Das Stummiforum zieht um

Das Stummiforum zieht um zu einem neuen Anbieter. Dazu ist es notwendig, das Forum für Änderungen zu sperren, alle Änderungen, die zur Zeit gemacht werden ziehen nicht mit um.

Das Forum läuft derzeit nur im Lesemodus, weil jeder Beitrag, der zur Zeit geschrieben wird, nicht mehr umgezogen werden kann.

Der Datenexport und -import läuft. Außerdem muss der neue Anbieter die Daten migrieren, das dauert alles eine Weile, danach müssen wir testen und die Rechte wieder korrekt setzen und die Domain umziehen. Wir hoffen, dass alles bis zum Pfingstwochenende erledigt ist und wir an neuem Standort und neuer Software wieder durchstarten können. Das neue Forum findet ihr weiterhin unter dieser Adresse https://www.stummiforum.de

Ausführliche Infos (Stand 11.5.2021)

Hinweis: im neuen Forum könnt ihr Euch dann mit Eurem bekannten Benutzernamen anmelden und bekommt ein neues, temporäres Passwort zugesendet (an Eure im Forum hinterlegte Mailadresse, wenn diese ungültig ist, habt ihr Euch ausgesperrt), mit diesem Passwort könnt ihr Euch dann anmelden und Eurer Passwort ändern.

Weitere Infos folgen.

SUSI BLDC Motor Controller

Bereich für alle Themen rund um die Modellbahn-Elektronik und elektr. Umbauten für Analogbetrieb.
Schmalspurbahn
Ehemaliger Benutzer

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#126

Beitrag von Schmalspurbahn »

hampton hat geschrieben:Wir konnten bisher nicht ermitteln weshalb MFX beim CV-Zugriff über SUSI nicht nachvollziehbare Änderungen am Controller vornimmt aber es passiert immer wieder.
Wie kann man denn CVs ändern, wenn man im mfx-Modus ist? Dann lassen sich doch CVs sowieso nicht ändern, oder?
Benutzeravatar

hansi057
InterCity (IC)
Beiträge: 862
Registriert: Sa 9. Jan 2010, 10:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 MS2 iTrain
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bei Peine
Alter: 64

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#127

Beitrag von hansi057 »

Hallo Florian
Unter DCC ausgelesen:
914 = 6
915 = 35
916 = 120
917 = 20
Vielleicht hast einige Empfehlungen für mich. Ich habe erst heute abend wieder Zeit.
Freundliche Grüße
Hansi

hampton
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 11:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#128

Beitrag von hampton »

Hallo,
hampton hat geschrieben:
Wir konnten bisher nicht ermitteln weshalb MFX beim CV-Zugriff über SUSI nicht nachvollziehbare Änderungen am Controller vornimmt aber es passiert immer wieder.
Wie kann man denn CVs ändern, wenn man im mfx-Modus ist? Dann lassen sich doch CVs sowieso nicht ändern, oder?
Hier liegt ein Missverständnis vor. Wenn bei der MobileStation2 u.a. das MFX-Protokoll aktiv ist und man dann CV-Manipulationen oder Änderungen an MFx-Einstellungen einer anderen Lok vornimmt, dann passieren manchmal merkwürdige bzw. nicht gewollte Veränderungen an CVs des Controllers.
Ich hatte dieses Phänomen mit einem Lokpilot.
Grüße Florian
----------
BLDC-Controller
Beleuchtungsplatine

hampton
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 11:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#129

Beitrag von hampton »

Hallo Hansi,
Unter DCC ausgelesen:
914 = 6
915 = 35
916 = 120
917 = 20
Das sind die korrekten Default-Werte.

Wenn ich mich nicht verrechnet habe und die Angaben der Datenbank von SAH stimmen (wovon ich ausgehe :wink: ), dann komme ich mit Treibraddurchmesser 12mm
Untersetzung 1:16,16
Motordrehzahl 12.000rpm
auf 146km/h Modellgeschwindigkeit.

Das würde bedeuten, dass die 12.000rpm einfach zu wenig sind und du die CV916 entsprechend erhöhen musst. (für 200km/h auf 165 für 16.500rpm bei vmax).

