der höchste Posten der Rechnung? (PN)


hlinke
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert: Di 31. Okt 2006, 22:02
Wohnort: Trier

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: New Sound

#181

Beitrag von hlinke »

Hallo Hardi, hallo Ulrich,

die neue universelle Platine ist eine sehr gute Idee.
Ich möchte hier Ulrich zustimmen. Unterbrechungen in die Platine zu schnitzen, bzw die Leiterbahn als Sicherung zu verwenden halte ich nicht für optimal.
Das Einfachste wäre eine Drahtbrücke oder ein Jumper.
Ohne die Drahtbrücke geht nichts, dann ist man aber auf der sicheren Seite. Wenn man vergisst die Leiterbahn zu unterbrechen, dann ist das schon schlimmer.
Ich würde sowieso vorsehen, dass jeder Verteiler ein getrennte Stromversorgung braucht. Die Drähte der Verteilerkabel haben nur 0.08 oder bei RJ10 0.051 mm2. Da sollte man keine 3-4 A durchjagen.
Selber löten muss man sowieso. Wie Du richtig sagst, ist es ja keine fertige Lösung. Man muss schon wissen, was man tut.

Viele Grüsse
Harold

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 718
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: New Sound

#182

Beitrag von Hardi »

Hallo Ulrich,

gefällt mir, dass Du mitdenkst.

Die Tabelle mit dem Leiterbahnen kannte ich nicht. Ich mach das immer so Pi mal Daumen…
=> Ich habe die kritischen Leiterbahnen mal doppelt so breit gemacht.

Dann wollte ich Deinen Vorschlag mit den Jumpern umsetzen. Aber das will Eagle nicht. Aus irgendeinem Grund schafft es er Autorouter dann nicht mehr ;-( Es bleiben ganz viele Masse Inseln übrig die man manuell mit Durchkontaktierungen verbinden müsste. Und dazu hab ich jetzt keine Lust mehr. (Ich habe 40 Verteilerplatinen hier. Die reichen mir die nächsten 20 Jahre).

Vielleicht hast Du mehr Glück Ich schick Dir mal die Dateien.


Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: New Sound

#183

Beitrag von aftpriv »

Hi Ulrich

Platinen sind aus China
Versand 2,00 €
Lieferzeit ca. 4 Wochen

Gruß Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 718
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteiler...

#184

Beitrag von Hardi »

Hallo Harold,

schön das Du mit Dabei bist.

Dein Beitrag kam während ich Ulrich geantwortet habe. Ich habe mal versucht die Eagle Dateien im Forum anzuhängen, und es geht. Ich dachte das geht nur mit kleinen Dateien.
RGB_LED_Verteiler.zip
=> Damit hast Du jetzt auch die Möglichkeit Dein Glück mit Eagle zu versuchen. Währe schön, wenn wir noch heute Abend eine Finale Version für Alf hätten.

Auf der Platine ist sicherlich noch Platz für weitere Namen…

Hardi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


hlinke
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert: Di 31. Okt 2006, 22:02
Wohnort: Trier

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: New Sound

#185

Beitrag von hlinke »

Hallo Hardi,

danke für Deine schnelle Reaktion und Umsetzung der Ideen.
Leider habe ich mit Eagle noch nicht gearbeitet. Meine letzte Platine, die ich von Hand geroutet habe, ist ca. 30 Jahre her.
Leider habe ich auch nicht die Zeit mich da einzuarbeiten. Ich bin eigentlich eher Software- als Hardwareentwickler, das allerdings auch nur noch nebenbei.
Wenn ich Zeit habe meine Arduinos zum Laufen zu bringen, werde ich auch bei der SW etwas beitragen können. Allerdings wird das noch etwas dauern.

Viele GrÜsse
Harold

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 718
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteilerplatinen

#186

Beitrag von Hardi »

Hallo Harold,

auch Gut, wenn Du bei der SW helfen kannst.
Das mit dem Eagle ist eigentlich nicht so schlimm, aber manchmal will es nicht so wie ich will ;-(
Vielleicht hat Ulrich mehr Glück (Ulrich: Das soll Dir jetzt aber keinen Druck machen)

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteilerplat

#187

Beitrag von Railcar »

