MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch Di. 17.12.

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).

Klaus-Dieter
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 21:37
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#526

Beitrag von Klaus-Dieter » Do 3. Okt 2019, 21:47

:gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm:


So, jetzt mal im Ernst......

Das Prog ist GEIL!!!! ... wenn es funzen würde, schnief....


Top 1 - Also als OpenOffic & OpenLib User/Outer, habe ich mir gestern flux, bei einem großen Aktionshaus, Office 2007 nebst Key bestellt, kam als Download-Link mit Key per eMail, Download & Installation funzten, hat weniger als ein Ardo gekostet, wie lange die Version löppt, keine Ahnung, zum Testen solls mit erst einmal reichen. :clap:
(ich hatte Bammel, daß der Key nicht funzt oder sonstwie Mist ist, aber bei dem Preis bin ich das Risiko eingegangen)

Top 2 - Ardo frisch installiert (1.8.9!), dabei kommt mein alter Windoof-Wahn durch, ich installiere alle Progs auf einer eigenen Partition, habe ich damals auf dem Amiga so gelernt, d. h. alle Progs liegen auf D: und nicht irgendwo auf c:, hat den Grund, beim Neuaufsetzen vom System (Format c: :evil: ), kann ich schnell auf die alten Fakten zurück greifen und von daher bekomme ich auch zwei Fehlermeldungen.

Top 3 - Fehlermeldung Nr. 1 User vs. Benutzer ist hier schon angesprochen worden, bei den Druck auf dem Knops "zum Arduino schicken" läuft das Script bei mir ins leere (Fehlermeldung Nr. 2), da Arduino nicht im Standard Verzeichnis sitzt (irgendwo auf c:\bla/bla/bla). Hier wäre es cool, wenn man dem Proggi einmal alle Wege beibringt/abfragt und der dann alles speichert.

Resumee:

Dat klicken ist ein Kinderspiel, selbst für mich Alten Nerd, da kann ich dem Jung's nur einen RIESEN BLUMENSTRAUSS vor die Füße werfen, da kann ich mich kaum bremsen :hearts:

Gamma-Tester-Gemecker:
Wenn ich einen normalen UNO/Nano ohne Forums-Platinen programmiere, wo/wie erkenne ich, an welchem Pin jetzt die Funktion zur Verfügung steht?


Huch wird ja bald hell draußen, dann auf zur Arbeit, ist ja bald WE und es soll regnen, da kann ich so schlecht Rasen mähen, muß ich wohl mal wieder vor dem Rechner sitzen und mich frusten....

PS: kann man bei einem Uno/Nano das Programm auslesen, welches dort aktuell programmiert ist?
mfG Klaus-Dieter

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1400
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#527

Beitrag von ThKaS » Fr 4. Okt 2019, 00:20

Moin Hardi,

danke, ein tolles Tool.

Allerdings klappt zumindest bei mir die DCC-Kommunikation nicht.

Zusammengesteckt wie im Beispiel 23_A.DCC_Interface
Wenn ich ein DCC-Signal sende, geht immer die L-Diode am DCC-Nano ins blinken.
Seltsam ist, dass am LED-Nano die L-Diode schon nach dem Hochladen aus dem Tool blinkt.

Die send-DISABLE LIne ist verbunden von A1 nach A1.

Hat einer eine Idee?
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#528

Beitrag von Railcar » Fr 4. Okt 2019, 09:39

Hi Hardi,

nächste Frage:
Im Schaltplan und auf der Platine gibt's eine LED HEARTBEAT - ich dachte der Heartbeat wird von der LED auf dem Nano angezeigt oder alternativ von einer RGB Led die an D6 angeschlossen ist (BSP1). was zeigt diese LED denn nun an, in der Minimal Konfiguration gar nichts? Vlt. ist HEARTZBEAT nicht ganz die richtige Bezeichnung?

Ulrich

PS - Da kommen bestimmt noch mehr Fragen

Ach ja - gleich die erste - wie kann man ein eigenes Muster den "Dropdowns" hinzufügen? In den Examples sind ja mehr Beispiele drin als in der Dropdownliste, d.h. die Examples werden nicht gelesen für die DropDown Liste?

