Güglingen reloaded - Weihnachtsgrüße

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#26

Beitrag von Bremsklotz »

Guten Abend zusammen,

da bin ich schon wieder. Heute war wieder Baustelle an "Güglingen reloaded". Die untere Ebene, also die Paradestrecke, hat ihre Felsfront bekommen. Hier ist vom Prinzip nicht mehr viel zu machen. Farbe auf die Felsen, begrünen, Büsche, Gleise Schottern, Oberleitung, farblich etwas nachbehandeln....

Bild

Am meisten hat mich heute die Gestaltung des oberen Geländes beschäftigt. Die "Alte Kohlemine" hat ihren Stollen wo später mal die Kohle gescheffelt wird. Die Front habe ich mit 0,5 mm Sperrholz verkleidet. Darauf habe ich zurechtgeschnittene Styrodur-Stücke geklebt, die morgen mit Gips zur Felsgestaltung überzogen werden.

Bild

Den Stollen werde ich noch mit einer roten LED bleuchten :mrgreen:

Bild

Die Stützmauern sind von Heki. Patiniert mit brauner Farbe und mit weißer Farbe graniert...
Den Platz habe ich mit Gips bestrichen. Den Gips habe mit schwarzer Farbe abgetön zu einem "steingrau" und relativ dünn mit einem Pinsel aufgebracht. Ergibt meines Erachtens nach eine gut wirkende Beton-Optik.

Bild

Bild

Bild

Den Bahnübergang im Vordergrund habe ich auch gestaltet. Es fehlen halt noch Bäume und Büsche, Bushaltestelle, Preiser, usw....
Der Bahnübergang ist von Viessmann, mit elektrisch beweglischen Schranken und mit den zugehörigen 4 blinkenden Andreaskreuzen. Durch die Viessmann-Steuerung blinken die roten LED der Andreaskreuze besonders weich und langsam. Natürlich nur wenn die Schranken geschlossen sind. Allerdings betreibe ich den Bahnübergang nicht vollautomatisch. Ich muss schon noch am Stellpult den Schalter betätigen wenn ein Zug fährt :mrgreen:

Bild

Zwischen den Gleisen habe ich die roten markierungen (eigentlich rot-weiß) gesetzt, damit die Rangierer wissen bis wohin der letzte Waggon stehen darf bevor es kracht...

Bild

Hier mal ein Rätsel: :fool:
Mir ist beim Bilder gucken eben aufgefallen, daß ich beim Lokschuppen, zwar die Bekohlungsanlage habe aber was gaaaaanz wichtiges vergessen habe.

Kleiner Tipp: Die Besandungsanlage ist es nicht, die Entschlackungsgrube ist es auch nicht. Viel wichtiger...
Ihr kommt mit Sicherheit drauf.... Habe ich auch schon bereit gelegt um es morgen "einzubauen". Muss halt den Schotter nochmal für 2 cm entfernen... hinkleben.... und nochmal vorsichtig drumrum beischottern...

Was ist es ? :fool:
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

TaurüsselN
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert: Di 7. Feb 2017, 17:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: Fleischmann Piccollo
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#27

Beitrag von TaurüsselN »

Der Wasserkran?
Bekennender Teil des MoBa-Nachwuchses!

Bild
Mein Planungsthread:
viewtopic.php?f=24&t=157118

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#28

Beitrag von Bremsklotz »

TaurüsselN hat geschrieben:
Mi 2. Aug 2017, 09:09
Der Wasserkran?
Hallo Taurüssel,

Richtig !!!! Den Wasserkran habe ich vergessen!!!. Mist !!! Heute bin ich aber nicht dazu gekommen. Hatte auch keine Lust den Schotter abzunagen. Zumindest habe ich den Wasserkran schon mal parrat gelegt, damit ich dran denke... :fool:

Bild
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#29

Beitrag von Bremsklotz »

Heute habe ich den Asphalt auf die vorgesehenen Wege, Strassen am oberen Gelände aufgetragen. Im moment sieht das noch ein wenig dunkel aus, weil der "Gips" noch feucht ist. Wenn es abgetrocknet ist, dann ist es zwei Töne heller.

