Geht es noch weiter?

Bereich für alle Themen zum Projekt Tams OpenSource Decoder.
rainerwahnsinn
Ehemaliger Benutzer

Re: Geht es noch weiter?

#51

Beitrag von rainerwahnsinn »

SAH hat geschrieben: Es ist nur ein Versuch: wenn es mir gelingt, weitere Interessierte zu gewinnen ...
Guten Morgen Stephan-Alexander,

wenn du dabei an Leute mit Erfahrung in Firmwareentwicklung denkst, die sich aktiv zu einem funktionsfähigen Lokdekoder einbringen wollen, dann sollte man dies wirklich noch versuchen.

Wichtig ist eben, das die Mission klar und das Endprodukt in seinen wichtigsten Merkmalen beschrieben ist.

Entscheidend ist aber die Produktidee. Sie ist es, die Leute dazu bewegt mitmachen zu wollen, oder eben nicht.

Sehr gut fände ich eine Übersicht mit kleinen überschaubaren Arbeitspaketen, die in Zweck und Ergebnis beschrieben sind. So kann sich jeder überlegen, wo er sich punktuell einbringen kann und will und wozu das gut ist.

Stimmen Gesamtrahmen und Fächer dann kommt man auch in lockerer Gemeinschaftsarbeit voran. Verpflichtend ist dabei nur, das wenn man einen Teil übernimmt, es auch verantwortlich behandelt und bis zur Deadline sauber zu Ende bringt.

Wenn dies so auch in deiner Linie liegt, dann würde ich mich dafür nochmal mit einbringen (Initiative, Programm und Mitmach-Offerte).

Viele Grüße
Rainer...w
Benutzeravatar

BernhardN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 413
Registriert: So 6. Jan 2013, 12:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 + analog
Gleise: Märklin K+M
Wohnort: Oberbayern
Alter: 53

Re: Geht es noch weiter?

#52

Beitrag von BernhardN »

Erfahrung in professioneller Firmwareentwicklung, auch auf Basis ATMEL, inkl. Evaluation Board und Oszilloskop (alt, aber bezahlt) ist hier vorhanden...eventuell hätte ich sogar Lust drauf. Wo gibt es denn konkrete Informationen über das Projekt, gibt es schon Codeschnipsel?

Was ich hier im Stummiforum lesen kann, ist leider entweder arg unstrukturiert oder sonstwie nicht besonders aussagekräftig.
Grüße aus OBB,
BernhardN
Es geht aufwärts: vom Keller ins Dachgeschoss
Jugend(alb)traum in M: historische Platte
FAQ PC-Prg. f. CS2: viewtopic.php?p=1304991#p1304991
Lazarett-/Rotkreuzzüge: viewtopic.php?p=1955727#p1955727
Modellbahnautomaten: viewtopic.php?p=1966024#p1966024

SAH
Gleiswarze
Beiträge: 10909
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Geht es noch weiter?

#53

Beitrag von SAH »

Guten Abend Bernhard,
BernhardN hat geschrieben:Erfahrung in professioneller Firmwareentwicklung, auch auf Basis ATMEL, inkl. Evaluation Board und Oszilloskop (alt, aber bezahlt) ist hier vorhanden...eventuell hätte ich sogar Lust drauf. Wo gibt es denn konkrete Informationen über das Projekt, gibt es schon Codeschnipsel?
Was ich hier im Stummiforum lesen kann, ist leider entweder arg unstrukturiert oder sonstwie nicht besonders aussagekräftig.

vielen Dank für Deine Rückmeldung!
Die internen Gedankenaustausche finden im geschlossenen Kreis statt, damit wir uns zwanglos und von Trollen ungestört austauschen können.
Dazu ist eine Freischaltung notwendig. Diesbezüglich wwendest Du Dich bitte ans Stummiteam. Für die gemeinsam erarbeiteten Codes usw. findet sich eine Lösung.
Alles Weitere bitte via PN, oder nach Freischaltung im Keller.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn
Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php

SAH
Gleiswarze
Beiträge: 10909
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Geht es noch weiter?

#54

Beitrag von SAH »

Guten Tag Bernhard,

eine kleine Korrektur muss ich anbringen: das Systemist ein ARM Cortex-M0 auf einem Chip der Firma Nuvoton.

Ich bitte um Verzeihung wegen der Verwechselung!

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn
Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php
Antworten

Zurück zu „Tams OpenSource Decoder“