Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Club 50

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5219
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 61
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (WLZ Gebäude)

#751

Beitrag von SpaceRambler » Mi 17. Dez 2014, 23:14

:bigeek: :bigeek: :bigeek: Kippfenster :bigeek: :bigeek: :bigeek:

mein lieber CR1970, da wird doch der Fisch in der Pfanne verrückt. Das ist wirklich ein Sahnestück der Lasercutterei
Lothars Kommentar trifft meine momentane Gemütslage zu 100% - dem ist nichts mehr hinzuzufügen .... :clap:

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


Mountainking
InterRegio (IR)
Beiträge: 192
Registriert: Do 27. Nov 2014, 13:24
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Tillig TFi 2
Gleise: Minitrix
Wohnort: Darmstadt
Alter: 47

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (WLZ Gebäude)

#752

Beitrag von Mountainking » Do 18. Dez 2014, 09:53

ich bin für die Einführung einer neuen Kategorie hier im Forum: Ruhmeshalle Gold + XXL Deluxe Premium.
Lasercut stößt hier Türen zu völlig neuen Detailgraden auf, und wird dann noch durch absolutes modellbauerisches Geschick gekrönt. Kippfenster.
Bitte fotografiere das mal bei Sonnenschein draußen vor der Tür. Ich bin überzeugt man kann es nicht als Modell erkennen.
Meine Anerkennung, meinen Respekt und vor allem meinen tiefempfundenen Neid!
Gruß
Rainer

Ei, warum dann ned' ?!
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119946


1zu87
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3087
Registriert: So 6. Apr 2014, 13:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Niederbayern
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (WLZ Gebäude)

#753

Beitrag von 1zu87 » Do 18. Dez 2014, 15:04

Hallo,
Respekt, Respekt, beneidenswert filigrane Fenster. :gfm:, ich hätte da ganz viele Häuser, die neue Fenster brauchen... :fool: .

Beste Grüße

Karl Heinz

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4152
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (WLZ Gebäude)

#754

Beitrag von CR1970 » Fr 19. Dez 2014, 11:43

Erst mal vielen Dank für Eure Kommentare.

@Carsten: WLZ-Vertretung an der Ruhr :D "Wir" wollen doch "euern" Landhandel nicht übernehmen :lol:

@Wolfgang: Ich dachte auch zuerst, wenn es in so prominenter Lage steht, stiehlt es den anderen die Show. Aber so kann man es halt auch besser begutachten und es steht eben da, was will ich machen ;) Es ist eben ein richtiger Knaller :)

@Wolfram: Oh, das tut mir jetzt aber Leid :shock:

@Lothar: Ja, Lasercut bietet schon viele Möglichkeiten. Nicht auszudenken, wenn ich die Gebäude alle selbst hätte aussägen müssen :o oder alle Fenster mit dem Cuttermesser... Was man zeittechnisch allerding nicht vernachlässigen darf, ist das Recherchieren und Umsetzen im Malprogramm.

@Randolf: Auch dir vielen Dank für deinen erneuten Besuch. Ich finde den Aufwand im Verhältnis des Ergebnisses gar nicht so hoch. Das Schwierigste sind eigentlich die Dächer, alles andere muss halt einfach zusammen pappen :wink: bisle anmalen....fertig :D

@Mountainking: Übertreib net! An meiner Anlage ist eigentlich kein Eck so richtig fertig. Aber so kann ich wenigstes immer das tun, wozu ich gerade Lust habe, ist ja schließlich Freizeit.

@Karl Heinz: Ich kann dir gerne ein paar Tipps geben :wink:

Noch'n Bonusbild, weil euch die Klappfenster so zusagen:

Bild
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1764
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 58

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (WLZ Gebäude)

#755

Beitrag von Jürgen » Fr 19. Dez 2014, 11:53

Was man zeittechnisch allerding nicht vernachlässigen darf, ist das Recherchieren und Umsetzen im Malprogramm.
Das ist wahr. Zuerst kommt das Einarbeiten in das Programm, dann das Durchdenken, wie alles entstehen soll, das Umsetzen und nicht vergessen die Nachkontrolle mit den Korrekturen... Bei meinem Bahnhof stecken Wochen an Arbeit drin und bin noch nicht ganz fertig.