Bild

Bild

Dann habe ich die untere Felspartie gestaltet. Den Gips habe ich mit stark verdünnter Dispersionsfarbe in der Reihenfolge Ocker, Braun, Schwarz aufgetragen und danach graniert.

Bild
Bild

Heute Abend, als alle trocken war, habe ich mit dem Begrünen angefangen. Feiner Pinsel, Weißleim und handelsübliche Grasfasern drüber gestreut.
Muss halt noch abgesaugt werden, dann ist das Grün nicht so wulstig und sieht auch nicht übermäßig viel aus. Im Zuge der Endgestaltung, irgend wann mal, kommen noch büsche und Sträucher....

Bild

Bild

Das war es für heute :D
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4119
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#30

Beitrag von hubedi »

Hallo Frank,

wie ich gerade gesehen habe, wirst Du heute vom Kalender rundgeburzelt und damit in den Club der alten Säcke aufgenommen. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Wiegenfest ... :clap: :clap: :clap: ... und weiterhin viel Spaß nicht nur beim Bau der Anlage.

Es geht ja mit gewaltigen Schritten voran ... Respekt. Deine Felsen gefallen mir gut. Damit muss ich demnächst bei mir auch weitermachen. Steinchen von der Gleisanlage abfusseln ist doch für das gesetztere Alter eine schöne, ruhige Tätigkeit und macht Freude ... :fool:

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

LaNgsambahNer
InterCity (IC)
Beiträge: 503
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: SX2,FCC,Rocrail,Raspberry,
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#31

Beitrag von LaNgsambahNer »

Häbbii Böörsdei Frank

Eigenlich sagt man ab den Alter ja "Mein Beileid" :fool: aber bei unserem Hobby bleibt man ja jung. :redzwinker:
Nachdem deine Landschaftsgestaltung nun Fahrt aufnimmt werde ich sicher öfter mal wieder reinschauen.
Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N_________4ever


Eisenbahnabenteuer
Ehemaliger Benutzer

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#32

Beitrag von Eisenbahnabenteuer »

Hallo Frank,
alles Gute nachträglich und CHAPEAU! :gfm:

Grüße Christoph

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#33

Beitrag von Bremsklotz »

hubedi hat geschrieben:
Fr 4. Aug 2017, 07:50
....wirst Du heute vom Kalender rundgeburzelt....
Hallo Hubert,

Vielen, vielen Dank für deine Glückwünsche zum "Alten Sack" :oops: Der Alte Sack hat sich ein paar Tage über den Brutzeltag hinweg im Phantasialand die Achterbahnen vorgenommen um auch hier was mit "Bahn" zu haben und um dem Telefonterror zu entgehen :fool:
Und ja… die kleinen Schottersteinchen von den Gleisen befreien, damit die Lok rollt ist wahrlich eine langwierige aber im gesetzten Alter dann auch eine beruhigende Tätigkeit
Mirage hat geschrieben:
Fr 4. Aug 2017, 08:44
Häbbii Böörsdei Frank

Eigenlich sagt man ab den Alter ja "Mein Beileid" :fool: aber bei unserem Hobby bleibt man ja jung. :redzwinker:
Hallo Kai,

auch Dir vielen, vielen Dank für die Glückwünsche. Und die letzten beiden Tage war ich nicht untätig was die Landschaftsgestaltung angeheht. Vor allem ist die Anlage mittlerweile auch Fahrbereit. Schienen gesäubert damit die Lok im Schleichgang fahren kann :mrgreen:

Eisenbahnabenteuer hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2017, 10:26
Hallo Frank,
alles Gute nachträglich und CHAPEAU! :gfm:
Hallo Christoph,

vielen, vielen Dank für die Brutzeltagswünsche :D
Als "Alter Sack" geht es trotzdem weiter mit dem Bau von Güglingen reloaded weiter :D
Zuletzt geändert von Bremsklotz am Di 8. Aug 2017, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#34

Beitrag von Bremsklotz »

Hallo zusammen,

nach den Feierlichkeiten (man muß die Fressgäste zum runden Brutzeltag dann halt doch einladen :fool: ) habe ich mich wieder der Gestaltung von "Güglingen reloaded" gewidmet.