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#529

Beitrag von Hardi » Fr 4. Okt 2019, 10:15

Hallo Zusammen,

ganz vielen Dank an alle.

Leider muss ich heute mit der Familie wandern gehen… Darum kann ich Euch erst heute Abend ausführlich Antworten.

@Klaus-Dieter: Vielleicht ist es einfacher (Zumindest für mich) wenn Du den Standard Installationspfad benutzt.

@Thomas: Öffne mal den Seriellen Monitor des Arduinos am DCC Nano…

@Ulrich: Die interne LED des Nano oder die HEARTZBEAT LED zeigt an, dass das Programm ordnungsgemäß läuft. Wenn der CAN verwendet wird die HEARTZBEAT LED verwendet weil in diesem Fall die Interne LED nicht benutzt werden kann da an diesem Pin auch der CAN hängt. Die RGB Heart Beat LED zeigt die Funktion der LED Datenkommunikation an.

Den Rest beantworte ich später…

Hardi
Zuletzt geändert von Hardi am Sa 5. Okt 2019, 13:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1400
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#530

Beitrag von ThKaS » Fr 4. Okt 2019, 14:32

Hardi hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 10:15
...@Thomas: Öffne mal den Seriellen Monitor des Arduinos am DCC Nano…
...
Danke für die Antwort....
Serieller Monitor hat geschrieben: 15:28:12:896 ->
15:28:12:896 -> DCC_Rail_Decoder Serial Test
Egal was ich dann an der DCC-Zentrale drücke, es kommt keine weitere Meldung.
Bei einem Reset des Decoders kommt ein neuer Zeitstempel mit der gleichen Meldung.
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#531

Beitrag von Hardi » Fr 4. Okt 2019, 17:12

Hallo Thomas,

dann entferne mal den Linken (LED) Arduino und verbinde die A1 Leitung mit Masse. Diese Leitung stoppt die Kommunikation, wenn der LED Arduino beschäftigt ist. Wenn die Leitung auf Masse liegt werden alle empfangenen DCC Signale auf der seriellen Schnittstelle ausgegeben.
Wenn nicht, dann kann es verschiedene Ursachen haben:
  • Die Zentrale sendet kein DCC. Bei meiner MS2 musste ich das erst aktivieren.
  • Die Verbindung von der Schiene zum Arduino stimmt nicht. Ich hatte den Optokoppler 6N137 vergessen ;-(
    Wenn am Pin D2 des DCC Arduinos eine Spannung von ~2.5V anliegt dann kommen Daten. 0V oder 5V sind nicht gut.
  • Prüfe auch die Richtung der Diode. Zum Test kannst Du eine zusätzliche LED in die Leitung zur Schiene einbauen. In einer Richtung sollte sie schwach leuchten.
Viel Glück bei der Fehlersuche. Evtl. schnappst Du Dir jemanden in Deiner nähe und erklärst Ihm alles. Meißtens sieht man den Fehler dann selber.
Ansonsten melde Dich noch mal.

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#532

Beitrag von Hardi » Fr 4. Okt 2019, 17:23

Hallo Ulrich,
Railcar hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 09:39
Ach ja - gleich die erste - wie kann man ein eigenes Muster den "Dropdowns" hinzufügen? In den Examples sind ja mehr Beispiele drin als in der Dropdownliste, d.h. die Examples werden nicht gelesen für die DropDown Liste?
Ich habe noch nicht alle Beispiele in die Excel Liste aufgenommen, weil das momentan noch nicht geht. Das Excel Programm unterstützt z.B. das einlesen von Schaltern welche am Arduino angeschlossen sind noch nicht. Das kommt aber in der nächsten Version.
Diese „Dropdown“ Liste ist ein Excel Feature. Damit kann man ganz tolle Sachen machen. Alles Was man in die „Filter“ Spalte einträgt erscheint automatisch in dem Autofilter. Auf diese Weise kann man seine Konfiguration in verschiedene Bereiche unterteilen und zu Testzwecken nur bestimmte Teile aktivieren. Wenn man beispielsweise eine Stadt auf einer herausnehmbaren Platte hat, dann kann nach dieser Stadt Filtern und sie separat testen. Das ist ein ganz mächtiges Werkzeug über das ich mal ein paar Seiten schreiben muss.

