Umzug des Forums zu einem neuen Anbieter

Der Umzug des Forums zu einem neuen Anbieter rückt näher, beachtet daher die fortlaufenden Informationen in den Forennews zu dem Thema:
Ausführliche Infos (Stand 11.5.2021)

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Nutzung Eures Benutzerkontos im neuen Forum nur möglich ist, wenn eine gültige E-Mail-Adresse (d.h. eine E-Mail-Adresse, auf der ihr Mails empfangen und lesen könnte) hier im Forum für Euer Benutzerkonto hinterlegt ist!
Eine nachträgliche Korrektur im neuen Forum ist nicht mehr möglich und alle Mitglieder ohne gültige E-Mail-Adresse haben dann keinen Zugriff mehr auf ihr Benutzerkonto.


Der gesamte Kleinanzeigen-Bereich (Kleinanzeigen / Suche) ist vorübergehend gesperrt für neue Angebote und Gesuche, damit es über die Foren-Downtime keine offenen Angebote gibt. Alte Angebote können noch zu Ende abgewickelt werden. Die Kleinanzeigen werden dann im neuen Forum wieder freigegeben.

ACHTUNG: Sperre des Forums ab Sonntag, 16.5.2021 abends zum Datenexport. Datenimport vom neuen Anbieter startet am Montag, 17.5.2021. Dauer der Arbeiten: ca. 1 Woche (genauer Infos, wenn verfügbar), in der Zeit steht das Forum nur lesend zur Verfügung, Neuregistrierungen sind in der Zeit nicht möglich. Wir bitten um Verständnis.

Minitrains 1042 - Digitalisierung beendet

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1254
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100, MLL
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Minitrains 1042 - Digitalisierung beendet

#1

Beitrag von fbstr »

Im Bahnpark Augsburg steht diese kleine Feldbahn:
Bild

Logisch, dass ich diese auch für meinen H0 Bahnpark benötige. Bei Minitrains bin ich fündig geworden. Deren Loks sehen ungefähr ähnlich aus:
Minitrains 5040 und Minitrains 1042. Ich habe mich dann für die Minitrains 1042 entschieden, da dort der Kessel wie beim Vorbild nicht direkt bündig auf dem Rahmen sitzt (ist das so einigermaßen gut beschrieben?)

Und hier ist sie:
Bild
Überraschenderweise hat sie sogar Beleuchtung vorne und hinten, die in Fahrtrichtung leuchtet.
Wie man sieht würde ich gerne das Teil digitalisieren, der Lopi 4.0 Micro hat auch wunderbar seitlich Platz.

Hier ein Video, wo ich mit einem PWM-Regler fahre, der von einem 9V-Steckernetzteil versorgt wird:


Die Frage ist nun wie man das Teil öffnet.
Es gibt hier auf der Herstellerseite einige Umbaubeschreibungen, aber keine Lok sieht vom Aufbau/ Verschraubung wie die 1042 aus.

Bild

Bild

Hat da jemand einen Tipp für mich?
Zuletzt geändert von fbstr am So 13. Mai 2018, 19:04, insgesamt 2-mal geändert.
Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen

Bertyk
InterCity (IC)
Beiträge: 796
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 18:07
Stromart: divers
Steuerung: DCC + analog (PWM)
Gleise: diverses
Wohnort: Berlin
Kiribati

Re: Minitrains 1042 - Wie öffnen?

#2

Beitrag von Bertyk »

Hallo Frank,

Bin eben erst auf Deinen Trööt gestoßen.

Schreib doch mal Herrn Schönfelder oder Herrn Wollinger von Minitrains an. Die sind beide sehr freundlich und antworten in der Regel sehr schnell. Die Adresse lautet: Mail@minitrains.eu
Gruß ins Stummiland!
Bertram
TT-Kleinanlage "Brunndöbra/Sa. um 1970": http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=122620
H0e-Segmentanlage "Kaulsdorfer Industriebahn": viewtopic.php?f=50&t=141824
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1254
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100, MLL
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Minitrains 1042 - Wie öffnen?

#3

Beitrag von fbstr »

Bertyk hat geschrieben: Do 18. Jan 2018, 14:23 Hallo Frank,

Bin eben erst auf Deinen Trööt gestoßen.

Schreib doch mal Herrn Schönfelder oder Herrn Wollinger von Minitrains an. Die sind beide sehr freundlich und antworten in der Regel sehr schnell. Die Adresse lautet: Mail@minitrains.eu
Danke Bertram für den Hinweis! Diesen Thread hatte ich schon gar nicht mehr auf dem Schirm...

Tatsächlich habe ich das zwischen Weihnachten und Neujahr gemacht und schon einen Tag später Antwort erhalten.
Es wird zwar dringend davon abgeraten diese Lok zu öffnen, trotzdem bekam ich eine Grafik die das bildlich beschreibt.
Sobald ich etwas Zeit habe will ich die Lok digitalisieren, denn die H0e-Gleise sind in meinem Bahnpark gelegt und warten auf den Einsatz. Und den hätte ich gerne auch in digital :D

Falls sich jemand berufen fühlt diesen Umbau für mich zu machen...
Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen

Bertyk
InterCity (IC)
Beiträge: 796
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 18:07
Stromart: divers
Steuerung: DCC + analog (PWM)
Gleise: diverses
Wohnort: Berlin
Kiribati

Re: Minitrains 1042 - Wie öffnen?