Der Bauernhof. Es fehlen noch die Bauern, Tiere, Träcker...
Bild

Güglingen hat eine kleine Bushaltestelle bekommen. Den Bus, wie auch alle anderen Autos, usw. habe ich noch nicht aufgeklebt, das kommt beim Finish...
Bild

Die Getränke- und Weinhandlung...
Bild

... nebst eigenem Weinberg. Die Winzer fehlen noch...
Bild

Die "Alte Kohlemine". Hier ist zwar die Mine schon gemacht, es fehlt noch die komplette Gestaltung des Umfeldes.
Bild

Und hier mal ein Gesamtüberblick des aktuellen Bauzustandes...
Bild
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#35

Beitrag von Bremsklotz »

Hallo zusammen,

der Bau und die Ausgestaltung von "Güglingen reloaded" neigt sich so langsam dem Ende zu :mrgreen:

In den letzten Tagen habe ich bis spät Nachts geschraubt, geklebt, gesägt, geschottert, gestreut, den Lötkolben nochmal geschwungen... hier das Ergebnis :D

Der Bauernhof lebt...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Der Bahnsteig haben die Reisenden eingenommen und warten teils hektisch auf den nächsten Zug...
Die einzelnen Preiser-Schachteln habe ich als Stütze genommen bis der Leim etwas angetrocknet war....

Bild

Bild

Und da kommt auch schon der erste Zug, eine 218 mit Silberlingen im Schlepptau...

Bild


Die Wein- und Getränkehandlung ist fertiggestellt und geht in Betrieb um Güglingen mit dem Wein aus der Region zu versorgen...

Bild

Nebst eigenem Weinberg versteht sich... :mrgreen:

Bild

Bild

Gegenüber vom Bahnhof sind ganz seltsame Leute die sich un(an)gezogen im Gras lümmeln und campen...

Bild

Leider hat auch Güglingen reloaded ein "Bahnhofsviertel"...

Bild

...das mit dem Bus gut zu erreichen ist :fool:

Bild

Die Maler und Trockenbauer kümmern sich um das alte Fachwerkhaus...

Bild

...das Bahnhofsviertel wäre aber auch gut mit dem Fahrrad zu erreichen...

Bild

Auch der Lokschuppen geht in Betrieb, das Betriebspersonal ist eingetroffen...

Bild

Bild

Bild

Genau der richtige Monat... August... die Sonnenblumen blühen auch in Güglingen...

Bild
Zuletzt geändert von Bremsklotz am Sa 12. Aug 2017, 00:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Loki2014
EuroCity (EC)
Beiträge: 1119
Registriert: Di 4. Feb 2014, 17:23
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Gleise: Minitrix
Wohnort: Zürich
Alter: 47
Schweiz

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#36

Beitrag von Loki2014 »

Hallo Frank

Jetzt hast Du aber Vollgas gegeben :bigeek:

Dein Bauernhof gefällt mir sehr. Die vielen kleinen Details bringen so richtig Leben in die Szenerie.

Grüsse
Sven

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#37

Beitrag von Bremsklotz »

Fortstezung... :D

auf dem Bauernhof werden die Kühe natürlich täglich gemolken um Güglingen mit frischer Milch zu versorgen :D

Bild

Die ganze hintere Landschaft ist selbstverständlich hochklappbar um an den Schattenbahnhof zu gelangen...

Bild

Die untere Paradestrecke habe ich mit der Oberleitung versehen. Die Oberleitung ist von Vollmer. Diese ist in standard grau gehalten. Ich habe mir etwas "olivgrüne Farbe gemischt und habe die Masten im typischen DB-grün lackiert...

Bild

Die Farbe wirkt auf den Bildern etwas zu kitschik-hell, passt aber wenn man im Original davorsteht...

Die Strecke ist begrünt und eingeschottert... ich habe das übliche Wasser-Leim-Pril-Gemisch genommen. Mischverhältnis 1/3 Leim, 2/3 Wasser und ein paar Tropfen Pril. Nach der Trocknung bin ich mit einem stark verdünnten Gemisch aus Wasser und brauner Disperisonsfarbe drüber gegangen um den typisch bräunlichen Schotter gesamtheitlich zu erzielen. Da ich Fleischmann-piccolo-Gleise verwendet habe, blitzen hier und da doch noch etwas hellere Stellen durch. Darüber hinaus sind auch die hier und da noch vorhandenen blanken Stellen an den Gleisen abgedeckt, die ich beim "Rosten" der Gleise übersehen habe....

