LoPi und LokSound V4 neue Version

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Benutzeravatar

Threadersteller
YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 534
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 19:50
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EcoS2 / CS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 40

LoPi und LokSound V4 neue Version

#1

Beitrag von YINYANG » Di 21. Feb 2017, 17:16

Hallo zusammen,

weis zufällig jemand seit wann die neue Versionen der ESU LokPilot V4 (54614) ausgeliefert wird? Hat schon jemand so einen Decoder und wenn ja woher? Woran erkennt man die neue Version der Decoder? Da sie ja die selbe Art. Nr. haben wie die alte Version.... was ich etwas unglücklich finde....
Ich hoffe irgend jemand kann helfen.
Lg Marcus
Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!

Benutzeravatar

nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 5534
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 12:37
Steuerung: Tams MC
Kontaktdaten:

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#2

Beitrag von nakott » Di 21. Feb 2017, 18:15

Hallo Markus,

was meinst Du denn mit neue Version. Nur 64618 LokPilot V4.0 M4 MKL wäre mir als neu bekannt.

Grüße Dirk
Anlage URI ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp

Benutzeravatar

Threadersteller
YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 534
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 19:50
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EcoS2 / CS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 40

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#3

Beitrag von YINYANG » Di 21. Feb 2017, 18:41

Seit spätestens 10.2.17 werden alle esu Lopis und sounddecoder mit neuer Hardware ausgeliefert die nun 6 Aux ausgänge hat anstatt 4. auserdem kann man die cv 266 nun bis auf Wert 128 setzen um diese auch ansteuern zu können. Leider haben die neuen Decoder die selben Artikel nummern wie die alten.
z.B. 54614 nun wollte ich wissen ob schon jemand einen Decoder mit 8 Funktionsausgängen besitzt wo er den her hat und wie man die Alte und neue Version erkennen kann. Am besten natürlich ohne Lok Programmer, oder wenn nur damit möglich würde es mich interessieren welches Produktionsdatum es anzeigen muss um zu wissen welchen man den nun hat.

Lg Marcus
Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!

Benutzeravatar

JUMBO 44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: So 2. Jan 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Esu Navigator / Esu Programmer
Gleise: MÄRKLIN - K - Gleis
Wohnort: Kreis Kleve
Alter: 62

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#4

Beitrag von JUMBO 44 » Di 21. Feb 2017, 19:21

Tach zusammen,

lies du hier :http://www.esu.eu/forum/forenuebersicht ... 4_aux_5_6/

Gruß Peter :wink:
In der Ruhe liegt die Kraft.

Benutzeravatar

Threadersteller
YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 534
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 19:50
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EcoS2 / CS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 40

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#5

Beitrag von YINYANG » Di 21. Feb 2017, 20:00

JUMBO 44 hat geschrieben:
Di 21. Feb 2017, 19:21
Tach zusammen,

lies du hier :http://www.esu.eu/forum/forenuebersicht ... 4_aux_5_6/

Gruß Peter :wink:
Da bin ich aber froh das ich gefragt habe und nun kein stückchen weiter bin......
Übrigens wussten sogar manche Händler hier im näheren Umkreis nicht mal was von den neuen Funktionen. Und selbst die nette Dame bei ESU direkt musste erst mal in der Technik nachfragen... mit dem ergebnis das sie immer noch nichts wusste.... :fool: Wenn da nicht ein kleines Teufelchen dahintersteckt....

LG Marcus
Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 5084
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#6

Beitrag von Erich Müller » Di 21. Feb 2017, 21:20

JUMBO 44 hat geschrieben:
Di 21. Feb 2017, 19:21
Tach zusammen,

lies du hier :http://www.esu.eu/forum/forenuebersicht ... 4_aux_5_6/

Gruß Peter :wink:
Hallo Peter,

Kannst du für Leute ohne Zugang zu diesem Forum kurz zusammenfassen?
YINYANG hat geschrieben:Seit spätestens 10.2.17 werden alle esu Lopis und sounddecoder mit neuer Hardware ausgeliefert die nun 6 Aux ausgänge hat anstatt 4. auserdem kann man die cv 266 nun bis auf Wert 128 setzen um diese auch ansteuern zu können. Leider haben die neuen Decoder die selben Artikel nummern wie die alten.
Hallo Marcus,

was ist denn deine Quelle für diese Info?
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3583
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#7

Beitrag von moppe » Di 21. Feb 2017, 21:21

YINYANG hat geschrieben:
Di 21. Feb 2017, 17:16
weis zufällig jemand seit wann die neue Versionen der ESU LokPilot V4 (54614) ausgeliefert wird?
LokSound V4.0
Einbau- und Betriebsanleitung 9. Auflage, Juni 2015
Ab Decoder Firmware 4.14.