Ich hoffe ich habe Deine Frage damit beantwortet. Wenn nicht, dann frag einfach noch mal nach…

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#533

Beitrag von Hardi » Fr 4. Okt 2019, 17:44

Hallo Thomas,
ThKaS hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 00:20
Zusammengesteckt wie im Beispiel 23_A.DCC_Interface
Wenn ich ein DCC-Signal sende, geht immer die L-Diode am DCC-Nano ins blinken.
Seltsam ist, dass am LED-Nano die L-Diode schon nach dem Hochladen aus dem Tool blinkt.

Die send-DISABLE LIne ist verbunden von A1 nach A1.
Ich habe Deinen Post nicht richtig gelesen…

Die LED am DCC Arduino zeigt mit einem schnellen Blinken an, dass ein Puffer Überlauf aufgetreten ist. Der Arduino speichert die Empfangenen DCC Nachrichten in einem Buffer und sendet diese zum LED Arduino wenn dieser empfangsbereit ist. Das signalisiert dieser über die A1 Leitung. Wenn A1 auf 0V ist dann darf der DCC Arduino senden.

Wenn die LED Blinkt, bedeutet das, dass der LED Arduino keine Freigabe erteilt oder das die Verbindung zwischen den Beiden unterbrochen ist. Haben beide den eine gemeinsame Masse?

Ein anderer Grund könnte auch das LED Programm sein. Wenn dieses gar keine DCC Befehle erwartet, dann aktiviert er die A1 Leitung auch nicht. Hast Du denn ein Beispiel geladen welches DCC Befehle nutzt?

Du kannst mal mit einem Ohmmeter die Verbindung der beiden A1 Pins prüfen. Zusätzlich kannst Du die Spannung an dem Pin prüfen. Wenn die Spannung etwa so groß ist wie die Versorgungsspannung der Arduinos, dann stimmt irgendwas nicht.
Es könnte natürlich auf sein, dass der Arduino oder die angelöteten Stecker ein Problem haben. Ich habe auch mal bei einem das USB IC nachlöten müssen.

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#534

Beitrag von Hardi » Fr 4. Okt 2019, 18:01

Hallo Klaus-Dieter,

ich werde versuchen eine Erkennung der Arduino Pfade in die nächste Version einzubauen.
Bis dahin must Du über Deinen Schatten Springen und das Programm im Standardpfad installieren. Aber das hatte ich schon geschrieben. Jetzt zu Deinen anderen Fragen.
Klaus-Dieter hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 21:47
Gamma-Tester-Gemecker:
Wenn ich einen normralen UNO/Nano ohne Forums-Platinen programmiere, wo/wie erkenne ich, an welchem Pin jetzt die Funktion zur Verfügung steht?
Die WS281x LEDs hängen immer an Pin D6 des Arduinos. Wenn Du willst kannst Du das im Programm „23_B.LEDs_AutoProg.ino“ in der folgenden Zeile ändern:

Code: Alles auswählen

#define LED_DO_PIN          6  // Pin D6 is connected to the LED stripe
Allerdings darf es natürlich keine Konflikte mit anderen Pins geben.

Ich würde Dir aber empfehlen, dass Du die Pin Belegung von mir benutzt. Dann Funktioniert es sicher.
Klaus-Dieter hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 21:47
PS: kann man bei einem Uno/Nano das Programm auslesen, welches dort aktuell programmiert ist?
Eigentlich nicht. Ich gebe aber immer eine entsprechende Meldung über die serielle Schnittstelle aus anhand der man erkennen kann welches Programm gerade geladen ist. Dazu muss das entsprechende Programm aber auch noch auf dem PC vorhanden sein.

Wenn ich eine Frage übersehen habe …

Hardi

P.S. Sag Bescheid, wenn das Programm bei Dir läuft.