Du lässt da ein wirklich gelungenes Gebäude entstehen. Man sollte vielleicht auch dazu sagen, dass so ein Bauwerk nicht einfach per Laserschnitt gemacht wird und deswegen nichts besonderes sei. Es gehört ziemlich viel know how, Liebe zum Detail und handwerkliche Fähigkeiten dazu, es so gut hin zu bekommen. Ich bin gespannt wie es weiter geht. Vielleicht kann ich mir noch eine Scheibe abschneiden ...

Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4152
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (WLZ Gebäude)

#756

Beitrag von CR1970 » Sa 20. Dez 2014, 14:01

Zu den Klappfenstern: Ich habe die Fenster "am Stück" (also am -wie sagt man dazu?- Laserstrang) gelassen und mit Sprühkleber von hinten besprüht und dann auf die Fensterfolie (Evergreen 9005) geklebt und über Nacht trocknen lassen, dann einfach ausgeschnitten und mit einem Tröpfchen Sekundenkleber rechts und links an die Rahmen geklebt. Eigentlich ganz einfach :wink:
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

St. Goar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 2. Okt 2009, 17:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Zimo
Gleise: RocoLine
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (WLZ Gebäude)

#757

Beitrag von St. Goar » Di 23. Dez 2014, 14:48

Hallo CR1970,

das Gebäude mit den Drehfenstern gefällt mir schon jetzt außerordentlich. Überhaupt ist Dein Anlagenkonzept so richtig nach meinem Geschmack. :D

Ich wünsche Dir viel Freude beim Modellbau und natürlich schöne Feiertage und ein erfolgreiches neues Jahr.
Gruß aus Bielefeld

Gerhard

In Stummis Modellbahnforum: viewtopic.php?f=51&t=42457

Bild

Benutzeravatar

TTFux
InterCity (IC)
Beiträge: 680
Registriert: Do 3. Nov 2011, 17:59
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus + z21
Gleise: Tillig Modellgleis
Wohnort: Cottbus
Alter: 32
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (WLZ Gebäude)

#758

Beitrag von TTFux » Do 25. Dez 2014, 14:20

Hallo CR1970,

wollte noch ein paar Glückwünsche übersenden,


Bild
Fertig werden!
Erik

Ab sofort könnt Ihr :arrow: Hier mein Treiben im sächsischen Beobachten
(Modulbau, DR, Ep.3/4, Nebenbahn, digital, z21, TT, 1:120)

Benutzeravatar

helvetio28
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 288
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 21:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Stuttgart
Alter: 55

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (WLZ Gebäude)

#759

Beitrag von helvetio28 » Do 25. Dez 2014, 19:25

Hallo CR1970, einfach nur toll was du hier wieder zeigst!
Vielen Dank für die klasse Bilder und Infos!
Schöne Restweihnachten und ein Entspanntes Erfolgreiches 2015!
Frank
Dioramen, Häuslesbau, und Anderes

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=99458

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4152
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (WLZ Gebäude)

#760

Beitrag von CR1970 » Sa 27. Dez 2014, 11:12

Herzlich willkommen V60 in Crailsheim :D Das Christkendle hat mir die Märklin 37600 mit Sound und Telex gebracht. Ein tolles Arbeitstier, zieht was weg (d.h. damit kann man wirklich rangieren, z.B. meinen kompletten Bw-Zug, auch über Weichen), ist robust (Geländer = Stanzteil, ja ist nicht so fein, aber dafür...), Telex funktioniert gut und den Sound finde ich gar nicht mal so übel. Der alte 5* Motor ist halt etwas "rasseliger" (eher das Getriebe). Am Landhandel hat sich auch wieder was getan (Gauben, Schneefanggitter, weitere Fenster). Ach ja, und den Gleisanschluss habe ich etwas verlegt, damit vorne etwas mehr Platz für das "Häusle" ist. Aber schaut selbst:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