Ausgänge:
LSV43 21MTC: 4/250 mA + 4 Logik
LSV43 PluX / Kabelbaum: 8/250mA


LokPilot V4.0
Einbau- und Betriebsanleitung
11. Auflage, Februar 2017

Ausgänge:
Verstärkte Funktionsausgänge 4/250 mA
Logikausgänge ( Nur 21MTC ) 4

Änderungshistorie:
10. Auflage November 2016
Abbildung 3 ergänzt um AUX5, AUX6

Fazit:
Loksound V4.3 seit etwas juni 2015
Lokpilot seit etwas November 2016

Fazit 2:
Es ist immer bessere ein PluX22 decoder zu kaufen und einbauen, wenn der Lok hab platz für einer PluX schnittstelle...

Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk


WolfiR
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert: Do 8. Jan 2009, 23:49
Wohnort: bei Stuttgart
Deutschland

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#8

Beitrag von WolfiR » Mi 22. Feb 2017, 01:13

Hallo Marcus,

der Loksound, den ich in den am Freitag gezeigten Big Boy eingebaut habe, hat 4+2 verstärkte Ausgänge.
(Man sollte immer die Lichtausgänge extra benennen, dass die Zählweise eindeutig erkennbar ist).

Gekauft im Februar 2017 bei "Lokspital.de"
Artikel-Nr. 64400, 8-polige Version, Aux 3 und 4 an Lötpads

Ausgelesene Decoderinformation (vor dem automatischen Firmwareupdate):
LokSound V4.0 M4

ManId: 00000097
ProId: 02000068
SerNo: FFC17CC0
PDate: 05.09.2016
PInfo: FFFFFFFF
BCode: 0.2.0001
BDate: 22.02.2010
ACode: 4.11.9179
ADate: 17.06.2014
AType: MultiDcc, M4
CV7 : 255
CV8 : 151

Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar

JUMBO 44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: So 2. Jan 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Esu Navigator / Esu Programmer
Gleise: MÄRKLIN - K - Gleis
Wohnort: Kreis Kleve
Alter: 62

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#9

Beitrag von JUMBO 44 » Mi 22. Feb 2017, 05:07

Moin,

@ Erich

ist als gesagt, daher habe ich nichts mehr
zur Klärung beizutragen.

Gruß Peter :wink:
In der Ruhe liegt die Kraft.

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3583
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#10

Beitrag von moppe » Mi 22. Feb 2017, 06:21

WolfiR hat geschrieben:
Mi 22. Feb 2017, 01:13
Ausgelesene Decoderinformation (vor dem automatischen Firmwareupdate):
LokSound V4.0 M4

ManId: 00000097
ProId: 02000068
SerNo: FFC17CC0
PDate: 05.09.2016
Mit dieser "PDate" hab es auch aux 5 und 6 als Logikausgänge.

Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Benutzeravatar

LH 1001
InterCity (IC)
Beiträge: 565
Registriert: Di 12. Jan 2016, 18:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Deutschland

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#11

Beitrag von LH 1001 » Mi 22. Feb 2017, 07:13

Hallo zusammen,
danke für die Hinweise.
Gestern habe ich einen Lopi V4 MTC DCC, MM und SX bestellt. Wenn die Lieferung angekommen ist, lese ich ihn gerne aus und stelle das Ergebnis hier ein.
LG Markus
_________________________________________________

3L H0 Anlage mit unterschiedlichen Fahrzeugherstellern, K-Gleis, Steuerung ECoS 2 mit Modellstellwerk. Digitalformate MM, DCC, MFX


lui
EuroCity (EC)
Beiträge: 1218
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 11:51
Deutschland

Re: LoPi und LokSound V4 mtc Funktionsausgänge AUX3-6

#12

Beitrag von lui » Mi 22. Feb 2017, 16:53

Wenn der LoPi-V4 in der mtc Version zusammen mit der aktuellen BDA (Version 11) ausgeliefert wird dann sollte er auch bereits über AUX5+6 verfügen.

Demnach sind dann neben AUX3+4 auch die Ausgänge AUX5+6 vorhanden und nach Verstärkung nutzbar; z.B. mit Hilfe der mtc Platine 51968 Version-2.