Grüße
Flo
Grüße Florian
----------
BLDC-Controller
Beleuchtungsplatine
Benutzeravatar

Threadersteller
Loksound4
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Mai 2014, 06:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: TRIX C-Gleis
Wohnort: HESSEN
Alter: 49
Deutschland

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#130

Beitrag von Loksound4 »

Hi,

ich würde dem C-Sinus auch noch über CV910 mehr maximal e Leistung geben. Default ist glaub 16V (CV 910 = 160).
Bei so hohen Drehzahlen kannst Du dem Motor ruhig 170-180 in CV 910 geben. Vorausgesetzt Deine Gleisspannung ist überhaupt
so hoch.

Gruß Jörg
Gruß Jörg
------------
H0 Digital: ECoS 4.0.2, ECoS Detector,ECoS Boost 4/8, Raspberry Pi <-> GBM16XN, TC Gold, BLDC Controller,DCC/MM LIGHTController
#define MAGIC_NUMBER 0xdeadbeef
Benutzeravatar

hansi057
InterCity (IC)
Beiträge: 862
Registriert: Sa 9. Jan 2010, 10:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 MS2 iTrain
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bei Peine
Alter: 64

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#131

Beitrag von hansi057 »

Hallo Jörg
Ich bin gerade beim einmessen. Die ersten Schnellfahrversuche waren positiv.
CV 916 = 165
Gleisspannung liegt bei 18,6 V.
Freundliche Grüße
Hansi
Benutzeravatar

hansi057
InterCity (IC)
Beiträge: 862
Registriert: Sa 9. Jan 2010, 10:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 MS2 iTrain
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bei Peine
Alter: 64

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#132

Beitrag von hansi057 »

Hallo Florian
Hier die neuen Werte
CV 915 = 50
CV 916 = 165
mit Diagramm

Bild

Das mit 175 Km/h reicht mir, bin voll zufrieden.
Freundliche Grüße
Hansi

hampton
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 11:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#133

Beitrag von hampton »

Hallo zusammen,

es gibt wieder ein kleines Update: Der Gen3.2 Controller

Änderungen ggü Gen3.1:
- DCDC-Wandler zur 5V-Erzeugung, so dass der Controller nun wesentlich kühler bleibt.
- dadurch können wir mehr Strom für die CPU bereitstellen und es sind 48MHz statt 36Mhz CPU-Takt möglich (nochmal etwas bessere Langsamlaufeigenschaften)
- automatenbestückbares Layout (damint wäre grundsätzlich eine Kleinserie möglich, wobei es dazu noch keine konkreten Überlegungen gibt)
- einige Teile nochmal eine Stufe kleiner: 0402 statt 0603
- kleinere Layout-Optimierungen
- SUSI Lötpads für das da: viewtopic.php?f=21&t=140441
- Adapter für 21MTC & Next18

Plux22-Version:
Bild Bild Bild
BLDC Controller, Märklin Sinus Controller, Sinus Decoder

mit 21MTC-Adapter:
Bild Bild Bild
BLDC Controller, Märklin Sinus Controller, Sinus Decoder

mit Next18-Adpapter (inkl. 2x AUX-Verstärker):
Bild Bild Bild
BLDC Controller, Märklin Sinus Controller, Sinus Decoder

Auf die Frage, was das mit dem Next18-Decoder soll:
z.B. bei einer BR152 mit Piezo-Pantographen ist ausschließlich Platz für einen Fx-Decoder und da sind die Varianten mit Plux22 oder 21MTC einfach zu dick. Mit dem Next18 Adapter ist das ganze Paket nur knapp 7mm dick und müsste eigentlich immer Platz finden.
Bild

und die Rückseite mit dem Schaltregler oben in der Mitte:
Bild
BLDC Controller, Märklin Sinus Controller, Sinus Decoder

Grüße
Flo
Zuletzt geändert von hampton am Di 24. Jan 2017, 23:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Florian
----------
BLDC-Controller
Beleuchtungsplatine
Benutzeravatar

Threadersteller
Loksound4
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Mai 2014, 06:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: TRIX C-Gleis
Wohnort: HESSEN
Alter: 49
Deutschland

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#134

Beitrag von Loksound4 »

Mahlzeit,

ich bin begeistert! Und das war ein hartes Stück Arbeit für Dich Flo, das weiß ich nur zu genau :wink:
Ich denke jetzt würden viele Leser gerne ein paar von den Controllern in den "Warenkorb" legen...