Bild

Bild

Ausserdem sind dadurch auch die Schwellen bräunlich patiniert und sehen nicht so brandneu-schwarz aus... :mrgreen:
Wenn gleich ich mit dem braunen Wassergemisch etwas zu viel aufgetragen habe. Das macht aber nichts, das trocknet.

Bild

Himmel, A.... und Zwirn.... ist mir doch auf den letzten Zentimetern der Schotter ausgegangen :roll: . Es ist zum verrückt werden. Der Bereich zwischen den Gleisen muss noch geschottert werden :oops:
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#38

Beitrag von Bremsklotz »

Und weil ich gerade dabei bin... hier noch die "Alte Kohlemine", die ich fertiggestellt habe. Vielleicht fehlt hier und da noch ein Farbtupfer oder ein Busch, das war es dann aber denke ich...

Bild

Den Stollen habe ich mit einer roten LED beleuchtet und weil im Päckchen 3 rote LED waren, dachte ich mir es passt farblich ganz gut, wenn ich die ganze Mine rot beleuchte :D

Bild

Bild

Bild

Bild


Die Villa Vampir ist auch fertig gestellt :mrgreen:
Der dazugehörige alte, zerfallene Friedhof habe ich im Moment in Vorbereitung. Fehlen noch ein paar Grabsteine und die Trauernden. Fortsetzung dazu folgt. Soabld der Kirchenzaun eingetroffen ist, geht es an die Gestaltung des Kirchengeländes. Bildberichte folgen...

Schönes Wochenende euch allen :D
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#39

Beitrag von Bremsklotz »

lernkern hat geschrieben:
Fr 23. Jun 2017, 00:43
..... Ansonsten würde - wegen des Hanges im Hintergrund evtl auch ein Steinbruch gut passen (vielleicht :roll: )
Hallo Jörg,

es ist nicht das Sägewerk und auch nicht der Steinbruch geworden. Ich habe mich für die "Alte Kohlemine" von Faller (ich glaube ehemals Pola) entschieden :D

Aber du hattest recht. Der Hang eignet sich anstatt für ein Sägewerk, eher für einen Steinbruch oder auch eine Kohlemine :mrgreen:
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

TaurüsselN
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert: Di 7. Feb 2017, 17:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: Fleischmann Piccollo
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#40

Beitrag von TaurüsselN »

Hallo Frank!

Na, das nenne ich mal ein Tempo! :gfm: Super stimmig umgesetzt, das Ganze! Mir gefallen der Bauernhof und der kleine Weinberg super! :)

MfG, Jan
Bekennender Teil des MoBa-Nachwuchses!

Bild
Mein Planungsthread:
viewtopic.php?f=24&t=157118

Benutzeravatar

Sven0790
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:27
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Wohnort: Paderborn
Alter: 35
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#41

Beitrag von Sven0790 »

Moin Frank,
Du legst aber ein Tempo vor! Das sieht ganz nach Urlaub und schlechtem Wetter aus...
Hauptsache auf deiner Bahn scheint die Sonne, sonst erkälten sich deine lümmelnden Camper noch [emoji12]
Sehr schöne Bilder!

Freue mich auf neue...

Mit freundlichen Grüßen Sven

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#42

Beitrag von Bremsklotz »

Guten Abend zusammen,

hier einfach mal ein paar Impressionen in Form einiger Bilder...

Der Teufel treibt in Güglingen sein Spiel, die Güglinger meiden deshalb diesen Ort...

Bild

Monsignore Don Camillo ist schon auf dem Weg um dem Treiben ein Ende zu bereiten...Im Hintergrund bereits die Nonnen um ihn dabei zu unterstützen. Ich sehe gerade auf diesem Bild wo der fehlende Deckel zu dem Preiser-Kästchen abgeblieben ist. Die eine Nonne wollte nicht stehen bleiben beim Ankleben. Ihr ist wohl schlecht geworden beim Anblick des Teufels :lol:

Bild

Der benachbarte Friedhof wurde vor Zeiten verlassen. Angeblich sollen dort Nachts die Untoten wandeln. Heute findet hier eine Beerdigung statt. Was der Arme wohl verbrochen hat weil man ihn dort bestattet...