Beim neuen LoPi-V4 MKL sind die Ausgänge AUX3-4 bereits verstärkt; nur AUX5 (Pin 17) und AUX6 (Pin3) sind weiterhin Logik-Ausgänge und müssen entsprechend verstärkt werden. Dito. beim LokSound-V4; dort kann man bekanntlich AUX3+4 verstärkt über die beiden separaten Lötpads abgreifen.
Beiträge ohne persönliche Anrede richten sich allgemein an alle Forenteilnehmer.

Benutzeravatar

Threadersteller
YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 534
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 19:50
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EcoS2 / CS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 40

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#13

Beitrag von YINYANG » Mi 22. Feb 2017, 17:14

Erich Müller hat geschrieben:
Di 21. Feb 2017, 21:20
Hallo Peter,
Kannst du für Leute ohne Zugang zu diesem Forum kurz zusammenfassen?
Dort steht eigentlich nur das eigentlich niemand weiss, ab wann die auslieferung gestartet wurde.
Erich Müller hat geschrieben:
Di 21. Feb 2017, 21:20
Hallo Marcus,
was ist denn deine Quelle für diese Info?
Naja ich geh nun mal davon aus das mit dem ändern der Bedienungsanleitung auch spätestens zu diesem Zeitpunkt begonnen wurde die "neuen" Decoder auszuliefern. Allerdings wenn man bei ESU direkt fragt, bekommt man die antwort das bereits mitte 2016 begonnen wurde bei LoPi die neue Version auszuliefern.
WolfiR hat geschrieben:
Mi 22. Feb 2017, 01:13
Hallo Marcus,

der Loksound, den ich in den am Freitag gezeigten Big Boy eingebaut habe, hat 4+2 verstärkte Ausgänge.
(Man sollte immer die Lichtausgänge extra benennen, dass die Zählweise eindeutig erkennbar ist).

Gekauft im Februar 2017 bei "Lokspital.de"
Artikel-Nr. 64400, 8-polige Version, Aux 3 und 4 an Lötpads
Gruß
Wolfgang
Hallo Wolfgang
mich würde aber interessieren seit wann die Decoder mit 2 x Licht 2x verstärkt und 4x logikausgänegen ausgeliefert werden.
moppe hat geschrieben:
Mi 22. Feb 2017, 06:21
WolfiR hat geschrieben:
Mi 22. Feb 2017, 01:13
Ausgelesene Decoderinformation (vor dem automatischen Firmwareupdate):
LokSound V4.0 M4

ManId: 00000097
ProId: 02000068
SerNo: FFC17CC0
PDate: 05.09.2016
Mit dieser "PDate" hab es auch aux 5 und 6 als Logikausgänge.

Klaus
Das ist doch einmal eine Brauchbare Information Danke!! :mrgreen:
lui hat geschrieben:
Mi 22. Feb 2017, 16:53
Wenn der LoPi-V4 in der mtc Version zusammen mit der aktuellen BDA (Version 11) ausgeliefert wird dann sollte er auch bereits über AUX5+6 verfügen.
Leider sind die ersten "neuen" Versionen noch mit der alten Anleitung ausgeliefert worden. Deshalb kann man leider nicht genau sagen ab wann man einen neuen hat. Das wenn eine neue BAL dabei ist, will ich doch auch schwer hoffen das der passende Decoder dabei ist ^^

Danke an alle die helfen wollen

LG MArcus
Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!

Benutzeravatar

rmayergfx
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4231
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 13:42
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, 6021, 60213
Gleise: C-K-Flex-M-Gleis
Wohnort: Ufr.

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#14

Beitrag von rmayergfx » Mi 22. Feb 2017, 19:37

Hat jemand schon die neue Version und würde davon bitte mal Bilder posten ? Vllt. gibt es ja Änderungen an der Hardware/Bestückung an der man die neuen Versionen erkennen kann.

mfg

Ralf
Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3583
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#15

Beitrag von moppe » Mi 22. Feb 2017, 23:37

Von meiner ESU V4 seite:
http://moppe.dk/esulphnt.html


ESU Loksound V4 hardware revisionen:

ESU LokSound V40
Aux 3+4 logischer ausgänge
Bild


ESU LokSound V41 (2012)
Aux 3+4 logischer ausgänge
Und verstärkt an lötpads
Bild

ESU LokSound V43 (2015)
Aux 3-6 logischer ausgänge
3+4 verstärkt an lötpads
Bild

Edit: Bild der V43 Decoder korrigiert!