Ich darf mich jedenfalls erstmal auf die Validierung der GEN3.2 Controller mit Maxon ECFLAT-20 freuen :lol:


Gruß Jörg
Gruß Jörg
------------
H0 Digital: ECoS 4.0.2, ECoS Detector,ECoS Boost 4/8, Raspberry Pi <-> GBM16XN, TC Gold, BLDC Controller,DCC/MM LIGHTController
#define MAGIC_NUMBER 0xdeadbeef
Benutzeravatar

Threadersteller
Loksound4
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Mai 2014, 06:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: TRIX C-Gleis
Wohnort: HESSEN
Alter: 49
Deutschland

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#135

Beitrag von Loksound4 »

Guten Abend,

seht her, ein Fleischmann ICE2 mit MAXON ECFLAT Motor, dem GEN3.2 Controller als Herzelektronik
und ein Loksound4 liegt noch drunter. Endlich die moderne Technik des ICE2 nun auch im Modell 1:87 :)
Am WE geht's zum Einmessen. Vmax = 250 km/h ist schon eingestellt.

Bild

Gruß Jörg
Gruß Jörg
------------
H0 Digital: ECoS 4.0.2, ECoS Detector,ECoS Boost 4/8, Raspberry Pi <-> GBM16XN, TC Gold, BLDC Controller,DCC/MM LIGHTController
#define MAGIC_NUMBER 0xdeadbeef

hampton
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 11:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: SUSI BLDC Motor Controller 39579

#136

Beitrag von hampton »

Hallo zusammen,

nachdem die Gen3.2 gut zu funktionieren scheint, stelle ich hier mal meinen ersten dauerhaften Umbau der Insider Br103 (39579) mit Piezo-Pantographen vor:

So sieht die Lok ursprünglich aus:
Bild Bild

Durch den Pantographen-Antrieb ist der verfügbare Platz überschaubar und der BLDC-Controller muss zusammen mit dem Decoder dorthin, wo auch bisher der Decoder sitzt:
Bild

Vor dem Zerlegen habe ich noch die Anschlussbelegung der originalen Hauptplatine aufgenommen:
Bild

Dann den BLDC-Controller verkabeln (die Märklin-Farben für die AUX habe nicht 1:1):
Bild

und dann alles am ursprünglichen Platz montiert. Was sich so einfach anhört, war dann doch ein recht langwieriges Gefummel. Ich habe die alte Decoder-Halterung belassen und aus Kunststoff einen kleinen Halteclip für den BLDC gebaut. Der Plux22-Decoder passt jetzt gerade so an den vorgesehenen Platz. 1mm länger oder breiter hätte er nicht sein dürfen. Falls man einen Sound-Decoder verwenden will, so sollte man entweder die Decoder-Halterung entfernen oder auf Next18 setzen. Beim Weglassen der Decoder-Halterung muss man sich dann allerdings überlegen, wie man Kurzschlüsse vermeidet. Zusätzlich habe ich zwischen den Piezomotoren noch ein Plätzchen für einen 670µF Pufferelko gefunden. Der ist zwar nicht in der Lage lange Kontaktunterbrechungen zu überbrücken aber besser als nix.
Bild Bild Bild

Zum Abschluss hat die Lok dann noch selbst entworfene, warmweiße Beleuchtungsplatinen bekommen. Die Maschinenraumbeleuchtung muss ich noch umbauen aber dazu fehlt noch die passende Platine. An der Originalen sind die gelben LEDs offenbar geklebt, was das Entlöten doch sehr mühsam macht. Der erste Versuch hat zwar letztlich geklappt, sieht aber nicht sonderlich schön aus...
Bild Bild Bild

Nach dem Zusammenbau hat alles auf Anhieb funktioniert und das Fahrverhalten ist 1A. Ich will uns ja nicht selbst über die Maßen loben, wer jedoch das Fahrverhalten mit dem alten Decoder als "seidenweich" bezeichnet, muss ein neues Wort für den BLDC-Controller finden. :mrgreen:
Grüße Florian
----------
BLDC-Controller
Beleuchtungsplatine
Benutzeravatar

Threadersteller
Loksound4
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Mai 2014, 06:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: TRIX C-Gleis
Wohnort: HESSEN
Alter: 49
Deutschland

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#137

Beitrag von Loksound4 »

Guude,

und hier noch ein ICE2 Video, leiser kraftvoller Lauf und exakter Halt im Bahnhof.