Hi Hardi,

du gibst die 12V auf Pin 6 der Wannenstecker, aber nicht auf die RJ Stecker?! Entweder 5Volt oder 12Volt.
Die 6. Leitung kann entweder als zweites 5V Kabel oder als zusätzliche Versorgungsspannung benutzt werden.
Das ist ziemlich gefährlich... da hast du hinterher keinen Überblick mehr wo welche Spannung anliegt :shock: .Wenn jemand unbedingt 12 V verwenden will, dann soll er 12V einspeisen, wenn er noch 5 Volt Module hat müssen die eben an einen anderen Verteiler an dem nur die 5V hängen.
Du kannst dir garnicht vorstellen auf was für Ideen manche Leute kommen - ich habe Baugruppen für die Bundeswehr entworfen - da musste alles Offizierssicher sein. :lol:

Und wenn die 12Volt WS Bausteine so empfindlich sind, dann muss eben noch eine Z-Diode oder ein Stepdown auf die Verteilerplatte, aber das würde zu kompliziert.
Wie Harold geschrieben hat - eine Stromversorgung für jede Verteilerplatine.

BTW: Ich hasse den Autorouter. Ich bin mit Ultimate "gross" geworden, und der Autorouter war die Pest. Auch heute route ich lieber manuell. Geht meistens schneller und ich kann die Leiterbahnen da legen wo sie hingehören.

Ulrich

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 718
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteilerplat

#188

Beitrag von Hardi »

Hallo Ulrich,

die 12V oder was auch immer sind eine optionale zusätzliche Spannungsversorgung. Sie sind entstanden, weil wir aus Kostengründen optional den 6-poligen Wannenstecker verwenden wollten. Da kam die Idee auf, dass man diese zusätzlichen Leitungen für eine weitere Spannungsversorgung verwenden könnten. Eine Leitung für eine zusätzliche Masse; die Zweite wahlweise zur Verdoppelung des 5V Kabels oder eben als 12V Spannung.

Das mit dem Überblick halte ich nicht für so kritisch. Es wird die Teile nicht fertig bestückt geben. Jeder muss für sich entscheiden ob es eine 5V oder 12V Leitung ist und sollte diese Entscheidung auf der gesamten Anlage beibehalten.

Beim RJ10 bei den 4-poligen Wannensteckern sind diese 2 zusätzlichen Leitungen nicht vorhanden ;-( Falls man hier eine zusätzliche Spannung benötigt, dann muss man an dem Verbraucher einen Anschluss dafür vorsehen. Die 5V braucht man eigentlich immer.

Lass uns die Geschichte einfach mal aufbauen und benutzen. In einem oder zwei Jahren wissen wir vielleicht, dass es unnötig war sich darüber Gedanken zu machen, weil niemand einen 12V Anschluss benötigt. Vielleicht ist es aber auch genau anders herum…
Dann wissen wir auch, welcher Stecker Typ sich durchgesetzt hat…

Der Autorouter ist auch nicht mein Freund. Er stielt mir die schöne Knobelarbeit. Dummerweise habe ich ihn letztens mal ausprobiert und war entsetzt wie gut er das macht. „Natürlich“ sind meine von Hand gerouteten Platinen viel schöner und der Strom fließt auch viel lieber durch meine Leiterbahnen…
Leider geht es bei mir auch nicht schneller, ganz im Gegenteil ;-(

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteilerplat

#189

Beitrag von aftpriv »

Hallo Ulrich
... - ich habe Baugruppen für die Bundeswehr entworfen - da musste alles Offizierssicher sein
das ist ei rein theoretischer Wert da man nie 100 % Sicherheit einbauen kann! :D

Da der RJ10 vierpolig ist, kann man da keine 2. Versorgung (12V und Rückleiter) anschließen. Wenn natürlich jemand nur 12 V verwenden will, kann er auch die 12 V in den RJ einspeisen (das ist dann nicht zu "unserem" Standard)!

Gruß
Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


gerald_b
InterRegio (IR)
Beiträge: 226
Registriert: Do 10. Mai 2007, 22:31
Wohnort: momentan in Rheinhessen

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: New Platinen

#190

Beitrag von gerald_b »

Ingolf hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 11:31
Eine letzte Frage, eignet sich das Soundmodul JQ6500 auch ?
Hinweis: bei Ali ist das Modul derzeit für 1,39 EUR inkl. Versand zu haben.
https://de.aliexpress.com/item/NEW-JQ65 ... 36075.html

das MP3-TF-16p für 1,08 EUR
https://de.aliexpress.com/item/Mini-MP3 ... 72331.html
Grüße aus Rheinhessen

Gerald

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 718
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteilerplat

#191

Beitrag von Hardi »

Hallo Zusammen,

nachdem es keine weiteren Einwände oder Verbesserungsvorschläge mehr gegeben hat würde ich die Verteilerplatine und das Soundmodul zur Produktion frei geben.