Bild

Auf den Bildern sehe ich, dass hier und da noch ein wenig Efeu oder sowas fehlt. Korrigiere ich demnächst :oops:

Wir verlassen diesen schaurigen Ort und finden uns wieder auf dem Bahnsteig von Güglingen, wo der regionale Schienenbus planmäßig zur Abfahrt bereit steht...

Bild

Bild

Am örtlichen Güterschuppen bringt der Spediteur eine Lieferung Waschmaschienen, die demnächst in den Güterwagen umgeladen wird...

Bild

Bild

Das war es erst einmal.... am Wochenende versuche ich weitere Bilder in den Kasten zu kriegen und das ein oder andere Video zu drehen. Muss mir hierfür aber noch einen Slider basteln, auf dem die Cam oder das Stativ Platz findet damit nix verwackelt...
Zuletzt geändert von Bremsklotz am Mi 16. Aug 2017, 21:11, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#43

Beitrag von Bremsklotz »

TaurüsselN hat geschrieben:
Sa 12. Aug 2017, 08:31
Hallo Frank!

Na, das nenne ich mal ein Tempo! :gfm: Super stimmig umgesetzt, das Ganze! Mir gefallen der Bauernhof und der kleine Weinberg super! :)

MfG, Jan
Hallo Jan,

danke für dein Kompliment :prost: . Wenn ich mir was vorgenommen habe und ich die Zeit dafür habe, wird nicht eher geruht bis es fertig ist. Außerdem wollte ich endlich mal wieder Züge fahren lassen, bevor die Loks „einrosten“.
Sven0790 hat geschrieben:
Sa 12. Aug 2017, 08:51
Moin Frank,
Du legst aber ein Tempo vor! Das sieht ganz nach Urlaub und schlechtem Wetter aus...
Hauptsache auf deiner Bahn scheint die Sonne, sonst erkälten sich deine lümmelnden Camper noch [emoji12]
Sehr schöne Bilder!

Freue mich auf neue...

Mit freundlichen Grüßen Sven
Hallo Sven,

du hast Recht. Hatte ein paar Tage Urlaub und das Wetter war nicht ganz so gut. Teils sogar total verregnete Tage. Da bietet sich das Basteln an.

Neue Bilder habe ich hinzugefügt, allerdings bevor ich dir und Jan geantwortet habe. Musst also 7 Bilder hochscrollen :redzwinker:
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#44

Beitrag von Bremsklotz »

Hallo,

nachdem "Güglingen reloaded" so ziemlich fertig ist, wobei es das Wort "Fertig" unter Modellbahnern ja eigentlich aus dem Wortschatz gestrichen wurde, will ich mal kurz das Ein und Andere zu dem verwendeten Gleissystem anmerken. Verwendet habe ich Fleischmann piccolo-Gleise. Bei der vorhergehenden Anlage waren es Minitrix-Gleise. Der Bau beider Anlagen liegt nur ca. 1 Jahr auseinander, wodurch die Erfahrungen/Erinnerungen noch recht frisch sind. Das soll jetzt kein Systemvergleich zwischen Fleischmann piccolo und Minitrix im Detail werden, sondern wirklich nur was mir im Groben aufgefallen ist :zahnlos:

Alle Gleise waren Neuware, auch die letztes Jahr verwendeten Minitrix-Gleise.

Die Fleischman-Gleise sind etwas stabiler und machen einen insgesamt besseren Eindruck als Minitrix. Das täuscht aber.

Gleisverbinder:
Die Gleisverbinder vom Piccolo-Gleis ließen sich öfter nicht in die Flexgleise einstecken, ich musste diese meist mit dem Schraubendreher etwas aufbiegen. Das war bei Minitrix gar nicht der Fall.

Schneiden der Gleise:
Durch die Hitze beim Schneiden des piccolo-Gleises mit dem Drehmel ist das Kunststoffschotterbett etwas angeschmolzen und bildete einen winzigen Grad. Diesen musste ich äußerst penibel entfernen, sonst entstanden Höhenunterschiede an den Laufflächen.