PS: Gell, das ist ein Weihnachtsgeschenk! Also nicht madig machen :wink:
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Wolfgang44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2536
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21, Rocrail
Gleise: Tillig, Rocoline
Wohnort: Nürnberg
Alter: 59
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#761

Beitrag von Wolfgang44 » Sa 27. Dez 2014, 11:43

Hallo CR
das ist doch die Hauptaufgabe einer V60 auch die Wagen rumzutransportieren. Ich finde das das enorm wichtig ist. Ich selbst hab einige Brawa Wagen die ich nur noch in der Vitrine stehen habe weil die im Zugverband bei geringsten Störungen im wahrsten Sinne des Wortes auseinanderfallen. Und für alle Nichtschachtelbahner ist das eigentlich untragbar. Also darf einiges an den Modellen durchaus robust sein!
Und die V60, so vor dem Landhandel das sieht schon sehr gut aus und gefällt mir sehr gut!
Das du da jetzt mehr Platz davor hast ist denke ich auch sehr gut damit du da diverse Ladeszenen zur Straße hin auch darstellen kannst. Und das Gebäude selbst ist einfach Super.

Benutzeravatar

Bernd der Baumeister
InterCity (IC)
Beiträge: 922
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Railware
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bairisch-Schwaben
Alter: 44

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#762

Beitrag von Bernd der Baumeister » Sa 27. Dez 2014, 12:31

Hallo CR1970,

ein schönes Weihnachtsgeschenk hast du da und sieht vor deinem tollen Landhandel schon richtig gut aus.

Freut mich auch zu hören das die Lok gut läuft. Ich habe noch die alte Version mit der alten Telex und ohne Sound, die zieht leider gar nix weg, und bleibt oft schon im Alleingang auf Weichen mit durchdrehenden Rädern stehen. Aber ich habe noch die Max Bögl Edition und die ist wesentlich besser und vermutlich mit deiner vergleichbar.

Viel Spaß damit.
Bernd

Meine Anlage Neustadt a.d. Sand, schaut doch mal in den 70ern vorbei (Bild klicken):

Bild

"Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele"; Seneca


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3621
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 51

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#763

Beitrag von Der Dampfer » Sa 27. Dez 2014, 16:17

Hallo CR 1970

Habe regelmäßig bei Dir reingeschaut,aber bislang stumm. Heute möchte ich Dir ein paar Zeilen schreiben. Deine Anlage und Deine arbeiten sind vom Feinsten. Der Landhandel mit seinen Kippfenstern verzücken mich.
Auch Dein Neuzugang (V60) und die Fotos der Lok auf der Brücke sind Meisterklasse!
Ich bin gespannt wie Dein Gleisfeld einst geschottert aussehen wird.
Grüße und bis später sagt Willi...Der Dampfer 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2891
Registriert: Di 24. Jan 2006, 12:10
Wohnort: in Nordbaden - aber Franke

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#764

Beitrag von K.Wagner » Sa 27. Dez 2014, 17:04

Hi CR1970,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Teil. Ich habe vor Weihnachten für 49 Euronen die erste Ausführung von Roco erstanden, um sie auf T4T-Decoder und Kupplungen umzubauen. Ist meinerseit der Prototyp für den Umbau einer Köf II auf dieselben Features - an den ich mich trotz ausführlicher Bauanleitung auf der T4T Homepage noch nicht rantraue....

Aber Rangieren im Bahnhof - egal ob Postwagen oder Kurswagen abzuziehen oder einen Ng aufzulösen - das ist mit einer Rangierlok doch immer interessanter als nur mit der Zuglok...