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#535

Beitrag von Hardi » Fr 4. Okt 2019, 18:09

Hallo Rolf,

Vielen Dank für das Lob.
rolfha hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 21:21
Ich bin an Erfahrungen mit dem Servomodul interessiert. Ich habe noch Schwierigkeiten die Servos definiert an die richtigen Positionen zu fahren und sie beim Einschalten auch dort wieder zu belassen. Platinen für das Servomodul habe ich noch.
Die Software für das Servo Modul ist noch nicht ganz fertig. Gedulde Dich noch ein bisschen.

Wenn ich wieder im Lande bin setzen wir uns zusammen.

Wir müssen jetzt auch endlich mal eine Pattern_Generator Video Session machen. Das Tool ist vielleicht noch mächtiger als Prog_Generator Programm.

Hardi


Klaus-Dieter
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 21:37
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#536

Beitrag von Klaus-Dieter » Fr 4. Okt 2019, 22:13

Hardi hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 10:15
Leder muss ich heute mit der Familie wandern gehen…



Hi, bei uns regnet es seit heute Mittag, da ist wandern ja Selbstverstümmelung :pflaster: , da wandere ich höchstens in den Keller und hole mir ein Bier... :prost:

Also Hardi, zuerst nochmal (erwähnte ich es schon?), dat ist eine tolle Arbeit von dir! :!:

So, ich habe dann nochmals alles auf Start zurückgesetzt und dort installiert, wo es hin will,

ja ich habe eine Testscript geklickt und es hat sich problemlos auf den Uno installiert (auch Updates der fehlenden Teile sind problemlos installiert worden), ob fehlerfrei konnte ich noch nicht testen, weil (wie schon erwähnt) sich mir die Pinbelegung am Uno nicht erkennbar zeigt.

Wenn ich jetzt z. b. verschiedene Funktionen (belebtes Haus + Schweißlicht + Ampel) in einem Script verwende, welcher Ausgang ist dann welche Funktion, da rennen wir noch so ein wenig aneinander vorbei (oder ich sehe die Ausgänge vor lauter :hearts: nicht).

Ja, ich werde am WE nochmal die Platinen vom Kollegen genauer checken, aber wenn ich einen Nano nehme und damit nur 4 Gleis-Sperrsignale schalten will (weil billiger) dann brauche ich keine weiteren Platinen, da kann ich die LED's + Widerstand direkt an den Nano bappen... (oder renne ich da gerade aus Unwissenheit den falschen Berg rauf?),
wenn, dann benötige ich DCC-Platinen, damit der Arduino das Schalt-Signal der Station (bei mir eine CS2 + PC/Rocrail) erkennt.


aaaach, ich muß da noch mal eine Nacht drüber schlafen, da ist das Script so einfach und die Umgebung so kompliziert.... :banghead:
mfG Klaus-Dieter

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#537

Beitrag von Hardi » Sa 5. Okt 2019, 13:25

Hallo Klaus-Dieter,
Klaus-Dieter hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 22:13
Wenn ich jetzt z. b. verschiedene Funktionen (belebtes Haus + Schweißlicht + Ampel) in einem Script verwende, welcher Ausgang ist dann welche Funktion, da rennen wir noch so ein wenig aneinander vorbei (oder ich sehe die Ausgänge vor lauter :hearts: nicht).
Vermutlich werden wir tatsächlich aneinander vorbei. Wenn ich wieder zuhause bin (momentan sind wir in Spanien), dann können wir auch gerne mal telefonieren…
Bis dahin noch ein Versuch per Text. Vielleicht geht es anderen ja genau so wie Dir.

Der Trick der MobaLedLib ist die Verwendung von WS2812 RGB LEDs oder WS2811 Modulen über die man drei „normale“ LEDs ansteuern kann. Diese WS281x Bausteine werden über eine einzige Leitung vom Arduino angesteuert. Man kann mehrere dieser Bausteine in einer Kette hintereinanderschalten. Der Eingang der nächsten LED hängt dabei am Ausgang der vorangegangenen LED. Auf diese Weise kann man mit der MobaLedLib bis zu 256 RGB LEDs oder 768 einzelne LEDs ansteuern. Am Arduino wird dafür nur ein einziger Pin (D6) benutzt.