Gruß Jörg
------------
H0 Digital: ECoS 4.0.2, ECoS Detector,ECoS Boost 4/8, Raspberry Pi <-> GBM16XN, TC Gold, BLDC Controller,DCC/MM LIGHTController
#define MAGIC_NUMBER 0xdeadbeef
Schmalspurbahn
Ehemaliger Benutzer

Re: SUSI BLDC Motor Controller 39579

#138

Beitrag von Schmalspurbahn »

hampton hat geschrieben: Durch den Pantographen-Antrieb ist der verfügbare Platz überschaubar und der BLDC-Controller muss zusammen mit dem Decoder dorthin, wo auch bisher der Decoder sitzt:
Wie machst Du das mit den Piezo-Motoren? Die brauchen doch eine spezielle Ansteuerung mit einer bestimmten Frequenz für Vorwärts bzw. rückwärts. Hast Du die in der Treiberplatine implementiert? Denn gewöhnliche Decoder liefern ja nicht das richtige Signal für die Piezo-Motoren.

hampton
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 11:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#139

Beitrag von hampton »

hampton hat geschrieben:
Durch den Pantographen-Antrieb ist der verfügbare Platz überschaubar und der BLDC-Controller muss zusammen mit dem Decoder dorthin, wo auch bisher der Decoder sitzt:
Wie machst Du das mit den Piezo-Motoren? Die brauchen doch eine spezielle Ansteuerung mit einer bestimmten Frequenz für Vorwärts bzw. rückwärts. Hast Du die in der Treiberplatine implementiert? Denn gewöhnliche Decoder liefern ja nicht das richtige Signal für die Piezo-Motoren.
Die Lok-Platine für die Piezo-Motoren ist ja drin geblieben. Die Steuerung der Platine funktioniert einfach über zwei Aux vom Decoder.
Grüße Florian
----------
BLDC-Controller
Beleuchtungsplatine

hampton
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 11:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

SUSI BLDC Motor Controller - Sammelbestellung

#140

Beitrag von hampton »

Hallo zusammen,

wir überlegen aktuell, ob es sich lohnt eine Sammelbestellung für den Gen3.2 zu machen. Die letzten Monate haben gezeigt, dass viele Interessenten nicht die Möglichkeit haben, derart filigrane Baugruppen aufzubauen, so dass es sich jetzt um eine (95%) fertig bestückte Platine handeln würde. Damit ist der Controller immer noch nicht komplett Plug'n'Play, aber wesentlich einfacher zu verbauen. Lötkenntnisse sind dennoch erforderlich.
Da sich das ganze erst ab bestimmten Stückzahlen lohnt (>50), stelle ich die Frage in die Runde, wer Interesse hätte.

Um das geht es:
- BLDC-Controller Gen3.2 mit Plux22-Schnittstelle
- 95-98% fertig bestückt; Plux22- und evtl. Motor-Buchse müssen selbst aufgelötet werden
- Kostenschätzung pro Stück ca. 55€ zzgl. Versand
------------------------
- Sinus-Motore mit breiten Folienleitern passen direkt, für SDS-Motoren kann ich Adapter anbieten.
- begrenzt kann ich Next18 oder 21mtc-Adapter anbieten (die Schnittstellen-Adapter müssen zwingend im Reflow-Verfahren mit dem Heißluftfön verarbeitet werden)

Wer grundsätzlich interessiert ist, meldet sich per PN mit der Stückzahl bei mir und dann sehen wir mal, ob es realistisch ist.

Grüße
Flo
Grüße Florian
----------
BLDC-Controller
Beleuchtungsplatine

joalod
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: Do 17. Nov 2016, 19:57
Deutschland

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#141

Beitrag von joalod »

Hallo Flo und Loksound,
nach vielen jahren als eifriger Mitleser hier im Forum ist es unter anderem Eure Arbeit, die mich dazu bewogen hat, endlich auch "offiziell" Mitglied im Stummi-Forum zu werden. Klasse, was ihr hier an Energie reingesteckt habt! Ganz kurz zu mir: Joachim, 57 J., aus Ulm, fahre Märklin digital mit der CS2 und bin nach wie vor ein Fan der Ur-Sinus-Motoren. Jetzt bietet sich endlich die Chance, auch meine Insider 103 umzurüsten. D.h., ich werde mich bald bei Euch melden und hoffe natürlich, dass ich nicht der einzigste sein werde :wink: :
Grüße aus Ulm
Joachim
:gfm:

Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2327
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel
Deutschland

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#142

Beitrag von Jörg L. »

Hallo Flo,

mit Plux22-Schnittstelle kann ich leider gar nichts anfangen,
jedoch mit einer solchen Platine o.ä. schon... :wink:
Bild
Alles über Lötpäds bis auf den Sinus-Motor.
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

hampton
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 11:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#143

Beitrag von hampton »

Hallo Jörg,

wenn du die Plux22-Schnittstelle nicht bestückst, hast du de-facto genau das, da dann 21 Lötpads für Kabel erreichbar sind. Erforderliche Verbindung zum Decoder ist Gnd, Susi-Clk sowie Susi-Dat und dann noch 2x Gleisspannung direkt an den Controller.