Ansonsten - auch ein Kompliment zur Beladung Deiner Rungenwagen!
Gruß Klaus

Benutzeravatar

blader2306
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2237
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Rheine
Alter: 29

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#765

Beitrag von blader2306 » Mo 29. Dez 2014, 12:50

Hallo CR1970,

auch ich kann nur zu deinem neuen Arbeitstier gratulieren! :D
Auf die V60 kann man sich bei Märklin bisher noch immer verlassen, klasse.
Ich habe ja auch eine (37655), die ist zwar schon ein paar Jährchen älter, aber funktioniert super gut :)


Viele Grüße, Jan
Hier geht's zur Ferienregion Steinbach:

Bild

...oder auf ferienregion-steinbach.de


Südrampe
EuroCity (EC)
Beiträge: 1321
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 21:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Kontaktdaten:

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#766

Beitrag von Südrampe » Di 30. Dez 2014, 00:19

Hallöle,

auch von mir noch Glückwünsche zum neuen Lökle :gfm:
Auch als heutigem "CH-Scheuklappisten" hat mir diese Lok schon immer gefallen, sie stand früher lange auf meinem Wunschzettel, natürlich in rot :wink: Naja, es ist beim Wunsch geblieben.
Und - in Deinem Crailsheim fühlt sie sich bestimmt sauwohl, viel wohler als im Bietschtal :wink:
Viele Grüße,

Jochen


zur BLS Bietschtalbrücke:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=64621

zu den "Freitagsfilmchen" von der BLS-Bergstrecke:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=115&t=140396

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4152
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#767

Beitrag von CR1970 » Di 30. Dez 2014, 11:58

Nur ein paar Bildle:

Bild

Bild

Was lugt denn da hervor?

Bild

Bild
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4152
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#768

Beitrag von CR1970 » Mo 5. Jan 2015, 10:07

Der Landhandel geht weiter. Was für ein -auch zeitlicher- Aufwand :roll: So langsam verstehe ich die Hersteller, dass man irgendwann mal sagt, bis hierher und nicht weiter. Wenn ich mir dann die Fotos anschaue, könnte man noch hie und da... was man in echt gar nicht sieht :shock:

Die Dachgauben sind fertig:

Bild

Bild

Ebenso die Kamine:

Bild

Bild

Vorhänge hängen und Dachrinnen sind angebracht:

Bild

Alle Fenster und Fenstergitter sind angebracht, ebenso alle Türen. Die Türen im Vorbau sind vorne und hinten geöffnet, so kann man durch den Lagerraum auf die Gleisrampe schauen.

Bild

Jetzt folgt die Beleuchtung und Inneneinrichtung sowie allerlei Utensilien auf den Rampen. Fallrohre montiere ich erst, wenn das Gebäude auf die Anlage wandert und ich die Dächer mit Uhu etwas befestige.
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...


Opahausen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1024
Registriert: Di 8. Jan 2013, 13:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multi Maus
Gleise: Div.2 Leiter
Wohnort: Berlin
Alter: 70

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#769

Beitrag von Opahausen » Mo 5. Jan 2015, 17:56

Hallo CR,

tolle Gestaltung und schöne Fotos.
Und nach den Kippfenstern kommt noch eine Dachluke
und ein Laufbrett aufs Dach für den Schornsteinfeger ?

Sicher doch,oder?

Beste Grüße aus Berlin
Hartmut
Opas Kellerbaustelle Seite1 Nr. 1# INHALTSVERZEICHNIS mit Seitenzahl
und eigenen Video-hinweisen
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... rbaustelle

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4152
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#770

Beitrag von CR1970 » Mo 5. Jan 2015, 18:20

Ist beim Original nicht vorhanden, weder Dachluke noch Laufbrett. Deswegen muss ich dich enttäuschen.
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

helvetio28
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 288
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 21:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Stuttgart
Alter: 55