Für die MobaLedLib benötigst Du zwingend die WS2812 LEDs oder die WS2811 Module. Die Hauptplatine brauchst Du nicht unbedingt. Für den ersten Test kannst Du die WS2812 LEDs direkt an den Arduino Pin 6 anschließen. Auch für „normale“ LEDs braucht man keine Vorwiderstände. Die WS2811 Module regeln den Strom intern auf 18 mA.

Im ersten Beitrag ist unten eine Liste der Bezugsquellen. Hier kannst Du die LEDs und die WS2811 Module für sehr kleines Geld bestellen.

Klaus-Dieter hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 22:13
wenn, dann benötige ich DCC-Platinen, damit der Arduino das Schalt-Signal der Station (bei mir eine CS2 + PC/Rocrail) erkennt.
Für DCC benötigst Du einen zweiten Arduino und ein paar Bauteile. Die kann man natürlich auf eine Lochrasterplatine packen. Das habe ich anfangs auch so gemacht.

Ich hoffe ich habe alle Unklarheiten beseitigt und nicht zu viele neu geschaffen.

Hardi


Klaus-Dieter
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 21:37
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#538

Beitrag von Klaus-Dieter » Sa 5. Okt 2019, 17:32

Dann wünsche ich dir noch einen schönen Urlaub :umbrella:

PS: ich wollte heute mit dem Proggi weiter testen, über das Desktop-Icon geöffnet = klappte, Testzeile generiert = klappte, "zum Arduino schicken" => klappte nicht, altbekannte Fehlermeldung "Verzeichnis C:\bla/bla/bla nicht gefunden"

PPS: Ahhh, jetzt, ja, ich habe die Dokus zur Platine Verteiler & Master (mit den beiden Nano's drauf) gelesen, da rieselte der Sand so langsam aus den Haaren, mit dem WS 2812/2811 Ansteuerungs-System kannst du mit einem Setup das halbe Hamburger Moba-Wunderland ansteuern, das hatte ich nicht auf dem Schirm, ich dachte bei den Stückpreisen für Nano/Uno-Clown & Co, wird da direkt gearbeitet mit allen Digitalen/Analogen Ausgängen, die einem da so zur Verfügung stehen, man kann bei dem Preis (ein 10er Set Nano-Clone kostet über'n Teich ja gerade mal so viel wie ein Kasten Bier), es sein denn du hast wirklich eine große Moba-Anlage.

PPPS: Ich werde das Projekt weiter beobachten und lernen, wir haben alle mal analog angefangen, mal sehen wohin uns der Weg führt...
mfG Klaus-Dieter

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#539

Beitrag von Hardi » So 6. Okt 2019, 07:52

Hallo Klaus-Dieter,

hast Du die Arduino IDE mal neu mit Standardeinstellungen installiert? Dann sollte das Verzeichnis gefunden werden. Wenn nicht, dann schick mir doch mal eine detaillierte Fehlermeldung per Mail.

Für den Italien Abschnitt des Miniatur Wunderlands mit seinen 50.000 LEDs würde man tatsächlich nur 65 Hauptplatinen benötigen.
Ich habe die Wunderländer auch schon mal angeschrieben und ihnen meine Lösung vorgestellt. Leider habe ich keinerlei Antwort bekommen. Vermutlich sind die viel zu beschäftigt mit der Einzelverdrahtung ihrer LEDs…
Vielleicht hat einer von euch einen besseren Draht zu Gerrit und kann die MobaLedLib mal in Hamburg ansprechen. Ich fände es ziemlich cool, wenn die Bibliothek im MiWuLa zum Einsatz käme.