Klaus
Zuletzt geändert von moppe am Do 23. Feb 2017, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Benutzeravatar

rmayergfx
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4231
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 13:42
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, 6021, 60213
Gleise: C-K-Flex-M-Gleis
Wohnort: Ufr.

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#16

Beitrag von rmayergfx » Do 23. Feb 2017, 10:30

Danke
:gfm:

Ralf
Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !

Benutzeravatar

Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 5631
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleise MM+MFX/M4
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 57
Kontaktdaten:
Neuseeland

Re: LoPi und LokSound V4 mtc Funktionsausgänge AUX3-6

#17

Beitrag von Peter BR44 » Do 23. Feb 2017, 14:43

Hallo Lui,
lui hat geschrieben:
Mi 22. Feb 2017, 16:53
......z.B. mit Hilfe der mtc Platine 51968 Version-2.......
dass wäre schon die Version drei.
Version 1
Bild

Version 2
Bild

Version 3
Bild
Zuletzt geändert von Peter BR44 am Fr 24. Feb 2017, 05:40, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Peter

weist Du nicht mehr vor und zurück,
helfen dir die Stummis, was ein Glück.

Benutzeravatar

LH 1001
InterCity (IC)
Beiträge: 565
Registriert: Di 12. Jan 2016, 18:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Deutschland

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#18

Beitrag von LH 1001 » Do 23. Feb 2017, 18:34

LH 1001 hat geschrieben:
Mi 22. Feb 2017, 07:13
Hallo zusammen,
danke für die Hinweise.
Gestern habe ich einen Lopi V4 MTC DCC, MM und SX bestellt. Wenn die Lieferung angekommen ist, lese ich ihn gerne aus und stelle das Ergebnis hier ein.
Hallo zusammen, wie versprochen melde ich mich wieder. Der Decoder 54614 MTC 21 ist heute geliefert worden. Auf der Packung ist er mit Lokpilot V4.1 beschriftet.

Bild

Beim Auspacken zeigt sich der Inhalt so:

Bild

Er wurde in eine Lok der BR 175 von Trix eingebaut. Die Lok hat einen alten 3 poligen Motor. Verwendet wurde die Schnittstellenplatine ESU Typ 2.

Bild

Das Ergebnis sind perfekte Fahreigenschaften mit den Defaultwerten.

Hier ist sind die ausgelesen Werte zur Firmware und Produktiondaten:

Bild

Fazit:
Hat sich gelohnt, auch wenn die 6 Funktionen hier nicht gebraucht werden
LG Markus
_________________________________________________

3L H0 Anlage mit unterschiedlichen Fahrzeugherstellern, K-Gleis, Steuerung ECoS 2 mit Modellstellwerk. Digitalformate MM, DCC, MFX


lui
EuroCity (EC)
Beiträge: 1218
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 11:51
Deutschland

Re: LoPi und LokSound V4 mtc Funktionsausgänge AUX3-6

#19

Beitrag von lui » Do 23. Feb 2017, 20:44

Peter BR44 hat geschrieben:
Do 23. Feb 2017, 14:43
Hallo Lui,
lui hat geschrieben:
Mi 22. Feb 2017, 16:53
......z.B. mit Hilfe der mtc Platine 51968 Version-2.......
dass wäre schon die Version drei.
Hallo Peter,

es sind nun durchaus drei veschiedene Platinen, ich orientier(t)e mich an und folge allerdings der Bezeichnung durch ESU.

Demnach sind die beiden hier gezeigten Platinen die Version 1 (sie unterscheiden sich ja nur durch die zusätzlichen Pads für LED Vorwiderstände der beiden Lichtausgänge und AUX1+2, sowie der zwei weiteren Anschlusspunkte für den Funktionsrückleiter). Technisch gesehen hat sich an der Platine nichts geändert, selbst die Anleitung dazu ist unverändert geblieben; zumindest waren bei allen meiner neueren Platinen immer noch die Anleitung "Version 1" von 2009 beigelegt. Auf der Oberseite beider Platinen gibt es bekanntlich eh keinen Unterschied, sieht man mal von dem "mtc 21" Aufdruck ab. :lol:
Anstelle der beiden unteren U+ Lötpunkte sind nun AUX 5 + 6 vorhanden
Diese Platine wird von ESU, auch in der neuen BDA von 2017, als Version 2 bezeichnet und hat die erweiterte Verstärkerschaltung für AUX5+6. :wink:

Vielleicht wäre es einfacher wenn ESU für die nun auch funktional erweiterte Platine eine andere Artikelnr. genommen hätte (z.B. 51969). 8)

Gruß,
Lui
Beiträge ohne persönliche Anrede richten sich allgemein an alle Forenteilnehmer.


lui
EuroCity (EC)
Beiträge: 1218
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 11:51
Deutschland

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#20

Beitrag von lui » Do 23. Feb 2017, 21:02

moppe hat geschrieben:
Mi 22. Feb 2017, 23:37
ESU LokSound V43 (2015)
Aux 3-6 logischer ausgänge
3+4 verstärkt an lötpads
Bild

Klaus
Hallo Klaus,

ich meine dass Du hier die PLU-X Platine zeigst ("Indexpin"). :wink:
Beiträge ohne persönliche Anrede richten sich allgemein an alle Forenteilnehmer.

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3583
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#21

Beitrag von moppe » Do 23. Feb 2017, 22:22

lui hat geschrieben:
Do 23. Feb 2017, 21:02
ich meine dass Du hier die PLU-X Platine zeigst ("Indexpin"). :wink:
Whoops - mein Fehler.....

Ich hab ein neues Bild gefunden.
Vielen dank für ihren scharfe Augen :-)

Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk


lui
EuroCity (EC)
Beiträge: 1218
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 11:51
Deutschland

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#22

Beitrag von lui » Fr 24. Feb 2017, 10:11

Null Problemo, Klaus - so sieht das doch schon viel besser aus - zumindest für mich (ich hatte erst vor wenigen Tagen einen LS4-V43 für die mtc Schnitte in den Händen und brauchte u.A. die beiden verstärkten Ausgänge AUX3+4). :D

Gruß,
Lui
Beiträge ohne persönliche Anrede richten sich allgemein an alle Forenteilnehmer.


hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 5447
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: LoPi und LokSound V4 mtc Funktionsausgänge AUX3-6

#23

Beitrag von hu.ms » Sa 25. Feb 2017, 16:27

lui hat geschrieben:
Mi 22. Feb 2017, 16:53
Beim neuen LoPi-V4 MKL sind die Ausgänge AUX3-4 bereits verstärkt; nur AUX5 (Pin 17) und AUX6 (Pin3) sind weiterhin Logik-Ausgänge und müssen entsprechend verstärkt werden. Dito. beim LokSound-V4; dort kann man bekanntlich AUX3+4 verstärkt über die beiden separaten Lötpads abgreifen.
Vielen dank für die info. Bin erst jetzt auf dieses thema gestoßen.
Insgesamt dann also 8 physische ausgänge - für mich perfekt:
licht weiß, licht rot, führerstand - an jeder seite, relais für rts-kupplung und noch einer frei.
Dann werde ich mit der anschaffung von neuen loksound-decodern noch etwas warten.

Für unverstärkte aux-ausgänge nutze ich bei platzmangel und auch aus kostengründen:
http://www.lokschuppen-dominik.de/Spur% ... /Seite.htm
Sind immer vorrätig. :D

Kann es sein, dass die neuen mit mehr ausgängen V4.1 benannt werden (sh.foto oben)?
Wäre gut für die unterscheidung zu den alten.
ist etwas bekannt, dass die sounddecoder mit plux22-schnittstellen auch mehr ausgänge bekommen?
Auf der esu-hp kann ich dazu nichts finden.

Wenn keine, oder nur die 8-pol-schnittstelle in der lok ist, baue ich inzwischen die plux22-schnittstelle ein.
Die pin-belegung (besonders der aux) ist m.e. besser als die bei 21mtc. Zimo-sounddecoder gibts ja auch mit plux22. :D

Hubert

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3583
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#24

Beitrag von moppe » Sa 25. Feb 2017, 17:49

Lokpilot PluX22 hab bis Aux7.

Loksound PluX22 hab bis Aux6.


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk


hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 5447
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: LoPi und LokSound V4 neue Version

#25

Beitrag von hu.ms » Sa 25. Feb 2017, 17:55

moppe hat geschrieben:
Sa 25. Feb 2017, 17:49
Lokpilot PluX22 hab bis Aux7.
Loksound PluX22 hab bis Aux6.
Klaus
Und wo kann man das nachlesen?

Hubert

Antworten

Zurück zu „Digital“