R1 und R 2 problematisch:
In den Kurven habe ich nicht mit Flexgleisen gearbeitet, sondern feste Gleisbögen Radius 1 und 2 verwendet. An den Stellen der Gleisverbinder laufen die Loks teilweise auf und entgleisen. Hier musste ich mit dem Drehmel etwas nachschleifen (dünner schleifen). Jetzt laufen die Loks problemlos drüber. Das war bei Minitrix nicht der Fall.

Schotterbett:
Trotz des vorhandenen Schotterbettes bei den piccolo-Gleisen sollte man die Gleise einschottern, weil das Schotterbett von Fleischmann in meinen Augen nicht breit genug ist um dem Vorbild ähnlich zu kommen, von der Farbe erst gar nicht zu sprechen. Das Einschottern war bei Fleischmann und Minitrix der gleiche Aufwand.

Weichen:
Die Fleischmann-Weichen machen einen etwas stabileren Eindruck als die von Minitrix. Allerding bereiten die Weichen von Fleischmann Probleme. Nicht alle Loks und Waggons laufen sauber drüber hinwegweg. Dies war immer dort der Fall, wenn direkt nach der Kurve gleich eine Weiche kam. Hängt mit dem teils verwendeten kleinen Kurvenradius R1 zusammen, sobald dieser direkt in eine Weiche übergeht. Die kleine BR 91 Artikel 7030 von Fleischmann entgleist durch die Vorderläufer an solchen Stellen immer. Selbst eine BR 218 läuft hin und wieder auf und entgleist. An der ein und anderen Weiche habe ich deshalb die Spitze der Weichenzunge etwas nach außen gebogen, damit sie fester anliegt und teils die Schienenstöße mit dem Drehmel etwas nachgeschliffen (dünner geschleifen) damit die Räder der Loks nicht auflaufen können. Alle Loks laufen jetzt problemlos drüber weg, bis auf die oben erwähnte BR 91. Wahrscheinlich stimmen bei dieser Lok die Radstände der Vorderläufer nicht. Dieses Problem trat bei Minitrix nicht auf.

Weichenantriebe:
Die Weichenantriebe von Fleischmann machen nicht nur den Eindruck, sondern sitzen wesentlich stabiler an der Weiche als die von Minitrix. Ebenso sind die Antriebe von Fleischmann etwas kräftiger und bleiben nicht hängen.

Mein Fazit:
Wegen der, meiner Meinung nach, besseren Weichenantriebe und robusteren Weichen würde ich immer wieder Fleischmann-piccolo verwenden. Bei Verwendung von Kurven R1 nie eine Weiche direkt anstecken, sondern ein Zwischenstück von ca. 10 cm einplanen.
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#45

Beitrag von Bremsklotz »

Hallo Stummi's...

bei der "Alten Kohlemine" habe ich den Boden noch ein wenig verändert. Da war mir zu viel Betonstrasse drum herum. Ein bisschen gesiebte Erde aus dem Garten vermischt mit brauner Farbe und Leim ergab den sandigen Boden...
Im vorderen Bereich der Mine fehlen jetzt noch kleinere Bäume und Büsche sehe ich gerade auf den Bildern...

Bild

Bild

Bild

Es scheint gleich Feierabend in der Mine zu sein... der erste Kumpel ist schon am Tageslicht...

Bild

Bild


Ein neues Signal wird an der 2-gleisigen Strecke aufgestellt....
Das ist übrigens das Signal das ich versehentlich beim Basteln beschädigt habe. Habe bei der Gelegenheit mal den Viessmann-Antrieb geöffnet um zu sehen wie dieser von innen aussieht, bzw. wie die Mechanik funktioniert. Habe festgestellt, daß der Antrieb innen total verschmort war. Irgendwo hatte sich da beim Anschließen und Verdrahten wohl ein Fehler eingeschlichen :oops: . Klar dass sich da nix mehr bewegt :shock:
Nun dient das Signal als Deko für die Baustelle :mrgreen:
Bild

Langsamfahrt an der Baustelle für den Rheingold-Express..
Bild

Der TUI-Ferienexpress hat freie Fahrt :D ...
Bild

Hier mal eine Gesamtansicht von "Güglingen reloaded"....
Bild

Und hier mit hochgeklappten Gelände um an den Schattenbahnhof zu gelangen, wenn Reinigungsarbeiten anstehen oder Unfälle zu beseitigen sind...
Bild