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#771

Beitrag von helvetio28 » Mo 5. Jan 2015, 18:37

Hallo CR, großartiger Landhandel. Superschöne Fenster! Ein wirkliches "Prachtswerk", die Arbeit war bestimmt hart, hat sich aber mehr als gelohnt! Ziehe den bekannten Hut! :shock: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm:
Bewundernde Grüße
Frank
Dioramen, Häuslesbau, und Anderes

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=99458

Benutzeravatar

Nutri
EuroCity (EC)
Beiträge: 1364
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Osthessische Rhön
Alter: 56
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#772

Beitrag von Nutri » Mo 5. Jan 2015, 18:57

Servus CR1970,
ich kann mich allen anderen Vorschreibern nur anschließen, das Lagerhaus der Fa. "Raffeisen" ist wirklich ein absolutes Sahnestück. Die mehrfach angesprochenen gekippten Fenster haben einen sehr individuellen Seltenheitswert, was man bisher so noch nicht zu sehen bekam. Wirklich toll, was Du da auf die Moba-Platte gebracht hast.
Nicht nur Dein Lagerhaus hat es in sich, sondern auch die anderen Bauwerke.
So zum Beispiel diese Brücke:
Bild

Noch ein Sahnestück! Gib mir dich mal bitte einen Tipp, Hinweis ob du dazu in deinem Trööt schon etwas geschrieben hast.
Da ich mich nicht nur essentechnisch für Sahnestücke interessiere, wäre ich für eine nähere Beschreibung (Hersteller etc.; Bauweise) sehr dankbar.

Gruß
Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4152
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#773

Beitrag von CR1970 » Mo 5. Jan 2015, 19:43

Explizit beschrieben habe ich den Bau nicht. Immer wieder halt. Nun für dich im Schnelldurchlauf:

So hat es angefangen. Ich glaube das war sogar das allererste Teil meiner Anlage:

Bild

Dann der Einbau und allerlei Drumrum, die ersten Mauerplatten:

Bild

Die Colorierung der Pfeiler (die waren am Anfang noch teilbar/abnehmbar) und div. Mauern:

Bild

Die restl. Mauern, Laufsteghalter und der Steg im Rohbau:

Bild

Hier mit Farbe, zwischenzeitlich ist er (zumindest der vordere) auch hingeklebt, die Weillen sind also weg.

Bild

Irgendwie bekomm ich die Brücke nicht so richtig fertig, momentan fehlt immernoch der hintere Laufsteg :shock:

Edit meint noch zum Hersteller: Na ICH :)
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

hgolon
InterRegio (IR)
Beiträge: 211
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 21:14
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#774

Beitrag von hgolon » Di 6. Jan 2015, 13:55

Hallo CR1970

Ein gutes neues Moba-Jahr wünschen wir dir! Vielen Dank für die vielen Bilder! Bei deinen Eigenbauten sieht man sehr gut, dass die Fenster (bei dir sogar Kippfenster!) die Augen eines Gebäudes sind. Danke auch für die nachträgliche Dokumentation des Brückenbaus. Insbesondere die Kolorierung ist perfekt.
1. Bahnhof Basel SCB 1860 - 1902
2. Waldenburgerbahn anno 1880

Ich (Dominic) habe nun meinen eigenen Account: gerstelfluh. "hgolon" wird nicht weiterverwendet.

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4152
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 (Grüß Gott V60)

#775

Beitrag von CR1970 » Mi 7. Jan 2015, 13:00

Nun die Inneneinrichtung des Landhandels, rechter Gebäudeteil. Viel sieht man naturgemäß nicht, nur wer gaaanz dicht rangeht und zur offenen Türe reinspechtet. Ein paar Palettenregale mit Paletten (klar!) und diversen Säcken.

Bild

Im linken wird es keine Inneneinrichtung geben -> Bürogebäude mit Vorhängen ;)

Der Mittelteil muss noch etwas warten. Jetzt kommt das Gebäude erst mal auf die Anlage :)

Edit sieht gerade auch, dass das vordere Regal wohl ein kleinwenig schief ist, was man aber bei zu'nem Dach nicht sieht.
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“