Hardi


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#540

Beitrag von rolfha » So 6. Okt 2019, 09:34

Hallo Klaus-Dieter,
der 10 set Arduinos ist wirklich billig. Die WS2812 LEDs aber noch billiger. Das wichtigste aber: Einen Fernseher in einem Haus bringt man mit einer normalen LED höchstens schwarz-weiß Geflimmer bei, mit WS2812 ist es live und in Farbe. Und dieselbe LED kann dann auch noch das Kaminfeuer dazu simulieren. Dann kommt die einfache Verkabelung, leichte Konfiguration, zusätzliche Sound- und Servosteuerung über die gleiche Leitung und vieles mehr hinzu. Wenn 16V Lämpchen Steinzeit waren sind normale LEDs ungefähr der Beginn unserer Zeitrechnung. Mit WS2812 gelingt der Sprung in die digitale Gegenwart.

Hallo Ulrich,
für mich erfüllt die "nullte" LED nicht nur den Zweck als Heartbeat. Sie würde meiner Meinung nach auch "schräge" Signale durch alle möglichen Einflüsse zu sauberen WS28xx Signalen umbauen da der Sender dann der Baustein in LED Null ist. Also ist die Funktion zusätzlich "Herzschrittmacher"

Viele Grüße
Rolf


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ...

#541

Beitrag von Railcar » So 6. Okt 2019, 09:50

Hallo Rolf,

die "nullte" LED , sollte wohl U1 sein, dient für mich auch gleichzeitig als Kontrolle ob der Sketch läuft, blinkt, blink nicht, Feuer, etc. Also eine gute Kontrolle.

Hi Hard,
Also mit der 0.91 "manuellen" Version klappt es. :D

Und bez, MiWuLa, glaubst du wirklich die interessiert was du da machst, das ist ein mittlerweile mittelständiges Unternehmen, deren einziger Zweck es ist Geld mit Hilfe der Moba zu generieren. Wie sagte unser damaliger Chef - wir sind ein Profit Center. Du glaubst doch nicht das die sich für "Bastelkram", egal wie gut er ist interessieren.

Ulrich

Edit:
Kommentar zu ver 091 geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu: Korrigierte Ver.

#542

Beitrag von Hardi » So 6. Okt 2019, 11:30

Hallo Zusammen,

Dank Eurer Tests konnte ich einige versteckte Fehler in der MobaLedLib beheben.
  • Ulrich hat festgestellt, dass die Flash() und RandWelding() Funktion nicht benutzbar waren.
  • Armin H. hat erkannt, dass die GasLights() Funktion mit einzelnen LEDs nicht funktioniert wenn nur 3 LEDs benutzt werden. Das hatte auch Auswirkungen auf die House() Funktion. Dieser Fehler ist mir bei meinem Besuch in St. Pölten aufgefallen, ich konnte es aber nicht erklären.
Installation der neuen Version:
Die verbesserte Version kann über die Arduino IDE wie in Beitrag #509: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... &start=508
ab „Öffnen der Bibliotheksverwaltung:“ beschrieben installiert werden.

Auf hier muss das Excel Programm wieder einmalig durch kopieren der folgenden Zeile

Code: Alles auswählen

%USERPROFILE%\Documents\Arduino\libraries\Mobaledlib\examples\23_B.LEDs_AutoProg\Prog_Generator_MobaLedLib.xlsm

in die Adresszeile des Windows Explorers gestartet werden.

Daten Kopieren
Ihr könnt die Daten in der altern Version über die Zwischenablage (STRG+C und STRG+V) von der alten Version in die neue Version kopieren. Das neue Programm hat ein „_1“ im Namen. Zum kopieren öffnete Ihr das alte Programm, markiert alle Eurer Zeilen und drückt STRG+C. Dann öffnet Ihr das neue Programm markiert eine leere Zeile und drückt STRG+V.

Hardi


Railcar
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Korrigierte Ver

#543

Beitrag von Railcar » So 6. Okt 2019, 12:57

@ Hardi

O.K. Melde gehorsamst - DCC Ansteuerung fluppt :D , bei meinem Z21 Nachbau, Z21pg, muss ich wenn ich mit der Roco App steuern will den Adress offset von 4 in der Config eingeben. Kann man ganz leicht sehen, wenn man den Serialmonitor für den DCC Arduino öffnet, da laufen die Steuerbefehle im "Klartext" mit.