Bild

Ein Unfall im Schattenbahnhof ergab sich heute, weil ich die Weiche falsch gestellt hatte. Zum Glück ist nichts passiert, alle Puffer noch dran :oops: Das ist wohl der Nachteil wenn man die Anlage händisch bedient und nicht elektronisch überwacht. Hat aber auch was spannendes, wenn man beschäftigt ist die Weichen, Signale und Trafos zu bedienen :lol:
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#46

Beitrag von Bremsklotz »

Loki2014 hat geschrieben:
Sa 10. Jun 2017, 09:23

.....Der Lokschuppen hat seinen endgültigen Platz gefunden :D Vor dem Einbau erhielt er noch einen Innenboden und etwas 'Deko'......
Hallo Sven,

ich habe bei dir abgekupfert :oops: Der Innenboden in deinem Lokschuppen hat mir super gut gefallen, dass ich das in meinem Lokschuppen auch übernommen habe :mrgreen:

Bild

:prost:
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#47

Beitrag von Bremsklotz »

Hallo,

zwischendurch mal ein Thema, das nicht unbedingt mit dem Bau der Anlage zusammenhängt....

Am heutigen Sonntag hatte ich ein bisschen Zeit und dachte mir, dass es sich ganz gut macht, wenn nicht nur in der unteren Paradestrecke die Waggons leuchten und die Dampflok raucht, sondern auch in der oberen Ebene, wo sich der eigentliche Bahnhof befindet. Damit die Waggonbeleuchtung und der Rauch der Dampflok auch bei Schleichfahrten oder bei Stillstand des Zuges funktioniert habe ich einen Arnold Beleuchtungstrafo bestellt, den ich einfach zwischen dem eigentlichen Trafo und Gleise klemme (Analog-, kein Digitalbetrieb).

Damit das nach dem Anschließen und Einbauen der Waggonbeleuchtung flackerfrei bzw. überhaupt funktioniert, sollten die Radsätze der Waggons sauber sein.

Mit der Reinigung der Radsätze an den Silberlingen habe ich heute schon mal begonnen. Wattestäbchen getränkt mit Waschbenzin und/oder SR24 erzielten kein befriedigendes Ergebnis. In meiner Hilfosigkeit fiel mir ein, dass es mit einem Drehmel und einem Bürstenaufsatz besser funktionieren sollte. Genau so war es. Binnen 1 Minute waren die Radsätze eines Waggons blitzeblank.

Radsatz vor der Reinigung:
Bild

Radsatz nachher:
Bild

Vorsichtig bitte mit dem Drehmel/Bürste an den Radsätzen, damit das Drehgestell nicht beschädigt wird und vor allem nicht zu lange, weil der Drehmel die Räder rasend schnell drehen lässt, wodurch evtl. die Achse im Drehgestell heiß läuft und der Kunststoff schmelzen könnte. Ich habe am gegenüberliegenden Rad das ganze mit dem Finger etwas abgebremst. Pro Rad ca. 3 Sek., das sollte reichen :D
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#48

Beitrag von Bremsklotz »

Zur Geisterstunde das passende Bild :fool:

Bild

Guten Start in die Woche Euch allen
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Loki2014
EuroCity (EC)
Beiträge: 1119
Registriert: Di 4. Feb 2014, 17:23
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Gleise: Minitrix
Wohnort: Zürich
Alter: 47
Schweiz

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#49

Beitrag von Loki2014 »

Hallo Frank
Bremsklotz hat geschrieben:
So 20. Aug 2017, 22:36
Loki2014 hat geschrieben:
Sa 10. Jun 2017, 09:23

.....Der Lokschuppen hat seinen endgültigen Platz gefunden :D Vor dem Einbau erhielt er noch einen Innenboden und etwas 'Deko'......
Hallo Sven,

ich habe bei dir abgekupfert :oops: Der Innenboden in deinem Lokschuppen hat mir super gut gefallen, dass ich das in meinem Lokschuppen auch übernommen habe :mrgreen:

Bild

:prost:
:gfm: Dafür ist doch dieses Forum da :wink:

Grüsse
Sven


NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#50

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo Frank,

Du baust ja schnell, sauber und toll!

:gfm: :gfm: :gfm:

Gruß

Leo

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“