Alf: Ich schick Dir die Gerber Dateien.
Vielen Dank, dafür das Du Dich darum kümmerst.

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


Ingolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 257
Registriert: So 30. Aug 2015, 10:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Piko A
Wohnort: 39629 Bismark
Alter: 65
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteilerplat

#192

Beitrag von Ingolf »

@Alf

bis wann müssten wir unseren Bedarf angeben ?

Grüße Ingo


ditohan
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Sa 23. Feb 2019, 18:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DigiKeijs DR5000, TC Gold
Gleise: Rocoline
Wohnort: Erlach, Schweiz
Alter: 76
Niederlande

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteilerplat

#193

Beitrag von ditohan »

Guten Tag mitenand!

Ich möchte mich schnell vorstellen: ich bin pensionierter Holländer, wohne schon über 40 Jahr in der Schweiz, habe als Hobbies im Sommer unseres Motorboot, auf welches wir den ganzen Sommer verbringen und Europa durchfahren; im Winter meine Modelleisenbahn - H0, DCC, ca 6 * 3 Meter, noch lange nicht fertig....

Seit Januar dieses Jahr war ich daran eine Lichtsteuerung für den MEB auf Basis Arduino zu erstellen - sah dan plötzlich auf das Summiforum diese neue Entwicklung - und habe dann aufgehört mit meine Eigenentwicklung - der Hardi hat länger entwickelt, kann besser programmieren (ist bei mir schon vor etwa 20 Jahr langsam "abgeloffen"), und hat jetzt schon eine betrachtliche Gruppe von "Mitstreiter" . Und seine SW gefällt mich wirklich!

Habe in Januar in CN schon WS2811 bestellt, LEDs (5050er), Soundmodule usw; ich entwickelte wirklich in der gleiche Richtung.

Jetzt aber meine Frage: bis wann kan ich noch PCBs bestellen, und welche sind genau lieferbar? Ich plane RJ-Stecker zu benutzen, WS2811, und JQ6500 Soundmodulen. Ansteuerung (hauptsächlich) über TrainController. Ich brauchte minimal 5 Verteilerplatinen, 3 Platinen für die JQ6500 und etwa 10 WS2811 - "Anschluss"-Platinen (Board zum Montieren von ein WS2811 und weitere Komponenten, zur Einbindung in das System).

Lieferung nach Deutschland, nicht in die Schweiz! Und wie ist es mit Bezahlen??

Besten Dank, und ich hoffe auf ein schnelles positives Antwort!

Han


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteilerplat

#194

Beitrag von aftpriv »

Hallo Han
ditohan hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 16:48
Jetzt aber meine Frage: bis wann kan ich noch PCBs bestellen, und welche sind genau lieferbar? Ich plane RJ-Stecker zu benutzen, WS2811, und JQ6500 Soundmodulen. Ansteuerung (hauptsächlich) über TrainController. Ich brauchte minimal 5 Verteilerplatinen, 3 Platinen für die JQ6500 und etwa 10 WS2811 - "Anschluss"-Platinen (Board zum Montieren von ein WS2811 und weitere Komponenten, zur Einbindung in das System).
Lieferung nach Deutschland, nicht in die Schweiz! Und wie ist es mit Bezahlen??
Besten Dank, und ich hoffe auf ein schnelles positives Antwort!
die Verteilerplatinen werden Universalplatinen sein, also geeignet für 4/6-polige Pfostenstecker und 4-polige RJ-Stecker.
Die JQ6500-Platinen ebenfalls Universal, also ebenfalls geeignet für 4/6-polige Pfostenstecker und 4-polige RJ-Stecker.
Lieferung nach Deutschland ist Standard, Bezahlung per Paypal.
Wir werden auch kostengünstige Pfostenstecker und Buchsen (für Flachkabel-Crimp-Montage) anbieten.

Gruß
Alf

PS: Eine exakte Auskunft über Platinen-Umfang kommt dann von Hardi, er hat derzeit leider die jahreszeitlich übliche Seuche und ist daher etwas gehandicapt. Baldige Besserung
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 718
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: WS2811 Platine

#195

Beitrag von Hardi »

Hallo Han,

Freut mich, dass Dir das Konzept gefällt.
6 * 3 Meter klingt relativ groß. Da kann man eine menge LEDs unterbringen. Ich hoffe Du zeigst uns Bilder wenn Du soweit bist.