Aaaaber - wenn der DCC Arduino im Board eingesteckt ist, lässt sich der "Steuer" Arduino nicht flashen, SYNC Fehler.
Und den DCC Arduino kann man nicht aus der Excel Oberfläche heraus flashen, egal welche Adresse wo und wie auch immer. Man muß ihn aus dem Board rausziehen, flashen und wieder einsetzen. Nur warum der andere sich nicht flashen lässt ???? mal probieren.

Mach dir keinen Kopp, lass dir Zeit ….

Ulrich


Klaus-Dieter
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 21:37
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Korrigierte Ver

#544

Beitrag von Klaus-Dieter » So 6. Okt 2019, 16:31

Hallo,

ich habe unten im der Excel-Reiter "Config" die Abfrage:
"Bibliotheken an anderer Stelle installiert" einfach mal von nein auf Ja geändert.... :banghead:
(Groß-/Kleinschreibung beachten??)


,,, und was soll ich Tippern?

es löppt!!! :gfm:
mfG Klaus-Dieter


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Korrigierte Ver

#545

Beitrag von rolfha » So 6. Okt 2019, 17:32

Hallo Klaus-Dieter,
das "normale" Verzeichnis für die libraries (Bibliotheken) sieht bei mir so aus:
C:\Users\rolfh\Documents\Arduino\libraries
Ich arbeite aber aus alter Gewohnheit aus der Firma mit Englischem OS und Programmen.
Du musst mit dem Windows Explorer herausfinden wo deine Bibliotheken liegen, dann kannst du im Explorer die Verzeichniszeile kopieren und bei der Frage die du dort hast wieder hinkopieren.
Rolf

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Korrigierte Ver

#546

Beitrag von Hardi » So 6. Okt 2019, 19:12

Hallo Ulrich,
Railcar hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 12:57
@ Hardi

O.K. Melde gehorsamst - DCC Ansteuerung fluppt :D , bei meinem Z21 Nachbau, Z21pg, muss ich wenn ich mit der Roco App steuern will den Adress offset von 4 in der Config eingeben. Kann man ganz leicht sehen, wenn man den Serialmonitor für den DCC Arduino öffnet, da laufen die Steuerbefehle im "Klartext" mit.

Aaaaber - wenn der DCC Arduino im Board eingesteckt ist, lässt sich der "Steuer" Arduino nicht flashen, SYNC Fehler.
Und den DCC Arduino kann man nicht aus der Excel Oberfläche heraus flashen, egal welche Adresse wo und wie auch immer. Man muß ihn aus dem Board rausziehen, flashen und wieder einsetzen. Nur warum der andere sich nicht flashen lässt ???? mal probieren.

Mach dir keinen Kopp, lass dir Zeit ….

Ulrich
Sehr schön, das mit der Z21 freut mich.

Eigentlich sollte das Flashen beider Arduinos Funktionieren. Aber offensichtlich gibt es auf da Unterschiede. Das Problem ist die serielle Verbindung zwischen den Beiden. Der TX Pin des DCC Arduinos ist mit dem RX Pin des LED Arduinos verbunden. Wenn man den LED Ardiono Flashen will, dann stört der TX Pin des DCC Arduinos die Kommunikation. Darum schalte ich die serielle Schnittstelle im DCC Arduino ab, wenn die A1 Leitung High wird, was beim Flashen des LED Arduinos passiert. Der TX Pin ist dann Hochohmig und sollte nicht stören. Bei mir funktioniert das Problemlos.
Vielleicht klappt das nicht so richtig wenn DCC Signale anliegen. Probiere das mal aus.

Der DCC Arduino sollte sich immer Flashen lassen. Hier „Hört“ der LED Arduino zwar mit, das sollte aber keine Rolle spielen. Beim DCC Arduino ist es aber auch nicht so schlimm, wenn man ihn herausziehen muss. Das macht man ja nur ein mal.

Hast Du Arduinos mit neuen Bootloader? Vielleicht ist das das Problem. Es könnte auch an der USB Schnittstelle Deines Rechners liegen. Evtl. hat diese eine zu niedrige Spannung.