Grüße
Flo
Grüße Florian
----------
BLDC-Controller
Beleuchtungsplatine

Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2327
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel
Deutschland

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#144

Beitrag von Jörg L. »

hampton hat geschrieben:Hallo Jörg,

wenn du die Plux22-Schnittstelle nicht bestückst, hast du de-facto genau das, da dann 21 Lötpads für Kabel erreichbar sind. Erforderliche Verbindung zum Decoder ist Gnd, Susi-Clk sowie Susi-Dat und dann noch 2x Gleisspannung direkt an den Controller.

Grüße
Flo
Hallo Flo,

Susi? Die original mä Sinus-Treiber (vgl. mein Foto) arbeiten mit dem Motorausgang vom Decoder.
Es geht mir auch um eine möglichst kleine Treiberplatine, die in alle meine Sinus-Loks hineinpasst.
Die Hauptplatine mit der 21mtc-Schnittstelle muss ja in der Lok verbleiben.
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

hampton
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 11:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#145

Beitrag von hampton »

Hallo,
Die original mä Sinus-Treiber (vgl. mein Foto) arbeiten mit dem Motorausgang vom Decoder.
Das ist aber auch eine Krücke hoch 3. Der Decoder bekommt eine eindeutig definierte Soll-Geschwindigkeit vom Gleis, "verschlüsselt" diese in ein PWM-Signal und verziert das ganze noch mit Austastlücken, Regelkreisen usw. was man dann im Controller wieder mühsam, für alle Hersteller in richtiger Art und Weise versorgungsspannungunabhängig "entschlüsseln" muss. In diesem Versuch hat Märklin, ohne den Anspruch auf eine universelle Kompatibilität, einige Millionen vergraben und dem Sinus einen nachhaltigen Imageschaden zugefügt.
Susi bietet im Gegenzug einen genau spezifizierten Datenbus, den heute fast jeder Decoder bietet.

Es geht mir auch um eine möglichst kleine Treiberplatine
Eine weitere Miniaturisierung ist nur noch bei wenigen Bauteilen physikalisch möglich und würde sich dann im Wesentlichen über feinere Strukturen realisieren lassen, was zu erheblichen Mehrkosten bei der Platinenherstllung führt. Das bedeutet 6-fach Multilayer, feinere Leiterbahnstrukturen, Mico-, Plugged und Buried-Vias. Preislich sprechen wir da eher von Faktoren als von %. Mit einem Lötkolben ist da dann auch für den talentiertesten Bastler nichts mehr zu gewinnen und um auf halbwegs vertretbare Herstellkosten zu kommen muss man in die (Groß)Serie gehen.
Bauteile weglassen ist keine Option, da jedes Einzelne seinen Sinn hat. ;-)

Ich befürchte, dass du da selbst tätig werden musst. ;-)

Grüße
Flo
Grüße Florian
----------
BLDC-Controller
Beleuchtungsplatine
Benutzeravatar

Threadersteller
Loksound4
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Mai 2014, 06:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: TRIX C-Gleis
Wohnort: HESSEN
Alter: 49
Deutschland

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#146

Beitrag von Loksound4 »

Hallo,

um mal auf das Thema Umfrage zurückzukommen:
Ich bestelle verbindlich 5 Stück

Gruß Jörg
Gruß Jörg
------------
H0 Digital: ECoS 4.0.2, ECoS Detector,ECoS Boost 4/8, Raspberry Pi <-> GBM16XN, TC Gold, BLDC Controller,DCC/MM LIGHTController
#define MAGIC_NUMBER 0xdeadbeef
Benutzeravatar

Threadersteller
Loksound4
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Mai 2014, 06:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: TRIX C-Gleis
Wohnort: HESSEN
Alter: 49
Deutschland

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#147

Beitrag von Loksound4 »

Guten Abend,

damit mögliche Interessenten eine bessere Übersicht von den Leistungsdaten
und Möglichkeiten des GEN3.2 Controllers bekommen habe ich hier die
aktuelle Bedienungsanleitung mit Konfigurationsmöglichkeiten unter folgendem
Link freigegeben:

Bldc3 Freigabe

Also, bitte bei Hampton per PN melden und die gewünschte Stückzahl für GEN3.2 Controller mitteilen.
Bitte auch wegen gewünschten Adaptern und Buchsen nachfragen.