Anschluss Platinen für WS2811 Module habe ich noch keine entwickelt. Hier fehlt mir noch die Richtige Idee. Bis jetzt habe ich die Module in verschiedenster Form eingebaut:
Bild
Bild
oder so:
Bild
Wenn mehr als 3 Ausgänge benötigt werden habe ich wie hier zwei WS2811 Module übereinander montiert:
Bild
Wenn ich die Module auf eine Platine stecken will, dann habe ich sie so präpariert:
Bild
Und hier ein Experiment mit dem ich die Strombelastbarkeit erhöhen wollte:
Bild

Für das Windrad habe ich auch mal einen zusätzlichen Transistor in den Schrumpfschlauch gepackt. Da finde ich aber gerade kein Bild.

Du siehst, es gibt viele Ideen, aber noch kein universelles Konzept.
=> Das könnte Dein Job werden.


Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 718
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Hauptplatine

#196

Beitrag von Hardi »

Hallo Zusammen,

ich hab noch mal ein bisschen Kupfer flachgeklopft und hübsch angeordnet…

Das Ergebnis ist die Hauptplatine für die MobaLedLib. Diese Platine braucht man nur wenn man mehr als nur ein paar LEDs ansteuern will.
Wenn man die Lichter über einen LDR (Lichtabhängiger Widerstand) oder einen Schalter steuern will, dann reicht das hier:
Bild

Aber das währe ja zu einfach.

Mit der im folgenden vorgestellten Platine kann man außerdem:
  • DCC Signale zur Steuerung der LEDs benutzen
  • CAN Botschaften einlesen und damit die LEDs steuern
  • LocoNet Nachrichten empfangen und …
Außerdem können:
  • optional zwei RGB LEDs angesteuert werden. Die erste ist ganz am Anfang der Kette, die zweite am Ende. Mit der Ersten kann überprüfen ob das Programm regulär läuft. Mit der Zweiten hat man eine Visuelle Kontrolle ob die Kette unterbrochen ist
  • die LEDs und das Programm über drei Taster auf der Platine getestet werden
  • mit dem Arduino Achtzig und mehr Schalter oder Taster eingelesen werden
  • weiter LEDs in einer zweiten Kette angeschlossen werden (Z.B. im Weichenstellpult)
  • zusätzliche Komponenten per I2C angesprochen werden


Das klingt schon wieder mächtig kompliziert. Aber keine Sorge. Die Platinen kann auch für die ganz einfache Anwendung bei der nur ein Helligkeitssensor und die LEDs verwendet werden eingesetzt werden. Ich werde die einzelnen Anwendungsfälle weiter unten beschreiben und zeigen was dazu bestückt werden muss.

Hier zunächst mal zur Abschreckung der Gesamtschaltplan:
Bild

Das LocoNet Interface habe ich von hier kopiert und geringfügig modifiziert:
http://nh-finescale.nl/fremo/dcc/fremo- ... hield.html
Bild


Nochmal als PDF zum Ausdrucken…
Schaltpläne_MobaLedLib_Master.zip


In Kupfer ist das dann 82 x 63 mm groß und sieht so aus:
Bild

Bild

In der minimalen Ausbaustufe werden nur diese Teile bestückt:

Bild

Wenn man die Signale über DCC lesen will benötigt man zwei Nanos:

Bild

Für den CAN Bus benötigt man ein CAN Modul mit dem MCP2515 für 1.42€ (z.B.: https://www.ebay.de/i/152667796088?chn=ps):

Bild

Das LocoNet Interface kann ich nicht testen, weil ich keine Steuergeräte besitze die LocoNet sprechen. => Die Inbetriebnahme dieses Teils darf einer von Euch übernehmen. Danke schon mal im Voraus.

Bild

Mit dieser Bestückung können 80 und mehr Schalter oder Taster eingelesen werden. Das wird im Beispiel „14.Switches_80_and_more“ und „15.Sound_and_Keyboard“ verwendet:

Bild

Und dann gibt es noch zwei Bilder mit optional zu bestückenden Teilen. Diese können mit allen oben gezeigten kombiniert werden. Es ist natürlich auch möglich alle Teile zu bestücken. Das CAN Modul muss dann allerdings mit verlängerten Steckern montiert werden.