#4

Beitrag von Bertyk »

Hallo Frank,

Ich selbst bin davon abgerückt, die Minitrains zu digitalisieren. Die Ursache ist, dass „Waldbahner“ seine Loks wieder analogisiert hat. Grund war für ihn, dass die Minitrains wegen der großen Schwungmassen digital nicht wirklich besser fuhren als analog, ganz im Gegenteil! Ich hatte dazu mit ihm vor kurzem E-Mailkontakt.
Suche ggf. mal im Internet unter „Waldbahner“. Er hat einen tollen Blog zu seinen diversen Moba-Aktivitäten.
Gruß ins Stummiland!
Bertram
TT-Kleinanlage "Brunndöbra/Sa. um 1970": http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=122620
H0e-Segmentanlage "Kaulsdorfer Industriebahn": viewtopic.php?f=50&t=141824
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1254
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100, MLL
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Minitrains 1042 - Die Digitalisierung beginnt

#5

Beitrag von fbstr »

Nach Bertram's Posting war ich etwas verunsichert. Aber auch der dringliche Hinweis vom Hersteller mit den max. 12 Volt machte mir Sorgen. Eine Verbesserung der Fahreigenschaften erhoffe ich mir nicht. Wenn ich aber nicht digitalisiere, dann muß ich wegen der kleinen Feldbahn eine Extra-Verkabelung der 3 Segmente machen, was ein enormer zusätzlicher Aufwand bedeuten würde und mir überhaupt nicht ins Konzept passt.

Vor einer Woche war ich beim Stuttgarter Fremo H0e-Treffen und dort hat mir ein erfahrener Minitrains-Besitzer wieder Mut gemacht.
Also einen ESU 53661 LokPilot Nano NEM 652 gekauft und heute begann die OP. Von Minitrains habe ich eine Grafik bekommen mit Bildern und Simplified Chinese Erklärungen. Damit konnte ich heute einen Versuch wagen.

Den Kessel konnte ich entgegen der Beschreibung komplett nach vorne oben abziehen.
Bild

Die kleine Platine für die Lichtschaltung sitzt weiter vorne als beschrieben. dadurch mußte ich auch den Kessel komplett abziehen.
Bild
Dann alle Kabel von der Platine abgelötet und für den Anfang den ESI Nano mit Motor und Gleis verbunden.

Noch lebt der Patient, dies ist der Stand der Dinge:


Die Fahreigenschaften sind unterirdisch, momentan suche ich in der ESU-Beschreibung, ob es auch eine "Motor-Einstellfunktion" gibt wie bei den großen LP's...

Der nächste Schritt ist dann das Licht zu verkabeln. Original wurde die 3 LED's über einen 10K Widerstand versorgt. Ich werde diesen verdoppeln, da mir die LED's zu hell waren - wie eigentlich bei fast allen Loks...
Zuletzt geändert von fbstr am Sa 11. Mai 2019, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1254
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100, MLL
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Minitrains 1042 - Die Digitalisierung beginnt

#6

Beitrag von fbstr »

Tja, vor einer halben Stunde hätte alles abgeschlossen sein können. Die LED's waren funktionsfähig. Nachdem der Kessel wieder drauf war ging die Stirnlampe nicht. :(
Wackelkontakt am Kabel der LED. Gottseidank anscheinend nicht direkt an der LED, sonder 15mm dahinter. mal schauen ob ich das heute noch hinbekomme...
Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1254
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100, MLL
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Minitrains 1042 - Digitalisierung beendet

#7

Beitrag von fbstr »

Uff, zugeschraubt und die LED's leuchten noch so wie sie es sollen :D

Hier die Stirnlampe:


Und hier die Rückfahrlampen:
Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4849
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 65
Deutschland

Re: Minitrains 1042 - Digitalisierung beendet

#8

Beitrag von hubedi »

Hallo Frank,

die kleine Lok fährt tatsächlich etwas ruckelig. Hm ... sieht nach einer mangelhaften Stromversorgung aus. Bei einer zweiachsigen Maschine wäre das nicht so erstaunlich. Die Schwungmasse kann in diesem Fall das Ein- und Ausschalten des Decoders nicht ausgleichen ... nur mal so als Arbeitshypothese. Eine Pufferschaltung mit Kondensatoren könnte in diesem Fall helfen. Ich denke, es wäre einen Versuch wert.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1254
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100, MLL
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Minitrains 1042 - Digitalisierung beendet

#9

Beitrag von fbstr »

hubedi hat geschrieben: Mi 16. Mai 2018, 12:26 ...die kleine Lok fährt tatsächlich etwas ruckelig. Hm ... sieht nach einer mangelhaften Stromversorgung aus. Bei einer zweiachsigen Maschine wäre das nicht so erstaunlich. Die Schwungmasse kann in diesem Fall das Ein- und Ausschalten des Decoders nicht ausgleichen ... nur mal so als
Oh je, Hubert, ich war froh das Teil wieder zusammenbekommen zu haben. Für eine Pufferschaltung sehe ich keinen Platz bei der kleinen Lok. Als N-Bahner siehst Du das gewiss anders :D
Vielleicht sehe ich Dich ja mal wieder irgendwo - wie in Maulbronn 2016. Dann bring ich sie mal mit und wir können fachsimpeln... :fool:
Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“