Hardi


Klaus-Dieter
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 21:37
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Korrigierte Ver

#547

Beitrag von Klaus-Dieter » So 6. Okt 2019, 19:17

Hi rolfha,

der Excel-Sheet wünscht in der Fehlermeldung
C:\Users\meins\Documents\Arduino\libraries

der korrekte Pfad bei mir heißt
C:\Users\meins\Documents\Arduino\libraries

... und da soll ich ruhig bleiben? :banghead:

aber wie oben beschrieben, habe ich einfach in der config die Abfrage geändert (wenn ich das vorher gewußt hätte) :lol:
mfG Klaus-Dieter

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Korrigierte Ver

#548

Beitrag von Hardi » So 6. Okt 2019, 21:22

Hallo Klaus-Dieter,

Ich fürchte, das ist mein Fehler. Zur Überprüfung ob das Verzeichnis vorhanden ist verwende ich den „Dir()“ Befehl vom VBA. Dieser gibt die erste Datei in dem Verzeichnis aus. Wenn keine Datei gefunden wird, dann zeige ich die Fehlermeldung an in der behauptet wird, dass das Verzeichnis nicht vorhanden ist. Das funktioniert normalerweise, weil die Arduino IDE in das Verzeichnis eine „Readme.txt“ Datei kopiert. Diese findet der „Dir()“ Befehl und alles ist Gut. Wenn aber keine Datei sondern nur Unterverzeichnisse in dem Pfad vorhanden sind, dann kommt die falsche Meldung ;-(
=> Prüfe mal ob bei Dir mindestens eine Datei in dem Pfad steht. Wenn nicht, dann erstelle selbe eine „Nicht_Löschen.txt“ Datei oder so.

Die Lösung ist ganz einfach. Man muss nur „vbDirectory” zum „Dir()“ Befehl hinzufügen.
Function Check_Requierd_Libs() in M08_Arduino:

Code: Alles auswählen

  On Error GoTo LibDirMissing
  If Dir(LibDir, vbDirectory) = "" Then GoTo LibDirMissing ' 06.10.19: Added: vbDirectory to detect also directories without files
  On Error GoTo 0

Hardi


karlz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Dez 2018, 17:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Roco
Wohnort: St.Pölten
Alter: 70
Kontaktdaten:
Österreich

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Korrigierte Ver

#549

Beitrag von karlz » Mo 7. Okt 2019, 09:37

Hallo Hardi, schönen Urlaub in Spanien.
Habe gestern leider 2 Nano geschossen, habe anscheinend bei der Verkabelung für die Verteilerplatte beim Crimpen eines Steckers einen Fehler gebaut und die Arduinos gaben Rauchzeichen ab. :oops:
Habe heute mal zwei Neue installiert, funkt alles, nur bei der ExcelListe hast du bei mir den Eintrag "HouseT" gemacht!!!
Wollte es heute nachmachen, bin aber anscheinend zu blöd.
"HouseT(#LED, #InCh, 2, 4, 1, 2, SINGLE_LED1, SINGLE_LED2, SINGLE_LED3, SINGLE_LED1, SINGLE_LED2, SINGLE_LED3) 1 2
House(#LED, #InCh, 2, 3, ROOM_DARK, ROOM_BRIGHT, ROOM_WARM_W, ROOM_RED, ROOM_D_RED) 3 5"

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neu:Korrigierte Ver

#550

Beitrag von Hardi » Mo 7. Okt 2019, 10:45

Hallo Karl,

Das „T“ vom HouseT() wird verwendet wenn Du das Häkchen „Individuelle Zeiten“ im House Dialog aktivierst.
Verwendest Du denn die neueste Version? Eigentlich müssten zwei Spalten mehr in Excel Sheet vorhanden sein. Das sieht man daran, dass 4 Zahlen nach der Klammer kommen müssen:

Code: Alles auswählen

HouseT(#LED, #InCh, 2, 4, 1, 255, SINGLE_LED1, SINGLE_LED2, SINGLE_LED3, SINGLE_LED1, SINGLE_LED2, SINGLE_LED3) 3       2       1       0
In der Version 0.9.1 der Bibliothek habe ich einen Fehler bei den SINGLE_LEDs korrigiert.

Hardi

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“