Mit diesen drei Tastern können die LEDs auf die schnelle getestet werden. Das verwende ich z.B. wenn ich einem Haus neue Lichter verpasse. Mit den Tastern kann man schnell ohne PC einzelne LEDs An- und Ausschalten oder in Farbe und Helligkeit verändern. Die Taster habe ich auch zu der Entwicklung viele Beispielprogramme verwendet („03.Switched_Houses“, „04.Gaslights“, „06.Sound“, …). Es können entweder diese https://www.reichelt.de/eingabetaster-s ... stct=pol_7 oder diese https://www.reichelt.de/kurzhubtaster-6 ... D_BwE&&r=1 Taster verwendet werden (Natürlich auch von anderen Herstellern). Bei dem billigen Taster wird einfach eine normale LED in die vorgesehenen Löcher gelötet (Pluspol Links).

Bild


Mit diesen zwei RGB LEDs kann geprüft werden ob die Kommunikation funktioniert.

Bild


Risiko:
Die Platine ist recht komplex geworden. Dabei kann sich natürlich der ein oder andere Fehler einschleichen. Ich kann nicht garantieren, dass alles so funktioniert wie gedacht und übernehme darum keine Garantie. => Es kann sein, dass die erste Charge der Platinen nicht 100% funktionieren. Es währe schön, wenn wir uns die dadurch entstehenden Kosten Teilen könnten. Konkret heißt das u.U., dass Ihr trotzdem 2 € oder was die Platine dann kostet zahlen dürft auch wenn nicht alles so geht wie ich mir das gedacht habe. Aber bevor Alf die Teile bestellt habt Ihr ja die Möglichkeit alles genau zu prüfen.

Wir, Alf und ich, machen das ganze komplett ohne dass wir etwas daran verdienen wollen. Einfach als Dankeschön an Euch alle die Ihr das Forum so wundervoll mit Leben füllt.

Hardi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


Ingolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 257
Registriert: So 30. Aug 2015, 10:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Piko A
Wohnort: 39629 Bismark
Alter: 65
Deutschland

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteilerplat

#197

Beitrag von Ingolf »

Hallo Hardi,

:gfm:

ich verneige mich vor deiner Leistung !

Ich bin begeistert !

Grüße Ingo

Benutzeravatar

ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1522
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteilerplat

#198

Beitrag von ThKaS »

Hallo Hardi,
topp!
Auch wenn ich z.Zt. berufsbdedingt keine Zeit zur Umsetzung habe, freue ich mich über jeden Fortschritt.
:gfm:
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteilerplat

#199

Beitrag von Railcar »

Hi Hardi,
Viel Arbeit :gfm:

Nur - welche Platine kommt jetzt als Verteilerplatine, nur Wanne, nur RJ10 oder die Universalplatine (da ist ein klitzekleiner Fehler drin :shock: )

und ein Problem habe ich noch, die Hardware sieht gut aus, aber ist die Software für die Nanos auch aktuell. Wo setze ich für DCC und Loconet die Adressen? oder habe ich das nur überlesen?

Ulrich

Edit:

Grade hat der gelbe Postbote meine Lieferung vom freundlichen Chinesen gebracht. Was will ich mir denn da antun :bigeek: . Da werd ich wohl das Raster-Elektronenmikroskop wieder auspacken müssen um diese kleinen Dinger mit Anschlüssen zu versehen :wink: Da brauch ich ja ne Klinikpackung Valium um die Dingerchen zu verarbeiten.
Zuletzt geändert von Railcar am Mi 27. Feb 2019, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.


ditohan
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Sa 23. Feb 2019, 18:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DigiKeijs DR5000, TC Gold
Gleise: Rocoline
Wohnort: Erlach, Schweiz
Alter: 76
Niederlande

Re: MobaLedLib: Arduino Bibliothek zum Ansteuern von LEDs und anderen Komponenten über eine Signalleitung: Verteilerplat

#200

Beitrag von ditohan »

@ Hardi,

Hallo Hardi,

Und da heisst es, Du bist Krank! Chapeau! :gfm:
Ich überlege mich noch wegen WS2811 Platinen...

Aber zu meine Platinen: Ich bestelle
5 Verteilerplatinen (universal)
3 Platinen für JQ6500 - wenn es die gibt...
1 Hauplplatine - zum Ausprobieren.

Lieferung usw können wir abmachen - und es ist nicht eilig!

Besten Dank,

Han

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“