Gruß Jörg
Gruß Jörg
------------
H0 Digital: ECoS 4.0.2, ECoS Detector,ECoS Boost 4/8, Raspberry Pi <-> GBM16XN, TC Gold, BLDC Controller,DCC/MM LIGHTController
#define MAGIC_NUMBER 0xdeadbeef
kleiner Rainer
Ehemaliger Benutzer

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#148

Beitrag von kleiner Rainer »

hampton hat geschrieben:Hallo,
Die original mä Sinus-Treiber (vgl. mein Foto) arbeiten mit dem Motorausgang vom Decoder.
Das ist aber auch eine Krücke hoch 3. Der Decoder bekommt eine eindeutig definierte Soll-Geschwindigkeit vom Gleis, "verschlüsselt" diese in ein PWM-Signal und verziert das ganze noch mit Austastlücken, Regelkreisen usw. was man dann im Controller wieder mühsam, für alle Hersteller in richtiger Art und Weise versorgungsspannungunabhängig "entschlüsseln" muss. In diesem Versuch hat Märklin, ohne den Anspruch auf eine universelle Kompatibilität, einige Millionen vergraben und dem Sinus einen nachhaltigen Imageschaden zugefügt.
Susi bietet im Gegenzug einen genau spezifizierten Datenbus, den heute fast jeder Decoder bietet.


...

Grüße
Flo
Hallo Flo,

da gehst Du wohl von falschen Voraussetzungen aus:

1) bei der Verwendung mit dem CSinus ist die Regelung im Decoder abgeschaltet, da das die CSinus-Platine übernimmt.

2) SUSI ist laut Norm nur im Digitalbetrieb spezifiziert - Decoder können, müssen aber kein SUSI-Signal im Analogbetrieb bereitstellen. Das wird besonders beim DC-Betrieb schwierig, denn die Norm verlangt 5V CMOS-Pegel auf dem SUSI-Bus...

Hier der relevante Auszug aus der kürzlich herausgekommenen RCN-600, SUSI-Bus, Punkt 5, Befehle:
"Wenn im Master kein externer Datenempfang vorhanden ist, kann er auch eigenständig Befehle aufgrund von vorgegebenen Betriebszuständen generieren (z.B. im Analogbetrieb)." Kann, nicht muß.

Wenn ich mich recht entsinne, war die Auswahl der Decoder mit SUSI-Schnittstelle vor 10 Jahren, als die CSinus-Ansteuerung über die Motoranschlüsse herauskam, noch ziemlich beschränkt, und SUSI im Analogbetrieb gab es m.W. auch nicht. ESU z.B. unterstützte damals noch kein SUSI, das kam erst deutlich später. SUSI war demzufolge keine analogtaugliche Option, und ist es selbst heute nur in wenigen Fällen. Ganz abgesehen davon: was soll der Decoder im Analogbetrieb als Fahrstufe ausgeben? Die für den Analogbetrieb per CV vorgegebene Maximalspannung? Den real gemessenen Bruchteil der Maximalfahrspannung? Sendet er es als Soll- oder als Ist-Fahrstufe? Das wäre alles möglich und legal, denn die Norm lässt sich nicht weiter über den Analogbetrieb der SUSI-Schnittstelle aus.

Du siehst also, so trivial und einleuchtend wie Du Dir das mit SUSI vorstellst, ist es offensichtlich nicht.

Gruß,

Rainer

hampton
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 11:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#149

Beitrag von hampton »

Hallo Rainer,
da gehst Du wohl von falschen Voraussetzungen aus:
Du siehst also, so trivial und einleuchtend wie Du Dir das mit SUSI vorstellst, ist es offensichtlich nicht.
Da kann ich deine Meinung nicht teilen und es funktioniert ja ganz hervorragend.

Es mag vor 10 Jahren (nicht technische) Gründe gegeben haben, die zu dem damaligen Vorgehen geführt haben aber ich halte sie heute für nicht mehr sinnvoll. Es ging ja darum ein 10 Jahre altes Konzept nochmal aufzuwärmen. Dass Märklin den Analogbetrieb zwecks Abwärtskompatibilität vorhalten wollte ist löblich - dennoch sind elektronisch kommutierte Motoren und Analogbetrieb eine eher suboptimale Kombination bzw. können die Motoren dann ihre Vorteile nur schwer ausspielen.
Ohne Analogbetrieb erledigen sich eigentlich alle deine Einwände und für unseren Controller war Analogbetrieb nie von Bedeutung und wird es auch nicht werden.

1) Die Regelung ist im Wesentlichen deshalb aus, um ein kontinuierliches PWM-Signal zu erhalten. Hoffentlich macht das dann auch jeder Decoder. Aber das ist dennoch kein Grund x-mal hin- und her zu konvertieren.
2) SUSI würde auch mit 3V wunderbar funktionieren und bei noch geringeren Gleisspannungen schlagen dann entweder die Brownout-Detektoren der uCs zu oder die internen Spannungserzeugungen werden abgeschaltet. Die Datenübertragung ist eigentlich nur eine Frage von definierten Pegeln mit vergleichbaren Potenzialen.

Ein Lopi V4 gibt auch im Analogbetrieb ein schönes SUSI-Signal aus. Wie 0x24 und 0x25 berechnet werden weiß ich nicht - ist mir eigentlich auch egal denn es tut.

*Spekulation an*
Zudem behaupte ich, dass sowohl die Treiberplatine als auch die SDS-Treiber Letzen Endes ein Kompromiss / eine Krücke seitens Märklin waren. Eigentlich sollten Decoder und Treiber wie beim C-Sinus eine Einheit bilden, was ja auch sinnvoll ist. Weshalb sollte man 10 Mosfets und drei uC auf 2 Multilayer-PCBs verteilen, wenn man das Ganze mit 6 Mosfets, einem uC auf einer Platine hinbekommt. Aus einem mir nicht bekannten Grund wurde hier irgendwann die Strategie geändert - evtl. kurzfristige monetäre Gründe. Technisch erscheint es mir wenig logisch.
*Spekulation aus*

Grüße
Flo
Grüße Florian
----------
BLDC-Controller
Beleuchtungsplatine
Benutzeravatar

Threadersteller
Loksound4
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Mai 2014, 06:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: TRIX C-Gleis
Wohnort: HESSEN
Alter: 49
Deutschland

Re: SUSI BLDC Motor Controller Entwicklung

#150

Beitrag von Loksound4 »

So ist es Florian.

Im Fokus unserer BLDC Controller Entwicklung steht:

1. Betrieb von verschiedenen BLDC Motoren mit dafür geeigneten Microcontroller und moderner Software, "state of the art" halt.
2. Anbindung an einen Datenbus über den astreine Sollwerte für die Lokgeschwindigkeit und Richtung verfügbar sind -> SUSI
3. Konfigurationsmöglichkeiten für die Motor- und Lokabstimmung über den Datenbus -> SUSI + CV Operation + nicht flüchtiger Speicher
4. Betrieb der Motoren mit Software Methoden die den Wirkungsgrad und die Laufeigenschaften maximieren.
5. Ermöglichung der Verwendung von Dekodern unterschiedlicher Herstellern mit und ohne Sound -> PLUX22 Mutter Schnittstelle und MTC21/ NEXT18 Adapter
6. Anbindung von Kurzeitpuffern über Kondensatoren, Langzeitpuffern über Powerpacks.

Der Analogmodus spielte bei der Entwicklung im Jahr 2014-2016 gar keine Rolle. Dass der BLDC Controller trotzdem im Analogmodus funktioniert ist unserem gutem Design zu verdanken. Der Controller richtet sich an Digitalbahner die die Vorzüge von BLDC Motoren im 21. Jahrhundert nutzen wollen.
Der Analogmodus wird auch im Jahr 2017 - ... keine Rolle spielen ;)

Also, alle Interessenten sollen sich bitte bei Hampton melden :)

Gruß Jörg
Gruß Jörg
------------
H0 Digital: ECoS 4.0.2, ECoS Detector,ECoS Boost 4/8, Raspberry Pi <-> GBM16XN, TC Gold, BLDC Controller,DCC/MM LIGHTController
#define MAGIC_NUMBER 0xdeadbeef
Antworten

Zurück zu „Elektrik und Elektronik“